Skip to main content

Full text of "Sämmtliche Schriften"

See other formats




er» 25 


I 


er» SS 




er» ~> 




cn s 




1 S> 




1 * 


[ 


er» ~> 




er» 55 




er» 2* 




er» K 




er» S 


[ 


er» ä? 




er» S 



[ * 

er» £ 
er» 5 



THE LIBRARY OF THE 

UNIVERSITY OF 

NORTH CAROLINA 

AT CHAPEL HILL 




ENDOWED BY THE 

DIALECTIC AND PHILANTHROPIC 

SOCIETIES 



PT2546 
.V4 
1862 
Bd. 3-4 



This book is due at the WALTER R. DAVIS LIBRARY on 
the last date stamped under "Date Due." If not on hold it 
may be renewed by bringing it to the library. 





DATE RET 
DUE 


DATE RET 
DUE 











































































































































































iSmuHK 



Digitized by the Internet Archive 
in 2013 



http://archive.org/details/smmtlicheschrift34veld 



»IftltE 



f 



»on 



<£. % ton bet SSeltc. 



>\}4 



|u6ente ^rtginaf.^uffage. 






Sritter »ttjfe^ 

5 




Hrnoii>ifd)eSuc^\nt>h 

1862. \^Ck a 7el* n 4> 



3 n. |)a lt. 



Seite 

3)er üftaftfjefer 1 

©untma 159 

$>ie Srube £iorOa 229 



§tr gflMtfir. 



(Sine (Stelling aus ber legten Hälfte bes ftelj^e^nten 
3a$t$tinfeerö. 



u. b. <8elt>e*3 ©Stiften. III. 



2Bie feiner Soweit göttlidfye ©ebilbe, 
serftümmelt, ftd) in ©taub unb Srümmer betten, 
liegt £etla§ felbft @3 geigen taufenb ©tätten 
ber $ne$tfcfyaft glucb auf blübenbetn ©efilbe. 

3)ie 3tt)ing^err'n bedt mit biamantnem ©cbübe 
©uropa'ä 3$fu$t 2lu§ ber Reiben Mttn 
toagt e3 lein Gfyrift bie ©briften ju erretten, 
unb e£ fcer^agt ba§ Soll an ©otteä Mibe! 

(Mäbtnt toarb feiner oranger alter $einb. 

S)er getö, too Iräftig haltete ber Orben, 

ift üfteulartbago'3 ^afenplafe geworben ! 

i* 



&a, 9?orben§ 2lar, bu, ber Sebrdngten gretmb ! 
93raud} beine $raft! ©ftann' au3 bie mä^t'öen glügel! 
©leb beiner @röfje ber SMlenbung 6iegel ! 



2In einem frönen grüfylingätage be3 $afyxe% 1657 ftattb bor 
bem sßalaft be§ ©rofcmeifterä gu Sa Valetta ein junger ®eutfd?er 
in Sa&aliertradjt. (§r war in ber bebten 3eit feinet £eben3, wo 
ber Jüngling bie Unbe^olfen^eit be§ Knaben abgeworfen , unb 
ber ^ugenb Unbefangenheit unb frtfcfyen ©lang no$ nidjt ber= 
(oren fyat. £)er Slnbliä, ben ifym bie anmutige unb gterlicfye die? 
fibeng be£ s Jiitterftaate3 barbot, mar ifym eben fo neu a!3 auffallend 
gorfcfyenb flogen feine bunlelblauen Slugen bie (Waffen ber 33erg= 
ftabt hinauf unb binab, unb mufterten ber iinwtffyrirf Iebenbige3 
treiben, bie in ifyren bunten, balb weiften, balb afrtfamfcfyen 
Sracfyten, gu ben voeifcen Ouabern ber ©ebättbe nnb he§> ©tra{3en= 
pflafterä wunberlicfy abflauen. Slber immer lehrten feine 23ltc£e 
Ittbetn großen acfytecfigen s illabafterlreug , bem einigen ©dbtnutf 
~be§ Sßalafts^ottaK, gurrte!, an bem fie enblid) mit einer red)t m 
nigen ©e$nfü<$t haften blieben, ©iner ber Seibtrabanten , bie 
be3 £ljore3 hüteten, aucfy ein ^Deutfcber, \)&te ben Jüngling f$on 
lange mit Xfyettnafyme betrachtet, unb balb in bem golbnen £ocfen= 
lopfe ben Sanbe^mann auägefunben. 3e£t näherte er ft$ ilmt. 
Wlit ©unft, mein junger £>err, fragte er ilm : fud?t3ftr l)ier etwa3? 
Sielleicfyt vermag id) Cmcfy Sefdfyeib gu geben. 

3$ babe einen Auftrag an ben ©rofimeifter, antwortete ber 
2)eutf$e. 

®a werbet $fot @u$ nod) ein 2Beild?en gebulben muffen, 
fprad? ber Trabant, ©eine £ol)ett I>ält fyeute großen diät]), ©efyt 



6 



$b* bie Orben§fabne, bie t>om genfter be§ $erfammlung= 
faale§ flattert? 2lber e§ wirb: nicfyt mefyr lange bauern, bie 
bocfymürbigen Ferren ftnb fdfyon feit fünf ©tunben bei ein- 
anber. 

3)er £)eutfd)e bat ben dtvfym ber ©ebulb, ertoieberte läcfyelnb 
ber junge SPtenfdj. $$ tüill fcbon warten. 

3nbem lamen einige iSünglinge t»on be£ $>eutf(ben Elter, in 
golbfcerbrämten Scfyarlad^mämfern unh weisen ©cbärpen, toetfee 
geberbüfdfye auf ben fcbtoar3en©ammets*8arretten, t>or ba§ portal 
getreten, in luftigem $ugenbmutbe nnter einanber fdjäfernb unb 
lacbenb. Söäbrenb fie ein graubärtiger Dfattenmeifter gur $ube 
me§>, bamit nicfyt be§ Dfttter^atbeg betlige ©title geftört werbe, 
fpracb ber Trabant: SDiefe 3unler lommen un§> gerabe wie ge= 
rufen, 6§ finb bie ßbelfnaben Seiner £>obeit. $cb will einen 
berguboten, bamit er @u<b nacbbe? melbe. 2)er Trabant ging, 
ber (berufene !am; ein b^ber Jüngling t>on ber ©cbönbeit eine§ 
CmgeB, aber nid)t obne ©puren be3 galle3. Um ben lieblichen 
äftunb fpielte ber £>obn, bie feine Eblernafe trüg ber $od)tnutb 
empor, fd)ledj)t üerbeblte Sücfe blifete au§ ben f<b warben, berrttd) 
emailtirten Eugen, unb gwtfcben ibren fcfyöngefcbwungenen Srauen 
batten fi(b ©roll unb Srofe gelagert. @r mufterte ben 3)eutf$en 
fcom Äoj)f bi3 gum 3atJ3, unb fragte Um bann, ftdj> in \)k 23ruft 
werfenb, benSlrm in t)ie £>üfte geftemmt, mit fdfynöbem SEon.e: 
2Ba3 wollt 3fer, wein $reunb? 

(§ine giammenrötbe flog über be§ SDeutfcfyen ©eftcfyt, bod) 
bedang er ficb, unb fagte rubig: ßudj erfudfyen, Runter, bafc $b* 
rnid) na$ Seenbung ber $atb3t>erfammlung bei bem §errn ©rofc 
meifter melbet. 

3b* ftellt Cmd) ben Zutritt bei ©einer £obeit febr leicht t>or, 
entgegnete twrnebm ber Csbelfatabe. 2Ba§ fydbt 3b* bei ibm gu 
f neben? * 

3fteine ©enbung lautet nur an ben ©rofmteifter, antwortete 



nad)brüdlid) ber Geutfd^e. 3$ fyahe ifym ein ^reiben gu über; 
bringen. 

S)a3 gebt mir, fpracb ber (Ebelfnabe, nacbläfftg bie £»anb 
banad) auäftredenb. 3$ toilt e3 Seiner ^ofyeit bringen, unb @ud) 
eine Slubieng bemirfen. 3$ barf mtd) rübmen, bajs id) 2lUe§ bei 
6einer ipobeit gelte. 

SBeffen 3br @ud? rühmen bürft, gunfer, rief, erbittert über 
bie *ßral;lerei, ber Geutfcfye: barüber fyokt tdj nid&t gu entfd)eiben, 
tt)ot)I aber über ba§, ma3 id) tbun barf. 3$ |abe ben Auftrag, 
bie§ ©^reiben bem ©rofmtetfter gu eignen <pänben gu überfein- 
gen, nnb babei mufc e§> nun fcfeon für bie§mal verbleiben, 

2luf biefe 3Mfe merbet ^x ungemelbet bleiben, fftrad) mit 
ftolgem §obne ber Csbelfnabe. 

3um ©lud feib 3|t nid^t ber einzige Wiener be3 £>erm, bem 
ein ganger ©taat geborgt, antwortete lä(feelnb berGeutfdfye: fonft 
möchte e3 freiließ übel mit mir fielen. 

3mmer feinbfeliger mufterte ber ©bellnabe ben grembling, 
beffen blübenbe 3 u Qenbf$öne fyn befonberä gu verleben festen. 
3br benlt mofyl am Gmbe gar, nod) fyier Gsbelfnabe gu merben, 
fragte er Um jefet mit bem vollen ©ifte be3 £>affe3. 

SDie nene ßamerabfdfyaft lönnte mir freiliefe bie Suft bagu ver= 
leiben, ermieberte ber Geutfdfye beftig: boeb trenn icb'3 sollte, fo 
toäret 3b* toabrlid) ber Sefete, von bem id? ein ^Raferümpfen barob 
leiben mürbe. 

S)er Sefete? fnirfdfyte ber ßbellnabe, unb fufyr mit ber £anb 
an ben Gegengriff. 

£>ier giemt ftd) niefet, ma§ %t>x beginnen mollt, fagte ber 
®eutfd?e. 3)o$ mögt 3b* mir 3^it unb Ort beftimmen, id? merbe 
mid) einfinben. 

Siebt, ober td) ftofce Gmcb nieber! fd^rte fein ©egner, unb 
feine Älinge fun!elte entblößt. 

S)a griff au$ ber SDcutf d&e an ben Gegen , aber in bem 



8 



Eugenblicfe fuhren bie £>eltebarben ber Trabanten bagmifd^en. 
6eib $fyx rafenb, ^unler ? rief ber Sottenmeifter, ben ©belfnaben 
unfanft %uxüü fcfyleubernb. 

23urgfrieben, @otte3frieben, raunte ber beutfcfye Trabant 
feinem 6d)üfeting $i, inbetn er ibn mit bem getüalttoert ©pxefce 
äurüdbrücfte. 

S)u bcift Stfedjt, Elter, aber ba3 war ja üon Enfang an meine 
Meinung, erwieberte biefer, nnb f$lug ba3 Scbwerttjeft lt>ie= 
ber feft. 

SBir finben un3 fdfyon nocfy! rief ber Gsbelfnabe, nnb t>er* 
fcbwanb im Innern be3 $alafte3. 

51un fürmafyr, 3J?altba empfängt mid) nicfyt all^u freunblid?, 
fprad} ber 2)eutfd)e: id) |>atie mir e3 anber» erwartet 

£>ort, mein junger £>err, brummte ber Trabant: gar gu t>iet 
t>on ber beutfdfyen $ebutb, beren 3br ®uü) gerühmt, fjabe td? ntcfyt 
bei @u$ üerfpürt. gaft gemannt e% mid? , afö fliege aud} etm§> 
beifceä welfd)e3 Salut in (Suren Ebern, gür einen Sittftetler i)dbt 
3ftr bem Runter bocfy gar p fcfynöbe geantwortet. 

2Bie e§> in ben 2Balb fd^allt, S)u fennft ba§ gute alte beutfcfye 
Sprüdfywort, ermieberte leidem ber ^üngting. 

Em ßnbe trage id) bie Hälfte ber 6cbulb, meinte ber Trabant. 
%ä) bätte GJucfy üorber fagen f ollen, bafj ber ^unfer ber $flege= 
fobn unb Siebling be3 £>errn $rofmteifter3 ift. 

S)a3 fyätie mix um t)en @roJ3meifter leib getrau , fagte ber 
5)eutfcbe: aber anber£ geantwortet bätte iä) barum wofyl auf 
feinen galt. 

!ftun, wa% tdf) tbun lann, ba§6cbtimme wieber gut in ma$en, 
üerfyiefc ber treue Sanbe^mann: btö will id) rebticb fynn. Ser 
<perr ©rofcmeifter ift ein gar t>ortreff lieber, liebreicher £>err, ber 
aud) ben gemeinen $rtege£mann freunbtid) anhört. 6obalb id) 
abgelöft bin, will id) ®n&) fetber melben, nnt> zugleich erzählen, 
wie alte» fid? zugetragen, wenn etwa ^unler $aoto bap gelogen 



hätte, Wlit ben ßbelfnaben in^gefammt fyabt ^x e3 nun fdjon 
einmal t>erbotben, ba§ beifjt ftcb faobl unter einanbet, tüte £>abn 
unb §abn auf einem $übnetbofe; bocb l'ommt ein ftembe§ £>ubn 
bagu, fo ftnb fie alle fcetföljnt, unb baden gemeinftbaftticb auf ben 
©aft log. 

3Bad)e betaut ! ertönte e3 jefet 5Dte Trabanten traten unter 
ba3 ©ettebr, unb ba§> Spiel föatb gerührt. 

3)er bo^e SRatfy gebt au3 einanber, flifterte ber Trabant bem 
Sanbe^manne $u, unb ptäfentitte bie £>ellebatbe. 

Unb bie breite, marmorne Sdjnedfenttejtye betab ftieg majes 
ftättfdfy ber Qua, ber b^ben ©eftalten. Siet^ig jüngere bittet, 
rcelcfye bie 2lbfd)iebbefeble für bie neue Jt'ataoane eingebolt, 
f dritten gebelmt, bie totbe, tneipefreu^te 3)almatica über bem 
$atnifcb, rüftig üotan, unb toenbeten ftcb nadTbem $afen, um 
ibre fegeifertigen ©aleoten ^u befteigen. ^Ijnen folgten, an 
Stäben einber toantenb, in ibten fdfytoargen, , faltenteidfyen, toeiJ3= 
befreiten Sdjnabelmänteln, mit ten SBerfyeugen ber $affton 
munberltd) au^ge^iert, bie stoei dtteften bitter t>on jeber ber fieben 
3ungen be§ Orben£. Sulefet erfdjienen bie ©rofsfreuge in ibren 
fcfymar^en, boppelt befreitsten Salaten, mit ben meinen ©efefetaf ein 
untet bem $inn, ^ie ftcb nod? innerljalb be3 $alafte3 in ibte 
Sänften fefeteri unb t>on ibren Wienern nad? £>aufe tragen liefen. 

SBie bat (Sudj ba3 gefallen, junger £>err? fragte, afö ber äug 
vorbei mar, ber Trabant trtumpbtonb ben Qüngting« 

2Ba3 bie $riege3leute tnit ^n Reimen unb ben totben 2Jlän= 
teln anbettifft, munberfebön, antwortete biefer: aber bie fteinalten 
Seute, bie ibnen folgten, traten mir leib, ba{3 man fie !urg t>or 
intern (Snbe noeb mit fo bocbmid)tigen fingen beläftigt; unb hk 
Ferren in ben (Sänften gefielen mit am menigften, fdfyon bet 
Sänften toegen, bie mit gat nicfyt tittetltcb tiotlommen. SBte 
möcbte id? mid) toobl in foleb' einem £)inge ttagen laffen ! 

S)a fpracfc eine toobltönenbe , tiefe Stimme hinter ibm: @S 



10 



mar bie raf$e, fräftige %§at, bie 3ftr in ben gerüfteten Kriegern 
erblidtet, junger Sftann, mtb baran freut ftdj bie $ugenb natura 
lidb am meiften. ®&§, ft>a§ bal)inter fam, mar ber reife, toeife 
D^atl), ber gar febr ba^u gehört, menn bie Zfyat gebeit)en foll, unb 
ben man barum nicfyt üeracbten barf. Sie $erren in ben Sänften 
baben einft tapfer gefönten für ba3 §eil ber ß^rtftenljett, unb ft<§ 
bie (Erfahrungen gefammelt, au§> bereu ©dwfefäftletn fte je£t 
rufyenb ratzen. £)rum mag ein Jüngling, mie $j\)v, ber nod) gar 
toeiten SBeg ^u macben |at, tbnen nachzueifern jucken unb ibnen 
gern gönnen bie treuer ermorbenen ^renrec^te, mit benen ber 
Orben ibre Süjaten belohnt fyat 

Ser Seutfdbe I)atte fidb mäbrenb biefer Diebe umgemenbet, 
unb fab einen großen, Jägern tylam hinter ftdb, in einem fd)toar= 
gen, befreiten SKantel, ftille, ernfte SBürbe in bem bleiben, bon 
Äummerfalten burd^ogenen ©efid)t. 

@uer 2öort unb 23 lief, ebler £>err, fprad) ber Jüngling mit 
einer frönen 6cbamrötbe auf ben Söangen: fagt mir fo fanft al§ 
fcbarf , bafc l<i belieb gefehlt mit meinem t>orf Quellen Urtbeil; 
ein Unrecbt, in ba§ bie ^ugenb nur gar gu leicht verfällt. S)od) 
eben biefer ^ugenb merbet $l*> mie icb boffe, bie Ungebühr t)er= 
geilen, 

S)a§ ^eif 3 ' icb gierlidb unb manierlich fprecben! rief ber 2ra= 
baut, ber bem ©efpräcb gugebört fyatk, ba§ ftcb hinter feinem 
^ücfen entsonnen, äöarum lönnt 3b* ttidbt immer fo bübfcb 
antworten, mein lieber, junger gant? !gnbem brebte er ben $opf, 
fab ben blaffen Tlann unb fdfyrie, ibn erlennenb, Qefu§ SJlaria, 
©eine £obeit! 5lber ber Wann, ber unterbeffen in ba§ 2lnfd)auen 
be£ roftgen 3üngltng3 berfunfen mar, minfte ibm unmillig, gu 
febmeigen. 2>a§: 2Ba$e bevau§! erftarb bem $riege§mann im 
offenen OJtunbe, unb gum 2)eutfd)en fpracb- jener:, ^x toünfcb* 
tet ben ©rofcmeifter gemelbet gu merben. $fyx feib e§. @r 
ermartet @ud)-m feinem ßabinet. 2)amtt ging er in ben 



11 



SJtolaft hinein, ©leid) entgüdt unb erfcfyroden folgte ibm ber 
S)etitf$e. 

3br b<*bt ein ©dbreiben an mid) abzugeben, mein ©obn, 
fprad) ber ©rofmteifter, afö ber SDeutfdfye im ßabinet ttor ibm 
ftanb. 3ft e3 ein (smpfeblungf ^reiben, fo mar e§ faum nöt^ig ; 
ba§ befte biefer Slrt tragt ^v auf ©urern Sintlife. 28erbet ob 
btefer Serftdfyerung nidbt etwa eitel, fubr er fort, aU ber Jüngling 
bie 93 litte gut (§rbe fenfte. $d) meine nicbt ben irbifcfyen, tim- 
gänglicben $örfterreig, idj meine bie SWeinl^eit ber ©eele, bie @uer 
s 2lngefid}t mir f o Hat abriegelt, (galtet fie @udb , bann werbet 
^v nai) einem balben ^abrljunbert bem innern 2luge nod) eben 
fo fcfyön etfdbeinen, aU beute. Qefet gebt ©uer ©dbretben ber. 
3b* nennt ßucb ? — 

$aul t>on glammtng, antwortete biefer, ben SSrief über= 
gebenb. 

$aul t>on glamming? rief ber ©rofcmeifter beftig, mit freu= 
bigem ©dbred. SDann fafjte er fidfy gewaltfam, ht§, unb Sbränen 
ftürgten bem feften üftanne ait§ ben klugen, bie er mit unenblicber 
Siebe auf ben Jüngling heftete. 

Seine Butter ift alfo tobt, mein ©obn? fragte er ibn, mit 
erlöfcfyenber ©timme, 

2fteine$afe, wollt ^v fagen, £ol;ett, antwortete glamming : 
üermutblidb $ater§ ©dfywefter, benn fie ^ie^ wie id), unb ftarb 
unüermäblt. Steine Gleitern babe iä) nid)t gefannt. 

®*i armer Serwaifter! rief ber ©rofmteifter, unb rif$ ben 
Jüngling in feine Umarmung. 

®a§ war id) nid?t, betbeuerte biefer. -Weine ebleSBafe war 
burcb @rnft unb 3JliJbe mir $ater unb Sftutter gugleidb, unb werbe 
iü) einft ein 93iebermann, fo banle iü) } §> ibr aHein. 

Qefet fftrang ber ©rojämeifter, tton feinen ©efüblen über= 
mannt, twm ©effel, ging an ba3 $enfter, unb la3 bort ben Srief 



12 



nod) einmal 3fyre £iebe mar ebel unb ftarf , tüte ibre-6eele, rief 
er bann: brum t>ermo$te fie e3, bie Sßalme ber @ntfagung gu 
mahlen, ftatt ber irbifcfyen ÜJtyrtbe. 

Unb auf ba§ Äreug auf feiner Stuft fiel fein Sluge. 83ift bu 
Jefet üerföbnt, ftrenge^ 6tymbol? fprad^er, ba§ 6d?reiben barunter 
fcerbergenb, 60 werbe mir ba£ ©rabgeicben einer treuem $er= 
gangenbeit, unb burd) ber 2luferftebung ^eilige Serbeijhmg ber 
23ürge eine3 feiigen 2Bieberf eben3! ' 3b* fetb mir b^länglid) 
empfohlen, mein junger greunb, fagte er, ftd& mit ber sollen 2fta= 
jeftät be£ ©rofcmeifterä gu bem Jüngling menbenb, SBomit lann 
tcb ßud) bienen? 2öa3 fud&t 3^r in 2Mtba? 

^a§> Rxmh §od}ftürbtgfter ©rofmteifter, antwortete glam= 
ming bemütbig. 

2>a§ fireug? fragte ber ©rojsmeifter überrafcbt. 

(§3 war ber fdjönfte Sraum meiner üinbbeit, fubr ber 3üng= 
ling fort, grub entfcfyteb ftd? meine Neigung für ben Ärieger= 
ftaub, aber, wie bte©efd}td)te raiä) gelehrt, baben ber @rbe Könige 
oftmals böd)ft ungerechte Kriege geführt, unb icb füble e£ lebenbtg, 
bafj mein befferes? 6elbft gu ©runbe geben würbe, müfste icb je für 
eine böfe 6acbe fechten. 3)a§ fyabt iä) in ©urem ^eiligen Orben 
nicfet gu fürchten, ber jebergeit nur für ba§ SRed&t fein 6$wert 
giebt, gum ©cbufe ber Efyrtftenfyett , gegen beren ewige geinbe, bie 
Ungläubigen. 

25er ©runb läfjt ftd) boren, fagte ber ©rofcmeifter , ber feine 
Sticfe t>otl innigen 2öoblwollen3 ni$t mebt üon bem Jünglinge 
to§reiJ3en tonnte. 2lber fydbt 3för benn fdfyon an Ue Strenge un- 
terer ©elübbe gebaut, £>err t>on glamming? 

3$ babe baran gebaut, erwieberte biefer. S)od) früb lernte 
icb fd)on ba§ red?t wollen, tva§> iä) einmal w$, nacbbem ify e3 für 
gut erlannt. 3)rum lönnen @ure ©elübbe mtcb nicfyt bange 
mad^en. 

Sbr babt wobl einen guten ©tauben, junger 9tenf$, fprad) 



13 



ber ©rojmteifter, feine £anb sertraulid) auf be3 ^üxtgfxxt^ 
©cfyulter legenb. 3)ocfy manche anbete tüchtige Scanner f$on, 
bie aud& in mollen tterftanben, litten mit intern Sßitlen Schiffbruch, 
auf bem Seben§meere, ix>H flippen unb ©fyrenen. Scanner, 
benen man ha§> jefet gar nid?t mefyr anfefyen foltte. ©ine grage, 
mie t>om Sater an ben ©ofyn: £>abt Sfyr kü$ nie geliebt? — 

3tör meint nämlid) mofyl bie grauen liebe? antwortete gtam- 
ming , tfyn mit ben großen, Waren Singen rufyig anfefyenb. üftein ! 

©o märe e§> t>ietletct)t bein Sßitte , Gsmiger ! rief ber ®rofc 
meifter, ben frommen Slict in W SBollen fyebenb: bafc biefer 
reinen Seele Opferung bie Vergangenheit füfyne? SBie hu gebeutft, 
fo merbe eg tioühtafyt. Unb gu glamming gemenbet, fprad) er 
freunblid? : @§ wirb ftd? ja mo|l finben, ob ber 2Bunf$, ber @u$ 
gu un§ geführt, aud? ein ed)ter Seruf ift. S3i§ batyin motten mir 
nid)t§ übereilen. 2iud) ofyneÄreugfönnt 3föt bem^errn bienen unb 
feine ©d)lad?ten fechten. gür'3 ßrfte mögt Qt?r unter meine (5bel= 
tnaben eintreten. @§ ift ein $Iafe bei ibnen offen, ba geftern ber 
Sleltefte ba$ ^itterfleib empfangen. SKetbet Gmd) befjfyalb bei 
bem t)o$mürbigen trüber drapier, unb fagt i|m> bafs i<$) @ud) 
fenbe. gür jefet entfernt @ud}, mein ©otm. ®§> fyat @uer s 2lnblid 
in meiner ©eele längft entfcfylafene Stürme gemedt, bie meinet 
2lmte3 SBürbe nicfyt geziemen, ©ie gu beftijmören, bebarf tdj 
©infamleit unb ©ebet. 3)rum feib mit $otte§ ©egen entlaffen! 
Unb liebevoll legte er b'te diente auf glammtng§ ©tirn. äftit 
Snnigleit ergriff biefer bie fegnenbe |>anb, brüdte fie an feine 
Sippen, unb entfernte ftd). ®er ©rofmteifter aber fanl an feinem 
Setaltar auf bie Äniee, unb, bie Sruft fdfylagenb, flehte er gum 
Silbe be§ £>eilanbe3 hinauf: £err, fei mir ©ünber gnäbig! 



Sänge betrachtete ber Sruber drapier, ein Heiner, magerer, 
mürrifd?er ®ret£, ben neuen ©bellnaben, al§> biefer fic^ tf)m fcor? 



14 



ftelfte, imb je länger er xbn anfab, je t>erbrüj3li(ber f Rüttelte er 
ben ,$opf. £>übfd? feib 3bt, brummte er enbltcb: nur gu bübfd?, 
benn je bübfd?er bie £art>e, befto ärger in ber Siegel ber *ftarr, ber 
babtnter ftecft. 25a3 ift faft bie einige Sdfytoäcbe be£ §o$mür^ 
bigen ©rof3tneifter3 , baft er fo am 2Ieuf3ern feine greube bat, bie 
oft gar unfid&er ift. 3Bir baben 23eifpiele bax>on. 3tan, ma£ 
bilft e3 ! 2)er SKeifter fyat entf Rieben , unb ber alte 33ruber 2)ra= 
pier muf3 geborgen, ob er e§ aucb beffer foetfi. @r 30g bie ©lode. 
Sage bem $unfer $aolo, gebot er, bem eintretenben Wiener einen 
Scfylüffel reicfyenb : ba^ er au£ bem üftagagtn für einen Jüngling 
feinet 2Bud)fe3 ein $agen!leib mit 3ubebör bringe. 

2)er Wiener ging, ber drapier fd^ritt brummenb im Simmer 
auf unb nieber, blieb bann t>or bem Süngling fteben unb fab i^m 
fcbarf in bie Slugen, bie biefer offen unb llar, obmobl md?t obne 
eine freunblicbe Söebmutb, auf ibn richtete, kpeil ibn bie raube 
Sebanblung fcfymergte. Cmblicb fcfyien bocb, tro£ alle3 Sperrend, 
be3 Sitten ©rämlid^feit im Slnblide be3 treuen beutfcben ©eftdjteS 
untergeben, unb nrieber barüber ärgerlich, rief er: 3b* Hb enfc 
meber nocb ein recfyt unf<butbige£ 33lut ober fcfyon recfyt tief »er? 
borben! 

2)a3 toerbet $b* ja toobl id näherer Sefamttfdjaft erproben, 
bo^mürbiger £>err, fprad? ber ©efdfyottene rubig: toeldfyeä x>on 
beiben auf mid) paftt. 

©etroffen bur(b ben f Warfen 33ertt>ei3, ber in bm fanften 
SBorten lag, fragte nun ber drapier: SBie ftebt e£ aber mit bem 
gäbrgeibe? 

SDie Scbifffradfyt tyzxtyx bcibe iü) be^abtt, t>erft$erte ber 
Jüngling. 

ber beutf $en Einfalt ! ladete ber ©rei£. So beiden l?ter 
bie lufnafymegebübren. Sie betragen gtoeibunbert fündig ©olb= 
tbaler, ober bunbert fünf unb gman^ig pftoien nad) jefcigem 
©elbe. 



15 



©o ttiel fydbe icfy bei weitem nifyt mtfyc, jpracfy lleinlaut ber 
arme glamming, ben jefyr jd^lanfen (Mbbeutel l;ert>orgiel)enb unb 
traurig betradfytenb, 

Slber eure 2llmenfcrobe fyabt $fyr bod? mitgebradbt? fragte 
ber S)rapter metter, unb fd^alt, alä ber Gefragte verlegen t)er- 
ftummte: s ilber, Äinb, wie fonntet 3fyr l>ier^er fommen unb ge* 
rabe ba§ Slllernötfyigfte gu £aufe laffen? 

3d? bringe ein treuem £>erg, guten SBilten unb ftarle 2lrme 
nacfy Wlcdtya mit, rief warm ber Jüngling. 2)amit badete id} bei 
©ott unb Sftenfcfyen au3gureid)en. 2)ie Ungläubigen , benen id) 
ben Äopf gu galten fyoffe, werben mid? wofyl nid?t nad) meinem 
Stammbaume fragen ! 

(3ut geantwortet, $err t>on glamming, fprad? ber drapier 
überragt. Slber, fragte er weiter: fyat henn ber ©rofjmeifter nod) 
nidfyt barüber mit (Sud) gejprocfyen? 

üftein, t>erfid)erte glamming. @r befaßt mir bto-o, mid) bei 
dud) gu melben. 

S)a3 Reifet, er ftefyt für alle3 felbft, murrte ber drapier. 3fyr 
werbet i^n wieber ein fd)öne3 (Mb foften! ©eib Qt;r benn aber 
aud; ber großen §ulb wertfy, t>ie man (Sud? angebeifyen läfet? 

S)a 3fcr e§ gu bezweifeln jcfyeint, fyod) würbiger $m f rief 
glamming geceigt : f o bitte id) Cmcfy, mir gu jagen, toaZ 3fyr gegen 
mid? fyabt 

ergäbt mir guerft au§fü^rXi($> hext ©treu, fagte ber drapier: 
ben 3ftr ttor einer ©tunbe t>or bem ©dfylofjtfyor mit einem unferer 
©bellnaben hattet, glamming ergäfylte treu. 5)er drapier fyörte 
aufmer!fam gu, rungelte heftig bie ©tirne unb fragte bannftrenge: 
Qfyr fyabt mir bod) überall bie ÜBaljr&fett gejagt? 

3d) lüge nie! rief glamming mit auflobembem geuer. — 
'2JMt ber $agentrad?t belaben, trat ber jcfyöne $aolo tn'£ ©emad?, 
unb ©Freden unb ©rimm fcerfmfterten jeine 3üge, atö er ten 
Jüngling erbüdte. 



16 



S)er $eutf$e, ber Gmer üfftitlnappe gemorben, fpracfy ber 
drapier ernftfyaft: ergäbt mir bie Sadje anberg, all idfr fie fcon 
Gsucfy vernommen. 3fyr foUt il)n gereift unb guerft gebogen fabelt, 
SBer fyat nun D^ed^t t>on (Sud? Setben? 

$aolo fenfte bie Singen nnb fdj)toieg. 6otl id) bie Trabanten 
tterfyören? fragte ber 2)ra:pter heftig. 

^lexn, £>o$mürbiger! bat $ao!o, SSergei^t mir bie Unbe* 
fonnenfyeit ! 

3ef?n Unbefonnenfyeiten Gmrer $ugenb, bonnerte ber S)ra= 
ftter: aber nidjt eine $ftieberträd)tig!eit. £>a§ ift ba§ britte Wlat', 
bafc 3^r mid? belogen |abt. 3$c gefyt in ^en Sfyurm bi§ auf 
meitern Sefefyl, id) toerbe e£ bem ©rofsmeifter melben, 

3fyr mad?t mid? unglüd lid) ! fcfyrie $ao!o, feine Äniee um- 
faffenb. 

3$ tfme meine $flid)t, gürnte ber SDrapier. 3)enn $fltd)t 
ift e§, meinem mürbigen greunbe bie Slugen gu öffnen, bamit er 
felje, melcfye Solange er in feinem 93ufen nährte. 

SDann bin id? rettunglo3 verloren, jammerte $aolo. 

Sßenn e§> mir vergönnt märe, fyocfymürbtger £>err, fprad) 
mit befc^eibener $er^li($!eit glamming: fo mürbe icfy @udi) bit- 
ten, bem ^Miter feinen gfetylct gu tiergeifyen, ben tdj ja gern t>er= 
geffen toilt. 

2)er Jüngling ift gerechter benn Sfyr , fagte ber drapier gu 
$aolo. Söenn $fyr ba£ tt>enigften£ füfylt, fo mill i$ barau§ bie 
erfte Hoffnung für @ure Sefferung fdjöpfen. 

Söeinenb bot $aolo glammingen bie #anb. tiefer 30g ifyn 
freunblicfy an fein $erg. 

2)er £err t>on $lamming, fufyr ber ©radier fort: fyat fic^> mir 
in lurger 3eü &m fo guten 6eiten gegeigt, bafs feine erfte Sitte 
an mid) leine gePbitte fein fann. Saturn fei ber greüel üer- 
gießen. 3)o<f, $ao!o, bei meinem Ureuge, im nädtften gälte 
fd^üfet ®u§ felbft fein gürtoort nidjt! ' Sefet gefct, unb fud&t ©u$ 



17 



feine» ndbern Umganges toürbig 31t machen. 3br tonnt ibn 
brausen. 

$aolo ging, gteunblid) näherte ftd? ber drapier glammin* 
gen, füfcte ibn auf bie 6tirn unb fttfadfr: $db l)abe @udb fdjarf ge* 
prüft, ba§ ift fo meine SBeife, bod) feib 3fyr gut beftanben. 3)rum 
nebmt betn alten SRanne feine grämlid)e Sorftcbt ntdfyt übel. SBegen 
be3 gäfyrgelbe^ lafst @ud? fein grauet £aar toacbfen. 3$ W e 
felbft bafür, toenn e3 ber ©rofmteifter nicfyt tbut. $fox feib ein 
tüchtiger SJtenfdb, ten man toarm galten mufs, p 9ht£ unb grom= 
men unfern b^iHgen Drben3. Unb toa3 bie Slbnenprobe anbetrifft, 
mit ber e§ &obl bebenflicb anheben mirb , f lann ber Orben ja 
audb ©nabenritter f Raffen, gür bie Zfyaten, bie ©nabe gu t>er= 
bienen, laffe id? ba§> forgen, tt>a§ ©uer gange£ 2leuf$ere3 unb 3n= 
nere3 tterfpricbt. ^efet gebt, f leibet Cmcb in Cmre neue ©innbe^ 
tra$t unb lafct Chtcb Cmer ©emacb ankeifen, unb memt 3b* 
trgenb einen gtemlicben SBunfdb ober einen vernünftigen IJtoeifel 
babt, fo vergebt nt$t, ba§ ber alte drapier @uer guter greunb ift. 

ßrftauntunb erfreut über bie plöfelidbeSSermanblung be3 alten 
2Jturrfopf3, ging glamming, unb aU er ftd? in feinem ©emadb in 
bie glängenbe Jßagentracbt geworfen, ftieg er tyxab gum großen 
©dblofjtbor, um ftdb banfbar feinem erften ©ömter, bem ebrlicben 
Trabanten, gu geigen. S)iefer toar eben abgelöfet unb lehnte 
rnüfsig an einer Säule be§ portal*?. SRaria unb Sofepb ! toie ftatt* 
lidb 3>b* au^febt, rief freubig ber alte JMege3fnedj)t , afö erben 
Jüngling ernannte, ©in toabrer ©anct ©eorg ! 9hm, ber Äampf 
mit bem Sinbmurme toirb audb nid^t feblen. 2)eJ3 feib gemifc ! 
3Bobl mandber mirb ba3 gefd)tt>inbe ©teigen Cmcb beneiben unb 
begeifern, ^ebmt @udb nur r>or ben SBelf §tn in 2ld)t, flifterte er 
tbm gu. 60 freunblidb fte ft<$ aufteilen, fo übel meinen fie ei. 
2?or allen 2)ingen aber bütet Cmd) — er üerftummte, benn binter 
tbm ftanb glamming§ üerföbnter SBiberfadber, $aolo, ber ben 
neuen Äameraben freunblid) einlub , mit tbm bie -Watllebabn im 

ö. J>. 58 c 1 1> c ' 3 ©Triften. III. 2 



18 



Ouartier gtoriana %n befugen, wo er angenehme Unterhaltung 
flnben hritrbe. 

Dfne hen warnenbenSBinf gu beachten, mit bem ber Trabant 
ibn abgumabnen fudfyte, natjm glammtng bie ßinlabung an, unb 
bte beiben Jünglinge gingen 2lrm in Slrm mit einanber fort. 
yiifyt weit t>om 6d)lof3ftlaöe bog $aolo in eine enge ©äffe ein, 
(Sine SKenge &xeu$e, fyiex unb ba an bie Käufer gemalt, fielen 
glamming auf, unb er fragte feinen ©efäfyrten nafy ibrer ^8e- 
beutung. 

3n gang ÜOMtba, antwortete biefer: ift ber 3toeifaw£f ftreng 
unterfagt , unb allein biefe ©trafce bagu prtoilegirt. lieber !om= 
men au§> ber gangen 3nfet bie, weldfye eine ©brenfacbe au3gufecb= 
ten baben, unb Gebern, ber bleibt, matt ba§ SSott an bem Orte, wo 
er fiel,*ein «flreug gum Slnbenlen an bie Sftauer. 

©in wunberltd)e3 ©efefe, meinte gtamming: aber wobl au§- 
gefonnen, um bie witbe ^Rauftuft unfcbäbticber gu macben, bie 
Gmropa'ä ©belleute teiber mit bem lebenbigen (^rgefübl auf bie 
SBelt bringen, unb hie bem alten, ftofgen ©tamme gerabe feine 
fcbönften, Mftigften 23lütben gu foften pflegt. 

. 3bt fd^eint fein befonberer greunb be£ Gsbtentampfeä, £ e rr 
tton gtamming? fragte ibn $aolo mit üerftedter $itterfeit 

%liü)t genug, um §änbel gu fudfyen, erwieberte ernft ber 
S)eutfcbe: aber bittreidfyenb, um^ebem biefen gWeibeutigen$ewei£ 
meinet 3Wutbe§ in geben, ber mid} auf irgenb eine offene ober w& 
ftedte SBeife bagu auffobert. 

@in gweibeutiger Q3ewei3be3 5Öhttbe3? fragte befrembet^aolo. 

Sebr gweibeutig, antwortete glamming. ©täubt 3br nid)t, 
bafc fidb in Europa jäbrüd) taufenb Sötemmen fcbtagen, bie ttiel 
©etb barum gäben, weit batton bleiben gu bürfen, hie gdtmflap: 
pernb nur ben SDegen sieben, um nicfyt ibre Gattaliereyifteng gu 
vertieren, bie an ba§ Mingenftrief gebunben ift? S)er redjteäftutb, 
mein' tcb, mufe fid^> in ber ©d?lad?t weifen, unb auü) ba nifyt burd? 



19 



bumpfeä 2lu3fyarren in ber $efal>r, ober burdfy ben tollen ®rtmm 
ber Sßergtoeiflung, fonbern burdfy bie rafdfye, iüfynt unb bod) befon= 
nene Ztyat. 

$aolo üerftummte, unb olme weiter SBorte gu toedfyfeln, 
langten beibe auf ber prächtigen -Dtatlleba&tt an , mo fie einredet 
buntem, glängenbeä Sftenfcfyengetoimmel fanben. Dfficiere ber 
DrbenStruppen, ntalt^efifd&e Sarone, Drben^ritter aller ®rabe 
trieben fidj unter einanber fyerum, fallen fyier bem üftaillefpiel gu, 
ftanben bort plaubernb in Raufen bei einanber. S)ie bidfytefte -Waffe 
aber fyatte ft$ um einen SErinltif i) gebrängt , an meinem ber can= 
bifdfye Ärieg üerljanbelt mürbe, ber bantafö in gellen stammen 
brannte. 

2)er ty&üfik anftänbige £on , ber unter ben Gittern fcerrfdjte, 
freute ben finnigen 3)eutfcfyen. Unter biefer Jftaffe Mftiger 3Mn= 
ner au§ allen Nationen mar überall lein ßfyaraftergerrbtlb p 
ftnben. ^enn ber vertraute Umgang aller mit allen, tjatte bie 
Säcfyerltdfyfeiten unb ^orurtljeile ber einzelnen Völler abgefcfyüffen 
unb gefcfytoäcfyt. S)e§ grangofen Rupfen, feine übermütige 3u= 
oerfidfyt, be3 3Deutf<$en $flegma unb görmlid}fett, be£ 6panier£ 
ftilter, feierlicher ©tolg, erfdfyienen fo unter einanber gemengt, ba{3 
nidfyts? auf eine ungebührliche Slrt I^erfcortrat , unb bod? jebe üfta? 
tion ettoa§ t>on iljrem eigentümlichen Gfyarafter behielt. $lam= 
ming beobachtete ba§ alle§ in ber ©tille, ofyne ftd| in eine ber Un= 
terfyaltungen gu mif dfyen. — 9hw? ttrie beijagt e£ ®u<§ ^>ier ? fragte 
tyn $aolo, ifym einen Sedier mit feurigem ©tyrafufer gutrinfenb. 
Ueber alle 9Jla&, antwortete glamming, inbem er mäjng 23e= 
fdfyeib tfyat unb ben Sßofal gurüd; gab. £>ier erlennt man e3 redfyt 
beutlidfy, bafe Sftaltfya ein Inbegriff fcon gang (Europa, unb ein 
@rgief>ungl)au§ feiner ebelften ©ölme ift. Sibfonberiid} aber er= 
fcfyeint e§ mir ate bie befte ©dfyule ber $öflid^feit, benn fo glüd'lid?, 
tote unter biefen Gittern, fal? icfy nodj nie bie ©egenfäfee ber Slrtig- 
leit unb be§ 2ftännertrofee§ vereinigt, 

2* 



20 



6efyr natürlich fprac^ $aolo, ben Sedier mieber fcollgiefienb. 
®a, mo ©efeö unb ©emofynfyeit $eben beredten unb berfefHd}= 
ten, für bie geringfte93eleibigung©emtgtl)uung gu fobern, ba rnujj 
mofyl ^eber SBorte unb öanblungen forgfättig fyüten, um meber ju 
teilen nod} allgubiel nad^ugeben. 

£>a3 ift au$ faft ber einige !Jtu&en be£ 3meilam£fe§ , bafe er 
bie Seute fyöflid) mad)t, rief glamming, unmutig, bafc bie drfcfyeu 
nung, bie ifyn fo eingenommen, auf feinem beffern ©runbe rufyen 
follte. 2lber memt bie garte 2(d)tung gegen Slnbere nidfyt au3 bem 
bergen, fonbern au3 bem $opfe lommt, fo ift fie gemöfynlid) aud) 
nidfyt fciel mertfy. S>amit mie§ er hen Sedier, ben ifym $aolo aber* 
mal§ aufbringen mollte, prücl, unb menbete fiel), ber Unterfyak 
tung am Slrinltifcfye gu^ut^ören, hk mit jebem s itugenblide leben* 
biger mürbe. 

Gin junger, fran^öfifc^er Drben^ritter, ber feine Äarabane 
in ßanbia getrau, unb fo ehen t>on ber Sertfyetbigung ber 6t. 
2lnbrea§baftei abgelöft morben mar, führte, burcfy ben genoffenen 
SBein über bie ©ebüfyr berebt, ba§ grofte SBort mit aller Dfobartem 
fülle unb Stu^mrebigleit feiner Nation, ©ben fyatte er gu berfte= 
fyen gegeben, ba£ ßanea unb Metino nidfyt gefallen, üfteucanbia 
nicfyt ber belagerten geftung gum Sro.fe unb öoljne t>on ben Un= 
gläubigen baneben erbaut morben märe, ba§ $acob be 3lit>a nod? 
üollftänbiger, al§> gefcfyelm gefiegt fyaben mürbe, menn bie SSene* 
tianer bie Sorfcfyläge ber franjöfifdfyen Drben3ritter geprig berück 
ftdfyttgt fyätten. Slber, fufyr er fort: bie SSenetianer fyaben nun ein= 
mal für Me§, ma3 ba§ meifje Äreug mit acfyt Spi&en trägt, lein 
red)te§§erj mefyr, unb man lann e3 ilmen aud) unmöglich werben* 
fen. liefen Ärieg, ber ibnen am Cmbe nod? ftcfyer btö t>errlid^e 
ßanbia loften mirb, banfen fie bod) allein un§, unb lönnen un§ 
bef$l;alb für bie §ilfe, bie mir ilmen geleiftet, nur fefyr menig t>er= 
pflichtet fein. 2£ir tlmn babei gerabe nur fo btel, baji un3 (Eu= 
ropa nidfyt gur Ätrcfyenbufje berbammen lann. 



21 

$fyr trätet tt?ol;l, junger §err, raunte ein alter Gomtbur bem 
Spredfyer gu: menn $br bei bem $laubern über fo ernfte ©egen* 
ftänbe 3eit unb Ort beffer in ßrmägung söget. 

2)er reizbare grangofe fubr auf, unb fab ben Gomtbur fdfyarf 
an, aber ba er ba§ ebrmürbige Stlberbaupt mabrnabm, au3 bem 
bie Erinnerung gekommen mar, fo fefete er ftäj fttll nieber. Ser 
Gomtbur aber tranl feinen Sedier au§> unb ging fort. 

SBäbrenb beffen batte $aolo, ber bem grangofen nod? ge= 
fpannter afö glamming gugebört , ftcb an einen SJtaltbefer 23aron 
gemenbet, unb leife unb angelegentlich mit ifym gefarodben. Siefer 
wendete fidfy jefet an ben grangofen unb bat itm, aU einen t>on ben 
großen 93egebenbeiten be£ £age3 mobl unterrichteten (Saioalier, 
um eine umftänblicfye Ersäblungbeä s 2lntbeil3, ben Wlalfya an ber 
SSeranlaffung gu bem unglücflicben canbifdfyen Kriege I;abe. 
. ÜJtaftba an fiel?, antwortete, ber Entfernung be3 grautopfigen 
$ügenmeifter3 frob, ber leidfytfmnige @cbmä£er: ift gang unfebuk 
big baran, aber mie febon jemanb üor alten S^ten gefagt ^?at : 
„für bie Sollseiten ber Regenten muffen jebergeit bie Untertanen 
büf$en," SBenn Ganbia fällt, fo !ann e§> ftcb rnttSroja tröften, ha§> 
and) burdfy eine 2)ame feinen Untergang fanb. 

Mdfyt möglid) ! rief ber Saron mit bem pcfyften 2lu3brucf be3 
@rftaunen§. 

3a, 3b* guten 3nf ulaner bier, plauberte ber ^rangofe fort: 
erfahrt nidfyt einmal ba3 3td<$fte, mag um @ud) ^cr vorgebt. Sie 
jungen finb bier fo feft gebunben, ba$ icb audb erft nadb Sanbia 
fegein unb mir bort Don einem Senetianer Hauptmann er-jäbten 
laffen muftte, toaä bier auf unferm Eilanbe Vorgegangen ift. 

ergäbt! bat ber Saron, unb ber grangofe, bem e£ fdbmei-- 
dielte, bafc alle s ilugen an feinem SHunbe hafteten, ftür^te nod? 
einen vollen $ofal berunter, unb begann bann mit luftiger ©uabe 
alfo: 

3>er ©ro&türle Qbrabim, üerbammten 2lnbenfen£, tytäU feine 



22 



iiebfte ©ultanin mit intern ©öfynlein auf ein ©cfyiff gepadt, ba§ 
fte, tr>al)rfd?etntt($ gu 23üj3ung ifyrer geheimen ©ünben, nad) 3Jle!!a 
führen f ollte. Unfer Ijodjmürbiger ©rofjmetfter, bem ©ott ein ian= 
ge§ unb glüdüd&eg Regiment beriefen motte, lagerte bödjftfelbft 
ba§ ©cfyiff nn't) einige Millionen Seinen, mit benen e§ befragtet 
mar. Sie ©ultanin , mie einige Säftergungen behaupten motlen, 
eine alte 23efanntfcfyaft ©einer Soweit, ftarb ein $aar Sage nad) 
ifyrer Slnlunft in -Kaltfya, unb ber ©rojjtneifter erbte ifyr $inb nnb 
i&re ©d)äfee. ^bralum rafte bor äo^n, unb mollte menigften3 ben 
©olm gurüd fyaben. Slbev e§ marb ifym bemiefen, baf; bie 3ecfyi= 
nen*unb ber ikim D3man ntd?t i|m, fonbern feinem Gapi 2lga 
gehört, unb jefet bon ©otte3 unb $riege3red)t3 megen bem Orben 
zugefallen mären, unb ba£ Sürlenlinb marb Iner gu ©an ©iot>an= 
nie getauft. S)a fcfynaubte £>err Qbralnm Sftacfye, unb sollte in 
ber ©efdjminbigfeit dJlalfya üerntcfyten. Slber unfer ©rofcmeifter, 
ber megen feiner Sapferfeit unb ©Quelle be§ 6ntf d)luffe§ eingran= 
gofe gu fein tierbiente, |atte föftltd)e $ertl)eibtgungmaf$regeln ge= 
troffen. 3>brabitn, um nicfyt, mie ©oliman um ljunbert ^afyren, 
gmangigtauf enb SLürlenfopf e umfonft unb täfytö an unfermgetfen- 
flumpen gu gerfcfymettern , mujste ben $lan aufgeben, ©ine gefyö= 
rige -Jftenge ©alle mar inbeft einmal gefammelt, bie ber Surfe auf 
irgenb eine 2lrt lo§ merben mufrte, unb bagu mürben bie guten 
3Senetianer augerfefyen. Äraft tyuä $ertrage3 mit bem ©rofc 
berm, Ratten fie ba§ SJleer rein galten , un§> ber jagen, ober un§ 
menigftens> unfere türfifcfye $rife mieber abnehmen follen. $on 
bemallen Ratten fie freiließ nichts getfyan, unb belamen bef^alb auf 
ßanbia bie fiebenlmnbert unb fünfgig ©djiffe gu genießen, mit benen 
^bralnm anfänglich un£ batte begtüden motten, ©eitbem brennt 
bieferljetflofe^rieg fort, $bral)im mürbe gmar nad) einigen Sabren 
bon feinen treuen ganitfcfyaren ftrangulirt , aber fein ^adbfolger 
üUlabomet fanb hen $lan t)on Ganbta'3 Eroberung gut, unb ber^ 
folgte ibn, unb menn etnft, trofe ber ©Triften bergmeifelter ©egem 



23 



webr, ber balbe 2ftonb Don (Eanbia'3 türmen be?abblinft, fo bau- 
len wir e§> gang allein ©einer (Eminenz 

lieber bie SBabrbeit ßurer @rgäblung Iann i<b nidfyt ftretten, 
£err bitter, fyracb jefet $lamming, ber bi» babin feinen Unwillen 
mübfamgurüdgefämpft: aber mieb bebünlt, bafc 3b? bahei unfern 
boebwürbigen ©roftmeifterä in einem £one erwäbnt fydbt, ber 6ud& 
auf feine SBeife gegiemt. 

S>er grangofe maft ben Jüngling con oben bi§> unten, unb 
jagte bann fyöttifd? läcbelnb: SKeinüinb, 3b? gebort freilief), nadj 
GmrerSiüerei, bem ©rofcmeifter an, nnb e3 ftebt bem Wiener woi;l 
gu, ba% Sieb bes> £>errn in fingen, beffen SSrot er ifet. Slber um 
einen frangöfifeben ^obanniter gu belebren, Wa§ ftcb gekernt, bagu 
feib 3b? auf alle gälte nod? gu jung , wie 3b? toobt felbft einfeben 
werbet. 

2)a3 bürft 3b? triebt bulben, gifd?te$aolo glammingen gu. 
3n @u<b finb alle ©bellnaben be3 ©rofjmeifter^ befd)imftft. 

Slber glamming me§> ibn ungebulbig gurüd unb antwortete 
bem grangofen mit rubiger geftigleit: ba$ @b?euf leib , ba£ icb 
trage, muftte (Surf) wenigften§ bereifen, baft icb Oft ßbelmann bin, 
unb 3b? bittet e3 fd)on beftbalb refpectiren f ollen, wenn 3b? audj 
Cmrem Obern leine 2l$tung fcbulbig gu fein glaubtet. 3$ bin 
freilieb gu gering, um Seiner Jpobeit ©adje gu fübren, aber boeb 
berechtigt, für bie perfönliebe 93eleibigung ©enugtbuung t>on @udb 
gu fobern. 

Söabrbaftig? fragte ber grangofe mit großen 2lugen. So 
ift wobl am @nbe gar con einem ©pagiergange nacb ber engen 
Strafte bie $ebe? 

SBejabenb verneigte fieb glamming. 

9htn, bamit Iann (Ena) gebient werben, mein $age, rief ber 
grangofe: ob e3 gleid) ein wenig neu ift, baft ein bitter mit einem 
ßbellnaben feine «Klinge miftt. üftur vergönnt mir, vorber ein 
Heiner Rendezvous abguwarten, gu bem i^ mid? verpflichtet. 



24 



(Einern Jünglinge, tt?ie %$x, toirb e§ ja toofyl einleuchten, bafj bie 
ernft^aftefte Sftännerfacfye ber Gourtoifte gegen eine 2)ame nad); 
fielen mujs. 3n einer Stunbe merbet Sfyr tnid^ an bem bemühten 
Orte finben. @r Rupfte gur Sfyür l)inau3. 

Stuftet fa^> glamming bor ftd^> ^trt unb murmelte : Seit i<$ 
auf 9MtI?a bin, ift ba£ nun fdfyon ber ätoeite Streit, in ben id? ait§ 
feiler £aut gerade. Wlan toirb mid) am Cmbe für einen unau£s 
fteljlidfyen $änbelmad)er galten, ber id? bod) auf ßfyre nidfyt bin! 

SDa näherte fid? ilmt$aoio mit einem tl?eilnefymenben©efid)t, 
gleic^fam, atö toolle er ilmt £roft 3uft>redf?en. 

33emüfyt @ud? nidfyt, Sunfer, rief glamming berbriefjlid?. 
3Ba§ td? jefet gu tljun fyabe, ba3 meift td? redfyt gut, unb bebarf bagu 
toeber duern dlafy nod? (Sure £>ilfe. . 

@r verlieft ben Saal, $aolo aber fafy il)m mit einem fyäftlidfyen 
Säbeln nad), unb flifterte in fi<$ hinein: 2)er gran^ofe fticfyt t>or= 
trefftid?. @3 ift gelungen ! 



dinfam toartenb fd^ritt glamming bie enge Strafte auf unb 
ab. G& mar fdfyon finfter geworben , unb ber TOonb fanbte nur 
fyarfam feine Strahlen burd) bie Otegentüolfen, bie ber SBinb hei 
il)m borbei jagte. @ben befdfyien ba3 fd^manfenbe £id)t ein frifd?e£ 
2Rauerlreu3, bor bem ber Jüngling mit ernftem Sinnen ftefyen 
blieb. 2öem ttrirb ba£ nädfyfte gefegt merben? fragte er ftd? büfter. 
3$ tüäre roofyl freiließ gern eine längere Söafyn burdjlaufen! 

2lu§ biefen fd?n?ermütl)igen Träumereien toeefte ifyn ein 
raf d?er männlidfyer gufttritt. @r fafy auf unb erlannte feinen ©eg= 
ner. 3Jttt biefem 2lnblicf lehrte ber alte freubige Wlufy in feine 
33ruft gurücf. Unb falle id), tyrad? er mit Weiterer ^efignation: 
fo falle td) für bie @l>re be§ toürbtgen ©reifet, ber midj in ber 
freunblofen grembe fo bäterlid) aufnahm. $a£ ift bod) am @nbe 
aud) ein 2ob, auf ben ein junger Sftenfd), toie id?, fdfjon ein 
wenig ftolj fein barf. 



25 



@r ging bem grangofen entgegen, entfdfyuibigt, rief btejer: 
bafj iä) @u$ matten lieft. @fye man ftd) anfdfyidt, ben £eben3; 
bedjer umgufefyren, leert man ifyn gern nod? einmal bi£ auf ben 
tefeten Kröpfen. 3)a3 fyabe icfy eljrlicfy getfyan unb fte^e Gmdfy jefet 
gang gu Sienft, menn Sljr 6ud? nid^t melleidfyt unterbefj eine§ bef= 
fern befonnen fyabt. 

2Bie meint 3fyr ba£, £>err Mitter? fragte giammmg heftig. 

@§ ift meine $flid)t, entgegnete biefer: @ud? gubor 31t fagen, 
bafj i(fy fefyr gut fechte, unb mid} nie anber3, aU aufhob unb 
Seben fdfylage, toeil fonft ber ebteS^eilampf gum Äinberf piel mirb. 
S)a mi$ nun 6ure Qugenb bauert, fo trollte iä) Chtcfy allenfalls 
vergönnen, ßure voreilige s iluffoberung gurücf 31t nehmen. 

S>ie brei Senge, bie $$* tiü>& &o* mir borauS Ijaben mögt, 
fpracfy glamming : berechtigen (Sud) toeber, micfy gu bemitleiben, 
nod) mir ettoaS gu bergönnen. Qd) beizte bafyer, bafe mir olme 
weiteres 3Bortgefed?t gur ©adfye dritten. 

2Bie 3^r föollt, rief gornig ber grangofe, unb im 2lugenbliä 
toaren gmei klingen btofj unb flirrten in ber SunEelfyett feinblid) 
gegen einanber. Sdfyon bluteten beibe Kämpfer au§ leisten 
gleifcfyttmnben, unb fielen bef$alb befto grimmiger ge^en .einanber 
au§. 3)a erfd&ollen auf einmal, lieblich unb majeftättfd) gugleid), 
nrie bon einer (Sngelftimme gerufen, bie ÜIBorte: galtet ein, $\)t 
Serbienbeten! — 2)te Streiter blidtten auf, unb borilmen ftanb, 
bom betüölften Sftonbenlidjt büfter beleuchtet, eine fyofye, meiblicfye 
©eftalt im fd^margeh, faltenretdfyen ©emanbe unb toetften §aupt= 
fd?Ieter , bie Sruft mit bem totifcm ^ofyanniterfreuge gegiert. — 
£I>örid)te Jünglinge, fcfyalt bie ernfte ßrf Meinung mit £armonica- 
tönen, bie Vierte brofyenb empor fyebenb : nad) Cmrer Xxafyt f eib 
S^t 23eibe gu Streitern (Sfyrifti gemeint , unb berfprifct bennod? 
ba£ Slut, &on bem jeber tropfen ßurem £eilanbe gehört, ber 
fdjnöben Söelteljre gum Opfer. Sie Viafye ift mein, \d) miß ber= 
gelten, fprtd^t ber £err. $n feinem tarnen, im üRamen be3 ©e* 



26 



fefee§ gebiete tcfy @ucb, ftecft Cmre ©dfywerter ein unb umarmt Cmcfy, 
gum Beiden einer aufrichtigen $erföbnung. 

§)a§ War eine langweilige $ebe, brummte ber grangofe, 
pufete ben S)egen mit bem ©cbnuftftucfye blanl unb ftedfte ifyn ein, 
5lber glamming rief gornig: 3»<j& weift, ebrwürbtge ©dbwefter, 
welche Hdfytung @uer ©efcfyledfyt unb Gmer ©tanb öon einem @bel= 
manne fobert, aber in unfere ^^renfad?e tjabt $$* %$ tttd^t gu 
mifdfyen. 3$ bin ##** um ©enugtfyuung gu empfangen für erlitt 
tene 93eleibigung ; mein (Gegner ift bereit, mir ©enugttmung m 
geben. SDie£ ift ber Ort, ben ba§ ©efefe erlaubt. golglidfy gie^t 
in grieben GmreS 2Bege§ unb fümmert ©ud? nicfyt um unfer $lin= 
genfpiel. @§ giemt einer frommen -Könne ntcfyt, Sfjeil gu nehmen 
an ber üötänner wüften 2Mtl)änbeln. 

S)a jagte ein 3Binbftof3 bie SBolfen t>on ber Sftonbenfdbeibe. 
3Son ifyrem ©lange, mie tton einer ©lorie beftraljlt, blidte ben 
Jüngling au§> bem D^onnenfc^leier ein $beal t>on burcfyfidfytiger 
Sllabafterweifte, au§ großen, bunleln Slugen an, in benen ftdj 
ebler Unwille unb bimmlifcbe3 SRitleib berrlid) üerfd&moläen. ©e= 
blenbet t>on bem leucfytenben ©ötterbilbe trat ber Jüngling prüd 
unb fenfte ben S)egen. Unb wteber öffnete bie !ftonne bie frönen 
blaffen Sippen gur ftrafenben (Srmalmung. 3)a fielen ibre Sitae 
auf glamming§ blüfyenbe3 Slntltfe, ba§, ttom üölonbe erhellt; tüte 
ein ©erapb^Pf au§ ber näcbtltcfyen S)unMbeit fyerfcorfprang. 6ie 
üerftummte; wie t>on einem ©dfyauer ergriffen, t>erf ^leierte fie ftd) 
bafttg, unb ein ©eufeer fäufelte unter bem glor berüor. 3e£t 
trat ifyr Begleiter, ein alter Drben^lapellan, hinter il)r au$ bem 
Debatten ber Käufer. Qfyr feib ein ©belfnabe ©einer §obeit, 
fpracfy er ernftlidfy in glamming : unb fd)eint noeb nicfyt in wiffen, 
bafc, nacb unferer ^eiligen Sitte, aud? in biefer üftorbgaffe jebe§ 
6$ wert bie ©dfyeibe fudjen mufj, wenn eine 2)ame, ein ^riefter 
ober Orben^ritter e§> gebietet. £)arum fügt aud) Ql>r Cmdfy bem 
©efefee, unb entfagt um ©otte3 willen ber febnöben ©elbftbilfe. 



27 



Gmtfagt , junger 2ftann , flötete mit fanfter 93itte bie dornte 
hinter bem ©Fleier: entfagt , unb fpart @uer gute£ Sdjtoert grö; 
gern Saaten auf, 

@in lieblidjer Dfaufd) ^atte , feit intern 2lnblid , glammingg 
Seele umnebelt; eine mächtige flamme batte fid) in feinem bergen 
entgünbet, bie in fyofyer ^urpurglut auf feinen SBangen brcfnnte 
unb axt§> feinen klugen pnbenbe 33lifee fd&ofj auf bie berrlicbe^ung^ 
frau. $a) entfage , ftammelte er enblid) , ftecfte ben Segen ein, 
nafytn be3 ©egner3 freunbltcb ^bargebotete £anb, britdte um mit 
einer Qnbrunft an ficfe , bie biefem unbegreiflich toar, unb ftür^te 
bann ber Sftonne gu güfjen. 

3fd? babe Sir geborgt, ©öttlidfye! rief er begeiftert. So be* 
lobne nun auä) Seinem 3ünger3 ©eborfam burd) ^ befeligenbe 
Serbeifntng , bafc icb Sieb einmal, nur einmal nod) in biefem 
Seben, toieber f eben foll. 

GS febmergt mtcb, antmortete fie mit bebenbem Sone: bafc id? 
©uern äöunfd) nifyt erfüllen fann. üftoeb in biefer -Kad&t t»erlaffe 
iä) Wlalfya für immer. Sa§ Sdfyiff, ba§ mid) na$ Spanien, 
meinem Saterlanbe, gurüdfübren foll, fyaxxet f$on meiner im 
£afen. 

So foll bem erften Sonnenftrabl , ber in meine Slugen fiel, 
bie tiefe , etoige SunMbeit folgen , bafj id? fie um f o fdfymerglidjer 
empftnbe! !lagte glamming, nod) immer gu ibren $ü)3en liegenb. 
So retebt mir nur einmal ©ure £anb, bafc id? meine Sippen bar= 
auf preffe, gum Sebeföobl für biefe§ öbe, traurige Safein! 

^x fcfyeint gu fcergeffen, 3unler, flifterte ber Kapellan, ftd) 
in ibm berabbeugenb : bafc 3bt tnit einer Vorauf Gbrifti fpreebt. 

Unterbefc I?atte bie üftonnemit'ftd? gekämpft, ob fie bie Witte 
erfüllen bürfe. Cmblid? ftabl fi(b bie !leine, toetfse £anb au§ bem 
toeiten, bunfeln ©etoanbe berttor; aber fie entgog ftd) glammingä 
§änben, bie er flebenb nad) ibr au^ftredte, unb legte fie fanft 
auf feine fd)öne Stirn, Ser £>err fegne @ucb unb geb' @ud? feinen 



28 



grieben, fpradfy bie -Könne mit frommer Ergebung, unb !aum 
fyörbar lifpelte fie , von einem mächtigen ©efüf?Ie ergriffen: Cmdf» 
unb mir ! füllte fi(^ fefter in ifyren ©d&leier, unb entfärbte fctmell. 
gtammtng fprang auf unb mollte ifyr nacheilen, aber ber Kapellan 
vertrat tfym ben SBeg, unb fprad) vertoeifenb: Sie 6d?toefter 
Gölefttna reift in ifyr Ätofter nad? ©iyena gurüd; bort ftefyt ber 
$alaft be3 ©rofmtetfter3 , vor ber £>anb ber Ort (§ure3 93erufe3, 
Runter , um @ud) mürbig vorzubereiten gut treuen Erfüllung be§ 
breifacfyen (Mübbe§, tt>eld}e3 ftreng bie grauenliebe ausliefet. 
$\)x 2Beg unb ber @ure fönnen barum nie jufammen gefyen. 
SRü^et (§ud} alfo bei Seiten, bie grofee $unft: (Mbefyrung , %u 
lernen, unb lafjt ba% ungeftüme ^ugenbfeuer, ba3 fyier fo fe^r 
feinet 3tele§ verfehlte, austoben im Kampfe gegen bie Ungläus 
bigen. @r eilte ber dornte nad). glamming ging gefyorfam ben 
SSeg nad? bem ^alafte be§ @rofwteifter3. Sa !am ifym ber treue 
Trabant entgegen unb fcfyrie ifym fcfyon von Söeitem gu: Um 
©ott, Runter, tvtö fyabt ^\)x ttneber einmal angegeben? %\)t feib 
nod? nicfyt marm auf ber ^nfel gemorben, unb tyaht fcfyon bie 
ätoeite ßfyrenfadfye ! 

6d?tlt nid)t erft, Sitter, fprad) gtamming. @3 ift jafcfyon 
alte3 vorüber, unb bie Schramme, bie id? babei befam, nid?t 
ber Lebe mertfy. 

@t, $fyx müf3t Cmcfy ein anbermal beffer in 2ld)t nehmen, 
grämelte ber $riege3mann. Ser ©rofemeifter lann bie vielen 
Laufereien nidfyt leiben. @r foll fefyr böfe auf dudfy fein. 3un!er 
$aolo er^lte, bafj $fyr im Uebermutfye be§ 2Beinraufd?e3, trofe 
feiner SBarnung, mit einem Orben£ritter Streit vom Saune 
gebrochen. 

Sa fyat ber 33ube ttneber einmal gelogen, zürnte glamming. 
%<$) tverbe ifym bod? nod& ben &al% brechen muffen, um Lufje 
SU bekommen vor ifym. 

Sa fyaben mir ttrieber ben ttrilben Ungeftüm, rief ber Srabant : 



__29 

ber ©urem Heben @ngelgeft$t nidbt toobl anfielt. Unb ben im* 
glüälidben ©ebanfen, 6udb mit gunfer $aolo gu meffen, gebt bocb 
nur um aller ^eiligen mitten auf. 3m glüd£li(bften galle nerberbt 
3bt e§ mit Seiner Soweit auf immerbar, bem nun einmal bie 
fdböne ©Klange an'% £erg gemadfyfen ift. 3$ tt>ar eben im Segriff, 
@udb mit beutltcben SBorten üor ibm 3U mamen, atö er 6ud) gu 
bem Unglüd 3gange einlub. 3$ toinfte @udb nod? , e3 ab^ufc^la- 
gen, aber %\)x fabet nidjt unb liefet blinb in ba% au§gef Rannte 
9te&. 3$ müfete mid) febr irren, menn er ßudb nidbt ba3 Slben* 
teuer bereitet , toegen beffen er ©ud) nacbbet fcerläumbet bat. 3$ 
lenne ibn, bie Saufe fyat nod? lange nid?t alle Sürfennüden t>on 
ibm abgemafcben, unb iä) fürcbte, tt>ie er fdbon in feiner garten 
Äinbbeit unmiffenb ben unglücf feiigen Ärieg angejünbet bat, ber 
fo fciel ©btiftenblut gefoftet, fo nnrb er ie£t,im reiferen Filter, 
nid)t aufboren, mit Sorbebadjt Unheil gu ftiften auf biefer 3nfel, 
bie ibn in ibrem Serberben gaftfrei aufgenommen. 

2Bie? fragte glamming erftaunt: fo toäre ba3 ber ©obn ber 
unglücf lidben ©ultanin, tie auf ÜUtaltba ftarb? 

Mcbt anber§, fcerftdjerte ber Trabant. ©3 ift ber junge £)3man. 
$aola beifct er nacb ©einer §obeit, bie ibn au3 ber Saufe bob. 

$a§ ift ein böfe3 SSerbältnift , f eufgte glamming : ba£ mid? 
bier ttrie mit Sttgerfrallen umf klingen mill, unb e§ abnet mir, 
bafe idb barte kämpfe gu befteben baben foerbe auf biefer Unglüdfös 
Snfel. Socb nur getroft! 2Ber eben fein befteä, !aum erft gefun* 
bene§ ©rbenglücf auf emig entfcbminben fab, ber betritt bie ge* 
tüöbnlidben 2>ornbabnen be3 2eben3 mit rubigem üOtutbe. 

©efafct ging er auf ben $alaft gu. 2(m portal trat ibm ber 
Dfottenmeifter entgegen, ber ibm im -Kamen be3 ($5roJ3meifter3 fein 
©dbtoert abfoberte. 

Ungebört? ©aö ift bart! rief glamming, gab ben Segen bin 
unb ging nadb ber 2Bad)ftube ju. 

®er ©dbufe fiel au£ einem Sürfenrobre, fpradb ber Trabant: 



30 



bod) menn ^x tüirllid) unfcfyulbig feib , f o lann ify melleidfyt nod) 
ettoag für @ud? tfyun. ©agt mir nur, tote ber bitter l)ei£t, mit 
bem3l)re3 hattet? 

@§ mar ein gran^ofe, antwortete glamming. 6einen tarnen 
Ijabe iü) nidfyt gehört. 

60 |elf Cmd? ©Ott, flagte ber treue £anbe§mann. Son 
felbft mirb er ftd& fdfytoerlid) melben, menn er fein Unredfyt fennt, 
unb tote foll id) tlm in ber ©efcfytoinbigfeit unter ^en £mnberten 
auffinben in ber Verberge? 

Sei unbeforgt, alter greunb, rief glammtng getroft. SBo e3 
nad) ^Red^t gefyt, fiegt ba3 dlefyt, unb ber ©rofcmeifter ift ein ge- 
regter gürft. 

Unb bie Sfyür ber ÜBad)ftube fiel hinter ifym 3U. 



3lm anbem borgen geleitete ber Mottenmeifter ben armen 
glamming in ba§ Sorgemad? be3 ®rof$meifter3, unb ging hinein, 
ifyn in melben, Salb lam ber ®rei3 mit ifym ljerau£ , finftern 
@rnft auf bem bleiben ©eftcfyte, tointte bem 3tottenmeifter, tlm 
mit glamming allein gu laffen, unb fprad) barin in einem Jone 
fcoll Kummer unb Unmuts : 

3<fe fyatte Ghtd&mein £era gezeigt, junger äftenfd?, bef^alb 
Ijabt %fyx mid) für fdfytoad) gehalten, unb im Vertrauen auf biefe 
©cfytoädje gefrevelt. Scfytoeigt, iä) toeifc alle3! rief er heftig, al3 
giamming fidfy t>ertl?eibtgen trollte. SBenn id) aud? (Eurer $ugenb 
ben Otoufd? unb bie rol)e £>änbelfud)t t>ergei^en wollte, fo !ann idfy 
bod? ben ©belfnaben nicfyt ungeftraft laffen, ber feinet neuen (Efyren; 
amte3 $fiid?ten gleid) in ber erften ©tunbe fo ferner üerlefete. 
3^r mußtet bod) toiffen, bafj jeber ^oljanniter (Euer Sorgefe&ter 
ift, unb bafj 6ud) fd)on bie 6uborbination verbietet, ilm $u fobew. 

Seimeiner @l>re, ba3 timfyU id? nidjt! befeuerte gtanu 
ming. 



31 



dJlafyt nidbt, gürnte ber ©rofcmeifter: baf$ fi<$ gum Unwillen 
über ben Unbesonnenen bie Seradbtung be3 £ügner£ gefelle. Wlan 
fyat @ucb getarnt. 

S)a3 fyat nientanb getban , rief glamming : unb f äme e§> bier 
barauf an, ein Sergeben gu befdbönigen, f o tonnte idfy el>er bebaup- 
ten , bafc eine britte £>anb Del in ba£ gener gegoffen. Slber idb 
babe mxd) befj nicbt gu fdfyämen, tt>a§ gefcbeben. 5)arum toitl id? 
micb gern allein gu meiner £bat benennen, fo rote icb fie allein be= 
fdfyloffen nnb üollfübrt, nnb fie foll bell nnb Ilar t>or @urer £obeit 
Eugen liegen, (befällt e3 @ucb , meine Sertbeibigung gu boren, 
f o toirb ©ure SGöei^^eit balb erlennen , bafj idb bei @ucb Der- 
läumbet mo;rben. 

Serläumbet? fubr ber ©rofmteifter auf. 3b* babt ba eine 
jcbtoere 23efd)utbigung au^gef proeben, unb merbet mir ben äugen? 
bücflidb nennen , ben $b* t>iefe§ Serbredbenä fäbig bittet. 

$db bin bagu bereit, ermieberte glamming bef Reiben: fobalb 
3b* bie ©nabe gebabt, meinen s iln!läger mir gegenüber gu ftellen. 

Siel lübner £rofe! rief ber ©rofcmeifter bitter. S>ocb ratbe 
idb 6ud? , triefe Sßaffe toenigften3 nidbt gegen 6uern 6out>erain 
ju erproben. 3db bin e§ nicbt gemobnt, l)a$ meine Untergebenen 
mir nur febingtoeife geboreben, unb befehle @ud) hei meinem . 
Sorn, mir ben gu nennen, ben 3b* uteint. 

S)enftbiefe3 ftrengen 23efebl3 , £odfymürbigfter, fprad? toeb- 
mütbig giamming : tvem @udi) bie 3Babrbeit fdfymergt au§> meinem 
SDtunbe. ®rft geftern auf -äftaltba gelanbet, gable idb nur einen 
geinb bier, unb idb fann nid?t febl geben, menn idb Cmern @bel= 
Inaben $aolo be§ böfen 3)tenfte3 geibe, ber mir bei Chtd? er* 
hriefen morben. 

| 2)er ©rofcmetfter erfdbral. äßäre e§> möglidb! rief er; bann 
fudbte er fidb gu faffen, unb fpradb: @uer Slnlläger ift $aolo 
allerbing§. SBober fcblteftt $b* aber, bafe er föoti früher 
@uer gemb mar? 



32 



$iefe Gegebenheit gehört fdfyon ber SSergangenbeit an , anU 
mottete glamming. $$ fyabt fie bereite Derben unb barum 
au<b treffen. Steine SBitte beifct audfy nidfyt: Söeftrafung ber 
33erläumbung, fonbern ftrenge ltnterfud)ung meinet $ergeben3, 
unb geregter, nid^t gnäbiger 6pru(b! 

©o märet 3ftr mirflidfy unfdfyulbig? fragte ber ©rofcmeifter, 
unb maft ben Qüngling mit glüfyenben Soliden. 2)ann Ijättc idb 
@u$ Unredfyt getrau! 3ittert $br tiidjt t>or bem ©ebanfen, bafc 
@uer Oberer, einer Uebereilung gegen @u$ ftd^ bemüht, @u<b 
barum baffen fönnte? 

9tad)bem bie Obern ftnb, §ocbmürbigfter, ermieberte glanu 
ming. klänge e§> nidfyt oorlaut, fo mürbe td? gefteben, bafs idb 
micb auf ben Slugenbiid freue , mo meine Unfdfyulb flar gu Sage 
liegen mirb. S)enn e§> mufc eine 2lugenmetbe für bie (Sngel be3 
<pimmel£ fein, menn ein f o ebrmürbiger ritterlicher £elb, mie 3b?/ 
ein ünredfyt, ba£ er begangen, erlennt unb vergütet. 

5B enn (Sure Unfcfyulb Kar ^u Sage liegt, bemerlte ber $rofj= 
meifter fdj)arf : unb ^axan fteben mir jefet. Söie beijst ber bitter, 
ben $b* gefobert? 

2)a§ meife i<b leiber nid&t, antmortete glamming. 

©eltfam! fagte ber ©roftmeifter. 2lud) $aolo mollte ibn 
"ntcbt lernten. 2)a3 fanb i<b nodfy feltfamer. S)ie meiften bitter, 
bie geftern in ber glortana maren, finb biefen üötorgen gu einem 
Äreu^uge gegen %\mx§> unter <5egel gegangen. Sie anbern baben 
ftd& tbeilä früber t>on ber ©efellfdbaft entfernt, fytiU ftnb fie fpäter 
bingefommen. üfttemanb mill oon ber Unglüdfögefdfyicbte etma3 
miffen. 2öer mirb alfo am (Snbe für @ud^ geugen? 

SDttt freubiger guoerftdfyt fdfylug glamming ba§ fdjmne blaue 
2luge gen £rimmel. S)a prangen bie Sbüren auf, unb $aolo, 
letdfyengelb im ©eftdfyte, melbete mit freuen 93lidfen unb faft um 
fcernebmlicfyen Xönen ben Mitter Sütontauban, ber ibm auf bem 
gu&e folgte. @in freubigeä 211) ! entfubr glammingen , alz er in 



33 



ifym feinen leid)tfinnigen (Gegner ernannte; aber er befann ftcb, 
bafs bie üollfiänbige Hufflärung be£ geftrigen $orfalle3 bei bem 
©roftmeifter bem bitter unmöglicb angenehm fein fönne, unb, 
aufy \)'m feinem ritterlichen (Sinne treu, bef$lof$ er, e§> bem gran- 
gofen im überlaffen, mie t>iet geftanben werben folte. 

Slber biefer liefe iljn nid?t lange in ber Ungemiftbeti 3$> 
fomme, mtd) felbft bei ®uü) anklagen, (Smineng, begann er na$ 
einer gierlicfyen Serbeugung. 3$ üernebme fo eben burd) ben 
alten Seibtrabanten SBulf , ba£ @uer neuer, beutfcfyer @bellnabe, 
wegen einer @brenfacfye, bie er mit mir gehabt, üerbaftet morben, 
unb idj märe nidjt mürbig, ein grangofe gu beiden, menn iä) nicfyt 
fogleid) b^beigeflogen märe, um, unbekümmert um bie folgen 
für miä) , @u$ be§ jungen Sftanneä Unfcfyulb au bemeifen burd? 
bie Csrgäblung be§ $orfalle§ , beren breite tdj mit meinem @bren- 
morte verbürge. 

@Qä|ß, bitter, fprad? ber ©roftmeifter , ftdj) meberlaffenb, 
unb beobachtete, mäfyrenb biefer fpracb, fcfyarf bie beiben $agen. 

3$ fprad^ geftern auf ber 3Kailiebabn, ergäblte ber bitter: 
t>om Söein beraufd?t, ungiemlicb t>on 6m. Gsmineng. 

3)a3 magtet 3br! fragte ber ®rofemeifter ernftbaft. 

3a, ßmineng, rief ber $rangofe luftig, bie Std&feln gudenb: 
unb märe ber SBein beffer gemefen, iü) fyätte t>ielteid?t nod) ärgere 
S)inge gezaubert. 2)er £>err üon glamming b^* nabm ba§ übel. 
3$ nabm ibm fein Uebelnebmen übel, unb mürbe babei fo un- 
artig, bafe er mobl nicfyt umbin fonnte, mid? um einen $ang gtt 
bitten, ben iä) aucb bem brauen ©beimann re$t gern gufagte, 
obne mid) an fein 3)tenftt>erbäftnif3 gu ftofeen. 2Bir trafen un$ 
in ber engen (Strafte , unb rifeten un3 ein $aar ©Grammen , bie 
nod) geftern Slbenb fcerbunben merben mußten, menn fie ni$t 
fcbon b^te früb gugebeilt fein follten. darüber lam eine 
3obanniter=Drben^Scbmefter, bie un§> au§ einanber jagte. 2)a§ 
ift bie gange ®ef (feilte, bie e§> mobl mcfyt mertb ift, ba% ein fo 

». b. 93eIbe'S ©cfcrtften. III. 3 



34 



bübftfyer, guter, bratier 3unge eine 3laä)t bat auf ber 2Bad?ftube 
fcblafen muffen. 

•JJtir fagte man, fprad? ber ©rofcmeifter, ben gitternben $aoto 
mit funlelnben 2lugen anbltfeenb : bafc ber S)eutfd)e berauf d^t ge* 
toefen unb Csucb burcb 6cbmäbtt>orte guerft angegriffen, 

Sßer 6ud? ba3 gefagt ^at, rief ber grangofe bifeig: ber bat 
el, mit @it>. (Smineng (Maubnifc, gelogen, toie ein ©tburfe. S)er 
junge üftenfcb mar nücbtern, mte ein Ü'artbäufer, unb fe^te 
feine SBorte gierltcber, al% ein irrenber bitter in einem fpa= 
ntfcben Romane. 

3(d?'but @u$ febr für @ure Sinnige üerbunben, -äftontauban, 
fprad) ber ©rofsmeifter mit freunblicber SBürbe. 60 emgeftanben, 
bringen felbft gebier @bre, unb (§uer $erg, ba3 bei allem £eid)t= 
finn bocb redjt tüdjtig ift, bürgt mir bafür, bafc 3b* fie nidfyt mie= 
berbolen roerbet. SDafc 3b* gegen ben ©rofcmeifter gefeblt, bat 
nur $aul t>on £a3carts> erfabren , unb tüirb e£ niemanbem t>er= 
ratl;en. 6eib jefet fo gut, bier ben ©belfnaben al§ (befangenen gu 
bem bod&mürbigen trüber drapier gu bringen, mo er meiner 
barren foll. 

Sergeibung, mein Sater! fdjiudjäte $aolo, gu ben güfjen be£ 
@rofmteifter§ ftürgenb. 

23ube! fnirf cbte biefer, unb feine ^ecbte fubr an'§> Säuert. 
£imt>egau3 meinen lugen, elenber Sügner, baf$ id? tntd^ nicfyt 
fcergeffe. gort gum drapier. @r foll ba3 Urt-beü fprecben über 
$idj. S)idb gu beffern, mu| icb aufgeben, aber ben Stapel tüill 
icb menigftenä bem Scorpion auäretfsen, bafe er mir lein eble3 
Seben mebr vergifte! 

üfflontauban öffnete bem germalmten ©ünber bie %t)üx. SDa3 
©eficfyt mit "oen §änben fcerbedenb, ftürgte biefer biuau3. SDer 
©rofcmetfter fab ibm mit einem $ltcf t>otl tiefem 6eelent'ummer 
nacb unb tlagte gum §immet bittauf: S)u ftrafft fie bart, bie Sün* 
ben meiner tmlben ^abre! 3efet tuanbteer fid) gu glamming, ber, 



35 



Dort allem, tvaZ vorgegangen, erfdjüttert, mttltö ba ftanb. 3d? 
fyabe 2)id? beleibigt, mein Solm, fprad? er gerührt, ifym bie §anb 
bietenb : iinb id? bitte 3)i$, mir gu öergei&en. 

Um (Sottet mitten, §ol?eit, rief g-lamming, bie bargebotene 
§anb mit ^nbrunfi ergreifenb unb füffcnb : fprecfyt nid&t alfo %n 
ßurem Wiener, beffen fdfyönfte ©enugtfyuung bie SBieberfefyr 
(Surer ©nabe ift ! 

S)u |aft Sein Seben für meine Gsfyre getoagt, fuljr ber ©rofc 
meifter heftig fort: unb mit unoerbienter Äerferf d)mad) ^abe id) 
Sir bafür gelohnt. Ungefyört fyabe id? Sid? verurteilt, »eil id) 
e§ ntd)t für möglid) fyielt, bafc- rnid? ein ©efa^öpf betrügen fömte, 
ba» meinem §er^en bi^er fo nafye ftanb. 

Sergej bie Gegebenheit, hat gtamming: bie id? fegne, meil 
fie mir @ure SSaterliebe erworben. 

3a, ba§> fyat fie, mein 6ofyn, für immerbar, fprad) ber ©roffc 
meifter: nnb baf$ id) Sir meinen et)rlid?en SBillen, gut $u madben, 
gleid? burd) bie Xtyat bemeife, fo fixere id) Sftt einer freien Sitte 
©emäfyrung mit meinem Sftetftermorte gu. 3$ meifc, bajs Su 
nur etma3 bitten lannft, deiner unb meiner mürbig. 

Ser^ei^ung für $aola ! rief fyaftig glamming. 

9tein, mein Sofyn, ermieberte ber ©rofjmeifter : biefe Sitte ift 
mofyl deiner mertb, aber tl?re -©emdfyrung märe eine ©dfymad^ett, 
bie ftd) ber ©rofcmetfter nid&t erlauben barf. $e&t foUft Su 
Seinen SBunfd) überhaupt nod? ntd?t au3fpred?en. $rüfe oorfyer 
mofyl, efye Su mäfyleft. Qefet ruft mid? mein fdfymere^ Strafamt. 
3$ miß midi? batton erholen, menn id? bie füfsere Sßflidjt be$ $e= 
loljnen3 übe. 3$ fel?e Std? nod? oor Slbenb, unb bann motten 
mir viel mit einanber fpredfyen. 

(Sr ging in fein Gabinet, unb glammtng rief, ben frommen 
93licf in bie SBolfen erfyebenb: Sa, gute 9Jtutter, bie fülle SBonne, 
bie id? empfinbe, fagt mir, bafc id? fo gel?anbelt, mie Su e3 ge= 
münfd?t fyätteft. SDenn Sein oerftärter ©eift nod? l>erabfd?aut 



36 



auä ber emigen greube auf bie flehten ©orgen be3 £eben£, fo 
lä^elft S)u mir jefet gettrift freunblid) p. £) , f enbe einen Strahl 
deiner fflaxfyät in mein £>erz, ha$ ify ba§ Opfer meinet drben= 
glücfö freubig bringe auf ben Slltar meiner $fltd)t ! 



35ie ©onne neigte fidj) fd)on ftarl gegen Sßeften, al3 glam- 
ming burd? einen dbeünaben ben 33efe^>I erhielt, ben ©rofcmeifter 
auf einem Spazierritt gu begleiten, ©d?on darrten bie s Jtoffe, 
glamming fyielt bem (Srojämeifter ben ©teigbiegel, fcfytoang fi$ 
bann auf fein $ferb unb ritt befd)eibentlid) hinter bem ©ebieter; 
aber ein freunblicfyer SBinf beffelben rief ilm an feine ©eite, unb 
fo ritten fie fcfytoeigenb mit einanber längg bem prächtigen 2lqua= 
buct I)in,' ber, Sa Valetta mit füfcem SBaffer t>erfel)enb, f$ mit 
feinen taufenb CUtaberbogen t>on ber ©tabt au£, bon Dften nad? 
SBeften, bur$ bie 3nfel jfe|t. ^efet bog ber ©rofmteifter gegen 
©üben ein, unb fie ritten znrifd)en Rainen unb $omcranzen= 
bäumen, gtoifcfyen Saummollpflanzungen unb fetten 3Baizenfet= 
bem, beren f$öne§ ©rün munberlicfyj gegen bie Umzäunungen 
t>on meifjen Guaberfteinen abfta^, bie fyier bie gelber bon ein* 
anber fcfyteben. 

23alb ftiegen, bon ber finlenben ©onne bergolbet, bie J^ürme 
tfon ßittaüeccfyia, ber alten £>auptftabt ber $nfel, empor, ßnblid) 
langten fie bei ber fleinen $aul3ftrdje an, bie t>or ber ©tabt liegt, 
unb ber ©rofmteifter f$mang ft$ an einer ©rotte, nafye babei, 
bom Söffe. 2Bir finb am$ieU r fprad) er zuglamming: biefe 
£öl)le mar einft be§ 2lpoftel§ Äerler, aU er für bie Sefyre bulbete, 
bie er t>ormal3 fo grimmig befämpfte. ©ie gingen hinein. (Sin 
meiner ©tein, mit großen £>eilfräften begabt, ber, täglich megge* 
nommen, ftcfy burcfy ein geheimes* Söunber ber -ftatur täglid) neu 
erzeugt, befleibete SDedfe, SBänbe unb 33oben ber £>öt)le, beren 
#intergrunb eine fyerrlidfre Silbfäule be§ ^eiligen $aulu£ au§ 



37 



Marmor gierte, glamming geigte fragenb auf eine Marmor^ 
Gatter, bie fid? täufcfyenb in ber $anb be3 Stanbbilbes? manb. 

@3 ift eine Cmnnerung, antwortete ber ©rofmteifter : bafc 
$aulu§, burd) Schiffbruch auf btefe $nfel geworfen, eine Gatter, 
bie ftdh an feine $anb t)ing , Iner in ba§ geuer fd^Ieuberte ; oljme 
üon if>r befd)äbigt gu toerben. Wlalfya } §> Segenbe Inüpft nod? ba§ 
SBunber baran, bafs feitbem, non bemWpofiel t>erbannt, alle giftige 
Spiere biefe£ ßtlanb berlaffen. gn ber %fyit finbet man beren 
leine auf Tlaltlja, unb felbft ficilianifdfye Vipern, gut $robe &ier= 
fyer gebraut, ftarben gleich naä) tfyrer 2tnfunft. 

SDa§ ift in ber £tmt ein fo l)errlid?e3 SBunber, fpradj) glams 
ming : baf; id? mit greuben baran glaube, toenn aud) ©anct £uca3 
in feiner 2tyoftelgefdnd)te nidt>t§ babon ergäbt, 

SBäfyrenb biefer bliebe toar ber ©rofcmeifter fd)on in ein ferner- 
mütf)ige§ brüten tierfunfen, unb fpracfy mit bumpfer Stimme: 
2Ict), bafs e3 aud) einen $aulu§ gäbe für ba§ ©ift, ba3 in ber* 
lornen Seelen gäfyrt! — 

S)er $aulu§ auf Malfta feib 3|t felbft, £od)toürbigfter, rief 
giamming. ©egen (Sure Sefyre unb @uer Seifpiel fann, follte id? 
meinen A bas 9Söfe im 2ftenfd)en nicfyt lange Stanb galten. 

■äftein 93eif piel ? f eufete ber ©ro jämeifter, ©uter $unge ! menn 
2)u bon ber ©egenteart fpridtft, fo magft 3)u bielleid) Sfted&t fyaben; 
aber lange fyat ba3 geuer in biefem Julian gebrannt, mand?e3 
$arabie§ l)at e§ berfyeert, big ber Srater erfaltete. 2ld}, bie -Jtatter 
in meinet Sclmfefyetttgen $anb t)at für mid? nod) eine anbere, 
gräj3li$ere Sebeutung. 2lud) er Ijatte eine müfte Vergangenheit 
gu bereuen, unb fo lann ber ©iftmurm toofyl aud) ba§ ©emiffen 
bejei^nen, beffen -ftagen idj um fo fä^ärfer fül;le, jemeljr t$ e£ 
bor ber 2Belt berbergen muf3, 

@r Inieete an ber Vilbf äule nieber nnb betete ftitl unb brunftig. 
S)ann erfyob er fid? unb ging langfam au§ ber £öble* gtamming 
folgte x\)m nad? einer Sßeile au* liebenber Sorgfalt, unb fanb itm 



38 



in ben Slnblid be§ 2lbenbbtmmel§ t>erf unten, ber, toie gemöbnlid) 
gur ©ommergeit auf SKalt^a, ungemein fdfyön mar. ©ben flammte 
ber lefete ©onnenblid; hinter ben toeftlicben Äüftenbergen auf» 3>ie 
Hälfte be3 .f>o?igoftte3 ersten, in eine bunlle ^urpurrötbe ge= 
taud)t, unb färbte bie Sanbfcbaft mit lieblid? violetten, fanft in 
einanber üerfüejäenben hinten. 3n ebrfurd^tüollem 6<bfteigen 
trat glamming neben ben ©rofimeifter, ber eben fid) leife fragte: 
2Btrb einft meine (Sonne aucfy fo untergeben, mie biefe? 

Sßie mögt 3b? tool>I baran gtoeifeln , öocfymürbigfter? fragte 
tbn glamming eifrig, ©leid) bem berrlicben geuerball, ber bort 
unterfanf, baben 'Die «Strafen ßure§ ©eifte3 rtng§ um @ucb fyer 
Siebt unb Söärme verbreitet, S)e3 dJlaxme§> s übf Reiben, ben 
Guro^a üerebrt, ben Wlalfya anbetet, t>or bem bie Ungläubigen 
gittern, mu^ fo b^rrli(b fein at% e§> fein tbatenrei<be§ Seben mar, 
unb mie 2Kemnon3 6äule "oa§> ©Reiben be3 Sonnengottes mit 
füfcem £one feierte, fo merben @ucb einft ber S)an!bar!eit 6egen= 
ttmnfdje lieblid} nacbfltngen in bie ©eftlbe be3 ettrigen ©lüde£. 

$om Bonner beg canbifcfyen J?rtege§, vom ©eröcbel ber 
©terbenben, üom Söebgefyeul ber SBittoen unb 2Baifen übertönt! 
rief ber ©rofemeifter im 2lu3brucb feinet ©d)tnerge3. Saft un§ 
Don ettt>a§ anberem reben, glamming. §aft 3)u auf £)eine S3itte 
®id) befonnen? 2)ie, toelcfye Su beute früb tbateft, ift fdfyon er? 
füllt. $$ fyabe geftraft, toeil icb muftte, aber au$ vergeben, metl 
i$ burfte. @3 toar mir ein großer £roft, $aolo nic^t fo fd)ulbig 
guftnben, al3 ify fürd)tete. 28a§ Gmgel einft au§> bem £>immel 
ftieft, l>at aueb feine Satgenb gum ©träufeln gebraut. £)em 
2leuj3ere§ erfebien ibm fo angiebenb, baft er in 5>ir einen gefäbr? 
Itdfyen 9Rebenbubler in meiner ©unft fab, unb jebe3 Mittel für er? 
laubt bielt , 2)id? barau£ gu üerbrängen. @r bat fein Unrecbt er? 
fannt unb bereuet, unb f üblenb, toie viel er einft burd) mi(b verlor, 
üermocfyte iä) nid)t länger gu gürnen. @r toirb büjsen, unb bann 
gebeffert meinem bergen mieber fo nabe fteben dl§> ttormaR Slber 



39 



toenn iä) fo gelinbe mit bem SSerbrecfyer verfafyre, toie belohne icfy 
teilte Sreue, mein guter $aut? 

Sdfyidtmid}, je efyer je lieber, gegen bie Ungläubigen, hat 
glamming: bamit iä) micb xefyt balb be§ freugeä mürbig mad?e. 

60 ift e3 ärirfiicb 2)ein ©wft, fragte ifyn ber ©rofsmeifter 
bebentltd), be£ £eben§ beften $reuben gu entfagen? 

Jd) babe ibnen bereits entfagt, rief giamming heftig belegt, 
©leid? SRofen geigte mir ber £>err beS CsrbenglüdeS gelobtet Sanb 
von fern, unb verfünbete babei, bafs nimmer e3 mein $u{3 betreten 
merbe. 2)a fdfelofj i<$ meine Dünung mit ber Söelt, unb behielt 
nid?t3 aU ein leeret, blutenbeS §erg, baS fortan nur mutbige 
^aten für ba3 SBofyl ber Sfrriftenbeit füllen unb erbeben f ollen. 

3$ finbe 2)i<$ Diel anberS, fprad? ber ©rofsmeifter lopf= 
fd)üttelnb : als bei unferer erften Unterrebung. @S mufc feitbem 
ettoaS SefonbereS mit 3)ir vorgegangen fein. 2)arum vertraue 
3)id) mir, mein 6obn. 2)er beilige Seruf , bem 2)u 2)i<3& Reiben 
millft, verbient eS tool)!, au§> reifem, männlid^em ©ntf d^Iufe , ttidjt 
au§ eitlem Ueberbrufc amSeben, meßeid^t bloS aus %xo§ über 
einen vereitelten SBunfd), ergriffen in toerben. 

3br toerbet mid) mabrfcbetnlid? freiten, mein Sater, feufgte 
gtamming , fein <paupt an beS ©reifet Sruft fcbmiegenb. Slber 
(Sud? tann id& nichts verfcfytoetgen. 3$ liebe bie Johanniters 
üftonne, bie geftern, gleid) einer verklärten ^eiligen, Vor mid) trat, 
unb, toie mit einem ©öttetfprucbe, mein ©dauert in feine ©d&eibe 
gurüd bannte. 3$ befdfytoöre 6udj, bereift mir nicfyt erft baZ 
S^örid&te, baS Serbrecfyerifcfye meiner Siebe! 3$ füfyle eS felbft 
an bem ©(ftmerg, ber mein Jnnere^ gerrei^t. 3>dj meifc eS, bafc 
ein unauflöslich ©elübbe bie @bnftu3=33raut auf etoig von mir 
trennt, bafc ber $ann ber Strebe unb beS meltltdfyen diifytexZ 
6d)toert bem grevler brobt, bem fredj nad) feinet ©otteS Geigen; 
tbum gelüftet, unb bennod) liebe iä) — gum erften unb legten Ttal 
in meinem Seben, unb bitte 6ud(? bemütbig um baS einzige ©ut, 



40 



ba§ mir nod) bienieben begebrenäwertl; erfcfyeint, um ba£ Äreus 
Cmre§ ^eiligen Drben3, bem bod? melleicfyt, nafy jahrelangen 
.Kämpfen, tie bunfeln 3Käd)te weisen werben, bie jefet mein armes> 
f(bwadj)e3 §erg beftürmen. 

3$ !ann S)td) nur bebauern, nid?t üerbammen, mein Sobn, 
fprad? ber ©rofcmeifter ipebmütbig : SDu geigft mir in einem treuen 
Spiegel bie wilben (fluten meiner eignen 2Sergangenbeit. 3Jlöd)te 
minbeftenä 'Sein ©efcfytd nifyt bem meinigen gleiten! 3)arum 
tvillid) eifrig ringen, burd) Sebre unb Viafy bei &tr unb im feu= 
rigen ©ebet mit ©Ott. £>eine Sitte ift gut, un'o fie foll erfüllt 
werben. 

Unb er wanbte fiä) t>on ibm, bie 2l)ränen gu verbergen, bie 
feinen Slugen entrollten. Sie beftiegen bie $offe, unb fcbweigenb, 
wie fie gelommen, !ebrten fie nad? Sa Valetta gurüd. 



(Sine 2Bo$e war unter SBaffenübungen t>erftrtd)en, afö glam= 
ming gu bem ©rofsmeifter gerufen würbe, @r fanb ben alten 
drapier bei ibm, im $elm unb in ber rotten, weipefreugten 
S)almatica über bem §arnifd), ber bem Jüngling freunbli<b bie 
$a\io bot. 

SDein SBunfd) ift erfüllt, $aul, fpracfy ber ©rojsmeifter. 2)ie 
93arbare3fen fcfywärmen wieber fo ftarl in ben ftctltanifcfyen ©e= 
wäffern, ba^ teb unfern «Kreuzern $erftdrfung nacfyfenben mufc. 
2)abur<b erbättftSm ©elegenbeit, S)ir auf bem bölgernen Seeroffe 
bie Sporen gu üerbienen. 3$ bätte gern fetbft bie ßrfttinge 
2)eine3 Sd?werte3 gefeben, aber id) mujs bie $nfel büten, bie mit 
einer türltfdjjen Sanbung t>on (Sanbia au£ bebrobt wirb. S)rum 
bat ber bod)Würbige 93ruber drapier biegübrung bergtotte über= 
nommen. Seiner Dtyut übergebe iä) 2)id), unb S)u baft ibm 3U 
geboreben, gletd) mir. 

Unbeforgt, bodfywürbigfter ©ro fcmeifter , fprad) ber 2)rapier: 



41 



glamming ift nod) ein Jüngling au§> unf erer Seit, ft>o bie ^u= 
genb fi$ nod? 31t Gfyrfurd&t unb ©eljorfam gegen be§ 2llter3 @r= 
fafyrung verpflichtet fyielt. Sßir sollen, benl' td&, mit einanber 
red)t gute Söaffenbrüberfc^aft galten, unb ^a ber lür^efte Slbfcfyieb 
ber befte ift, fo Vergönne, bajs mir un3 beurlauben. 

$ergiel)t nocfy einen Slugenblicf, fagte ber ©rofcmeifter mit 
meiner Stimme, unb öffnete bie %tym be£ Gabinet§. $aolo trat 
•jögernb l)erau3, fd&merglid&e ^eue auf bem bleichen ©eftd&t, bie 
rotfygetoeinten Singen niebergefdjlagen. 

SSerföfynt @ucfy, Äinber! bat ber ©rofcmeifter, unb !aum Ijatte 
er e§ au3gefprod)en, fo lag glammtng fcfyon in $aoto'3 Slrmen^ 

Seltfam bemegt trat ber ©rofjmeifter gu ifjnen, fie in ber 
Umarmung an feine Sruft brüclenb. Siebt @ud), Jünglinge, rief 
er: liebt @ucfy toie trüber. 23ei©ott! Sfyr Ijabt ba^u mefyr Ur= 
fad^e, al§ 3>^r totjit unb glaubt, unb jefet — f Reibet! 

®u gefyft 3U «Kampf unb Sieg, mein 33'ruber, fcfylud^te $ao!o: 
unb idj lefyre in mein ©efängntfc gurücf . SDocfy fyege idj bef^alb 
leinen ©roß, unb bafc mein £>er3 ofyne Sitterleit ift gegen 3)id), 
ben id? fo ferner gefränft, ba3 fcfyeint mir ein guteä ^ßor^eic^en ber 
©enefung meiner Iranfen Seele. Sebe toofyl, unb ©ott fei mit 
deinem Scherte. 

9lein, ba3 lann id) nicfyt ertragen, rief glamming. £od); 
toürbtgfter, tvenn 3fyr mid? liebt, fo ver^t ifym vollftänbig unb 
lafit ifyn mit un§ gießen ; i$ mürbe leine ruhige Stunbe fyaben, 
toenn @uer Stebling meinetmegen im «Kerler fdfymacfytete, tr>äl?renb 
id) freubig ringe nad) be§ 3Jul)me§ fdfyönem Sorbeerlrang. 

Gnn braver ^unge, fprad) ber Srapier mit. 2)a3 fyabe id? 
erwartet! 

®u beutf$e£ £er$, voll Siebe unb $erfölmltd)leit, fagte mit 
inniger Süfyrung ber ©rofcmeifter. SBer lönnte S)ir etma§ ab- 
f plagen. So toagt benn mit einanber ten erften 2Iu£f(ug , 3^r 
jungen 3lbler. 3$ tvül für Ghtd? beten ! 



42 



@r| ging in fein Älofet. 3)er drapier aber begab ftd) mit 
feinen 6d)ü6lingen fyinab pm §afen, tt>o bie glottlle fd?on fegeis 
fertig tfyrer beirrte. Singer ber großen ©aleere, bie bie s ilbmiral= 
glagge aufgewogen, beftanb fie an% einer ©aleotte unb gmei 6cam= 
pa'oia'ä, megen i^rer Ungeheuern 6d?neUigfeit alfo genannt. 2)er 
S5rapier beftieg mit ben Jünglingen bie ©aleere. ®in frötjlid^e^ 
§uffaf) ber Equipage empfing fie. 2Bie ein SJlann erbeben ftcb 
bie armen braungelben, batfwadten ©aleerenfetatten üon ben 
Sänlen, an bie fie gefdjmiebet toaren, unb fid) getoaltfam auf ben 
diMen merfenb, festen fie bie mächtigen Suber in einem 2lugen= 
Wide in taftmäjnge 23ett>egung. 2öie ein riefige^, melfüfjige^ 
äfteerungebeuer rauf djte bie ©aleere burd) btefdfyäumenbenglutben 
au§ bem £afen in ba§ offne SJleer. Jfyr folgten bie anbem 6d)iffe, 
tton ungefügen booten begleitet. 2ll(e Söaftionen tt>aren fcoll 
9Jtenf$en, unter ibnen manefy fcfyöne§ üUläbcfyen, ba§ mit ifyrem 
tfyränenfcfytoeren ©d^nupftucfye ben 6d?eibenben ba§ lefete Sebemobt 
naebtotnfte. £)ie meiften ber jungen bitter ftanben auf ben §in^ 
terbeden, unb liefen ibre gelbbinben bod) flattern gum @rft>iebe= 
runggeic^en ber Siebe unb be§ ^rennungfebmer^eg. $on ben 
£>afen=23atterieen bonnerten bie Kanonen ber glotte ben 2lbfd)ieb= 
grufj. 2)ie ©dfyiffftüde fanbten ifyn Irac^enb gurüd. @in ftarfe3 
mebrfad)e§ @d)o fällte tyn ring§ t>on WlalfyaZ gelfen mit maje= 
ftätifcfyer $rad)t lieber, aU ob bunbert nabe unb ferne ©etoitter 
fid) ju einem giganttfdjen S)onnerconcert vereinigt bitten, unb 
$lamming jauchte, $aolo entgüdt umarmenb : ©ott, mie fyerrlid) 
mufc einem 6eebetben in üftutbe fein! 



ßomino unb Gomtnotto, 3ftaltf)a'3 Heine Softer unfein, 
lagen längft binter ber glotte im ©üben. $on bem größeren 
©0330 fat> man nur nod) bie bb^ften Sinken be£ 23ergfd}loffes>, 
tt>eld?e3 ba£ ßilanb beberrfdfyt, unb bie Skiffe fd^ammen norb- 



43 



meftlid? Statten 31t. ©cfyon bemutterten feine Äüften am ^ori^ont, 
balb mürben in blauer gerne hu OJlauem be§ alten Igrigent ftdj)t= 
bar. Sa fielen in ber gerne einige $anonenfd}üffe, unb red?t3 
unb linfö tauften einige ©cfynellfegler mit tunefifd)er glagge au§ 
bem Speere entpor, hu ftd) balb näherten, balb jurüd^ogen. Ser 
Srapier gab feinen ©Riffen ba3 ©ignal gur $agb auf bie $län- 
lerer. Sie ©attiotte unb bie ©campama'§ fteuerten luftig au3 
einanber unb griffen bie 23arbare3fen an, bie t>or itmen flogen, 
unb balb fat) man nur an be§ ^origonte^ äufjerftem dianhe it)re 
©eget flattern. 

3met £unefer im ©efedfyt mit einem Orben^fdfyiffe im 9torb= 
meft ! fdjrie ber 3Jlatrofe im SBaftlorbc. — -Kit ©ott barauf, 
unfern SBaffenbrübern gu ßilfe! rief ber Srapier tmm Serbed 
mit tjoebgefebmungenem Segen. §attenb tönk bie (Sommanbo; 
pfeife, alte ©egel mürben eingefefet; burdfr ber s iluffet>er ^eitfd^en^ 
l?iebe begeiftert, manbten bie unglüdttdjen ^tuberfclaüen hen 
lefeten £aud) baran, hen Sauf ber ©aleere }it beflügeln, unb pfeife 
fc^nell flog fie, gleid) bem fabelhaften Sßogel dloc mit ben meinen 
au^gefpannten diu] enftügetn , über bie grüne gläcfye bafyin, Ser 
3Jlatrofe fyatte red)t gefetjen, Smet £unefer Fregatten tjatten eine 
Drbenggateere gmifd}en ftd), unb fanonirten fie beftig. üftur fcfymacb 
ermieberte fie ba3 geucr, unb plöfeltd) ftrid) fie bie glagge mit bem 
Orben^freugc.: §a, be3 unauätöfcblicfyen ©cfyimpfe^! fcfyrte ber 
Srapier. Srauf, ^ameraben, ha§ mir hen Ungläubigen bie 
greube üerberben. Unb näfyer flog feine (Meere, unb febon fyatte 
fie fid? t>em ©efedfyt auf ©dfyujämette genähert, ba tönte plöfelicb auf 
bem Drben^fcbtffe, ba£ ber Srapier retten mollte, ba§ fürcfyterltcfye 
2illab=©ebrütt, £uni3 glagge marb aufgewogen, ba§ ©d&iff madfyte 
eine SBenbung, gab ber im £ilfe fyerbeieilenben ©ateere eine ttolle 
©efcfyüfelage unb ruberte gegen fie ^um Eingriff an, mäfyrenb bie 
beiben gregatten ftd) red)t3 unb ltnt3 fcfymenften, um bie ©Triften 
t>on beiben ©eiten anzugreifen. 



44 



3efu§ Sftaria! fd^rte entfefet ber Patron be§ 2lbmiralfdnffe3, 
Sie ©aleere, bie nur retten sollten , ift fcfyon eine $rife ber See= 
räuber unb t»on ifmen befefet. 

60 ^elfe un£ ©ott gu einem ebrlicfyen Solbatentobe, rief ber 
Srapier. Senft an be3 Orbeng @bre, trüber Dritter. dJlah 
tiefer lönnen fterben, aber nimmer fi<| ergeben. 2ßir entern* 3ur 
$ult>erfammer , Dberfonftabler, mit brennenber Sunte. Söirb 
unfer ©d?iff genommen, fo baueft Su auf, unb toir reiben nod) 
ein $aar bunbert Sürfenbunbe mit un§> binauf in bte Suft! Qefet 
gebt t>on beiben Seiten t>olle Sagen, h\§> bie Stüd'e bringen, unb 
mitten hinein unter ba3 ©eftnbel mit Segeln unb Zubern! 

Unb mitten unter bie fernblieben Skiffe flog, r>on allen Seiten 
ben bonnemben, flammenben £ob fd)leubernb, bie ©aleere. Sie 
©nterbalen griffen in ben $orb ber anbern, bie t>on ben gelben, 
trilben s 2ifrifaner=©eftd)tern mimmelte. Sie 53rücte fiel, unb ber 
drapier, burd) bie Äampfluft pm Jünglinge umgef Raffen, fprang 
mit gegüdtem Segen guerft binüber. Qbitt folgten glamming unb 
$aoto unb bte üftebrgabl ber bitter, mäbrenb bie anbern bie beiben 
gregatten fräftig abhörten. ©räfclid? mütbete ber SWorbtampf 
im geenterten Skiffe, bitten im btdften Scbtoarm ber Sunefer 
focfyt ber alte drapier mit Sötoengrimm unb tounberbarer Äraft. 
3ftm gur Seite mäbete gtamming, ein bolber £obe£engel, bie Un= 
gläubigen nieber; mit ber ©raufamfeit äne% $mM&, ber tterur- 
tbeilte 3Jtiffetbäter gerfleifcfyt, toütbete $aolo unter ibnen, unb fie 
begannen ju fteidfyen. Sa brängte ftcfy ein junger £unefer burefy 
ba§ blutige @l;ao§ gerabe auf ben Srapier gu. ©in prädfytiger 
3obelpelg flatterte über bem golbbrocatnen Untertleibe, unb t>on 
ber diamanten = Agraffe be§ grünen £urban3 ftieg ein l?of?er dieU 
berbuf(b empor. Tlit ber Schnelle unb Stärle be3 S3lifee£ gif d?te fein 
Samaäcenerfäbel berab, unb ber Srapier fanl blutenb %\x 23oben. 

bringe ben älbmiral in Sidjerbett, $aolo, fcfyrie glamming 
unb ftürjte ftd? t>or ben tbeuern ©rei3, üfto<$ einmal fyob ber 



45 



ülunefer ben ©übel, um bem ©efallenen ben Seft ivl geben. Sod) 
f cfenelier , afö er, mar glamming3 guter Segen, einfräftiger 
£jieb in bie redete ©dmtter entwaffnete ben blutgierigen ©egner. 
Sann fprang glamming auf ifyn unb rieft ifyn mit Stefenftärfe 
nieber. ®xn lautet ©efyeul ber ©quipage begleitete be§ güfyrerä 
gall Söbte mi$ nid)t, ^rift, wimmerte er Dorn Soben herauf. 
Qcb bin ber ©olm be§ Sep, unb fürftlid? wirb er mid? löfen! 

Ser ©obn Gmre3 £errn ift in meiner ^anb, bornierte ber 
junge Jpelb \>m Säubern in, bem Sunefer ba£ blutige ©cfywert an 
bie Äefyle fefeenb. Segt bie Söaffen nieber, ober td) burdfybobre 
tyn t)or ©uern Hugen! 

ergebt Sud}, SJlufelmänner, 3bt feib übermannt, rief ber 
©efangene mit ber Äraft ber 2obe3furd)t 

Unterbeffen waren bie SJialtfeef er , hen ©Freden ber Sauber 
benufeenb, mächtig üorgebrungen unb fd)lad)teten erbarmend 
unter Urnen; unb nod) einmal rief glamming: Segt bie SBaffen 
nieber, ober, bei ©ott unb feinem ^eiligen 5Sorte! fiegen wir im 
©efe$t, fo müftt $\)x alle über bie klinge fpringen, obne ©nabe! 
Sa fielen bie ©äbel gu £>oben unb bie Sunefer auf ifyr 2lntli£ 
nieber. ^efet bie enterbrüde gurüd, commanbirte glamming, 
aU fei er bagu berufen. SBenbet ba3 ©d)iff , fprenget bie £lmr 
gum Saum, unb befreiet bie ©efangenen gu unferer 3?erftärfung, 
zwingt bie Kanoniere, ba§ ©efdjüfe auf bie anbern Saubfctnffe gu 
rieten, ©ott bilft un§ gum ©iege. 

Unb alle3 geborgte bem freubigen Jünglinge. Sie Segen 
unb ^iftolen ber üftaltbefer auf ber 23ruft, löften bie £unefer 
Enirfdjenb 'Die ©tüde auf ifyre eigenen ©piefsgefellen. Sa§ s ilbmi^ 
ralfd&iff unterftüfete fräftig ben Singriff, unb balb entflog, übel 
3ugerid)tet, bie eine gregatte, unb bie anbere, bie einSed bekommen 
unb alle SKafte verloren batte, ergab fid) auf ©nabe unb Ungnabe. 

Sefet befehlt im Samen be§ HbmiraB , tt>a§> weiter gefdfyeben 
foH! fyrad? glamming au einem alten ßomtbur, ber y t>on ber 



46 



gemaltfamen 2lnftrengung unb ber ungefyofften 6iege3freube er= 
fd?öpft, an ber ©alerie lehnte. 3$ mu^ feljen, mag ber ^od^iüürs 
bige drapier madfyt. Unb er flog an ben Sßlaö gurüd, mo ber 
§elbengrei§ gefallen mar, ben er unter $aolo'§ Dbljut tpo^l g er- 
borgen glaubte. Slber $aolo mar üerfcfymunben, unb ber Sra= 
£ier lag ofyne $ilfe, bleid? unb blutig, am Soben. glamming 
richtete ifyn auf, rief ilm burd) W Siege^lunbe tn'3 Seben gurüd, 
üerbanb feine 23ruftmunbe, unb liefj ilm burd) einige 3Kaltl;efer 
Sd^ifffolbaten nad) ber Gajntain^Äaiute bringen, mo er il;n bem 
6d)iffargte übergab. S)a borte er in ber Kajüte, bie barunter lag, 
ein fläglid?e§ ©efcfyrei, mte t>on Ireifd^enben SBetberftimmen. Um 
melleicfyt einen ber gretiel gu üerbüten, bie jebem Siege gu folgen 
pflegen, fprang er bütab. 6d?on am gufje ber treppe mälzten ftd) 
ein $aar reid) gelleibete männliche Serrbtlber, bie er für meifce 
$erfdmittene bielt, in iljrem Volute. Sie Xfyüx ber untern Äajüte 
lag in Krümmern, ^unb eben 30g $aolo feinen raua^enben Segen 
au§> ber Sruft be3 britten $erfd?ntttenen, um, mit milber Segierbe 
in ben entftellten Bügen, auf bie ÜEöeiber lo^uftür^en , bie fid? in 
ber Kajüte befanben. 

3mei junge Sürünnen, mit gelbfeibnen Unterlleibern unb 
§albftiefeln, btmmelblauen ^aftanen, fdfyön befieberte Turbane 
auf benSfabenloden, xtia) gef$müdtmit$>al3gefcbmeiben, fingen 
unb Slrmbänbern, fnieeten gitternb in einem SBinlel, bemütfyig bie 
frönen §änbe mit t)en orangegefärbten Nägeln über ^n 2Bun= m 
berbufen Ireugenb, unb blidten flebenb mit ben großen bunleln, 
mit fcbmargen 6urmeb = Sogen umfreiften Slugen ben f$nauben= 
ben Jüngling an. 2tm Soben lag obnmäd)tig eine fa^mars t>er= 
bullte grauengeftalt. 

©ben äerrifc Sßaofo mit rober gred)beit ben 93ufenf$teier ber 
einen Sürfin, atöglamming ilm an ber©djm(ter paäte unb fräftig 
3urüclrij3. 



47 



2öa§ mütbeft Su bier unter foebrlofen £»albmctnnern unb 
äBeibern , fragte er ibn unttrillig : ftatt oben Seine SGBaff enpfücfyt 
gu tbun? 

£>ab' idb Sir ^ecbenfdbaft gu geben t>on meinem Xfyun? tobte 
$aolo. Sem Sieger geboren be£ Sefiegten Sdbäöe, ba3 ift $rie= 
ge£gebraud?, }o lange bie @rbe ftebt, unb icfy J?abe befcbloffen, mir 
meinen 33euteantbeil bier unten gu bolen ! 

■äftenfcben fmb feine Sadjen, gürnte glammmg. Safc Su 
biefe Söeiber gur Äriege^beute red^neft unb al§ verfallen deinen 
Süften anfeben toillft, ba3 ift nocb ein fcbmäbliger SBobenfafe au§ 
deinem fcbnöben Sürlentbume, mit bem fid) ber neue Gbrift unb 
ber lünftige Drben3ritter mdfjt befubeln follte. 

Sftacb' midb ntcbt toütbenb! brüllte $aolo, t^en Segen nad? 
Sürfenfitte in toilben Greifen über bem $oftfe fdbtoingenb. 3$ 
babe mein %ebtn baran gefefet, um mir be£ £eben§ üJBonne gu ge= 
ttrinnen. Ser f elfter erlämpfte Sabebecfyer fcbäumt t>or mir, ein 
rafenber Z\)OX märe id) , wenn idb tbn ntd?t leerte. Srum tbetle 
frieblid) mit mir, wa§> für un3 Seibe reidfyt, oberpadte Sieb fort, 
benn, bei Gbnft unb älllafy, idb toeicbentcfyt tton bier, bi3 icb mein 
Siel errungen! 

©otte£läfterer! rief fdbaubernb glamming, unb fprang mit 
tiorgeftredter klinge üor bie SSeiber. Su follft mir biefe Simen 
nidfyt anrübren, fo lange iä) nocb ben Segen galten lann! 

SSerbammter ©iaur! fcbrte $aolo. 60 trittft Su mir bodb 
überall entgegen; fo fabre benn in Seine Gbriftenbölle, ^{i Su 
e% nicbt anber£ b^ben millft, Unb toütbenb fiel er gegen glam- 
ming au£. Sa tönte binter bem 3Rorbluftigen ein Iräftige^ §alt! 
3JUt lüilbem Cmtfefeen fab $aolo fidb um, unb ber ebrtoürbige 
Srapier, ber fidb unterbeft erholt, burcb ben Särm betunter gelodt 
toorben mar, unb alle3 gebort batte, ^tant> f auf ben ©cbiffargt ge* 
lebnt, bleicb unb gürnenb, toie an i'äd?enber ©eift, in ber £fyür 
ber Äajüte, 



48 



Cmttnaffnet ben trunlnen $agen bort, befahl er bret ©cbifffol- 
baten, bk ibn begleiteten. 2lu<b gegen biefe mollte fid6> noeb ber 
SBütbenbe fettleibigen. Schaum öor bem Sföunbe, bieb er blinb 
um fi(b. 2lber ein ©olbat rtfc ttm t>on binten nieber, unb nmrbe 
fo feiner mädjtig. 

Sinbet um, gebot ber drapier: unb bringt ibn binüber in 
meine (Meere. @3 gefdfyab. Xraurig fab ber ©rei3 $aolo na(b. 
S)er 23ube fdjeint ein unt>erbefferli<be3 Sürlengemütb 3U baben! 
feufete er. 2ftein alter greunb tutrb nod) grofse^ Unheil erleben 
an feinem $flegfinbe. $ott fei S)anf , bafc er in deinem §erjen 
fo reiben ©rfafe finbet, mein glamming! S)u l?aft bie frönen 
Hoffnungen, bie iä) t)on ®ir fyäffc, noeb übertroffen! S)u bift gum 
Öeerfübrer geboren! $erfönli(b tapfer, erfpäbft S)u guglei(b mit 
f Quellern Ueberblitf, ft>a£ bem ©an^en üRotb tbut! 5)a§, tt>a3 S)u 
getban unb angeorbnet, bat allein ba£ böcbft gfteifelbafte ©efe(bt 
für un3 entf (bieben! S)u ^aft un§ gn>ei ©cfyiffe gerettet unb ein§ 
erobert! 3)afür foll S)ir ber Orben banfen! 3)a& 3)u mir altem 
2ftanne noeb einige Sabre für ben 5)ienft ©otte§ gefriftet, bafür 
mirb 3)i<$ S>ein £>ers belobnen, unb meine Saterliebe ! $e£t bleibe 
bier ^um ©cfyufe ber geängfteten Söeiber. @3 gibt no(b mebr 
$aolo'3 in unferen ©cbaaren ! 

Csr lief* fi(b mieber binauffübren, mäbrenb glamming fi(b gu 
feinen ©d)ü£lingen manbte. 3efet erft fiel fein Slicf aufmer!fa= 
mer auf bie fcfymarge Serbüllte, bie noeb immer leblos am Soben 
lag, 2luf feinen SB in! balfen ibm bie £ürf innen, fie aufzurichten. 
2)ur<b bie Söemegung fiel ba§ febmar^e Obergemanb gurücf , unb 
ba§ meifce Sobanniterlreug Ieud?tete t>on ber Sruft ber Dbnmä(b= 
tigen. $on einer bitterfü^en WfitffliQ bureb^udt, fytö glamming 
ben ©(bleier t>om Sintlifc. ©miger ©ott, Göleftine! rief er, unb 
ftürjte ^u ben güfcen ber (Mannten. 



49 



Sie Sdnffe, bie gut glotille gehörten, Ratten ficfe mit einem 
genommenen Sunefer mieber eingefunben, itnb alte§ fteuerte nun 
mä) SJtaltfya gurücf, um bie^rifen in Sicfyerfyett gu bringen. 3Sor 
bic £angmatte be§ drapier, ber an feiner Sßunbe banieber lag, 
trat glamming. Ser Sofyn be3 Sety, fyrad) er: will fid) mit fünf; 
taufenb 3ednnen löfen. Gmtfd^eibet, £jod)tt>ürbtger, ob ba3 ©ebot 
angenommen werben barf ? 

3m tarnen be§ Orben§, antwortete ber drapier: Ser ©efan= 
gene ift Sein, fo toie bie ^angion, bie er gafylt. 3e größer fie ift, 
befto mefyr wirb e§ micfy freuen. 3kw bebarf ein fo ebler Stein 
ber golbnen gaffung nidfyt, allein in deinen $ai)tm brauet man 
©elb, unb e£ ift mir lieb, bafc Su Sit fdfyon im erften treffen ba§ 
gäfyrgelb erfochten fjaft. 

SBenn Cmre ©üte mir ein Slnrec^t an ^n Sunefer gufpricfyt, 
fagteglamming: fo mag er feinem Sater melben, ba|5 er ba§@elb 
nacfy 2ftaltfya fenbe. Sann nefymt $fei e§ in Empfang, p|ß bat>on 
ber Orbengfaffe ifyr ©ebüfyr für micfy , unb lafjt hext Dteft an bie 
Serwunbeten unb an bie Sßitmen unb SBaifen ber Männer fcer* 
feilen , bie in biefem treffen geblieben finb. 

Unb Su willft niü)t§> für Sid) behalten? fragte ber Srajner 
erftaunt. 

Jtetn, £od? würbiger, fprad) glamming: legt e3 mir ja ni$t 
für Stolg au3 ; aber bafür, ba$ td) mein Seben baran gefefet, lann 
td) lein ©elb nehmen. Sie ttnglüdltdjen , benen id) e3 gugeba^t, 
werben e§ beffer brausen fönnen. 3Ba3 macfyt ber arme $aolo ? 

3$ fyabe hen £augenid)t£ fd)on bernommen, brummte ber 
Srapier. Seine Gmtfcfyulbigung ift nid)t lotet beffer, al3 fein §re^ 
bei. üftadj) feinet $aterlanbe£ fd^nöber Sitte fyatte er Opium ge; 
nommen, ft$ ben nötigen Sftutl) gum gelten gu madjen, unb 
ba§ SDtafj Übertritten, $efet liegt er fefyr Iran! banieber. 3$ 
Wollte, er ginge brauf , fo märe \&j einer ferneren Sorge für bie 
3ulunft quitt. 2ßie gel)t e§ ben äöeibern? 

v. t>. 93elbe'g ©Triften. III. 4 



50 



S)ie Sotrlinnen finb fcfyon lieber gan§ munter, ermieberte 
glamming. 6ie finb ber geiftigen geffeln fo gemofynt, ba$ e§> 
itmen aiemlid) gleichgültig fcfyeint, mer ifyr ©ebteter ift., menn fie 
nur t>or TOijsfyanblungen gefcfyüfet finb. Der ©ofyn be3 Dety, ^u 
beffen §arem fie geboren, fyat ftcfr aud) für fie |a einem Söfegelbe 
erboten; aber mir finb ja feine ©claüenfyänbler, unb menn 3$r e3 
gut Reifet, fo mag er fie umfonft mitnehmen. 

Sftacfye ba3, mte S.« millft, Heber 3unge, fprad) ber drapier. 
Da lag ja aber nod? ein fdfymar^ 2Befen in ber Äajjüte? 5Bie ift 
e3 mit ber? 

2lcfy! f eufgte glamming au£ tioller, gepreßter Stuft, unb ging 
mit gerungenen Rauben in ber Kajüte auf unb nieber. 

Tiun, mein Sofyn? fragte bringenber ber Drapier, 3$ mill 
nidjt hoffen, ba$ Du fie etma für Did) pt Stebfcfyaft auäerfefyen. 
Smar binbet Dtcfy nod) lein ©elübbe, unb aud) aB bittet lönnteft 
Du Dicfy leibet auf mandfyeä 23etfpiel berufen, menn Du bet £ei= 
benfcfyaft ein Opfer bringen mollteft ; aber ify fyabe Dicfy bi^t>er fo 
frei t>on allen ©cfyoofcfünben unfeter heutigen ^ugenb gefunben, 
bafc e£ mir melje tfyun mürbe, Dtcfy l)ier f#madj! su fefcen. 

Denlt nid&t alfo t>on mir, bat ifyn glamming. Da§ britte 
9Käbd?en ift eine 3ofyanmter=Drben3'©d?mefter, bie auf ifytet diü& 
reife nacfy ifyrem ülofter in Spanien mit unferer ©aleere eineSeute 
ber Sunefer mürbe. Dod) fürchte id? , baf$ mir un§ i^rer Rettung 
nid?t lange merben freuen lönnen. 3fyre3 6dndfal§ mieberfyolter, 
gemaltfamer Söecfyfel, mofyl aud? bie ©orge für iljre graueuefyre, 
bie hex biefen müften Räubern täglich in (Sefafyr mar, l;aben bie 
garte Jungfrau aßp heftig beftürmt unh i^tefitäfte gan^ erfcfyöpft. 
6ie liegt an einem fdfymeten Riebet baniebet, unb lämpft in ibten 
fütdfyterlidjen, machen träumen mit allen ^en f einbüßen 3Jläd)ten, 
bie fie bisset bebrobt. Der ©dfyiffar^t gibt leine Hoffnung, unb 
menn (Sott lein SBunbet fyut , f o |al balb bie ßrbe tf>r foftlid^fte^ 
Äleinob verloren, unb ber Fimmel ift um einen dngel reifer ! 



51 



glamming§ ©ttmme verging mäfyrenb biefer Sebe in fanftem 
SBeinen, ber drapier aber fprad) : Sa£ ift mefyr, al§ äftitleib, mein 
6olm, unb tcf) fyatte mit meiner $ermutfyung bodt) nid)t fo gan^ 
Unredfyt. Su J>aft Siel) auf eine ungemein fcfynelie 2Beife in bie 
•Könne verliebt, ma§ mir gar nicfyt gefallen teilt. 

3$ fannte fte fcfyon früher, geftanb glamming, unb ergätylte 
nun bie Gegebenheit in ber engen ©trafce, mit einer ©lut ber 53e= 
rebtfamMt, t)ie felbft ben ©rei£ ermärmte. 

2lrmer Qunge, fprad) er gerührt: Qefet ift e§> mir tt>ot)l flar, 
trarumSicfy ber $fetl fo fidler treffen mufete, unb tote tief er ftecft. 
2lber bamit ift nod) fem Stritt $u Seiner Leitung getfyan, Seine 
&afye ftefyt böfe, benn menn bie -Könne aucfy genefen foltte, fo bleibt 
fte bocfy immer eine -Könne, unb ifyr (Mübbe ftel>t, wie eine efyerne 
9Kauer, gmifcfyen ifyr unb Sir. Qnbe^, menn Su Sicfy al3 ein 
regier Biaxin geigen ftültft, fo mag id) Sir toofyt einen flehten Xroft 
ntcfyt vorenthalten, in \)en Su aber burd)au3 nid?t mefyr legen 
barfft, al§> feine SBorte fagen. £offe ntd)t3, aber vergmeifle aucfy 
ntcfyt, menigftenä ntdfyt efyer al3 bi3 id) mit bem ©rofjmeifter ge* 
fprod&en. 

•ütein gütiger ^ßater! jaud^te mit freubigem ©Freden ber 
Jüngling, fiel bem Srapier um "om £al3 unb bebeäk fein @efi$t 
mit Äüffen unb tränen. Sa trat ber ©cfyiffar^t ein unb fagte 
glammingen, bafs bie -Könne Um gu fprecfyen begehre. @r fufyr 
entgücft in bie £>öf?e, aber t>ann fafcte er ftcfy, unb fragte ben Sra= 
Jrier mit finbltcfyer Ergebung: Sarf td) ? 

©efy, mein Sofyn! fprad) freunbltd) ber ©rei£. @£ ift dtiU 
terpflicfet , bie SBünfcfye bebrängter Samen p fyören. Su felbft 
bift mir 33ürge, bafc Su in feinem Slugenblidte fcergeffen tmrft, roa3 
Su Seiner Seligion unb Seiner ßfyre fdfyulbtg bift 

glamming ging. 3Son ben £ürfmnen, iljren SBärterinnen, 
unterftüfet, fa£ bie -Könne aufgerichtet auf fyxem Sager. ßine 
feine DWtfye flog in ba3 blenbenb meifee ©eftdjrt aK fie ben (Sintres 



52. 



tenben erfcmttte. Sftetne träume Ijaben gemeiffagt, fprad) fie mit 
fanfter greube. 3ftr toaret mein Befreier, unb bann nod) einmal 
mein fetter au$ ben Prallen be3 geeinten £iger£, ber, bie föette 
ber aufgezwungenen Sitte gerreifcenb, ftcfy feinem angebomen, 
ttrilben triebe Eingegeben fyatte. 3|r mußtet e3 fein, unb i$ 
greife ©Ott für bie ©nabe, bafc idj 6ud? nod? fyienieben bafür ban= 
{en lann, e^e i$ eingebe in ba§> #au§ meinet l)immlifd}en$ater£. 

üftein, Göleftine! rief heftig glamming, ber neben ifyr Sager 
fnieete: glaubt e§> mir, Qfyr lönnt ntdfyt fterben. $l)r werbet 3U 
einem neuen , blüfyenben ßrbenleben ertoadjen. ^bx bürft nid^t 
fterben! Unb fdn!et Qfyr fdfyon in bie falte ©ruft l)inab> fo f oll 
mein ftarfer, feuriger SSille mit bem 2obe fämpfen unb fiegenb 
@ud? ifym entreißen; 

SGBie gewaltig [türmt nic&t bie Seibenfd?aft in einem unge* 
fd)tt>ä$ten ^ünglingfyeräen! flifterte Göleftine mit lieblid)em £ä* 
djeln. $d) glaube e£ unb glaube e§> gern, bafe Cmd? W ©emifc 
Ijeit meinet 2obe3 betrüben toirb , aber id? mag @ud& nid)t tau; 
fd)en. ^eit toir un3 aum erftenmale fa|en, |äbe id? in 6tunben 
3abre üerlebt, meine Sanbufyr marb umgeftür^t, bie Äraft mei- 
net S)afein§ im $orau£ Derart, mein $exz in feinen feinften 
gibern gemaltfam gerriffen. 2)er SBunberfyaud} ber Hunft mirb 
bie fd^tüac^e glamme !aum nod) au$ Sage erhalten fönnen, 3>od? 
freue vfy mid), bafc fte t>or iljrem ©rlöfcfyen nod) einmal auftobern 
lonnte aK ein reinem Opferfeuer für hext Wtaxrn, beffen*2lnbenfen 
td) meine glüdlid)ften Ckbenftunben fcerbanfe. 

Sie fan! olmmäd)tig gurüd. Sie ftirbt, jammerte glamming, 
unb im Bonner ber Kanonen, ber SJWtfa'l £>afen begrüßte, im 
lauten 3ubelgefd)ret ber gurüdfe^renben Steger, fcerljalten bie Ma- 
gen feiner Seratoeiflung. 

S)ie glotte toar zu 2a Valetta gelanbet, bie reiche 33eute ges 
tljetlt. 6d)toefter Gölefttne in ba3 ^ofyanniterinnen^lofter, $aolo 



53 



in baS ilranfenfyauS beS DrbenS gebradfyt, ber Solm beS 2)ety mit 
feinen DbalifS auSgelöft. 93on einer aufjerorbentltdjen Serfamms 
lung bei bem ©rofcmeifter ftrömten bie Sitter aus einanber, unb 
beutfd) unb fpanifcfy, frangöftfd) unb italiänifd^ tönte glammtngS 
Sob Don ifyren Sippen. @r felbft oerüefj eben, nod? fdfyamrotfy 
bafj man ifyn nad) jetner Meinung über bie ©ebüfyr geprtefeti, mit 
großen üBerfyeifmngen belaben, ben Saal, in bem ber Srapier mit 
^>em©rof3meifter ^um geheimen ©efprädfy %ümü blieb, S)a rief ifym 
fein gemefcner Slbmiral nacfy, ba§ er t>or ber Xfyüte ber '<£htf$eU 
bung feinet SdfyicffalS Darren möge, xmb fufyr in feiner tiefen SRebe 
an ben ©rofcmeifter alfo fort: 

Uebertege bie Sadfye tüo^I, alter ^reu^gefäljrte. glamming 
tyat nocfy nicfyt $rofe£; getfyan. S)er ^eilige $ater fyat allenfalls 
aucfy SDiSpenfatton fürbaß ©elübbe einer ^Ronne, unb S)u giltft 
t>iel bei ifym. %$) tyctizbaZ •Btd'bd&en gefefyn. Sie ift, um mid) 
eine§ verliebten ©emeinplafeeS gu bebienen, ein Sngel; aber ein 
@ngel, ben iä), maS mir ber ^eilige 3of)anneS »ergeben molle, lies 
ber in glammtngS Strmen, einen Säugling auf bem Scfyoofse, fe? 
fyen möchte, als mit bem Bremer in ben <pänben. 3)enn fie liebt 
t)en Qungen mit all' ber Schwärmerei, mit ber fie biSfyer an ibrem 
^immlifcfeen Bräutigam fying. dr fyängt an i^r mit aller $raft 
feines ftarten ^er^enS. 2Bir lönnen biefen feltenen 9Jtenf$en 
burd) bie Erfüllung biefeS einen 2Bunfd)eS fo glüdlid? machen, 
als er eS fyienieben nur merben !ann, unb baburd) ein unf fyäfyba* 
reS ^umel für ben OrbenSfdfyaö retten. -Utu)3 er biefe Siebe 
opfern, fo ift es um fein eigentliches 3$ für immer gefdbefyen. 6r 
toirb gemifc nicfyt murren, menn S)u üftein fagft. 2)afür bürge icfy, 
aber er wirb unS burd) feine fanfte ©ebulb gur Serstoeiflung brin* 
gen, mafdfyienenmäfetg geljorcfyen, beten, arbeiten, aud? mofyl fecfc 
ten , bis iljn ber ©ram aufreibt unb mir unS über feiner Seidje 
toeinenb geftefyen muffen : baS märe $u ttermeiben gemefen. 

9Jlein$era f priest mäd)tiger für ben Jüngling als felbft Seine 



54 



mäd)tige Serebtfamfeit, antmortete ber ©rofcmeifter bemegt: aber 
eben , meil er mein £tebling ift , fcfyeue id) ntid), folgen !Repoti^= 
mu3 für ifyn gu üben, Sagu gibt eine folcfye Stepenfation in bent 
fefeerif djen 3ettalter, in bem mir leben, ein Slergernifj nnb befon= 
ber3 böfe3 Seifpiel, unb ber ^eilige Sater mirb fttfy gemifj nidjt 
bagu entfetteten. 

Ser Sßabft meifc, ma3 er Sir fcfyon tierbanft, nnb ma§ für 
Sienfte er nod) üon Sir erwarten fann, fprad) brängenb ber Sra^ 
pier. Su magft feine gefylbttte bei ifym. £af3 mtd) nnr leine bei 
Sir fyun. $d) bin nnn bod) mit Sir im Streit für @otte§ @l)re 
ergranet; id? barf mid? rühmen, ftets be§ Orbens trener Rned)t 
gemefen gu fein, manches für i|n getfyan, gelitten nnb geopfert 31t. 
fyaben. 2113 id) nnter Seinem SSorfafyr ben $afcfya Uffaim im mör= 
berifd?en6eetreffen fdblua, nnb gefangen nafym, nnb baburd) nnfere 
Uebermad)t im mittellänbif d?en Speere -entfcfyieb, ba nannte mid? 
$a§concello§ be£ Drben§ Scfytlb, nnb id) meine, mid) feitbem be3 
;ftamen3 mürbig behauptet $u fyaben. %l\m, ber Qüngting, ber 
ber Sd&üb be3 Orben3fd)ilbe3 mar, ber bem greunbe Seiner $& 
genb nnb Seinem s 2llter3 ba§ £eben, ber be§ Orben§ Wlacht nnb • 
ßfyre rettete, \)ie faft an ber üerbammten JMeglift ber Ungläubigen 
gef Vettert märe, ber, beim ^eiligen Äreug! fyat e§ bod) mofyl t>er= 
bient , bafc Su etma3 für tfyn tfyuft. 

2Ber vermag Sir gu miberfteljen? ermieberte ber ©rofemeifter 
lädj)eltxb: menn Su Sir e§> Vorgenommen fyaft, gu überreben? 3$ 
üerfprecfye nod) nid)t£, aber id) mill fefyen, ma3 fid? tfyun Mtfft 

®otte§ Sobn! rief ber Srapier, nnb eilte pr £fyür. 2öenn 
etmd Sdfymefter Göleftine, fprad) er mit freubefuuMnben $liden 
#x glamming: gerabe eine Hoffnung brauet, um il>re 2eben§gei= 
fter gu ermuntern unb %e ©enefung gu befd)leunigen, fo lannft 
Su if>r fagen, bafc ber ©rofcmeifter gmar nichts t>erfprod)en l?at, 
bafc er aber fefyen mirb, ma§ ftdj tfyun läfjt, unb bafs ber alte Sra= 
pier feinen $opf barauf gefefet fyat, @ud? glüdlid). gu machen. 



55 



Gtye fid6> nodfyglamming t?on feinem Cmtgüdfen fammeln fonnte 
pm feuriöften Sani, fear fein alter greunb fdfyon toieber in ben 
Saal gurücf geeilt , unb gu bem Jüngling trat ber ^Begleiter Sole* 
fttnen§, ber Drben^fappellan, ber mit ifyr pgleidfy gefangen unb be= 
freiet morben mar, mit einem fefyr traurigen ©eftd^te. 

Scbmefter Göleftine, fprad) er: ermartet ifyren £ob nodfy in 
biefer Stunbe. Sie fyat bereite hen Seib be3 §erm unb ba§ fyefe 
lige Del empfangen, unb begehrt, t>on Cmdfy s 2tbf cfeieb -gu ne&men 
für btefe Söelt! 

Seinem £aute3 mächtig, ob ber entfestigen SBotfcfyaft, bie ilm 
bom Sonnengipfel feiner Sßünfcfye in ben 5lbgrunb fd&leuberte, 
ftüqte glamming fort nadfy bem Älofter ber $ol)anniterinnen. 
211^ er ber Pförtnerin feinen üRamen genannt, lam ifym bie $rto* 
rin felbft mit üertoeinten Slugen entgegen, unb geleitete ifyn in ben 
Spracfyfaal, in ben ftd) Söleftine trofe iljrer £obesfdf?toäcfye fyatte 
führen laffen. $$m tounberbare^radfyt liefy tyt neue steige, lieber 
bem fcfytoargen Untergemanbe trug fie eine SRodjette bon feiner 
meiner Seinmanb mit Spieen umfäumt, ein fcfytoarger Soleier 
bedtte ba§ £aupt , ifyre s Jted)te fyielt einen glängenben Silbernster, 
ifyre Sinle ba§ 93ret)ier. So lag fie, fyalb aufgeridfytet, auf einem 
O^ufyebette, ba§ fdfyon üerflärte Slntlit*, bie frönen 5lugen mit 
l)immlifd)er Sefmfudfyt in bie SBolten getoenbet, eine SRabonna im 
äugenblitfe bor tfyrer Himmelfahrt. 

Qefet marf fie einen unenbltcfyenßiekblid aufglamming, ber, 
in tl)r 2lnfd?auen unb in feinen Sdfymerg berfunlen, lebloä ^a 
ftanb. 

3fyr toerbet bielleicfyt über ba§ eitle üftäbdfyen lädfyeln, mein 
fetter, Itepeltcfte mit Zonen, leife unb lieblid), toie einer Sleote* 
barfefterbenber^aucfy: ba£ fidb nodfy an feinem Sterbetage fdjtnüdt. 
allein ber Sag, ber micb mit meinem ©ott vereinigt, bünft mir 
ber fyöcfyfte ßl)ren= unb greubentag meinet ©rbenf eben§, ba$ \a 
ofynefyin nur ber lange Sob ift, burdfy ben mir un3 vorbereiten gu 



56 



bem mabren eigentlichen ©ein ienfeit. Qu biefem merben mir erft 
burdi) ben @rbentob geboren. S)arum meine id), beute meinen 
redeten, ^eiligen ©eburttag gu feiern, unb b<*be micb bap alfo 
gesiert, mie e3 un£ hie Segel an ben bödmen gefttagen ber $ir<be 
fcerftattet. 

ÜRein, rief, in feiner Slngft bie anmefenbe ^riorin unb jebe 
Südftcbt fcergeffenb, aufeer ftcb ber Jüngling: %\)x !önnt nid)t 
fterben, götttidfye Gölefttne! Verbannt bie ©ebanfen an ba§ 
traurige ©rab in einem 2lugenblide, mo un£ bie fdfyöne Hoffnung 
einer irbifcben Sereinigung grünt. @uer ©elübbe ift ntcfyt un= 
auflöälid), fobalb ber beilige S?ater mill, unb baft er motte, werben 
mädbtige greunbe bemirfen. 

©title, flifterte Göleftine: 3b* Mb ein berrlidfyer Jüngling, 
aber ber ©eift ber @rbe maltet nocb all^u mä^tig in 6u<b. SJleint 
3br, baft je bie genefene Göleftine, bem bimmlifcben Bräutigam 
treulos, ftcb bem irbifdfyen (hatten begeben mürbe? 3$ K&e 
Qua), feit tcb Gu$ gum erftenmat fab, aber meine Ziehe ift nidfyt 
t>on biefer ÜBelt, unb jeber ©ebanfe an einen irbifcben herein 
märe mir fd?on eine Cmtbeiligung. S)er ©eift in mir, ber balb, 
Don ben @rbenbanben gelöft, gum Urquell be§. Siebtel febmeben 
mirb , Hebt ben ©eift in @u<b, obmobl ibn nod? ber £eibenfd?aften 
bi^te Diebel fcerbunfeln, unb mein Xefete^ ©ebet ift, bafj 3»br einft 
geläutert gu mir eingebt in bie emigen greuben bes #immefö. 

2>er Zepter entfanl ibrer §anb, bie $lamming3 £anb mit 
fanftem Srud ergriff. 3bre Slugen, in benen ber ttolle 2lu§= 
bruef ibrer bimmlifdfyen 3ärtlicbfeit ftrablte, hefteten fid? feft unb 
immer fefter auf bie feinen, bi3 fie fi(b fanft fd)loffen. — 6ie 
ftirbt! rief bie ^riorin, eilte fd)lud)3enb herbei, fing bie ^m- 
!enbe in ibren Ernten auf, unb legte fie fanft auf ba$ Subebette 
nieber. 

Siebe mieb Sir nacb, ^eilige, flebete glamming, unb ber 
Orben&^apellan faltete bie &änbe ber bolben $erbli$enen unb 



57 



fprad) ein füllet ©ebet übet \\)X, toäbrenb bie ©terbeglotfe ge* 
lautet mürbe. 



2?or betn &o<$}dltaxe ber Orbenäfirdfye ©an ©iotianni, bie t>on 
[Rittern toimmelte, fmeete, in ben fd&margen ©cfynabelmantel ge* 
fmllt, ben bloßen Segen in ber dlefytin, eine brennenbe Äer^e in 
ber linfenipanb, ber unglüd licfye glamming , beffen flebenblid?e 
bitten bem ©rofcmeifter enblid) bie Grtbetlung ber Dftttertoürbe 
abgerungen Ratten. $or ben $rofttenten trat ber Orben^priefter, 
empfing ^en Segen fcon ifym, befprengte benfelben mit 2Beit)= 
toaffer unb gab ifyn jurüd. — Empfanget biefen ^eiligen Segen, 
fprad) er: im tarnen ©otte£ be§ %$aUt§>, be£ ©olme§ unb be§ 
©eifte3! SBraucbt ifyn, (Sud) felbft unb bie beilige Kir$e ^u t>er= 
tfyeibigen unb bie geinbe be§ fireuge^ gu bef cfyämen ; Rittet @ucb 
aber, fo toeit e§ bie menfdfyltdfye ©<fyroad$eit üerftattet, jemanben 
ungeredfytertoeife bamit im üerlefeen. Sie ©nabe bagu gebe @ud? 
ber, melier lebet unb regieret mit bem SSater unb ©eifte in 
©migleit, Slmen. 

$efet ftedte Slamming ben Segen in bie ©$eibe. Ser ^riefter 
gürtete ibm benfelben um unb fprad?: ©ürtet biefen Segen um 
@ud) im -Kamen unfer§ §erm $efu Glmfti, unb erinnert ©udE), 
bafj bie ^eiligen nicfyt fomobl burd) ÜBaffen al£ burd) iljren ftarfen 
©lauben Königreiche erobert fyaben. 

hierauf umarmte ber $riefter ben Jüngling , ber je&t ben 
STOantel ablegte unb ftd? bann burd) eine ftrenge Seilte feinet 
ganzen vergangenen 2eben£, burd) 2lnfyörung ber ÜJJieffe unb 
burd) ben ©enufe ber £oftte 31t ben ferneren geierlid^feiten »or* 
bereitete. 

Unb mieber fnieete er, eine toetjüe, brennenbe SSa^^ferge, mit 
einem golbenen ©dfyilbe gegiert, in ber §anb, t>or bem $riefter, 
ber ifyn nod)mal3 ermahnte unb ilm fragte : ob er gefonnen fei, 



58 



m$t nur mit betn ÜJhmbe, fonbem au$ mit bem Sergen, allen 
ben Sefyren gu folgen, bie ifym erteilt worben? 

Unb mit »oller, lauter 6timme antwortete gtamming: 3$ 
fdbwöre unb toerfprec^e $efu @b?ifto, melier ©ott ift, ber 3ung= 
frau Jftaria unb 3obanne§ bem Säufer, bafy iä) alle meine Gräfte 
aufbieten Will, biefen Sebren gu geborgen. 

Ttit traurigen ©tiefen toantte jefet ber alte Drapier »or ben 
Slltar, unb fragte ben Jüngling webmütbig : 2Ba§ »erlangt 3b* ? 
Unb glamming antwortete mit feftem, freubigem £one: S)en 
[Ritterorben ! Unb ber ©radier fragte weiter: £>abt 3b? it?n febon 
tton einem fatbolifeben dürften empfangen ober »on fonft jeman^ 
bem, ber 9Kad)t fyatte, ibn gu erteilen? Unb auf glamming§ : 
9Rein, fufyr er fort: 3b* »erlanget etm$, ba§ f#on »iele Slnberc 
gefudbt baben, obne e§ erlangen gu lönnen, weil ber Orben, ben 
3b* begehrt, nur benen gegeben Wirb, bie ibn wegen be^ alten 
WbeU ibrer ©eburt »erbienen, ober ftd> burdb ibre £b<*ten feiner 
Würbig magern 3)a wir nun erfannt, bafc 3br alfo feib, 4t>ie e§ 
ber Orben erfobert, fo willigen wir in Chter Verlangen, unb 
erinnern Cmcb , bafc ein £)rben§ritter ein Sertbeibiger ber Hirclje, 
ber SBitwen unb SBaifen fein folL $erfpredbt 3br ba§? Unb 
glamming antwortete bemütbig: $a, &exx\ hierauf gab ibm ber 
drapier ben Degen in ber Scbeibe in bie £>anb unb fpracb : Das 
mit $b* ba§ balten möget, wa§> 3b* »erfproeben, fo nebmt biefen 
Segen im tarnen be§ $ater3, be3 6obne3 unb be§ ©etfte§. Slmen. 

3efet gog ber Drapier ben Degen au§ ber Sdbeibe, gab ibn 
bem Jüngling in bie £anb, unb fagte: üftebmt biefen Degen; 
feinen ©lang bat ber ©taube entgünbet, feine 6ptfee entflammt 
tk Hoffnung, fein #eft tie dbriftli^e Siebe. 3b* foKt ibn ebrlid) 
brausen gur Sertbeibigung ber fatbolifdben $irdbe unb ßurer 
felbft, unb (Eucb nidbt fürdbten, für ben tarnen ©otte§, für ba§ 
Seidben be£ Äreugeä, für bie ©icberbeit ber $ird)e @ucb in ©e^ 
fabten gu ftürgen, unb ©eredbtigMt unb £roft gu banbbaben für 



59 



Söitmen unb Sßaifen. 3)enn ba3 ift ber mafyre ©taube unb bie 
Rechtfertigung eine% $ttter§, ba§ ift fein 23eruf, feine (Srtoäfytung 
unb Heiligung, bafc er feine ©eele ©ott, unb ben Seib su feinem 
®ienfte ber ©efafyr barbeut. • 

^efet liefe ber 2)rapier glammingen ben S)egen an feinem 
s 2trm abroifdfyen, ftedte benfelben lieber in bie ©cfyeibe, unb fprad) : 
©o rein %\)x biefen 2)egen in bie ©$eibe ftedt, fo Eiltet Chtdfy and), 
tljn ^u befleden, ober ifyn in ungerechter 2lbftd)t ju gießen, fonbern 
brauet ifyn fo, mie @ucfy gefagt morben, mo^u @mfy ©ott feine 
@nabet>erleifye. Unb ber drapier umgürtete ^en Meenben 
Jüngling mit bem 2)egen, unb fagte: $d) umgürte (!hid) mit 
biefem S)egen im ÜRamen ©otte§, be3 allmächtigen, ber glorreidfyen 
Jungfrau 2ftaria, be$ ^eiligen 3ofyanne§ beS Säufer^ unb be3 
^eiligen ©eorg, gu beffen @fyre 3ftr ben Orben empfangen toerbet. 
©o mie er mit ©ebulb unb magrem ©tauben gefiegt fyat, fo bürft 
au$ 3t)r nie Cmer ©djtoert ofme anbere Hoffnung gießen, al3 ju 
übertoinben. 

$efet ftanb gtamming auf, 30g hen 2)egen unb fdfytoang tyn 
breimal in ber Suft, toorauf ber 2)rapier gu ifym fagte: ®iefe 
brei ®egenfd)toünge bebeuten, bafj 3^r, mit ber Hoffnung gu 
fiegen, im tarnen ber Zeitigen S)reifaltigfeit alle geinbe be§ !a= 
t^ottfd^en ©lauben3 Ijerauägefobert fyabt, ©ott gebe Chtcfy ba^u 
feine ©nabe. Slmen. 

Unb ber drapier nafym t>m 2)egen auS be§ 3üngling3 £anb, 
f cfylug it?n bamit breimal auf bie ©cfyutter, unb f pracfy : $$ ma$e 
@ud) im tarnen ©otteä, beteiligen Jungfrau unb be3 ^eiligen 
3ofyanne§ unb ©eorge gu einem mad&famen unb gur @fyre ber 
5titterfd?aft friebfertigen Ritter!— SDann ftedte er tfym ben £>egen 
inba§ ©efyenfe, gab tfym einen fanften Sacfenftreicfy, unb fagte: 
ßrtoa^et unb fcfylafet ni$t bei ben ©efdjäften. 2Bad)t im ©tauben 
Qefu Gfyrifti, unb mad)t, bafc bie3 \>ie lefete ©d?mad) fei, bie $\)t 
um Gfyrifti Tillen ertragen, ba ber grtebe unfern £errn in @ud? ift. 



60 



Sefet näherte ftcb ber s Jtttter -iftontauban, ber ficb bieg 2lmt 
augbrüdlicb erbeten, mit ben golbenen Sporen* S)er drapier 
geigte fie glammingen unb fprad) : Sßie bag $0(3 ben ©porn fürd^= 
tet, menn eg feine $flicbt ntd^t tbut, fo foilt aucb Ql?r (Eucb fürcb= 
ten, (Eure ©elübbe gu übertreten unb 33öfeg gu tbun. 2Kan gürtet 
(Eucb gotbene ©poren an bie güfce, meit bag ©olb bag föftlicbfte 
■Jftetall ift unb mit ber (Ebre fcerglicben merben !ann. 

5Runmebr bog üftontauban ein Unie ttor beut Jüngling unb 
fcbnallte tbm bie ©poren an. S)er drapier fcblid? trübfinnig in 
fein ©eftüble gurüd, unb ber ©ro^meifter felbft fcfyritt t>or ben 
£ocbaltar. Wlit feftem Zon unb föniglicber SBürbe fpracb er gu 
glamming: 2Bag 3b* »erlangt, ift fielen abgef plagen morben, 
toeü fie nid)t toürbtg maren, in unfere ©efetlfcbaft aufgenommen 
gu toerben. S)a toir ung aber auf (Eure Steblidjfeit unb £ücbtigfeit 
fcerlaffen, fo baben mir ung beratschlagt, (Eucb fotcbeg gu gemäb- 
ren, in ber Hoffnung, 3br toerbet (Eucb mit gutem (Eifer unb vieler 
DötilbtbdtigMt in ben ÜEBerlen ber Sarmbergigfeit üben, unb gdtifc 
lid) gum 5)ienft beg^ofpitafg biefeg, mn bem_beiltgen apoftolifcben 
©tubte bocbbegnabigten Orbeng fein, bamit alte unfere anbern 
Wiener an biefem §ofpitale t>om toabren ©tauben, pon Hoffnung 
unb Siebe gegen $efum (Ebnftum entflammt merben. Unb fo roie 
man (Eucb eine brennenbe 2öacbgferge in bie £janb gegeben, fo foll 
(Eucb bie§ angeigen, baft aucb (Eure Siebe brennenb fein foll, xoth 
d)t% bie toabre Sollfommenbeit biefeg Sebeng ift unb (Eucb bie 
SBerficberung gibt, bafs, toenn $bv mit einem brennenben bergen 
ben ©lauben (Ebrifti ttriber beffen geinbe üertbeibigt, ber §err 
(Eucb befto eber rufen toirb in fein OMcb. Unb bamit Qb* @ucb 
ni(bt mit ber Unmiffenbeit entfcbulbigen lönnet, fo bin icb t>erbun= 
ben, (Eucb in ©egenmart biefer Serfammlung gu fragen: ob 3b* 
fcollfommen ben SBitten bdbt, ber Siegel beg Orbeng gu folgen , ob 
3b* üon biefer ©tunbe an bereit feib, bie Sftübfeligfeiten unb 93e= 
fcbtüerben gu übernebmen, bie (Eucb in feinem S)ienft ermarten, 



61 



dud) @ure§ eignen SBittenä gängltd) gu begeben, ben $b* beute in 
(Surer Obern #änbe legt, unb ibren Sefeblen gu geborgen, e3 
fei in welkem ©tüd e§ wolle? 

3$ will! rief glamming unerfd)ütterlicb. 

3Beil 3br nun aufrieben feib, fubr ber ©rofsmetfter fort: 
@u<f) @ure£ eignen 2Billen3 gänglicb gu begeben unb folgen ©uern 
Obern gu überlaffen, fcwirb man alfo mit @ud) f galten, mie mit 
bem 2Bad)fe biefer Äerge, bafj ftd) nacb SBillMbr bantiren läfct. 
$b? werbet faften muffen, trenn 3b* gu effen £uft babt, unb 
wa$en , wenn 3b? gern fdfylafen mottet 3b? werbet nod? mele 
anbere 33ef anwerben übemebmen muffen, bie ber-2öeltluft unb ber 
greibeit guwiber finb. Sefebalb bebenft @ud) wobl, ob 3b* ben 
SBillen babt, @u$ feiner gu begeben unb in bie £>änbe ber Orben§s 
obern gu ftelten. 

3$ unterwerfe micb gang ibrem SBillen , unb entfage meiner 
greibeit! rief glamming. 

£>abt 3b? itt feinem anbem Orben ein ©elübbe getban? 
fragte ber ©rofcmeifter metter : feib 3b? Weber fcermäblt nod? t>er= 
lobt, babt 3b? g?o£e ©Bulben, bie 3b? nifyt gu begablen uer* 
mögt, babt 3b? niemanben ungeredbterweife getöbtet, feib 3b? 
ni$t fned)tifd&en 6tanbe3? 

ÜRein! antwortete fdfymerglid) ber Jüngling, unb eine £b?<*ne, 
bem 5lnben!en feiner @rabe3braut ßöleftine gewetbt, rollte 
über feine SBange. 

SBeil 3b? un§ biefe Serficfyerung gebt, fubr ber ©rofmteifter 
fort: unb weil 3b? bereit unb entfcbloffen feib, bie Rixfye ©brifti 
gu Dertbeibigen unb ben Firmen in bem ^ofpital unfer§ Orben§ 
gu bienen, fo nebmen wir Chtd) geneigt an, nacb ber 2lrt unferer 
Stiftung unb löblichen ©ewobnbeit, unb fcerfprecben ßucb Srot 
unb SBaffer, fdble<bte Meibung, Sftübe unb Arbeit. 

Qefet gebot ber ©rofmteifter bem Dtecijnenten ba% üJtiffale t>on 
bem 2Utar berbei gu bolen. glamming braute e3, legte bte £anb 



g2 

barauf unb fpracfy: $$ fd^öre, üerfpredfye unb gelobe @ott bem 
allmächtigen, ber glorreichen Jungfrau dJlaxia unb bem heiligen 
;3ofyanne3 bem Säufer, unferm Patron, burcfy §ilfe feiner ($nabe 
mafyren ®el)orfam gegen ba§ gu beobadfyten unb gu galten, ma§ 
mir t>on ©ott unb meinem Orben mirb befohlen merben, ofyne 
(Eigentum p leben, unb bie Äeufd^eit gu beobadfyten, mie e3 
jebem guten fatfyolifcfyen Drbenämanne gegiemt 

Unb ber ($rof$meifter fprad): SDamit $l)r nun mit bem ©e^or; 
f am anfanget, fo befehle xä) Qua), ba§ äftefcbucf; toieber auf ben 
Elitär gu legen. Söenn Qfyr ben Elitär gefügt, f o fefyrt gumir gurüdf. 

glamming gefyorcfyte, unb ber ©rofmteifter fagte: 3e£t ernen- 
nen mir ®ud) für einen SBertfyeibiger ber t'atfyolifdfyen Äircfye unb 
für einen Wiener ber s ilrmen $efu Gfyriftt be3 £ofpital§ gu Sanct 
$ofyann t>on ^erufatem. 

Unb ber ©rofwieifter nafym nun ben bezeugten -Kautel, ben 
äJtontauban U)tn reifte, geigte bem ^Kecipienten ba§ Äreug mit 
acfyt ©ptfcen, unb fprad?: Un§ ift befohlen, bie3 Äreug meifc gu 
tragen, gum 3üd)m ber ^einigleit, meldte $t)r fotoofyl im bergen, 
al§> äufserlid) führen follet, ofyne glecfen unb üDiafel. 2)te a$t 
Spifeen, bie Qfer fefyet, ftnb bie Symbole ber afyt Seligkeiten, bie 
3fyr beftänbig in Cmcfy fyaben follet, Qfyr follt geiftlid) üergnügt, 
fonber Soweit, fcoll Sfeue über @ure Sünben, üoll SDemutfy bei 
93efdnmpfungen, soll ®ere$ttgfeit, SBarmfyergigfeit, 2lufri$tigfeit 
unb §ergen§reinfyeit fein, uriD getieften Wlutl)t% Verfolgungen 
erbulben. S)iefe Sugenben müfct ^fyr gum Sroft unb gur @rfyak 
tung 6urer ©eele in (Euer §erg graben, unb befjfyalb befehle icfy 
Quo), ba3 $reug öffentlich auf ber linlen ©eite gerabe auf bem 
bergen gu tragen unb e§ niemals gu üerlaffen. hierauf reichte 
ber ©rofjmeifter bem Jüngling ha§> Äreug gum Äüffen, IMng i^m 
bann ben äftantel über bie 6d?ultern, unb fufyr fort: Jtefymt im 
•Jtamen ber ^eiligen 3)reieinigleit bie£ $reug unb Äleib, bei bem 
3ftr dtufe unb £eil für (Eure ©eele finben werbet, gur Vermeid 



63 



rung beg, fatfyolifd^en ©laubeng, gur Sertfyeibigung aller xt$U 
fcfyaffenen (Et>riften, unb gur Gljre unferg £errn 3efu CE^rifti, unb 
be^alb lege idj ©ud) bieg Äreug auf dtter ^erg, auf bafc 3^>r eg 
ttollfommen lieben unb mit Guter ^edjjten üertfyeibigen follt, unb 
befehle (lud), eg niemals 3U tiertaffen, meil eg bag mafyre panier 
unfern Drbeng ift, nod) Gmd) tton ber ©efellfdfyaft unferer trüber 
l\x entfernen, bie eg begleiten. Sonft werbet ^fyr mit großer 
Scfyanbe , alg ein faulet ©lieb , alg ein Uebertreter unferer @e- 
lübbe, unferer Stiftung gemäfc, ttermorfen unb unferer ©efell- 
fcfyaft beraubt merben. S)iefer 9Jlantel, momit mir Gu<fy befleibet, 
iftbie ©eftalt be§ fameelfyaarnen ©emanbeg, momit unfer $a= 
tron, ber fyeilige ^ofyanneg ber Käufer, befleibet gemefen, alg er 
in ber SBüfte mar. Unb ba ^x biefen 2ftantel netmit, fo entfagt 
%\)x ber $rad)t unb Gitelfeit ber 3Belt, unb i<$) befehle @u<fy, if)n 
31t gehöriger 3eit su tragen. Sorgt aud) bafür, ba$ 6uer £et#* 
nam barin begraben merbe, bamit er Qua) erinnere, bem ^eiligen 
Sofyanneg gu folgen unb alle Hoffnung jur Vergebung (Surer 
Sünben auf bag Reiben Gfyrifti 3U fefeen. 

hierauf nafym ber ©rofjmeifter au§> Wontanhan^ £änben 
bag fcfymarg un'D meifte Drbengbanb mit körben unb ben 2ftarter= 
merfgeugen beg öeitanbg burdfyflocfyten, banbeg bem ^iecipienten 
um , unb fprad) : ®ag Seiben beg Grlöferg mirb burd) bieg 93anb 
angebeutet, momit ifyn bie ^uben gebunben. Sieg ift bie ©eftalt 
ber Säule, an bie er gefcfynürt mürbe. Sieg ift bie Sornenfrone, 
bieg bie Sänge, momit man ifyn in bie Seite geflogen; bieg finb 
bie $örbe , um ben s ilrmen Sllmofen 3U geben unb für fie gu txVxt- 
ten, menn Guer Vermögen mcfyt gureicfyt; bieg ift ber Scfymamm 
mit ßffig unb ©alle gefüllt; bieg bie ©eifeel, momit Gfyriftug ge* 
fd)lagen; bieg bag Äreug, moran er gelreugigt morben. $<$) Ijabe 
eg (lud) auf bie Sdfyulter gelegt gur Erinnerung beg Seibeng, mo- 
burd? Ql?r bie ^Kufye durer Seele finben merbet. Sieg 3o<$ ift 
fel;r fanft unb leid)t. 3d) binbe @u# temnafy t>\e§> 33anb um Un 



64 



§al§, gum $eiü)tn ber t>on 6u<fy t>erfprod?enen Änecfytfdjaft SBir 
machen Sud) unb @ure SBertoanbten alle£ be£ geiftltcfyen ©Uten 
t^eil^afttG , tva§> burcfy unfern Drben in ber gangen ßfyriftenfyeit 
gefd)iel)t unb gefdfyefyen mirb. 3ftr follt gehalten fein, täglid) l)un= 
bertfunfgig ^aternofter fyergufagen, ober bie Seiten unferer lieben 
grau, ober bie ©eelmeffen. 3fyr follt aucfy oerbunben fein, ein£ 
fcon biefen brei ©ebeten für unfere üerftorbenen ©ruber fyergu; 
fagen. $\)x merbet f o lange mit blofjem Äopfe ftefyen , bi3 Cmd) 
ber TOeifter befiehlt, tyn gu bebeden, unb nacfy bem ©ebet unb 
©egen merbet %fox alle @ure trüber in Gsuretn bleibe umarmen. 
3?or bem ßffen aber toerbet %l>x gu Cmrer Verberge gefyn, um ba= 
felbft aufgutoarten. 

3efet trat nocfy einmal ber Orben3=$re§bt)ter gum 2lltar unb 
fpracfy ein ©ebet über ben Slufgenommenen. s 2ll3 biefer ftd? oon 
ben Änieen erfyob, nafyete ifym ber ©rofcmeifter, fd^lofe ifyn heftig 
belegt in feine 2irme, fügte xfyn auf bie ©tirn, unb tote§ it>n 
bem Srajrier, ber ilm fyerglid? umarmte unb iljm guflifterte: 2)u 
fyaft e§> fo gesollt, mein ©olm! ©ott fc&üfee £>id? t>or fftäter dimel 



3m §elm unb ganger, gefdfymüdt mit ber rotten, toeifj be; 
freugten 2)almatica, einft bem $iele feiner irbifcfyen üffiünfdje, fa§ 
trauernb ber arme glamming auf bem $ird)bofe be£ ^ofyam 
niterinnen;$lofter§ auf GöteftinenS ©rabe, auf bem bie Siliert, 
bie er barauf gelangt, gerabe gum erften DJlale blüfyeten. £ier 
darrte er be<3 ©loci enf d)lage3 , ber il?n gu bem ©rofemeifter rufen 
follte, um beffen Sefefyfe gur erften £arat>ane gu fcemefymen. 

25a trat, gleichfalls gur £Mfe gerüftet, no$ fefyr bleich unb 
l>ager fcon ber überftanbenen langen ^ranffyeit t $aolo gu iljm, 
unb fprad? mit büftern Sliden: Tlein $flegt>ater g'ürnt nod) immer 
fo heftig auf mid), bafc er mein ©dndfalin @ure $axti gelegt l)at, 
£err JRitter. Stur, toenn 3ftr mir fcergeifyt unb mid? gu @uerm 



65 



knappen annehmt, barf i§ btefe .Sararane mitmachen, um mir 
bod? enbüd) bie Gittertoren gu tierbienen. S)a tdf) nun t>er= 
meinte, bafj 3ft* au f kern ©rablmgel Cmrer erften Siebe nod) am 
elften gut $erföfynung geneigt fein trerbet, fo fyabe id) e£ gesagt, 
@ud) fyier befct)tüerlid^ gu* fallen, unb bitte ®u<$) flefyenblid(), lafjt 
ßuern ©roll fcfyminben, unb neljmt mid)^u ßuerm SDiener an. 

@in rechter Gitter barf leinen ©roll lernten , $aolo , antmor= 
tete giamming: er gürnt ober t>ergett)t. 3$ gürnte (Sud), unb ^fyr 
treibet 6ud) toofyl nod) au§> @urem §öllenraufd)e auf allerlei be= 
ftnnen, tt>orau3 ^x fdjüe^en lönnt, baf$ i<§ x>olk§> Gedjt bagu 
fyatte. S)a inbefc @uer SBütfyen nid?t burd? böfen SSillen, fonbern 
burd) ba3 fyeitlofe ©ift ergeugt toorben , fo fyabe iü) @ud) bie fcer= 
übten $reoet üergieljen, unb nur getabelt, bafc 3ft* @ucfy auf fo 
fd)impftid)e Sßeife einen 9Jlut^ erlünfteln trolltet, ber Qua) fehlte. 
2)er -Kutfy be3 Gaufd?e3 ift nifyt ber ec^te, unb begeiftert eljer gu 
allerlei ©räueln al3 gum tüchtigen gelten. 2Benn 3ftr bafyer in 
meine §anb geloben trollt, berlei Mittel nie meljr gu gebrauten, 
unb 6ud& treu unb reblid) gegen mid) »erhalten , f o fei t)k SSer= 
gangenfyeit in ba3 üDleer tterfenlt, unb 3ftr füllt ni^t mein Siener, 
fonbern mein lieber SBaffenbruber fein unb bleiben. 

SDie s ilugen gur @rbe gefenlt, gab $ao!o itjm bie £>anb unb 
fpracfy: 3$ gelobe. 0! rief er bann im tiefften 6$merg feinet 
eiteln, gelränlten £>ergen§, legte tie £anb an bie ©tirn unb ging 
toeit in t)en Ätrcfyfyof hinein, too er hinter ben ©rabmälern 
fcerfcfytranb. 

3efet fc^lug t)ie 6tunbe ber 2lubieng. glamming braefy eine 
Silie üon ßölefttnenä ©rabe, bie er unter ber 3)almatica verbarg, 
trarf noefy einen naffen 23li(f auf ben >£>ügel unb ging naefy bem 
^alafte be3 ©rofcmeifterg. @r fanb itm mit bem ©rofkomtfyur, 
bem ©rofcf pittler , bem ©rofkbmiral, bem drapier, bem ©rojs= 
ballet) unb bem ©rofjlangler um einen 2tfd) fifeen, auf bem bie 
$arte be3 griecfytfcfyen s ürcfyipelagu3 lag. 

ö. t>, 33 e i b e ' 6 ©Triften. III. 5 



66 



3fyr tommt un£ gerabe gu re$t, Dritter glamming, fprad) 
ber ©rofcmeifter: um @ud) (Sure DWle gutbeüen gu taffen. 2lber 
ßure Lüftung müfst %fyx t>or allen S)ingen mieber au^gieljen, ba 
3b* einen beulen Kaufmann üorftetlen follt. 3)er Orben bat 
mit SSenebig einen Ueberfalt be§ türfifcben £3elagerungbeere§ tion 
&anb\a fcerabrebet. 3br gebt mit funfgig guüerläfftgen ©d^iff- 
folbaten, unter bem Sortoanbe be3 £>anbel£, auf einer gregatte 
unter £amburgifdber flagge traft @erigo. S)er Orben3lapettan 
Giemen^, ben $|t neulid) befreiet, toirb Chtcb begleiten unb be= 
ratfyen, tpeil ^x ®ud) mit ben laufmännifcben @efd?äften toobl 
nicbt fonberlid? $atb ttriffen bürftet. ®ie 6olbaten, bie 3b* tnits 
nebmet , muffen ftd? tbeü§ in ÜHJatrof en , tfyeitö in ^affagiere t>er= 
tleiben. £)en $lan ber gangen Unternehmung unb (Sure 3n ; 
firuction, fo toie bie gu (Surer Segitimation erfoberiicben 8d)tff= 
pariere, finbet $br in biefem £afd)enbucbe. S)er Orben vertraut 
auf (Suern Sftutb, auf (Sure ^lugbeit, am meiften auf (Sure 93e= 
fonnenbett. 3$ aber gebe (Sucb nocb eine freunblicbe SBarnung 
mit auf t)en SBeg. $ergef$t nie, bafc 3b* leinen bitter, fonbern 
einen £>anbel$mann fcorftetlen follt, unb lafct (Sud) nicfyt etma 
burd) türlifd^e s 2inmaf3ungen bie 2fta»te abreißen. — Unb fdjaut 
mir ben fcbönen ©riecbtnnen nid)t allgu tief in bie klugen, fügte 
ber S)rapier biugu. (Serigo ift überhaupt ein gefäfyrlicbe§ (Sitanb. 

S)ie lefete Sftabnung möd)te micb faft Iränfen, fprad) giarn-- 
ming empftnblicb. Unb trenn micb and] hin (Mübbe bänbe, fo 
toürbe micb bod) bie leifefte (Erinnerung an ßöteftinen fcor jeber 
$erirrung betoabren! 

Keffer fcertoabrt, at£ beitagt, rief.läcbelnb ber drapier, unb 
umarmte ben Jüngling üäterticb. 

Siebt mit ©ott, mein Sobn, fprad) ber @rof$meifter, ibn an 
feine 23ruft briidenb. 9ted)tfertigt ba£ Vertrauen, ba£ ber Orben 
in (lud) fefet, unb erhaltet (Sud) ümt unb mir, fo meit eä mit @b*e 
gefd)eben lann. 



67 



2113 ©ott mir belfe unb unfere grau, rief glamming, an ben 
Segen fcblagenb, verbeugte fid) ehrerbietig unb »erlief bie 33er= 
fammlung. 



Sie gabrt ber Fregatte mar fürs unb glüdlid? , unb al3 ber 
SSorabenb be§ $obanne3fefte3 p bämmern begann , geigte ftd) 
fdfyon im Dften bie SBeftfüfte t>on 3upiter3 2Biege mit ibren meinen 
bergen, t>on bem ^oi>en 3ba majeftätifcb überragt, glamming 
ftanb, in ibren 2lnbtid tierfunlen, auf bem Sorberbed, al3 $auf= 
mann. Sei ibm ftanben Giemen^, al3 Armenier, $aolo, al£ 
Sürte x>erf leibet, unb ber alte Sßutf , ber, um ^m geliebten San= 
be^mann gu begleiten, fid) al3 ^töttenmeifter gu ben 6cbifffolbaten 
batte t>erfefeen laffen, unb jefet ^m 6cbiffpatron üorftellte. Son 
(Sanbia berüber fällte fcernebmlicb ber Bonner ber Belagerung 
©uba'3, ba$ ftcb nocb immer, gleicb ber £>auptftabt, mituner; 
fcbütterlicbem 2Jhttbe gegen bte Surfen btelt. 

Siel Gbnftenblut bat fd)on bie§ ßanbia getrunfen, fagte ber 
alte SBulf : unb bie ^eiligen geben nur, bafc e3 nicbt umfonft ge=' 
floffen ift , baj3 nid?t bod) nocb am ®nte bie arme $nfel gang in 
bie flauen ber Ungläubigen fällt. 

Sa3 gu xierbinbem, fprad? ber Kapellan: feilte eben ba§ ae= 
fammte dfyriftlidbe Europa alle feine Gräfte aufbieten. Sie3 
@iianb ift böd)ft mistig burdb feine Sage atmfdben smei beeren 
unb brei SBelttbeilen. ©d)on 2triftotele£ l>ielt e3 für t)en mür? 
bigften Sife eineä Unfoerfal=9Jtcmardben ber bamaligen belannten 
Söelt, unb um, trne in ber alten Seit, bie $nfel ber ©lüdlidjen gu 
beiden, feblt ibm nur ein £elb, ber e£ hen Ungläubigen entreißt, 
unb bann ein neuer 2Jtino3, ber ibm toetfe ©efefee gibt. Unter 
ber Regierung biefer. fanatifdben, ftolgen, unttriffenben, roben, 
toollüftigen unb graufamen Surfen muffen bie unglüdlidben dan- 
bioten jeitlicb unb emig 311 ©runbe geben, unb mit ber Äraft 3um 



68 



SBiberftanbe cittd) bie üHtenfcfyenmürbe verlieren, bie fie bebürfen, 
ibre gretfyett gu oerbienen unb gu bebauten. 

2lber warum oerbünbet ficb nicbt gang Europa, fragte §lam= 
ming mit fd)öner 2Bärme: ©riedjenlanb oon bem Qo(^e biefer 
llnbolbe mit gewaffneter $anb gu befreien? 3$ fotlte meinen, 
ba3 fei ßfyriftenpflicfyt unb £>errfcber:pflid)t obenbrein ! 

SBeil, leiber, ba§ cfyriftlicbe Cmropa ftet§ auf eine fel>r un= 
djriftlidje SBeife unter fid) uneinig ift, antwortete a<bfelgudenb ber 
Kapellan. 3ebe 3Kad)t für^tet, bafs mit ber Sprengung ber 
boben Pforte Gmropa'3 ©lei<bgewi$t verloren geben, bafc anberer 
■Kationen Schale finfen werbe. 2)rum bält gegenfeitige ßiferfudfyt 
ba£ ©cfymert Silier in ber Scbetbe, unb unbeftraft wütben bie 
Surfen unter ben bebauern^wertben ßbriften, bie ibre Untertanen 
beiden, aber in Söabrbeit nur ibre 6claoen finb. 9tid)t einmal 
bie nid)t£mürbigen Safallen ber Pforte, bie 33arbare3fen, oermag 
Europa im Rannte gu balten; oon Cmglanb au§> ©igennufc ge- 
bulbet unb beimlicb begünftigt , treiben biefe ibren 6eeraub f o 
rubig, roie ein ebrltdfye^ ©emerbe, lanben auf djriftlicben lüften 
unb fcfyleppen Saufenbe in bie graufamfte 6clat>erei. !Kiemanb, 
aU unfer beiliger Orben, ftemmt ficb ibnen entgegen; aber biefer' 
allein ift gu fcbwacb bagu, befonber§ feit ibm £jeinricb be§ Sitten 
Slpoftafie bie englifc&e Bunge entriffen. .ffaifer $arl ber günfte 
bat e§ gu £unt§ ber Söelt gegeigt, toie man mit biefem ©efinbel 
umgeben mufc; aber biefe Seiten finb oorbel 6d)on laufen ficb 
bie fcbmäcberen Seemäcbte burcb einen fcbmäblicben Tribut, ben 
fie ©efcbenf nennen, oon ben Räubern lo£, unb gebt e§> fo fort, 
fo wirb balb gang Europa ibnen gin^bar fein, 

ber unfeligen Qd)fu(^t, rief glamming unwillig; unb 
$aolo, bem ba3 ©efpräcb läftig mar, geigte auf ein $aar Qnfeln, 
bie im !Korboft au§ ben glutben emportaucbten, unb fragte nacb 
ibren tarnen. 

SDie größere, antwortete ber Kapellan; bie mebr nörblid) liegt, 



69 

ift ba3 3ief unferer $eife, ßerigo, x>on ben öeiben ßtytfyere ge= 
nannt; bie Keine, mefyr auf ßanbia in, Reifet ßerigotto. 

ßptfyere, einft ber Siö ber Siebeägöttin, fpratf) glantming 
mefymütfyig läcfyelnb. -ftun tterftefye icfy erft bie SBarnung be3 Sra= 
pier§ beutüd). Sod), me id) jefet füfyle unb emig fügten roerbe, 
mar fie bennod) überflüfftg. 

bleibt bei biefen ©efinnungen, £>err t>on glamming, ermahnte 
it;n ber Kapellan. Sie ftnb bei einem Orben^ritter @ure£ Filter» 
eine recfyt acfytungmertfye Seltenheit. 



Sie Bonne mar fcfyon hinunter unb ber SSollmonb herauf, 
al£ bie gregatta in Gerigo'3 §afen 2lnfer warf, glamming er= 
teilte feine Sefeljle unb ging bann, ben Segen im s ilrm, auf ber 
Hüfte fyerum, bie ©egenb in erlunben. @r fam an eine (Stfterne 
unb fefete fiel), in fcfymermütfyige ©ebanfen verloren, unter eine ber 
ßppreffen, bie ben $la£ begatteten. 

Sa fam ein grauenatmmer leife, leife baljer gefcfymebt, in 
beiben Rauben SBafferfrüge, bie fie au3 ber ßifterne .gu füllen 
begann. 2Bäl)renb biefe3 @ef$äftes> tjatte gtamming solle 3Ru$e, 
bie munterlicfye ©eftalt näfyer in betrauten. Sa3 buntfeibene 
Obertleio in taufenb galten gelegt, mie ein ^teifrod aufgefteift, 
mar bid^t unter bem $inn befeftigt, ging flad) über ben ähifen 
meg unb reifte über ba3 Änie, fo ba$ bie $erfon baburd) einer 
aufredet manbelnben Sdfyitbfröte glid). SBeibe Slrme ftedten in 
unf örmlidjjen , au^gefteiften, buntgefttdten Slrmf dienen , bie x>on 
ber Scfyulter anfingen unb an bem Jfriöcfyel ber £anb mit anfetm= 
licfyen äftanfcfyetten enbigten. ©leicfymot)! tonnte ber Jüngling 
nicfyt jum s ilerger über biefe abfcfyeulicfye Sracfyt gelangen, bie, ein 
fcfynei^enber ©egenfafe in ber einfacfy ibealen Äleibung ber s illt= 
grienen, auäbrüdtid) ba^u erfunben fcfyien, be§> RöxpexZ fd^öne 
Sonnen su ent[tetten. Senn über ber ättifsgeftalt ftanb ein mun= 



70 



berfd^öner $opf, beffen bunlle £ocf cn ftcf) unter ber eng anliegenben 
antuen §aube um bie toeifse Stirn unb bic garten s Jtofemt>angen 
lieblid) bettiorringelten, unb beffen feelenbolle fdbmarae Eugen 
bimmlifcbe Sanftmut!} mit üppiger Sebfyafttgfeit bereinigten. 
2Bäl?renb glamming ba* alle§> beobachtete, fear ber erfte SBaffer^ 
trug gefüllt, unb ba§ üDMbcben griff nad) bem feiten. S)a lieft 
bo$ bie Slrttg! eit unb ba§ 3Bol)lgefallen an bem falben &inbe ben 
Jüngling ni($>t ftfeen. @r fprang auf, trat gu ber ßifterne unb 
fragte freunblid?: Äann id) 2)ir Reifen , liebet -Dtäbdben? 

Sie erfa^ral gewaltig, fab ibn ftarr in bie Stoßen, f Rüttelte 
ängftlid) ben Äopf unb toinfte ibm, gurüd gu treten. 

gürcfyte 2)id) nid}t tior mir, mein $tnb, tröftete fie glamnüng: 
ify fyabe rixdjtZ s ilrge§ im Sinne, unb bamit 2)u ftebeft , bafc idt> e§> 
gut mit 2)ir meine, fo mill tcb 3)i(b naefy §aufe begleiten. 3n ber 
üftäbe ber beillofen dürfen toagt eine fo bübfebe 3)irne, toie 3)u, 
atl^u titel, njenn fie hei dlafyt allein fo weit gebt. 

3Kit einem freunblid)en banlbaren Säbeln, ba3 fie febr lieb; 
lieb fleibete, f drittelte ba§> ^Hläba^en abermat ben Jlopf , füllte ben 
feiten $rug unb tootlte geben. 

Slber toarum anttoorteft 3)u mir benn gar nicfyt, fragte glam= 
ming. $ä) bäcbte bo$, baf; mein gutgemeinte^ anerbieten einer 
freunblicben ©egenrebe toertl) märe. 

2)a fab tyn ba3 ÜJJläbcben nod) freunbtid)er an, unb tmegte 
bann langfam unb ernftbaft ten frönen Sodenfopf bin unb fyet, 
al§> mollte fie p t>erfteben geben, bafj fie nid)t fpredfyen !önne. 

S)u lannft ni<i)t fpredfyen? fragte glamming : bift £>u ftumm, 
arme3 $inb? Sie f Rüttelte. Elfo millft ober barfft 2)u nidjt 
fpreeben? Sie mdte. 2Xuf biefe SBeife, fagte er: fann au§> un= 
ferer Unterbaltung niä)t§> fonberlid?e3 werben, unb ba iü) £>i$ 
aua) nid)t begleiten foll , fo lebe mobl unb ^iebe in grieben. 

£)a fefete bo$ ba§ -äftäbeben ben einen SBafferlrug nod) ein- 
mal nietet, bot bem Jüngling bie gepanzerte diente, brüdte feine 



71 



$anb an ifyren gifcbbeinbarmfd?, nabm ben Ärug toieber auf unb 
fjüpfte batton. 

S)a3 TOäbcben mujs fel>r fcfyön fein, fprad? glamming in ftd) : 
ba fie mii) fogar in biefer fdfyänblicfyen Xrac&t nod) aussieben 
»ermodfyte. 3$ ™ u f3 bo$ nacbfebn, bafc ibr lein Unglücf begegnet 
in btefer menfcbenleeren ©egenb. 

Unb er ging 3fyr t?on mettem nacb , bi§ fie in einem @arten= 
fyaufe t>erfcfytt>anb, auf beffen ^erraffe gtoei anbere 2)Mb$en mit 
einanber plauberten unb Iahten, glamming fcblid) ftdfy bebutfam 
bi$ an ba§ £au§ , unb Heiterte an einer ©äule fo bo$ empor, 
bafc er beobachten fonnte, wa§> auf ber ^erraffe getrieben toürbe. 
@r lonnte aber nicfct^ entbecfen, al§ ein grof$e3, offene» Söaffer- 
gefdfj, baneben ben S)ecM beffelben, auf bem brei s ilepfel lagen. 

Äommft 2m enblicb, S)ione? fragte eine§ ber SKäbd&en, atö 
bie 3öctfferfd)öpferht mit ifyren trügen auf ber Xerraffe erfebien. 
6cbmeigenb gofc fte bie .Srüge in ba% ©efäf$ au§>. 2)ann ergriff 
jebe§ Wläbfyen einen 2lpfel, betrachtete um genau, machte ein 
3et$en barauf unb legte um in ba3 ©efäfc. S)er 2)e<M mürbe 
mit religiöfer geierlicbfeit barauf gebecft unb üerfcfyloffen. 2)ie 
9ftäb$en flifterten einanber in: Sllfo morgen nafy ber $rüfyfir$e! 
unb tierfcbmanben tion ber ^erraffe. — 2)a§ ift fefyr fonberbar, 
fagte glamming, unb ging nadb feinem ©djiffe jurüci 



Dfyne fic^ felbft barüber $ecbenf$aft in geben, ob tbn bie 
Neugier nacb bem griecbifcfyen ©ebeimnifc, ober ber SBunfd) treibe, 
bie fcfyöne 2)ione lieber gu feben, t>atte ftdj glammtng im $afen 
febr genau erlunbigt, mann ber $rübgotte£bienft ber ©rieben in 
(Snbe gebe, unb betrete nod) t>or ber beftimmten ©tunbe an ber 
^erraffe, auf ber nod) immer ba§ tterfcbloffene @efäf$ ftanb. Cmb* 
lieb erfebienen mieber t)ie brei 2ftäbd)en, jebe mit einer irbenen 
©Düffel belaben, unb 2)tonen3 Siebreig, fcon bem sollen Sonnen* 



72 _ 

lichte beleuchtet, [traute bern Qüngling jefet no$ tiefer in bie 
Hugen unb in ba3 ^erg hinein. Sllle brei fnieeten um ba3 ©efäfc 
berum unb beteten ftili unb inbrünftig. %)ann öffneten fte mit 
feierlicher Zeremonie ba3 ©efdjs. 

©em @aft bie Gtyre, fprad) bie ©ine, auf ©tonen beutenb. 

3t$, idj möchte lieber ^n ^eiligen gar nia^t erft fragen, 
fprad) biefe mefymütfyig: benn wenn er 3a fagt, fo fann i$ tfym 
bod) nicfyt gel>ord?en. 

2)a3 märe fd&ön, gürnte bie Rubere: ba3 OraM läfctftd) 
nidfyt äffen, frifd^ baran! 

©a fdjöfcfte ©ione au§ bem @efäj3 Sßaffer in i^re ©Rüffel, 
fucfyte ifyren Slpfel I?erau§, legte ifyn biuein unb mad)te ba* Seilet 
be§ ^reu^e§ barüber. ©rofjer, b^iliger 3ofyanne§, fprad? fte: 
gieb, baf; menn mtd) Seontara3 Ijeimfüfyren foll, bte§ @efäf$ fic6> 
xeü)t§> breite, lafj e3 fia) aber Itnfö toenben, memt er mein Chatte 
nicfyt werben foll. SDann faltete fte bie £änbe, fytelt bie Daumen 
aufwärts , ba£ anbere 9Käbd?en [teilte ftd} eben [o mit gefalteten 
£änben ibr gegenüber, unb bie ©ritte fefete bie 6d)ü[fel mit ©io; 
nen3 Gipfel barauf. ©u breljft bie ©attmen, fc&alt bie ©efyilfin, 
mäljrenb ftdj 'ok ©djüffel au3 [el)r natürlichen Urfaa^en linl^ 
toenbete. 

©em Fimmel ^ant, er l?at mir ein erfreuliche^ Ovalel ge* 
geben! rief S)ione, unb [efete ra[d) bie Sdfyüffel nieber. 

2öunberli$e3 Sftäbcfyen, fprad) bie ©efäbrtin: ©u freuft 
2)t$, einen SBerber lo§ gu werben, ben ^unberte ©ir beneiben. 
£eontara§ ift reid? unb f$ön. 

6ogar mit bem alten ©e[d^le$te ber ^omnenen weitläufig 
üermanbt, bemerlte bie Slnbere. 

Unb ein £ürfen[clat)e ! fiel ©tone ein. $e ungefcfyltffener 
bie Sftufelmänner gegen tbn ftnb, befto bemütbtger friedet £eon- 
tara3 t>or ifynen. 3tein, bie ^eiligen mögen mtcfy fcor einem 



73 



Tlanne betraten , ber au§ fcfyimpftid^er geigfyeit ben gufc unferer 
Scannen freiwillig auf feinen Sftaden fefet. 

S)a |öft man bie füljne 6ciotin! rief bie Slnbere. — SDu t>er= 
giffeft ben ©cfytuf; be£ 3lofyanne§sOrafel3, erinnerte bie dritte. 
2)u tnuf$t 2)id) ja nod) mit bem geheimen SBaffer toafdjen unb 
l)inab auf bie ©trafje gelten. 

2)a3 märe luftig, rief bie Statte: toenn fte jefet 2eontara§ 
rufen borte. 

SDann miberfpräcfye ber ^eilige fid> felbft, lacfyte 2)ione, ($e- 
ficfyt unb £änbe mit bem ^eiligen SBaffer benefeenb: unb id? fönnte 
t>on feinen ©prüfen tm au^toäblen, ber mir am beften besagte. 

Ungläubige! riefen bie beiben Slnbern: fort, binunter auf 
bie ©trafce! Unb SDione ging binab, unb al3 fie in tik %\)üxe 
trat, fiel ifyr erfter 33 lief auf ben Jüngling. Qfr n fd^mer^lid) füfee^ 
2lcfy! fd^Iüpfte über ibre Sippen, al3 fie ibn mieber ernannte, unb 
fte fubr mit ber Werten fdfynell an ba3 §erg, aU ob fie bort einen 
©tid) empftnbe. 

Sa rief e£ üon Weitem laut unb ängftlicfy : glamming, glam= 
ming ! unb glamming breite fid; auf ben diu\ um. &\n fcfyöne» 
^ofenrotl) übergoß 5)ionen§ ($eftd)t, al§ fie bie§ W&fyttmtßi. — 
glamming? fo fyetjät lein Sftenfd) auf Gerigo, fagten oben bie 
Sftäbdben gu einanber. ©ollte ba§ toirüid) ber 9tuf be§ ©d)idfal<o 
fein? flifterte S)ione, toarf nod) einen Sltd auf ben Jüngling unb 
flob in ba3 fca\i$ prüd. 

Unb immer näfyer tönte ber $uf glamming , unb atl)emlo3 
lam $aolo gelaufen. Äommt eilig §u unferem ©dnffe, £>err 
bitter, fagte er leife gu ibm. 5)er Dbabafcfyi, ber bie $afenh)ad;>e 
commanbirt, mill über bie gemölmlid^en Solle nod) ein grofjes 
©efd^enl für fid) unb feine $anitf dfyaren t»on un§> erpreffen. SBulf 
t)at es ibm gemeigert, unb fie finb barüber Ijart an einanber 
geraden. 

2)a3 ift mir fefyr fcerbriefjlicfy ! $n unferer Sage mufc un§> atleg 



74 



barem liegen, £änbel 31t bermeiben , rief "glamming unb eilte 311m 
£afen. 

SDer Kapellan famifym entgegen. SBifct^fyrfdfyon? fragteer ifyrn 

Seiber! ermieberte glamming: nnb e3 ift mir lieb, baft \<$) 
@ud) borfyer um (Sure Meinung fragen fann. 28a§ biefer Surfe 
bon un§ erpreffen mitl, ift freilid? unbebeutenb gegen bie 2öid)tig= 
feit unfere§ QtüeätZ; aber e3 berbriefct mid? bod), bafc mir un3 
mit fefyenben s ilugen follen betrügen laffen. 

s 2lud) td) ftimme für bie $ermetgerung be§ @efd)enf3 , fprad) 
ber Kapellan. 2)er Surfe mürbe, menn mir nachgäben, feine 
goberungen v naefy Sürfenmeife fteigern, nnb menn er nicfyt au§ 
unferer nnermübeten Sereitmilligfeit 3Serba(^t fcfyöpfen follte, 
müßten mir ifyn gulefet bod) abmeifen. 

5)rum beffer, mir fangen gletd) bamit an, fiel glamming ein. 
So benfe iü) aufy, nnb xä) fyabe mir e§ fcfyon au^gefonnen, mie id) 
mit biefem Obabafdji umfprtngen mill. @r foll an meiner dlvfye 
nnb £öfltd)feit ber^meifeln. £>abt nnr bie $üte, §err Kapellan, 
unterbefc nnfem Seuten gu befehlen, baf? fie fid) für ben ärgften 
Sali fd)lagfertig galten. 

2)er Kapellan ging, glamming folgte tfym mit^aolo nnb fal> 
fcfyon anf bem £>afenbamm ben alten SBulf in einem red?t lebhaften 
2Bortmed)fel mit einem jungen Surfen in unenblid) meiten, furzen 
Unterfleibern, einem furzen 2Bamm§ mit bier C^ei^en bon $tefeiu 
fnöpfen nnb munberlicfyen Scfyulterf läppen, bie gleid) hörnern in 
bie <pöl)e ftanben, ba§ £>aupt mit einem feltfam gemunbenen 
Surban gefcfymüdt. @r fdfyien burd) 2Bulf§ Steigerung in fefyr 
üble Saune t>erfej$t morben ju fein, benn er fdfymang balb eine 
©eifcel, bie er al§ ein 3eid?en feiner 2lmt3mürbe in ber gauft 
führte, balb griff er an ben £>anbjar im ©ürtel, unb brauste ba= 
beiba§ türfifd?e Sieblingmort „©iaur" feljr fleißig, hinter ifym 
ftanben ein S)u§enb ^^itfe^aren, neugierig, über ifyre langen 
3Jlu§feten gelernt 



75 

dkfymt eine redfyt fcornefym ftolge Wlicne an, flifterte glamming 
$aolo gu, trat gu ben 6treitenben unb fpradfy gu bem Surfen: 
£>er griebe ®otte§> fei mit §)ir, fe^r tapferer Dbabafcfyt! 2Ba§ be= 
gefyrft 2)u t>on un§? §aft S)u unfcre @d?ifft>a:piere in Orbnung 
gefunben. 

S)er Surfe mufcte ba§ mit finfterm @eftä)t bejahen. 

$at mein Sd)iffpatron , fragte glamming toeiter: bie gölte 
entrichtet, meldte bie einlanfenben ©cfyiffe in biefem £afen ber 
fyofyen Pforte begaben? 

2llle3 ift be^aljlt, rief SBulf gornig: aber biefer Obabafd^i 
befte^t nod) auf fünfzig Sedfyinen für fid) unb feine 2eute t 

3>a3 fann ein neuer 3*^1 fein, belehrte ifyn glamming ernft= 
fyaft: ben ber ©rofsfyerr anguorbnen für gut gefunben, unb in 
biefem galle bürfen mir un§ nic^t meigern, ifyn gu benötigen. 

©i#ft 2)u, ©iaur, fd)rie ber Dbabafdfyi: S)ein £err fyat mefyr 
Serftanb a(3 3)u ! 

3eige un$ ben Gfyattifdjerif ber 3uflud?t ber Sßelt*), fefyr 
eblerObabafdn, fprad) glamming mit großer £>öflid?feit gu biefem : 
auf ben S)u biefe, bi§f?er nicfyt üblid) getoefene goberung grünbeft, 
unb $u follft augenbltcflid) befriebigt merben. 

Ser Surfe fcfymieg verlegen. 

Ober aucfy nur ben girman be3 Regier s ilfem ober be§ $an\U 
fdbaren--3lga, fufjr glamming fort. 

3)a3 Söort be§ 2Jtufelmann§ mufc bem granfen genügen, 
brummte ber Surfe. 

Surebeftmeife^ö^fterfeu^teterObabaf^iJprad^glamming; 
unb fern fei t>on meinem bergen jeber Streifel an ber äßafyrfyeit 
Seiner $erfid?erung. $$ werbe SDir bej^atb fofort ba3 (Mb 
au^afylen, unb S)u toirft mir barüber einen @mpfangfd)ein 
aufteilen. 



*) 3«Pud)t kr 2Belr, $Uempenafj, ift ein ^Beiname M @rofjJ)etrn. 



76 



lieber bergleidfyen ©efd&enfe gibt man feinen 6m£fangfd)ein, 
grollte ber Surfe. 

3$ bebarf benfelben gleicfymobl, [teilte glammtng, immer 
febr böflid), t>or: um mid) bei bem ertaubten 33oftangi=:$afd)i ju 
©tambul au^umeifen, ber bei biefer gafyrt mein [tilter ©efefU 
fdjafter ift. 

Su gafylft ofyne weitere ©egenrebe, gürnte ber Obabafd)i: unb 
ben ©ebanfen an einen @mpfangfd)ein lafc Sir Vergeben. 

&§> betrübt mid) aufrid)tig, ermieberte gtamming: bafc id) 
bei bem beften SBitlen nid)t vermögenb bin, Seinen äöunfd) gu 
erfüllen. 

©o neunte id) ©d)iff unb Labung in $efd)lag, tobte ber Surfe. 
Wlit (§ud) ungläubigen §unben toirb man nid)t viel Umftänbe 
machen. 

Ser-jiebt nod) einen s ilugenbltd, bat gfamming bie 3anit= 
fd)aren, bie fcfyon ifyre O^u^feten aufnehmen, um auf baZ ©d)iff 
lo^uftürgen. 3d) marne %%$) ©babafd)i, fprac^ er in ernfterem 
Sone in biefem. Sftein ©d)ifft>olf ift gabtreid) unb fnrtrei^enb 
bewaffnet, um ©emalt mit ©ematt gu vertreiben, unb biefer junge 
SRufelmann mürbe mir in ©tambul bezeugen, baf$ id) bei meinem 
Söiberftanbe bto3 ber 9iotbtt>ebr beilige§ diefyt geübt. 

2lu£ befonberer §ulb ttrill id) mit vierzig Seinen aufrieben 
fein, fagte ber Surfe um vielem milber. 

©egen einen @mpfangfd)ein fteben Sir bunbert 3U Sienft, 
bebarrte glamming. 

9hm— gebn mirft Su bod) geben, granfe? fragte ber Surfe. 

s JJid)t einen VUpex, tbeurer £)babafd)i, verfieberte ibm glam= 
ming. ^ätteft Su mid) barum gebeten, fo fyätte idf) mid) vielleicht 
belegen laffen. s Jlber toenn man etfr>a3 von mir ertro&en mill, 
fo bin id) gemobnt, mid) fd^arf naä) ber ^ed)tmäf$tgfeit ber gobe? 
rung gu erfunbigen, bamit man meine Sereittoitligf'eit nid)t für 
Summbeit ober Seigbeit balte. 



77 



(5o behalte Sein (Mb, üerbammter ©iaur, unb möge e3 3)tr 
6bli3 am Sage be3 ©erid)t3 gefd^molgen in ben £al3 gießen! 
polterte ber Obabafd)i, unb rannte toütfyenb fort. 

©in SBort nod), greunb Obabafc^i, rief ibm glamming nad). 
@r teerte um mit einem grimmigen ©eftcfyt. ^)<* ®u ^on deinem 
Slnfinnen fretmillig abgeftanben , fpradfy ber Jüngling : f o lann 
id) S)ir jefet ein freunbfd?aftltd)e3 ©efc^enl anbieten, ba3 id) SDir 
fcom Anfang an gugebac^t fyatte. 

Unb au§ ben £>änben eine£ SRatrofen nafym glamming eine 
föftlidfye türfifcfye Sabadpfeife, bie auf feinen SBinf au3 bem 
©djiffe mar gebracht korben. 3Wit £iebe£bliden betrachtete ber 
Öbabafcfyi t)a§> DKunbftücl t>on Sernftein, ba§ ttierellige dlofyx t>on 
Sofenfyolg, mit ©über aufgelegt, unb ben Äopf fcon feiner, rotier 
6iegelerbe, mit golbenen Figuren gegiert. 

3ft ba£ S)ein ©ruft, mein guter granle? fragte er fcfymungelnb. 

SWmmfte, tl;eurer Obabafcfyt, ermieberte glamming. Unb 
fo oft fidj ber Saud) au§ biefer pfeife empor Iräufelt, fo benfe 
gütig an deinen greunb, unb t>ergifj ba3 Heine SJtifwerftänbnifc, 
ba3 mir mit einanber Ratten. 

S3ei bem großen ^ropfyeten! ®iefer granfe meifc gu leben, 
rief ber Surfe unb ging r bie pfeife immerfort mit ftillem SCöo^I= 
besagen betracfytenb. Sfhtrrenb, meil fie bei biefem ©efcfyenl; auf 
feinen 2lnti>eil rennen tonnten, folgten ifym bie ^anitfdfyaren. 



s ilm anbern Sage liefe glamming feine SBaaren ,au£laben ; 
©rieben, Surfen unb ^uben ftrömten fyerbei, fie in Slugenfdjein 
gu nehmen, unb bie£>anbel3gefd}äfte begannen, t>on bem Kapellan, 
ber feiner 2lrmenier=Srad)t @bre machte, meife geleitet. Unbe= 
merlt mürbe babci über Ganbia'§ neuefte Sage, über Starte unb 
Stellung ber 23elagerung:6d?aaren, lurg über alles Wafyxifyt ein* 
gebogen, mag bem Orben gu miffen 9iotb tbat. 



78 



60 mar eineSBocbe verronnen, unb glammtng Ijatte eben 
alle£, ma3 er auf biefe äöetfe erfahren , in ber ©cbifffajüte gu $a= 
piere gebraut, al§ $aolo gu ibm fam. 

3)er Kaufmann Sambro (Sangoni, fpracb er: ber alte @ried&e, 
ber bie meiften SBaaren üon un& genommen bat, bat un§ eben 
gur öocbgeit feiner Softer eingelaben, bie er morgen feiert. 

3$ bcibe feine grofceSuft, bieSabung angunebmen, antwortete 
glamming. 6id?er mirb e% bei bem gefte triebt obne einige dürfen 
abgeben, unb toenn icb biefen ©dürfen nidbt mit bem 6cbmevt in 
ber gauft gegenüber fteben fann, fo mag i&) fo menig aU möglidb 
mit ibnen gu fdbaffen baben. 

2but mir e£ gu (Gefallen, bat $aolo. $cb fab noeb nie eine 
griedfyifcbe §od)geit unb nerfpreebe mir ttiel Vergnügen Don biefer. 
Unter anbexn foll ein munberfdböneä -äftäbeben au£ 6cio, bie 
yiifyte be§ §ocbgeitoater3 , 33rautpatbe fein, auf bie icb gang be= 
fonber§ gefpannt bin. 

s ilu§ 6cio? fragte glamming mit lobernber ©lut, fafete 
ftcb aber gteieb tmeber, unb fpradb: Um fo weniger trnll icb bw- 
©ebt ,3b* in ($otte£ tarnen, ergoßt (Sucb nadb (Gefallen, aber 
feib sorfiebtig unb fcergefjt niebt, bafc mir mitten unter gern; 
ben ftnb. 

S)a trat ber Kapellan ein unb fagte gu glamming: 3$ babe 
bie ßinlabung be% alten Sambro gur £odbgeit feiner Softer in 
@uerm tarnen angenommen, §err bitter. 

S)aran babt 3b* triebt mobi getban, ebrmürbiger £err, fubr 
gtamming beraub. 3$ b^e eine Stenge Urfacben, bie midb 
abbalten. 

6ie t önnen nidbt f mistig fein , atö meine ©rünbe bafür, 
ftettte il;m ber Kapellan fcor. 3m Oiaufdbe ber gröbftdbfeit lönnen 
mir unbemertt Sielet erfahren, ma3 un£ frommt. $u bem tvixb 
ber Sborbafdbi, ber l?ier commanbirt, bem gefte beimobnen. ßrft 
geftern tarn er *>on Ganbia gurücf , unb mufs alfo bie neueften 



79 



s Jtad)rid)ten fyabeu, bie il;m ein Ärieg^mann vom öanbtoerl beffer 
abfragen tarnt, al3 icfe. 

Söenn Sfyr ben ©ang al£ 2)ienftpftid)t von mir tjeifdfyt, rief 
Jtamming: fo mufj id) mid) freilid? bagu bequemen. 5Docfy atmet 
mir, ba§ iü) beffer tfyäte, au §aufe au bleiben, unb 3fyr mögt \)a% 
Unheil verantworten, ba3 barau3 entfielen lann. 



Segleitet von bem Kapellan unb $aolo, ging glamming nad) 
bem £>ocfyaettt)aufe, ba% im Qnnern ber ^nfel lag. SBulf mar aur 
£>ut be3 ©cfytffe3 gurüdtgeb lieben. Untertoeg3 fyatte ber grofj 
tyeraige 2)eutfd?e manche Jträntung gu überftefyen. Sttw ergö&te 
ifm bie üppige Diatur unter biefem gefegneten JHima, ber Söaffer- 
quellen ©übertlarfyeit, bie überall grudjtbarleit unb erquidenbe 
Mfylung verbreiteten; bie §aine Von mifbmadfyfenben Orangen, 
3itronen unb ©ranatbäumen, beren Slütfyen be3 @ilanbe£ reine 
©eetuft mit Salfambüften mürgten ; bie reiben Äornfelber unb 
äBeinberge, von £)liven= unb Feigenbäumen Heblid) urngdunt; 
bie Ruinen attgried)ifcfyer ©ebäube, tvefdfye bie 6d)önl)eit ber £anb= 
fdjaft vollenbeten. s ilber alle biefe $eiae bienten nur ba^u, bie 
©djattenfeite ber unglüdlidfyen Qnfel nocfy mefyr au fyeben, meldte 
bei fd?ärferer ^Beobachtung auf eine redjt tvibrige 2Beife fidfytbar 
tourbe. v 

lieber bem $ain ber £e3periben ragte ein fd)lanle£ äftinaret 
mit feinem fyalben 2Jtonbe hervor, bem ©tymbol ber fanatifd&en 
Sefyre be3 33lam, beffen Selenner t)ier f>errf d)ten. 2)urd? bie 
©arbenreifyen eine§ gemähten $ornfelbe3 ging ber trauernbe 
ßigenttmmer, ben ber Sleltefte be3 2)orfe3 begleitete, um ben 
Sehnten für ben 2ftirty be§ ©rofcfyerrn au ergeben, @fel nnt) dün- 
ber tranlen au£ antilen ©arlopfyagen, au3 Serien man SSaff er- 
tröge genauen, ©in türlifdfyer Seicfyenader ftarrte von einförmigen, 
gefcfymadlofen ©rabftemen, bie nod) ©puren geigten, ba% fie au3 



80 



ben fyerrlicfyften borifd^en ©äulen unb griefen .gef^itten waren. 
3)a3 prädfytige Kapital einer f oloffalen Säule ftanb , ba3 Oberfte 
nad) unten gefefyrt, au£gefyöfylt, jum allgemeinen (Gebraud) auf 
ber Strafte, uxic> gtoei gemeine türfifcfye SCBeiber bebtenten fi$ eben 
feiner aK Dörfer, wprin fte ifyren $ei§ ftampf ten. 3Ba3 aber 
glammingen am meiften fcfymergte, mar ein wetlanbfd^öner Semmel 
ber fcfyaumgebornen (Göttin biefer Snfel, ber lädjelnben Etjtfyere. 
(Sin türfifcfyer Soßeinne^mer I?atte c§> gwedmäftig gefunben,. bie 
eine £älfte be£ £empel§ abgubrecfyen, um mit ben gewonnenen 
steinen bie anbere £>älfte in ein l)öd)ft gefd?madlofe3 §au3 gu 
verwanbeln. S)a ftanb ber arme Sempel wie ein verftümmelteä 
(Götterbitb, unb bie !öfttid)ften Sa3relief3, bie |alb au£ bem gun= 
bamente ber (Gartenmauer hervorragten, in bie man fie erbarmen^ 
to3 vermauert, geigten, Welche ^unftfcfyäfee fyter burd) ^tofyfyeit unb 
Unwiffenfyeit vernietet korben. Unter bem verdunsten $ro= 
fatcon be§ $rad?tgebäube3 faft, mit untermengten Seinen, feine 
lange pfeife bampfenb, berUnfyolb, ber biefe Serfyeerung ange= 
rietet, mit ^erad)tung auf bie armen griecfyifcfyen Sauern Ijerab* 
fcfyauenb, bie gitternb mit bemütfyigen (Grüften beiifym vorüber 
gingen. 

Sefyt, fprad) glamming gu bem Kapellan, barauf fyingeigenb: 
biefer s 2lnblid reicht allein tyn, mir bie Steige biefer glüdltd^en 
Snfel gu verleiben, tiefer Surfe, bem im gef cfyänbeten (Götter* 
tempel ber (Gegenb recfytmäftige Ferren Medfyenb l;ulbigen , bünft 
mir ein fd?euftlid)e§ Symbol ber mufelmännifcfyen §errfdj)aft über 
ba3 bebauern^wertfye (Gried)enlanb , bei ber nid}t bto£ $unft unb 
Sßiffenf cfyaf t , fonbern auc^ be§ 3Kenfd^en ©elbftgefü^I vernietet 
werben muft. 

Unb wollte (Gott, feufgte ber Kapellan: bie Ungläubigen be= 
gnügten ftd), bie S)enlmdler alter Jhmft unb $ra$t mit ifjren 
plumpen Xafeen gu vernieten, unb von ben Untersten mit 
lächerlichem Stolg tnecf?tifdbe @fyrenbegeigungen gu erpreffen. 2iber 



81 



ba$ ber Gbrift unter türfifdjem Qeptex faft gan^ außer bent ©efefe 
ift; baß er ba§, ma§ ber ©runb^ebute, bie ßrmerbfteuer unb ber 
Gbarabj ibm t>ort ber ßrnbte feinet gleißet übrig gelaffen, bem 
©roßberrn, nacb millfübrlicb niebrigen greifen, üerfaufen muß : 
baß er babei ben Betrügereien ber £>ofbeamten, ben 93ebrüdtungen 
ber 3oWeinnebmer $ret3 gegeben ift; ba$ ein türfifdjer Kläger 
mit gtüet erfauften Sürfengeugen ibm t>or bem @abi <pab' unb (Sttt 
abftreitenfann, mäbrenb be§d}riftlicben($5lauben3genoffen3eugniß 
gegen ben 3Jhtf elmann ntcbt angenommen mirb ; baß ber Serjantt)*) 
ibn regelmäßig plünbern, ber $anitfcbar ungeftraft bie fred^e Suft 
an feinem 5Beibe ober feiner Softer fättigen barf : ba§ ftnb bie 
$räuel, bie bie% fcfyöne Sanb gu einem f $mäbli eben Werfer madfyen, 
in bem nid)t§ über ba§ 6d)id£fat ber armen (befangenen entfcfyeibet, 
al$ bie Söilüüfyr be§ graufamen «Serler meifter§. 

Unter biefem @eft>rä$ lamen fie gu bem §od^eitbaufe, ba3, 
t)on aufcn febr bürftig unb unfcbeinbar, bocb in feinem Innern 
burd? Ueppigfeit unb Berfcfytoenbung bem ^eicbtbum feinet 23e= 
fifeer^ entfpracb; eine 6onberbarf eit, bie in bem unterjochen 
@ried)enlanb t>on ber üftotbtoenbigfeit erzeugt toirb, t)ie ertoor= 
benen 6$äfee t>or ben fyabfüd^tigen ^rannen fo t>iel al§> möglieb 
gu verbergen. 

25er tooblgeipufeten §od(^eitgäfte äftenge, ein buntem ©emifd) 
t»on Armeniern, ©rieben unb ^taliänern, mar fdfyon tterfammelt. 
2113 glamming mit feinen Begleitern eintrat, mirfte be§ febönen 
3üngling3 s ilnblid faft gauberbaft auf bie Serfammlung. (&§> mar 
aueb nidbt ^u läugnen, baß bie geiertrac^t eine§ reiben £>anfeaten, 
bie er ^ur Bebaufrtung feiner Duelle getoäblt, ibm febr mobl an= 
ftanb. 2)a3 geräumige febtoar^e 6ammettoamm3 unb Unterlleib 



*) Setuint^. @ecfolbat. Die gügeitofeftc Sftüij ber Pforte, 4 bie 
feinen grieebifeben «§afen erlaßt, ofyne fcorfjer bie Untertanen i^reö eigenen 
§errn §n pfünbevn. 

u. b. Selbe 'ö ©Triften. III. 6 



82 



mad)te tfyn ftattlicb , obne feinen ebeln 2Bud)3 p verbergen , unb 
bob auf eine fyerrlicfye SBeife ben meinen ©pifeenfragen, auf ben 
bie golbnen Soden lieblicb berabroKten. S)a3 fcfyftarge ©ammet= 
barrett mit j^mar^en Gebern, ber febmarse ©ammetmantel, bie 
golbene Rette mit bem ©d^aupfennig auf ber $ruft unb ba§ ritten 
ü$e ©cbtoert an ber $üfte, gaben ifym, bei feiner ftofsen, fräf= 
tigen Haltung, ba§ 2lnfeben eineä gürftem 

3)a3 ift ber glamming, beffen tarnen 2)u beute früfy rufen 
börteft, 3)ione, flifterte eine ^o^geitgaftin nedenb ber anbern p. 
2ld), er ift ftmnberfdbön, flifterte biefe gurüd. 2113, t>on einer füfsen 
Slbnung befeuert, glamming fid) bie (55eftd^ter 31t ^en Stimmen 
au§ bem ©ebränge fucfyen mollte, toarb er, tr>eil gerabe ber $raut= 
jug begann, t>on bem Geremonienmeifter ergriffen unb mit einem 
f cfyönen, jungen ©rieben gufammen gepaart, ber fieb in ben leiten, 
blauen £>ofen, ben rotben Pantoffeln, ber rotbfeibenen Seibbinbe, 
bem gotboerbrämten ZufytvammZ, nad) üenettanifdbem ©d?nitt, 
unb bem gier lieb geftufeten iftiebelbart, ungemein toobl au^nabm. 
Sefet fefete ftd) baZ georbnete ©ange in 23emegung. $oran büpfte 
ber Sortänger, eine bunte gabne fd)ftnngenb. 31;nt folgte ber 
länger ßbor, Jpanb in $arit> gefcbloffen, unb feine ^Beilegungen 
nadb ber lauten unb eintönigen SRufil Heiner Raufen unb pfeifen 
abmeffenb. SDann gingen gioei gadefträger, an 5lmor unb $>i)men, 
bie gadelfebtoinger ber alten ©öttergeit, erinnernb. hierauf er? 
febien, t>on feinen Sßatfcen gefübrt, ba§> Brautpaar, bie $änbe mit 
©ifberfdfynatlen unb 33lumen!etten bereinigt, ba3 £>aar reid? mit 
glittergolb gepufet, ba§ bei ber 33raut, gleidb einem golbnen 
©Fleier, ibr gan^ ©efiebt het)eäte. ©obalb ba3 $aar au§> bem 
ipaufe trat, marb e§> oon allen ©eiten mit gangen $änben fcoll 
Saumtoollförnern, af£©tymbote fo meler glüdlicbenSeben^iabre, 
beworfen, unb ber Suyug be£ reiben fiambro batte biefen fogar 
Heine ©ilber = unb ©olbmüngen betgemifebt, um ben Ueberflufc, 
ber bie neuen (Seeleute erwartete, rcd)t glän^enb bar^ulegen, S)em 



83 



$aare fönten paarmetfe ber Bertoanbten unb §oßgeitgäfte lange 
Seiben, unb langfam unb feierliß betoegte ftß ber $ug ber $irße 
gu. 2ln ber Pforte fc^ritt ibm ber bärtige tyapa entgegen unb 
füi;rte ba£ Brautpaar fcor ben 2lltar, tt>o er eine Sftenge ft>unber= 
lieber Zeremonien mit ßnen tiornabm. Saßbem er bie ©knallen 
unb Btumenfetten t>on ibren Rauben gelöft, fegnete er gmei dränge, 
retc^) gegiert mit Säubern un^ ©pifeen, ung gmei Singe, einen 
t>on ©olb, ben anbern t>on ©über, fefete bem Brautpaar bie 
dränge auf, ftedte i^nen bie Singe an bie ginger, unb t>ermeß= 
feite, toäfyrenb er ba§ Srauformular mit ungeheurer ©eläuftgfeit 
bezauberte, ftieberbolt orange unb Singe, bi$ ber golbene Sing 
bem Bräutigam, ber filberne ber Braut blieb. S)ann [teilte %ä) 
bie Brautmutter gmifßen ba3 $aar, legte ibre«£änbe auf beiber 
Äronen, unb fpraß ein htrge§ %tbtt, mäbrenb ber $apa ber Braut 
ein ©iegel an fünf Stellen ifyre3 Äö£per§ \)ixiQ unb ibr babei ein^ 
fßärfte, baf$ biefe Stellen fortan ibrem ©atten allein geborten. 

Qefet folgte bie ßinfegnung unb Veräußerung , naß meißer 
alle Bertoanbte bte Braut auf bte ©ßläfe tilgten, toäbrenb ber 
tyapa, t>on einigen 2ftiniftranten unterftüfet, ben BrautbpmnuS 
fang. (Snbliß befßlofe er bte geierlid)fett bamit, baf$ er ein Brot 
in flehte Stücfen gerfßnitt , unb biefe in einen großen $olal üoll 
SBein toarf . §iert>on fuppte er guerft einen Söffet, unb üertbetlte 
bann ben Seft ber ©uppe an ba% Brautpaar unb an alle 2tnme= 
fenbe. Sun ging ber $ug in ber vorigen Orbnung naß bem£oß= 
geitbaufe gurüd. gtamming, ber in ber gebarnifßten Brautpatbe 
balb bie angiebenbe S)ione erlannt, fragte feinen ©efäbrten, ob er 
ba§ Sftäbßen lernte? 

3)ie grage mufcte ettoaä gu rafß unb marm gefßeben fein, 
benn ber junge ©rieße fab tyn mit ftnfterer Befrembung an, unb 
fpraß : $)tone ift bie eingtge £oßter be£ reißen S>uca3 au£ ber 
(Eantacugenen ebtem ©efßleßt auf ©cto, meine Sanb^männin unb 
in menig SBtonben meine ©attin. 

6* 



84 



<5o IjaM 3ftr fd)on ifyr ^amort empfangen, glMKifyer Seom 
tara§? fragte, in ber Cmnnerung an ba§ befyordfyte £erraffenge= 
fpräd), fdfyabenfrofy glamming, ben bie eitle 3ut>erftd)t üerbrofj. 

3l>r fd)eint mid? beffer gu lernten, al3 id) @u$, rief unmutig 
ber ©rieche: ttnb an meinem 35er^ältniffe gu jenem -Jftäbcfyen einen 
Slntfyetl 31t nehmen, ben xdt> 6ud? miliig erlaffe, nnb beffen SBärme 
®u§ am ©übe Unannefymlicfyleiten gugiefyen lönnte. S)er eble 
©riecfye, t>on feiner Sorfafyren unfterblicfyem SRufyme burd?glül)t, 
fyat ein mel gu rege§ (p|rgefüfyl, nm nid)t bie Unfdfyulb feiner 
(Gattin ober 93raut aud) t>or bem leifeften £>aud) eine3 undeutlichen 
2Bunfd)e3 gu fd)üfeen, nnb jeber $art3 mürbe fyier feinen 3Jtene= 
Iao§ ftnben. 

darüber mürbe glamming f bofe , al§> er in feiner 93ürger= 
tracfyt merben bnrfte. Qfyr fyabt in einem 2ltl)em recfyt mel un= 
nüfee§ 3<mg> gefprodfyen, greunb £eontara3, fagte er. ©rften§ 
mürbe td), menn id) ein ^eugried)e nnter türttfd)em 3od)e märe, 
meiner glorreichen Sinnen mol)lbebäd)tig mit leiner 6fylbe er- 
mähnen, ^amit e§> niemanbem einfalle, $ergleid)ungen anstellen 
gmifcfyen ber Sorgeit nnb ©egenmart, nnb meinen eigenen Wlufy 
mürbe id) lieber einem tt)ranntfd)en $afd)a ober 2Iga tfyätig be= 
meifen, al3 bamit gegen einen frieblicfyen «Kaufmann prallen, ber, 
mie $fyr, ein d5aft ift in biefem £aufe, nnb in beffen Steuerungen 
über Cmer 2ftäbd)en nur bie unfinnigfte @tferfud)t etma£ Ungtem= 
Iid)e§ finben lann. 

(MmmigbiJ3ftd)£eontara3 in bie Sippen, unb efye er e§ mitftd) 
au§gemad)t, ob unb ma3 bemieden Hamburger barauf permiebern 
fei, Irielt ber Sßrautgug am §aufe, unb mit träftigem $uf$ burd); 
trat ^k Sraut ein Sieb , ba§ man gut Prüfung itjrer Jungfrau^ 
liefen Äraft auf bie 3:^ürf(f)melle geftellt. @lüdmünfd)e raufd)ten 
t>on allen Seiten ber SMlbringerin biefer §elbentl)at gu, unb bie 
®cfcllfd)aft ftrömte in be§ £>aufe§ großen Saal, mo ba§ £>od)geit= 
mal)l fd)on gugerüftet mar. 3m (Getümmel ber Slnmeifung ber 



85 



$läfee traf glamming gans unerwartet mit ber frönen SMone 
äufammen. 2Berbet 3br mir beute lieber ^Kebe fteben, f)oIbe Jung- 
frau, at3 neulid? be3 2lbenb3 an ber Gifterne? fragte er fie fd?er= 
genb. @3 ^t mir wofyl redfyt web getban, bafj 3br mir nid)t ein= 
mal antworten mottet auf meinen freunblicben @ruf3 unb auf 
mein wohlgemeinte^ Erbieten. 

*Rotb wie eine $urpurrofe, fdfylug ba£ 3Jläb$en bie Slugen 
nieber, bann bob fie fie wieber, unb ber Fimmel tacfyte ben 3üng= 
ling au3 ifynen an. ©laube mir i$ t §err, ftammelte fie: e3 ^at 
mir Weber aU @ucb getban, bafc tdb f Zweigen mufcte; aber weil 
id) ba§ gebeime äöaffer bolte, burfte id) \a nid)t reben. 

£at fein Dratel @uern SBünfcben entfprocben? fragte §lam= 
ming fd)allbaft: unb ift (Sud? auf ber Strafe ber redete Dtame ge= 
rufen warben? 

3br fpred&t wabrbaftig f o, afö hättet $br un§ «uf ber ^erraffe 
beborcbt, rief £)ione in lieblicher $erlegenl;eit: unb wiifcte id; 
ba§> , 3b r ^bieltet in ßuerm £eben lein freunblidfyeä ©efi^t mebr 
oon mir. 

Jefet rief ber Geremonienmeifter bie Srautpatbe, an ber Seite 
ber 93raut $ta£ in nebmen. $on gwei Seiten ftürgten £eontara§ 
unb $aolo fyergu, fie babin gu fübren, unb baburd? bie Stelle 
neben ibr gu gewinnen; aber fie ergriff baftig glammtng3 §anb 
unb fdfymiegte fid), afö ob fie hei ibm oor t>m ftürmifcben SBerbern 
Scbufe fucbe, an feine Seite. Srtumpbirenb führte er fie gwifcben 
"oen grimmigen ©eftdbtent feiner s Jlebenbubler burd) auf ibren 
@b*enptai3 unb fefete fid) mit einem ßnt^üden neben fie, ta§> oor 
feinem Äreuge faum au rechtfertigen ftanb. 

S5en!t be^balb nidfyt ungteid) t>on mir, lispelte Sione, al$ bie 
greuben be£ 9Jtable3 begonnen litten, ibm nadb einer langen 
$aufe leife ^u: bafc id) mid) gewiffermafcen ^ur £if cbnacbbarin 
aufgebrungen ; aber £eontara£ ift mir ein= für altemal burd? bie 
5lnfprüd?e guwiber, bie er auf meine §anb mad)t, unb oor ber 



86 



9tad)barfd}aft eine§ Mittlen foll mid? gar mein Sdntfepatron 
bemalten. 

2Ilfo ^abe icb e£ meinem guten ($\M §tt banfen, ladbte g(am= 
ming: bafc gerabe 3toei läftige freier ßucb bebrobten unb ßucb 
fangen, ben gletdfygültigen dritten gu toäblen. 

2Ba§ 3fbt aud? fyredfyt! ftammelte, nod) frönet errötbenb, 
3)ione, unb fab ben Spötter, nadfy tbrer Meinung, rec^t böfe an. 
£>od) nein, miberlegte $lamning ftd) felbft. Sd ^ nn ber 3Babl, 
bie micfyfo ftol^macbt, tooblnod) eine freunblicbere Deutung geben. 
$t)x füblt e3, bajs $b* w™ @ r fafe fdjulbig feib, für ßuer Steigen 
an ber ©ifterne, unb tooüt ibn mir gemäßen burd? (§ure freunb= 
lidje Unterbaltung. 

2Bte bürfte ftd) eine arme ©ciotin fcbmeicbeln, einen fo t>or- 
nebmen, toeitgereiften §anbe(§berm burd) ibre ©eplauber pi er= 
gö&en, fd)äferte SHone. 

©ine ©ciotin ? rief glamming eifrig : eine Aocbter be3 alten, 
berrlid)en @bio3, be3 ®eburtianbe§ be§ göttlichen SMd)ter£ $>o= 
mero£? 

^a! fagte 2)ione febr freunblid), unb ergriff rafcb feine §anb. 
$ennt unb Hebt 3b* unfern $ater £>omero§ aucb? 

@§ ift übrigen^ unter ben (Mebrten nocb nid)t ehtfcbieben, 
rief, ba3 marme ©efP^äcb etvoaz ab^ulüblen, ber armentfcbe Äa= 
pellan über bie £afel berüber : ob jemals ein §omero§ fcorbanben 
getoefen, unb ob ntcbt metmebr alte§ ba§, n>a§ man für feine 
3Ber!e ausgibt, au3 ben münblicben Ambitionen mebrerer53änfel= 
fänger gufammengetragen ift. 

bleibt mir mit bergletdfyen abgefcbmacften Vermutungen 
i>om 2dbe, rief glammtng. Unb tnenn fie toar toären, fo möcbte 
td) bod) nic^t baran glauben, fteil e§ mid) um bie Hälfte meiner 
greube an ben üfteiftergebilben braute, toenn mir ber beliebe 
®rei3 verloren ginge, ber fie fo au§ bem Qnnern ber menfdfyttcfyen 
9latur beraub gefungen bat. 



87 



Uttb biefe $ermutbungen ftnb attcb gar nidfyt einmal gegrünbet, 
befeuerte büng 2)ione. 2luf ben Uferflippen unferer 3nfel ftebt 
nodb jefet eine fteinerne ßatbebra , t>on mer Soften getragen, fdbon 
m ber graueften SSor^ett #omero§ Säule genannt , nnb lebenbige 
Sengen finb bie öomeriben, beren Stamm ftdb bi§ auf ben fyeu* 
tigen Sag gu @bio£ erhalten. 

S)en ftärlften $emei§ für @bio§ 3lnfprüdbe bringe icb ! rief 
ber fröfylicbe <podb3eittiater Sambro, eine üerftegelte glafcbe &fyexi 
SBein t»or ben Kapellan ftellenb. S)iefer SBetn fyeiftt nodb beute 
$u ©bto§ ber Söein £omero§, unb macbt burd) Sieblicbfeit unb 
$raft bem idne Scfyanbe, tion bem er hen Flamen empfing. 

3b* feib übermannt, greunb, fd^er^te glamming: unb müfit 
Ghtdb ergeben. 3)ücb bamit $br e£ mit (§b*en lönnt, fo madfyt 
ttorber genauere ^öelanntfcbaft mit bem feurigen Sanbe^manne ber 
fronen SDione, bamit ^fyx, erft burdb feine ftumme $erebtfanu 
leit bedungen, bie äöaffen ftrecfen möget. 

2)iefe Sefanntfdbaft gebührt mobl am erften bem gütigen 
Serfecfyter unfern diu^m§>, fagte 2)ione, ergriff bie glafcbe, unb ba3 
eble flüffige ®olb perlte in glammtng3 $ecber. @r \)ob tyn mit 
blifeenben Slugen unb fprad? begeiftert: 2)em 5lnbenlen be3 gött; 
liefen Sängerg ber SBaffen unb ber Siebe ! unb trän!. Zfyut mir 
93efd?etb, bolbe 2)tone, rief er bann, üon feinem geuer entflammt, 
ber ÜKad)barin su. 2ludb 3b* feib ja ein 23emei3 für ben S)id)ter. 
3n ©urem Siebrei^ finben mir ben Saubergürtel mieber, ben bie 
Siebe3göttin ber gewaltigen $uno lieb , um ibr gu Reifen 3U bem 
Stege über hm Sater ber @ötter unb SJtenfdben. 

3m bödbften ©rabe verlegen über biefe Sdbmeidbelei unb ba= 
burdfy nod) feböner, nippte ba3 üftäbdben au§ bem Sedier be§ $üng= 
lingä, ber nun hen Ueberreft mit einem §eif$burft bitiabfog, an 
bem ber Kapellan unb $aolo, ob ^mar au£ üerfebtebenen Urfadben, 
ein gleidb gro&e^ 2tergernif$ nabmen. Slber mit einem noeb febär- 
feren Qngrimme näherte fieb ber unglüdtlicbe Seontara3, unb, 



88 



lange um ©toff in einer Unfreunblidfyteit verlegen, fprad? er enb- 
lid? giftig px gtamming: (S§ ift bod) feltfam, baf$ %i)X, ein beut; 
fd^er £>anbel£mann, ben ©änger griedjifcfyer ^riege^t^aten alfo 
preift, an benen 3b* offenbar auf f einerlei SGöeife ^Cnttjeil nehmen 
fönnt, ba nur ©rtecbenlanb3 SBaaren, aber nicfyt fein alter §elben= 
rufym in ben ©reng^n @ure3 ©emerbe£ liegen. 

SBobl mag fi# ber 3Kenf dp , ertoieberte glamming f ebr ernft- 
^aft: an bem erfreuen, \va% 9Kenf d)en üor ^abrtaufenben @rofje3 
unb ©ute3 getrau unb gefagt, unb ber S)eutfcbe bat infonberbett 
bie Neigung , bie SBerbienfte anberer Nationen freubiger anguer; 
lennen at3 bie eigenen. S)arum oergönnt mir fcfyon, Seontaraä, 
ben üfftäoniben in efyren nad? ©ebübr, tt>enn er gleicb @uer San-- 
beämann ift unb nicfyt ber meinige. Uebrigenä bin icb im SBaffen* 
merte nid^t fo unerfahren, al3 $$v in glauben fcfyeint. 2)er Bürger 
mufj in unfern Seiten ftetä gerüftet fein/ bie ^tabt in t>ert^ei= 
bigen, bie ibn fcfyirmt. S)er Kaufmann tnirb toeit in ber SBelt 
berum oerfdfylagen nn^o gerätb unter allerlei Soll, n>o e§> gut ift, 
toenn er ba§ ©d)tt>ert p fübren oerftebt. 60 |räti§t benn au<b 
ba3 meine nicfyt blo3 al3 eitler .Sieratb an meiner Seite, mie jeber, 
ber e£ ettoa begreif elt, auf ber ©teile erproben fann. 

3efet bemerlte ber ^od^eitoater Sambro bie bittere $einbfe= 
ligteit be§ beginnenben 3^ijte^, unb gab, um Unheil in oerbüten, 
ba£ 8^^^ gur 2lufbebung ber Safel. 2113 glamming fid) in 
feiner frönen ;Kad}barin trenben sollte, toax fie oerfcbmunben, 
unb ftatt ibrer ftanb ber Kapellan oor ibm, ber tbm un nntlig gus 
raunte: SBenn ^x bie ©ntpftnblitjjfeit' für ba§ gmeite ©efcfyledjt, 
bte Seigbarleit unb ben Qäbgom, 'ok @ure ©dfyoofcfünben §ü fein 
fcbeinen, biufort nidfyt beffer gügeln lönnt, at3 3b* bi^^er getban, 
fo prop^egeie x<&) fo heftige Auftritte, baf3 baburcb ber hrid)tige 
3med, für ben mir na$ ßerigo gefommen, metteid^t mit unfern 
^erfonen, |tet feinen Untergang finbeu toirb. 

3ürnt nidfyt fo ftrenge, ebrmürbiger $err, er fieberte %t®m 



89 

ming : unb erinnert Ghidb, bafi ufy, meiner ©d)tväd)en toobl bemüht, 
an bem gefte nid}t 2l;eil nehmen mollte, unb mid? nur auf @uer 
be^arrli^e^ Verlangen bagu entfd)loJ3. 

-*2)en geinb vermeiben, Reifet nicbt Wlufy, fprad) ber Äapetlan. 
2luf Judjen mufj ber Ärieger be£ £errn ben SBiberfacber unb um 
tapfer befämpfen , f dnb' er tbn aud) in ber eigenen 33ruft. Unb 
foltte e3 Gmcb an drnft unb 23e^arrltd^)feit feijlen gum 6treit unb 
6ieg , f o lafct mi$ ba§> Slnbenlen an Eölefttnen in @uer leid^tfin- 
nigeä $erg gurüdrufen, an Gölefttnen, ^k e§> toobl nicbt verbient, 
in ber furgen grift eine§ 3>a^re^ fo gang vergeffen unb einer an= 
bern, fo irbifcfyen unb fo verbotenen Siebe geopfert gu merben. 

3b* verftebt e3, £err Äapetfan, ertoieberte* gtamming em= 
pftnblicb: ba§ greubenfeuer be£ jugenblicben ©emütbeä mit einem 
©uffe au^gulöfdfyen. $cb bin plöfeticb tvieber fo ernftbaftgemorben, 
al£ e3 ber Orben nur verlangen fann, unb gu feinem £)ienfte bereit. 

2)a3 ift mir febr lieb, mein junger greunb, fltfterte, ibn be= 
fänftigenb, ber Äapellan gu: benn febt, bort lommen bie dürfen, 
benen eigenttid? unfere Stntoefenl;eit gilt, unb bie 3b r 33eicbte 
boren fallt. 

Unb mirflicb trat fo tben mit alter türltfcben ©ranbegga ber 
erwartete Sborbaf^i ein, in ber foloffafen gilgmüfee, bereu vier= 
edige£ £>intertbeil ben balben dinden b&eäte, in bem toeiten 
Äaftan, bem gotbbef rannten ©(imrge, bi£ gu hen Änieen mit einer 
Ungabf von $erlen= unb $orallenfd)nüren bebangeu , 'Den §anjar 
unb ba§ lange Keffer, ^ßatagbam genannt, im jumelengef cbmüdften 
©ürtel. 3bw folgte ber fcbon belannte Dbabafdji mit ber neuen 
pfeife, ber tempelftürmenbe Solleinnebmer unb gmei türfifdfye 
J?aufleute , bie alle gu bem gefte au§> bem ©runbe gelaben toaren, 
au3 meinem aud) bem böfen geinbe gutoeilen eine $erge ange= 
günbet gu tverben pflegt. 2ftit ängftlid^er $>öflid)feit flogen bie 
gefdmteibigen ©rieben von alten (Seiten auf bie ftolgen ©äfte to£, 
ibnen gu gleid?er Seit Si&potfter, pfeifen, fiaffee, 3urtertoerf unb 



90 



©orbet anbietenb; aber ber ^borbafdn mie§ alle^gurücf, nalmt 
au§ ben $>dnben eines* Sftobrenfclatien ein gterlid^ aufgelegtes 
Ädftd?en r fd?ritt bamit auf bie Sraut gu unb öffnete e». Opium 
in tafeln lag barin. 63 ift mit Qimmet üerfefet, fprad) er mit- 
einem gaunenläcfyeln : unb be^^alb am beutigen gefttage fe^r er= 
fpriejsltcb gu genießen für beibe Sermdblte. 

Unt>erf djdmt ! brummte ber alte Sambro, ber ben frechen 
©$erg üerftanb, unb bem Seifpiele be3 fürten folgen*), legten bie 
übrigen £>ocbgeitgäfte ber Staut aud) ifyre @efd)enle in ben ©dfyoofc. 
$eber empfing bafüt fcon i\)x , bet £anbe§fitte gemdjs , eine $ofe 
mit glittergolb umftmnben unb ber Sluff d&rift : ©efyt |in unb tfyut 
beSgteid^en. 

Unterbefc ^atte $>ione ifyte t?dfelid)e Lüftung abgelegt, ftd? 
gum S£ange leidet gefdfyürgt unb fanb ftcb icfet , mit bet Otofe fpie= 
lenb, bie fie üon ber Staut empfangen, in $lammtng3 SRäfye ein. 
®a ttat £eontara3 mit feinet Oiofe gu ü)t, unb befcbtoor fie mit 
allem $euer bet ^ttgenb unb Seibenfd^aft, bie bebeutungtoertfyen 
©hinten mit einanbet gu üertaufcfyen. 

2Boburcb Ijabt 3bt eine folcfye ©unft t»on mit üetbient? ftagte 
fie bittet: @tma butd) hie ©tacfyelteben , mit benen Qbt, ba§ ljet= 
lige ©afttedfyt t>etle£enb, ben SDeutfdjen geftänft? 3$ &abe bie 
Ouelle trobl etfannt, au3 bet ßuet ©ift gef offen, unb fage @ucb 
gut Sebte unb fünftigen SBatnung, menn Qbt Qua) hiebet einmal 
um ein 9ftdbcbenbetg bewerbt: @in gteiet, hex ftd? aufbtingt, ift 
fdjon an fid) unangenehm; abet be§ ungeliebten §teiet§ @ifetfud)t 
ift gugleid) ba$ lädjetlidbfte unb unau§ftel;li(bfte 2)tng üon bet 2öelt. 

SBäbtenb biefet diehe fyatte fie ifyte Dfafe fpielenb einigemal 
in bie £>öfye gemotfen unb triebet gefangen. $efet toatf fie fie 
f d)ief auf glammtngen gu. gangt ! tief fie f (fydfernb. @t gebotene 
unb füfcte ben gang fo gdttlid), aU mdten e§> 2)ionen§ fttfcfye 
Sippen. ©iefal>e3, lädjelte ettötbenb unb büpfte bat>on. äftit 
einem üetgebrenben Slide fal) 2eontara§ ibr naa). S)a ertönte 



91 



auf einmal brausen eine mebr laute aU liebliche TOufi! üon bret 
geiern unb einem Smbelfacfe. S)ie Samboria ruft gum %anie, 
fagten bie 3JMbd)en gu einanber, faxten fid) an unb flogen binau£ 
auf ben freien ®arten£la& t>or bem §aufe. ^mn folgten bie 
übrigen £od^eitgäfte, unb and) bie dürfen, bie jebe ßrgöfelidbfeit 
gern mitnehmen, meiere fie fifeenb genießen fönnen, liefen ftd) er* 
bitten, ftc& brausen auf feibenen $olftern niebergulaffen unb, be* 
baglid) ibre pfeifen bampfenb, bem Sänge gemädbltdb gugufeben. 
3n be3 £borbafd)i ^äbe ftellte ftd) glammtng, unb ber liebliche 
Sang ber 2lrtabne, aud) ba§ Sabtyrintb genannt, eine ed)te s Jfeli^ 
quie au3 ber alten $ella3, begann. $on ber frönen 3)ione an= 
gefübrt, faxten fid) gmangig lieb liebe Softer ßt)tberen3 an ben 
§änben, fcbloffen um eine äftarmorfäule, bie im 9Jlittelpun!te bc§ 
Sangplafee3 ftanb , einen RxeiZ unb tankten mit 3lnmutb um fie 
berum. Salb marb ber Sang lebbafter. 2)ione flog mit ibrer 
•ütittängerin in bie -Bütte be£ $reife3 , unb mäbrenb bief e ein ge= 
fticfte3 Sudb in ber Suft febtoang , breite ftd? jene mit lieblicher 
33ebenbig!eit, bie ber ©lieber fyetilifye formen im gauberifeben 
SBellenfcblage geigte, um fie berum. glamming ftanb mie einge^ 
murmelt unb toeibete ftcb an bem Scbaufpiel. S)a fiel fein Slid 
auf $aolo , ber ibm gegenüber ftanb unb bie bolbe Sängerin mit 
s ilugen anfab , bie an ben toibrigen auftritt in ber Kajüte ber er* 
oberten ©aleere erinnerten. Sefet trat S)ione ab f ba§> nädbfte 
üDMbdbenpaar fam an bie dleifye , unb glamming, für ben nun ber 
Sang feine ÜJtagnetfraft verloren, fanb 2Jhtf$e, ftcb in bem Sbor= 
bafd)i in toenben, ber ftd) in ftiller greube über ber 9Jcäbdben 
üppige^ ©tieberfpiel lädjelnb ben febtoargen Sart ftrieb. 

%n fd)einft aueb SBoblgefallen an biefem Sänge gu finben, 
bo(^mäd)tigfter Sborbafcbi, fragte glamming ibn, ftcb, niebt obne 
einige Scbfaierigfeit, auf türfifebe 2Beife neben ibm auf bie $olfter 
nieberlaffenb. 

%ie\e kirnen fpringen toirfltcb ntebt übel, antwortete fcbmun= 



92 



gelnb ber Surfe: aber e§ ift bod} nicbt§ gegen bie Sänge ber grie= 
d^ifc^ett Änaben, bie ftdb bi^tt>et(en auf ben ^affeebäufern gu6tam= 
but geigen. Siefe üeinen ungläubigen §unbe ftnb at3 Sftäbcben 
fcerfteibet, unb Riffen ficb f o allertiebft gu breiten unb gu f cbroenfen, 
unb babei fo verliebt gu gebebrben, bafc mir ibnen oft gur S)an!» 
barfeit für ba£ Vergnügen, ba§ fie un§> machen, bie nieblidjen 
6d)elmengeftcbter üoll Seltnen brüden. 

O be3 eingefleif cfyten dürfen ! fpradfr tflamming gu fl<$ > unb 
gu beut Sborbafcbi: 3nbe^ ift bod? aucb folcb ein Scbaufpiet nicbt 
übel gur s ilbmed)felung unb (Srbolung cmf bie IMegeäftrapagen, 
bie Su gemifj in reifem 9Jla$e auf Ganbia erbulbet baben wirft. 

$ei meinem 23art! rief ber Surfe, fcfyon bttrcb bie Erinnerung 
ergrimmt, Sie ©iaur§ fyaben un§> marm gemad)t, bocb mir ibnen 
beij3, unb ebe be3 2ftonbe§ <5d)etbe fid) mieber füllt, mirb (£an= 
bia'3 2oo3 gefallen fein, unh t>on ben Stürmen ber Äircfyeu ber 
Scbriftanbänger mirb beräftueggin bie ©täubigen gum@ebet rufen. 

Siel S3Iut mirb ba3 aber mofyl obne gmeifel nod) foften? 
fragte glamming rafcb. 

Sa§ 93lut, ba§ nad? bem götttidfyen ^atbfcblufs fliegen foll, 
mirb nicbt in ber 2Xber bleiben*) 1 , ermieberte mit ruhiger s Jteftgna= 
tian ber Surfe. 

©ebe nur ber Fimmel, bafc Su diefyt baft mit Seiner $ro= 
Pb^eiung, alterüortreffticbfter Sborbaf ü)i, fpracb glamming, um 
feinem Siele näber gu rüden. Ser Sapferf'eit ber 9Jtufelmänner 
fertrauenb, babe icb meine '£>anbefögefcbäfte auf (Sanbia'3 Sali 
beredjnet, unb bält e§> ftdj nocb biefe3 Qabr binburd), fo gerade 
idb in fdbredlicbe Serlegenbeit. 

Sei unbefümmert, granfe, tröftete ibn berablaffenb ber Sbor- 
ba]d)i. Ganbia bält ft<$ feinen Monat mebr, ba§> *>ropbegeie - 



*) Akaschak kan damarda durmaz, fagt bie türftfcfyc Sßräfrcftts 
nationlct;re. 



iä) nicfyt, ba§ toeifc i&), ba id? bie Sftafcregeln fenne, bie im 2Ber!e 
ftnb. 9Bof)l ftnb nur frenige im £eere ber ©laubigen fo unter* 
rietet aU td), ben ber groJ3tnäd)tigfte 2Iga ber ^anitfc^aren, mb 
d)en s illlaf) erhalte, feinet $ertrauen§ toürbigt 

9?ie mar mofyl bie§ Vertrauen beffer angebracht, fcfymeicfyelte 
glamming: aU bei ©ir, beffen erfter 2lnblid einen @inunb= 
breiiger*) anfünbtgt. SBie angenehm unb nüjftd? mufc e£ fein, 
t)on einem fo tiortrefflicfyen ^riege^elben belehrt gu werben, ©e- 
fiele e§ ©einer SBeMjeit, üerefyrter Sfyorbafcfyi, mir ettotö Tiäfyexe§> 
t>on ber Unternehmung mitteilen, bie jefet gegen Ganbia im 
Söerle ift, fo mürbeft ©u ©einen Unecht ©ir etmg t>erftflid)ten. 

Sei feiner fcfytoadjen Seite ergriffen, fprad) felfeftgefällig ber 
Surfe: ©er grofk ^bubecr fdjrteb anömar: „Verbreite bie SBifs 
fenfcfyaft, bi£ jeber tt>eif$, ber nid?t£ gemußt, benn bie Sßiffenfcfyaf* 
gefyt nicfyt gu ©runbe, afö burd) Skrfyeimlicfyung." ©u foltft er* 
faljren, mein guter graule, tva$ id) felbft toeife. 

6iefy, ba l;abe id) gerabe eine Äarte t>on ßanbia bei mir, 
rief, bie tprid)te $8ereittt>illigfett benufeenb, glamming fyafttg, ft e 
auf bem ©cfyoofce be§ Surfen ausbreitend SBenn ©u mir nun 
auf ibr iebes>mal bie fünfte geigeft, beren ©u ßrttmfynung t^uft, 
fo mirb mir ©ein gütiger Unterricht nod? fapcfyer toerben. 

©u bift ein junger ÜRenfd) t)on recfyt guten Anlagen unb 
ttieler £ernbegier, fprad? ber Sfyorbafcfyi, tyn mit gärtlicfyblingens 
ben s 2lugen in bie 2Bange fneiftenb, unb bie Seilte begann, burd) 
glamming£ unbefangen fdjeinenbe unb bod) gmedmäjnge fragen 
geleitet, fo üollftänbig, bafj balb nic^t^ mel;r gu ttmnfcfyen übrig 
blieb. 

SBäfyrenb beffen toaren bem £abtyrintfy= Sauge bie Momaica 



*) $ie ein unb brei^tgftc 3auitfd)aren=£)ba, jum ©eebienft fceftimmt, 
ift bie frerüfymtefte. CDie Benennung (Simuibbreifucjer ift batyet ein mtlis 
tärifd>e§ @c^mei$eIn?ort. 



94 



unb ber %an% ber glora gefolgt, unb bie ermübeten 9JMbd)en fyaU 
ten ftd) ring§ um ben £an;#latj gelagert. SDod? mäfyrenb bie güfce 
au3rut)ten, regten fiel) bie gelenfen Zünglein um fo luftiger, unb 
^ätljfef unb SJtäfyrcfyen, $otfafia'3 unb ^oman^en, Sd)äfern unb 
£ad)en, flogen mie gaufetnbe Schmetterlinge in bem frönen bun= 
ten ^ran^e ber griecfyifcfyen Blumen umtyer. S)a griff ^töfeli^, bie 
(Miebte gu üerfötmen , ber betrübte £eontara3 in bie 6aiten be3 
langfyatfigen Sambur, unb mit Soliden, bie e£ aufcer 3&äfdli& 
fcen, an toen ftd) feine Älage richte, fang er: 

feofte ßtypreffe! 
^let^e SDic^ p nur, 
ba§ icfy'ä £)tr fage." 
%<§, nur $Wet Sorte 
will tdj vertrauen 
£>tr, unb bann fterben!*) 

Unterbefc Ijatte ftd? bie mutfymilltge £)ione aud) einen Tambur ge= 
ben laffen, unb unterbrad) plöfelid) ba% Älaglteb mit bem fomtfd;^ 
mefjmütfyigen ©efange : 

äßäre ber Fimmel tton Pergament, 
unb ZinU wäre i>a§ Tim, 
unb fc()rieb iä) immer unb ofyne dnb', 
meine dualen fd)rteb id) ntct)t fjer!**) 

*) 3)er Urtert tautet: 

Kvnaoiooaxi pov oiprjlo, 
2xinfjs va os Xalrjov), 
Eyiii ovo Xoyia va ostou 
Ki ans va ^txpv/fjo'o). 

*J) 2>er Urtert lautet: 

Tov ovoavov xa^vw/aoti, 
T'tjv &alaooav fisXavt, 
IVa yoacpa) ta 7tio^arty.a 
Kov nala, dsv jus ipava. 



95 



S)er anbern 2Räbd)en ©eläd)ter begleitete bie luftige $arobie be3 
beginnenben £iebejammer3 ; aber toütfyenb fufyr 8eontara3 auf, 
äerfd&metterte feinen Sambur am 93oben, unb ftürgte, einem dia- 
fenben gteid), au£ bem ©arten. 



3$ bin S)ir auf ba3 ftärffte für S)eine ©üte t>erpfli$tet, 
t)öd)ftmürbiger £l)orbafd)i, fprad? glamming, feine Äarte ein? 
ftedenb, gu bem füllen, "om bie gefifeelte ditelfeit gu einem ge* 
fd)mäfeigen 3Beibe gemad)t l?atte. 9iacfy deinen 5ftad)rid)ten toerbe 
id) alle meine Unternehmungen einrichten , unb icfy behalte mir 
üor, S)ir meine S)anlbar!eit für S)eine Mitteilungen in ber golge 
aud? tljätig gu bereifen. 

®a ppfte ifyn ettt>a3 am bleibe, @r manbte fid? um unb fab 
feinen treuen Söulf, ber ilm bei Seite führte. Mtter äftontauban 
ift aU Qube berfleibet bier unb roill @ucfy fprecfyen, raunte er ifym 
in ba3 £)l;r. 

güfyre mid) augenbtidlid) gu ifym, rief glamming unb ging 
mit bem ^ottenmeifter in ba3 £>au3 gurücf , mo ber luftige äftom 
tauban, Dom Jlopf bi§ ptn gufj in einen türfifcfyen Suben tter^ 
toanbelt, tior ifym ftanb. 

.3^ habe mit biefem 3»uben ein tüid&tige^ £anbel3gefd)äft gu 
befpredfyen, ba£ leinen 2luffd)ub bulbet, fpracfy gtamming ju bem 
alten Sambro, ber ifym gerabe in ben SBurf tarn. £abt bie ©üte, 
un3 bagu ein füllet, ftd?ere§ ©emad) an^umeifen. Sambro öffnete 
ein Simmer auf gleicher @rbe, beffen genfter in einen unbefugten 
£fyeil be£ ©arten» fafyen. §üte ber %\)üx\ gebot glamming 2Bul= 
fen, unb ging mit 3Kontauban in ba3 ©ema$. 

9hm ba§ ift mir bod) nod? eine banlbare 3Jla^le, rief ÜIfton= 
tauban, glamming ladfyenb mufternb. 3'n biefer Zxafyt fönnt $\)x 
neben (Sanbia nod) ein £)ufeenb fd)öne ©riecfyinnen erobern, mogu 
3t>r mot)t fd)on einen guten Anfang gemadjt l)aben mögt. £>age= 



96 



gen babe id? gutwilliger Zfyox mid? gu einem tterbammten $uben 
madfyen laffen, in beffen himmelblaue Pantoffeln, unb in beffen 
fcbänbftdfye £aarbürften an ben 6d)läfen fid) lein 9Jlenfd) t>erlie= 
hen fann. 

Sajst jefet bie hoffen, trauter SBaffenbruber, antwortete 
glamming : unb gebt mir @ure S)epefd^e. 

S)ie tft blo3 münblid), fprad? üötontauban. S)er ©rofsabmtral 
tft t»or brei 6tunben in Gerigotto gelanbet Qn biefer ytafyt ge= 
fdnefyt ber ©$tag auf Ganbia. 3fyr follt unterbefc Gertgo nehmen 
unb behaupten. @Ö ift un£ um einen feften $unft unmeit Tlo- 
rea'3 Äüfte gu tfmn, auf bie mir einen üftebenanfcblag fyaben, menn 
ber §aufttplan jjlü'dft. £>abt 3b* bt3 jefet fixere 9iad)rid)ten ge= 
fammeft, fo foll id) fte mitbringen» 

£ier babt ^x ba£ erfte£eft, f prad) ^lamming , ibm bciZ 
übergebenb, tva§> er bi^ber gefcfyrieben. 3)a§ 23efte aber babe id) 
nod) im $opfe unb roill e§> gleid? gu Rapiere bringen, tvenn $br 
ßucb fo lange gebulben tonnt, 

3$ mufc ja ft>oi)t, lachte ber bitter: bamit mir aber t)ie 3eit 
nicfyt gar gu lang merbe, mitl id) inbefc üerfudjen, wie meit e3 hie 
frangöfifcfye Sieben§mürbig!eit in ber t>ermorfenften aller Sracbten 
hei ben griecfyifcben SBeibern bringen fann. 

(§r tangte mit fa^mentenbem $aftan gut Sfyüre fyinauS, unb 
glamming fefete ftd? unb fd&rieb atte§, ma§ ibm ber gutmütige 
5Ll?orbafd>i geplaubert, auf, 30g babei ßanbia'3 Äarte, bie er ne= 
hen ftcb butgelegt, fleißig gu ^iatbe, unb fcfyrieb emfig immer fort, 
bafc ibm ber ©d?mei§ über bie ©tirn lief, oljne im Stfenfteifer 
mabr^unebmen, baft ibn £eontara£ burcb ein genfter t>on aufcen 
mit allen Seifyen ber Neugier unb 33efrembung belaufete, 

Gmblid) fprifete glammmg hie geber au%, £eontara§ t?er= 
fcfymanb am genfter, ber $ube erfaßten unb empfing bie Rapiere. 
S)ann rief glamming feinen SBulf berein, (Meite ben Dritter sunt 



97 



Öafen, gebot er tbm: erlunbe bci3 £afenfd}loJ3 unb ^alte uhfere 
Seute fampfbereit 6§ gel;t melleicbt nodfy beute etma§ t>or* 

©ute Verrichtung auf beiben Scblacbtf eibern! rief ber $ube 
ladfyenb unb ging mit SBulf; glamming lehrte in ben ©arten 
äurütf. 

®a fab er S)tonen3 ©etoanb burd) eine öetfe flimmern. @r 
füblte ba£ Sebürfnife, ftdb burd) ein freunblid)e3 ©eplauber mit 
bem lieblidfyen iDtäbd&en üon ber Slnftrengung ber ^flidfyterfüllung 
^u erholen, ging letfe ber §ede nä'ber unb nabm mabr, tüte S>ione 
eben ben fdbönen $aolo gurüdftief?, ber fie mit glübenbem Qkftäfk 
unb funfelnben s 2lugen in feine 2lrme fcbliefcen mollte. 

3b* wögt nun ein Surfe 'fein, toie @ure Reibung beutelt, 
rief fie untoilltg: ober ein ©bnft, mie $b* felbft vorgebt, 3ftt ge; 
fallt mir einmal nid?t. Gmre 2lugen fpredfyen eine bäftlidfye Spraye, 
bie lein ebrliebenbe§ TOdbcben mit Gsud) reben lann. ®rum laßt 
mtd) in £Rube, unb ^mingt micb nicfyt, hm Sdfyufe be§ £au3berrn 
anzurufen gegen ben ©aft be3 £jaufe3. 

Sie entflob. $aolo ftanb tternicfytet ba. glamming ging, 
obne fid) ibm bemerkbar in madjen, 3)ionen nacb, hie einfam einen 
büftern Gtypreffengang bifluntertoanbelte. 9?ocb ebe er fie erreicht, 
[türmte, al§ ein neuer 23etoei§ ber 2lllma<^t tbrer Seige, au3 einem 
Seitengange ^u ibren güfjen £eontara§, ber ben legten Spott 
fdjon üerfcbmergt batte, bie Hörigen aftif3t>erftänbniffe au^u* 
gleiten , unb feine alten diefyte auf ibr £>erg unb ibre £anb au3 
einanber gu fefeen. Sßäbrenb ficb aber ba§ arme $inb t»on bem 
läftigen, ungeftümen freier lo^umaa^en fudfyte, erfcbien fcbon eine 
britte SBerbung, unb gmar bie^mal üon geftaltfamer 2lrt. 

S)er Obabaf(bi batte ficb in ©efellfcbaft be3 3olleinnebmer3 
in ber greube be§ §efte§ einmal über ein Verbot feinet ^ropbeten 
toeggefefet, in einem $io§f am @nbe be<§ ©artend bem @bier=2Beine^ 
be<§ alten Sambro fleißig gugefprodben, unh lebrte jefet eben, W§ 
©otte§ t)oll , bie lefete balbgeleerte glaf d?e unter bem SBammfe, 

d. b. 23 1 1 b e ' 8 ©Stiften. III. v 7 



98 



mit feinem gecfybruber gurücf. S)a ftiefc er auf 2)ionen, bie ifym, 
beleuchtet tton beg £raubenblute3 geiftigen flammen, nod) einmal 
fo reigenb Dorf am, unb ber er augenblicflicb feine üotte ©unft gu 
fcfyenfen befdfyfofc. @r erflärte bie£ fogleid? auf gut Störfifd). üötit 
bem ^u§ruf : $acfe 3)id&, ©iaur. S)ie fünften kirnen be3 £an= 
be3 geboren feinen ^Beberrfcfyern! ftiefj er SeontaraS gurücf unb 
bemächtigte fid) £)ionen£ .panb. 

2)u toirft 3)i<fy überzeugen, ©babafcbi, rief gittemb ttor 2Butb 
unb $urcbt £eontara§: baf* ein fold)e3 betragen £>ir nidjt geziemt 
gegen einen Jüngling au§ einem ber ebelften griednfdfyen @e* 
fd^lecfyter. 

$offen! fdfyrte ber Störte. 3^r ©rieben mögt Cmd? unter 
einanber l?ei^en unb efyren, tr»ie 3§r Suft babt. Un3 geltet Qtjr 
alle nur für Sctatten eine§> £jerrn, unb jeber t>on Cmcb mufj eS 
fid? gur Gfyre rennen, menn mir feine 3)irne unfern 23eifall3 
mürbigen. 

Safc mid? lo3, freier SlJlann ! rief £)ione, ibm it>re §anb ent= 
reifcenb, unb gu .Seontara§ getoenbet, gürnte fie : 2Bie mögt f$fyr e§ 
tüagen, um meine ©unft gu merben, toenn $br nid^t einmal ben 
•JJlutb babt, mtcb gu fcfyüfeen t>or ber erniebrigenben Sebanblung 
biefe£ £runfenbolbe3? 

S)a fprad), ben legten D^eft feiner @ntfd)toffenbett fammelnb, 
£eontara£: 3$ erfud&e $id? ernftlidj, Dbabafdji, bie£ 9Käbd?en 
in D^tulje gu laffen. ^tnn füllte iä) aucb tton deinem unmittel= 
baren $orgefe£ten feine @enugtl;uung erbalten für biefen gre&el, 
fo tttörbe id) meine $tage t>or ben erlaubten Qanitfd^aren= ^Iga 
unb allenfalls t>or ben ©rofcberrn felbft bringen, unb S)u ttmrbeft 
treue $afalten ber botjen Pforte nic^t ungeftraft beleibigt baben. 

SBerbammter ©iaur , S)u toagft eS , einem 3Kufelmanne gu 
broben! brüllte ber Surfe unb gog feinen §anjar. Gsrbteicbenb 
entflob üor bem Slnblicf be§ funfelnben StableS £eontara§ auf 
geflügelten 6ol;len, bie ©etiebte im 6ttcbe laffenb. Unb mieber 



99 



ergriff ber Unfyolb SDionen unb rifc fte unfanft in feine 2trme. 3)a 
eilte glamming fyerbei, befreiete ba£ fcfylitcf^enbe -Käbcrjen, unb 
ftiefc ben Dbabaf fyi' fräftig gurüd. 

6d?äme 2)td&, Sftenfa), bonnerte er: ba£ 3)u fogar ba3 ©afc 
redjt tterleöeft, ba3 ©innige, ma3 Chid) Surfen bisher heilig mar, 
S)u btft I>iet>er gelaben, um al3 $reunb Sfeeil gu nehmen an ben 
greubenbe^ $efte3, unb betrdgft S)td& gletct) einem betrunfenen 
SBafferträger gegen eine Sermanbte be3 £>aufe3. 

SGBitlft 5)u mir f$on lieber üorf abreiben, ma§ ia) tfyun ober 
(äffen folt, 2)u entfefeticf/er granfe? lallte ber Obabafdfyi, beffen 
Iftaufd? burd) ben Qoxn nod) milber mürbe. 2lugenbticflt$ fliege 
üor meinem ©rimm, ober id) laffe 3)ir eine SSaftonabe reiben, 
t>on ber S)u no$ deinen (Mein er^len follft. 

Söaftonabe? rief glamming in ritterlicher Söutr; , unb fein 
6d?mert bli&te in feiner Sauft. $n einem üftu lag ber 3)old) be3 
dürfen am Soben. glamming padtte tyn an ber linlen 6d?ulter; 
flappe unb fdblug mit ber flauen klinge unbarmherzig auf feinen 
©egner lo3. 

3u £ilfe, §affan ! brüllte ber ©emif^anbelte, ber fid) t>erge= 
ben3 gegen ben entfeffelten Sömen gu mehren fucfyte, bem SoHein- 
neunter gu. 

2)u foberft Unbillige^, mein greunb, fprad? biefer bebädfytig, 
mäfyrenb glamming§ 6ä)mert unermübet arbeitete. $<$) fefye fyier 
mofyl nur biefen einzelnen graulen, melcfyer 3)id} fcfylägt, unb bie= 
fem mürben mir beibe gufammen mol)l gemact)fen fein; aber mer 
bürgt mir bafür, bafc er nia^t §elfer£r;elfer fyat, bie, t>on böfen 
©elftem unfia^tbar gemalt*), ftlö&lid) über mict) Verfallen, menn 
i§ mid? in ben Äampf mifdje. 2)a3 einzige, ma3 id? für 3)ict) tfyun 



*) @in $iemltd) allgemeiner, türfifdjer Aberglaube, fcer feie $Jlufti- 
männet t>eranta$ t, im Kriege bie (5£>viften in ber Siegel nur mit überlegener 
3al)l anzugreifen. 



100 

-" " — 

fann, ift, bafe id) btefen Vorfall bem %f)t>xbaföi metbe, unb ba£ 
foll auf ber Stelle gegeben. @r entfernte fid) eilig. 3efet tiefe 
aud) gfamming, be3 Sd)tagen3 fatt, ben Obabafd)i lo§, ber l>eu= 
lenb bauen taumelte. {§rfd)öpft faul 2)ione in be§ 3üngling§ 
Slrme, unb ifyre frönen Slugen ftrafylten $® mit 3ärtlid)er $anf* 
barfeit an. 3a, 3ftr feib ein 2ftann, flifterte fie fcfymadfytenb. Oft 
fyabe id) mir gemünfd)t, ben frönen 2l<^iHeu§ im Seben %\x fefyen, 
ben $omero3 ©efang fo fyerrlid) gefd)ilbert, mie er im göttlichen 
3orn entbrannt, all man feine 93rifei3 ifym entriffen. ^efet 
münfd)e td) e$ nid)t mefyr! bafj id) (Sure 93rtfei§ märe, mie 
mutig mürbe bie ftol^e 3)ione (lud) bie niebrigften 6ctat>enbtenfte 
teiften, um Chtd) 31t banlen für bie füfyne Rettung tfyrer ßfcre ! 

Siebet, I)olbe§ ©efdfyöpf ! rief, üon biefen füfeen SBorten fyin- 
geriffen, fein (Mübbe tiergeffenb, ber Jüngling, unb preßte einen 
gtüfyenben $uf3 in bie Sofen ifyreä 3Kunbe3. 

S)a fuf>r £eontara3 gornbleid)e§ ©eftdjt au§ einem £orbeer= 
gebüfd)e fyerfcor. So fyatte meine 2lfynung bod) Stedjt, fnirrfd)te er. 
Slber freue %)[<§ ntd)t gu früfy, eitler Deutf^er. 2Benn benn nun 
jebe Hoffnung für mtd) tierfcfymunben ift, fo follft aud) 2)u be3 
leisten Siegel rtid)t frofy merben, unb müfete id) bie fjöfte anrufen 
3u deinem Untergange. 

@r ftürgte fort, ©an^ oerftört lamen t>om $aufe I)er ber alte 
Sambro, ber Kapellan unb $aoto. 

Um aller ^eiligen toillen, ma§ fyabt $f)r getfyan? rief ^itternb 
Sambro, £)er 3olteinnel)mer unb ber £)babafd)i fyaben fernere 
JUage gegen 6udj erhoben bei bem £borbafd)i. @r ift fel>r aufge^ . 
bracht unb fyat fd)on nad) ber 3anitf4)areu-3Ba$e gefd)idt. 
. üfttd)t§ !ann ®uü) retten, afö bie fd)leunigfte glud)t. 

2)ie atle§ üerberben mürbe, antwortete glamming, ber unter; 
bejs fd)arf nadfygefonnen. 3$ toerbe lieber mit biefem £I)orbafd)i 
reben, ber für einen Surfen nod) fo aiemltd) vernünftig ift. gür 



101 



ben fcblimmften gall aber— faßt mir, tüte tüel Sanitfdbaren über- 
haupt auf (Serigo fielen. 

ÜRabe an gtoeibunbert, antwortete Sambro: funfäig baoon 
liegen im £>afenfcbloffe. 

2)a nabm glamming $aolo bei Seite, ßilet sunt §afen, 
fagte er. SBulf (oll mir gängig üftann berfdfytdfen, mit gtoansig 
ÜKann ben ßafen befe^en, unb ba§> Schiff fcbufjfertig bitten. ®% 
bunfelt fcbon, in einer Stunbe fönnt ^b? W* fein. 3b* näbert 
ßud^ unter bem Scbufee ber Iftacfyt, mit fo wenig @eräuf^al§ 
möglich, bem §aufe, befefet alle ^ugcmge, unb metbet mir (Sure 
' 5tnlunft burd) einen Srommelmirbel. Äomrnt bann lein weiterer 
Sefebl, fo ftürmt ^x baS £au§, madfyt nieber, waS ®uä) bewaffnet 
in hm ÜBeg tritt, unb nebmt atleS, tva§> Surfe bei£t, gefangen. 

igeb fenbe $aolo nacb bem £>afen, fpracb glamming gu bem 
Kapellan. @3 wirb melletdfyt in biefer 3lai)t auf Gerigo etwas 
laut zugeben. 3>er ftillfte Ort wirb immer no<b unfer ©dfyiff fein. 
£>ef3bcilb fdfylage i<b (Sud? t>or, ebrwürbiger §err, Cmdfy t>on Sßaolo 
babin geleiten 31t laffen. 

$\)x feib boeb nidfyt im begriff, eine neue Unbefonnenbeit p 
begeben? fragte warnenfr ber Kapellan. 

D\)m Sorgen, erwieberte lä(belnb ber Jüngling. %<§ lann 
wobl allenfalls ba$ eigene Seben auf einen gesagten 2Burf fe&en, 
aber baS 33 tut ber Krieger, beren $übrung mir vertraut Sorben, 
ift mir t>eiltg, unb i<b bin bereit, bem großen OrbenS Kapitel ba 
üon 9ie(^enf$aft gu geben. 

3$ bädfyte aber bodfy, 3b* ginget lieber mit mir in ben £afen, 
meinte ber Kapellan. 

galtet e£ für närrifdfyen ©tofg, ober für waS 3b* fonft wollt, 
antwortete glammmg: aber id) fann mi<b ntdfyt entfcbtiejjen , t>or 
biefem Sürfengefinbel 3U fliegen. 2lud& bebarf bie arme 2)ione 
eines SBefcbüfeerS, benn um ibretwillen babe i<b \a eben bem Dba* 
bafd)i einen tteinen Unterricht in ber guten Lebensart ertbeilt. 



— - 

Ueberbieä fyabe iü) mir etwa3 au^gefonnen, toa%, wenn e§ gelingt, 
mir nielen ©pafc machen wirb. @ud) aber erfucfye td? nun recfyt 
ernftlicfy , Gmd) batton gu machen. 3e fpäter 3fyr im £>afen an= 
fommt, befto fpäter erhalte icfy aucfy bie üftannfcfyaft, auf beren 
pünftltcM ßrfcfyeinen ify allerbtng§ mufc rennen tonnen. 

3fyr Imbt feljr *Ked)t, rief ber Kapellan, ben langen 2lrmenier= 
dloä gum be^enben Streiten auffd&ür^enb. 

$d? werbe @ucfy felbft einen nähern gufjweg ^igen, fprad) 
ber alte Sambro, fcfylofc eine berftedte @artentfyür auf, unb mar 
fcfynell mit *ßaolo unb bem ©eiftltcfyen tterfcfymunben. 

Unb ma§ werbet ^x nun beginnen, mein armer greunb? 
fragte bänglich 2)ione. 

@ucfy ten s ilrm bieten unb @ud? gur ®efellfd?aft guriicffüfyren, 
antwortete glamming : wenn ^x e§> nid^t borgtest , Ghtd) irgend 
mo »erborgen gu galten, bi§ ber erfte ©türm vorüber ift. 

QI?r fyabt wofyl üergeffen, bafc i<$ au§ Gfyio3 bin? fragte ilm 
mit [tollem Unwillen SDione: au§> Gtfyio§, bem legten 3uflud)t= 
orte be£ altgried}ifd?en 3ftutl)e3. 2Bel$e§ £oo3 Gmd? aud) er* I 
märtet, iü) bin entfcfyloffen , e§> mit 6ud? gu feilen, wenn id) e^ 
nicfyt abwenben fann. 

@3 wirb nid)t fo arg werben, lachte glamming. S)er £fyors 
bafd^i ift Ijeute einmal bon bem ©<fti<f farbagu au^erfefyen, gefoppt 
unb getäufcfyt gu werben, unb mufc ftcfy al§ rechtgläubiger Sftufek 
mann feiner 33eftimmung blinb unterwerfen. 

6ie gingen miteinanber in "oen großen ©aal gurüc!, au3 bem 
ba§ SBütfyen ber fürten alle ©äfte tterfcfyeucfyt fyatte. -Jftit braun= 
rotljem ©eftd)t ftieg ber £borbafd)i barin auf unb ab , mäfyrenb 
ber Obabafd)i unb ber Sotfeitinefymer, ^^n Söirlungen be3 2Bein3 
erliegenb, auf ben SBanbpolftern tauernb, hie gufallenben Slugen 
üon Qext gu Seit aufriffen. 

9^ul)mge!rönter £l>orbafd)t, fprad) $lammmg mit breifter 



103 



ttntermürfigfeit. 3$ fomme, t>on $ir ©eredfytigfeit ^u erflehen 
gegen deinen Untergebenen, ben Obabafcfyi, 

Wlxt unenblidfy großen klugen unb geöffnetem Sftunbe blieb 
ber Surfe t»or bem lecfen Jüngling ftefyen, ber ftdfy fo gefdfyminb 
au3 einem Serllagten in einen Mager üermanbelt fyatte. 

2)er Streit, ben mir mit einanber fyaben, fufyr $lamming, 
ofyne bie§ ©rftaunen bemerlen gu toollen, fort: betrifft eigentlich ' 
txe grage, ob S)u, l;od)erIeudt)teter £t;orbafd()i, ober biefer Oba= 
bafc^i ben Oberbefehl füfyrt anf biefer $nfet. Qft ba3 Severe ber 
gall, bann bin icfy freiließ aud) meinerfeit 3U meit gegangen; 
2)eine ©nabe aber mirb mir gemiJ3 eine Uebereilung tierseifyen, 
3U ber mtcfy bto3 meine grenjenlofe 2fnfyänglid)feit an SDicfy t>er* 
leitet l>at 

üftod) immer, $ranfe, üerftefye icfy ntcfyt, \va$ 2)u millft, rief 
ber Xfyorbafcfyi ungebulbig. $ann benn barüber nnr ber ©dfyatten 
eine§ 3toeifel3 tiorfyanben fein, ba£ xd) allein $"err nnb ©ebieter 
bin auf biefer ^nfel, unb bafc ber Dbabafcfyi nur meinen Sefefylen 
gu gefyorcfyen fyat? 

tiefer 3^ßiM tft leiber erhoben morben, fpraefe glamming 
betrübt: unb bajs icfy ifyn mutl)ig befämftft, |at mid) eben in be= 
flagenämertfye SJli^elligleiten gebraut mit einem Wlanne au§> bem 
$olfe, ba§ xä) fo über allen 2lu3brucf üerefyre. ©cfyon bei meiner 
2ln!unft in (Sertgo »erlangte biefer Obabafd)i über bie gemöljn-- 
lidfyen 3ölle nodj) funfgig 3ed)tnen für fid). 

©o? fragte ber Xfyorbafcfyi mit einer 3)onnerftimme ben 
£>babafd)t, ber erfcfyroden auffuhr, fid? bie s ilugen rieb unb toieber 
in bie alte Setfyargte tterfanf. 

S)ie galjtimg an \vfy meigerte idfy nicfyt, fufyr glamming fort: 
ta xd) e§ für billig fytelt, bem Oberbefefylfyaber ber ^nfel ein !letne3 
©efcfyenf aufliefen gu laffen; aber bamit e§> biefer auefy gemif$ er- 
halte, beftanb id) auf einem Gsmftfangfcfyein,, ben mir ber Dbabafdn 
befyarrlid) meigerte, am @nbe lieber bie fünfzig Seinen fahren 



104 



laffen, al§ 3)ir gumenben wollte, unb fid& mit einer pfeife ah 
fpeifen liefe, ber nämlidfyen, bie er den jefet in ber §anb bat. 

©o? fragte ber Sfyorbafcfyi nocfy einmal, unb fein Sßlicf fum 
leite ftedfyenber. 

$or einer SBtertelftunbe, er^ct^Ite glatnming unbefangen 
meiter : finbe icb ben Obabaf d?i im ©arten, tote er eine Sermanbtin 
be3 £od)3eitvater3 tyn- unb b^errt, ibren Siebbaber burd? gauft; 
ftöfje mi^anbelt unb mit feinem £anjar erftecfyen mill. 3$ trete 
lun^u, nebme $m ben §anfar au£ ber §anb, bitte il;n böflicb, fid? 
gu mäfjigen, unb ftelle ifym vor, bafe S)u, efyrmürbigfter Sfyorbafcfyi, 
eine fotdfye Serlefeung be3 @aftre$t£ in bem £aufe, ba3 2)u mit 
deinem 23efud?e beebrft, nicfyt gern fefyen mürbeft. 

23et bem grofjen $ropfyeten! ba i>aft 2)u tüo^i gefprodfyen, 
granle, rief ber £l)orbafd)i. 

Seiber erfannte ber bie3 Obabaf d?i nicfyt, fubrglamming fort:, 
benn er fdfyrie, @r fei §err ber $nfel, ibm Ijabe niemanb vor^ 
f$ reiben, voaZ er tfyun ober laffen folle, unb er merbe micf) gültigen 
laffen, toeü iü) gemagt, ba£ ©egentbeil in behaupten. 

2Ba3? fa^naubte ber Sb^rbafa^i unb rüdte am ©äbelgurt. 

drgürne S)icfy nicfyt all^u beftig über ^m jungen DJtann, flehte 
glamming : er bat ftd& gmar al3 meinen geinb erliefen , aber icb 
bin e£ bocfy ber Sßafyrfyeit fcfyulbig, gu feiner äkrtbetbtgung angu= 
fübren, bafe er febr beraufa^t mar. !ftüd)ternm ürbe er fid^> eine 
f o frevelhafte 2leuj3erung gemifj nidfyt erlaubt fyaben. 

SBeraufa^t? fc^rie ber Sborbafcfyi. äkrmirrt lam er mir vorbin 
f$on vor. Diebe, Sld&met, bift 3Du berauf dfyt? 

®er Obabaf <fyi fyob ftd& vom $olfter, lallte, bafs er f o nüchtern 
fei, mie am ^amagan, unb fanl prüd 

2)o$ hoffentlich von Opium? aürnte ber Xb^rbafa^i, ber ein 
Jefyr treuer SSerebrer ber ©ebote be3 @oran3 mar. 

giamming ging auf ben Obabaf <$)i p, 30g ibm mit böflid)er 
^öebutfamfeit bie äßeinflafd)e unter bem SBamm* l;ervor, ftellte 



105 



fte oor ben Sborba fd?i auf ben £if$, unb farad? mit mitleibiger 
9iübrung: 2tu§ biefer glafdbe mufj id) leiber fdb liefen, bafe ber 
@ute etma§ @bio3mein genoffen bat. 

Söein?! fd)tie ber ftrenggldubtge SJlufelmann unb fdfylug bie 
§änbe über bem Äopfe gufammen. ©in Sefenner be£ $ropbeten 
SBein, mein Untergebener 2Bein? SBeintn meiner ©efellfdjaft, 
faft unter meinen ätugen! üfiun, barüber motten mir meiter 
fpredben. Sefet fabre fort in deiner @r3ä blung , graule. 2)enn 
j)u marft nocb nidfyt fertig, bie Mage 2lcbmet3 l;aft S)u nocb mit 
feinem SSorte berührt- 

$d) bin gu @nbe, fcerfidberte glamming mit breifter Stirn. 
• äßie? fragte ber £fyorbafd)i, unb 30g bie fdjmarjen, buf obigen 
Augenbrauen sufammen. 2)u läugneft, ba$ 2)u ben Dbabafcbi 
mit gezogenem Sd)mert angefallen unb mörberifd? auf ibn lo3= 
gebauen? 

SBenn er ba3 behauptet, fo rebet ber SBein au§ ibm, ober bie 
ungerechte Erbitterung gegen mid?. 

Slber bort ber 3ollemuebmer £affan betbeuert ba3 nämlidbe, 
toanbte ber Sborbafa^i lopffa^üttelnb ein. 

S)er fpracb, betbeuerte Slamming : bei bem unglüdlia^en Vor- 
fall mit böfen ©eiftern, bie über ibn Verfallen mollten, unb e3 tann 
baber mobl aucb in £rinfid)t feinet ©efäbrten eine bämonifcbe 
£äuf$ung obmalten. Uebrtgenä fear aucb er, mie ber Augen; 
fd)ein nodb je^t geigt, berauf dbt, unb ia) glaube nid)t, ba$ ein 3Jtu= 
feimann gültig geugen lann über eine 53egebenbeit, hk er erlebte 
al* Sünber gegen ba£ ©efefe feinet ^ropb^ten. 

Seine 2lu3rebenfinb alle fel;r mobl erfonnen, graute, brummte 
ber £borbafd}i: aber fie reiben bod? nia^t bin, mid? Wn deiner 
Unfd)ulb 311 überzeugen. 

©0 üerbänge in Seiner SGBei^l>eit ein SSerbör über bte $a= 
fallen ber boben Pforte, Stone unb Seontara^, fd)tug Slams 
ming oor. 



106 



SBenn idb ein S^ertaft*) träte, polterte ber ^orbafc^i: benn 
ba{3 bicfe fo fpredfyen mürben, mie S)u, üerftebt ficb üon felbft. 

gaft bin id) erfdfyöpft, fprad) glamming: aber bie ©erec^ttg^ 
feit meiner 6ad)e nnb ber bellleucbtenbe ©cfyarfftnü meinet dtify 
tex% berubigt mid}, £>öre meinen lefeten, fdfylagenben @runb. 
2Benn idfy, mie ber Obabafcfyi behauptet, mit entblößtem 6cbmert 
auf ibn lo^gebauen, fo muß er üermunbet fein, aber iä) felje fein 
$8lut an ifym. 

3$ aucb nidfyt, rief ber Xfyorbaf d)i, ben Kläger f djarf mufternb. 
£e, 2ld?met, bift 3)u fcermunbet? 

SDer Obabafdfyi taumelte t>om $olfter, riegelte hie klugen auf, 
tternabm hie grage erft, nad)bem fie mieberbolt morben mar, be= 
fann ficb, befühlte fidt> überall, grunzte ein 5Rein berttor, unb fan! 
mieber auf ha§> ^olfter gurüd . $on biefem Argumento ad ho- 
minem bedungen, rief nun ber ^nquirent mit aller 2ßürbe unb 
allem ©rimm eine§ türfifdjen diifytex§> : ^x babt gebort, ma§ ber 
graule t>orgebrad)t, $to3lem3! 2Ba§ fyabt 3b* bagegen ein^U; 
menben? 

S)ie Srunfenbolbe fdfytmegen, meil ifynen bie 5lugen fd)on 
mieber zugefallen maren. 

6ie tierftummen t>or ber fiegenben (Semalt meiner llnfcbulb, 
beclamirte glamming mit $atbo§. 

3e£t öffnete ficb bie Xfyüx, unb £eontara§ trat berein, trium= 
pbirenben £jobn im ©eftcbt. ^m folgten fedjä ^anitfdjaren, mit 
ftarlen Stäben, bem 6pmbol ber au^übenben ^oli^eigemalt, be= 
maffnet. 

3Berft biefe üerläumberifdfyen 23uben, bie ftd) rud^lofer Söeife 
im Söein beraufcfyt unb Untertbanen ber l?o^en Pforte gemifcban; 



*) ^leriati (£in Sftenfd), ber jldj tägli$ burd) fcen ©enufj bc« 
Dpiums üou feinen (Sinnen bringt. 



107 



belt fabelt, in ben Ztyuxm, bi§ auf meitern SSefebl, E^errfd^te ibnen 
ber Zfyoxhaföi git, auf Sldbmet unb <paffan &eigenb. 

Die Qanitfd^aren faben einanber an, £eontara£ fiel an§> ben 
Sßolfen ; aber ber ^borbafdfyi ftampfte f o mütbenb mit betn gujk, 
bafj bie SSollftredev feinet Qoxn§> erfannten, e§> fei Srnft mit 
betn Söefebl, bie Delinquenten anpacften unb fortfliegten. 

£ier mufc ein grof$e£ aJtifeüerftänbnifs ftatt gefunben baben, 
rief £eontara§, unwillig , glamming gerettet gu f eben, fo lieb ibm 
aud) t\ie ©enugtbuung mar, bie er babei gelegentlich an bem Oba- 
bafcbi erbielt. 

Unb bie fünfzig Beduinen, hie Du bem f$urüfd)en 2ld)tnet 
mit diefyt geweigert? fragte ber Sborbafd^i glammingen mit t>er= 
traulidjer greunblicbfett. 

2Mn armenifcber Factor mirb fie Dir morgen in fcollmid^ 
tigen 6orten au^ablen, antwortete glamming, ber balb in hm 
6inn ber §rage eingebrungen mar. 

Du bift ein l>ödt>ft t>erftänbiger TOenfdb, fprad) bulbreicb ber 
%t)oxha\ü)i, Du märeft mertb, be$ 3^lam§ ^eiliger Sebre angu= 
geboren, unb id) möcbte blutige Sutanen meinen, bafc Du auf 
emig t>erbammt bift. 

@r fcerliefc ba3 ©emacb. Dione, bie bem peiniteben SSerbör 
f(^üd)tern üon fern gugebört, flog mieber in feine s ilrme, unb al§ 
£eontara§ bie (Gruppe eine SBeile unbemerlt mit rollenben klugen 
beobachtet, f$lid) er ftd) leife baüon. 

3mmer berrltdfyer geigt $b* @u$ Witt, belbenmütbiger Jüng- 
ling, fdfymärmte ba§ 2ftäbd)en. £>abe id? guerft ben tapfern s ildbil= 
leu§ in Cmcb bejtmnbert, fo erfcbeint ^x mir je&t, ba $\)x fo !übn 
unb funftüoll SBabrbeit unb Didbtung gufammentoebtet, für bie 
(Srreicbung Cmre§ 3ide%, unb eine Unterwerfung geigtet, t>on ber 
@uer §erg ntd)t§ mufcte, mie ber berebte, t>erf$lagene ©btyffeuä 
im Greife ber übermütbigen freier. 
> Dbtyffeuä ift nie mein öelb gemefen, ermieberte finfter ber 



108 



Jüngling : fein diuljm märe für einen 2)eutf$en nidfyt al(gu fein, 
unb jefet, ba icfy geftegt mit ben unmürbigen SBaffen ber Sift unb 
Süge, fdpäme id) mid? gemalttg, baf$ id? fte gebraucht. 3$ meifc 
aucfy ntcfyt, mo icfy auf einmal ba£ ©efd^id; baju fyerbefommen. @§ 
muf$ mir mit Gerigo'3 Suft angeflogen fein. 

«Spötter ! t>ermte3 ifym 2)ione. dJlit meiern $ed?t fielen mir 
armen ©rieben in einem fo Übeln D^nfe bei 6ud&? 

6d?on in früheren Seiten mar gried)ifcf)e Sreue burd) ifjre 
Unguüerläfftglett pm Spridjmort gemorben, f gerate glamming: 
unb bie neue ©efd)id)te l?at ben alten $erbad?t nod) nid^t mibertegt. 

$önnt 3l)r mol)l bitligermeife ein $olf üerbammen, fragte 
3)ione eifrig: ba§ lange burcfy rofye Uebermacfyt unterjodjt, e3 
enblid) gelernt fyat, burcfy finge 23enufeung frember ©cfymäcfyen 
fein traurige^ 6$idfal gu erteiltem? 

@in lieblicher s 2inmalb be§ 93etruge3, ladete gtamming. SBenn 
3|r ben 6aö audfy auf bie £>errfd?aft ber ßfye anmenbet, bann mefye 
ßiterm fünftigen @rmäf)lten. 

^t)r tfyut mir redfyt mel)! feufeteba^ arme 2Jtäbd?en, blidtte 
ifyn mit fanftem Sormurf an, unb ifyre Slugen mürben nafe. 

Siebe 2)ione, e§> mar ja nidfyt fo böfe gemeint, bat glammtng, 
unb Ijob ba3 fyotbe ©efidfyt liebfofenb mit ben §änben 3U feinen 
Sippen. 3l;r leifer 6eufeer erftarb unter feinem $uffe, unb ber 
Xtjorbafdfyi tobte, mie ein SBefeffener, in ben Saat. . 

SBa3 ift 2)ir mtberfafyren, mein tfyeurer greunb? fragte er= 
ftaunt ber Jüngling. 

Sociale SDeine kuZbxüäe beffer, ©iaur, fdfynaubte ber Surfe 
ifyn an. ®in Rechtgläubiger !ann nid?t ber greunb fein eine§> 
granfenfpion3. 

Sllfageinb ! äürntegtamming gurücftretenb unb an'§ Scfymert 
greif enb. 2öa3 fyaft 3)u mit mir? 

2Ba3 fyaft 3)u mit ben yiaa)xia)ten gemalt, bie 2)u mir f d)änb= 
lieber SBeife abgetiftet? fragte ber Ergrimmte. 



109 



3$ fyabe fie aufgezeichnet, um fie 31t betrugen für meine ©e= 
fcfyäfte, antwortete glamming rufyig. 

2Bem l>aft Su fie mitgeteilt, gleid) nadfybem Su fie üon mir 
empfangen? fragte ber Sfyorbafdtn weiter. 

$efet nabm glamming Wafyr,. bafj ber %üüe et\üa$ wufcte, 
ma§ er nicfyt wiffen füllte ; aber bei ber Ungewifteit, wie fciel t>er= 
ratzen fei, unb bei ber Unmöglid^eit, ben 93efud) -Blontaubanä 
gang gu läugnen, erwieberte er: ÜÖteinem Sftäfler, bem 3uben ©a= 
muel au§ ßerigotto. 

Unb wenn id? Sir nun bewetfe, bajs biefer üftenfd? Weber Sein 
Waller, nod? ein $ube mar? fnirrfcbte ber %fyoxba\ä)i. 

Sen 93ewei3 müfcte i<$) mir ttor allen Singen erbitten, ant= 
wortete gfammtng mit großem ©leidfymutb. 

Su glaubft Sid? lieber lo^ulügen, ©iaur, wie bei bem Oba= 
bafd^i; aber bie^mal foll e§> Sir triebt gelingen. $d? lann Sir 
3eugen ftellen, baft biefer fogenannte ^ube fid) über feine fdfylecbte 
SBerfleibung beflagt unb Sir bie Seinige beneibet bat, in ber Su 
(Sanbia unb bie griedjifcfyen Sirncn erobern willft. 

©teile mir ben Seugen biefer Süge, rief glamming mit bem 
Srofe be£ böfe'n @emiffen£. 

Su bift untterbeff erlief, brüllte ber Xürfe. herein! 

Unb berein trat — £eontara3. hinter ibm ein ftarler £aufe 
^anitfdfyaren. Sie§mal mit gezogenen Säbeln, 

Qefet rebe, ©rieche, fdfyrie ber ^borbafdn. Siefer granten= 
fmnb läugnet ! 

£eontara§ ! rief glammtng mit ßntfefeen. Ser @brift ^eugt 
bei feinen SSerberbern gegen ben Triften? 

@ben öffnete 8eontara§ ben 3Runb , bie 2lnllage be3 3üng- 
Ung§ su wieberfyolen. Sa wirbelte plö&lid) bie Srommel, nad? 
ber fid) biefer boefy fcfyon im Stillen gu febnen angefangen. $e£t 
fdfyöpfte er üon neuem ^Itfyern, rifj eine £af$en$riftole berüor, 
fpannte, bieltfieauf ben £l;orbafd?i, unb rief: 9?ebmt üuartier. 



110 



3fyt Ungläubigen, fonft gebe iäj geuer, unb meine Seute ftürmen 
ba§ §au§ unb bauen alle§> nieber! 

S)ie ^anitfcbaren faben ftd? nad) einem Scblupfmmfel um, 
balb bticften fte fragenb auf berx Sfyorbafcbi, bei bem bod? ber Qoxxx 
fo t>iel üermodfyte, bafc er ben 6äbel balb au§ ber 6cbeibe rifc. 

9ftmm Vernunft an, teurer ZfyoxhaW, bat gtamming ibn 
gärtlid?, inbem er nad? ibm sielte. Söegen ber melen $reunbfd)aft, 
bie 3)u mir bemiefen, toürbe e§> mir unenblid) leib tbun, toenn xä) 
Qid) tobtfcbiefcen müfete! 

tiefer ©iaur bat bei @bli£ felbft bie Sebrjabre beftanben, 
grollte ber betrogene Surfe, bafte ben Säbel üom ©urt, unb marf 
ibn glammingen fcor bie güfje. 2)ie ^anitfdjaren folgten bem 
SBeifpiele tbre§ Oberften, unb $lamming rief $utn genfter binauä : 
S)ie Surfen baben ficf ergeben. Siebt friebtid) ein, bie (befangenen 
in (Smpfang $u nebmen ! 

$aolo an ber 6pi&e, sogen bie mattbefif dfyen 6olbaten in bie 
SBitla. ^l)te ürieg^ucbt unb 23emaffnung ftad? tounberlid) ab 
mit ben SftatrofeniUrtb $affagter=$erfteibungen, bie 'ixe im orange 
ber Seit nocb nicbt Ratten abwerfen fönnen. Wxt ftillem 2lerger 
betrachtete ber Sborbaf fyi bie bunte Slufterf arte , unb brummte: 
$et bem großen ^ro^beten! bafc id) überliftet unb gefangen bin, 
ba§ fränft mid? nidfyt balb fo febr, al3 bafc i<§ miä) biefem sufam; 
mengelaufenen s Ji l aubgefinbel bcxbe ergeben muffen. 

üftimm e3 2)ir ntd^t fo febr 3U ^er^en, guter greunb, tröftete 
ibn giamming. borgen follft 2)u erfabren, meffen befangner 
3Du bift, unb ®u nnrft finben, baft 2)u Qxa) deiner Sieger nid)t 
gu fcfyämen baft. 

3m (Getümmel, ba3 bie Slbfübrung ber befangenen t>eran= 
lafcte, rootlte fidE> £eontara§ bation fd)lei$en , mad?te ftd? gerabe 
baburd? ben Hufcenpoften t>erbäd?tig , marb t>on ibnen angebatten 
unb , obne glamming§ SBiffen , mit bexx s ilnbern nad? bem #afen 
gefübrt. 3efet mar ber Quq auf bem ^tarfdje, unb glamming 



111 



fcbüttelte bem alten Sambro traulid) bie £anb unb bat, ibm bie 
Unruhe gu vergeben, bie er in feinem £>aufe anrieten muffen. 

©eben e§> bie Reuigen, rief ber ©raufopf mit freubebliöenben 
s ilugen: bafj ^x un3 gang ©riecbenlanb fo unruhig macben 
tonntet, mir sollten 6udj treulich Reifen, unb ben alten türfifcfyen 
Sauerteig mit unfern ftäblernen Sefen auffegen, au§ unferm ge= 
f egneten Sanbe ! • 

Sebe toobl, fd)öne ©ciotin, fpracfy jefet glamming gu 2)tonen 
mit er!ünftelter gaffung. 3)an! für bie £Kof enftunben , bie S)eine 
@üte mir Ijeute fcbuf, unb für ben liebevollen Slntfyeil, ben 2)u an 
meinem ©cfyidfal genommen. SBenn aud) lieber ber unermefc 
liebe Ocean 3toifd)en un§ liegen toirb — i<$) tvexbe 2)icfy bennocb 
nimmer vergeffen. S)en!e aud) S)u bi^meilen moljltnollenb an 
deinen greunb. 

^eiliger ®ott! ba3 ift ein s itbfd?ieb für baZ Seben, fcfylud^te 
2)ione, unb fiel an feine $ruft. 

3Ba$ madfyt $f)r aucb? gürnte ber alte Sambro. ^^r l?abt 
be£ ebeln, ftolgen 9JMbd)en3 $>erg in einer Siebe^glut entgünbet, 
toie id) bei biefem 2Befen nie für mögltcb gehalten bätte, unb nun 
verladt 3l;r fie fo lalt, tt>ie eine gemöbnlidbe $od^eitbefanntfdbaft, 
mit ber man einen luftigen Sag gelebt bat, unb von ber man ftcb 
nun trennt, ofme ^ergen^pein, 

$\)x fyabt Wefyt , alter greunb, rief gfamming fcbmerglicb: 
i<$) l)ätte micb nicbt folten binreifjen taffen von meinem b#en 
Serben, biefem l;errlid?en 2ftäb<fyen gu geigen, ix>ie ify beule unb 
füble, überalt, tvo mir bie Gbari^entgegenfcbmebt. Slber bafc icb 
fd?etbe unb fo fdfyeibe, ba3, glaubt mir, ift eine verbienftlidje #anb= 
tung, megen ber mir bereinft ber etüige Sinter manche 6dbtoadb^ 
bett meinet trbifcben Sebeng nacbfeben ttrirb. 

Unb fanft bob er &ionen von feiner $ruft, legte fie bem alten 
Sambro in bie 2Irme, tüjste^nodb einmal ibre bleibe SBange unb 
eilte feinen Kriegern nad). 



112 



2lm anbern borgen ftanb glamming wieber al§ bitter ge* 
ruftet, mit ber befreiten S)almatica über bem £armfd), im Saal 
be§ £afenfd)loffe3 gu Gertgo , ba» er nod) in berfelben 9tad)t er; 
ftürmte. @r lehnte im genfter unb flaute auf ba§ 2fteer f)tnau§, 
unb fwrdfyte auf ^m fernen bumpfen ©efd)ü£bonner, ber in lurgen 
Raufen oon Süboften fym bie Suft er f datierte. S)a trat $aolo 
3U tfmt, üerfyaltnen ©rimm in ben 3ügen. 3$ ^abe etma§ fyod); 
widfytige§ mit Cmcf? gu reben, £>err bitter, fagte er p ifym mit er; 
^wungener SHu&e. £)arum fyabt bie ©üte, mid) fcollftdnbtg an3u= 
fyören, ofme mid? mit @urer gewohnten §eftig!eit ^u unterbrechen. 
$tögt $fyv fyernad) bod? reben, befdjliejkn unb tfyun, &ai Gmd) gut 
unb redfyt bünft. 

D^ebet, $aolo, antwortete, burdfy biefen Eingang überrafdfyt, 
$lamming, unb ftüfete ftd? auf feinen £)egen. 

2Bir lieben beibe bie fcfyöne 6ciotin, fpradfy $aolo. 2öie 
immer, wenn mein fetnblidM SBerfyängnifc mtd) mit @ud) gufam; 
mentreffen läftt, feib $\)x ber Sieger im SBettfampf. 2)a§ fyolbe 
Wäbdfyen liebt ®ud) mit einer ©tut, bie geftern hei ber Trennung 
in listen glammen aufloberte. s 2lber Euer ©elübbe t)inbert Eucfy, 
fie fyeim ju führen al3 Eure '©emafylin, unb gu Eurer 23eifd)lä= 
ferin werbet 3l>r fie fyoffentlid) ntd)t madfyen wollen. S)arum feib 
3fyr eigentlich gar nidjt für 2)ionen oorfyanben, unb frei barf id), 
ben noc^ fein Sdfywurbinbet, um fie werben. S5a§willtd)nod) fyeute, 
unb bin ber Einwilligung meinet $flegoater§ gewifc , ber mid) 
glüdlicfy wiffen will, ofyne mid) in ber Söeife gu befdfyränfen, auf 
weldfye td? e§ werben lann. $on Eucfy aber fobere icfy eine bün- 
bige Erflärung, ba$ ^\)x Eure 2lnfprüd?e auf £)ionen aufgebt unb 
nimmer (Sud) ifyr alfo nähern wollt, al§ $\)x geftern, fefyr im 2öi= 
berfprud) mit Euern ^eiligen Drben3pfUd)ten, getrau. Söollt Qfyr 
mir barauf Euer 2öort unb £anbfdtfag al§ ©beimann unb 3o* 
fyanniter geben, fo neljmt meinen Sd?wur bagegen, bafe iü) Euer 
treuer greunb fein unb bleiben will Vi$ in'S ©rab. SBollt 3fyr 



113 



nid&t, fo richte ©ott 3Wifd)en un3 burd) unfer ©c^toert, benn obne 
SDionen lann unb will icfy nicfyt leben, unb ipöllenqual ift e3 mir, 
@ud? im 93efi£e t^re^ ^er^eug ^u wtffen. l 

glamming fab ben unglüdttdjen Siebfyaber mitleibig an, unb 
antwortete ibm in bem ibm eigenen lräftigen£>elbentone: -Keiner 
eignen ©rfabrung, bafc bie Siebe bie Äöpfe verwirrt, urio meiner 
@t)ffurd)t gegen ben ebeln ©rofcmeifter, banlt 3^r es, $aolo, bafc 
t$ auf Sure unziemliche Gebe ntcfyt fo antworte, wie fie e§ t>er= 
bient. Stlfo fage icb Crnd? nur gan# filimj)flid&, baft i$ einen 
^naftpcn, ber unter mir bie erften ©poren üerbienen foll, nid?t 
für meinen Gügemeifter erlennen lann , unb tumn er ber 9tepote 
be3 ^eiligen SSater^ wäre. Sfteine 2lnfprüd)e an 3)ionen lann i<§ 
nicfyt aufgeben, weil icfy leine an fie machen barf. ßätte ii) aber 
^infprüdfye an ba§ !2)Mbcben, fo würbe icfy fcfyon beftfyalb nid)t 
barauf üergic^ten, weil $\)x mid) fo unfreunbttcb barum erfud^t 
babt. 3)afi mir ba3 (5l>etDeib eine3 Slnbern heilig fein würbe, 
üerftebt fid) t>on felbft unb brauet nid)t erft burd} mein Gitter- 
Wort befeuert 31t werben. $abt ^x na$ biefer ßrllärung nod) 
Suft, ©ud) mit mir ju raufen, fo mxtet unfere Güdlefyr nad> 
üftaltba ab, wo id) @ucb in ber engen ©trafte treffen will £ier 
finb wir beibe im £)ienft be§ Drben3 unb gu leinem 3toeifatn£fe 
berechtigt, we^alb ify @u$ hmn aucb, wenn ^x auf ßurem 
tollen ©inne beharret, üerbaften mufc. 

$\)x babt entf Rieben ! rief $aolo wütfyenb: auf (Suern $opf 
bie folgen! @r ftür^te fort, unb ber alte 2öulf lam , um an^u; 
fragen, toa% mit bem ©rieben gefdjeben folle, ber geftern Ga$t 
auf £ambro'3 Sitta mit ben Xürlen gefangen genommen unb im 
£afenf$loffe eingefyerrt worben. 

SBelcber ©rieche? fragte glamming. 

ßr ftebt brausen, fagte SBulf unb öffnete bie 3#ür. ßeon= 
tara§, nur $urd)t t>or ber üerbienten ©träfe, ni$t Seue auf bem 
blaffen ©eftcfet, fcbticb berein, l;ob f $üd?tern ben Slid, umfcblang, 

0. b. 93 dbe' 9 ©Triften, III. 8 



,: . 114 



al% er in bem 9)taltbeferritter ben Kaufmann au§ Hamburg er= 
fannte, feine Uniee unb flehte: (Snabe! 

s iluf meinen Sefebl feib 3^r ni$t üerbaftct, fpraa) glamming, 
falt anf tfyn berabfdfyauenb. greilid) üerbtente ber @brift, ber fid) 
ben Ungläubigen gum SSerrät^er aufbrang gegen feine (Staubend 
genoffen, eigentlich ben £ob, benn 93uben @ure3 ©leiten allein 
banlt bie ßbtiftenfyeit namenfofe^ ©lenb , nnb Giuer unglüdflid?e3 
$aterlanb feine Änecbtfcfyaft; abernteine $erad)tung fd?üfet @ud) 
üor meinem 3ome. <3br feib frei unb merbet nod) in biefer Stunbe 
bie 3?nfel tterlaffen, auf ber id) leinen Xürlenfpion bulben barf. 
Seforge ba3, SBulf." 

Ueber ber greube, ba§ ttehen batton gu bringen, f$ien £eon= 
tara3 bk fa^nöbe gorm ber Segnabigung gu überfebn, unb mollte 
bem Sungling in gried)ifd?en £t)perbetn feinen S)aut abflauen; 
aber biefem elelte e3, ben §eua)ler angnbören, unb er toinfte bem 
s Jtottenmetfter, ibn abgufübren. 

2113 er allein mar, bltdte er lange toebmütfyig auf ba§ $reug 
feiner 3)almatica, bob bann ba3 fromme s iluge gen £>immel unb 
feufgte: SDa3 mar aud) ein Selenner ber £>immel3lebre, biegu 
befiegeln hu litteft unb ftarbft, mein £>eilanb. s ißabrlid), mem 
beine l;eiüge Religion nod) nic^t gang ba£ Jperg bura^brungen, ber 
fönnte hei bem Sroffe biefer üftamencbriften gum Smeifler merben 
an ibrem Söertbe. Slber mer bid? erlannt bat im (Seift unb in ber 
äöabrbeit, bem mirb gerabe bie 9ttd)t£mürbigfeit vieler beiner 
jünger gur ftarlen Sürgfcbaft ber ©öttlidtfeit feinet (Stauben?, 
beffen gtamme, ungebämpft unb ungetrübt burd? ben @rben= 
fa^tamm, ben fte barauf marfen, rein unb ftarl fortbrennt burd) 
bie Seit in bie ©ttngfeit biuüber. 



115 



@3 mar fcbon fyät am 2lbenb. glamming ftanb lieber am 
genfter, l;ordt)te bem fernen @ef$üfebonner, backte mgttnfdfyen an' 
Sionen unb erfdfyöftfte ficb Riefet an Sermutbungen über einen 
©dummer in ©üboften, berftdfy auf einer Stelle be£ £>origont* 
geigte, an ber ber 9)lonb unmöglich aufgeben tonnte. 

Sa trat äöulf herein. Sie beiben gefangenen 3anitfd)aren= 
Dfftäere, melbete er: begehren mit bem 23efel;lbaber gu fpredfyen, 
um über tbre Mangion mit ibm gu unterbanbetn. 

Safj fie berauffüfyren, jagte glamming. 

Sie beiben $afcbt'3 mürben üon ber SBadfye in ben ©aal ge- 
braut, unb ibr ©rftaunen, al3 fie in bem <perrn ü)xe§> ©dfyicffalö 
einen alten Gelaunten im neuen bleibe erblicften , gab ein bödjft 
ergöfeticbeä ©dfyauftnel. 

Micfyt mafyr, greunb, fagte gtamming läcbelnb gu feinem ge= 
tüefenen ©önner: idfy batte ^Red)t? 9Kaltba'3 (befangner gu fein, 
ift leine ©cfyanbe? 

SBernur fein befangner märe, brummte biefer. SBernur 
fprecfyen bürfte ! 

2Ber bittbert Sieb? 6prid)! fagte glamming. 

Sa3 toerbe icb bleiben laffen, meinte ber Surfe. Qdb bin in 
Seiner (bemalt. 2Benn Sir meine D^tebe nicfyt gefällt, fo fyabe idb 
Sötifcbanblungen gu befürdfyten. 

$fui ! rief $lamming mit s 2lbfdfyeu. Sag ift alfo bei ®nü) fo 
©itte? ^3ei un§ nicfyt. ©pridb getroft. Wein SBort barauf, 
Su tbuft e§ ungeftraft. ®in ©efangner lann mid& nidfyt beleibigen. 

SBenn id) bennreben barf , bradfy ber Surfe lo3: fo fage icb 
breift, bafe Sir meine Gefangennahme gur größten ©dfymacfy ge= 
reidfyt. Su baft meine ©utmütbtgfeit, ba3 SBoblgefallen, ba% idb 
an Seiner ^erfon fanb , mit arger Sift gu meinem ©erberben be- 
nufet, mein Vertrauen mir abgeftoblen, um mid) mit feltner 3re(fc 
beit gu belügen unb gu betrügen, ©o banbelt fein redfyter ßrteg^ 
belb, unb am menigften giemt e§ ®ud) f Mitten -Köndben, t)k 3b* 



116 



immer etwa§ befonbere§ vorftetlen wollt. 2ftit folgen SBaffen 
finb Wir dürfen nicbt geübt gu fechten , folglid) war Sein ©teg f o 
leicht at£ rubmlo3, unb Su lannft eben fo wenig barauf grofctbun, 
afö ba3 verworfene ^ubenweib , bie unfern göttlichen $ropbeten 
vergiftete, auf iljren •äJleudfyelmorb. 

©eine ßmpfinblic^leit unterbrüdenb , antwortete glamming : 
Su l;aft gwar in ber ^auptfacfye Unrecht, benn ber Orben ^atte 
mir mein Serfafyren vorgefdfyrieben, un^ feinem £jeit mufj jebe 
anbere Rüdftcfyt weidjen. 2lu$ waren $rieg3liften alter 2lrt feit 
äftenfdfyengebenfen üblid? unb erlaubt. Slber eine ©timme in 
meiner 23ruft finbet etwa£ 2öabre3 in deinen Vorwürfen. Sarum 
bin id) bereit, Sir jebe ©enugttmung gu geben, bie Su rechtmäßig 
fobern lannft. 

©o laß mid) frei ! rief ber £fyorbaf$i ^aftiö* 

'Sa£ barf id) mcbt, erwieberte glamming. Su bift be§ Or^ 
bcn3 (befangner. SJieine Obern muffen über Sein 6d)idfal ent= 
fcbeiben. 2Ba£ aber von mir abfängt, will id) tbun. 3$ bin 
bereit, mi$ mit Sir §u fdfylagen. 

Stuf feinen SBin! mürbe bem £borbaf$i fein ©äbel gebraut. 
2Bie meinft Su baZ? fragte biefer befrembet. 

Su ijaft Sid? über mid) perfönlid) befdfywert, fprad} glanu 
ming : brum will id? Str mit meiner $erf on gerecht werben unb 
mit Str tämpfen. galle id), fo werben biefe Ärieger zeugen, baß 
e£ im rebtidfyen @efed)t gefd^etjen, unb id) verbürge Sir mit meiner 
@bre, ba$ Su beßbalb mü)t§> gu befürchten J^aft. 

2)a^ foll auf einen Stoeifatnpf binau^laufen? rief ber £fw*= 
bafd^i. Wein, granle, biefer tolle ©ebraud? ift nur hei @ud) 
©briften im ©cfymange, bie Rechtgläubigen wiffen nichts bavon, 
unb raf enb müßte td) fein, wenn iü) midj bafür, baß Su mid? be= 
trogen, nod) ber ©efafyr au£fefeen wollte, mir von Sir ben $opf 
fpatten gu laffen. 
I @r gab ^lammingen ben ©äbel gurüd; biefer reidjte ibn bem 



117 



Obabafcbi. s 2lud) 2)u baft 2)id) über micb ju beflagen, fyrad) et, 
Jöollen mir unfre JHingen meffen? 

2Bte Su ba§ Scbmert füljrft, babe icfy f$on empfunben, 
murrte ber Dbabafefyi. 3$ ban!e für bie ßbre. 

'Sluf biefe SBeife ift alfo gar nid)t§ mit @ucb anzufangen, 
gürnte glamming: menn 3b* t>on bett ®efefeen ber @bre nicbt§ 
miffen tüotlt. ©o gebt benn in (Euer ©efängnijs gurüd, magt 
aber fortan nid)t, (lud) gu bef lagen über erlittene^ Unrecbt, ba 
3br ba§ einige 3ftittel, Ghtd) diefyt $u tierfcfyaffen, ma3 in unferer 
(bemalt ift, fo bartnädtg üerfcbmäfyt. 

S>ie Surfen mürben abgefüfyrt , unb ber luftige üftontauban, 
bie£mal mieber in ritterlicher Lüftung, ftürmte in ben ©aal. 

^5C^ ^abe mid) ^mar t>om ^ubentbume befeljrt, rief er, 1)en 
3üngling umarmenb : aber e§> ftefyt be^^alb um nicbt3 beffer mit 
un§. 3$ bringe grunbfcblecbte ^otfcbaft. 

Fimmel, unfer berrlicfyer, moblberecbneter s ilnfcblag ? Jcbrie 
giamming. 

3ft gefcbeitert, antmortete ber grause. 2)er ©rofcfpittler 
mufete t>on ber legten Serftärfuug be£ 23etagerungbeere3 nicbt§, 
unb fein ©d)urfe t>on 6pion l;atte un§ ben neuen 2lngriffplan 
üerratben. 

2lber meine 9?acbrid)ten? fragte glamming. 

Äamen mit un§ nacb (Sanbia, al§ ftd) ber ©ropallety f$on 
bort im tief eingelaffen fyatte, ergäblte 2JJontauban: unb nüfeten 
un§ nur gerabe fo mel, baf3 mir nacb 6uba frifcbe TOannfcbaft 
merfen, unb un§ mit blauem 5Iuge gurüdgieben f onnten , mofür 
mir bem beüigen 3obanne§ nicbt genug banfen fönnen. Qenn 
bie Surfen maren bie^mal überall auf bem regten glecfe unb un- 
öerfcbämt ftarf. (5§> ift fdjarf bergegangen» Ganbia, ba$ 3b* 
bort brennen feljt, bat un§ 31t bem ©emefeel geleucbtet. S)ie un= 
gefcbidten türfifcben bomben ^attm enblid) bocb einmal gegünbet. 

Unb (Sure 33efeble an mid}? fragte glamming. 



118 



3t)t fallt bie fürten, bie Qfyr etfta gefangen, auffnüpfen, 
fpracfy gleichgültig Sftontauban: ba§ ^afenfcfylofc in bie Suft 
fprengen, mit fo mel Vßmte, al3 Qfyr in ber ©efd&toinbtgfeit gu= 
fammenraffen fönnt, bei ßerigotto ^ur glotille be§ ©rofcabmiralä 
ftofcen, unb, toenn ^fyr fie bort nid)t mefyr ftnbet, gerabe auf 
yflalfya fegein. 

S)ie dürfen l;aben ft$ mir $u Kriegsgefangenen ergeben, ent= 
gegnete glamming finfter : t>on ifyrer (Srmorbung lann alfo nid^t 
bie D^ebe fein. 

2)a3 ift toofyl bei biefen ungläubigen £>unben eine 3U grofee 
©etoiffen^artfyeit, meinte 9ftontauban. 

Unb lüenn icfy bem Teufel mein 28ort gegeben fyaloe, gut £ölle 
$u fahren, fo muft icfy e£ galten, rief glamming heftig. 

$abt $t)r fcfyon oiele Beute gemalt? fragte 9Wontauban 
ablenfenb. 

3m £>afenfd)lofj mar nicfyt mel, antwortete glamming : unb 
fonft ift fein türüfd)e3 Staatseigentum auf ber Qnfel üorfyanben. 

60 fcfyreibt bod? nocfy biefe 91ad)t loci ben reiben ©rieben eine 
!leine JMegSfteuer aus, fcfylug üftontauban t>or. 

Sei unfern unglüdlicfyen ©laubenSgenoffen, bie otmel)in er= 
liegen unter i^rem ehernen 3od)e? fragte glamming. 3l)t fpa^t 
mofyl, £>err bitter? 

©0 tapfer, fo llug unb bod) fo fd^ücfytern! ladete ber gram 
gofe. 3Ran ftefyt e£, ba$ 3fyr nod) nic^t lange bei bem $anbn?er! 
feib. S)a3 wirb fic^ mit ber $eit atleS geben. 

2)afür foll mid) ($ott bewahren ! rief glamming mit 2lbfcfyeu. 

9hm, tüie ^l?r motlt, fagte ÜDlontauban. 3^r commanbirt 
feier unb fyabt 3U tfyun unb gu laffen. ®ebt mir aber Verberge 
für biefe Sftadjt. äftorgen fegein toir ^ufammen auf ßerigotto. 

3$melbe, .fierr Dritter, fprad? ber alte SBulf: bafc 3unfer 
$aolo fo eben, in Begleitung einiger unferer 6olbaten, ein 
grauen^immer in eine gifd^erfyütte am £afen gebraut fyat. liefen 



119 



beutet gab er mir, ba£ idb tbm unf er Soot letzen follte, um fte 
no($> biefe 9?acbt nacb (Sertgotto ^u führen; aber id? moltte ntd)t§ 
fyuri, bet>or idj mit 6udj gefprocben. 

ßin grauen^tmmer? fufyr glamming auf, ben eine bunlle 
Innung burcbftog. (gntfc^ulbtgt mid), £err bitter, bafc id) ®uü) 
üerlaffe, um ein 33ubenftücf gu binbern, toa3 unter meinen lugen 
begangen toerben foll. 

@r flog I?tnau3. üftontauban unb SBulf folgten tbm eilig. 
Sie lamen ^ur gifdberbütte, t>or ber ein Scbifffolbat 2Bacbe ftanb. 
Sie bitter erfennenb, mid) er ehrerbietig bei Seite, unb glam= 
ming trat rafd) mit feinen Segleitern in ba§ niebrige ©emacb- 
$ier lag, t)on einer Sampe büftem Stimmer beleuchtet, ein btetcbe§ 
TOäbcben auf bem ärmlichen Sager be3 gtfcber3, unb mit toilber 
3ärtli(^fett beftürmte $aolo bie £>albobnmädbtige» 

giamming [türmte bin gu ibr unb rief, fie erfennenb, tioll ®nU 
fefeen: Lionel 

2Bebe mir, f cbrie $aolo, unb taumelte in einen 2Binf et ber $üüe. 

2Bar ba$ bie Söerbung, $aolo, hie 3b* @ucb öorbebalten? 
^ürnte glamming. 2)iefe ÜEBeife, um ein üftäbcben ju freien, mag 
bei ßuern Sanbe^leuten Sitte fein, aber nidbt unter ßb^ften= 
menfd)en. (3eU ßuer Scbtoert bem ^Kottenmetfter unb gebt al§ 
(befangner auf ba§ Sd^tff. $cb toerbe $rieg§ratb bellten laffen 
über ben ^ungfrauenräuber. 

2)ant für bie Offenber^igleit, giamming! fdbäumte $aolo, 
Sie entbinbet mieb aueb üon ber lefeten ^üeffiebt gegen 2)tcb, 
meinen böfen Sämon, ber immer meinen liebften Söünfcben ent= 
gegen tritt. $u millft mid) tobten laffen? $cb fterbe toiltig, ba 
fte mieb ttertotrft; aber 2)u fotlft nidjt über midb trium^bi^n in 
ibren Slrmen, fonbern mir üorangeben im £obe. Unb mit ge= 
fgüdtem S)ol$e timrf er ftdj auf glamming. 2tber biefer fiel ibm 
rafcb in ten Slrm unb brebte ibm 'tien SWorbftabl au3 ber gauft. 
Wk% mar ba$ 2Bevl eine£ 2lugenbticf3. bringt ben Wleufyeh 



120 



mörber auf ba§ ©djiff , rief glamming, unb fd)leuberte ben @nt= 
toaffneten Söulfen p, ber tyn mit £ilfe feiner eigenen Selfer^- 
Ijelfer geroaltfam fortfd)Ie^ppte. !äftontauban folgte i&nen. $lam= 
ming blieb allein bei 2)ionen prüd in ber $ütte. %laü) unb na$ 
fam jefet ba3 2ftäb$en gu fi#, fal) ben ritterlichen Jüngling t>or 
ibrem Sager ftefyen, unb.toarf ftd?, ofyne ifm gu ernennen, mit bem 
2lu3ruf: mein rettenber ©cfyufeengel! banlbar $u feinen güf;en. 

6te^)t auf, Lionel fprad}, t>on miberftreitenben ©efüfylen 
gerriffen, glamming , unb fyob fie fcom 23oben auf. 

©Ott! ba3 ift feine Stimme! rief ba§ liebliche -äftäbd^en, fafy 
ifym in'§ ©eftcfyt, erlannte ifyn jefet, blidte auf ba§ Üreug feiner 
3)almatica, fyielt bie £>änbe t>or bie frönen s ilugen, aU ob fie ba% 
unmillfommene Sic^t ber SBafyrfyeit blenbe, unb flagte mit fanftem j 
Söeinen: 3ljr l)abt mid? betrogen, böfer Sftenfd)! 

Dbgleid) meine 2)ienftyflid?t mid) §u bem 93etruge ^toang, 
entfdfmlbtgte ft<$ glamming: bennod) l;abe i^ ilm fcfyon recfyt \)exi- 
licfy bereut. 

$efal)l @u$ ßure £)ienftpftid?t aud?, burd? £iebe3tt>ort unb 
$uj3 au toerben um be§ armen äftdbd}en§ £ers? fragte ilm fcfymer^ 
liä) 2)ione. SBarum lonnte @uer Jlreus micfy nid)t t>or @ud) 
fdfyüfeen, ha e§> bo$ eine einig unburcfybringlicfye Sd)eibetr>anb ge^ 
sogen fyat gtotf^en ®uä) unb mir? 

SDarin liegt mein grofk§ Unrecht, fyeuxe§> 9Wäbd)en, rief 
giamming , burcfy bie gärtüc^en $ortoürfe eben fo ent^üdt al£ be= 
f dfyämt. Um e3 $u büfcen, mill ic^ Gmerm Slnblid entfagen, fobalb 
e§> bie <5orge für (Sure 6id)er^eit erlaubt. <pier lönnt $bx nic^t 
bleiben. Vergönnt, bafe iü) Sud? auf ba£ 6d?lof3 füljre. 2>ort f ollt 
3l)r rufyig fcfylummern, t>on meiner Sfyrfurcfyt bema)t, bi§> mir ber 
anbred?enbe£ag erlaubt, Omd) Gmern $ermanbten surüdgufenben. 

■DJtifjtrauifd? unb bod? gärtlid) fafy il;n SDione an. £>ann 
fragte fie: 3)arf mid) bie grau be£ gifd?er3 begleiten in ben Qu- 
flucfytort, ben $fyr mir anbietete 



121 



2)ie $rage tbut mir mefy, obmobl fie meinen eigenen (§nt; 
fcfyluft au^fpric^t, fprad? glammtng. 3$ gebe, bie grau gu rufen. 

Da fafete SDione mit überfcfytoellenber Siebe feine &ant), brüdte 
fie an ifyren toogenben 23ufen, unb rief: $a, Q^r feib ber Dritter 
oljne gurcfyt unb obne£abel, meine Unf dfyulb tft fidler in (Suerm 
Scfyufee; aber SBebe, SBebe meiner Jftube, bafi id) Gmd) lernten 
lernen mufete! 

Unb t>on ber alten gifdfyerin begleitet, t>evlie^ ba§ fcfyöne 
$aar bie fontte unb ging bnxauf gunt ©cfyloffe. 



$on mäßigen, mannigfaltigen ©efüblen bemegt, batte glam= 
ming erft fpät nad) 9Jtitternad?t auf feinem einfamen 2)ornenlager 
\>en ©cfylaf finben fönnen, unb mar bann befto fefter eingefd)lum= 
mert. 3lber gegen ben 3Korgen quälten il;n böfe Sräume. @£ 
lam ibm tior, afö läge er gebunben, unh alle feine 2Btberfadj)er, 
ber grimmige %l)0xha]d)i, ber Solleinnebmer, ber Obabafd?i unb 
Seontara§ ftänben im Greife um ibn berum unb grinften xljn an, 
unb fälligen ein gellenbe§ §ol)ngeläd)ter auf. 3)e£ bäfclidfyen 
2raume3 lo3 ^u merben, mübte er fid) $u ermaßen, unb über bem 
93eftreben fdjmersten ibm £änbe unb güfce, aB fei er toirflid? ge= 
bunben. ßnblicb gelang e§ ibm \)ie Slugen aufeufdjlagen, unb 
leibbaftig fal? er im blutigen ©drehte be3 anglimmenben 2ftorgen= 
rotbe§ feine SBtberfacber alle, fo mie fie ber Srattm ifym gezeigt, 
um fein Sager fielen unb borte ibr teufltfd)e§ (Mäcfyter, t>on aufcen 
tion 2ßaffengetümmel unb mieberbolten 6d)üffen begleitet. 

3ornig sollte er aufbringen, bie Untierfcbämten in äücfytigen ; 
aber bie ©trid'e, mit benen er enge umfcbnürt mar, hielten H;n auf 
bem Sager gurüd, unb ber S^borbaf^i Hoffte ibm auf bie 6tirn, 
unb fragte ifyn böfynifd): äRerlft SDu nic^t, ®u überfluger ©iaur, 
1)a$ ®u jefet unf er (befangner bift ? 

2)a3 ift Serratb ! rief gornig ber Jüngling. 



122 



flennt e§, toie e§> ©ucb gefällig ift, Jperr bitter, fftrad) 2eon= 
tara§. $b^ hattet mir geftern meine gretbeit auf eine f o freunblicbe, 
eieren t>olle2öeife gefcbenft, bafncb leinen beffern@ebraud)bat)on gu 
macben toufjte, al§ eine (Galeere be£ (Eapuban=$afcba oon ©eri- 
gotto gu bolen unb ben $eft ber Oba unfern (Sommanbanten auf 
einem geheimen Söege in ba§ ©djlofj yk fübren. ®ttoa% lann 
@ucb biefer Unfall nüfeen. (§3 liegt eine gute £efyre barin. 2öenn 
$fyx einen geinb tierberben ober begnabigen fönnt, fo begnabigt 
ibn auf eine s 2lrt, bie 6ud? feine ^)anlbarleit verbürgt, ober t»er= 
berbt ibn lieber, ©nabe burcb $eradj)tung bejubelt, brüdt bem 
(Mränften auf's üfteue ben Dfacbebolcb in bie gauft/ben er mel= 
leicbt f onft nicbt ttneber ergriffen bätte. • 

2Ba§ biefer einfältige ©riecbe feine Sunge angreift, brummte 
ber Sfyorbafcbi: um einem üftenfcben gute Sebren px geben, ber in 
einer Stunbe nicbt mebr unter ben Sebenbigen fein hnrb ! 

s ißie, nur eine Stunbe foll biefer £>unb leiben, ber m% Sllle 
betrogen unb gemifcbanbelt fyat? fragte giftig ber Dbabafcfyi. 

ÜFiiemanb bat fieb fo über tfyn in bellagen, als i#, rief £eon= 
tara3. @rft geftern bat er meine 33raut au§> Sambro Gan^oni'S 
§auf e gemaltfam entführt ; fie mufc nocb fyiex auf bem ©cbloffe fein. 

2Ö03U bie Beinen ßin^etred)nungen? fpottete ber ,3ollein= 
nebmer. 2öir werfen alles ^ufammen , gießen unter bie $aWpU 
fumme einen breiten rotben ©trieb, unb bamit ift bie ©ac|>e auf 
einmal abgetban ! 

©ött, bu baft ©d)n>ere§ über nücb befcbloffen! feufete glam- 
mtng. ^cb beuge micb unter beine $aterbanb. 

3e&t trat ber 23airactar ber Oba ein , unb melbete , ba$ fid) 
ber größte Zfyeil ber 33efafeung be§ ©cbloffe§, einen bitter an ber 
Spifee, 3 um $afen burcbgefd^lagen unb auf bem dmftlicben ©cbiffe 
entfloben fei. 

$erbammt! rief ber Zfyoxbajfyi, mit bem gufje ftampfenb. 
SDaran ift @uer treiben ©cfyulb, um biefen ßttaur lebenbig 31t 



123 



ermifcben. SBctre bie ©aleere gleid) in ben $afen eingelaufen, 
unb bitten toir un§ bann ttertbetlt, tüie id) mollte, fo fyätte un§ 
feine Imeife entfd)lüpfen fallen. 2lber ha mufjte erft £Ule§ biet 
herein, blo3 um tbn nocb im 6d)lafe gu finben. • 

Safc e§> gut fein, Dberft, fpracb ber Obabafcbi : (§r wax bie 
^auptperfon, unb ber 33öfettricbt ift fo ftarl unb ttermegen, 
bafc unfer 6ieg nocb feine§mege3 entf Rieben mar, menn er gum 
$ed)ten !am. 

3fteine Söaffenbrüber ftnb gerettet, fprad) glammtng in feinen 
23anben täcbelnb: unb au§ geinbe3 üWunbe ertönt mein £ob. 
Sa§ finb groet Xroftgrünbe, bie micb rec^t freunblicb hinüber ge= 
leiten toerben! 

glamming ! ertönte jefet tion Weitem, bahn näber unb immer 
nd'ber eine ängftlid) rufenbe toeibltcbe Stimme, unb mit ben SBorten : 
geinbe überall, rette Sieb, S^mming! ftürgte Sione in'3 ©emacb. 
2ßie ber Siger bie ©agelle, padte fte fogfetcb ber ©babafcbi. $n 
bem Slugenblid fab fte glammtngeu gebunben auf feinem Sager, 
unb mobltbätig ^ ar f t>er Scbrecfen ben ©Fleier ber Obnmacbt 
über ibre s 2lugen. 

5ludb ba§ nod) ! Hagte glammtng gum £immel binauf, unb 
£eontara§ fpracb ängftlicb gum Obabaf cbi: 3Jlit @unft, greunb, 
bie§ äftäbcben ift eben meine 23raut. 

60 t>iel aU Sir beliebt ! rief ber SBüftling. Qefet ift fte mein, 
unb fotl t>or ber £anb mein bleiben. lim ibrettoilten fyat micb 
eben ber ©iaur gemifjbanbelt, bafür mufj er t>or feinem ^infcbeiben 
nod) bie fyreube baben, micb in ibren Firmen glüdtid) gu feben. 
3laü)tyx fannft Su fie b^iratben, toenn Su ftnllft. 

3cb erinnere Sieb an ba§ Serfprecben, Sborbafdbi, ba§ Su 
mir gabft, al§ idb Seinen üerfer fprengte, rief £eontara§ mit 
fteigenber 5lngft unb 2Butb. Su toirft bod) Sein beilige^ Söort 
ntcbt brecben? — Slber ber Xborbafcbi lebrte ibm ben Mäen. 

Su bift erftaunticb bumm, belebrte um ber 3oüeinnebmer: 



124 



menn 2)u nid^t einfielt, bafs ein £fyorbafd)i im Werfer unb einer 
in greibeit 3toei t>erfd?iebene $erfonen finb, unb bafc ber gleite 
nidfyt gu Ratten brauet, roa§ ber erfte Derfprocfyen. 

2llfo betrogen? fnirrf d)te 8eontara3. glucb über meine 
Sborbeit! 3Bie fonnte icb t>on biefen Ungebeuern ettoaä anber§ 
erwarten? 2lber lofte e3 and) mein Seben, bie£ iäftäbdfyen gebe id) 
@uern flauen nicfyt $rei£ ! 

Unb allen feinen 2ftutb aufbietenb, ftür^te er auf ben &ba-- 
bafcbi lo§, ftiefc ifm mit ber $auft gemaltig t>or tie 23ruft, bafj er 
taumelte, entrife ibtn bie obnmädfytige S)ione, unb tollte mit iljr 
au§ bem ©aale entfliegen. s ilber formeller, at$ er gehofft, er= 
mannte ftdt) ber Surfe, griff pm (fürtet, unb faufenb flog fein 
§anjar bem ©rieben nad). SBIutenb fanl er unter ber Sbür mit 
feiner frönen Saft gur @rbe. 

3öa§ gel)t bier üor? bornierte eine tiefe 23af3ftimme, unb ein 
bober, reicbgelleibeter Surfe trat berein. ©eine Stufe rubte auf 
bem mit (Sbelfteinen befehlen ©riffe feinet ©äbet§, feine diea)te 
fpiette mit ben ©cbnuren Se£pi, bereu kugeln, bie Symbole ber 
tterfcbiebenen Warnen ©otte§, au% großen 3<*blperten beftanben. 
6in gejd^mter Softe toanberte, einem §unbe gleid), an feiner 
©eite. Printer ifyrn ftrimmelte fein bewaffnetet ©efolge. 

2)er 6apuban= s $af<fya! riefen erfcbroden bie Surfen, unb 
beugten ficfy bi3 gur @rbe. 

S&er bat ben dJlann erf plagen? fragte er finfter, aufSeon; 
tara3 geigenb, ber ftdj fterbenb in feinem 93lute mälzte. 2llle3 
fd^mieg gitternb. @r hMte ftd), 30g bem ©terbenben ten §anjar 
au3 ber Stuft, feine Slicfe flogen üon Einern gum Slnbern unb 
bafteten auf be§ Obabafdji teerer 3)okbfcfyeibe. 

3)u marft ber äftörber, fcfynaubte er ibn an. 2öe^f?alb ? 

Sitte fliegen, mie ^ut>or; aber glamming rief mm feinem 
Sager ber: S>er £)babafd)i mollte bem 2ftäbd)en bort ©emalt an- 
tbun, unb ber ©ried?e fie retten. 



125 



SBer fyrid)t bort? fragte ber Ga}ntbans$afd)a unb fdjritt 
^um Säger. 

Ser ^ofyanniter bon glamming, antwortete bief er, trofefei= 
ner fyilflofen Sage, mit ritterltdfyem ©tol^e: Gommanbant biefe§ 
6cfyIoffe3, ba3 burd? Serratt) an 2)eine Seute übergegangen. 

(Sin 3lo&anmter? rief ber @a:puban = $afcfya freunblid). 3$ 
fyabe @ud) erft gang Inr^lid) fennen gelernt. $fyr feib tüchtige 
$riege3leute, mit benen e3 eine gfreube ift, fid) px fcfylagen. Sßer 
fyat £>id) fo fdfymäfylicfy gebunben? 

SHefe Surfen, erwieberte glamming: fyaben meinen ©d)laf 
benufet. 

$a£ finb Eure Saaten, ^i)x 2Wuf elmänner ! rief ber Gafcm= 
ban;$afd}a mit bitterem Säbeln. 3lux an ben fdfylafenben @le= 
ganten tragt ftd) ber 6d)Warm ber beräcfytlidfyen SKäufe. klugen- 
bltdltd) binbet ben bitter lo3! — S)ie Surfen gefyorcfyten mit t>er 
biffener 2BuU>. 

. Sfyr fyabt mefyrfacfyen gretiel geübt, fprad} er mit fürcl)ter= 
Ud&er ©timme. ^fyr i;abt ®ud) in biefem 6d?loffe Eigenmächtig^ 
feiten erlaubt unb baburd? meine oberfyerrlicfye ©ewalt auf eine 
fyöcfyft fredfye SBeife t»ert?ö^nt. Unb wäfyrenb ^x fyter, nur ben 
böfen 2lnfd?lägen @ure3 §er^en§ gefyorcfyenb, ©raufamfeiten be= 
ginget gegen Unbewaffnete, l;abt ^x ein gange§ ©cfyiff Doli 
bewaffneter ©Triften entrinnen laffen. 

güfyrt biefe ÜDtänner in'3 ©efängnifc, gebot er feinen Sraban= 
ten. 3$ werbe nod) feilte über fie entfcfyeiben. 

glamming'3 Sanbe fielen. Er fprang fröblid? auf, wäljrenb 
ba£ Sürfenfleeblatt unb 8eontara§ Seid)e weggebracht würben. 

%ä) banfe S)ir für bie anftänbige Sefyanblung, farad? glam= 
ming gu bem ©ewaltigen : unb erfucfye 2)t$, meine ^tangion 3U 
befttmmen. 

S)ein ©efudt) ift ^u voreilig, antwortete ber Gapuban=$af$a, 
tfyn wohlgefällig betracfytenb. Jünglinge, wie 2)u, läfct man fo 



126 



leid)t ntd)t auälöf en, gumal im Kriege, tr>o bie befreiete $auft 
gleich ttrieber gurrt Scherte greift gegen un£. Sobalb Ganbia 
fällt, nefyme id? ^)ic^) mit nacfy Stambul, unb ftelle 2)id) bem 
@roJ3t)errn t>or, bamit er fefye, mit ma§ für Seuten icfy 31t fcfyaffen 
l)atte. 33i^ bat) in bleibft S)u in meinem befolge. 

So fenbe roemgften§ biefe 3)irne gurüd il)rem Verroanbten, 
bem ®rte$en Sambro ßangont auf (Eertgo, bem fie geraubt 
tourbe, bat glamming, auf 3)ionen jeigenb, bie auf bie Kniee 
gefunden mar. 

2)iefe 2)irne? rief ber Gapuban^afd^a, fie mit ^rüfenben 
Hennerbliden mufternb. 9tein, fie ift fcfyön. 3d) beftimme fie für 
meinen $arem. 

©rofcer Garpuban = $afd?a, flefyte S)tone, ber "Die s itngft \)m 
dJlufy gur $ebe gab, S)u Ijaft 2)ia) bi3t)er fo ebel gegeigt gegen 
un3. Sollenbe £>etne £&at, fcfytde mid) meinen Verroanbten gu= 
rüd. 3$ ^iä täglicfy beten gu meinem @ott, bat) er 2Di<ft fröne 
mit £>eil unb ©lud unb mit bem Siege über alle 2)eine geinbe. 

2)ie (lebete ber Ungläubigen finb leine %<&tit, fonbern 
Srrtbümer*) , ertoieberte ftreng ber $afd?a. @3 bleibt bei meiner 
(§ntfd)eibung. 

(§r toinfte. Sclasen lamen mit feibenen, golbgeftidten tyob 
ftern gedrungen. @r lie| ficb nteber, nat)m bie pfeife, bte man 
ifym braute, unb raupte in füfcer Seelenruhe eine lange Sßeile, 
obne bafj ein Saut feinet @efolge§ bie tiefe Stille gu unterbrechen . 
wagte. £>er Söme fyatte ftd? gu feinen güfjen geftredt unb 
fd)nard}te. 

^etjt lam ber s Jlga gurüd, ber bie Verhafteten abgeführt, unb 
flifterte bem ©ebteter leife unb fyefttg ettotö in bie Dfyren. £>er 
ßarpuban = $afd}a nidte mit bem Äopfe, unb machte eine rufyige 
horizontale 23eft>egung mit ber §anb t)on tinl^nad) re$t3. S)er 



*) Söovte beS (Sorem. 



127 



s ilga verbeugte ficfy tief, bie £>änbe über bie 23ruft gefreugt, legte 
bann feine Sledjte an ben Durban, gum Seieben be3 bereitwillig; 
ften ©eborfam§, unb verlief* ben ©aal. 

igefet ertönte branden, ben ©onnenaufgang gu begrüßen, ber 
Granit be3 3mam§, ber ben frommen Gapuban=$afcba auf allen 
feinen Süßen g U begleiten pflegte. großer ©ort, e§> ift fein 
anberer ©ott al§ ©ott, nnb SJlaijomet ift fein ^Sropj^et. Äommt 
gum ($ebtt, fommt gum Tempel be§ £>eil3, ©ebet ift beffcr atß 
©dfylaf. ©ott ift groft, nnb e§> ift fein anberer ©Ott! 

s ilugenblidlid) legte ber Sapuban = $a[d?a tie pfeife toeg unb 
ftanb auf. ©in ©claüe erfcfyien, ber tym ein golbene3 2Bafcb= 
beden, mit ©belfteinen befefet, unterhielt, mäbrenb ein anberer 
tym au3 einem Ä'ruge t>on bemfelben ÜRetaüe SBaffer auf bie. 
£>änbe goft. 2)er 9Jtäd)tige üerridjtete.punftlid? bie gefefelicbe $tb= 
toafdfyung, unb fcbritt bann bemütbig in ein Nebenzimmer, um 
bort ungeftört feinen Sicat bergubeten. -Kiemanb t>on feinen 
Wienern burfte ibm folgen. Nur ber Softe erljob fid) unb man= 
belte il;m langfam nad). 

s ilucb bie lefete Hoffnung, faum aufgegangen, ift untergefun; 
!en, fprad? glamming traurig, mäbrenb er 33litfe ooll DJittleib 
unb Siebe auf tie arme £ione toarf. £)iefe lag nocb immer auf 
ben Änieen, rang bie fdjönen toetften §änbe rotlj, ibre s ilugen 
floffen tion ^bränenftrömen über, unb fürchterlich arbeitete il;r 
Söufen, t)on namenlofer Slngft burcbftmblt. — 2Ba3 ttjue idb? 
fragte fid? ber Jüngling mit ftiüem ©rimme. 3$ könnte ben 
Surfen erwürgen unb mid) üon feiner $eftie gerreiften laffen. 
Uiex mag toirb bann au£ ber armen S)ione, t)ie in mir il;ren le&= 
ten ©cbufe oerliert, m't) melleicbt nod? an einen ärgern £>erru 
lommt, al£ biefer $af d?a gu fein fdbeint? %$, ber £ob an ficb 
ift leidet, tvenn mau feinen tbeuem ©egenftanb gurüd läftt. %e%t 
ernbte id) ba3 Unbeil, ba£ ify au£gefäet burcb meines ©elübbeS 



128 



$erle&ung. bringe mein $erg nicfyt an biefer 2)irne, fo follte e§ 
raf$ unb blutig mit mir gu @nbe gelten, unb icfy erwarte bie 
©cfymacfy, aU ©cla&e öefd^Ieppt p merben in ba£ ftolge Gonftam 
tinopel. 

Ullafyolj, Ulta&ofy ! beulte e3 , gleicfy einer beerbe ©cfyafalä, 
ttor ber 2l)üre be3 ©aaleä. $la£, $la£ für bie fyeiligen 3)ertoi= 
fd)e ! rief ba3 (befolge be£ $afd)a, unb mi$ ehrerbietig gurüd: t>or 
brei gelbbraunen, fcfymargbärtigen Ungetümen, bie mit Ijofyen 
fpifeigen Sftüfeen, lur^en SBämfern unb Unterleibern, in ©eftalt 
fcon feljr toeiten grauenröcfen, läd&erlid? auägepufet maren. ©ie 
fcfyritten breift auf bie föftlicfyen ©ifepolfter be§ $af$a lo3 unb 
liefen ftd) barauf nieber, feine DiücWunft ertoartenb. 

@r erfcfyien enblicfy, fcon feinem Spiere begleitet. Sie 2)er= 
ttrifcfye erhoben ftd), begrüßten i^n feierlich, empfingen feinen ebr= 
erbietigen ©egengrufc, unb ber eine tton ilmen begann fcoriljm 
ben tounberlicfyen ^eiligen %an%, inbem er fiel} nad? bem mittönen- 
ben ©efange ber beiben anbern mit einer 33efyenbtgfeit ofyne ©lei= 
cfyen auf einem gufce, mie ein $räufel, Ijerum breite, bafj fein 
Unterlieft einen breiten $ret3 um itm befcfyrieb. SDem Soften 
mißfiel ba3 ungemolmte ©cfyaufpiel. @r griff mit ben graulen 
in ba£ ©etäfel be§ guf$boben£, bafj bie Ijolgfplitter herumflogen, 
unb fing an gu brüllen. 2lber ber $af$a, ber ber geierlidjtf'eit 
mit religiöfem ßrnft gufal), legte ifym bie §anb auf ba§ anfelm-' 
licfye ^aupt, toorauf ftd? ba3 treue %Yux rufyig neben ifyn fe&te. 

SBäfyrenb beffen fyatte ftd) ber gleite Sertoifd? bem Sömen 
belnttfam genähert, unb bot il)m jefet ein ©tüd gletfd) an. 93e= 
gierig t>erf$lang er e3, urio gleich barauf gudte er, ftreefte bie ge= 
faltigen Älauen au£ unb ftarb. 

2öa£ ift ba£? brüllte ber $afd)a, 23öfe§ almenb, unb fein 
©äbel blifete über bem SWörber feinet Siebling^. 2lber in bem 
2lugenblicfe fließ ifym ber britte Sermifcfy, ten Mtyex niemanb 



129 



fonberlid? beamtet, einen Verborgenen 3)ol<$ in bie S3ruft, bafc er 
nieberfanf unb bte feibenen $olfter mit feinem S3Iut über* 
ftrömte. 

dtäfyt meinen £ob, $$x, meine (betreuen ! rief er, unb zwan* 
gtg ©äbel flammten über ben Häuptern ber verrätberifdjen %ex~ 
pf#e. 

$alt\ fd)rie ber Sftörber, in ber einen §anb ^en blutigen 
SDpIdj), in ber anbern ein Pergament in bie §obe fyaltenb, Von 
bem ein grofeeg Siegel berabbing: §alt! im Flamen be3 ©rofc 
berrn. 2)er Gaftuban=$afd)a ift auf feinen Sefebl gerietet 
§ier ift ber Sfyattifdjerif be3 Ratten @otte§*). 3$ bin ber 

ßapibfd?i=93afd?i. 

2)er Gaftibf cfyt=33af dfyi ! murmelten einige be3 ©efolge3 unter 
einanber, unb traten fefyücfytern prücf t>or bem fürcfyterlidjen 
2ftanne, ber gu ben beftallten ©rof$enfern \\)xe% Scannen ge= 
borte. s ilber bie Äüfynften riefen zornig: Serberben über ben 
$abif$ab unb bie SBerlgeuge feiner ©rauf amleit ! Ungebört, oI;ne 
ber Ulema'3 beiHge SSerfammlung au fragen, fyat' er ben ta:pfer= 
ften gelbfyerrn feinet £eere3 ermorben laffen ! Unb iljre Säbel 
breiten von neuem. 

@r fyat bie Ulema'3 befragt ! rief ber Gapibfd)i=93afcfyi. §ier 
ift ba§ getmab be3 SDlufti. 

£afre§ un% fetbft lefen, fd&rie ber 2lga ber Setbfoacfye: eber 
glauben mir S)ir nicfyt! Unb ber @a:ptbfd)i;33afd)i reifte ifym 
ein 3rt)eite§ Pergament, unb ber s itga la§> : 

9Bie folt bem gelbfyerrn gefdfyeben, ber au§> geigbett unb $er= 
rätberei eine mistige geftung läfjt in ben Rauben ber Ungtäubi? 
gen, ben empfangenen Sefeblen %um <Qol>ne f ber au3 freiem §od?= 
mutf) einen $el3 von fcfymaraem gud)fe trägt, nur bem ©rofjbetftt 
gebüljrenb? 



*) BüUUUai), Debatten ©otteS. (Sitter bei Beinamen be§ ©rof^errn. 

bleibe '« ©Triften. III. 9 



130 



@r fterbe. Seine Stimme verlöfdfye in ber (Gemeine. 2Ulab 
meifc e3 am beften. 

£>er arme ©mir ÜUlabmub 2lbbaliab. 

S)a§ ©djtüeigen -be§ £obe3 verbreitete ftd) über bie $er= 
fammlung. S)er 2lga lüfte ebrfurdfytvoll ba3 3Jtorburtbeil, gab 
e3 bem Gapibf d>i=$afd)i prüd, ftedte ten Säbel ein, unb fpracb : 
SlHab fei gelobt, fein ^ßroptjet !Jftabomet unü beffen fid^tbarer 
Statthalter auf Gsrben, ber ©rofcberr. ©efätlt e.§ S5ir, bod)mäd)= 
tigfter ßapibfd&tsSJafd&i, bie Sdfyäfee be3 gerichteten 3Serbre$er§ 
für bert laif erliefen Scfyafe in Empfang gu nehmen, fo ift 2)ein 
$ned?t bereit, fie 2)ir gu überliefern. 

S)er @aj)ibf(tyt?93afd?i neigte beifällig ba3 gaupt unb febritt 
majeftätifd) gur £fyüre binau^. 3bw folgte ber 2lga unb ba§ 
£ofgeftnbe. 

^efet toaren glammmg unb 3)ione allein bei bem fterbenben 
gelbberm unb bei ber Seiche feinet treueften $reunbe§, be§ 
Sömen. Unb no$ einmal richtete fid) ber Gapuban = $afcba auf, 
bielt bie linte §anb vor bie blutenbe SBunbe, unb nnnfte mit ber 
regten ben Jüngling b^ran. 

3id>e mir biefen s Jiing vom Ringer, ©brift, ftb|nte er: be= 
balte i|n jum Slnbenfen etneä Wlamt§> , ber ®ir moblgetoollt, 
uri^ fliebe in 2)eine £>eimatb prüd. 5) ein tapferer 2lrm toirb 
mieb rädfyen an bem feigen-, graufanfen 2)e3poten, ber treue 
Dtenfte mit 2)old)fticben belobnt. 

glamming nabm ben 9ttng, von ^em foloffale diamanten 
flimmerten, unb fragte gerübrt: Äann tc^> ni$t3 für 3)id& tbun, 
Unglüdltcfyer? 

SSenbe mir ben Äopf w$ Tlma, rodelte ber Sterbenbe, 
mit ber legten $raft hk £anb nad? ber £>immel£gegenb ftredenb, , 
in ber bie beilige (Eaaba lag, glamming geborgte. SDer &apu* 
ban=$af d)a blidte ibn no$ einmal banfbar an, fanf gurücf, fd^Iojs 
bie Slugen unh verfdjueb. 



131 



$eöt tarn ber alte Sambro (Sangom eilig in ben Saal. £)en 
^eiligen fei 2)anf, bafe idj @u$ nod) finbe, fprad) er. golgt mir 
fdfynell. 3$ ttetf* ^>ier guten 53efd?eib unb lann gucf? retten. 

Unb mit toofylmeinenber ©emalt rij3 er gtamming unb^ione 
mit ftd& fort in ein Dlebengemad). SDort öffnete er eine t>erbor= 
gene gatltbüre am 23oben, unb fie ftiegen eine tiefe, fteinerne 
Sßenbeltreppe fymab. 

Rönnen mir fcielleidfyt nod? einmal auf unfere Sobfeinbe, hie 
Qanitf Barett = Officiere , treffen, bie ber £ob be3 EajntbansSßafd&a 
befreit baben mirb? fragte glamming, gum erftenmale in feinem 
Seben bebentficb, toeil er Sionen in f$ü£en fyatte. 

Sie Ungtüdltdjen fyaben gelebt, antwortete Sambro. 2113 
fie in ba§ ©efängntfe geführt mürben, murrten tl;re 3anitf$aren 
unb brol;ten, fie mit ©etoalt in befreien. Sa liefe fie ber Gapu= 
ban^afc^a im Werfer entbaupten. 3bre Äöpfe finb fd)on fcor 
bem Sdfyloffe aufgeftedt. 

^eiliger ©Ott! rief gtamming entfefet. 60 mar bie £>anb= 
betoegung be3 $afcfya, bie icb mir ntdfyt in erttäreu mufete, iljr 
2obe§urtbeil. SBeld? ein abfd)eulicbe§ Soll, tt>o SJlenfdfyenleben 
fo niebrig im greife fteben, too ber Stärkere ben ©cbmäcbem 
üernicbtet, mit) bie robefte Söilllübr ibre ©efefee mit ©tut fcfyreibt ! 

©ie maren lange in frummen, unterirbifd^en ©ängen getoam 
bert, enblid) bämmerte ibnen ha§> Saglid&t, unb fie ftanben in 
einer £öble, beren Sdfylunb ftd) in eine fleine SJteerbudfyt öffnete. 
@ine ßorttette lag barin t»or s 2lnler. 

Sie3 gabrgeug fübrt genuefifcbe flagge, fprad) Sambro, bie 
gerabe jefet tton ben türüfdfyen ©Riffen geartet mirb. @ure 
gradfyt ift fcbon bei bem Patron eingebungen. @r mirb @ud) 
nad) ©icilien bringen unb 3U -ftoto an } % Sanb fe£en, tion mo $b* 
leicfyt na<b -Kaltfya gelangen tonnt 

©otte» Sofyn! rief giamming überraf d?t. 3)a3 beifet £>ilfe 
in ber -ftotb, mein alter greunb. %ä) Ijabe nid)t$, @u$ gu t?er= 

9* 



132 



gelten, al§> biefen $ing. 9lebmt ibn gum Qtifyen meiner Sanis- 
barfeit unb gut Erinnerung an Eure macfere Zfyat, 

$$x tot-fit ni$t, toa§ 3br mir anbietet, £»err Dritter, fprad^ 
Sambro, bie ($dbe ernft^aft gurüdtoeifenb. -Kit jebem Steine 
biefe§ Dtingeä lönnt $fyr dm beutfcfye ©raffdfyaft laufen, Slber 
auf leinen galt läfet ft$ Sambro Sangoni für eine §anblung be= 
tonnen, gu ber er fcbon afö Ebnft toerpjlid&tet toar. galtet 3b* 
Eucb für meinen Sdmlbner, fo begabt micb burcb treuen ©cbu£, 
ben 3b* meiner armen ©djtoeftetsSEocfyter getoäbrt 

©oll micb Sione begleiten? fragte glamming t»oll Erftaunen. 

%ü) laffe e£ nur fyödtft ungern gu, anttoortete Sambro treu= 
bergig: aber icb toei$e ber 5Rotl)toenbiglett. Sione ift fdfyön unb 
bat hei ben Ereigniffen biefer Sage eine gu toic^tige Stolle gefpiett, 
atö bafj iü) nifyt ^ad^frage nadfy it?r beforgen müjste. ©te ift eben 
fo toentg bier al§ gu Ebio3 ftcfyer. 2ßirb ber $ctim aufgefunben, 
an bem alle biefe $egebenbeiten bangen, fo ertoartet fte ber Xob, 
ober melleicbt im beften galle ein $la& im £>arem be§ ©rofiberw, 
ber fte toobl afö einen %fymt ber $eute be§ Eapuban=$afd()a tn 
2lnfprucb nebmen lönnte. Srum übergebe icb fte bo$ lieber Eurer 
DWtterebre, unb id) toeifc getoifc, mein Vertrauen toirb micb nicbt 
tauften. 

kein, e§ toirb Sieb nid)t tauften, alter Sater, rief gtam= 
ming gerübrt, in be3 ©rieben bargebotene dtefyte einfdfylagenb, — 
£ebe toobl ! $omm, meine © d) to e ft e r Stone ! 

Unb geflügelten ©d}ritte3 eilte er mit bem toeinenben 2ftäb= 
eben nacb bem rettenben ©dfyiffe, unb ber alte Sambro macfyte 
ba§ Seidben be§ $reuge3 hinter ibnen, unb rief: ©ott fegne Eucb, 
unb fein ftarler Engel febüfee Eure gludfyt ! 



Um t>iele3 bletcfyer unb abgegebrter, ben nagenbften ©ram in 
ben tiefen Sügen, fafe ber ©rofimeiftcr in feinem Eabinet, al3 



133 



glamming eintrat, feine 2ln!unft gu Wlaifya gu melben. Wlit 
mattem unb bod) ftrengem $Iid fal; ifyn ber ©rei§ an unb fprad): 
S)er Orben ift dhicfy fcerfd)ulbet für ba§, ma£ 3ftr p Gerigo für 
ifyn t>olibrad)t, bod? fyabt 3fyr (§ud) pt>or von fernerer 83efd?ulbi; 
gung in reinigen, efye tton ßurer 33elofynung ok 9?ebe fein fann. 

$a) erlenne an biefem unfreunblicfyen Empfange bie £>anb 
meinet geinbe3 $aolo, erttneberte gtamming: aber id) bitte @ud), 
£od?toürbigfter, gut>or oen diittex Sftontauban gu t>ören f efye 3fyr 
,mid) üerbammt. @r mar bei betn legten Serbred)en be£ nnX)er= 
befferüdjen 33öferoicfyt3 gegenwärtig. 

2Bie fannft 2)u nod) fo fyart fein, $aut, fagte ber ©rofc 
meifter fdjmergüd). S)od& id? üer^eifye S)ir biefe §ärte, ba £>u e3 
nidjt afyneft, tt>ef$alb fie fo* graufant mein §erj gerretfct. $>d) 
\)ahß üötontauban gehört, unb $aolo feüfgt im Äerler. 2iber 
feine Sftiffetfyaten entfcfyulbigen (Sud) nid&t, bitter, bafc 3^r mit 
ber ©riecfytn, bie 3ftr »erführt, öffentlich gelebt \)dbt im üerbre^e- 
rifa>n Umgange. SBo ift bie unglücHicfye. SDtrne geblieben? 

3$ fyabe fie fyierfyer gebraut, antwortete giamming ru|tg. 

§iert)er gebracbt? gürnte ber ©rofcmeifter: unb ba§ fagt 3ftr 
mir fo rufytg? $6) lann menfdfylicfye ©dfymädfyen tier^eüjen, aber 
bie $recfyfyeit be§ ©ünber§ fcfyärft ba§ ©dfymert ber ©erecfytigfeit. 

2)aj3 id? e§ (Sud) f o rufyig fagen !ann, erttneberte glamming : 
mufc (Sud? betoeifen, baj3 xä) mid) unfcfeulbig füfyle. Vergönnt mir 
ein rufyig ©efyör, unb icfy werbe 6u$ bemetfen, baf$ W ßuem 
Iränlenben Serbacfyt nicfyt üerbiene. 

©o fprid), mein ©ol;n, fagte ber ©rofcmeifter erfdfyöpft : unb 
gebe ©ott, ba$ tcfy 3)ir tJergeic^en barf. 

Unb giamming ergäfylte mit ber üffiafyrfyeit fiegenber ©ewalt 
bie Abenteuer, bie er beftanben. 

Unb ttrnä benlft ®u nun gu tfyun? fragte ber ©rofcmeifter, 
ber bie (Sr^äblung mit ficfytlicfyer Bewegung angehört fyatte. 



134 

9Mner $flid)t gu gefyotdjen, ermieberte glamming : gu enU 
fagen, gu leiben unb gu fi erben. 

3um Semeife, bafj e§ @u$ ßrnft ift mit biefem löblichen 
©ntfd)Iuffe, bitter, fpracfy ber ©rofcmeifter ptöfelid) mit eiferner 
$älte: gebiete iü) ®uü), ba£ Wäbdfyen anf ber Stelle in ba§ Qo; 
Ijanniterinnen Softer §u bringen, unb begefyre Cmer DWttertnort, 
bafs 3ftr fie fortan meber fpredfyen, no$ fefyen, nod) ifyr fcfyreiben 
mollet olme meine (Maubnifc. 

$lamming faltete erftfyroden bie §änbe, fafy ben garten 
Wann lange meljmütfyig an. 5Dann ging er gu ifym, fagte mit 
verhaltenem ©d^mer^: 3$ verfprecfye, ma§ 3|r Verlangt — gab 
ifym ben ritterlichen £>anbfcfylag, füftfe bie $anb, bie fein (Möb= 
nifc empfangen, verbeugte fid? ehrerbietig nnb verlief ba§ @emad?. 

£art mar biefe neue Prüfung, fprad? ber ©rofsmeiftet: aber 
ba§ (Mb fcfyeint ed&t. Sßenbe S)u Stieg gum »eften, @ott'be§ 
6rbarmen§ ! 

Vom Softer ber $ol)anntterinnen, in mel$e3 er bie troff* 
lofe SMone geleitet, lehrte $lamming in ber 5lbenbbämmerung 
fefyr traurig nad) bem Sßalafte be§ ©roftmeifterä gurücf, ofyne gu 
bemerken, baft ifym eine lange ©eftalt, in einen bunleln Hantel 
gefüllt, von weitem nachging. 

©ein 3Beg führte tfyn burd) bie enge Strafe, bereu Slnbiid 
alle Erinnerungen ber Vergangenheit in ifym medte, unb ifyn in 
einen Suftanb madfyer Träumerei verfette. @r mar etwa in bie 
Witte ber Strafte gekommen, aU ifym ein anberer Verhüllter ent= 
gegen !am, vor bem ber nacfyfolgenbe ©chatten an bie Käufer mid). 
S)er Gmtgegenfommenbe marf ben Wantel ab unb ftredte glam* 
mingen ben blofcen SDegen entgegen. ®§> mar ber unfelige $aolo. 

©telje, glamming! fprad) er mit fürchterlicher Ofaifie. SDiefe 
©teile trinft £>ein Slut ober ba3 meinige, ma§ mir fo giemltd) 
einerlei ift. ' 



135 



3Beid)e! rief glamming, unb 30g ben $egen gur 9Zotf)toel)r, 
2Benn id) 3)id} fyätte berberben motten, fyatte ict) f$on mefyr benn 
einmal ha§ $e$t unb bie (Gelegenheit bagu. Slbet i&) fcfyone in 
2)ir ben mürbigen ©roJ3tneifter, S)u fyaft überbie§ jefet nicfyt ein= 
mal einen ©cfyeingrunb füt S)eine 3lu§f oberung , ba S)ione im 
Äloftet meint, unb einem äkrbrecfyer, bem ©efejs verfallen, batf 
iä) ben Smeitampf mit gutem $uge verjagen, 

2)ie§mat fytlft S)ir 2)eine glatte Sunge nid)t Io§, grollte 
$ao!o, S)u unb Sein mürbiger ©rofmieifter , 3&* fyabt gehofft, 
meine 2iebe unb meine $ad)e gu bergraben in emige ©efängnifc 
nacfyt; aber ber arme toerftofiene, gemi^anbelte $aolo l)at auefy 
nod? greunbe, burd) bereu Jpilfe er jefet bor 3)ir ftefyt, toie bie 
fd&toarge ©eftalt bot 23rutu§ in bet 3^a^>t bor feinem Untergange, 
greunbe, galjlreidfyer unb mächtiger, al§ Sein meifet ©rofjmeiftet 
meint, $teunbe, bot benen 3ftr s illle nod? ftül) genug gittern follt. 

60 l)öte enblid? einmal auf gu btoljen unb gu ptafylen, 
93lenfc^, rief glamming unmillig : unb fyanble lieber, f tüie Su 
e§ bor ©ott unb deinem ©emiffen gu uetantmotten gebenfft. 

§anbeln foll id)? brüllte $aolo: mofyl, fo fettleibige Sid}, 
giamming! unb mütljenb btang et auf tfyn ein, mäl)tenb fieb bie* 
fet nut bettljeibigte. S)a ftütgte plöfelid) bet SSer&üllte gm.ifd)en 
bie $äm£fet unb matf ben Hantel gutüd. S)er ©tofcmeiftet ! 
tiefen beibe, unb ftanbembetfteinett. 

$ain, 23tubetmötbet $ain, toatum betfolgft S)u meinen 
frommen Slbel? fragte ber ©tei§ ^aolo mit fdfytedlidfyet Stimme. 

$$ bin verloren! föfytie $aolo, mein 6$idfal felbft reifst 
mid? bei ben §aaten gur entfefelid^en 3$at. 60 gelje benn beuten 
©ang, $etbetben, bafj'bteS $erg nur einmal bet Dfad^e ©öttet^ 
SBolluft gemefse, el?e e§ getroffen ftntb bon bem rid)tenben SBlife? 
fttafyt be§ £>immel§. 

SBütfyenb rannte er fort, ßntjefet unb erftaunt über bie mik 
ben, bunleln Dieben be3 ^tafenben, fal) glamming ben ©rofc 



136 

meifter fragenb an. tiefer aber ftüfete ficb auf ibn, unb fprad) 
leife unb erfcböpft: gübre midb nad? §aufe, mein ©obn. 3<fy 
füble mid) matt bi$ gum £obe. 



£rommellärm, £romftetengef dfymetter, t>on ©cfyüffen begleitet, 
toedten glammmg gegen £age3anbrucb. @r fprang an'§ genfter. 
Sie Seibmadfye be§ @rof3meifter3 ftellte ftdj t>or bem 9ßalafte auf, 
eingelne bitter eilten au3 ibren Quartieren biefem ©ammetplafee 
gu, unb „Rebellion!" riefen bier unb ba ängftlidfye ©timmen. 

@£ ift nid?t möglich , gürnte glammtng : bafc ein glüdlid?e§ 
SSoll auffteben fann gegen einen £>errfdber, tote tiefen. SRafd? 
marf er ftd) in bie Lüftung unb eilte nadb bem großen $erfamm= 
lung=©aale. $on einigen Gittern umgeben, faf$ ber ©rofmteifter 
auf feinem ^ronfeffel, unt) ber alte drapier fdfyrltt ttmtbenb im 
©aale auf unb ab. 

Sie ÜBuben fyaben ibre Seit gut gemäht, rief er. Unfere 
SBaffenmadfyt bilft Ganbta üertbeibigen, ober freuet auf bem 
9Jteere gegen t>u ©eeräuber, ba meinen fie mit bem Orben fcfynell 
fertig gu werben. 

Slutenb trat ber alte SBuIf ein. Sie Slufrufyrer baben bas 
Äaftett San @lmo erftümt, fpracb er. ©ie Ratten eine ©$ilb- 
toaäjt entwaffnet, unb waren auf biefe Slrt'in bie erfte ©dränge 
gebrungen. 3d) bin entronnen, e§> Gmd? gu fagen. 

3ft ba§ bein Sobn für $aterliebe unb $aterforge, mein 
•äftaltba? flagte ber ©rofcmeifter auf eine rübrenbe üßkife. 

Slber fagt, ^Hottenmeifter, fragte ber Srapier: wer finb benn 
eigentlicb t)k ©dürfen, "ok ibren §al3 für ben genfer gu SJlarlte 
tragen? 

3Ba§ i<$ t>on ibnen erlennen lonnte , antwortete äöulf: fürt) 
türfifcbe (befangene, @aleerenfclat>en, t)k ibre Letten gerbrodjen, 
aud? einige t)on unfern (Meerenfolbaten, bie mitunter nid;t Diel 



137 



taugen. ^)a^u mag ficfy bann nod) allerlei fcbled)te§ ©efinbel 
au§> 2ftaltfya gefdfylagen fyaben; benn ber £>aufe mar ftarf. @r 
lann an fed)3lmnbert Äöpfe säfylen. ©in ^rieftet ftefyt an ber 
©pifee, unb toenn id? nid)t müfste, bafc ^unfer $aolo im ©efäng= 
niffe fäjk, fo moltte t<$ fdfytoören, id) ijätte ifyn aucfy babei gefefyen. 

S)a3 ift nid&t möglidfr, rief ber drapier. 2>a3 märe mefyr afö 
tcuflif * ! 

3>amb, S)abib ! fcfyrte ber ©vofjtneifter, unb griff fid) in bie 
grauen §aare. 

®ie Gebellen fydben haß Orben^panier üom ÄafteH geriffen 
unb eine grüne Saline mit einem ©ilbermonbe aufgeftexft, rief 
fyereinftürgenb ber Dritter -äftontauban. ©ie rieten bie Kanonen 
auf bie ©tabt. trefft fcfcleunige Slnftalten, ben Örben ju retten, 
©rofcmeifter, f onft gel)t alle3 3U ©runbe ! 

$eforge, 2llter, rief ber drapier ©Ulfen ^u: bafy alle £t)ore 
gefd)toffen merben. TOemanb barf l)erau3 ober herein ol;ne be§ 
Drben3 (Maubnifc. ©inb alle bitter beifammen, bie jefet auf 
2a SSaletta Raufen? 

Sie finb e§, antwortete Sftontauban, bie $erfammlung über; 
fd?auenb. 3lber unferer finb laum tuer^tg, unb aufjer ber Zxa- 
bauten =2Bad?e be£ ©rofmieifter£, fyaben mir burcfyau§ leine 
polbaten. 

S)a fradjten brei $anonenfd)üffe t>om Äaftell ©an ©Imo l;er, 
unb t»on einer Äugel getroffen, ftürjte ein genfterfreug gerfc^met- 
tert in ben ©aal 

5Daf$ ift meinet $inbe3 ©ruft! fdjrie plöfelid? auffpringenb 
ber ©rofcmeifter : icfy ttrill ifyn ertoiebem! — unb mit ber toilben 
§i&e eine3 gieberlranlen ergriff er bie Drben3fal)ne, bie in einer 
©de be§ ©aaleä lehnte, fdjmang fie fyodf) in ber Stufen, 30g ba3 
©cfytoert mit ber $ed)ten, unb rief: ^Heil)t ©ud; hinter mir, 93rü= 
ber bitter. Söir ftürmen ba§ Saften ! 

Sttmmermefyr ! fyocfymürbigfter ©rojümeifter, fprad? ber S)ra? 



138 



pier, beut jefet ein fdjrec!li<$e§ Sicfyt 311 bdmmern begann. Urlaube 
mir, ben Sturm $u f übten. Dag $aupt muf$ ratzen, feäbrenb 
bie ©lieber fyanbeln. SBenn meine $8itte etfea§ gilt bei Dir, fo 
bletbft Du l)ier, biefeeil mir im tarnen ($oüe§> fechten für unfern 
^eiligen Drben. 

2Benn Du e§ fo für gut l)ältft, mein alter grennb, fo feilt id? 
Deiner Stimme gefyorcfyen! fprad) ber ©rojmteifter unb fan! 
erf^öpft in ben ^ronfeffel gurüä. 

$orfeärt§, meine trüber! rief ber Drapier, bie Orben^falme 
ergreifenb, unb bk Dritter ftürmten mit gezogenen Scfyfeertern 
pm Saale l)inau§. 

* 9lp(| einmal rief ber ©tojmteifter ben Drapier gurücf. gafyre 
f äuberlid) mit bem Knaben 2Ibfalon ! bat er ibn in leifen , gebroc- 
henen Xönen. 

Vertraue meinem §er^en! rief befeegt ber Drapier unb eilte 
heu Gittern nacfy. 

£roftlo§ unb allein blieb ber ©rofcmeifter in bem feeiten 
Saale unter bem Purpur = $atbad)in auf bem golbenen Seffel 
fifeen, unb jammerte bttterlid) feeinenb, mit gerungenen $>änben: 
SBoltte ©ott, id? fönnte für Dtd? fterben, mein Solm! 



$or bem $alafte mufterte ber Drapier bie ikine, treue 
Scfyaar. Slufkr ben mergig Gittern, fear bie Seibfeadfye be§ 
©rofjmeifterS, gfeeifyunbert SDlann ftar!, bereit, für bie gute Sad?e 
l\x festen. ®tm fed^tg Solbaten t>on bem gufcregiment be§ 
DrbenS Ratten \iäj ba^u gefunben. 

Gud) vertraue ii) bie Orben^falme, 9Jtontauban, fprad) ber 
Drapier. 3ftr-erfteigt mit ben jungen Gittern unb mit ber Hälfte 
ber Trabanten bie Sorberfcfyange t>on ber regten Seite. Sobalb 
3br mit ben $einben im ©efedfyt feib, feerbe iü) t>on ber linfen 
Seite ftürmen. Sanct 3obanne3 ift unfer gelbgefdfyrei. Denlt 



139 



an @uer (Mübbe, Grübet bitter, ©olbaten, benft an Cmern 
2)tenfteib, unb jefet brauf mit @ott! 

2)ie ©paaren teilten ftcfy. Tlontauban, gtamming an ber 
(Seite. 30g mit ben 6einen gum angenriefenen Orte, unh griff, obne 
einen 6$uf$ pt tbun, bie SSorberft^ange fogletc^ mit bem 2)egen 
in ber $auft an. Sieben ifym Vetterte glammmg ben SBall hinauf. 
3bttett folgten bie jungem bittet unb bie Trabanten, burd) ber 
gübrer 3uruf nnb 95eifpiel gur lü^nften £obe§oeracl)tung begei; 
ftert. S)ie Gebellen tiertfyeibigten ftcfy mit bem 9Jtutfye ber $er^ 
gmeiftnng. $on einer 3Wn§!eten!ngeI getroffen, ftür^te ber alte 
SBulf in fein Slut. ©ine'gaI!onet=Satterie bonnerte t>om §anpt- 
toerfe fyexab, nnb eine 6tüdfugel rif$ ben tapfern 9ftontauban 
nieber. lieber micfy, Srüber, in ben geinb! rief er fterbenb. 
gtamming nafym bie Orben^fafyne au§> ber erftarrenben $anb. 
yioa) mebt 3ol}anne§ beilige^ Jhreuä, mir nacfy, gum 6iege! bon* 
nerte er ben Stürmern gu, nnb mie t>on ©berub^lügen getragen, 
ftanb er im 2lngenblidt auf bem erftiegenen SBalle nnb ftiefc ba§ 
panier fräftig in ben Soben, bafc e3 feft ftanb, mäfyrenb er e§ mit 
feinem 6d)toerte gegen bie anbrdngenben (Mgengeftcfyter formte. 
Qn bem ^lugenblide tönte aud} t»on ber linlen 6eite ber ^tuf: 
©anct 3obanne3 i burd^) "ou Süfte. SBie s Jiebetlen ftufeten, unb in 
ber Unentfd)toffenbeit, mo fie ficfy guerft Ijintoenben follten, toicben 
ibre Raufen prücf. 

$ftun fprang gtamming Dom SBall fyerab in bie 6d)an^e. 
Qfym folgte bie ©d?aar, unb ba§ ^anbgemenge begann mit unbe= 
fa^reibli^er äButfy. Qefet batte aber aua) ber ©radier auf feiner 
6eite bte 6cban^e erftiegen, unb bie Gebellen, Ue ficfy übermannt 
faben, ftrecften ba3 ©emebr unb baten fläglid? um ibr 2ehen. 
3)er drapier lief* fie paarmeife gufammenbinben unb nacfy bem 
^aftell 6an ßmanuel in SSermabrung bringen. 

2)er Slnfang mar gut, rief er glamming in. 3efet folt e* 



140 



über ba§ $aftett -fyergefyen. s ilber mo ift Gmer Hauptmann, bitter 
glamming? 

@r bat ben Steg mit feinem Seben erlauft, ermieberte traurig 
ber Süngting. @r liegt tobt am gufce be§ 3BaKe§, ben mir 
erftiegen fyaben. 

60 fübrt Sbr feine Sdfyaar, gebot ber drapier: unb jefet 
Seitern fyexl SDie elenben 23öfemid)ter bort oben f ollen un3 ba& 
33lut unfern 23ruber3 tbeuer bellen ! 

S)ie Seitern mürben gebracht unb an bie SWauern gelegt, unb 
bie bitter begannen f d?on l)inauf gu fteigen. S)a tönte ein müfte§ Cfe 
fcfyr ei, Jammer unb glitte gugleicb, t>on oben berab,unb eine meifje 
gafyne flatterte x>on ber SRauerainne. Sin $riefter erfaßten wehen 
iljx. SBir mollen nn§> auf Kapitulation ergeben ! rief er herunter. 

Gapitutirt mit bem Satan, bornierte ber drapier btnauf: 
menn er (Sure Seelen in (Smpfang nimmt. 2ln un§ müfct $br 
(Sud) auf $nabe unb Ungnabe ergeben! 

91un, menn mir benn auf \eben galt fterben muffen, brüllte 
ber ^riefter, bie meifce %afyne tion ber -Stauer reifeenb : fo foll e3 
bod? gutior nod) einige ^iitterfdfyäbel loften! 

Unb bie üTOauer füllte ftdj mieber mit 23emaffneten, bie nod) 
einige Sdfyüffe unter bie Stürmer traten. 

3efet bitiauf, Söaffenbrüber, rief ber drapier. (S3 foll leiner 
am Seben bleiben üon ben Sdnirlen! Unb mutbig Heiterten bie 
Mütter auf hon Seitern binan. £>a mürbe ba£ ©efa^rei oben lauter 
unb ängftlidfyer, unb t>on neuem marb bie mei^e $a\)ne aufgeftedt, 
unb einer ber Gebellen fcfyrie fyexab: $bxt auf $u ftürmen, mir 
motten ün§> (Surer ®nabe ergeben unb bie £l;ore öffnen. 

( S)a rief ber drapier bie 2ftauerfteiger gurüd unb 30g mit ben 
©paaren X)or 1>a§> %\)ox be3 Äaftelte; ^ie Sugbrüde faul nieber, 
bie Torflügel gingen auf, unb maffenlo^ lag ber $Jeft ber dlebeh 
len im Sd)lof$bofe auf "oen $nieen, üftur ber mütl;enbe ^riefter 
ftanb aufredet, in jeber §anb eine pftote baltenb. 



141 



2)ie greube, midj langfam gu Sobe gu martern auf bem 
Slutgerüfte, mill i$) (Sud) bocfy üerberben, fcfyrie er üergmeifelnb 
rannte in blinber Saferer auf bie Sttterfcfyaar lo3 unb f<|oJ3 beibe 
$iftolen auf fie ab; aber bie Äugeln fehlten. 

6dj)iej3t ba§ Ungeheuer nieber, befahl ber drapier. @in £ra= 
kant gab geuer, unb mit aerfcfymettertem £>auftte faul ber 23öfe= 
mtd)t ^u Soben. 

©eiliger @ott, ein Wiener beineS 2Borte3 ! rief ber S)rapier 
mit frommen s ilbfd}eu. 

@3 mar fein ^riefter, fprad? ein ältlicher Sitter, nacfybem er 
v bie Seiche genau betrankt. $<$ erfenne tfyn jefet. @r entflog afö 
9tot>ia au3 feinem Mofter, um ber Strafe für fernere Saftertljaten 
3U entrinnen , ging in bie Sürlei , mürbe nacfyfyer aU Renegat auf 
einem türfifdfyen ©d)tffe gefangen, unb t)ier megen neuer $er= 
brechen gu lebenslänglicher ©aleerenftrafe t>erurtl;eitt. 2)aS $rie= 
fterfleib I;at er mofyl nur angezogen, um ftcfy ein 2lnfel)en ^u geben 
unter feinen ©piefcgefellen, unb aud) unter bem Solle, menn fein 
§öllenplan geglüdt märe. 

©o ift e§, fäfyrie einer ber 2luf rubrer.- 6r mar unfer 33er= 
fiterer. @r unb ber 3funfer $aoto. 6ie lonnten e§> un§ ntcfyt 
füfc genug normalen, mie gut mir e§> unter türfifd^er £errfd)aft 
fyaben, mie mir 2llle in (3lüä unb @t)re fommen mürben! 

Slber mo ift benn biefer entfefelid^e $aolo? fragte ber S)ra= 
ftier, fid? überall nad) üim umfeljenb. 

3ulefet fal) id? t|t* auf bem nörbltcfyen £lmrm, antmortete 
einer ber (befangenen, @r mirb moljl fcfyon tobt fein; benn al§ 
mir bie metfce gafyne aufftedten, ba fcfymor er, baf3 er bie lteber= 
gäbe be§ ÄaftellS nidfyt erleben molle. 

%ü) mill hen Unglüdltc^en fudjen, erbot ft$ glamtmng. 

3)u? fprad) ber 3)rapier, dMn, mein 6olm, ba§> ift fein 
©efd&äft für 3)icfy. Safc unterbeffen bie befangenen in bie ©emötbe 
fperren. $<$} mill felbft nad?fel)en. Unb t>on gmei Sittern begieß 



142 

tet, beftieg ber drapier ben 9?orbtl)urm. Stuf ber ginne ftanb 
$aolo. Söilb flogen bie finftern Soden um ba£ blaffe- ©efidfyt, 
unb bie fa^margen s 2lugen ftarrten'gräfclicfy auf einen £)otd), ben 
er in ber $anb bielt. 

ÜIBasS gauberft bu, äftemme? fragte er fid) mit grimmigen 
§ot)ne. S)ein böfer 6tern fyat geftegt. s iluf ber @rbe blül)t ®ir 
leine greube mefyr, unb beine lefete Hoffnung ift üermellt, barum 
rette bicfy mutfyig in ben einzigen §afen ber Mufye, ben e§> gibt, in 
bie $ernid}tung. 

Unb er bob ben 3lrm gum £obe£ftof$e. s 2lber fcfyon batte ilm 
ber S)raftier gefaxt unb ri£ ibn Iräftig t>on ber 33ruftmebr ber= 
unter, unb bie bitter entmanben ifym ben ®old? unb fcfynürten 
tfym bie §änbe mit ifyren gelbbinben auf ben Druden. 

©raufame! äd^te ber (Stenbe. ©o motlt 3|r @ud) sorfyer 
an meinen dualen reiben, e|e $|t micfy fterben lafet? 

SBenn td? meiner $er3en§metnung folgen mollte, fpracfy ber 
drapier: fo liefj td) 3)icb in ©otte3 tarnen guftofjen, Sube, ba- 
mit bie ©rbe t>on ®ir befreiet mürbe. s ilber 3)u bift nun leiber 
einmal ein Gfyrift, unb bie 6ünbe burfte id? nid}t auf mid) laben, 
5)idj mitten in deinen $erbre$en, fonber Setzte unb Slbfolu- 
tion, in bie £>ölle fahren p laffen, ba i$) e§ fyinbern lonnte. 
Unb jefet fort mit 3)ir, hinunter gu deinen guten trübem unb 
©enoffen, gu benen S)u gebörft ! 

$äd)er über ben Collen! fa^rie $aolo gum Fimmel hinauf, 
als \t)n bie bitter fortfliegten. $t$ bu benn leinen 23life übrig 
für ein SBefen, ba3 bu ^um Unglüd gefa^affen, unb ba3 bir nur 
mit $ermünfd?ungen banlen lann für ein Safein mit unau3löfa> 
lidfyer ©djanbe belaben? 

Die Unterfua^ung gegen bie s 2lufrül)rer mar gefdfyloffen. S>rei 
ber entfcfyiebenften 33öfen?idfe>ter mürben aufgelnüpft, bie ©aleeren- 
fclax>en unb bie türlifdfyen ©efangenen fortan ftrenger eingeferfert 



143 



unb betoacfyt. 2)ie Uebriöen begnabigte ba§ OrbenScapitel mit 
meifer 3Wilbe. 3)te @ntfd?eibung über $aolo'3 ,6cfyidfal fyatU e§ 
bem ©rofmteifter überladen, ber t>on einer D^eife nacfy s Jtom fo 
eben gurüdgefebrt mar, a\§> ber drapier glammingen in feinem 
©emadfye gu befugen fam. 

@r fanb ifyn eüxfam, ben $opf in bie £>anb gemorfen, am 
Stifte ftfeen, auf bem S)ionen3 £>od)3eitrofe mit bem befdfyrtebenen 
giittergolbbanbe lag. 

2113 ber drapier eintrat, fyob ber Jüngling fein mattet, naffe§ 
luge auf itm , unb reifte ifym bie §anb mit einem trübfeligen 
Säbeln. 

S3ift ®u Iran!, mein Sofm? fragte ber drapier, fid? tiertrau= 
lid) 3U ibm fefeenb. 

3$ t)offe, ja! ertoieberte glamming. 

S)u fyoffft? gürnte ber drapier. Qft ba3 aucfy eine s 2lnttt>ort 
für einen fo jugenblicfyen, berrlidfyen Jlriege^betben? $nbem fiel 
fein SSUtf auf bie 9lofe. ßr nabm fie in bie $anb, la£ bie-£)et)ife 
unb fpracfy : Qdj) ^«ne biefen griedfyifdfyen 33raud) — unb — 5)eine 
Äranf&eit. 3)u mödfyteft aud? gern fytngefyen unb befjgleicben tfyun, 
aber ^ein ©etübbe ftemmt fid) bagegen. Cmnnerft S)u S)id& nod? 
baran, ma3 xä) S5ir jagte, al£ 3)u, fo gans gegen meinen Statt; 
unb gegen meine Sitte, ba§ Äleib genommen fyatteft? Su |aft 
e<o fo gesollt, ©ott fc^üfee 2)id? t>or fpäter $eue! 

3$ meifs altes, ma3 fid? barüber fagen läfjt, fyod)mürbtger 
trüber, rief glamming unmutbig : unb bafs felbft bie fpäte dkm, 
bie xä) jefet empfinbe, eine neue Sünbe ift gegen meinen Sdfymur. 
3d) befdfyetbe mid} \a auä) billig, bafc xä) alten s lnfprüd?en auf 
be§ Seben§ ©lud entfagen, unb gebulbig au3l?arren mufj im lang-- 
f amen Opfertobe ! 

(So mobnt bie fcfynöbe 3$fu$t bod& aucb in ber reinften 
SKenfd^enbruft, fd;alt ber drapier. 2Beit 2)u nidfyt genießen fannft, 
nad) Seinem tf?örid)ten $erjen^ ©elüften, fo fyältft £>u S)id) für 



144 



unglücflicb, fyaberft mit bem Scbityfer, ünb febnft Sieb, in ber 
Slütfye deiner Sage, fcbon nacb bem Cmbe be§ £eben§, ba§ Su 
männlicb tragen follteft. $ft benn ber ©enufe irbifdfyer greuben 
ba3 einzige ©lud für ein 2Befen böberen Urfprungä? SBarb Sir 
nur bagu Sein $funb vertraut? Äannft Su nid)t bamit toucbern 
pm $eil Seiner 93rüber, unb in Erfüllung Seiner $fticbten eine 
greube ftnben, ebler benn ber lur^e Sinnenraufcb, in bem bie $u^ 
genb ibren £>immel fud&i-, unb auf ^en ber ©ret3 mit mitleibigem 
Säbeln gurüdblidt ! 

36r babt SJtecbt, mein 33ater, rief glamming fcbmerglidb: aber . 
nic^t gang! benn icb füble e3 in meinem gerriffenen bergen, baf$ 
meine Siebe ettoa% 23effere3 ift, aU Sinnentuft. Wxt meinem uns - 
fterblicben ©eifte einer Quelle entftrömt, ift fie ein 2lu3fluj3 ber 
etoigen Siebe, bie ÜJtenfdbenfeelen fcbuf, auf baf3 fie ftcb fucfyen 
füllten unb finben unb beglücfen burcb 2kbe unb ©egenliebe. 
allein icb lenne meine $flid)ten, unb merbe fie Üben, niebt burcb 
©ntfagen unb Sulben allein , aucb burcb §anbeln. Stellt micb 
bin, mo e§> gilt, gu f Raffen, gu forgen unb gu lämpfen für ba§ 
2ßübl ber (Ebriftenbeit, unb $\)x foltt gufrieben mit mir fein, üftur 
verlangt niebt, bafc W, tm s ilrria, mit bem Solcb in ber Sruft, 
rufen f oll : @3 fcbmergt nid^t ! Qu biefem übermenf cblicben Reibens 
mutbe füble icb mtcb ntcbt ftarl genug, unb beitcfyeln lann unb 
toill icb niebt, meber @ucb, nocb mir felbft! 

So bot' icb Sieb öent! fpracb ber Srapier gerübrt: fo bift 
Su, mie icb Sieb wir gebaut, ©in 3Jtenfcb mit menfeblicben 
Scbföäcben, aber Iräftig unb gut, unb toabr — tüte niebt Siele 
finb. üftun gürne mir niebt ob meiner Strafrebe. Sie mar gut 
gemeint. Ser Slrgt gibt toobl mancbmal bitterberbe Slrgenet, bie 
entfcblummerten Äräfte au meden, bafj fie ftcb regen unb ibm 
arbeiten Reifen an ber ©enefung. Sann erft lönnen bie §eil= 
mittel gebörig toirten. 3$ bringe Si&aucb eine3, freilieb für 
Seinen ^uftanb niebt binreiebenb; aber e3 ttrirb Sieb boeb freuen, 



145 



$>a§> erfannt ^u feigen, toa£ £>u getrau. SDu follft mid) jefet ^um 
©rofcmeifter begleiten, um Seuge $u fein, baj3 er 3U belohnen 
toeifc — unb gu beftrafen. Urib ba er toünfcbt, Sir ben ©bluffet 
pt geben über alle§ , toa§ gefcfyeben mirb , unb über f ÜJftancbeä, 
toa£ Sir fdfyon früber in feiner £anblungtoeife aufgefallen fein 
tonnte, befonber£ über bie Quelle feiner Sangmutb gegen einen 
Sertoorfenen, fo f oll id) Sir biefe3 Sriefpalet bebänbigen. @£ ift 
t>erfiegelt. 3d? felbft lenne feinen $nbalt nicbt, obtoofyl iü) tnan$e§ 
baüon abne. Su follft e£ entfiegeln, in meiner ©egentoart lefen, 
triebet üerfiegeln, mir gurüdgeben, unb über alle§, toa§ Su barin 
finbeft, gegen ^ebermann fd)ft>eigen, aud) gegen mi$ unb hm 
©rofcmeifter felbft, bi£ in ba§ @rab. SSillft Su Sieb ba^u fcer* 
pflidfyten, fo erbrid? ba§ Siegel 

Unb giamming erbrad? ba3 $a!et unb la3: 



I. ^ihrktfd)£ Briefe. 



JDte Dbattc beg J£itJtar~2tga §u (Stambiit, 2lje3f)a, an $Jao(ü 2a3cart3. 1638. 

6onne meiner s ilugen, Quelle meinet ©lüde§, Singelftem 
meiner SBünf^e! SBie fannft Su bocb Seine arme 2ije3ba fo 
fd&merälic^ betrüben burd? Sein langet 2lu3bleiben? -fteun emige 
üftädfyte fdfyon fyabt id) mein einfameä Sager mit beiden Sbtänen 
benefet, t>on Slugenblid gu Slugenblid Seine befeligenbe @rfd)ei= 
nung ermartet unb mit neuen Sbränen bie Xäufcbung gebüßt. 
Söie bie üerborrteglur fdfymadfytet nadfy bem befrudfytenben ©emitter^ 
regen, tüie fid? bie^ofe febntnacb ber bolben -Jtacbttgall, alfo febne 
id(? mid? nadrSir, Su berrlid&er, einiger äftann! 

Sielleid^t ruft St<$ bie füjäe Äunbe, bie id& Sir mitgutbeiten 
babe, früber an meinen 33ufen gurüd. 3n meinem ©dfyofee feimt 
ein neue§ partes geben. Siebft Su befebatb nicbt Seine 2lje§ba 

». b. 93 dbc'ö ©cfcriften. III. 10 



146 



nod? einmal fo fyeifs ? Um bte folgen fei unbekümmert, Gelänge 
e3 ©tr aucfy nidfyt, midfy lo^ufaufen von bem fyäfjlidjen ©dbrnar^en, 
ben idfy ba§ Unglütf fycibe meinen ©ebieter gu nennen, fo ift bo(fy 
bie Sluffe^erin ber £>balic§ meine greunbin unb mirb mir gern 
ben grämlidfyen Sllten betrügen Reifen. 

O fomme nodfy in biefer yiafyt, bie xä) oljne S)id) mteber ein? 
fam vertrauern mürbe. 2llle Slnftalten finb mteber fo getroffen, 
baft mir nidfyt ba§ ©eringfte gu beforgen fyaben. ©ie $übin, bie 
2>ir bie§ ©^reiben bringt, nrirb mir ©eine Slntmort fagen. 

®u lommft bodft, Sicfyt meinet Seben£? 3a, fyeute fana 
©eine 2Ije3l)a feine gel;lbitte bei ©ir tlmn. ©u lommft gemifL 



2. 

3>er <$afci = 2lga fceS grcffterrltcfyen ^aremis, 2iii aftujitaplja, an $ac(o 
SaScartS. 1638. 

©u fyaft e§ vielleicht fcfyonvergeffen, graute, nrie ©u mtcfy 
vor gmei üftonben auf bem Sltmeiban au$ ben Sfteffern ber bret 
^Irnauten, meldje Hllab verberben molle, l;erau§ genauen l)aft. 
©er alte 2lli üüluftapfya aber fyat e§> nidfyt vergeffen, unb fenbet 
©ir gum Semeif e ein ©abreiben zuxiiä , ba§ er Seiner £iebe§botin 
abgenommen Ijat, bamit e§ ©idfy nidfyt um ben $opf bringe. ©a& 
©cfytdffal ©einer geliebten 2lje§l>a |at ftd) auf eine fefyr fdfynelte 
SBeife geänbert, feit ©u fte ni$t gefefyen. ©er ©rof^err, beffen 
©lang 2Ulab vermehre, beffen Sage er verlängere, gerügte, ben nid)t§- 
mürbigen ^i|lar^2lga mit feinem SBefucfye gu beglüden. Qx faft 
bei biefer Gelegenheit bie fd)öne 2lje£t)a, unb fte fanb ©nabe vor 
feinen fyellftrafylenben 5lugen. ßr liefe fie fogleicfy in feinen ßarem 
bringen unb in bie ©teile ber jüngft verftorbenen Gabin einrücken. 
Öeute fdfyon erfahre tcfy, bafe Mab ifyren ©dfyofe gefegnet bat, mor= 
über ber Groj^err aufeer ftdb ift vor greube. Unb ha ber Styron* 



147 



erbe äftafyomet 6ultan f räufelt, fo tonnte fie tooJ>I gar binnen 
3a&re§frift fiaffel^ Sultan merben. 

3)u fief>ft alfo, guter graule, ba§ fie auf immer für 2)td) t>er* 
loren ift. 3u Steinern SCroft fage id) 3)ir, baß fie S)td) balb t>er* 
fdjtnergt Ijat; \<k) fyabe fie fefyr gärtlid) uub Reiter in be3 ©rofjljerru 
Firmen gefefyen , \va§> icfy aud) gang natürlich ftnbe. £>offentlid) 
wirft ®u S)idj ebeu fo fcbnell über ifyreu Serluft tröfteu, ba mau 
ja bergleicfyen Ungeziefer Ieicf>tlid^ toieber fiubet, foroofyl liier, mo 
tu reicfylidjer Stärfe ber ©laube l>errfd)t, aU überall auf ber Grbe. 

@ilt übrigen^ mein 9iatfy ettvaZ bei S)ir, fo mad}e £>icb balb 
au£ Stambut fort, ^n £arem» = Angelegenheiten ift ber 9KufeI= 
manu unerbittlich ftrenge. 3$ l;abe gmar gu deiner uub meiner 
Sid^erfyeit Steine Sübin in ber Stille erbroffelu (äffen , aber ber 
SSerrätjjer fdjläft nid>t, uub fäme ber tterbammte, fcfyäbige £unb 
»on «SiBlar^Slga hinter deinen gret>el, fo märeft S)u verloren, 
unb \<k) bagu. 2)iefeu Sßrief, ben S)ir mein treuefter Saubftummer 
bringt , verbrenne in feiner ©egenmart uub fd?ide mir bie 2Ifcfye 
§u, bamit id? rufyig fdjlafen fann, £)er große ^ropfyet erleuchte 
Stet 2ftöge Sein ©nbe feiig fein ! *) 



3- 

3)evfe(£e an £>enfelfcen. 1644. 

SBenn ®u, fyöcfyft meifer unb pdrft erleudfyteter ©rofmieifter, 
fyödbft großmütiger Surft unb Sater eine* böcbft glormürbigen 
$etd)e§, ^eute nod) eben fo emftfinbeft, al§ t>or fed)3 Qafyren, fo 
mirb bie3 ©^reiben deinen 2lugeu liebli^er munben, beuu bie 
töftlid)fte ^ubinenconf ert>e bem (Daumen, 

*) $lf)l>eim fya^r ola. äftöge bein ©Ute felia, fein! @in $xcunt* 
fdbaftgrufj beS oril>oboxen Surfen gegen ben Triften. 

10* 



148 



3$ bin e3 tnübe, (Sapt= s 2lga in fein, ben immermäbrenben 
Meinten, mit benen mid? mein alter $einb, ber Jlifslar^ilga, verfolgt, 
au^moeidfyen , au§ ^eiliger 3^ot^toel?r nneberum diänie gegen um 
3U fpinnen, unb boeb immerbar t>or ber feibenen Schnur gu gittern. 
Seßbalb babe i$ ben Gmtfdfylufj gefaxt, mid? mit ben ©(bäfeen, mit 
benen mieb s 2ülab gefegnet, in Steinen ©<bu& gu begeben. 

Sagu bietet ft$ jefet bie Gelegenheit bar. Sic nod? immer 
febr fd?öne 2lje^t>a, bie gtoar niebt Jpaffety ©ultan geworben, aber 
boeb bie liebfte Gabin be§ ©rofeberrn geworben ift, tritt in gmei 
Monaten ibre Sßallfabrt nad) ^Jlecca an. 3b* Heiner ©obn £)3man 
(Sultan, ber Sir auf eine auffallenbe SBeife äbnfid? fiebt, begleitet 
fie, unb id) bin gu ibrem SUicmanbar ernannt. 

SBenn Su um biefe Seit gtoifct>en ßanbta nnb ©carpantbo 
freugeft, fo lann Sir unfer ©cbtff ni(bt entgeben. $d} merbe bafür 
forgen, bafs t>om $orberbed' ber fdfytoarge unb toetfce ©afd? eine£ 
£urban§ mebe, Sir gum 3eid?en. Su mad?ft ^agb auf un§; bafc 
Su niebt großen SHberftanb finbeft, ift meine ©acbe. Su nimmft 
un§> unb fübrft un§ nad? TOaltba. 2Ba§ bann au% Slje^ba unb 
DSman werben foll, entfdfyetbe Seine 2Bei§beit. 2ftir aber bebinge 
iü) ein freunblid)e§, ftille§ $lä£d?en in Seiner ^eftbeng, mo iü) in 
Uhibe meine pfeife raupen unb meinen ©Werbet fdfylürfen !ann, 
bi§ Slllab über mid) gebietet. 

2Benn biefer $lan Seinen Seifall bat, fo fenbe mir burd^, 
ben grieebif d?en ©dfyiffyatron, ber Sir bie§ ©^reiben bringt, eine 
Äifte rotbe Sftaltbeferpomerangen, in beren Obere Su einen lleinen 
f ünfed igen ©tern gegraben, menn nidfyt — einelftfte mit ber weisen 
£eilerbe, bie bei ®uü) toad&ft. Seber ©<brifttoe<bfel ift jefet ge* 
fäbrlid? unb tann ben Sob bringen. 

2illab erleu<bteSi$! 



149 



4. 

%iie$ba an tyaelo SaScartS. 1644. 

$la\)e ber 6dE)auerbrücfe, auf ber bie gmet prüfenben @ngel , 
meiner Darren, mirb mir plö&Kd? ber üftutl) üon oben, nodfy ein- 
mal mit Str gu regten, gartet 3Wann ! 

Du fyaft einft in meinen Strmen ber Siebe ttolle 6eltgfeit ge= 
noffen, unb gur Sergeltung gerftörft Su burdfy einen füfynen Staus 
berftreid? mein gange3 (Srbenglücf, unb tüillft midfy audfy um bie 
greube be§ $arabiefe§ bringen. 

üftodfe t>or fieben Sagen üon bem mäcfytigften £errn ber @rbe 
angebetet, aU bte äftutter eine§ feiner ©öfyne allgemein tierefyrt, 
fdfyfoelgenb in allen ©enüffen, hie ber D^eicfytlmm, mit ber Äunft 
tterbünbet, nur in gemäßen t»ermag, toa§> bin ii) burcfy Sidfy ge^ 
mürben? bie Unglüdli^fte aller 6terblid?en. 

Sein 2öeib lann idfy nidfyt merben. 6oll fiel) bie ©emafylin 
be§ ^öel)errfd)er§ ber ©laubigen in deiner Setfcfyläferin ernie* 
brigen, fo fcerad&tet bei Seinem Solle? 

2Mlteft Su miefy audfy gurücffenben nad) ©tambul; mit 
meldber 6tirn foll iä) öor ^brafytm treten, nacfybem icfy fo lange 
in Seiner ©emalt mar, unb ofyne feinen Siebling £)§man 6ultan? 

3fyn in Seine ©emalt gu bekommen unb gum ßfyriften in 
matten , fyaft Su midf) geraubt, ntdfyt au3 Siebe für midfy, ha§> ift 
.mir fcfyretflid) !lar geworben, feit id) Stdfy gefprodfyen, feit Su mir 
angefomien, be.§ ^lam§> Ijeilige Sefyre gu tierlaffen unb in Seinem 
äfteffta^ überzugeben. Sein abfcfyeulicfyer $lan ift, ba§ 2Beib 
Seiner Siebe, menn e% Sir gelänge, in befdfymafeen, lebenbig in, 
begraben in eine Moftergruft! 

Safür bemafyre mtcfy 2Ulafy unb fein großer $ro:pt)et, ber e§ 
im ^eiligen Goran üerlünbet, baf$ ber §err am Sage be3 @erid)t§ 
alle Söller, bie an hie alten ©Triften glauben, im geuer t>erfam= 



150 



mein mirb, tüte öeerraucb, bafj fte, dtner ben Zubern jerbrecbenb, 
binab [türmen in bie cid ige @lut. 

3$ aber voiCI bann brei 2ftat laut aufrufen, bafcicb s illlab 
leinen feinet ©leiten an bie 6eite fefee , unb bavum gebe icb ber 
Serfudfyung au§ bem 2Bege — unb au3 bem 2tben. 

Sa§ SQBcrl ©otteS*), ba§ fc^on SBland&cm fanften 6<blaf unb 
felige§ (Sntjuä en Derf cfyafft bat, foll aucb mir Derbelfen gum langen 
<$rabe£f(blafe unb 31t be§ $arabiefe§ bimtnltfcber Söonne. 

5Eh* baft Seinem <5obne Diel geraubt, £a3caii§, eine liebes 
Dolle Butter unb ein glän^enbe^ (§rbenloo§, bielleicfyt ^n Zfyxon. 
©ntftbäbtge tyxi bafür burd? Seine $aterliebe, unb bemabre iljm 
bie (5d)äfee be<§ Derrätberifdjen s 2lli üffhtftapba, ben 31 Hab gerietet 
bat. 3d) begable fie ja mit meinem 2eben. 

2Jtöge Sein @nbe feiig fein, Sa3cari3! 



5. 
©er (Steuert 36rafjim I. an SaScartS. 1645. 

Sa3 fünftlicbe Sügengemebe, tüomit Su Seinen Orben^ratb 
umfponnen, täufdjt mtd? nidbt, 2a3cari£! Ser Änabe, ben Su 
mir Dorentbielteft, mar nidfyt ber $flegfobn be3 ßapi= s J[ga, fonbern 
ba§ leibliche $inb meiner s 2lje§ba , bie fo unerwartet f djnell auf 
SDlaltba fterben mufjte. ^öi^^er bielt i$ ibn für bie grudjt meiner 
Senben. s ilber mein li|tos%a bat midb ein bbllif<be§ (betriebe 
Don s Jtänlen unb Serratb lennen gelebrt, beffen geber mein treu* 
lofer 6apis2lga mar. 63 ift mir jefet Mar, bafc Su t>en Knaben 
für Seinen 6obn bättft, unb i\)n mir meigerft, um ibn gum ©bnften 
ju ergeben. 

Su baft alfo Dor fecbS Sabren mit freiem 3Kutb ben §arem 



*) 38af$ %Uaf), SBerf ®ottes, nennen bie dürfen ba* Opium. 



151 



beä öerm zweier 2öelttl?eile entmeifyt, unb il;m baburd? bie uru 
ituSlofd^lid^fte Söeleibtgung zugefügt, bie ben geringften 2Jtufek 
wann gur Maferei bringen mufc. Mal? t>erberbe S)i$ bafür! 
gortan lobre gmifdfyen un§ ber grintmigfte Sertilgungfampf , unb, 
fegnet ber $ropl>et meine äöaffen, befomtne xd) 5)id? in meine (Be- 
rnau, fo foCt eben fo unenblicfy, mie -bie erlittene JMnfung voax, 
meine diad)e gegen Sid? mütfyen! 



II. Ueutfdje Briefe. 

1. 

$ -8ettf>a öon Oflammincj an ben Hauptmann tyaolo ®ojjo. 1639. 

2113 xd) SDir geftern meinenb — mit glüfyenber ©dfyamrötfye, 
ba3 fyeiligfte ©efyeimnif; unferer Siebe fcerrietfy, t>a entftellten fid) 
Seine Süge. 6& mar nicfyt ber 6c^merg be£ Siebenben bei t>em 
Summer ber ©eliebten; xd) la§> milbe§ Cmtfefeen, @emiffen§btffe, 
faft möchte xd) jagen, ©elbftt>era$tung barin. ©leid) einem t>er- 
uttfyeilten <©ünber ftanbeft ®u t>or mir. S)u fcfyauberteft in 
meiner Umarmung, unb ©eine falten Sippen bebten unter bem 
s ilbicfeiebfuffe. 3Ba3 mar ba3, $aolo? 6m böfeä Sinnen burtfc 
fliegt meine ©eele. Sönnteft 3)u ba§^JläbdE)en tterratfyen, bie 
S)idj fo grenjenlo3 liebt, bie ftd? Sir fo gans Eingab? SHn xd) 
betrogen? s ilntmorte mir, $aolo, bin xd) betrogen? 



2. 

Dtefelbe an ben (Somtfyur ^ßaolo SaScartg. ($)m £age fpätet.) 

Son bem Sranfenlager, auf ba§ @uer $rief mid? marf , fyabe 

xd) mid) fyeute jum erften äftale aufgemagt, um tyxx in beantmorten. 

3^r fyabt 6ud? f d?recf lief? an mir üerjünbigt, (Somtfyur. SBie 



152 



fonnte ber Dritter, bem fein ©etübbe ber ©be ©lue! berfagt, ten e§ 
gum @<3&u& ber £tlfbebürftigen verpflichtet, ein arme£ t>ermaifte£ 
Sftäbcben mit falfcbem 6tanb nnb Warnen tauften, e§> um feine 
Unfcbulb, mit ibr um feinet 8eben3 ©lücf , um feinet öergenä 
golbnen ^rieben betrügen? SBenn tdj fcoll inniger Siebe, voll 
linblidjen $ertrauen§ in ©uern Firmen lag, regte fieb ba niebt 
menigften^ in @urer ©ifenbruft ba3 üftitleib mit ber armen £>im 
tergangenen? 3)ocfy icb trollte ßueb feine Sormürfe machen. £)er ' 
mtlbe ©dfymerg, ber au§> Cmrem ©eftänbniffe fpricfyt, bemetft, bafj 
3b* e§ jefet er!ennt, ma3 3^r getban. 

2lucb icb mar ber Sergmeiflung nalje, unb ©elbftmorb ober 
Sßabnfinn mürbe meine Seiben geenbet baben , menn mfcb niebt 
ber fefte 2lnfer in jebem Seben^fturme, t)ie ^eilige Religion, ge= 
balten bätte. 3efet fyat ba§> Ungemitter ausgetobt, unb über ben 
befänftigten glutben febmebt mit milbem ©lange ber ©eift be3 
©otte§ ber ©nabe. 

3cb verleibe @ucb. 2ftöge bie3 -©ort ©ud) Äraft geben, burefy 
grofce, eble Xfyaten ßuer Sergeben gu fübnen, auf ba$ Ghtcb auü) 
@ott verleiben möge unb ber ^icfyter in (Eurex S3ruft. (Sure SBitte 
entfcbulbige icb mit ber Seibenfcbaft, in ber $l)x fie getfyan. %a$ 
iä) fie gurücfmeifen mürbe , mußtet Qljr t>orau3fe£en. ®a§ ©e? 
lübbe, momit ^})t ©ott Ghicb am Slltar gu eigen gegeben, ftebt auf 
emig gmifeben un§. $cb liebte @ud) mit aller Äraft meiner Seele» 
3$ liebe @ucb nod?. 2tu$ ^fjr liebt mieb — mie Männer über? 
Ipupt lieben tonnen. Slber mie bürfte icb boffen al3 bie (Sattin 
be§ SJtanneä glücflicb gu fein, t)en id) feiner 39raut, ber briligen 
Mixfye, entrtffen, ben nur ein ©tbbrueb mir gufübren tonnte! 

©ine giucbt in frembeg Sanb, magt 3br mir üorguf dalagen? 
&abt ^x ben göttlichen ©ftrueb üergeffen: „Tiäfyme icb glwgel ber 
SRorgenrötbe, unb bliebe am äufcerften Speere, fo mürbe utieb boc^ 
beine §anb bafeibft finben unb beine Mecbte tni<$ galten." 21$, 



15c 



2a§cax\ä, <5ünbe unb @ettriffen3biffe fyaben (Sud? feljr ttertoilbert! 
Sktet, betet, bafe $l)r nicfyt abermal in 2lnfed?tung fallet! 

3cfy fyege ba§> Vertrauen gu dud), bafe g|r meine lefete 33itte 
erfüllen merbet. äftadfyt feinen Serfud), mtd? nod) einmal gu 
fyrecfyen. 6d?retbt mir nie mefyr. Um ba§ $fanb jener unglüd= 
feiigen 6tunbe feib unbeforgt, id) toerbe meine Sftutterpfticfyten 
treu erfüllen. S)ie Hoffnung, in ilmt ber Sugenb einen greunb, 
bem Fimmel einen Bürger gu ergießen, ift ber einzige greubem 
ftral)l, ber in meine yiafyt fällt. Sebetoofyl! ©ott fegne @ud) unb 
fcfyenfe ©udj 9tul?e ! 



3. 

SHefetfe an ben ®ro^2lfcmiraI $aoto SaScarig. 1642. 

$l)r fabt bod& meine lefete Sitte nicfyt erfüllt, £a§cart<§. @uer 
33rtef tyat mir mofyl unb tocfe getfyan. 6§ freut mid?, ba£ @uer 
toilbe3, gute3 £erg ftdj mir betoäfyrt fyat, unb e3 fdfrmergt mid), 
®uü) burd) eine 3urüdtt>eifung @ure§ 2lntrage3 gu Iränfen. 

S)er Drben, um ben Qfyr @ud) fo fyod? tterbient gemalt, toill 
(Sud} gu feinem ©rofcmeifter mahlen, unb $fyr toollt biefe äßürbe 
aufopfern, um 6u$ bamit Cmtbinbung t>on Ghterm (Mübbe gu 
erlaufen, unb mir bie ©enugtfyuung gu geben, bie 3l>r mir f cfyulbtg 
gu fein glaubt? 5)a§ toäre ebel, aber toeber toeife nod) redfyt! 

Söenn and) ber Ijeiltge SSater Cmer Orben^gelübbe löfet, fo 
bleibt Ql)r bennod) al3 ßfyrift ber Gfyriflenljeit verpflichtet, hie, t>on 
ben Ungläubigen fyart gebrängt, ifyre £>änbe jammernb nacfy @ud} 
au^ftredt. SBer, al§> £a3cari3, fann ifyr 6d)uö unb £ilfe ge; 
toäfyren? $n toelcfyem ©tanbe lann er e§> Iräftiger, benn al3 
©rofjmeifter be§ Orben3, hen fein @tb gum einigen Kampfe mit 
jenen Ungeheuern t>erpflid?tet? $ätte id& auü) mdjte t>on @uern 
Söaffentljaten vernommen , fo toürbe id) bennod? fülm ben 2lu3= 



154 



fprucfy tnagen, bafc 3^ auf ben $lafe treten müfjt, auf ben ßurer 
Srüber Siebe unb ©erecfytigfeU ßucfy fyeben hnll. 

S)er -Kann, ber, blo3 um $e$t -$u tfyun, bereit tft, eine fo 
glän^enbe SBürbe au^ufdjlagen, betoeift fcfyon baburd? allein, ba% 
er fie fcerbient. 

91ein, £a3cari§, bleibt ber ^eiligen Äird?e bitter. ®er meine 
fönnt 3'i;t nie merben. Cmer ftarfer 5lrm t>ertl;eibige ferner ba§ 
IDtarterseic^en be3 £eilanbe£, ber @ud? unb mi$ erlöfet l)atim 
©lauben, x>on unferer 6ünben Strafe. 

ßuer Siegerrufym trirb and) in meine ßinfamfeit bringen, 
unb id) toerbe (Sott mit greubentfyränen banlen, bafc er mir bie 
$raft gab , dud? gu entfagen um f einettoillen. 

Tlein ©o|n blüfyt sunt lieblichen Änaben auf. üDtein guter 
trüber fyat tyn fürs üor feinem £obe abo^tirt, unb ifjm baburd) 
t)ie ©Traufen ber Ütfyxe geöffnet. Wein Heiner ßrbtfyeil fefet mi$ 
in ben ©tanb, ifyn in jeber §inftcfyt fo au^ubilben, bafc e* (§ud? 
dfyre machen toirb. 3$ fenbe ihn @ud), fobalb id) iljn für reif 
ba%u fyalte. $uft mid? @ott eljer fyeim, fo toirb er @ud? bie 33ot* 
f d?aft meine§ SobeS' bringen. 

Schreibt mir nicfyt mefyr, bamit 3^r mi$ ntd)t t>on neuem 
ftört in meiner fo fdjmer^aft errungenen dinfye. $d) bete täglid? 
für @u$. @3 ge|e @u$ mo|1E! 



4. 

©iefelbe an ben ©ropmetfter $aoto SaScatiä. 1657. 

2Bemt 3fyr biefe $ziitn lefet, bin id? nidjt mefyr. ©lein Sofyn 
bringt fie @u$. @r ftcifc nid?t§ t>on ber Serirrung, bie tfym ba§ 
Seben gab. 2Beil id) iljm ba§ Slnbenfen an feine keltern rein er* 
galten toollte, Ijabe id) ifm aU meinen Neffen exogen. $d) barf 
e§ fagen, bafc mir bie (^r^ie^ung gelungen ift. 3$ mar eine gtü& 



155 



licfye äftutter. ßrnbtet nun , toas icfy mit treuer £>anb für (§ud? 
gefdet, unb beutet babei freunblid) meiner, bie bann fcfyon an 
<$otte§ Sfyrone um @lücf unb Seelenf rieben für ®n<b bittet, ßinft 
merben mir un§ mieber fel?en, burdfe lein @elübbe mefyr getrennt, 
feiig vereiniget burd) bie etoige Siebe. 



Unter ftrömenben ordnen batte glamming ju dnbe gelefen, 
verfiegelte ba§ fpafet toiebet, gab e§ bem 2)rapier jurücf, unb fiel 
ifym im 2lu§brucfy ber aufgeregten Kmpftnbung um ben £>als. 

^efet fomme, mein Sofyn, fpracb ber @rei3. ®ie Stunbe ift 
ba, in ber un§ ber ©rofemeifter ermattet. 

Sie gingen mit einanber in "oen $erfammlungfaal, wo fie 
ben ©rofmteifter unb 'Den $rior be3 3)ominicanerHofter§ t»on Sa 
Valetta fanben. $aolo toarb eben, gefeffelt, von Trabanten Vereins 
geführt, bie ifym bie Letten abnahmen, unh ftd? bann entfernten. 

©ein §erj fei nocfy fo fefyr vergärtet burd) bie Sünbe, fpracfy 
ber ©rofcmeifter mit majeftdtifcfyem Csrnft gu ifym: fo muftt S)u e§> 
bennocfy füllen, baf; 3)u, nad? göttlichen unb menfcfylicfyen ^tecfyten, 
mefyr at§ breifadfyen £ob verbient fyaft. Sennocfy fyabe i<$) mid) 
nicfyt entfcfylieften fönnen, t)en Stab gu brechen über Sein fd?ul= 
t>ige£ £aupt. 63 ift nicfyt meine alte Scfytoädje für 2)id? , ber S)u 
biefe Schonung verbanfft. Su fyaft e§ verftanben, meine Siebe 
mit ifyren tiefften, jarteften SBur^eln au§ meinem §er^en gu reiften. 
2Jber nod) lebt in mir eine fd)toa$e Hoffnung, ba£; S)u vielleicht 
in ber ©infamfeit, abgef Rieben von ben greubenunb gerftreuungen 
be§Seben3, einen prüfenben $lid in Seine versilberte, verfin-- 
fterte Seele merfen, unb, burcfy bie Unmögltcfyfeit gu fünbigen unb 
bie ©etoolmfyeit ber Pflichterfüllung, ber £ugenb gugefüfyrt merben 
lönnteft. Su follft im Äfofter %)eine Sage befcfylieften, um Sid) 
burd) diene unb 33ufte , Kontemplation unb ®ehet vorzubereiten 



156 



auf ben ernften 2lugenblicf, ber Dieb beretnft t>or ben ernten ^icfc 
ter [teilen roirb. %a Dir ber beilige Sater ba3 $robejar;r erlaffen, 
fo ttrirft Du nocb in biefer ©tunbe in ber Dominicanerfircbe ba3 
(Mübbe ablegen, ba$ Dtcb t>on ber 2Belt Reibet, ©rfennft Du 
bie^ für eine unüerbiente @nabe, unb bift Du bereit, bie $utte 
gu nebmen? 

$aolo, ber tobtenblafj , mit gefaltenen fyatikm unb gefenften 
klugen, ^in $ilb ber fcbmerälicbften 3erfmrr[cbung , ^a ftanb, 
fyaufyte ein 3a berüor. 

So übergebe icb ibn Gmcb, b^cbtoürbiger ^rior, fftracb ber 
©rofmteifter gu bem Dominicaner. 3b^ ^bt bie 2lnmetfung, mie 
er bemabrt merben foll, ba| bie äftenfcbbeit gefiebert fei t?or feinen 
t fRM fällen, bafj er gefebüfet merbe t>or bem argen-geinbe in feinem 
' £>ergen. @uer Gbarafter bürgt mir für tie lugfübrung. ©cbaffet, 
toürbiger Diener ©brifti, ba$ biefer Unglücflicbe feiig toerbe mit 
gurd)t unb gittern. 

3$ bafte für ibn, ertoteberte feierlicb ber $rior, ^k £anb 
auf fein ©capulier tegenb, ging gur £l)ür unb minlte $aolo. 
Diefer menbete fieb ftumm unb manfte ibm naefy. 

Da bracb be£ @roJ3tneifter3 §erg. @r eilte ibm nacb, 30g x^xi 
noeb einmal an feine £>ruft unb rief: SBtr feiert un3 in biefem 
Seben niebt lieber. Darum barf id) Dir fcfyon beute meine $er* 
Reibung üertunben. ©ort fegne Dieb, ©cbmergen^f obn , ($ott 
beffere Dieb, auf bafc mir «itS jenfeit tmeber ftnben. 

$aolo entmanb fieb fanft ber Umarmung be£ ©reifet, al§> 
atfyte er fieb ibrer niebt mertb, umfcblang feine Rniee, fprang bann 
auf unb eilte au$ bem ©aale. 3ftm folgte ber Sßrior. (Sine lange 
©tille fyerrfebte unter ^m 2lnmefenben, toäbrenb ber fieb ber ©rofc 
meifter gu faffen fuebte. 

$abt 3fyr mirflid) bte ©rieebin niebt gefeben , feit 3ftr fte gu 
t)en $obannitermnen braebtet, SRitter glamming? fragte er enblicr; 
ten Jüngling. 



157 

^ batte du$ mein ytittertoort barauf gegeben, bod?toür= 
bigfter @rofmteifter, ermieberte glamming empftnblidb. 

$fyx jefet un§ in grofje Verlegenheit, glamming, fufyr ber 
(ftrofjmeifter fort. SBäfyrenb ber Orben nocb barauf backte, bie 
alte 6d)ulb abzutragen an @u$, babt %l)x ibn fcfyon auf ba§ 9leue 
burd? bte Sapferf eit üerpflidbtet , hie %l)x mit f o entf cbiebenem @r= 
folge im Kampfe gegen bie Diebellen beiriefen. Unb bei (Surer 
s ilrt in benfen unb gu füllen , fefylt e§ un3 an SBitteln, du$ ttritr= 
big 3U belohnen. 3$ toollte dud) gern bie reiche ßommentlmrji 
in granfen geben, bie gerabe erlebigt ift, aber icb meifc nidbt, ob 
fie 6ud? greube machen toürbe. 

9Jlein 2Bunf$ ift, biet unter ßuern Singen gu bleiben unb $u 
ttrirfen für ba§ £jeil be§ Orben3, bi3 ©ott über ntid? gebietet, ant= 
toortete ber Jüngling. 

£jaft ®u fonft feinen Söunfdb mebr auf biefer ßrbe, mein 
6ol;n? fragte ifyn ber ©rofcmeifter liebevoll. 

3bt tbut mir toeb mit folgen fragen! rief glamming 
fd)merälid). 

£>u bift nidbt aufrid&tig, $aul, fprad) ber ©rofjmeifter. 3n= 
beffen ift e§ gegen bie SBürbe unfern beiligen Drben3, S)ir ser* 
fdmlbet zu bleiben. 2Jiir ift e% überlaffen morben, Qiü) gu be= 
lobnen. Uebergeuge 3)idb, bafc e§ toenigftenä nid?t an meinem 
Vaterfyer^en gelegen, menn 3)u nicfyt glüdltcb toirft. Unb er legte 
gtoei Pergamente, eineä mit ©anct $eter£ gifdberringe, ba3 anbere 
mit bem Orben^lreu^e befiegelt, in feine £anb. glamming ent 
faltete fie, lag, traute feinen Singen faum, unb la§> toieber. (§§ 
toar bie päbftlidfye 3)i3penfation t>on bem Drben^gelübbe, unb feine 
Veftallung al£ Oberft be3 erften Orbenäregimenteg. 

Vater, ftammelte er, nidfyt Söorte finbenb für fein Cmtäüden 
unb feinen 2)anf. S)a rifc ber drapier bie glügeltfyüren ber an= 
gten^enben Orben^lapelle auf. Vor bem fer^enflammenben Slltar 
ftanb ber efyrmürbtge Orben£fapellan im feftlidben Ornate; greus 






158 



bentfyränen in ben s ilugen , trat ber alte fiambro (San^om glatte 
ratngen entgegen , unb Ijerrlicb gefdbmüdt, ben UJtyrtbenfrana in 
ben bunfeln Sodfen , fd^ön mie ein fcolber grü|fingmorgen, flog 
ÜBione bem tteberglüdlicfyen an ba£ #erg. 

Lionel jaud^te fein äftunb unter ben Äitffen ber glüfyenben 
Sbraut. Sater! rief er bann, nad) bem ©rofemeifter mit bau!? 
barer Siebe bie 2lrme au^ftredenb, 

3'a, Sater! fprad) ber ©rofsmeifter, ba£ $aar mit freubiger 
Süfyrung umarmenb. SBofyl mir, bafc id) micfy ben deinen nennen 
fann, mein guter 6obn! 21$, ify fyabe fie überfcbtoengltd? enu 
pfunben bie Saterfd&meraen. 3$ Ijatte fcfyfter gefehlt, unb fyabe 
bart gebüßt. S)urd? Qid) erft lernte id) bie Saterfreuben fennen* 
2)eine £ugenb trat tterföfynenb gmifcben mid) unb bie ©ünben 
meiner Sergangenfyeit, unb wenn einft im Greife meinenber ßnlel 
ber £obe£engel mir nafyt, fo mlrb er freunblid) lädfyeln, unb auf 
ben glügeln @urer ®ebete mirb meine Seele fnnauffcfymeben 3um 
2l;rone etne§ gnäbtgen $id?ter§! 



(Summa. 



(Sine @tgä'$liuig au« bem Anfang te§ ac^tgel;ntcn 3a$r&unfccrt8.. 



s i(uf ber ^erraffe fcor feinem blanfpolirten §aufe, x>on frö- 
nen 5lmaqua=Säumeix befdfyattet, lag auf bem Sopba, in gemäd)* 
Itd^er Seelenruhe, ber fefer reiche unb fefer bxdt §anbel3feerr, 
Sacob t>an ber ©put), vierter Kaufmann unb äBinfelier ber botlcm* 
btfdMftinbifdfyen Kompagnie am Vorgebirge ber guten Hoffnung. 
SSor ifem trug ein füberneä Plateau ^n gigantifdjen filbernen 
Sbeefeffel, ben ©pucfnapf üom feinften japantfcben $or3ellan unb 
ein SDu&enb lange, tuofelgeftopfte ©ip^pfeifen, t>on benen er eben 
eine ergriff unb fie befyaglicfe an bem gibibu§ anbrannte, ben tfem 
fein £au3paman mit freunblidfyem ©rinfen prdfentirte. SSor 
bem $lateau ftanb fein <5clat>ent>ogt, bie 3Jtü£e unterm s ürm, in 
ber regten $anb ben gemaltigen ©cfeambocf t>on di\)ino%txQ& 
leber, in ber linfen ben glimmenben ^feifenftummel, unb referirte 
mit großem s 4$blegma: 

Sftit meinet eblen #errn s JSoblnebmen bat ber Januar bem 
gebruar feine Sabacfpfeife gefto^Ien unb fie an ben 3Räx% um 
eine gtafcfye Sranntmein au§> bem SJtagasin üerfaupelt 

2)em Januar unb -Utär^, jebem efne pfeife, entfcfyxeb Dan ber 
©puty, mit gemaltigen 3ügen bie feinige anraudfyenb. 

Unb aU id) mit meinet eblen §errn SBofelnebmen ben Hpollo 
beim 3ttiftlaben reüibiren toitf, fo finb' i<§ ifyn nirgenb, unb enfc 
liefe bei ber $alta3 im Äubftalle, unb bie Äüfee ftefm ungemoHen. 

Qebem fcon bem ©efinbel 3toei pfeifen, fpracb t>an ber ©puty 
mit gerunjelter ©tirn. 

ü. b. Selbe '8 ©Triften. III. 11 



162 



2lud? finb ber Sftontag tmb SHenftag, fuljr ber Sogt fort: 
einanber um bie fd)öne ÜUlittmod^e, bte 3l)t geftern gefauft, in bte 
£aare geraten, unb ber Sienftag fyat babei ein grof$e3 2o$ in 
ben $opf belommen unb blutet mie ein 6eelöme. 

3)er Montag tüirb !rumm gefdbloffen, rief ber Dftcfyter mit fo 
tttel Sorn, al§> itmt ba§ gett auf 6eel' unb Körper pliefc: unb 
befommt fe$3 pfeifen. S)er Stenftag !ann mir brauf gebn, unb 
f oftet mi$ Imnbert Zutaten ! 

(Mafjt bie ©trafen, ebler öerr, rief rafd) üortretenb ein blü= 
benber Jüngling, in fröbli^em ÜUhttbe. %&tm\ bie armen Teufel 
fo ttiel Sabad raupen muffen, belommen fie am (Snbe $opf~ 
fdfymergen. 

3br lommt gemtfc erft au§> Gmropa, mein ebler £>err, toeil 
3t)r fo bumm feib, fprad) ber ©ciaoenoogt, mäfyrenb ber §err 
ben feäen Surften anftaunte. $&i& 3br ni$t, i>a$ auf bem 
Gap nad? brennenben pfeifen geprügelt mtrb, toeil ba§ «Säfyten 31t 
langweilig ift? 

©ott bemabre! Sie 6claüen finb ja bod) 2Jlenfcben! rief mit 
ftdjtlidfyem 2lbfd)eu ber junge Wlann. 

(Slje 3fyr mir eine Sorlefung über bie 2ftenfd)enred)te ber 
©claüen galtet, mein greunb, unterbrad) ilgn ber £>anbel3fyerr: 
fo feib bod) fo gut unb fagt mir, toer $fyr feib unb ira§ Ql?r hei 
mirmotlt? 

2ld), an be§ Sater3 §erg micb merfen, rief fc^mer^lia^ ber 
Süngling: aber iä) bafytt nidfyt, baf$ e§ fo lommen follte. 

SBie? 3)u toärft ^Benjamin? fdfyrie ber 2llte langfam, mäfc 
renb fein breitet @efid)t in ein Wohlgefällige^ Säbeln über beä 
6obne3 träftige 6$önl)eit serflofc. 3lun fo !omm ber unb lüffe 
mir bie §anb. SDu madtft mir greube. 

%$) !ann fie leiber nia>t tfyeilen, fprad) mit befdjeibenem @rnft 
ber Jüngling: toenn t>er armen 6clat>en ©a^mer^gebeul bie 
erften traulid^en ßrgiefjungen ghrifcfyen 6ofyn unb Sater begleiten 



163 



feil. gebt mir gu f o sielen Seweifen ßurer Siebe ben größten. 
2a$t, meine Slnfunft p ebren, einen ©eneral* Karbon aufrufen, 
tüte e§ tüo^I Wlonaxfyen bei freubigen ßreigniffen gu fyun pflegen. 

3>er Sergleicb mit einem Wonarcben fcbmeicbelte wobl bem 
«Saufmannftolge be§ eilten, ber ben Unterfcbieb gwtfcben regieren; 
hen .Königen unb ben ©rofebeamten ber ofttnbifcben Gompagnie 
nie febr bebeutenb gefunben fyatte , aber bennocb belehrte er ten 
Supplikanten, bafe bie Scbwargen alle nifyfö taugten, unb Prügel 
Portion weife bekommen müßten, wie Branntwein unb Sabaä, 
wenn fie gut tfyun follten. 

Seifet ©ott feine ©nabenfonne niebt auef) auf ba$ f dabliebe 
©ewürme f feinen? entgegnete webmütbig ber Jüngling, unb 
burd) biefen @lima£ be§ fcbmeicbelbaften 23ilbe§ überwunben, 
fpracb ber alte Sonnengott ba§ grofee SBort ber Sergeibung unb 
gugleicb, um ftcb fetbft gu überbieten, einen geter= unb Sangtag" 
für bie Scbwargen au£. 

§ört 3bt, greunb Sogt, bie pfeifen bleiben ungerauebt, rief 
ber Sobn; unb acbfelgucfenb ging ber 3ucbtmeifter t>on bannen. 

üftun fage mir aber, toie l>at 3)icb mein Sd) wager fo fcbnell 
tton ftcb laffen lönnen? fragte ber Sater. 

Qcb bringe dhtcb feinen legten ©rufe, antwortete traurig ber 
(Gefragte. 2ln feinem Segräbnifetage mürbe ein Dfttnbienfabrer 
Rat, unb weit mir öamburgg öäufertbürme ba3 £erg gufammem 
brüclten, fo ftacb icb mit in See. 

ßigentlicb fyäitt icb S)icb gern noeb ein ^abr bort gelaffen, 
brummte, obne ben 2obe3fall weiter gu berücfficbtigen, ber s 2ilte: 
um 2)icb in allen bem gu perfectioniren, wa§ 2)u bort lernen 
fonnteft. ®u fiebft mir gewaltig winbig au§>, unb ^>aft wobl 
blutwenig t»on ben tbeuern Sebrem profttirt, bie icb begabten 
mufete. 

2lu§ allen Steigen meinet 2Biffen3 bringe icb ®ud) $robe* 
arbeiten, fpracb befc^eiben Benjamin, unb reiebte bem ftrengen 



164 

(Sjaminator eine anfebnlicbe Papierrolle fyin. tiefer blätterte 
lange, unb immer freunblicber mürben feine Süge. 3)ann bot er 
bem 6obne nod)mal§ bie §anb, nicbt gum $ufj, fonbern nacb 
afrtfantfcber 6itte sunt §anbfcblage bar, unb faßte gu feinem 
Sßamane: £eule, (Variola! 3)er fcbnttt dn entfe£ticbe§ ®eftcbt, 
unb fein 2lfyu tönte fo fcbneibenb, bafs ^Beniamin ftd) bie Ofyren 
gul)ielt. $toei 9teger, auf ba£ s 2iff engebeul brefftrt, f prangen ber; 
bei unb empfingen burcb 3Binle be§ £>errn Sefebl, bem 6obn, 
ber biäfyer geftanben, einen s 2lrmfeffel gu bringen unb eine pfeife 
3U präfenttren. 3)u fyaft S)eine Qtit tooblgenufet, fubr, al£ au£ 
bem gmeiten Krater ber Opferrauch empor malte, ber Sater fort. 
6ie ift ein föftlicbeä Kapital, unb e§ üerrätb f auf männif eben 
@eift, ba(3 S)u auf $rocente gebaut baft. 2lucb mit deinem 
Sleu^ern bin tcb toobl gufrieben. -Jftit ber Seit toirb e§ ftcb fcbon 
fe^en, unb S)u toirft bann mie ein orbentlicber ;Jftenfcb auäfebn. 
SDocb fage mir, ^aft S)u fcfyon gerafet? 

(Gerafet? fragte befrembet Benjamin. 

Dlun ja, gerafet, mieberbolte ber s Jllte: S>er <Scbmager bat 
mir gmar nicbtä baoon gef trieben, aber icb meinte, er liefce e£ 
au3 unnötbiger 6cbonung roeg. D^icbt mabr? S)u ^aft fcfyon 
gerafet? SDu ttrirft ja balb münbig, unb alfo mufc t)k Seucfye 
fcbon vorbei fein. 

SBabrlicb, Sater, icb fcerftebe ©ucb nicbt, rief erftaunt ber 
6obu. 

9hm beim Fimmel, fpracb ungebulbig ber Sater: icb rebe 
bocb nicbt Irumm, fonbern orbentlicb unb tterftänblicb. ^eber 
äftenfcb fyat feine Qeit im 2eben, mo e§> mit ibm burcbgebt unb er 
allerlei bumme «Streike macbt. Sei ^n jungen ift e3 t>u gort* 
fefeung ber fogenannten glegeljabre. &at e§> M 2)ir feine folcbe 
Seit gegeben? 

£)a{3 icb nid)t ttmfcte, antwortete Senjamin. 

meb, rief lläglicb t>an ber 6pup : fo ttrirb ba£ Siafen bier 



165 



nod? nad}fommcn, unb bann fei mir ©Ott gnäbig. @§ ift bamtt 
mie mit ben $oden. $e fpäter fie eintreten, befto gefährlicher 
werben fie. S)u »nirft mir fcfyöne ©treibe machen. 

üftit meinem SBillen werbe id) Qua) waljrlicfy nimmer !rän= 
fen, rief ber ©olm, be§ $ater§ bicfe §anb an fein <perg brüdenb, 
unb biefer murmelte: 3m $aro£i§mu3 Weifc ber «Rranfe ntcfyt, 
ma^ er tfyut, wir werben ja fefyn. Qefet tönte von fem, unb näfyer 
unb immer näfyer ber ©cfywargen Qubelgefang, unb ber lange Quq 
ber bunfeln ©eftalten füllte balb bie ^erraffe unb fiel anbetenb 
»or ben ©ebietern nieber. ©tefot auf, Jftnber, tcfy lann ba§ Änieen 
ber 3ftenfdj)en vor 2ftenfd)en nid)t leiben, rief ^Benjamin, unb t>an 
ber ©puty gerfd?Iug im ftillen ©rimm, über ba$ revolutionäre 
2Bort, bie (Sipgpfeife, au§> ber er raupte, weil er ftd? freute, bem 
©olm, t>or bem er ^Hefpect befommen, btx einem ©atje gu wiber= 
fprecfyen, ber tfyeotogifd} gu üerfedjten ftanb. 

Unterbefc Ratten fid) t)ie ©claven erhoben unb ftanben ba, 
bie §änbe bemütfyig über bie 33ruft gefreugt, unb ber Sleltefte Don 
tfynen, ein gttternber ©ret3, trat t>or unb fpracfy: 23aa3, wir fyei« 
£en ©ud? in Gmrem Gürbe willkommen, ©eib un$ fo gndbig , afö 
Wir @ud) treu fein werben. 9ftag @uer gettfd) @ud) bafür be3 
Söwen ©tärfe, ber Solange ©elbfterneuung unb be§ ßlep^anten 
Satire fd)en!en. SDer Jüngling banfte Verglich für ben wohlge- 
meinten ©lüdwunfd), unb bat "oen Raufen, fiel) in allen gälten 
an il)n gu wenben, wo fie eine§ gürfprecfyerg bei feinem $ater gu 
bebürfen glaubten. S)a öffnete Ijaftig ber Sitte ben 2ftunb, um 
fräftig gegen ba§ anerbieten gu proteftiren. S)ic Suft Verfing 
fid) in feiner ©timmrifce , unb ein fürchterlicher Ruften brol)te tyn 
gu erfttden. Qu Vgm flog ber beforgte ©ofyn, unb ber ©claöen^ 
bogt, ber fid? fcfyon lange über be* jungen ßerrn Slrt unb Xfyun 
t)öct)ft bebenllid) im topfe gefragt, benuöte ^en lugenblid, gab, 
tm ©dfyambod fd)Wingenb, bem Raufen ba§ ©ignaf gum Vßimt, 
bem wofyt hergebrachten ©cfylufc ber Zeremonie, unb jubelnb gogen 



166 



bann bie armen ©cbmargen ab, um ba3 nagenbe ($efübl tbre§ 
@lenbe§ eine frö&Kd&e 9tocbt fytnburd? gu verlangen. 



2)e3 Sollmonbeä ©itberfcfyilb ^ing über bem Xangplafee ber 
©cbtvargen, 1)en fyöfye 2)tyrtben unb Sorbeern umhängten. Söeit 
fdboll ibr milber ^ubelgefang, ba3 Stampfen iljrer güfje unb bie 
ttmnberlidbe Sangmuftf bem nabenben ^Benjamin entgegen, ber 
eben ben Sater gur 9Iad)trube geleitet ^atte. 2)er ©orngam 
fdbnarrte, e3 flimmerte bie Sguttje, bumpf brummte ber 3M Zioi, 
von brei £au3bottentotten gefpielt, bie in ibrem fcbtoargbraunen 
$ufee Von ©cbaffett unb gepulvertem Sud?u, ba§ @efid?t mit 
s Jhif$mufcben vortbeilbaft gegiert, ben $elgfaroJ3 um bie ©cbuttern, 
gemädblicb am Gmbe be§ $la£e§ auf ^en gerfen lauerten. Sei 
biefem Ätange brebten ftd? fröbltcb bie afrifanifd^en unb oftinbi- 
feiert ©claven bes reiben tian ber ©puty, vermöge ibrer verfebie* 
benen OKutterlänber alle ©cbattirungen von Sraungetb bi§ in'3 
bunf elfte ©dbmarg fpielenb. s 2iucb tym, unter Ungtüdlicben, bie 
auf bie erften ^eebte ber Statur vergiften mußten , gab e£ D^ang- 
orbnung unb Äaftenftolg. Son ben leden äftabegaffen, ben vor* 
nebmtbuenben Susanen, ben gefebidten Sengalefen verädbttid? 
gurüd getoiefen, mußten bie armen, fdfymufeigen, mit ber niebrig* 
ften Slrbeit geplagten £erletanen in einem Söinlel be3 Sallfaal§ 
unter einanber taugen, unb mit ernftem ©innen flaute Benjamin 
in ba§ bunte ©emimmel. S)a näberte fidb ib*n ber ©clavenvogt 
unb geigte mit vieler ©elbftgufriebenbeit auf bie 2lnftalten , bie er 
3ur 93equemtidbMt be§ jungen £errn getroffen, din ftar!er 
Sieger, an einer Sfttyrtbe auf §änben unb güfcen liegenb, bilbete 
eine bequeme ©ifeban! , unb ein $aar gelbbraune SBefen ftanben 
ibm pr ©eite, bie pfeife unb ben %W präfentirenb. Seliebt 
$lafc gu nebmen, mein ebler £err, fprad) ber Sogt, auf bie leben* 
bige Ottomane beutenb, bod? erfebroden fubr er gurüd, al§ ibn 



167 

be3 3üngltng3 gornblicf traf. 6tefy auf, mein greunb, rief tie- 
fer nun bem Sd&margen 31t, unb bann mit bitterer fronte fidfy gu 
bem SSogte menbenb: $$ bin gu ftolg, um auf ©Chargen gu 
ftfeen. 3f<fy bebarf meiner ©ifebänfe. ®rum nimm be£ ©claben 
©teile ein, greunb Sogt, bamit Su gelegentlich toeifjt, n>ie einer 
folgen 23anf 'gu 9Jhttl>e tft. (SrfcfyrodÜen ftarrte tfyn ber Sogt mit 
großen Slugen un'o offnem ÜJhmbe an, unb trollte eben Häglid? 
bartfyun, ba$ eine folcfye ßntefyrung feinen Dfofpect bei ben ©cla- 
»en auf emig bernid^te; aber bie ©lut, bie in 23enjamin§ ©efid^t 
trat unb bie broljenbe Stellung, mit ber er auf bie Csrbe mie§, 
belehrten ifyn, bafc mit bem jungen 2Jtenfd)en nid&t gu f bergen fei. 
£0lit einem fdfyledfyt geratenen Säbeln fpradf? er: 3l>r feib re$t 
fpa^aft, junger £err, unb ein alter treuer Wiener barf bem 
Ambe be§ §aufe3 bie Suft nidfyt berberben, unb liefe ftdfy ftöfynenb 
auf feine mer ßytremitäten nieber. s iluf feinem breiten diMen ftd? 
nriegenb, nafym Benjamin nun bie pfeife unb Saffe, bie gelb= 
braune Sebienung näfyer mufternb. 63 mar ein Sünfiling unb 
eine S)irne, retnlid) unb gefdfymaclüoll in oftinbifcfye «Kattune 
gefleibet, melcfye, bie mibrige garbe abgeregnet, mä) bem ber- 
toöfynten s iluge be§ Cmropäer§ für fdfyön gelten fonnten. Sie 
f dfylanfen, wohlgebauten Körper gaben maljre Slfabemiemobelle 
ab. Sie großen fiammenben Augen berflärten bie buntein @e- 
fixier, bereu eble 3üge bei bem Jüngling burd) ieden %xo%, bei 
bem TOäbd^en burd) unau§ft>red)lid?e Anmutl) berfdfyönert mürben. 
®n leidster gug be3 ©ram£ über ben Augenbrauen madfyte 23eibe 
nodf? intereff anter; mit SSofylgefallen flogen Senjaminä ölicfe 
bon einem pm anbern unb blieben enbtidfy , ber faugenben Siene 
öfeidfy, auf ben fußgerechten Sippen ber Sirne fyaften, bie ifyn 
unter ben langen feibnen äBimpern fyerbor, fdfyüdfytern bod? freunb; 
lid? anblinkte. 

3l)r feib audfy 6ctaben? rief ber junge bau ber 6pu$ mit 
Slieilnaljme. 



168 



Sftidfyt etma3 t>tel beffereg, ermieberte ber gelbe Jüngling mit 
tterbiffenem Unmutbe. 

6ie finb t>on unfern $cm3l)ottentotten, feufgte ber Sogt unter 
feiner SBürbe herauf. 

Unmöglich rief ^Benjamin auffpringenb, unb minfte bem 
$ogt , ft(b olvlü) gu ergeben. Su lügft. Sie ©pielleute bort unb 
biefe lieblichen ©ef^öpfe! 

6inb Hottentotten, eine£ mie ba§ anbre, fprad) rubig ber 
SBogt. 3Rur finb bie $erle bort in ifyrer £anbe§tra<bt, unb an ben 
Reiben \kx batte Cmre feiige grau üftutter einen Darren gefreffen, 
unb fie baben fid) immer mafcfyen unb fauber balten muffen. 

2Ilfo Hottentottenfclaüen, fprad) Benjamin, t>on feinem ®nU 
güden gurüdffommenb , mit 23ebauern, ba$ ibm ba3 $aar nun 
ntcbt mebr balb fo tool;I gefiel.- 

9tön, mein ebler $err, belehrte ibn ber SSogt. Sie fdfytoargen 
Nationen, bie am $ap mobnen, finb nicfyt unfere 6clat?en. 2lber 
menn bie Hottentotten au§> itjren Draals un§ befugen unbmitSßeib 
unb JHnb hei un§ gefüttert merben , fo erwerben mir baburcb ein 
Herrenredfyt auf bie gamilte, unb jebe3 ©lieb berfelben mu{$ uri§ 
bienen bi3 gum fünfunbgmangigften Sabre. 

Sßfui ber f(bänb(i(ben Sömengefellfdfyaft, rief Benjamin mit 
ebelm Unmillen, unb manbte bann ein, bafs ber arme Äerl, ber 
ba§> trommelartige Sing "panie, offenbar fcfyon über fünfzig 3abr' 
alt fei. 

Ser Hottentott meifc nie, mie alt er ift, raunte ibm ber 33ogt 
mit fatanifdfyem ©cbmungeln in: mir machen bie ^ecfynung! unb 
je&t fprang er rafcb fort, t>en ©cbambccf oon ber Qade lo§fnöpfenb, 
\)enn e£ b<*tte ft<b am anbern @nbe be£ %anfö\a&§> gmifcben 
ben Susanen unb SEerletanen eine Lauferei erbeben, bie gu 
fcfylicbten mar. 

Sa trat ber junge Hottentott auf ^Benjamin gu, fifirte tyn 
fcfyarf unb rief bann mit milber ^Ballung: $a, %$aa$. 3b* feib 



169 



ein guter -äftenfd). 3n @ure3 Sater§ £>aufe aber gebt e£ mcfyt 
menfcblid) gu. 3cfy fyabe Unerf?örte3 erbulbet unb fyatte fcfyon 
SBöfeö im ©inn. Sen Sogt tootft' id) erf plagen , unb mit ber 
6d?tt>efter gu ben Sufdfymännern ftieljn. Sod? eurer üöhttter milbe 
Süge, bie ßuer ©eftd?t mir gurüdfpiegelt, fyaben mi$ befänfttgt, 
entminen ift ber giftige ©roll au§> meinem £>ergen, unb San! unb 
Siebe mieber eingebogen. $I?r tonnt un§ retten. üftefymt un3 gu 
Gurer au^fdfyltefclidfyen Sebienung , fo befreit 3fyr un§ t>on ber 
Styrannei be3 Sogte3, be3 fcfylecfyteften Rnea)te§> @ure§ Sater3, 
unb befonber3 meine arme ©cfytoefter üon feinen verliebten SSer= 
fotgungen, tfyr tterfmfcter al§ felbft feine üftifjbanblungen. 

Seine ©pradfye ift über Seinen ©tanb v fprad) erftaunt x>an 
ber Spul). 

S)a3nid)t! rief ber Jüngling mit ©elbftgefüfyl. 9Wein Sater 
toar gürft etne§ Stammet ber ©roj^-ftamaciua'io, aber Cmre ebte 
3Wutter fyat oiel an un£ getrau. ©Ott lofyne e§ il;r! 

Seicht fei bie @rbe über tfyrem ©rabe, flifterte ba§> braune 
Sftäbcfyen, toäljrenb eine Streute ifyrem Sluge entperlte. 

^efetftill, fprad? ^Benjamin, unb geigte auf ben Sogt, ber, 
ben ©dfyambod gelaffen tüieber an ten Änopf fyängenb , langfam 
gurüd gefcfylenbert lam. ©ut, ba$ Su fommft, greunb, rief ber 
Süngting il?m entgegen. Sie beiben Seutcfyen gefallen mir, iä) 
nefyme fie gu meiner au^fdfyltefclicfyen Sebtenung unb merbe mit 
meinem Sater barüber ba§ üftötfyige fpredfyen. 

SIHe Setbe? Sie Sirne au&i? fragte ber Sogt mit einem 
hriberlidfy üer-jerrten ©eficfyt, in bem fid) bie unreine Urning eine§ 
unreinen QtveätZ mit bem ©cfymerg oermäfylte, bie gefyoffte Seute 
eigner Süfte ftd) entriffen $u fefyn. 

SllleSeibe! antwortete Senjamin ernft : unb fragft Su mid? 
nod) einmal fo, fo tonnte e§ ©cbläge regnen. Su gefätlft mir 
überhaupt nicfyt , unb ify ratt?e Sir fortan, mit ben ©cfatten fo 
menfdblid) nmguge^en, aU Sir nur möglid) ift, wenn Sir ettvaZ 



170 



e, 



baran liegt, meine ©unft ^u gewinnen. 2)ann 30g er feine $örfi 
marf fte unter bie ^an^enben, rief: Sertrmft ba§ 33etüuf3tfein 
(Surer dlttyk unb ßurer Seiben unb flutet nur duern Sprannen 
nid)t, unter bie icb ja teiber audb gehöre, unb ging rafcb von bannen. 
3bw folgte ba§ ©efdbtmfterpaar, unb hinter ibnen rang ber Sogt, 
t>on immer trübern Stauungen gefoltert, jammervoll bie prügel= 
fertigen gäufte. 

3Bie betfjt 3b*, Äinber? fragte Benjamin feine neuen 2luf= 
märter, afö ibn im fpiegelblanfen ©cblafffofett ber Jüngling enk 
lleiben balf, mäfyrenb t>a% STOäbdben be3 25ette3 feibne $füble auf* 
loderte. 

s ilcb, man bat un§ fcböne tarnen gegeben, feufate ber Rotten* 
tott. ©animeb toerbe idb genannt, unb £>ebe meine 6$mefter, 
aber un§ Hingt ba§, mte ba§ .flatfd&en bes? Scfyambocf , roeil e§ 
un§ an unfer Änecbte3too3 erinnert. SBollt Qfyr un§ eine greube 
machen, $aa§, fo nennt un§> nacb unfern tiaterlänbif $en tarnen : 
£gamma beifee \§, ©unima meine 6d)tt>efter. 

Sgamma? 60 nennt 3b* ja toobl ^n Soften, fragte freunb* 
lid? t>an ber Spup. üftun 2)ein gan^e^ üöefen entfpridbt be§ üfta= 
men§ lübner Söafyl, unb aucb bie bolbe ©unima ift paffenb be= 
nannt, fie ift Verlieb unb f#lai*!, bebenbe unb großäugig, gleidb 
ber Antilope, bereu Flamen fie trägt. 

©unima, bie tl>r ©efdfyäft beenbet batte, unb ibren tarnen 
nennen fyörte, fprang berbei , um bie 23efeble be3 jungen §errn au 
üernebmen. Siebreid) trat biefer auf fie in, immer brennenber 
mürben bte Solide, bie von bem ltebttd)en ©eftcfyt über ber ©lieber 
üppigen 2öetlenfcblag berabglitten, unb mit Iteberminbung gelang 
ibm enblid) bie grage: 3ft e3 3)ir aucb lieb, ©unima, bafe icb 3U 
deinem ©ebieter mtd) gemalt? 

S)a ergriff fie baftig bie $anb, preßte fie beftig an ben jugenb* 
lidb bolten $ufen, beffen ©tut unb SBogen ibn beinabe erfcfyrecfte. 



171 



®cmn brüdte fie einen geuerfufe auf bie £anb, unb mit einem 
33lid t>oll ©cfyam unb füfter Verwirrung entflot) fie au§ bem @e= 
madfye. SJiit unwilliger SBefrembung folgte il>r ber trüber. (§in= 
fam blieb Benjamin gurüd , bie brennenbe, rotfygefüfete §anb be- 
tradfytenb. ©obalb ibn be§ öergen^ unbänbigeä $ocfyen gum SBorte 
fommen liefe , rief er mit Ermüdung: £>a§ SJMbcfyen ift wunber; 
lieblich! 3ftre l>äf3lic^e braungelbe garbe ift ein wafyreä @lüd 
für midfy. 35ei ©ott, id) tonnte micfy fonft in fie Verlieben ! Sann 
Warf er fid} auf ba§ Sager. £Die Erinnerung , bafe @unima biefe 
Riffen in ben fd)önen sollen 5lrmen gehabt, erhielt ba§ @efüfyl, 
ba§ ifyn fo angenehm quälte, nocfy lange wacfy, unb erft fpät liefen 
ifyn üergebttdfye glammenwünfcfye bie erfefynte Dhtfye finben. 



2Bit eifernem gleife wibmete fid? Benjamin, nacfybem bie un= 
ttermeiblidfyen @f)renbefud)e abgetban waren, bem laufmännif fym 
©efcfyäfttreiben, fcorgüglid?, um fidt> bem Vater, ben er leiber nicfyt 
achten fonnte, unentbefyrlid? gu machen, unb baburcfy gu ber (Gewalt 
im Sauäwefen gu gelangen, beren er beburfte, um fo manche @rau- 
famfeit gegen bie armen ©dfywargen unb braunen gu üerfyüfen, 
ober wieber gut gu machen. 

San ber ©put? füllte ben fyöfyern £>anbel£geift, ber au§ bem 
3Bir!en be3 ©ofyne3 wefyte, wenn er il;n aud) ntcfyt begriff, unb 
nafym gugleid) bei ber SHlang ben großen Unterfcfyieb gmifcften bem 
©galten ber 2ftietl;lmge unb ber ünblid^en £reue wafyr. SDiefe 
Erfahrungen matten tfyn fo milbe unb freunblid? gegen ben ©olm, 
al§ fein fc^wammige§ ©ernüt^ e§ zuliefe, unb fo gern er ifyn lebend 
lang in völliger s ilbl)ängigleit erhalten \)ätU, fo befdfylofj er je£t 
bod?, itm partiell gu emancipiren, unb auf bie 2lrt, bie er für bie 
befte tnelt, ba§ ®tüd feiner Suftmft gu grünben. gk\) Qiü) fyeute 
fefyr fauber an, fpracfy er eine3-2ftorgen§ gu biefem, ber feine 93e= 
fefjle für ben Sag au üernefymen lam: wir finb gu bem £errn 



172 



S)ireftor ber Secretarei gum äftittageffen gelaben, unb i<§ null, 
bafj S)u ber £od)ter be£ §aufe3, bem gräulein Gonftantta, ge* 
fallen follft. 2Benn e§ £)ir hei ifyx gelingt, fo btft S)u geitlebenä 
gfüdlid), benn fie ift eine Million (Bulben fairer. 

£)em armen ^Benjamin gofc biefe 2ln!ünbigung ein eifige§ 
©turgbab in ben Waden, unb ein flüchtiger @eban!e an ©unima, 
über beffen llngefyörigMt er ftd) felbft tounbcrte, fufyr tnie ein 
fcijarfer s $feil burd) fein §erg; aber ertoägenb, bafc er ja vorder 
fefyen lönne unb baft e§ gur offenbaren 2luf leimung gegen ben 
väterlichen SBillen immer nodj) Qeit fei, neigte er ftd) fyöflid) unb 
ging, ftci> fcfüd&tmäfng in(Mla ^u fefeen, unb reenn aud) bie£rad)t 
be§ beginnenben acfyt^elmten $af)rfyunbert§ ^u ben gefdfymadlofeften 
gehörte, fo machte bod) ber fcfyöne junge ^Rann in bem golbbe= 
treffen bleibe von eytra feinem braunen, fyollänbifcfyen %uä)e, mit 
maffiv golbnen knöpfen, ber brapb'ornen SBefte, ben f$roar3= 
atla§nen 23einfleibern mit golbnen ^niegürteln, ben blaumei^ 
feibnen Strümpfen unb brillantnen 6d)ui)fd)nallen , mit ber 
6d)neeroäfd)e mit ben feinften Srabanter «Spifeen befefet unb bem 
6olitär am ginger, trofe ber mütfyenb gepuberten $erüde, eine 
be^aubernbe gigur, unb al§ fid) ber $ater von feinen H ammer= 
negern in bie ^aroffe fcfyroten laffen, unb ber 6olm in feiner diei^e 
gülle gu tl)m einftieg, rief er mit großem äßofylbelwgen: 2>a§ (3e* 
fd)äft ift gemalt ! 

£>er Söagen l)ielt. S)te üfteger f)oben bie ©ebieter I)erau3. 
Dhen an ber treppe ftanb empfangenb ber ftattlid)e 2öirtl>, ber 
bie ©äfte in ba§ ^erfammlunggimmer führte, ba§ bie $rocere§ 
vom Gap mimmelnb erfüllten. $enjamin§ grojäe Singen öffneten 
fid) nod? meiter , al§ er bie bunte @efellfd)aft mufterte. 3)ie Wh 
Teilung ber jungem tarnen bot ifym einen tounberfyolben Slnbtid 
bar. §er l)ol;e, eble 2Bud)§, be§ ©lieberbaue£ gülle, bie frifcfye 
blüfyenbe garbe unb bie fanften blauen 2lugen, fprad)en ilm gau* 



173 



berifcb an, unb er fanb felbft, ba$ bie Heine Äornettbaube k la 
Fontange unb ba£ lange, über ben $ifcbbeinrod gekannte fietb* 
f leib , uon feinem St^, bie Schönen febr mobl fleibete. So ftanb 
er, im s ilnfcbau'n »erfunfen, afö tbm Konftantia, beä reiben 
£aufe3 Krbin unb ber Kapftabt Ärone, freunblid) begrüfjenb 
entgegen trat unb mit ifyrer Silberftimme ber -äftutterfpradfye breite 
klänge %\\ glötentönen üerebelte. $on ber meiblidfyen ©d?önbeit 
böcbfter Sollenbung ergriffen , ba§ ©eftd&t mit 83lut übergoffen, 
ftanb ber Jüngling, feinet SBorteS mädfytig , unb unfähig auf ba3 
l\x boren, roa3 ba3 SUläbd&en fpracb, toeibete er nur fein Of)r an 
ben fü^en Sauten, roäl;renb feine klugen auf ifyrer £elenenbruft 
brannten, bie, ber s lWobe be§ £age§ gefyorcbenb, alle ibre s Jteige, 
burdfy ein reicbe» £>al3gefd?meibe gehoben, prangenb %nx Scfyau 
trug. 3)a ftanb er, unb untüillfübrlid) begann er in üergleicben, 
unb ba3 33ilb ber braungelben §ottentottenbtme trat üor ber 
meinen Sdfyönljeit lieblicfyem garbenfpiele befcbämt in ba§> Qnniel 
$urüd. ßben ^atte er fid) au§ feiner Sermirrung, in ber @on- 
ftantienS meiblid^er Snftinft bie gierlid^ften Lebensarten ta§, fo 
tveit gefammelt, um ^k gemolmbeitmäfngen Komplimente ber^u= 
ftottern, als er t>on bem Sater einen geheimen 9üppenftoJ3 mit ber 
SBeifung empfing, ftcb nun, wie e§> einem foliben 3Jlanne gezieme, 
bem ^errenlreife in toibmen. Kr geborgte, oon KonftantienS 
SBliden verfolgt, fanb aber bort fcblecfyten Krfafe für bie aufge- 
geb'ne 2iugenmeibe. 

s ilu^er mel;rern Beamten ber Kompagnie mar bie 2)Mnner- 
gefellfcfyaft au£ 6d)ifflapitaineu aller jungen unb einer 2ftenge 
afrilanifd)er dauern gufammengefejjt, bie, burd) Sanbbefiö, 6cta= 
t>en unb Siefybeftanb, einem reichen Littergutbefi^er in 3)eutfd?* 
lanb bie 2Bage baltenb , ftd) in §infid)t ber s 2lu3btlbung be* Kör- 
pers unb ©eifteS nodfy unter feinem ©rofcfnedfyt befanben. Sa 
^tan'Den bie üierlantigen Scanner, gleid) ebernen Äoloffen mit an& 
gefprei^ten deinen, bie £änbe in i>en £afd)en ber plumpen $od- 



174 



jaden, bie güjse ftatt ber Strümpfe in bunte feibne Sücber gefüllt, 
hen großen, runben £ut auf bem topfe, hie pfeife bampfenb, 
unb Benjamin mufcte , af£ er ben gebräu^lid^en £>anbf tf)lag bei 
allen berum überftanben, mit feinen gtngern allerlei bebutfame 
3>erfud)e machen, um gu erfahren, ob fie aud) ntd^t burdj bie trau* 
lieben #anbbrücfe gum fernem ©ebraueb untauglid? gemalt 
morben mären, Qefet fprangen bie glügeltbüren be§ ©peifefaal§ 
auf, in meinem bie lange, überlabne Safel gaftfreunblid) minfte. 
3§an ber ©pu'p, senior, mufste tntt bem SBirtb he§> Soan\e§> allerlei 
bebeutenbe Singe üerbanbelt baben, benn fein ©ofyn erhielt hen 
$la£ neben ber frönen ßonftantia, bie mit meiern älnftanbc bie 
£jonneur§ ber Safel madfyte. Saburd) marb aber leiber Benjamin 
im anfange ibrer llnterbaltung beraubt unb genötigt, auf bie 
©efprädfye ber Slnbern gu ad)ten, bereu 6trom, traft be§ bollän^ 
htffyen ^b^egrna, nicfyt in rafebem Saufe flofj, fonbern, einem 8at>a= 
ßrguffe äbnlicb, feine compacten SBellen gemäeblid) über ein- 
anber fortfdjob. s ilber umfonft gmang er fid), ber llnterbaltung 
@efd)tnatf abzugewinnen. Sic ©eeleute unterhielten fid? im um 
öerftänblicben Scfyiff Jargon über it?re galten, unb bewerten habet 
über hie ©ebübr. Son ben Äaufleuten unb ibrem 2lnbange 
mürben bie ßrgebniffe ber lefeten Serfteigerung abgebanbelt, unb 
hie Sauern ergäfjlten fcon ben üergtüeifeltcn 2Begelöd)ern unb 
glufefubrten, bie ibnen mannen brauen Sorben ober ^interocfyfen 
gefoftet, ober prablten mit ©räueln, an ben unglücflidfyen 23uf(bs 
männern cerübt. Cmblicb belam (Eonftantia Suft, mit bem ange= 
nebmen Sfaicfybar ein ©efpräd) anpfnüpfen, unb fie f (bürgte ben 
Quoten mit einer ©inlabung, t>on ben f rammet3t>ögeln 31t effen, 
hie, nacb i^rer SSerfidjerung, Rentabel in <poltanb gebraten mären. 
Sie Sammermiene Senjaming, bie ibm ber ©(bmerg entprefete, 
au3 btefem (^ragienmunbe eine foldje $lattbeit gu üernebmen, 
bielt fie für Unglauben , unb nun mufrte er fid) mit munberbarer 
©eläufigleit unb großer breite au§ einanber fefeen laffen, mie 



175 



man bie Sögel in £o(lanb mit ©als unb Iftägelein einreibe unb 
bann in Sutter brate, hahei aber bie Sutter nidfyt fronen bürfe, 
t>on ber ^k Sögel in ben köpfen gan^ bebedft fein müßten. £>enn 
y$t, mein £err, fufyr fie mit angenehmer ^Begeiferung fort, unb 
legte' bie treidle, t>olle, marme, toeifce, mit lieblichem 9iofenl)aud& 
angeflogne <panb auf tk feine, bie barob ftarf gu pulftren begann: 
fefyt, hk £auptfad?e tft, bat feine Suft guben Sögein fommt, benn 
biefe ift e3 allein , bie alle ©Reifen in (Mfyrung unb gäulnife fefet 
Senjamin, ber ftdj felbft mie ein gebratner, aufcer Suft ge* 
fester $rammet3boget üorfam, bat, um eine SDioerfion gu machen, 
um bie SRamen ber Safelgäfte, unb erhielt fie mit Slnmerlungen 
gefoult, bie tfym tk Ueber^eugung aufbrangen, ba$ bie Scfymäl^ 
fucfyt ber tarnen ein, in jebem ülima gebeil)enbe§ Unfraut, unb 
basu weniger 2öi£ al§ etma§ fyinreidfyenbe Soweit erforberlicfy fei» 
Sefonberg fdfyonunglo§ ergoffen fid& @onftantien§ Säfterungen 
über eine junge , fdjönegrau, hk, fefyr reicfy gelleibet, eine ber 
Oberftellen ber Safel einnahm unb bi^meilen freunbltdfy 3U iljr 
herüber nidfte. s 2ll3 Benjamin feine fdfyöne ÜRadfybarin barauf aufs 
merlfam madfyte, fprad? fie mit einem üftaferümpfen, ba% tfjr nii)t 
allgutoofyl gu ©eftcfyte ftanb: $a, mein £>err, mir maren Qugenb^ 
gefyielinnen , aber mit unferer greunbfdfyaft ift e§ jefet au$ , unb 
toenn icfy Gudfy ben ©runb fage, merbet 3f)r mir 9led)t geben. 
<5el)t, mein §err Sater ift S)ireftor ber ©ecretaret unb ber erfte 
ber mer «f aufmänner ber (Sompagnie. S)er irrige ift nur ®i£* 
penftrer unb gmeiter Kaufmann, ftefyt alfo hinter bem meinigen, 
unb iä) fyatte natiirlid^) hen Sang t>or feiner Softer, ai§> fie nod) 
äftäbdfyen mar. ^efet fyat ber 2Jtilt3fapitain ta§> eitle 2)ing gefyeu 
ratzet, unb fie tjat baburdfy ben Sang t>or mir erhalten, ^x merbet 
einfefyn, bafc ba§ für ein 2Räbdt>en tton @l)re fdfyredtlidf) fein mufe. 
3$ fcerfeljre audfy nur nocfy fo t>iel mit ityx, aU tyxe§> Wlanneä 
toegen burdfyau§ gefcfyefyen mufj, mit bem e§ mein £>err Sater nidjt 
fcerberben barf, unb al3 SBtrtljm ober ©aft lommt ber Sang nid?t 



176 



in (Sonfiberation. 2lber an einem dritten Orte mit it>r Rammen 
3U lommen unb meinen $la£ hinter ifyr git nehmen, bafür fotl 
micfy @ott geitleben^ betoabren! ^nbem fie ba§ jagte, toarf fie ber 
eben ermähnten §auptmann£frau, bie lieber mit fanftem Säc&eln 
auf fie blicfte, einen Sufbp, melier bem f rappirten Benjamin aller* 
btngä etma§ 3uba§artig Dorf ommen mufete. <&tin Entlüden über 
ba§ üollenbete s ileuf3ere ßonftantia'3, fear burd) bie, in $opf unb 
£>erä malgenommenen Süden unb Statten, unter ben ©efrierpunlt 
gefunden, unb er menbete ficfy, überbrüffig be£ 2öortfcbtt>all§, ber 
burcfy bie SWenge hie ©üte fd)lecfyt erf efete , an feinen Xifcbnacfybar 
gegenüber, einen capifcfyen $ncropable, ber, gleidb3Btelanb§ s 2iugtu 
laffer, breit gefcfyultert unb fyodbgebrüftet, mit einem mobiges 
nährten, rotfy ftrofeenben, fetbftgufriebnen ©eftdjt, auf nid)t3 al3 
auf hen föftlid) gefd^morten Elepfyantenfuft flaute, hen er in füfcer 
s Jiube in feinen -Rafyrungfaft ^u üermanbeln bemüht mar. Um 
Stoff verlegen, fragte Benjamin ben afrifanifcfyen 3Jtenalfa§ nacb 
ber Entfernung feinet ©ute3 t>on ber Eapftabt. 

Sebn teilen, antwortete biefer mit triumpbirenbem Säbeln : 
aber icfy unb meine Od&fen macfyen il)n in fünf ©tunben. S)enn 
meine Dcbfen lennen micb, fufyr er mit Gmtl;ujta§mu§ fort. s Menn 
ii) mein Keffer nur am D^abe mefee, fo galoppiren fie im f$Umm= 
ften SBege. 

Qbr beriefet bocb bie guten, nüfelicben Zfyxext nifyt mutwillig 
bamit? rief Benjamin mit 2ibfd?eu, unb erftaunt ftarrte ifyn ber 
2lfrifaner an, ber ifyn für blöbfinmg galten mochte. Sann fing 
er, einmal in hm ©ang gebraut, an, ftcfy .mit geläufiger Sunge 
über bie Sanb^üge, auf benen er fid) mit diutym bebedt, über feine 
§au£- unh gelbmirtbfdjaft au^ufprecben. Sefonber§ aber meilte 
er con aniore bei ber Sefdbreibung ber manid)faltigen Mittel, 
Hottentotten unb ©clatten $ur Erfüllung ibrer $flicbten anhalten. 

Seifällig fyorcbte bie fcfyöne Gonftantia ber Unterhaltung, bie 
für fie ttiel s inäiebenbe£ l?atte, unh afö eben Benjamin im Segriff 



177 



mar, bem Rumänen Jüngling 31t fagen, bajs fein $er fahren grau* 
fam unb nieberträcfytig fei, tnifd&te ftd? bie Jungfrau in ba§ ©e= 
fyrdd) unb er^Ite mit fröfylidfyer £ebenbigfeit, t>a$ ein ,§otten= 
tcttenmäbcfyen, ba3 it>r ein fefyr tnertfyeä $orceltanferbice ger= 
f plagen, je&t f$on im nennten 2ftonat eiferne Sufcf gelten trage, 
bie mit bem gletfcfye p bermacfyfen begönnen. 

2)a fufyr, toäfyrenb bem applaubirenben (Mäcfyter be3 2lfri; 
faner3, Benjamin mit einem ©eftcfyt auf, bor bem Gonftantia er; 
fdfyraf ; bann öffnete er hen SJlunb, um fid^ über alle biefe @räuel 
einmal fräftig au^ufprecfyen, befann fid) aber nod) $u rechter 3ett 
auf ba§ alte, bemäfyrte Spricfymort bon ber SSBafyrfyeit unb bem 
gtebelbogen, unb fiel) felbft bor einem s 2iu3brud? feinet empörten 
®efüf)l3 fürd)tenb, rtfs er ba§ 6d}nupftud) au§ ber Safere, Ijielt 
e§ bor ba3 ©efid^t unb fd?ob ftürmifdj) ben Seffel gurüd. 

SBotnn? riefen bie Xifd)nad)barn. 

5Bütfyenbe§ ^Rafenbluten, fdprie er hinter bem Zufye fyerbor, 
unb berliefe fdfynell ben 6aal. 



2ll§ am 2lbenb biefe3 £age§ Benjamin nad) feinem Sitnmer 
ging, leuchtete ifym ®unima allein bor, »eil Sgamma^auf einem 
Qagb^uge abtoefenb mar. 33ebauernb blidte ber Jüngling auf 
bie frönen, fd)le$t gefärbten formen be§ 2Jiäbd)en3, ate ifyre 
bertoeinten s ilugen feine Neugier rege matten. S)u bift traurig, 
©unima, ma§ fel)lt2)ir, fragte er, freunblicfy tfyreSBange ftreid^elnb 

Tlit einem Slicfe, in bem bie fanfte Älage, bie leife $ttte unb 
ba§ finblicfye Vertrauen lieblid? berfdfymolgen, fafy bie S)irne gu 
tfym herauf, fenfte bann fdfyamljaft bie s ilugen unb flifterte: S)er 
$ogt berfolgt mid) nod? immer mit feiner @unft unb feinem £jaf$. 

SJtitletbig flaute Benjamin auf ba§ arme $inb, unb toarb 
jefet auf bem fd)ön gerunbeten 5lrm einige blutige ©triemen ge= 
nwljr, bie ifym gleid) al§ Siebepfänber, mie fie ein ©clabenbogt 

0. t>. 93 ctbe' 8 ©Triften III. 12 



178 



geben lann, einleuchteten, ©o fott ben ©dürfen — braufte er auf 
unb rannte ber Ztyüx gu, in ber guten Meinung, bie Realinjurien, 
bie ©unima erlitten, fogleid) auf ben mürbigen SSogt gu retor ; 
quiren. 2lber ba3 DJläbcfyen bielt ilm gurüd, unb rief: Um ©otte§= 
millen nidjt, mein ebter junger £err, 3ftr t»erf flimmert unfer 
£oo3 burd) @ure gute Meinung. 2)er $ogt ift gar gu bösartig. 
£)er ©claüe, ben 3br lo£batet, füblt im Stillen boppelt bie $eitfcbe, 
unb er bat gef erkoren, bafc ber t>on feinen fyärioen fterben foll, 
ber Cmdb nod) ettoaä llagt. 

$on Schauer unb Qoxn ergriffen, ftanb ber Jüngling, fafste 
fid) gemaltfam nnh fprad? bann fanfter: SDen $ogt nurb fein ©e= 
ricfyt ereilen. 3öie rett' tefy aber ^idj , arme ©unima. 

@in DJltttet toüfcte id) toofyl, lispelte üerfcfyämt ba§ üftäbdjen. 
Smar f cfyeue icfy mid}, e§ Gmcb gu entbeden. Slber e3 ift ba§ einzige, 
unb $\)x feib ein fo guter junger $err unb tnerbet e§ nid)t mifc 
braueben. Qbr !ennt ba£ Recbt, ba3 @uer Später auf mieb unb 
meinen trüber fyat. 

©prtd) lieber ba§ llnrecbt, unterbrach fie Benjamin unwillig. 
$d? lenne e§. 

£af3t @ucb feine 2lnfprücbe annn§> gang abtreten, fpracb 
fcbneller unb teifer ©myma. 2Bir gehören bann (Sud) gang allein 
gu unb finb für immer geborgen. 

£)er Ratb ift gut unb iü) tüill ibn befolgen, rief ^Benjamin, 
be§ 2JMbd)en§ Heine £änbe ergreifenb unb fie fo an ftd) gtefyenb. 
60 twilift S)u mir alfo gang gugebören, ©unima? unb um ben 
Dollen Fladen fdfylang er nun, al3 ba£ üftäbeben in Iteb(id>er SSer? 
toirrung baftanb , feine Slrme, unb auf ibre Rofenlippen preßten 
fid) bürftenb bie feinen, bie eine leife ©rtoieberung fanben, nnt) 
enblicb umfd)lang auefe ©unima , ibrer ©efüble nicfyt länger 9Jleu 
fterin, ben bolben Jüngling , unb il;r $ufen mogte unb glübte an 
feinem pod)enben bergen, ©eine ©innlid)fett loberte in bol;en 
flammen auf, immer fefter preßte er fie an ft<$ unt) Ijeifc glühten 



179 



feine mitbrollenben 2lugen , ba füllte er ftdfy mit Sömenf raft bei 
beiben s 2lrmen ergriffen, faf$ im Shtgenblide barauf, obne recfyt ju 
miffen tüte, in einem s 2lrmftut)le, auf feinem üftunbe brannte ein 
gtammenhtfj, unb ©unima mar t>erfd?munben. 



2)er 9Jtorgen be§ ©eburttage§, an bem Benjamin feine VßolU 
jäbrigtett erreidfyte, mar angebroa^en, unb ber Jüngling erftaunte 
nicfyt menig, atö er in be3 $ater3 ©emad) trat, unb biefen, ftatt 
im ©a)tafrod unb Pantoffeln, im großem ßoftüm mit $errüde, 
Sreffenfyut unb S)egen au^gerüftet fanb. 

fomm, mein ©ofyn, fpracfe ber 2ltte, otjne fid?. metter anb- 
laffen, unb führte ibn in ben großen ©aal , in meinem alle Dber= 
unb Unterbud)t)atter, Wiener, Setzlinge unb SSögte be3 £>aufe§ 
mn ber 6puty in ifyren geftfleibem in ^eifyen aufgeteilt maren. 
Slm grünbebangenen Xifd) fafe ein Slffeffor be£ Quftigfenateg mit 
feinem ©ecretär, unb mit feierlid)em ßrnft erttärte nun ber $ater, 
t)a$ er biefen, feinen efyeteiblicfyen, einigen 6otm gum Kompagnon 
feiner §anblung auf = unb annehme unb itm, aB folgen, feinen 
Gomptoirbefcienten gur gegiemenben Senerirung ttorftelte. 2>er 
Sltt mürbe protocollirt, bie Gomptomften leifteten ba3 bergebracfyte 
£omagium, bei ber gangen $ert)anblung tarn aber ber @ctax>en= 
üogt am übelften meg, bem Benjamin bei bem £>arä>tuf3 bte gauft 
fefyr unfanft in bie 3äl;ne brüdte, 2)te ©erid)t3perfonen gratu= 
lirten in mofylgefeöten £ermint§ mit bem ungebeugten ^tefpect, 
ber polten (Mbfdden t>on D^edjtgmegen gebührt, unb ben Gorn^ 
pagniecontract in ber einen, unb ba£ neue Sompagniefiegel in ber 
anbern $anb, ftanb ^Benjamin freubig überrafcfyt unb mit ftitlem 
©ntguäen bered^nenb, mie mele $ummertt)ränen er, traft ber 
neuermorbnen D^edfyte, nun merbe trodnen tonnen. 

S)u bift jtefet ein gemalter üDtann, Benjamin, fprad) ber 2ltte, 
at§ \\ä) alle entfernt Ratten, unb ber 6obn bantbar feine £anb 



180 



füfcte. üftun fannft 3)u nod) beute teilte Sßorte bei bem gräulein 
Gonftantia anbringen. %ü) gebe gur geier 2)etne§ ©eburttageä 
ein grofjeS 2lbenbeffen, unb ba3 fcfyöne unb reidbe $inb toirb fi$ 
audb etnfinbett. SDann madbe Metrie ©acben flug. 2öie tcb er* 
fdbnoben, ift fie SDir nidbt abgeneigt. Dbne SDein einfältige^ üfta* 
f enbluten neulich, märft ®u fdbon meit mit ibr gekommen, unb bift 
S)u beute redbt pfiffig, fo mufj aucb ber SDtreftor fein ^amort biet 
laffen, menn er 2lbenb3 nadb £>aufe fäbrt. 

2)a§ marf benn freiließ t)en armen Benjamin gar unfanft au§ 
feinen £raumbimmeln; fo feft er entfcbloffen mar, bie bäfelicbe 
©cböne nie bie Seine gu nennen, fo Kar erlannte er bie folgen 
feiner Steigerung unb bie ^otbtoenbigfeit, alle Sitten, ruberen 
Erfüllung bie ttäterlidbe ©unft ein unentbebrltdbe§ ©rforbernife 
mar, balb gu tbun, ebe ber $rieg gu bonnern unb gu blifeen be* 
gönne, beffen fernere SBettermolfen ftd) bereite am gamilienbo* 
rigonte gufammengogen. @r neigte ftcb alfo vorläufig blo3 mit 
einem freunblidben Säbeln, ba§ ibm febr fauer mürbe, meil e§ 
eine Sejabung üorftellen follte, unb im ©runbe nid)t§ al§ eine 
ft)mbo!ifdbe Reservatio mentalis mar, unb bann fpradb er mit 
luftiger $eclbeit: $fyx babt mir beute fo mel gegeben, mein tbeuer* 
fter £>err Sater, bajä $fyx e§ Cmd) felbft guguf treiben babt, menn 
ba§ Uebermafc (Surer ©üte midb unbefebetben madbt. Qdb babe 
nodb eine Sitte an Ghicb. 

Sittet, fo mirb Cmcb gegeben, ermieberte t>an ber ©put) 
fcbmungelnb, meil ber bem Satertitel üorgefefete „£err" um fo 
angenehmer feine Obren lifeelte , al§ fie biefe3 $lange3 hei bem 
ungenirten Senjamin bi^ber entbehrt batten. 

Sie Hottentotten, bie mieb bi^^er bedient, fubr btefer mit er* 
gmungener ©leidbgiltigfeit fort: laffen fidb fo giemlidb an. ©ie 
finb mentgften* reinlicb unb ebrlicb, @tgenfd}aften, bie bie fdbmarge 
Nation niebt immer gieren, unb ber ©animeb fcbtefjt gut. §a 
@ure @rof$mutb, mein £err Sater, midb fo felbftänbig gemadbt, 



181 



al§ $inbe§lieb' unb ®anlbarleit nur geflattert mögen, fo toünfcbte 
\<b toobl ein $aar foldfye Sreaturen eigentümlich 311 befifeen. 
©djenlt mir baber gütig Gmer ^Kec^t auf fte. 

darauf fommt e3 mir gar nicbt an, fprad& ber Sllte. SKimtn 
fte, aber batte fte furj. S)eine fetige 3Rutter bat ba% SSolf t>er= 
ttöbnt; wenn ba3 gelernt bat, ftd) 3U mafcben unb au3 ben ftin= 
lenben ©djaffellen in orbentltcbe Äleiber gefabren ift, fo benlt e3 
ein äftenfcb 31t fein mie unfer ein§>. Sei bem ©animeb ift e§ mir 
fogar üorgelommen, al£ ob ber üerl Ambition beute. S)a lafc 
benn nur bie ^eitfcfye forgen , too^u icb S)tr meinen ©clat>ent>ogt 
empfeble. ®er Sftann fübrt einen ©cbambocl gum Cmtauäen. 

Q$r fdjjenft mir alfo 23eibe? fragte, ben bumanen diafy 
itberbörenb, ber Jüngling mit einem @nt3üden, ba3 ibn beinahe 
fcerratben fyätte. 

3a fo, ermieberte ber SSater bebenllicfy: 5)u millft alfo bie 
§ebe aucb, unb mufterte ben ©obn, ber in ber frifdbeften ^ugenb? 
Iraft unb Sülle, ein fcböner grucbtbaum, beffen Slütben, t>om 
innern Ueberfluffe gebebnt, eben 3U berften beginnen, üor ibm 
ftanb. @r glaubte nun leidet ba§ 2ftotit> ber Sßitte 3U enträtbfetn, 
unb hei ber greube über feinen ©cbarfftnn brobte er blo3 läcfyelnb 
mit bem ginger unb fpracb: O ©d?all! 9?un fo nimm bie 3)irne 
nur auefy noeb ba^u. S)ie $odb3eit !ann ftd) obnebin nod) ein 
SSierteljabr üergiebn. Seobacbte aber ben s Änftanb, bamit ba§ 
gräulein Sonftantia lein 2lergernij3 baran nimmt. 

üftun fo gebt mir, um be§ 2eben3 unb Sterbens? millen, ein 
$aar geilen über bie Abtretung, fprad? ^Benjamin, ftd? freunblicb 
Verlegen bie fyäriüt retbenb. 

5)er Sater bem ©obne? fragte üan ber ©put) unb ftellte ftd?, 
afö ob er ba3 übelnäbme. 

3m @efd?äft gibt'3 leine $ermanbtfd?aft, rief breift ber ©obn. 
3d? märe nid?t toertb @uer Sebrling 3U fein, menn icb midb üon 
dud? mallop macben liefje; ba3 @efd?enl lann (Sud? morgen reuen 



182 



unb 3fyr !önnt e§ toiberrufen. üftetn, £err Kompagnon, Wmarj 
auf toeifc. Litera scripta manet, fagen mir Satetner! 

£)u feift mein 23lut! rief pan ber ©put) in freubiger ^tüfyrung, 
unb gog ben Sofyn an feine 23ruft. %<$ fyabt S)i<i) nur auf bie 
$robe geftellt. Litera scripta manet. @g ift ein großem 2Bart. 
£>u folift ba§ Giro fyaben. BW bie ©locle. 

S)ie ©locle erllang, ber eintretenbe ^Reger toarb nacfy bem 
Oberbuchhalter, bem $ogte unb ben Hottentotten gefenbet. 2ltle 
erfdfyienen. SHe ©cfyrift toarb aufgefegt unb pon bem Sitten eigen? 
l)änbig ponogen. SDann marb ber Oberbuchhalter angettnefen, 
a dato $oft unb Meibung für £>ebe unb ©anhneb a conto be§ 
pan ber ©puty junior gu budfyen, unb ber 3Sogt, bie cebirten Ob= 
jeete, bie nun einmal auf bem Gap nirgenb al3 ©ubjecte pafftren 
lonnten, bem neuen ©ebieter gu übergeben. 2fttt bem gräulidfyften 
©efid&t, beffen feine Sarpe fäi)ig mar, pon ©d^merj unb 2)epotion 
Ireuslafym, genügte ber $rügeltned)t bem fyofyen Gommiffario; 
all fein Serrbitb, ifyn mit ©rtmaffen nacfyäffenb, fcfyritt ber £au§; , 
papian neben tfym Ijer. darüber lachte ber Sitte , baß er fid? t)en 
23aucfy galten mußte, unb freubig rief ^Benjamin ftcfy im ©tillen 
tut @ott fei 3)anl, e£ ift gelungen! 



©cfyon wimmelten t>an ber Sfeu^ä Sitnmer pon gontangen, 
^errüden unb breiten ©cfyifferfyüten, gmif $en benen bie ^ierlid? 
getleibeten barfüßigen ^Regerfclaüen mit ßrfrifcfyungen fyerunu 
fprangen , at3 ber pergolbete ©la^laften be3 ©ecretarei=3)ireltor£ 
por bem £>aufe l;ielt. 2)er £>au$l)err macfyte feinem ©ol;ne, ber 
bapon leine üftotig nehmen mollte, burd) einen $ripatarmlntff be* 
gretfltdfy, ba$ e3 an tfym fei, biefe ©äfte gu empfangen, unb biefer 
gefyordfyte fo gögernb, baß fdfyon an ber #au3ttmr ifym ber £jerr 
©ireltor, unb gtpar megen be3 entbehrten SEÖilllommen^, mit einem 
fefyr ergrimmten ©eficfyt entgegen fdfyrttt, unb ^Benjamin eben nod? 



183 



gu recfyt tarn, um gu fefyen, tme bie fd^öne Gonftantia ftd6> ofyne 
fremben Seiftanb bem SBagen entmanb, \va% megen be§ großen 
#teifrode3 feine befonbern Sdfymierigfeiten fyatte. SDa ftanb fte 
ücr ifym, gefd^müdt mie bie Königin (5lifabetf> t>on Gmglanb, aber 
aucl) mit einem ©eftcfyt, wie e§> biefe gesogen fyctben mochte, aU fte 
bem ©rafen @ffer bie berühmte Ohrfeige gab. 3)oä? mit allrnäd); 
tigern 3auber tüirlte be§ frönen 3üngling$ 2lnbltd auf fte unb 
ifyr 2lntlt& entmöllte ftd) gur 6onnenflarI?eit, at3 er ifyr gierlid) 
bie befyanbfdjufyte £anb bot, meldte fte nod) gierlidfyer mit groet 
feibenen gingerfpifeen ergriff, unb fo, üon ifym geleitet, majeftätifd) 
unb präd)tig, n>ie ber üenetiantfcfye Sucentauro, ber ben S)oge gur 
SBermäf lung mit bem abriatifcfyen Speere trägt, in ben großen ©e= 
fellfd)aftfaaUd)ft>amm. ©in gleid)getttge3, untoilßüfyrlid&eS 211)! 
ber gangen ©efellfdfyaft feierte ben Gmttritt be§ nmnberfd)önen 
$aare§, ba§> mtrflid), fein s 2ieußere3 anlangenb, gang für einanber 
gefcfyaffen fehlen, $n 23enjamtn3 $ruft, ber e3 mot)l toußte, baß 
feine s 2lntinou3formen biefer £elenengeftalt toertfy maren, begann 
bie männliche ©itelfeit, bie mofyl oft ber metblicfyen ba3 Ueberge- 
triebt fyält, ba§ $fauenl>aupt gu ergeben, unb ifym gugufltftern, baß 
ein fo ferner Europäer fiefy nur mit bem fünften SBeibe feiner 
Nation üermäfylen bürfe, unb baß jebe£ nähere Skrljältntß mit 
einer mißgefärbten §ottentottin ein fd)retenbe§ 9ftißbünbntß unb 
offenbarer 5lufrufyr. gegen ©otte§ meifen ©cfyöpfermillen fei. Wlit 
einem ©emtfd) t>on üftitleib unb $erad)tung, trel$e3 mieber fein 
beffereä 3$ mißbilligte, fat) er je£t bie arme ©untma an, bie eben 
bem ftofgen gräulein bemütl)ig ben Xljee präfentirte. 3)iefe ließ 
bie §ottentottin ftefm, fte leinet $lide£ mürbtgenb, unh ftrirte 
bagegen mit ben tiefblauen £>immel3augen, in bie ba§ jtnnltcfye 
3Bol)lgefallen mtrfltcr) ettoa§ 23ebeutenbe3 unb 2lngiefyenbe§ legte, 
ben Jüngling, ©unima folgte Gonftantia'3 einlabenben, fra= 
genben 23liden, nafym it?r Siel mafyr, glaubte in $8enjamtn3 Slugen 
ein günftige SXntmcrt gu lefen, unb ^en ifyren entquollen fyeiße 



184 



tränen, bie unauffyaltfam in ben buftenben $aifertl;ee rollten. 
^Benjamin fa^ ber reinen Ärpftailtropfen gall, bie fajon ermähnte 
©itelfeit fyalf ilmt raf 4 zu i^ver Deutung , nnb ber 2öärmemeffer 
feinet £erzen§ flieg wieber um, mehrere ©rabe für bie braune 
3)irne, beren ^eifse, fyoffnunglofe Siebe, t>ergli$en mit ber ©unft 
ber feerglofen Sonftantia, notfytoenbig ben $rei£ gewinnen ntufjte. 

Gonftantia, befrembet, be3 Qüngling^ Slide einem anbern 
©egenftanbe zugewenbet in felm, fucfyte biefen, unb afö fie©unima 
wafymalmt, fertigte fie fie mit bem fcfynöbeften: %d) mag nidfct, ab, 
unb forberte Benjamin auf, fie in ben ©arten zu führen, ben fie, 
riad? it?rer $erftd)erung , no$ ntd&t gefelm l)atte. 

6eufzenb gefyorcfyte er, unb afö ba3 $aar nun, unter ben re= 
gelred^t toerfdjnittenen Saumwänben, unter ben gefcfynörfelten, 
mit buntem $orcellan, DJlufcfyeln unb Sd^laden aufgefüllten 
33ucfy3baumbeeten, zierlid} unb fteif, nrie fie, luftwanbelte, begann 
ba§ gräulein mit weiblicher Spürluft unb Spürfraft ein peinlicf)e^ 
Verfyör über tk £>ottentottenbirne, in meinem $nculpat um fo 
mefyr verlegne unb unüollftänbige antworten geben nutzte, at§ 
fein ©ewiffen ifym fagte , bafc fein rafd?e3 DRieberfifeen an jenem 
Slbenbe am wenigften fein Serbienft fei. 

6onftantta'§ S$erbad?t Wu<§3; weit fie jebocfy gleidfywoljl feine 
£uft fyatte, ben frönen, reiben Jüngling aufzugeben, fo befdjlofc 
fie t>ie Cmtf Reibung fcfynell herbeizuführen, unb fprad? : @uer Vater, 
mein £err, fyat mit meinem #errn Vater allerlei gefprod^en, wo* 
rüber ftdj eine wohlerzogne Jungfrau natürlid? eine lange S3e= 
benf^eit abbitten mufcte. ©leidfywofyl lann id? @itd? meine 33e= 
frembung ntdjt bergen, bafc Qfyr be3 s 2tntrage3 gegen mid) mit 
feiner ©tylbe erwähnt, fo bequem ftd) @ud) aud) bie Gelegenheit 
bazu barbeut. 

Sa ftanb ber gute Benjamin, ben bie Verlegenheit, tvaZ er 
antworten f olle, zu einem magren 6d)merzenfolme machte. 2)e£ 
Vater§ wofylmeinenbe 2lbfid)t ganz 3u ignoriren, fam ilmt bod) zu 



185 



unüerfdjdmt bor, unb bennocfy füllte er nicfjt ben Seroi3mu§ in 
fid), biefen Jt'örperrcigen gegenüber, unb auf bte§ fd?meic^el^afte 
ßntgegenfommen ber ftolgen ©dfyönfyeit ungeschliffner SBeife einen 
reinnegatioen Befcfyeib gu ertljeil^n. @r manb ftdt> be£l)alb auf 
eine jammervolle 2trt gftnfdfyen ber 33etounberung ifyrer fyimmUf <$en 
©üte unb ber $erftd)erung feiner innigften Sereljrung burd). 
Wldjx afö feine fcfyledfyt gefegten SBorte fprad? jebod? ba§ 2ftorgen= 
rotl), ba3 fein ©eftdjt färbte, unb ba£ verlegne ©enfen feiner 
2lugenlieber ju ©onftantia'3 Sergen, ©ie beutete alle§ nad) tfyren 
3Bünfd?en, sollte ber ©(fytdtttdjfeit burd) gteicfyfallfige§ ©rrötfyen 
unb üftteberbtiden ben toofylfyergebracfyten Tribut, unb reichte enb= 
j($, unfähig länger bie ©rauf ante gu fptelen, bem Jüngling mit 
einem fo reigenben Säcfyeln bie s illabafterl;anb , bafc er ein TOlpferb 
Ijätte fein muffen, um biefe §anb ntcfyt feurig an feine Sippen gu 
brüden. 

S)a trat fein SSater mit bem ©ecretarei=3)ireftür hinter bem 
foloffalen SBappen ber Sepublif ^ollanb fyervor, toeld)es> be3 
©ärtner§ Äunft grote£f au§> einer SEayu^toanb gefdfynitten, unb 
bon reiner SSaterfreube über bie Million (Bulben befeligt, bie 
bieg üftegog bem Saufe x>an ber ©put) gubracfyte, rief er feinem 
Segleiter gu: 3l\ü)t toafyx, mein ebler $exx, unfer Kompagnon t>er= 
ftefyt e§, fcfynell ©efd&äfte gu machen; bie beften Säufer fyafarbtren 
nid?t3, menn fie mit tljrn in 9Ka£fopei treten? beifällig nidte 
biefer, unb f Rüttelte bem $exxn ©cfytoager tnSoffnung, freunbüd? 
bie bargebotene Jted&te. Verlegen unb baburd? nod? fcfeöner, 30g 
Gonftantta ifyre Sanb gurüd; leinet 2Borte§ mächtig , ftanb Ben- 
jamin riehen einem buntgemalten ©cfyäfer von ©anbftein, toelcfyer 
feine verunglüdte ßopie fcfyien, unb al3 ber S)ireftor graüitätifd) 
gtoif &)tn ba3 $aar trat, unb beiber §änbe ergriff, augenfdfyemlid) 
um fie mit einer tleinen Dration gufammen gu geben, füllte ber 
arme $uuge bie lefete Äraft gum SBiberftanbe von fid? gemieden, 
unb befdfytofc mit Eingebung, für ben Slugenblid alleä über ftc& 



186 



erge^n gu laffen. ®ben öffnete ber ®ireftor ben 2ftunb, unb fyörs 
fertig faltete ber alte fcan ber 6put) bie §änbe über bem ftatt= 
liefen Unterleibe, al§ atl?emlo3 ©unima fyerbetftürgte itnb ftd) 
gu be£ Qüngltng^ güfeen toarf. 23aa§, um be§ ©otte£ SBillett, 
gu bem mir alle beten, rief fie mit fyerggerfdfyneibenben $ammer= 
tönen: rettet meinen armen 23ruber, fonft ift er berloren. 

. ©untma, 3)u bift aufeer 3)ir, fprad) erfcfyroden ^Benjamin, 
unb mübte fidj, ba3 arme s iJläbdt>en mit ber freien Sinlen bom 
S3oben aufzuleben, fo gut jxä) ba§ bei ber ©efangenfcfyaft tfyun 
liefe, in ber ber S)ireftor feine diefyte l)ielt. Slber ©unima fcfyrte 
bergmeifelnb : !ftein, 23aa§, l)ier toill id? liegen, gu Cmern güfeen 
mill idfr mtd) minben, gtetd) ber gertretnen Solange, bt3 Qfyr ber 
©nabe ©öttermort gefprodjen. 

58erul)ige 5BS&", arme§ $inb, bat fie Benjamin mit Xönen, 
an beren Söetcfyfyeit Gonftantia mächtiges? Slergernife nafym. 2)ein 
Sruber ift je|t mein Csigentfyum. SBer mag ein öaar ibm 
Irümmen? 

SWfj! er |at ja ben $ogt erftodjen, f^lucfygte ©unima. <5ie 
Ijaben i^n fd)on gebunben unb nad) ber ÜBacfye gefcfyidt. 

38a3 , meinen $ogt? fcfyrie grimmig ber alte bau ber Spup: 
ber SBöfetoidjt ! 9lun ©ott fei 2)an!, |ier auf bem Ga£ gibt e§> eine 
ßriminaljuftig, bie fid) getoafd?en |at, unb ber £err Qnbepenbent* 
pfal ift mein guter greunb; ba§ Weitere ttrirb ft<$ ftnben. 

^efet bälgte fid? eine bunte üftenfcfyenmaffe ben 33aumgang 
herauf, 2)er arme^gamma, bletdjgelb unb blutig , bie §änbe 
auf ten Diüden gefcfynürt, mürbe bon einigen Negern fyerbeige; 
fd)leppt, unb ber Dberbud^alter, ber ben Quq führte, mollte ebm 
ben begangnen grebel au§> einanber fefeen. 2lber Benjamin, ber 
fid? ungeftüm bon bem feftfyaltenben SDireftor lo^geriffen, menbete 
fiefy fogleicfy an ben ©efangnen fetbft, unb rief mit fdfymerglidjem 
Sormurf : Sgamma, marum fyaft Su mir ba3 getrau? 



187 

@§ liefe fid) nicfyt anbete tfyitn, mein ebler 23aa3, ertmeberte 
ber $ottentott mit unerfdbrocfenem SJlut^e. S)er $ogt, ber ftcb 
^um heutigen Mittage einen Dfoufcb angetrunfen , toollte meine 
©dfymefter gu Ungebübrltdfyem fingen, unb al§ fte ibm toiberftanb, 
miftbanbelte er fie graufam. %<$) fab'3 üon Weitem, fprang l)ingu, 
pacfte ben 93uben unb brachte tyn balb unter mtdb. 5)a {tieft er 
mit bem Keffer nadfy mir, bie* {ebt 3^r bie SBunbe. SRun galt 
e§ ßeben um geben. 3<fy entmanb ibm ba§ -Keffer unb ftad? ifyn 
nieber. - 3>e&t, 23aa3, {agt auf duer ©etoiffen, ob 3ftr nid)t in 
meiner Sage baffelbe getfyan hättet? 

S)u baft Stedjt, armer ^unge, tief ber biebere SKiliglapitain, 
ber mit einem Saufen ©dfte b^beigefommen mar : aber S)u muftt 
bodb fterben! 

Sftadb toelcbem ©efe&? fragte trofeig Sgamma. 2Benn nad) 
ben ©efefeen @uer<§ äBeltt&ettö 3tot&tt>e^r atö SJtorb beftraft toirb, 
toie mögt 3b* tnid^ banacb rieten, micb, biefe3 £anbe3 einge= 
bornen gürftenfobn? ben nur uneble Sift unter ßuer %o&) gmang, 
ber dudb nie freiwillig gebulbigt bat. £>abt 31p SBeiften ettva 
baburdb bie ^errfd^aft über un§> ertoorben, ^ 3b* ungelaben 
nad? unferm SBaterlanbe f djifftet , ba^ 3tör un£ au§> unfern gefegt 
neten Sudlern üerbrdngtet, unf er 33ieb raubtet, unfer SBilb t>er= 
tilgtet unb un£ fo nur bie 2Babl Heftet, in Söüfteneien $u entfliegen, 
Räuber ober (Sure $ned)te gu merben? Äann folcbeS empörenbe3 
Unrecht Dfcdfyt {Raffen, unb $ted}te, nad? benen gremblinge be§ 
ßanbe§ recfytmdftige ©igentbümer beftrafen bürfen? 2aftt meine 
Srüber über micb, nadb meinet <5tamme3 ©ebrdudben rieten, unb 
mollt 3b* ba^ nidfyt, nun fo laftt micb ermorben, aber fcrablt unb 
beucbelt nicfyt no$ ba^u, ba^ xä) al3 ein Opfer Güurer ©ered)tig= 
ieit falle. 

S)er Äerl fagt ®inge, auf bie ibm ber Teufel antworten mag, 
murmelte ber SRtligfapitain, unb mifcbte ftd) b^twHd) dm Xtyxäne 
au3 bem Sluge. 



188 



ßin 9tarr lann mebr fragen, afö gebn $luge beantworten 
lönnen, äußerte bebä($)tiö ber 3)ireftor, unb ber alte t>an ber <5puty 
heilste: S)a3 finb bie folgen, wenn man ba§> fa^warse Sieb 
lefen lebrt! 

$efet lam ein Korporal mit einigen 9Jtu3fettren, ben üftörber 
abloten, unb in ^en Jpänben ber Äaffern, bie iljn begleiteten, 
flirrten fernere Letten. 

diettet, %5aa§> ! wimmerte $unima, Senjamin§ güfce füffenb, 
unb grimmig flifterte (Sonftantia ibm gu: $cb erwarte e3 al§> einen 
Sewet§ Ghirer Achtung, baj3 ^x ben Sftörber, fo wie feine lieber 
liebe 6d)Wefter intern ©#i<ffafe überlaffet! 

3)a ermannte ft# Benjamin plöfelid? unb trat Iräftig ba= 
gwifcfyen, afö fein Sater eben ben (befangnen ber SBaa^e über= 
geben wollte. dJlit (Eurer (Erlaubnis, Sater, rief er beftig. lieber 
biefen Hottentotten ftefyt (Eucb leine Serfügung mebr su, $$$ 
babt mir erft feilte (Euer 9?ecbt auf ibn abgetreten. (Er ift mein 
Änedjt, ob er einen SRorb, unb wie er ibn begangen, fo proteftire 
id) für jefet gegen feine Auflieferung. (Er werbe öerbaftet, bamit 
ber ©ered)tig!eit auü) auf t^en fdfylimmften gall tfyr Opfer nidfyt 
entzogen werbe, bod? tior ber §anb nur in unferm <Sclat»enlerler 
fia^er aufbewahrt. üRod? ift e§ nid^t einmal gewifj, ob ber Sogt 
tobt, ober aud? nur gefäbrlid? tierwunbet ift, unb ob ft<$ baber 
nid?t ba3 Sergeben blo3 31t einer §au33üd)tigung eignet. 

©leicb einem erbof3ten $binogero3 fufyr ber Alte auf ben ebeln 
Soljn lo§, ber SDireftor fcfyüttelte metfagenb hen Äopf , unb (Eou= 
ftantia, bie Quelle, au£ ber biefe fofcfyifttfd&e 2)ebuction gefloffen, 
Wobl erlennenb, gerri^ in ftiller SButb i£?r eytrafeine£, battifine£ 
6d)nupftud). Tlxt einer Sftiene be£ innigen Sebauern§ trat ber 
äftitiäfaipitain bin^u, um "oen Jüngling, beffen Qwtä w W bur$= 
fdjauen begann, 31t wiberlegen; ba erfcfyicn ber 5öunbargt, ber 
ben Sogt üerbunben, unb referirte, bafe ber Patient nod) lebe unb 
feine Teilung gu hoffen ftebe. 



189 



S)a bort ^x e§, mein Sater, fprad) ^Benjamin, ^efetift 
mein Serfabren völlig gered)tfertigt, unb menn tcb atö greibürger 
ber ßapftabt unb Kompagnon be3 §aufe3 van ber ©put) mid) 
nod? gum Ueberfluf* mit meiner ganzen <pabe für ben (befangnen 
verbürge, fo toirb, mie id) boffe, ber §err «Korporal feinen s 2lnftanb 
nebmen, feine Sftannfdfyaft mieber ab^ufübren, mit ber er fid? jur 
geier meinet ©eburtfefteg eine fröblidfye üftacbt machen mag. ßine 
fd?tvere 33örfe, bie Benjamin bem «Korporal in bie £anb brüctte, 
unb ein genebmigenber 5öin! be£ TOili^apitain^, bem biefer ficb 
nid?t Verjagen fonnte, übertoanben jebe 23ebenflid)feit. 2)ie ©ok 
baten mürben mit: linföumfebrt @u$! abgefüfyrt, bie «Kaffern 
folgten. £gamma toarbin feinen «Kerfer gebraut, bie beiben 
bitten geftüulirten auf eine fUrcbtbare SBeife mit einanber, S3eru 
jamin blicfte gärtticb auf bie arme, obnmädfytig auf ber Grbe Iie= 
genbe ©unima, obne auf Gonftantien gu aalten, bie, an,©a^önbeit 
unb gngrimm einem gefallnen @ngel gletdb, neben ibm ftanb. 
£)er ebrlia^e Oberbud)balter, beffen Unterfcbeibungvermögen für 
fold)e befonbere gälle läng3 verregnet toar, au3 t)en von toettem 
hergenommenen 3ufammengebe;©ebebrbenbe§ 2)ireftor3 auf ^k 
bereite vollzogene Verlobung fd)ltef$enb, menbete \\i) mit einer 
fdfyaHbaften Gratulation, im feinften f'aufmännifa^en ©ttyl, an bie 
böfe 2)ame. 

2)iefe aber fprubelte ibm bie, bei voreiligen ©lüdftoünfdfyen, 
auf bem Gap übtidfye grage: SBifjt $fyx ba§ gett>ij3? entgegen, 
unb raufefyte bann mit ibrem feibnen IKeifrocfe, toie vom ©turnt 
getrieben ein brennenbeä «Kriegfdjiff , au§ bem ©arten. 



Smifa^en Slctentbürmen, in benen eine grofce SJlaffe 3Kenfdj)en; 
elenb ftedte, matt beleud)tet vom Steine ber 2lrbeitlampe, fafj ber 
bürre §err 3nbepenbent=gi§fal 93lefiu3 mit feiner fa^arfen geber, 
bie armen ^nquifiten, beren ©ünbenregifter Vor ibm lagen, nad) 



190 

23eftnben einferfernb, geiftelnb ober juftiftgirenb, als unangemelbet 
ber junge tian ber ©pup in baS änttnier [türmte. S)er 2lctenmann, 
ber über biefe grofje Ungebühr fd)on jä'I^ormg merben tollte, 
ttergiefy bod), atö er ben Solm unb Kompagnon beS Millionärs 
ernannte, bem Setcfytfmm bie angeborne Hnmafmng, nnb beutete 
fyöfUd) auf einen 6tufyl. Benjamin mar aber gum ©ifeen gu un* 
rutn'g, unb trug ben unglüdlicfyen Vorfall ftefyenb unb mit fo t>iel 
geuer unb ©efdjminbigfeit t>or, bafc ifyn ber pljlegmatifcfye giSfal 
mefyreremal erfud)en mufjte, fid) gu tierfdfynaufen, unb ifym $eit gu 
laffen, baS factum gehörig gu capiren. 2ÜS ber Jüngling geenb^ 
iefyfttefid) (Sfyren 23lefiuS, mie eS nadj) ber alten SSorfc^rift jeber 
diifytex tfyun foll, gleid? einem griesgrämigen Soften in ben s ilrm= 
ftufyl gurüd, |#Iuö ben regten gufc über ben linfen, nafym auS ber 
großen 6tlberbofe eine ungeheure $rife, unb fprad) bann mit mu 
befdjreibltcfyer D^ufye: 'Sftan mufc @urer $ugenb unb durem lur^en 
2luf enthalt auf bem Gap, @ure Unbefonnenfyeiten gu gut galten, 
mein ebler junger £>err. 2)er gall quaestionis ift ni$t fo leidet, 
als Qr;r xfyn genommen fyabt. 2Ber foirb ben fdfymargen Nationen 
auf ifyr s JBort glauben? Söenn metter niemanb hei ber %t)at gu= 
gegen gemefen ift, als baS @efd?mifterpaar , fo lommt alles auf 
bie äluSfage beS $ogteS an, ben ify morgen frü^ t>ernel>men merbe. 
Huf jeben gall ift ber fa^marge 93öfemia)t, ber gegen einen SBeifjen 
baS Keffer gegüdt, bem gistal verfallen, unb eS fyängt bloS oon 
bem £obe ober ber ($5enefung beS SogteS ab, ob ber Später ftirbt. 
6tirbt? fcfyrie Benjamin mit gerungenen ßänben, 
Stirbt, mieberfyolte ber giSfal monoton. ®aS alte Ijollän* 
bifdfye 6$rüd?mort fagt: Wlit ben @iern in bie Pfanne, fo merben 
feine böfen $?üd)lein ausgebrütet. 2öaS tobt ift, beifit nid?t mefyr. 
«Stirbt, ober mirb lebenslang eingefdfymtebet. $fyx tjabt feljr Un= 
red)t getrau, feine Auslieferung gumeigern, unb ber Korporal, 
ber ftd) fyat abmeifen laffen, fotlte eigenttid) gum (Gemeinen begra; 
birt merben, unb eine 2Bo$e burd? tägltd? ad)t (Binnen üor ber 



1 91 

£aupttüad?e 2ftu§feten tragen, toenn ity tfyn nid&t au§> 2td}tung für 
ba§ £au§ t>an ber 6puty parbonirte. 3Jtorgen Werbet Sfer mir 
ben ©efangnen übergeben, fammt feiner ©d&mefter, bie aud& üer= 
l;aftet merben mufs, toeit fie ber Sfyetlnatjme an bem 2Worbe brin= 
genb üerbädjtig ift. 2)a§ Söeitere mirb fid? finben. hiermit griff 
ber gtefal gnäbig an bie gebermüfee , gutn Seiten ber beenbigten 
s ilubieng. Senjamin aber, ber ba3 Sefete berfucfyen %u muffen 
glaubte, fud?te burd) eine ©olbrolle, bie er auf ben £ifd) legte, 
feiner Sitte um ©nabe ^tö gehörige ©emidfyt ju geben. 2lber ber 
$i£fal fd^ob ba§ metaltne Argument gurüd nnb fagte rufyig W 
cfyelnb : !ftel;>mt mir e§ nicfyt übel, junger £>err, ^x feib feljr bumm 
unb merbet nodfy biel Sefyrgelb geben muffen. SBenn 3ftr glaubtet, 
baf* fotdfye 9DWtet ^um Qweä führen fönnten, fo mußtet QJfer fie 
feiner einleiten. 2Benn @uer £>err Sater nid)t mein fe^r guter 
greunb märe, fo mürbe icfy bie Solle al§ ein Corpus delicti in 
93efd?lag nehmen, unb Ghtd? nod) ba^u ben $rocef3 machen, toeil 
Qfyr mid) gu befielen t?erfud)t. 60 — ftedt fie nur in @otte£ 
tarnen mieber ein, traut bem alten gi^fal tünftig f mel $tugfyeit 
gu, bafc er fid) gegen einen folgen jungen SBinbbeutel nidfyt blofe 
geben mirb; fcfylaft für jefet mofyl, unb nefymt gefdlligft ba3 ©elett 
mit @ud?. 

Sluf biefe 2lrt üerabfdnebet, blieb bem armen ^Benjamin nid)t^ 
übrig, al£ befcfydmt ba£ äintmer p üerlaffen, ma§ er benn aucfy 
tfyat, feine Unbefonnenfyett unb be3 %i§>M§> fürdfyterltdfye Sefonnen= 
^>ett oermünfc^enb. 

2113 er nad) £>aufe lam, führte ifyn ber Oberbuchhalter in be§ 
$ater3 ©cfylafgemad), ber ^ben, ingoige ber erlittnen ($5emütfy3= 
betoegung , ficfy gu SBett bringen laffen unb ein rotfye3 $ult>er ein^ 
nafym. 2)a3 fyabe iü) ja gefürchtet unb propfyegeit, rief er, fd)merg= 
lid) äürnenb, bem 6ofyne entgegen. 2)u t>atteft nod) nicfyt gerafet, 
unb nun lommt ber Voller auf ein 9Jlal unb richtet meine befte 
Speculation ^u ©runbe. 2Bar ba% eine s 2luffüt)rung gegen ten 



192 



£errn 6ecretarei=2)ireftor unb fein gräulein£od)ter? 3)a§ arme 
Äinb'tft in ber eiferfüdfytigen gurte nacfy £aufe gefahren, ber £>err 
$ater ift ifyr gu gufce nad)gerannt, unb fyier fyabe tcfy fcfyon ein 
Sittet t>on tfym, toorin er mir ba3 fdböne Sftegog mit fcfynöben $e= 
ben^arten auffünbigt. 

©ottlob ! feufete Benjamin au£ »oller 93ruft, unb ber Sater, 
beffen^om über bieg £ob ©otte3 nocfy toilber entbrannte, rief nun: 

3$ merbe mid? mit bem *ßbantaften nicfyt länger ärgern. Qum 
©lud fyabe td? mid) bei bem Gompagniecontract gehörig t»orge= 
fefyn. ©ntmeber SDu überlieferft morgen ben ©animeb ber @rtmi= 
naljuftig unb »erfölmft ba3 gräutein baburcfy, bafj ®u ifyr mit ber 
£>ebe ein $räfent macfyft, ober mir ftnb gefcfyiebne £eute für immer, 
unb e§> müfcte teinen pfiffigen Stntualb mefyr auf bem ßap geben, 
menn £)u bereinft t>on meinem Vermögen aucfy nur einen 6tüber 
erben follteft. 3)a3 befdfylafe, unb tomme mir nid^t eljer lieber 
t>or bie Slugen, aB bi3 S)u mir deinen iefeten Cmtfcfyluj3 melben 
lannft. S)amit breite fid) ber ^Rebner nad) ber SBanbfeite, unb 
balb »erlünbigte fein fettet Sd?nard)en bem armen 93eniamin, 
t>a$ für fyeute biet nidjt§ mebt gu tbun fei. Sergtoeifelnb , aber 
entfdjloffen, »erlief er ba3 ©ernad?. 



S)en feften Schlaf be£ guten ©etoiffenä fcfytummerte auf bem 
tiermoberten 6trob feinet $erfer3 ber unglüdTicbe £gamma/ a\% 
leife bie Siegel Hangen unb mit einer 23lenblateme Benjamin em 
trat; tbm folgte ©unima unb ber üReger, ber t>or ber ©efängnifc 
tl)ür Söacbe geftanben. ^Benjamin fdmttelte ben ©cfyläfer toacfy, 
unb flifterte ibm ju: 3)ie Pforte ftefyt offen, fage deiner 6(bmefter 
Sebetoobl unb bann entfliege rafd) , benn anberä »ermag idfy $i<b 
md)t 31t retten. S)ein Söäcfeter toirb 3)id& begleiten, benn audj) er 
toäre verloren, toenn morgen Qelne glucfyt funb nrirb. 

£gamma mufete md)t, ob er feinen Obren trauen folle, bann 



193 



preßte et ©unima an fid), umfdbtang banfbar be§ ©ebieter£ güfje, 
unb fpradb f cbludj^enb gu ibm : ^t f eib Cmrer -Kutter mürbiger 
©ofyn. 2Bie fann ber arme £gamma @udb Vergelten? 

2öenn einft Sein ©efcbicf Sid? an bie ©pifee ©einer trüber 
ftellt/ fpradb ^Benjamin büfter: menn Su bie SBaffen fcbmingft 
gegen bie meinen öenfer, bann übe mebr 2ftenfd}licbteit, al3 gegen 
Sid? geübt morben. Sa§ tft ber einzige Sant, ben Sein greunb 
üon Sir forbert, nnb nun fort, bie Slugenb liefe finb f oftbar. 
$afd) ftür^te_ ber ipottentott fort, ibm folgte ber üReger, unb 
©unima fragte bebenb ben ©ebieter : 2Ba§ nun au§ ibr werben 
fotle? 

2lud) Su barfft nid)t bier bleiben, arme§ ©efdböpf, ermieberte 
tiefer traurig. Sie getäufdbte Dfacbfudbt Guter ^rannen mürbe 
Sir ein fdjrecflidM Soo§ bereiten, t)or bem idb in fdjmadb bin, 
Sidj) gu fdbüfeen. 3db merbe Sidb in bem 9Jli%J?;apitain bringen, 
ben icb für einen eblen -Utann ernannt, er mirb ^en SBillen unb 
bie $raft baben, Sieb in fdbüfeen, bt§ mein ©d)icffal entf Rieben ift. 

■Kit San! unb Siebe fyob ©unima ba3 grofce leuebtenbe Stuge 
in bem fetter empor, legte bie §anb auf ba§ b^cbflopfenbe £erg, 
unb folgte ibm bann au3 bem Werfer, ben er forgfältig tterfcblofc 
unb bie ©cblüffel in ^en £>ofbrunnen marf. @ilenb üerfcbmanb 
bann ba3 $aar in bem Sunfel ber Jtacbt. 



2113 am anbern borgen ber gtäfal unb fein ©ecretär, be* 
gleitet t>on ©olbaten unb ^en lettentragenben Gaffern, in t>an ber 
©put)'3 £au§ eintrat, rannte alle3 in ber größten äSermirrung 
unter unb gegen einanber. Ser Sogt mar in biefer Jtad&t an 
feiner bureb bie (Stbifeung be.3 Saufcbeg üetfdfylünmetten äöunbe 
Toerf Rieben, man batte £jebe, ben madbbaltenben ^eget unb bie 
$erferf$lüffel üetmiftf, unb al3 man bie ©efängnifeforte <&' 
fptengt, aud? ©animebä gluckt entbedtt. Ser ©rimm be£ %i& 

». b. <BeIbe'«»@<&ttfteit. in. 13 



194 



M§, bem feine ^ufti^opfer entgegen toaren, toenbete ftd() nun in 
»oller ©tärfe gegen ben armen Benjamin, ber ifyn eben im -Kamen 
feinet nodfy fdfylafenben $ater§ gu betompltmentiren fam, unb in 
beffen geftriger ^roteftation er, vooty ntdfyt mit Unrecht, bie Guelle 
aller biefer Unbilben fafy. ^acfybem er il)m eine lange 6trafpre? 
bigt gehalten, gab er tfym, au§ 2ldfytung für feinen refpectablen 
«perrn SSater, mie er faßte, blo£ $>au3arreft, liefc einen Gorporal 
nnb gtoei ÜDht^fctiere bei it;m gurücf unb entfernte ftdj mit bem 
übrigen ©efolge, um bem (Gouverneur Seridfyt ju erftatten. 2lber 
toer f Gilbert bie SButl) be3 alten £>errn, al3 ber 6ofyn, von feiner 
©fyrengarbe begleitet, ifym bie neueften (Sretgniffe melben mufjte ! 
2)ie vierfache Äränftmg, feinen Siebling tobt, beffen üftanen 
unverföfynt, ten 33rucfy mit bem 6ecretarei=3)ireftor unheilbar, 
unb t>m einzigen Sofyn verhaftet gu miffen, fyatte alle3 $l?legma 
au3 ifym vertrieben, unb ©enjamin mufjte jebe Äraft be£ ©emü* 
t\)e% aufbieten, um bei bem tüibrigen Auftritte, ber nun erfolgte, 
in ben ©renken gu bleiben, bie be£ It'inbeä Ijeilige $flid)t iljm vor= 
leistete, ©in millfommener ßrlöfer mar ifym ber Wliliy-fäapu 
tain, ber in ^erfon tarn, um tfyn gu bem (Gouverneur abholen. 
(Setroft, mein junger greunb, raunte i&m ber toatfere 3Jlann -ju, 
mäfyrenb fte mit einanber auf ba§ Äaftell ^umanberten. 2)ie 
SDirne ift in ©idfeertjeit, unb bei bem Gouverneur fyabe idfo unter- 
gebaut, fo viel id? lonnte ! 



Sie Sdfyilbtvacfyen fcrdfentirten , bie Uftannf dfyaft ber <oau)pU 
macfye trat in'§ (Setoefyr, af£ ber ^apitain mit Benjamin in \)a$ 
Äaftell trat, unb biefer flieg, bo<$ mit ettoas bekommenem ^eqen, 
burefy \)k @renabier= (Sarben be£ ©ouverneurg in beffen Sorfaal 
hinauf, ba er e3 bei alle bem für feinen 6paj3 fyielt , bem allmäd^ 
tigen $iceföntge ber D^epublil in einer 6ad&e Dfabe gu ftefyn, in ber 
ifym fein ©etviffen faßte, bafs er vor bem ©efefe unredfyt i>abe. 



195 



2)ie Hnfömmlinge mürben gemelbet unb nadj> furger $rift 
in ba3 ©effiongimmer geführt, in bem ber ©ouoerneur, in feiner 
furchtbaren äJtajeftät, bem oerfammelten fyofyen ^oltgei-^atfye ber 
Regierung prdftbirte, bei bem nun aud) ber 9ftilig=Äapitain feine 
Stelle einnahm, unb ben guten Benjamin, gleich einem armen 
©ünber, ber ben Srucb be£ meinen ©täb$en£ erwartet, t?or ben 
6a}ran!en ftefyn lief*. 

$fyr fyabt einen fefyr bummen ©treid) gemalt, junger -Utenfcfy, 
fprad) ber ©ouoerneur mit tiefer, ernfter ©timme, unb Benjamin 
machte unmillfüfyrlicfy eine tiefe, gleia^fam bejafyenbe Serbeugung, 
bie bem ernften ($ouoerneur bo$ ein Säbeln entlodte, unb freunbs 
lieber fufyr er fort: $t)r fa^eint bas felbft eingufelm, unb ba§ ma$t 
mtd) gur Sftilbe geneigt ba ba§ ©rlennen be3 gefylerä ber Anfang 
ber toafyren Sufce ift. 3$ ttrieberfyole e3 Chtd), 3^r fyabt einen 
fefyr bummen Streif gemalt, benn menn icfe (Such auct) bie gluckt 
be3 Hottentotten nicfyt unmittelbar gur Saft legen toill, fo fyabt 
3fyr ifyn bod) bur$ Cmre ungiemltdje ^roteftation unb unftattl?afte 
Sürgfdfyaft ber gerichtlichen §aft endogen, unb baburd? allein fein 
@nttüeid?en möglich gemalt. Unb bafür oerbient $\)x allerbtng§ 
©träfe, meldte jebod?, in ßrmägung ber Serbienfte (!mre3 SBater3, 
in ßrmägung (Surer 3ugenb unb @urer fonftigen mir angerüfym* 
ten guten Gualtftcation, gelinber auffallen foll, al3 ^x felbft 
hoffen lönntet. 

SJtit frohem, leidstem ßergen toollte Benjamin auf ben ©ou* 
uerneur lo§ftürgen, um iljm gu banfen, aber biefer minfte ifym gu, 
gegiemenb hinter ben ©cbranfen gu bleiben, unb fufyr gelaffen fort : 

£>er£err 3Jltli^ Äapitain tritt morgen einen großen Sanb? 
gug bi% an bie ©rengen unferer Äolonie an , tfyettö um hie unbe* 
lannteren ©egenben be§ £anbe£ unb i^re @igentfyümlidj)feiten gu 
erforfdjen, tfyeifö um einige Äaffernftämme gurüdgutoeifen, bie 
in unferm ©ebiete %ceffe begefyn, 2)ie ©ypebition mirb feljr be* 
fd?tt>erlt<$ unb nt$t ofyne grofte ©efabren fein. SBir bebürfen 

13* 



196 



bc^u ^entcmb , ber mit bem 3ei$nen, befonberS aber mit ber 
lifern afteftfunbe vertraut ift Unfer Sanbmeffer ift fränfltd) 
unb unfähig, bie ©trafen biefer Steife gu tragen. Sure @e* 
fcfytdlicfyfeit in biefem %aü)t ift mir angerüfymt toorben, id? liebe 
e§, burdt) meine ©trafen äugleid), tt>v möglich, bem ©taate gu 
nüfeen, unb iü) lege Gsud) bafyer al§ eine totllfüljrlicfye SBufee auf, 
biefen Sanb^ug olme ©olb, im Sienft be£ §errn -äJUli^Äapitainä, 
al§ Volontär mitsumadfyen. dagegen fdfylage id) , $raft ber mir 
verliehenen (bemalt, bie gegen Cm$ anhängige Unterfudfyung 
nieber. 

Sefet erl)ob fid? giftig ber gi^lal gutn SBiberfprud), nnb aucfy 
nodE) gtoei Kätfye ftanben auf, um ft<$ biefer fyimmelfdfyreienben 
SBtllfüfyrlidfyfett gu tt>iberfe£en. Slber aud) ber ©ouverneur ftanb 
auf, legte bie £>anb auf feinen Orbenftern unb bonnerte: %$ 
nefym' e3 aufmid)! — ©egen biefen, burd? bte Obfervang gefyeu 
ligten 2Had?tf prud) , burcfy ben alle Verantwortung auf ben ©ou* 
verneur fiel , toar nidfytä ein^umenben. Sie Stätte festen ficf? ftill 
nieber unb aud) ber gi^falnafym, vor 2lerger gelb , feinen $lafc 
toieber ein. 

$efet tiefe fidj aber Benjamin nidfyt länger galten. @r ftür^te 
hinauf auf bie ßftrabe unb füfcte feurig be3 ©ouverneurä $anb. 

2Ba3 madfyt 3fyr, fragte biefer, fie äurüdgiefyenb. 

Ser ©ofyn füfet bie väterliche §anb, bie ityx fo liebevoll ftrafte, 
rief ber Jüngling mit ©ntl)ufia^mu§. 

SBofylgefälüg flaute ber ©ouverneur in ba§ eble, jugenb= 
lid? fc&öne ©eftdfyt, füfcte öenjamin auf bie ©tirn, unb fprad): 
9tun, gefyt mit ©ott, mein ©ofen, unb ruftet @ud? gu @urer Keife, 
iu ber \&i ®u<$ von £>ergen ©lud tvünfdfye. 

SJlit einem banfbaren Slid auf hen TUli^apitain , beffen 
gürfaradfye au£ bem Urteil fo unverkennbar hervortrat, fdneb 
ber Säugling, unb aU er ba£ furchtbare ^aftelt im Süden fyatte, 



197 

jauchte er : 2Bal>rlid) ber $rei3 ift leidet , um ben t<$ stoei gute 
üftenf d)en gerettet fyabe ! 



3ur Seife gerüftet, trat am anbern borgen Benjamin, um 
3lbfd)ieb in nehmen, t>or \>a% Sager be3 2ktter3, ber tym mürrifd) 
fagte: (§§> ift mir lieb, bafc nod? alles fo gekommen uub meine 
efyrmürbige girma t>ot ber <5d)tnacfy ft^talifd&er ©träfe gerettet 
ift/ Ser Sanb^ug toirb Sir gut tfyun. Su launft deinen lieber? 
mutfy an ben milben Nationen unb anbern SSeftien, auf bie Su 
ftofeen mirft, au£rafen, unb Sir ^)k Jpörnet an ifynen ablaufen, 
unb gefyft Su babei gu ©runbe, fo ift and) Leiter n\A)t§> an Sit 
verloren, 

■Dtit biefem ©egen enttaffen, beftieg ber Jüngling fein Soft 
unb trabte ^um ©ammefylafee ber $arat>ane, Sort toimmelte e3 
bereite t>on großen Süfttoagen , mit gtoölf unb mefyr ©$fen be* 
fpannt, t>on Äoloniften, Ue f mit ifyren ferneren Surfen bemaffnet, 
ftd^ 3U Soft aufgeteilt, üon Hottentotten, tfjeifö in guf$, tljeifö mit 
$ferben unb Seitocfyfen beritten , t>on ^agblmnben , Don Äüfyen 
unb 3icöcn, bie mitgenommen mürben, um bie Seifenben überall 
mit frifcfyer 9Kil$ gu erquiden, unb fyocfy über bem bunten (3e? 
tümmel flatterte bie glagge ber bereinigten Staaten tton bem Seite 
be£ Oberbefel)ll)aber§, ber Benjamin freunbltcfy entgegen !am, 
unb ifyn in ba§ leinene £au§ führte, ©eib mir toilifommen, 
mein lieber Seife=Gompan, fprad) ber ^apitain. 3$ merbe alle» 
aufbieten, um 6udj> ben, gur ^Ibbüftung Cmrer ©ünben auferlege 
ten Streuung fo angenehm afö möglid) in mad)en. Sfyr feib 
mein SLifd) -> unb 3eftgenof$, unb ba^ nid)t£ gu (§urer 23equemltd^ 
feit mangle, tjabe i$ @ud? einen befyenben, efyrltdjen Surften gut 
SBebienung beftimmt, ber gemifc leine Wlüfye fparen mirb, fid^ in 
@ud) gu fcfyidfot. 2luf einen Schlag in bie £anb, fprang au£ bem 
§intergema$ be§ QdUZ ©unima in männlicher Jlleibung fyersor, 



198 



bie fxi), bte §dnbe über bte ttolle 93ruft gefreut, in füßer 5ßerle- 
genbeit fcor ibrem öerrn beugte. 

©Ott lobn' e3 @u<$, ma3 3b* für mid? getban, rief Senja; 
min, ben Äapitain mit ber^ltcber ßljrfur^t umarmenb: unb gebe 
mir balb (Gelegenheit, bem (Gefühle ber 2)anfbarfeit , ba3 mir bte 
Sßruft beengt, burd) Saaten Suft gu machen. 



2)ie Äaraüane brad) auf. 2)er 3ug ging anfänglid) an ben 
Ufern eine3 ftattlidfyen $luffe§ \)in. 2)er ^eidfytbum ber afrifanu 
fdjen glora machte bie (Gegenb p einem irbifdfyen ^arabiefe. 2)a3 
3ablrei$e SBilb biefer Som, ba§ trofetge (Gnu, ba$ ftolge §irfd)* 
tbier mit bem eblen 2lnftanbe, ber geflecfte Suf d)bod, ber fcb laufe,, 
äierlid? gebaute Springbod mit ben fdjönen großen Eugen, bie 
©lernt Antilope mit bem ÜMbnenbarte , ber bo^beinige $ubu, 
ber 93lauboä mit bem lebenbig fammetblauen gelle, bie in Rubeln 
gu £unberten an ben 6eiten be§ 2Bege§ meibeten, unb hei ber 
s ilnnäberung be3 3uge3 mit entfefetic^en ©prüngen 6icberbett in 
ben (Gebirgen fugten, belebten ba£ reiche Sanbfcbaftgemälbe auf 
eine böcbft angiebenbe 2lrt. £ier unb ba ragten einzelne foloffale 
(Giraffen mit ben geflecften, unenblid) langen Ralfen, gleid? ßixfy 
tbürmen über Sauerbütten, au£ ^en beerben ber Heinern (Ga* 
gellen bert>or, flogen jebod), friebltcb unb furdfytfam, gleich biefen, 
auf ibren langen Sorben unb turnen Hinterfüßen in munber* 
liebem (Galoppe baüon. 

^Benjamin, ber, in ungefragter ^ugenbfraft, ber -ftatur, 
ber Steife unb ber 3a0b frifcfye, immer abtoecbfelnbe greuben ge* 
noß, geftanb bem Äapitam, baß er biefen Sanbgug eber für eine 
SBelobnung al§ 6trafe anfeben fönne. 

(Gebulbet Qua) nur, bi3 mir in unfreunblicbere (Gegenben 
fommen, £err Volontär, antwortete biefer. 3b* werbet bann ber 
2)rangfale nacb SBunfcb genießen fönnen. 2)ie $arrub=2Büften 



199 



nehmen ftd) anber§, aU biefe lacfyenben ©tromufer au$. 2)ie 
Sömetu unb £tgerjagb tft aud? nidfyt f o ergöfelid? , at$ ba§ 23er= 
folgen ber fcfyücfyternen Antilopen; ©ef$ legtet, ber (Giftpfeile ber 
$Bufd?männer unb ber Haffagaien ber Gaffern nt$t im gebenden. 

2ln Csurer Seite, Herr Äapitain, !ommt e§> mir nicfyt t>or, atö 
ob id? mid? fcor allen biefen ©dfyredmiffen fonberlid? fürd^ten 
mürbe, rief ^Benjamin freubigen !Kutl)e3. Safjt fte nur f ommen ! 



Unb toeiter ging ber 3ug, unb ber 2lbenb begann ju bun!eln, 
al3 gtoei Hottentotten, bie bk Umgegenb al£ ©pürtoacfye burd}= 
ftretft, gu bem Oberbefetjl^aber gerannt famen, unb ilm um ßr? 
laubnifc baten, einen @le£fyanten, ben fte im Ufergefyölg entbedtt, 
malfop 3U machen, ba% fyeifct, nad? ifyrer äöeife -m jagen. 2)er 
^apitatn genehmigte, alle Hottentotten be3 $uge§ tiereinigten fidj 
unb gingen, tfyre Äaroffe auf ben Firmen, nur mit ifyren Spielen 
bewaffnet, auf ba§ ©efyölg lo3. 3)ie Surfen fcfyufcfertig auf ^en 
©attelmopf geftüfet, folgte ilmen ber ^apitain unb ^Benjamin 
gu $ferbe. 

33eim abreiten surfte ©unima ben Jüngling leife unb flifterte 
il)m gu: 33aa§, bte ©lepfyantenjab ift gefäfyrlid}. SBagt @uer 
ütben uidfyt unnötig. 23rid)t ber ©lepfyant üertounbet burcfy ben 
$rei£, fo feib ifyr verloren. 

5Xber ber Jüngling achtete ber treuen Söarnung nicfyt, fon* 
bem ritt luftig bem ©efyölge gu, um meld)e§ bie Hottentotten einen 
foeiten Srei§ gebilbet Ratten. 

3$ bitte @ud), fcfyaut ben tounberlidjjen f d)tt>arggrauen Hügel, 
ber fo tangfam l>in= urit) fyertoadelt, rief Senjamin bem Äapitain 
p unb ladjenb ertoieberte biefer: 

3l)r fyabt toofyl nod? Jemen ©lehnten gefefyn! S)a ift er ja 
in l)öd)ft eigener $erfon! SSon Grftaunen unb ©rauen ergriffen, 
ernannte jefet ber Süngling , näfyer tretenb, bie formen be3 unge* 



200 



feuern ^nodfyengebirgeä, melcM fttft, mie gum Verbauen, auf feU 
nen tiier gujäfäulen gemäd)ltdfy bin= imb bermiegte» Unb immer 
enger fdjlofe ftdE> jefet , t>on allen ©eiten gegen ba§ %^ter t>or= 
rücf enb, ber £>ottentotten=$rei3 gufammen, unb mar ifym f$on 
giemlid) nafye gefommen, ebe e3 fte einiger Stttfmertfamleit mür= 
bigte. 2)ann aber fefete e3 ftdj, obne ein 3^^^ t>on3orn, in 
Söemegung, um frieblid) fortgumanbern. 2iber auf ber Seite, mo* 
bin ftcb ber 6Ie$xmi manbte , traten bie Hottentotten näijer gu= 
fammen unb warfen ibm bann plöfelidfy ein S)ufeenb Äaroffe gu* 
gtetdfy über ben $?o#f. £)aburcb geblenbet unb ttermirrt, blieb 
ba3 £bier ftefyn unb fudfyte mit feinem Düffel bie unmillfommenen 
S)ec£en mieber abgumerfen. Slber t>on neuem flogen ibm eine 
SWenge Äaroffe gugleicb über ben Äopf , unb ein üermegner Hot* 
tentott fyrang binten an ibm in bie Höbe, \)ielt ftd) an feinem 
6(bmange feft, unb [tiefe t&m ^en 3Burffpiefe in ba§ Cmtgemetbe. 
Kafenb ttor ©dfymerg fudfyte ha§> SE^ier feinen geutb gu erreichen, 
aber betäubt fcon ben SDeden, bie unaufhörlich auf feinen $opf 
gefcfyleubert mürben, breite e§> ftdfy nur, fur^tbar brüllenb, in 
einem lleinen Greife um ficb felbft berum. $efet fprangen mehrere 
Hottentotten fyexbei , ibm ibre Sptefje unbarmbergig in ben Seib 
ftofeenb, Aber in bejn Augenblicke, mo bie SButb be§ ZtyiexeZ 
burd^ bie SBunben auf ba$ Hoffte getrieben mar, gelang e§> ibm, 
ben legten «Sarofe t>on ben Augen gu reiben, unb et?e ein neuer 
2Burf gelang, büßten brei feiner Verfolger, germalmt am Soben, 
ibre Unt>orfid)tigfeit, 

Qefet glaubte Senjamin, bafe e$ 3eü fei, fi$ in'3 -Drittel gu 
f plagen, legte an, unb feine «fhtgel gerrife einen ber rief enbaften 
Obrlappen bes %\)iex$. 

Um @otte§ mitten, ma£ fyabt $b* getban? fdfyrte neben ibnt 
ber $a:pitain, f cfyofe aucfy, fehlte, unb beibe menbeten unb fpornten 
nun ibre D^offe gur fdfyleunigen gludfyt. " Aber fcfyneller, al3 bie 
au^greifenben $ferbe, f dfynaubte ba£ £Uef entbier ibnen nacb , mit 



201 



feltfamer, fürd&terlicfyer 93el)enbigleit mit ben urtQeletilen güfeen, 
bie e§> menig fyob, über bie ßbene megfdfyiebenb. 2luf ^Benjamin, 
beffen Sdfyufc e£ beriefet, fd^tert fein ipauptaugenmerl gerietet, 
unb fcfyon langte ber gräulidfye Düffel nacfy bent geängfteten dieu 
ter, alz auf einmal ber (Slepfyant ftanb, sanfte uxio röd&elnb 
nieberftür^te. 

S>a§ ift ©otte3 ginger! rief ber ^apttain läfebleid?, fcom 
©aulfpringenb: aber ein anbermal lafet ba3 unfertige ©dfytefjen, 
§err Volontär, trenn mir greunbe bleiben follen. 

. 2)a§ ^agbgefolge fammelte ft<i> nun um bie ungeheure Seidfye, 
unb jeber £ottentott mollte für feinen Spiefs bie @l)re ber £obe3; 
munbe üinbiciren. 

3ftr feib alle linU, rief ber Äapitain, einen ©iftpfeil au3 
bem 5luge be3 Sfyiereg giefyenb. 6in unbelannter 6df?üfee fjat un§ 
alle gerettet, 3)enn brang bie giftige 6pifee nicfyt augenblicftid} 
in ba£ ©eljirn , fo mar biefer fcfynelle £ob unmöglich , unb leiner 
t>on 6ud& fyat ben S3ogen gebraust. S)a£ leuchtete allen ein, 
bie ficfy nun bie $öpfe über ben 6cfyü£en gerbracfyen. 

Söäfyrenb bem füllte Benjamin einen marmen, fanften S)rucl 
auf feinem $nie, er fafy fytn unb erblickte bie treue ©unima, bie 
neben bem Stoffe ftanb, unb, gärtlidfy beforgt, ifyn fragte, ob er 
aud) leinen 6d^aben genommen? 

SBofyltoollenb blidEte er auf fte hinunter, als er mit freubigem 
drftaunen mafyrnafnn, bafe fte mit einem Sogen unb $öd?er t>olt 
33ufd)mannpfeile bewaffnet mar. SBie, ©unhna, fragte er %äxU 
lid) bemegt: 5)u marft ber Scfyüfee? 

$<i) mar fo glüälidf), mein teurer $aa§, fpradfy ba§> 3Jldb(^en. 

■Keine Seben^retterin ! rief ber Jüngling, unb brüdtte fie, 
bom $ferbe fyerab ftdfy beugenb , fo unbequem bie Stellung audfy 
fear, lange entgüdtt an fein bantbare3 $er^ 

Sefet bemäd)tigten ftdj bie ^äger ber erbeuteten gteifcfymaffe. 
Sie ftattüdfyen Säfyne unb bie ate Secferbiffen belannten Sufc 



202 



faulen mürben für ben üapitain abgefdmitten, ber mit ^Benjamin 
unb ©imima in ba3 Säger ber $arat>ane gurüdfeljrte, mäfyrenb 
bie Hottentotten fcon bem Seiajnam fo mel gteifcfy lo3gufd)äten 
juxten, al$ in ber @ile möglid) mar. 63 mar fcfyon gang 9tad)t 
gemorben, ai§> fie, mit ben blutigen Sappen belaben unb gang um; 
fangen, ein gräulicher 2lnbtid, in bem Sager anlangten, unb, um 
bie 2Ba$tfeuer gedauert, gu focfyen, unb bann auf eine Unglaube 
Itcfye SBeife 3U freffen begannen; bann bampften fie i^ren 2)acfya, 
unb fcfyliefen, unb fingen bei bem Gsrmacfyen t>on neuem gu freffen 
an, unb fo mürben fie ben Sftorgen fyerangefreffen fyaben, menn 
nicfyt naä) Mitternacht bie allgemeine diulje fefyr unfanft geftört 
morben märe. S)er ©erucfy be§ frifcfyen $leif$e§ fyatte bie $aub= 
tfyiere ber ©egenb näber gelodft; ba£ grimmige SBinfeln ber 
Späne, ba§ fyeulenbe Slauo be§ £igermolfe3 fyallte gräpcfy burefy 
ba§ fcfymeigenbe S)unlel, unb plöfelicfy ertönte ein mefyrftimmige3 
brüllen, meniger bem entfernten Bonner, al3 einem langfamen, 
raupen menfcfyltcfyen ©efcfyrei, burd) ein ungefyeure3 ©pracfyrofyr 
taufenbfacfy üerftärft, älmlicfy. Qefet fcfymieg ba§ Seilen ber 
£unbe, bie ben Sug begleiteten, bie $ferbe unt) Dcfyfen gitterten 
unb f engten, mie t>on menfcfylxcfyer Slngft gepeinigt, un^ fugten 
fid? lo^ureifcen; ber ^apitain rief: ba§> ift Sömengebrüll! gab 
93efefyl, mit hen langen Od)fenpeitfd)en, bie arger aU glütten* 
fcfyüffe lärmen, runb um ba§ Sager p Inalten, unb Benjamin 
geftanb fidj im Stillen, ba$ bergleicfyen Sanbgüge bod? aud) it^re 
Scfyattenfeite Ratten, gür bie^mal lam man aber mit ber gurcfyt 
meg. S)ie Sömen Ratten fid), mafyrfcfyeinlicl) burd) 'nie geuer unb 
bas entfe&ltcfye ^eitfcfyenfnallen gefcfyredt, mieber entfernt; afö hk 
Morgenfonne emporftieg, fanb man niü)t§> t>on itmen, al3 bie 
Zapfen ifyrer anfelmlicfyen flauen im 6anbe, unb mit leidster 
Söruft mürbe bie gafyrt mieber angetreten. 



203 



23alb erblicften bie D^eifenben in einem ladfyenben Ztyale einen 
<palbfrei§ bad'ofenäbnlicfyer ©ebäube, ber fogleicfy für einen fyoU 
tentotten=^raal erfannt mürbe, ^n feiner üftälje fcfylug ^ie $ara= 
t>ane ifyr Sager auf, unb Benjamin ging, t>on ©unima begleitet, 
in ba§> munberlicbe 3)orf , um neue 6d)ä£e in feine Sacfyenmappe 
gu fammeln. ÜPtitleibtg blieb er t>or ben armfeligen £>ütten ftefyn, 
hie, fcon aufgebogenen Saumäften leicht erbaut, mit OJlatten unb 
©auffeilen umfangen, efyer £fyiert)öblen at§ Söolmungen ver- 
nünftiger Sßefen glichen, unb ifym bie Semerlung abbrangen, bafe 
freilid) bie unentbefyrlidfyften Vebürfniffe be§ 9Jtenfcfyen mit gerhu 
gern s 2lufmanbe gu befriebigen mären, bafe aber bann an bem 
fieben aud) faft gar nid?t§ fei. 2>er $raal mar siemlid) menf$en= 
leer. (Sine Quabrtlle t>on ©reifen lauerte um einen Slfd&enfyaufen 
unb fodjt unaufhörlich mit ben 5lrmen nacb oben, nacb unten unb 
freu^meig, fdjjlug bagtüif^en einmal in ben Raufen, bafe bie 2!fcfye 
umfyerftiebte, fang babei mit beller Stimme: ipet prual) prfyanfa, 
fyei pruab tfyei, l)ei prual) fya, unb ifyr berglid)e§ ©elädfyter bemie£, 
mie feljr fie ftdj an bem geiftreicfyen ©piefe ergöfeten. ßinige 
SBeiber, bie iljren auf hen Müden gepadten Äinbern bie 23ruft 
über bie 6d)ulter reiften, einige Sftäbcfyen mit Seberriemen um 
Slrme unb Vetne, unb 2Jhtfd?elf(f)mud ^erlief) gepufet, alle aber 
mit gett unb 33ud}uftaub retcb belleibet, umgaben neugierig 23en= 
jamin, ber burcfy ©unima ein <35efpräc^ mit ifynen anfing unb 
erfuhr, bafj bie Scanner ber $orbe auf ber Verfolgung eine3 §au= 
fen§ Vufcfymänner, ber ifynen Siel; geraubt, begriffen mären. 
Vor 2)urft led^enb, bat er um einen 5£runl Tlilü), unb gaftfrei 
fd^leppten bie braunen kirnen einen anfebnlidjen Seberfdfylaud) 
herbei, au§> bem fie mit einer öolglelle bie Wtilü) fd^öpften , bie fie 
bann bem Jünglinge in feinen, bid?tgeflod)tenen körben mit 
freunbli^er ©utmütlngfett barboten. s ilber ba§ ©etränf mar fo in 
©äfyrung unb bie ©efäfte fo unfauber, bafe er bie Sabung gurüds 
meifen mufete. 3ur (Srfenntlidbfeit liefe er hen ©cfyönen au% fei* 



- 204 

nem ^üftmagen 23ranntmein unb Xdbad herbeiholen, unb p 
feinem nidfyt geringen ßrgöfeen lauerten bie guten Äinber fogteicfy 
in einen j?rei§ pfammen, [topften ifyre pfeifen, unb nannten bap 
ibre 6dfyäld?en mit vielem 2lnftanbe unb ficfytlicfyem äöoblbefyagen. 
jßlöfelidi) gifd)te etm% bei 23eniamin3 Äopfe üorbei; eine ber 
kirnen faul getroffen gut @rbe unb beulenb rannten bie Slnbern 
au§ einanber. ^eiliger ©ott, ba3 finb $ufd)mannpfetle, fdfyrie 
©untma: 23aa3, eilt prüd pm Sager, fonft feib $br verloren! 

Safjmidfy, 9Jtäbcben , rief ber Jüngling , ber, ineblemSorn 
aufmallenb, feine ©oppelbüc^fe lub: icfy mufj ber armen S)irne 
Sob an 'Den feigen üftörbern reiben. 

3b* lennt ben geinb ntcfyt, ben $br befämpfen mollt, rief 
©ummain t>ergtt>eiflungt>oller älngft, inbem fie xfyn fortppfyen 
fucfyte. 3b ve ^Pfeile finb vergiftet, bie leidjtefte 2öunbe gibt @ud) 
ben £ob. gilt prüd in'3 Sager. 3$ bede @u$ ben $üden. 

Staube mir, menn i<§ ba£ pgäbe! fpracfy Benjamin, tt>ie§ 
bie treue Söamerin tton ftd} unb eilte mit gespanntem ipafyn auf 
bie ©egenb p, au3 ber bie Pfeile gelommen maren. Qiine neue 
$feilfalt>e flog ibm entgegen, bie pm ©lud fehlte, unb nun ftürgte 
mit mibrigem, Mcbgenbem ©efdfyrei, bie £>affagaien bod) gefd)mun= 
gen, ein üftanbel 23ufd)männer au§ bem ©ebüfd) berfcor, ba§ ben 
$raal umgrengte. 3) er Slnblid biefer lleinen, bürren, affenartigen 
Ungeheuer, bereu fcfyiefgefcfylifete, tiefliegenbe Hugen t>on 2ftorb* 
luft funtelten, bereu tfyiertfcbe ©efidfyter burefy bie SöutI; noefy mefyr 
fcergerrt mürben, mar mirflieb entfefelid}. ^öenjamin^ Goppel; 
fdjufj, mit £>agel gelaben, ftredte fünf p 23oben, bie anbern griffen 
ifyn aber bennod) grimmig an, unb e§> blieb ifym ntd?t§ meiter 
übrig, aU träftig mit ber JMbe barein p fcfylagen. Sapfer fodfyt 
bie treue ©untma, mit feinem $agbmeffer bemaffnet, an feiner 
6eite, aber bennod? Ratten $eibe ber Uebergabl erliegen muffen, 
märe ni$t in bem 5lugenblide ber bringenbften Sftott) ber Äapu 
tain, burd? bie Sdjüffe aufmerlfam gemalt, mit einigen beritte-- 



205 



nen Segleitern aur §ilfe berbeigefprengt. 2öa3 fcon ben dlaub- 
Hottentotten nocb fliegen fonnte, flob in ba§ ©ebüfdfy aurüdf. 

3$ bin unfcerlefet, rief moblgemutb Benjamin htm $la$u 
tain au. 

3)a§ ift mir lieb an boren, §err Volontär, ermieberte biefer: 
aber jefet tfyut mir ben Gefallen unb feiert 6u$ fd^nell mit un§ 
aum Sager anrüd, fonft fd?tden un.3 bie Unfyolbe nocb einige Pfeile 
3um Geleite nacb. 

£)em öimmel fei 3)anf, fo feib 3ftr bodfy gerettet! rief mit 
fd&foadjer Stimme ©untma, bie jefet blutenb gur @rbe fanl. 

^eiliger ©ott, fie ftirbt! fdfyrie ber Qüngling mit mütbenbem 
©<bmerae. 

SBenn ein ©iftpfeil fie traf, fo ift fie verloren, fpracb ber 
Äapitam: bodb mollen mir bie ÜJtöglidMeit öerf udfyen. §ebt fie 
3U mir auf ba§ *ßferb unb fefet (Sud) hinter meinen Hottentotten 
auf, unb nun aurüd; in'3 Sager, fonft gebn mir ^ier alle p 
©runbe. 

^Benjamin geborgte, unb mit üerbängtemSügel fprengten alle 
aur Äaraüane anrüd . Dbnmäcfytig marb ©unima t>om £Koffe 
geboben. Gmbltdfy brauten träftige ©eifter fie in'<o Seben aurüd, 
unb ber ^apttatn , ber unterbefc bie tiefe Slrmmunbe unterfuebt, 
rief fröblid&: Siesmal lommen mir mit bem ©ebreden meg. S)ie 
ipaffagaie, bie fie beriefet, mar niebt vergiftet, 

Cmtaüdt füfcte ber Jüngling ben frönen üerlefeten Slrm, unb 
ba3 treue Wläbfyen feufate, bie klugen mit unenbti(ber Siebe auf 
ibn beftenb : 2ld), 23aa3, ify märe fo gern für 6u<$ geftorben ! 



®er $ugenb ungefdfymädfyte £raft unb bie unterbotenen 
©äfte fcollenbeten ©unima'3 Teilung in unglaublidfy fttraer Seit, 
unb fie mar balb mieber im ©tanbe, ben Jüngling auf ben ©tretf= 
gügen au begleiten, bie er au $0(3 unb $uf$, t&ettö ber 3agb, tbeifö 



206 



bem Steffen ber §öl)en , ber @rf orf dfyung unb 3ei<fynung ber $egenb 
unb ifyrer !ftaturmerfmürbtgfeiten wegen, oft atemlid? weit ab t>on 
ber Raxawne, unternahm, Umfomft hat er fie, gurücf gu bleiben. 
$ergeben3 b e f a fy ( er tfyr f ogar, voa§> er f onft nie tfyat. 6ie gefyorcfyte 
fdfyeinbar, er bemerfte aber balb, bafj fie ifym bann üon weitem 
nadfyfolgte, um M jeber ®efafyr gletdfy bei ber £>anb p fein. 2öenn 
er ü)r bann Vorwürfe über ifyren Ungefyorfam mad)te, fagte fie 
blo§ fanft unb freunbltcfy: (Glaubt mir, $aa§, icfy !ann ntdfot 
anber§ ! 

ßinft ftreifte er, x>on ifyr begleitet, gu 2tof3 burdfy ben roilben 
3Mb, al§> ein nafye§ bumpfeä ©ebrüll an fein Dfyr fcfylug, unb 
balb erblidtte er burdfy hie SvoeiQt ein grofce^, plumpeä, fd)tt>ar^ 
braune* £I?ier, ba3 mit ben Irummen Römern, bereu SBurjeln 
über ben tüdifd& funfelnben klugen ungeheure Jfrtodfyentoülfte bil= 
beten, in hie @rbe tr>üt?lte, ^Benjamin lub hie 33üdfyfe, aber ©u= 
nima fyielt Saftig feine Jpanb prücf, unb flifterte ängftlid?: 
Um ®otte3willen, 95aa£, fdfyiefct ntdfyt, gur Süffeljagb gehören 
mehrere wofylgeübte 6d)ü£en. 6§ ift ba§ böfefte Sfyier unfern 
£anbe3, unb mir fürcfyterlidfyer aU felbft ber Söme, ben er, olme 
^aubtbier gu fein, an £interlift unb ©raufamfeit übertrifft, 
gefylt Cmer ©dbufj, fo ftürgt er fxä) auf Chidfy. Sfyr werbet hann 
üa$ gejagte 2Büb , unb erreid)t er (Sud? , fo vertritt er @udfy mit 
feinem £mf unb gerfleifd^t @ud) langfam mit Römern unb dtafyen. 
©efyt bie munberlxdfyen häufen 2lu3fd&nitte an ben ungeheuren 
©fyren. ®icfe feltfamen 3te?tai$eit tyabm, wie unfere Sauberer 
fagen, böfe ®eifter gemacht, um baburcf) ba§ gan^e ^iergefd£)led^t 
al3 tyx ©igentfyum gu heztifynen. 

S)u bift fonft fo llug, ©unima, ermieberte ^Benjamin, fie 
fanft gurüdforüdfenb: fdfyäme 2)idfy be3 ünbif d^en Aberglaubens 
@ben wollte er ba§ @emel)r anlegen, ba raufd^te e3 im @ebüfd) 
unb ein großer £öme fufjr mit einem fürchterlichen ©prunge auf 
ben Süffel 3U. ©rimmig fefete fid& biefer aur SBeljr, aber ber 






207 

Söme baue fid) fcfyon auf ben erften @riff feiner SBeute gu fidler 
bemädjtigt. Wlit ben Sßorberflauen Hemmte er bem geinbe diaa)en 
unb 3^afe gu, toäfyrenb fein fdfyarfer Qa\)n in beffen Waden nagte. 
$ergeben3 ftampfte ba§ geängftete %\)iex mit einmastiger SButfy 
ben $oben, oergeben£ fua^te e§> bie fdbredlidfye 23ürbe lo£ 3U tt>er= 
ben, baj5 e3 ficfy an bie umftebenben Säume anbrüdfte. 3)er Sötoe 
tief; nia)t lo§, unb balb oertoanbelte ftd? be§ Süffeln bumpfeä $e= 
fd?rei in £obe£ftöfynen , unb er ftürgte mit fernerer Söud)t gur 
ßrbe. 2113 nun ba$ dlanbtbiex brüllenb ben legten töbtlidfyen 
Schlag auf feine Sruft getrau unb tyn gemä$li$ in gerfleifd^en 
begann, ba fonnte ^Benjamin ber ^agbluft nia^t länger toiber= 
ftefyn, feinem eblen D^offe gleid?, ba£ bei be§ Sötoen s 2lnblicf burd? 
Semegungen im Qnnern be3 £eibe3, burd) 6pi£en unb Süden 
ber Dfyren, bie Regier lunb gab, ftd) mit bem fura^tbaren (Gegner 
in meffen. So rufytg unb bequem lonnte ifym laum \e ein Sötoe 
toieber gum 6d?ufj lommen. @r legte bafyer bie 33üd)fe an, ofyne 
ftd? burd} ©unima fyinbern gu laffen, bie, au3 gurd)t einen gefyl= 
f djufj gu üeranlaffen, nur mit ftummen Jlopff d)ütteln bie §änbe bit= 
tenb gu ibm empor fyob. 6d?arf unb lange hielte er, aber im s Jlugen= 
blid be§ s 2ibbrücfen3 ftad? il>n ein SJtugftto auf bie £>cmb, er gucfte, 
unb bie $ugel ftreifte nur leidet be3 Sömen Stuft. -Dtoieftätifd?, 
oon bet blutigen äJtäfyne umtrallt, ridfytete ftcfy ba§ löniglia}e 
Sfyier in bie £öfye, menbete brüllend ben Äopf nad? ber ©egenb 
bet 6dfyuffe3, unb gtimmig funfeiten bie großen klugen in blut- 
rotem geuet. 

%lad) bet ßbene jagt iefet, %aa$, fd)on tüftet et ftd) gum 
(Sprunge! fo tief ©unima ^Benjamin gu, auf bie Groupe feinet 
$ferbe£ fpringenb unb ifyn umfaffenb. 

®£ toax bofye Seit, bafe biefer gel)ord)te, benn atö ba3 Dfofj 
gur geftredten Karriere anfefete, fd?naubte e§ fd)on gräfclid? hinter 
ifynen, unb fie banlten bem Fimmel, alz fie bie dbene erreid?ten, 
too tyx $ferb gegen ben nod) immer fcerfolgenben £ömen im 33or= 



208 



1 



tbeil mar. ©cbon Ratten fte einen bebeutenben Sorfprung, ba 
ftürgte ba3 $ferb , unb beibe leitet fügten bie ßrbe. aufjagen 
mollte rafd? ber Jüngling ba3 s JtoJ3. üfteuer entfeklidjer 6d)reden! 
63 tierfucfyte aufzubringen, fan! aber gleid) lieber um, benn ber 
%aü Jatte ibm ein Sein gebrochen , unb in mächtigen ©dfeen lam 
ber Söme immer näber. 

gort auf jenen Steinhaufen, 53aa§, rief ©unima, ibn fort* 
reifcenb, bort ift bie einzige SJtöglid&fett ber Rettung ! 

Unb fte erflommen ben ©teinbaüfen, Don beffen ©ipfet Sen= 
jamin bem Verfolger bie gleite, fixere Äugel ppfenben hoffte, 
aber ba§ $ult>erborn mar bei bem 6turge verloren gegangen, 
unb näber unb immer näber tarn ber Söme. 60 toill icb bocb 
tt>enigften§ bem Ungeheuer unfer Seben nxfyt mofylfeü fcerfaufen, 
fcfyrie entfdjloffen Benjamin, bo$ ben 53üd)fenfolben gum aer= 
fcbmetternben Schlage fd)tt>ingenb. Unb immer näber !am ber 
£öme, beffen ftol^er Som ba§ gefaline $ferb leinet 23lic£e£ ge= 
toürbigt, auf ben ©teinbaufen gugerafet. Slfö er aber be3 $üng= 
ling£ brobenbe Stellung fab, blieb er, wenige Stritte bat>on, 
plöfeüd) fteben, heftete bie rollenben 5Iugen auf ben üergtoeifeln^ 
ben ©egner, unb — magte e§ ni<$t, toeiter fcorgubringen. ®ben 
fo toenig tierliefe ^Benjamin feinen $la&, unb unt>ertt>anbt unb 
grimmig blidten bie Sobfeinbe einanber an. @nblicb legte ftd? 
ba3 Untbier, ben Sftorbblicf immer auf ben Süngling geheftet, 
rubig auf bie @rbe, gleidj ber gefd)ted)tt>ertt>anbten Äafee, bie ba§ 
arme 3ftäu3lein belauert. @ine lange qualvolle ©tunbe, too in 
jebem Slugenblid be£ Soften 2obe3fprung ermartet toerben mufete, 
tterftrtd?- 3)a erbob fid? enblid) ba3 Zfywx unb fd)Itcb langfam 
einige Stritte prücf, gletcbfam etil molle e§ fid? au3 be3 $etnbe£ 
brobenber üftäbe toegfteblen. 5luf einmal begann e§ au§ allen 
Gräften bat>on gu laufen, fo ba$ Benjamin, ungeachtet ber ehen 
erlittenen Slngft, fi<b bod) ni$t entbalten !onnte, über bie uner= 



209 



wartete geigbeit be§ SöalbföntgS, ein bellet (Marter aufgufdfyla* 
gen, in tvelfyeZ ©unima fröt>Iid^ einftimmte. 

Kurt babe i$ erft Obern, 2)idb gu freiten, fprad) er 31t tbr. 
Sßarum mad&teft S)u mir ben Äummer, bte ©efabr mit 3)ir tbet 
len $u muffen? 3m klettern geübt, lonnteft S)u 2)tdb rafd? auf 
einen Saum retten, unb mid) ber ©cbnelligfeit meinet $ferbe3 
anvertrauen. 

Ser^eibt, 23aa3, fpradb ba§ gdrtlidbe ©efd&öpf. ®er Sötoe 
fonnte @u$ erreichen, ~2)ann bdtte er mid) guerft vom Sofc ge* 
riffen, unb 3b* bittet baburdfy auf '3 neue 3eü 3ur glucbt ge* 
monnen. 

Sreue, treue Seele! rief Benjamin, unb brüdtte ben j^ufc ber 
3)an!barfeit unb böbern ©eelenfreunbfcbaft, beffen ^Keinbeit burdb 
leine ftnnlidjen SBünfcbe beftedtt mar, auf bie braunen äöangen. 



©eit biefem Abenteuer mar ber teäe unbefonnene itebermutb 
t>on Benjamin gemieden; überzeugt, bafc er bei jebem SBageftüct, 
aujser bem feinigen, nod? ein geliebte^ Seben $ret3 gebe, bielt er 
ftd? immer nabe gur üarattane, unb wenn bie Slntilopenjagb, ober 
bie $flicbten be3 übernommenen 2lmte3 ibn oon ibr entfernten, 
fo gefd)ab e& nie obne ftarle, moblbetoaffnete Begleitung. ©0 
rüdte ber $ug immer 'ndber gegen be§ $affernlanbe§ ©ren; 
3en in, unb balb begegneten ibm einzelne JMoniftenfamilien, bie, 
öor ben feinblidfyen 9?ad)barn fliebenb, mit Äinbern unb Rotten; 
totten unb hoffen unb Od&fen, unb mit 2öagen, vorauf ibr ge- 
fammteg bemeglidbe^ Vermögen gepaett mar, ber fdmfeenben ßafc 
ftabt ndber sogen. 2)ie Gablung ber ©rduel, toeldfye bie Gaffern 
überall verübt, trieb ber SJtannfdfyaft be3 Sanb^ug^ bte £aare in 
Serge; bie feigften ber Hottentotten üerfebtoanben nad) unb nacb, 
obne SMee gu fagen, unb felbft bem toEbreiften Benjamin fing 
an ettoa§ toei^lid) um'3 £erg gu toerben, al§ er mabrnabm, bafc 

t>. b. 93elbe'ö @ Triften. III. 14 



210 



ber WlilifrBa'pitmWj fo unerfcfyroden er Stnftalten gu kräftiger 
©egenmefyr traf, bod^ ntcfyt metter oorrüdte unb .in ftitter 9iad)t 
im 3^lte feinen legten SBillen auffegte, ben er bann burd? einen 
(Eilboten, mit bem bringenben Söefefyl, $erftärfung gu fenben, an 
ben näcfyften Sanbbr-oft abfertigte, (M>lia) oerfünbete bie Stamme, 
bie üon ber näcfyften oertaffenen JMoniftenmotmung auftoberte, 
bie 2tnnät)erung be§ $einbt§>, itnb bie an^gefanbten ©päfyer 
brauten bie £iob3poft, bafc berfetbe ntd)t b!o§, mie man ftd) ge= 
fcfymeicfyelt, au3 einigen, in ber pfleget nid?t ftarten ©tämmen 
befiele, fonbern gegen breitaufenb Äöfefe gäfyle. 23alb mimmelte 
e§ aud) in ber @bene bor ber ^araoane bon ben fcfymargen @e= 
ftalten, bie, ein Sager auff cfylagenb , fia) förmlich im (bebtet ber 
Kolonie t)äu£lid) nieberlaffen gu motten fcfyienen. ^mmer ernfter 
marb ber üapitain, nnb enbticfy rief er Senjamin gu geheimer 2k= 
rattnmg in fein Seit. 3t)r fyabt @ud) bei jmandjer Gelegenheit 
al§ Wlann bemiefen, fpracfy er bort: brum mill i<$ ßudjj allein 
vertrauen, bafc mir un§ in grojser ©efa^r beftnben. 2)a3 trofeige 
SButfyen ber Gaffern bemeift, bafj fie fefyr ergrimmt anf hk SBeifcen 
finb nnb alle @rengen, bie tfmen fonft bie gurcfyt nnb bie 2l$tung 
bor nnferm t)öfyern SBiffen oorgeicfynete, überfprungen fyaben. 
Unb t>ielteid)t mangeln ifynen nid)t einmal geregte Urfacfyen ; tenn 
unfere Äoloniften finb gemeiniglich Ungeheuer, bie fid) gegen bie 
armen, milben 91a#arn alte3 erlauben gu bürfen glauben. 3Ber 
meifc, meiere ©räuel vorangegangen, bie bie Gaffern gu biefen 
D^epreffalien gereift! 2)em fei inbefe mie ifym molle, fo ift e3 gur 2 
gluckt gu fpät, fie mürbe un£ nur berberbtid? fein, ba un§ hie 
Reiben einloten mürben. 2ßir fyaben laum neungig fampffäfnge 
Seute, unter itmen funfgig Hottentotten, unb tdj ftefye ntcfyt bafür, 
bajs biefe im Hugenblid ber ©efafyr baoon taufen ober gar gu ben 
geinben übergetm. £>en Sieg burd) ©emalt ber äBaffen gu errin- 
gen, fyatte id? bafyer für unmöglich, üftur menn e£ un% gelingt, 
bem rofyen, unmiffenben SSoHe, burd) @eifte3gegenmart unb burefy 



211 



böbereä SBiffen gu imponiren, ift Rettung mögltd}. 3$ babe 
lange bin mb f)ev gefonnen, mte ba£ burd^ufübren fein möcbte. 
(Einige pbtyftfalifd)e Spielereien tonnten un3 mobl afö Ruberer 
jit tftefpect fe£en, aber e3 feblt un3 an ^ilfmitteln, gro£e (Effecte 
beroorgubringen , unb menn mir biefe £>orbe nidjt burd) etma£ 
ßytrasßntfefelic&eS in ©dfyreden fefeen tonnen, fo ta$en fie un3 
am ßnbe mit unfrer @£perimental=$bt)ftf au§. 

2Bie märe e£, fd)tug Benjamin t>or, trenn mir, nad) bem 93et= 
fpiel ber Spanier in 3lmeri!a, Sranntmetn, ber mie Söaffer au£~ 
ftebt, anzubeten, unb t)en Gaffern brobten, eben fo t|re glüffe in 
Sranb in fteden. 

35er $atb märe gut, meinte ber Äapitain, menn bie Äaffern 
nicfyt, leiber ! mit unferm $3ranntmein fcbon at^ugenaue 33e!annt= 
fd&aft gemalt bätten. (Sine Sonnen= ober Sftonbfinfternifj, hei 
ber iä) ben @olumbu§ fpieten tonnte, ift aud? nid?t gleid) hei ber 
$anb, barum hteiht un3, menn 3$r feinen beffern $atb erftnnt, 
nid?t£ übrig, al§ ba£ 2Xergfte in ermarten unb im ebrlidfyen ©e? 
fed&te gu fterben. Iteberlegt lurj unb fagt mir Slntmort. 3<b 
laffe unterbeft bie gelbftüde laben unb unfre ©cbaar unter ba§ 
©emebr treten. (Er ging, unb Benjamin 30g ba§> fefyr blafc ge- 
morbene ©efid)t in finnenbe galten. S)a trat ©unima, melcbe 
geborgt, freunblicb auf ibn p unb fprad) : 93aa3, menn ^x bie 
£ottentottin nid?t au3lad?en mollt, baj3 fie ftaj anmaßt, in folget 
bodfymicbtigen Slngelegenbeit müäufpredfyen, fo müfcte fie mobt 
einen Statb, ber, auf ber Gaffern Unmiffenbeit gegrünbet, gur 
Rettung fübren fönnte. 

Srtttft 3)u fcbon mieber aU Sdjmfeengel in mir, tteblidjeä 
$tnb? fragte gerübrt unb überrafdjt ber Jüngling, unb führte 
fie, ben $orfd)tag ungeftört git üernebmen, in $>a§> tiefexe 2)idtdj)t 
be3 2Batbe£, an bem bie Uarattane lagerte. 



14* 



212 



Sie Gaffern hielten ftd> an biefetn Sage nocf) ru^ig. ©inline 
abgerechnet, bie auf eine ettvaZ untierfcfyämte 2trt, um Xdbad unb 
Sörannttoem bettelnb, m'3 Sager famen, fanb fein SBerMjr mit 
ifynen ftatt; unb Benjamin, ber (55untma'§ Sorfcfylag angehört, 
gebilligt unb gu beffen 2iu§fül)rung be§ $apitatn§ (Genehmigung 
erhalten, mar mit allen nur irgenb entbehrlichen Söeifsen unb 
braunen im SBalbe mit Erbauung einer £ütte unb allerlei anbern 
fonberbaren Slnftalten beschäftigt, teren Stoeä baburdfy mögltdfyft 
»erfyeimlicbt mürbe, baf> jebe 2lbtfyeilung ber Arbeiter nur t>on 
bem eignen ©efdjäft, nid&t t>on bem treiben ber anbem Äenntnifi 
erhielt, 60 !am ber Slbenb fyeran, fo tierftrtd) bie üftacfyt, unb ber 
anbrecfyenbe Sag toarb üon bem toilben ©efange ber baffem 
begrübt, bie tfyre $rieg§tänge hielten* Sann rücfte ifyre gefammte 
<peerfdfyaar ttor ba§ Sager. ®in Raufen trennte fid) t>on ifyr unb 
näherte fidfy bem Sager ber $arat>ane. 3n reifer Uniform, Eon 
feiner SJtuSfetiermadfye umgeben , fcfyritt ifynen ber -äftilig^apitain 
ftolg entgegen, ^efet traten, burcfy £>aarbufc() unb ^ufdjelfdfymucf 
ausgezeichnet, brei 5lnfül)rer au§ bem Raufen, bereu bolje, Irdftige 
ipelbengeftalten , beren mutfyig blifeenbe 5lugen, bereu trofeige 
3üge, üerbunben mit bem falben Sufeenb <paffagaten, ba§ jeber 
in ber £anb l)ielt, beinahe auf ben guten ^aftttain ben imponu 
renben ßinbrud gemalt bätten, ben er auf fie gu madfyen münfdfyte, 
Sann lam nod^ ein entlaufener ^ottentott berüor, ber, afö Soll* 
metfdfyer ber Gaffern, eine lange D^ebe beginnen mollte. Slber ber 
^apitain, ber ftd? fdjnell ermannte, fiel ifym mit einigen gornig 
unb t>olltönenb ausgekrochenen lateinifdfyen Lebensarten in baS 
Söort, meldte, naü) feiner 2lbfid)t, bie Gaffern gerabe barum über= 
rafften, meil fie gar nichts bat>on t)erftanben. Seftürgt fafyen fie 
einanber an, unb ber Jl'apitain befahl nun mit finfterm ©ruft unb 
rauher Stimme feinem Sollmetfdfyer, fie gu fragen, t>on melier 
Nation fie mären unb ft>aS fie begehrten? Sie 2lntmort fiel giem* 
lidfy bef Reiben bafyin auS, bafj fie fcom ^onapfluffe lämen, unb 



213 



fcon 3cm (Sompagnie'S ©öbnen, gegen ibr 33ie^, Cnfen unb Tle]- 
fing eintaufcben mollten. S)emt fo pflegten bamalS bie Söilben 
jener 3one bie §ollänber gu nennen, melcbe, um tbrer Einfalt 
(Sbrfurcbt ein3uflö^en , bie oftinbifcbe ßontpagnie für einen mäcb= 
tigen gürften, Samens $an (Sompagnte, ausgegeben Ratten. 

2)er Äapitain, bie Slid&ticjfeit biefeS tiorgemenbeten Xauf<|* 
banbelS erfennenb, ging gletcbmobl, berablaffenb , in ben 3beetiJ 
gang ber Äaffern ein, unb nacfybetn er fie gnäbig aufgeforbert, ficb 
auf i^re gerfen niebergulauern , liejs er jebem ber 2lnfübrer ein 
©tü(f Sabacf reichen, unb ibnen bann'gu erfennen geben, bafc $an 
Gompagnie'S ©öbne ibregreunbe, bie Äaffernfyauptteute, gern 
auf biefe Slrt bemirtben mollten, bafc jebocb ibr 9Äetafifoörrat| 
fcbon an anbere fafferfcfye greunbe abgefefet fei. 

©obalb biefe Slbmeifung ben -ftaturföbnen oerbollmetfcbt 
morben, mar eS ibnen nicbt mebr möglieb, bie ergmungene £öf= 
liebfeit länger gu bebaupten. $\)xe Wide begannen £ob gu grü- 
ben, fte unb liefen bem ^apttain böbuifcb fagen: 6ie müßten t>on 
feinem greunbfcbaftbünbnijs, baS fie mit $an ßompagnte'S ©ö> 
nen gefcbloffen. @§ b<*be ber grofje $önig oielmebr mele febr 
fcblecbtgeartete Äinber, bie fcbon oft in ibr (bebtet eingebroeben, 
ibre Draals unb grucbtfelber üermüftet, ibr $ieb geraubt, ibre 
9Jtänner erfcblagen, ibre SBeiber ttnb $inber in bie ©claperei ge= 
febteppt bätten. Um biefen gretiel gu reteben, bitten alle Stamme 
oon beiben Ufern be§ $ona£ftuffeS p ben £>affagaten gegriffen, 
unb mollten alle ibre Skleibtger umbringen, mobureb fie bem alten 
mürbigen San Gompagnie felbft einen großen 2)ienft ju ermeifen 
glaubten. Sluf bie brobenbe grage be£ $apttain£: ob er biefe 
SSorte für eine ßriegerflärung gegen fieb nebmen folle? ermieber* 
ten fie trofeig, bafj er fie noeb niebt beleibigt, unb ba$ fie ibm baber 
mit ben ©einen fieben unb greibeit febenfen mollten, menn er 
alles, ma£ er an SBaffcn unb Metallen befifee, ibnen ausliefere. 
2)er Äapitain, mobl erfennenb, ba$ bie Erfüllung feiner 2lmneftie* 



214 

bebingung fein imb ber (Seinen £obe§urtbetl fei, fpracfy'nunim 
tiefften 23af$, beffen fein Organ fällig toax, nrie folgt: 

3f^r gurret ber Stämme t>om gluffc .Sonap, bie Qfyr fred) ba§ 
Sanb unfern mätbtigen $?önig§ unb S5ater§ tterbeert, Q^r tnül;t 
Cmdfy t>ergeben§, micfy gu täufdfyen. Untrüglidb ift bie Stimme 
be§ (55otte§ ber äßeijten. 6ie fägt mir, bafe 3b* SSerratft gegen 
mtd& brütet, ba& 3b* wir ttur barum meine SBaffen abforbert, nm 
un§> alle ungeftraft p ermorben. Ob (Sure ©ötter (Sucb erlauben, 
!aum gefnüpfte Verträge fo fc^änblid^ gu brechen, ft>eif$ icfy ntdfyt. 
S)em meinen ift fol$e3 beginnen ein ©räuel, unb \<§ febe fcfyon, 
mie ein räcbenber SU& ficb, tion (Sucb unbemerlt, über (Suern 
Häuptern fammett. 3^ poc^t umfonft auf (Sure grof$e SKenge, 
£>er 6ieg mirb auf ber Seite be3 [Rec^t^ fein. S)o<$ e§ jammert 
mt#, fo Diele tapfre Krieger gu üerberben, barum ^abe id) ben 
3orn ber Sfteiuen Mijet gebügelt, bie mid? befcbtooren, ba§ Si- 
eben gu (Surer ^ermdfytung gu geben. 3$ bin fogar nidjt abge= 
neigt, Sünbnif; mit (Sud) gu fcbliefcen, -bod? nid)t eber, atö bt§ bie 
©ötter btefe3 £anbe§ mir lunb getrau, mie bie (Sntfdfyeibung fallen 
mirb, menn e# gmifcben un3 pm Kampfe fommt. 3$ ^be in 
meinem ©efolge eine eingebome Sauberitt/ bie ftcfy ehen je&t 
ruftet, ibre ©eifter p fragen, unb i<b erlaube Qua), micb p be* 
gleiten, toenn iß) ibre s 2lntmort üernebme. £)er £»ottentott boll= 
metfcfyte bie lange $ebe mit meler Serebtfamfeit, unb fie tierfeblte 
bei ben Gaffern, bie ibre plumpe Sift entbedft unb pgleid) am 
£»oripnt mirflid) angebrobtermafcen einige ©etoittertooBen auf= 
fteigen faben, ibre 2Birlung nicfyt. 6ie fpradfyen lange, leife unb 
beftig mit einanber, unb bann erboten ficb bie brei Rubrer, mit 
bem S)oltmetfdt)er unb einem fteinalten Gaffer, ben mannigfaltige 
Giemen, SRufd^eln, £no(ben unb ^opfbebänge aH einen Sauberer 
begeicbneten, pr Segleitung be£ $apitain3. tiefer ging mit 
|panifd)en ©dritten unb großem £>erpod)en t>or ibnen ber bi§ p 
ber £>ütte, bie Benjamin im SBalbe erbaut. Slifee f engten ben 



215 



(Eintretenben bie Ärau3lö£fe, ber Sonnet rollte über tfynen. Ser 
Sotlmetfcfyer unb $auberer fielen mit Itäglicfyem <35efd?ret auf bie 
Jfnie, bo$ ledt unb trofetg bltdten bie brei Ärieggmänner um fid6>, 
gleid^fam bie Elemente gum Ä.ampf I)erau3forbernb. $egt fcfymebte 
im f^mar^en @emanbe, (Mrtel unb ©aum mit Sobtengebeinen 
becorirt, einen 3^uberftab in ber £>anb, ttmen ©unima entgegen, 
unb gebot ifynen, fid) an einen runben Slltar in ftelten, ben ein 
tmn ber Sede berabtmngenber tran^arentglängenber £obtenlopf 
erleuchtete. Sann geicfynete bie Sauberin mit it>rem ©tabe einen 
Rxei% t>on flammenben £>ierogttypfyen um fie fyerum, tvor bem bo$ 
bie ^aufttleute bebdcfytig ifyre ^ü^e prüd^ogen. üftacfybem nun 
bie nötigen ©rtmaffen, S^ubermorte unb ©todgefüculationen 
eine SBeile fortgebauert , ftanb ©unima mit einem entfefeltdjen 
©cfyret füll, mit bem 6tabe auf ben Slltar beutenb. Ser Sonner 
fragte, al§> motte er bie $ütte gerfcfymettern, bie in geuer %u 
fcfymimmen fdnen. Sann ertönten einige gtötenaccorbe, be§ 
2obtenlo:pfe3 Sicfyt mar t>erlofd?en, unb auf ber meinen Oberfläche 
be£ Slltar§ erfdjien in oerjüngten Silbern ein munberltd?e3 leben* 
btge§ 3aubergemälbe. Sa3 SBalblager ber £>oltänber mit bem 
gelt be$ $apitain§ geigte ftd&. ^m £intergrunbe fdjaufelten $qU 
tentotten ©räber auf, bann trat ein Äapitain, gleich feinem in ber 
•pütte mit gufcfyauenben Urbilbe, in reifer Uniform au§> bem 
Qelt, hinter ifym fteltten ficfy feine Seute, ein geringe^ Häuflein, 
auf, unb eine ftarte Äaffernfdjaar, ifym mot)t fünfmal überlegen, 
an ber bunleln garbe, bem brofyenben $aarfd)opf, ben langen 
©gilben unb ben £>affagaien lenntttcfy, lam angezogen unb griff 
bie SBetfjen an, bie fid) mutt)ig tiertfyeibigten. Sa3 geuer ber 
9Wu§leten unb $elbftüde ftredte bie Äaffern fyaufenmeife nieber, 
mobei e§> einen gefyeimnifcootlen Stauer erregte, bafs, ungeachtet 
be§ unaufhörlichen ©cfyiefceng unb ber üergerrten @eftd}ter ber 
«^ämpfenben unb galtenben, lein Jfrialt, lein ©efdfyrei fyörbar 
mürbe, ©nblicfy maren bte Äaffern in bie gluckt gef dalagen unb 



216 



tfyre Slnfüfyrer gefangen^ SBdfyrenb man bie ©efatlnen in bie 
frifdt>en ©rdber toarf , mürben bie £>aufttleute gu einem 33lod£ e ge= 
füfyrt. 6cfyon legte ber erfte fein £aupt fnteenb barauf, fdfyon 
marb ba§ Seil gum £obe£fd?lage gehoben, ba gerflofe ba§ ©emälbe 
in ein unbeutlid)e§ bunte$ ©emirr. Söteber tönten bie glöten= 
accorbe, lieber giften bie Slifee nnb e§ fragte ber Bonner. 
S)er Sobtentopf leuchtete auf's neue, unb ©unima beutete mit löv 
ntglicfyem 2lnftanbe burdj ifyreS Stabes Scfymingen ben Gaffern 
an, bie $ütte augenblid Itd) gu verlaffen. Äetne§ Saute3 mächtig, 
gefyorcfyten fte unb fcfylidfyen trübfelig gu tfyren Srübern gurücf , bie 
bei be3 $apitatn£ $äU ifyrer darrten. 3Bit flägltcfyen £önen er; 
gälten fte bie Jen, roa§ fte gefelm, unb bann erhoben alle etnfttm= 
mig ein jammervolle^ ©efyeul. 

S)a trat fyerrifd) ber Äapitain auf fie gu, unb liefe tfynen burd? 
feinen Sollmetfdfyer befehlen, fogleid? ba3 Sager gu verlaffen, unb 
ba§ §eer, auf ba3 bie frifd?en ©rdber im Söalbe fdfyon karteten, 
gum $ampf gerbet in führen, ba er fonft mit feinen Kriegern 
fommen roerbe, um fie in tljrem Sager gu vernieten. Sefet ftürgte 
bie gange Scfyaar gerfnirfcfyt unb mit erbärmltdfyem ©efdfyret gu 
feinen güfeen, unb ifyr 5Dollmetfcfyer überfefete gälmeflappernb tfyre 
diene, tfyre Sitten um ©nabe unb ifyr Serfprecfyen, augenblidfltd) 
mit bem gangen £>eere ba3 ©ebtet von $an Gompagnie auf 9itm= 
tnertoieberfefyr gu räumen. 3) er .ßapttain ftellte ftdj aber feljr er- 
gürnt, liefe ficfy erft nad) langem gießen ermeicfyen, unb verfünbete 
ifynen bann, bafe it>r $eer verloren fei, menn e§> nicfyt vor 6onnen= 
Untergang gang au§ feinem ©eftcfytfreife verfcfytounben märe. üUltt 
gefenften £>äuptern gogen bie betrognen SBilben ab, unb nodfy ftanb 
bie 6onne fyocfy am Fimmel, al§ ba§ fernbliebe Sager abgebrochen 
marb, unb ftd? ba§ gange £>eer in übertriebener @tl bem ©efilbe 
entf paarte. 3ftr fyabt grofeeS Slutvergiefeen erfpart, fyaht neungig 
Seelen gerettet unb ba3 ©ebtet ber Kolonie von einem furchtbaren 
getnbe befreit, rief berÄapitain, Benjamin umarmenb. 3$ tuerbe 



217 



bem ©oufcerneur treu berieten. £)te Gompagnie mag @u<b ba§ 
vergelten, maS i<b nur verbanden fann. £ätte td) mirbaburcb 
ein $erbienft um @u<b ermorben , fprad) beftbeiben ber Jüngling, 
fo märe e§> bod) nur eine 2ibfd)laggablung auf baS grofje Kapital, 
momit id) @ud) üerfd)ulbet bin. £>ocb baben mir eigentlicb alles 
meiner ©unima gu banfen, ba td? nur baS ausgeführt, maS tyre 
©a^laufyeit erfunben. Unb bätte id) bunbert $abre gefonnen, td) 
bätte bie grofje Gamera obfcura, beren id) mid? gur Seidmung ber 
©egenb bebient, ni<bt gu biefem erfolgreia^en ßomöbienfpiel gu 
benufeen gemußt, $e£t !amen bie meinen unb fdjmargen 2llteurS 
be£ großen 6£eftaMftücfeS aus bem 2Balbe. SDanfenb umringten 
bie SBeifcen Benjamin, mäbrenb bie $feubofaffem ftcfy mit Äufc 
mift t>on ber fyäjsltdjen fd^margen ^arbe reinigten, unb burd) 
frifdjeS (Einreiben mit-^t unb ©inpubern mit Sud)u mieber gu 
ebrli^en Hottentotten umfd)ufen. S)anu lam aud? ©unima, be£ 
3auberf<bmudeS entfletbet. Sftetne Softer! rief ber Äapttain, 
ibr entgegeneilenb. ÜJJtane (beliebte! jauchte rüdficbtloS 23en= 
jamin, an beffen 23ruft fte, $reubetl)ränen tiergiejknb , fanf, unb 
ba§ Gbor ber SBeijsen, über ber ^ettungSfreube allen Äaftenftolj 
ttergeffenb, fd)rie: Stoat bie Hottentottin ©unima tyofyl 



Qefet trat ber Sanbgug, beffen Qtoede erfüllt maren, bie Küd= 
reife an. 3bm begegnete ber (Eilbote, ber t>on bem Sanbbroften, 
ftatt bem verlangten SuccurS, eine fdjriftlid&c Seretniabe braute. 
(Einige unterworfene Hottentottenftämme im Innern ber Kolonie, 
burd) ber Hollänber Maubfucbt unb @raufamfeit gereift, bitten 
ftd) empört, unb burd? Gaffern, Sufcfymänner, entlaufene Sclat>en 
unb Hottentotten, felbft burd) meifce 53öf ernteter, bie bem räcfyen; 
ben 2lrm ber ©erecfytigfeit entflogen, t>erftär!t, maren fie rafd? gum 
Heere angefoadjfen unb fugten nun, mteberüergeltenb, bie felbft 
erbulbeten ®räuel gu überbieten. 3)er £anbbroft, ber mit feiner 



218 



ganzen Wlafyt gegen bie ^nfurgenten ausgesogen mar, tarnte 
ben 9Kilizfapitain t>or ber O^eife burcb bie ©egenb, bie er auf ber 
$tnfal)rt berührt , toetl er bort auf ba3 SKebellenfyeer ftoßen fönne, 
ba§ aller ^Beißen %ob unter au§gefud?ten dualen gefcfymoren. 
ginfter rief ber ^apitain: 60 muffen mir, leiber! ben 2Beg burd) 
bie große $arrufymüfte nehmen, bie td? in biefer bürren 3alj>re§zeit 
fo gern üermieben &äite. @ott fdfyüfee un§ unb gebe un§ ©tanb= 
baftigleit, alle bie Seiben zu ertragen, bie unferer fyarren. Sen= 
jjamtn, bem bie $efal)ren, benen er bisher Srofe geboten, ba§ non 
plus ultra aller benfbaren f dienen, lonnte fiel) in be3 fonft fo 
ftanbljaften £>auptmann3 Stoßgebet nidjt finben, unb begann 
hen 3ug freubigen 2ftutl)e§. s ilber biefer äftutl) fing an gewaltig 
ZU fin!en , al3 naefy ben erften Sagereifen in bie große $ar 5 
ru^ bie gafyrt mit jeber ©tunbe 2Bege§ befcfymerlicfyer mürbe. 
2)ie fparfam gefäeten Holoniftenanfiebelungen maren, megen 
ber fürchterlichen 2)ürre, &on ifyren Semolmem mit allem Quc 
bel)ör t>erlaffen morben, unb ber Solange! an ßrfrifcfyungtior- 
rätfyen unb Vorfpann mürbe in bem Verbaltmffe fühlbarer, afö 
bie Diatur immer fembfeüger marb. S)ie unermeßliche &otnt, 
burd? bie fie ^ogen, mar fo gra^leer, mie eine ungeheure, lal)lge= 
tretene Sanbftraße. 2)er bartgebrannte 23oben flaffte in entfefe^ 
lieben ©palten, unb außer einigen foloffaten, ftacfylidben Sftimofen, 
einigen üerborrten Cmpborbien, D^inozero3ftrducfyern, $anna= 
ftauben unb anbern ©anpflanzen, fcfymüdte ifyn feine Vegetation. 
®en Horizont umgrenzten fyofye, fafyle, eifenfyaltige, munberlicb 
geformte geBgebirge, bie mit ifyren fd^roffen ©pifeen unb Sinnen, 
gleich ehernen Surgen, in bie Sedier fyinabf cbauten. Slußer einigen 
Rubeln geftreifter Quagga'^ ober milber $ferbe unb einer $eerbe 
©trauße, bie, bie langen $dlfe l;od) fealtenb, unb bie $eifenben 
mit ben großen, bummen 2lugen rüctmärts gemenbet anfd)auenb, 
nadb ber ©eite fcfyiebenb , fortfcfynurrten , mar in ber gräulichen 
©inöbe lein Seben zu entbeden. Unb über biefer ungtüdlidfyen 



219 



©egenb brannte, wie ber $lucb ©otte§, ber glüfyenbe, trodne, 
afrtfanifcfye §immel, ber gerabe in ber Qa^re^geit, bte beffen fo 
bringenb beburfte, leinen tropfen Siegen fyerabfenbete. 23alb 
entfcbwanb bie Äraft ben Sftenfcben unb gieren, bereu $ör^er 
ben äurüdiprallenben ©onnenftrafylen au^gefefet waren, wäfyrenb 
bie erböte Erbe iE>re güfte wie glüfyenbe JTofylen brannte. SlCIe 
gerfloffen in ©cfyweifc unb burfteten, wie bie fie umgebenbe üftatur. 
Unb bie SUtittel, biefen fürcbterltcfyen Surft ^u löfcfyen, mürben 
immer ungureicfyenber. Senn bie fpärlicfyen 2öaffert>orrätfye, bie 
man am SBege fanb, waren ©untpflacben ober ©anquellen, bie 
ba% Uebel efyer tiermebrten. Sie folgen biefer Entbehrungen 
blieben nicfyt au3 unb äußerten fid) guerft an ben armen Spieren, 
©cfyon waren mehrere 3ugocfyfen tobt niebergeftürgt unb anbete 
Ratten fterbenb au$gefd)irrt unb ifyrem ©cbidfat überlaffen Werben 
muffen, aU bie $arat>ane mit Sonnenuntergang bei einer Ouelte 
anlangte, üon bereu [Reid^alttgfeit ft<$ a ^ e ^ Erquidung tierfpracfy. 
Slber e§ war fcbon eine böfe $orbebeutung, baj3 gwet ungefcblacbte 
%la§>fyoxnex, bei ber Stnnäfyerung be§ 3uge3, ba£ SBaffer »erliefen, 
an bem fie ibren Surft gelöfcbt Ratten, unb grun3enb un't) tölpel= 
fyaft bat>on rannten. 2Birfücb War aud) ber fumpftge, gum %$nl 
auägetroduete SBafferpfufyl, ben man bter mit bem tarnen einer 
Quelle beehrte, burd? biefe unb anbete ©äfte fo getrübt unb burcb 
ifyre 2lu§bünftungen fo üetpeftet, ba]s ein belbenmütbiger (Snt* 
fdjlufj bagu geborte, barau§ in trtnfen. ©ogar bie fyeftig butften= 
ben $ferbe gitterten toor biefem $öllentran!e, ber eigentlich mebr 
ein flüffiger Äotfy p fein fcfyien, unb bei bem Surcbfetben in ^en 
£üd)ern eine gefertigte, tief eingebrungene ©djmutdfarbe gurüd= 
liefj. S3et bem fürchterlichen Seiben be§ 2lugenblid3, bei ber bangen 
2lu3ftd)t auf bie nafye 3ufunft, lonnte ftdi) aber ^Benjamin bennoeb 
eine3 £äcbeln§ niebt enthalten, aU er bemerlte, wie ber Äapttaut, 
ber bollänbif eben Dteinlid)leit aueb in ber SBüfte getreu, e3 niebt 
fcerfäumte, bie bereite woblgereinigte Saffe fcorber abermals mit 



220 



einer reinen Sermette fauber au§3umtfd)en, um bann ben Scfymu& 
lotfymeife barau§ gu trinfen. S3ei biefem Sagerplafee fielen lieber 
mehrere Sugocbfen, unb ber $apitain fal) ftd) genötbigt, fyiex, au§ 
ÜJlangel an ©efpann, einen ^tüfttoagen fammt feiner Sabung unter 
ber 2öad}e einiger Hottentotten gurücf gu laffen, um nur mit ben 
übrigen meiter reifen gu lönnen. Slber bie fürchterliche £rocfen= 
beit bielt an. $ergcben§ \)oben bie unglü(füd)en ^eifenben bie 
t>on ber $tfee- entgünbeten klugen febnfucbtüolt unb ftebenb nad) 
bem flaren Slprgemölbe empor. $eine 2Bolfe 30g am Horizonte 
berauf unb mit jebem Sage ftieg ba3 @lenb. 5Der 2Beg , ben bie 
$arat>ane gebogen, mar mit tobten unb fterbenben gieren be? 
geidfynet, bei jebem Sagerplafee mufjte ein SBagen gurüdbleiben, 
unb balb fab ft$ ber Jlapitain genötbigt, blo§ x>on Benjamin, 
©unima unb gtoei Hottentotten begleitet, bie Steife toeiter fortju= 
fefeen. 9tur er unb ^Benjamin Ratten noä) $ferbe, bie bie forgenbe 
©untma mit ber 3iegenmild?portion, bie fie fid) abgefpart, bityex 
erbalten; aber aud) bie Siegen toaren üerfdfymacbtet, unbbie^ferbe, 
bie feit 3tr>et Sagen jebe§ %la$ entbebren mußten, ftürgten faft p= 
glei(b tobt unter ibren Leitern gufammen. 

3u gufc mußten ficb bie Irmen biZ gum nädfyften 2Baffer= 
pfuble fortfd)leppen, unb bier faul enblid) Benjamin, beffen ju= 
genblid)e $raft bem ungetoobnten ülima unb ben unerbörten $8e= 
fcfymerben nid)t länger tmberfteben lonnte, obnmäcbtig nteber. 
S)te Slnbern rannten alte gugleid) gu bem pfuble, um bem tton 
allen geliebten Jüngling fcbnelle drquidung gu bringen. 9?euer, 
gräfclidjer Sd^reden! 2)er 6umpf mar burd) bie ungebeure £ifee 
gang tierftegt unb fein auägeborrter ©runb in taufenb Spalten 
gerriffen. 3)a rang ber eifenfefte ^apitain bie Haube, bie Rotten* 
totten midelten ficb nad) einem lurgen ^ammergebeul in ibre $a-- 
roffe, unb legten ftdj in bumpfer Hingebung auf bie (Srbe, um ficb 
pm £obe£fd)lafe angufcbiden. Vlux ©unima üergtoeifelte nocb 
nid)t. ©ie f Rüttelte heftig ben^apitain unb rief: 23aa3, ermannt 



221 



@u$, 3fer fetb ein Huger üftann , erfinnt ettoa3, fcia3 un§ retten 
mag. 3$ bin ber ©egenb unftmbig unb vermag nid^t jn ratzen. 

2)a3 ift bie lefete 9ftöglid)f eit, rief nad) fur^em 53eftnnen ber $a= 
pttatn, unb rif$ bie $ned)te üom 23oben auf. ©el?t mit Cmren SBaff er* 
fragen rechts unb linfö in bie SBüfte, gebot er, um Quellen gu 
fudjen. @3 muffen l)ier berum no$ einige fein, wenn aucb ftun- 
bentoeit. $cb Q e be t>ortt>drt§, benn toenn mid? nid)t alte3 taufet, 
fo finb mir nafye am @nbe ber $arrub. ©unima bleibt bei bem 
jungen 3Kenf $en gut Pflege, unb bier treffen mir nrieber gufatnmcn. 
@ott mit uns ! 

2)ie brei gingen, ©unimafab ifynen mit ftillem ©ebete nad), 
unb al$ fie in ben tränen üerfcbnmnben toaren, bie be§ armen 
2ftäbdben3 Slugen füllten, toenbete fie ftd) ^u bem Siebling it?rer 
Seele, ber, bleid) nrie ein £obter, am Soben lag. 3'^rc Äüffe unb 
£iebe3ft>orte toedten ifyn enblid) au§ bem ferneren ©Plummer, 
unb bie s ilugen matt auffd^lagenb , fragte er mit leifer, Reiferer 
6timme: 2)u fyaft toobl nid)t3 mefyr gu trinfen, liebe ©unima? 
üftein Scblunb ift burd) bie ^ifee unb ba§ faltige 6cblammtoaffer 
tounb unb gefdjtoollen, unb td) burfte mit entfefelia^er $ein. 

3e£t blidte ba§ fanfte üftäbcfyen mit bitterer, zorniger Mage 
nadb bem tierfdbloffenen Fimmel unb fcermocbte e§ nidjt, bem Düng- 
ung burdb ein troftlofe3 Dtfein alle Hoffnung gu rauben, ber untere 
bef; toieber in eine neue Dlmmacbt jurüdfan!. ^eiliger ©ott, er 
ftirbt! rief ba3 treue ©efd)öpf in toilber Sergtoeiflung unb gudte 
fa^on ibr Keffer, um ifyren ©eift rafd) mit bem auffliegenben 
©eifte be§ ©eliebten gu bereinigen. 2)od) al3 fie büfter bie fdjarfe 
(Sifenftrifee betrad)tete, überflog ftlöfelid) ein freubigeS Sädbeln ba§> 
bunlle ©ejicbt. 6ie batte ein -Kittel gefunben , ben Qüngling in 
tränlen. Ueber ben SBafferfrug bielt fie ben fdjönen linfen 5lrm, 
mit bem Keffer geöffnet, ftrömte eine SBlutaber bie rotten £eben§= 
toellen in reifer gülle in ba3 ©efdjirr, unb mit ber greube eine§ 
@ngel£ fab ba§ 3Jtäbd)en ber rinnenben Quelle gu. 2)ann ttet* 



222 



banb fte hu SBunbe, fufcte ben Jüngling mieber toad) unb bot ibm 
ben $rug , beffen Qnbalt ibn mit nmnberbarer Sdfynelle erquidte 
unb ftärlte, ofyne bafc er, an be§ ©eträn!e§ mannigfaltigen 
fcblecbten ©efcbmad gemö'bnt, über feine S3ef$affenfyeit SSerbadjt 
f köpfte, SDiefer £run! rettete itjn t>om £obe, bem erfonftun= 
fefylbar entgegen gefcfylummert märe, benn fcbon fartf bie 6onne 
binter hm ßifenfelfen nieber, nnb nod) mar niemanb t>on ben 
ausgegangenen gurüdfgefefyrt. 2tn ©unima'S 23ruft gelebnt, 
f erlief £3 enjamin einen leisten, erquidenben Sd&Iaf , bx§> mieber 
bie ©onne im Often emporflammte, unb, gleid} bem Singe ©otteS, 
aud) in ba£ ©lenb ber SGBüfte tröftenbeS Siebt fanbte. ®bm ex* 
machte Benjamin mit neuer Äraft, al§ ledjjenb ber Äapitain t>on 
feiner SBaltfabrt ^urüdtlam unb fid? neben il)m auf bie @rbe marf. 
$db bin gang au§ 9teify unb ©liebem, ftöbnte er: aber ©ort fei 
£)anf , mir fvnb gerettet, ^n brei Stunben fyaben mir ba§ Cmbe 
ber It'arrub erreicht unb finben eine Jöftlidje, llare Quelle in füfyler 
gelfenlluft, bie mir beffer als äftafoafier gemunbet bat, $$ fyabe 
mir einige ©robbeiten gefagt, meil icb leinen 3?rug mitgenommen, 
aber bie SDummbeit beftraft ftdj felbft , benn Don be£ SöegeS fe 
bi&ung burfte icb bereite mieber fcEjredlicb, unb mie iä) felje, ift 
fyter noeb lein ©etränl yn finben. 

2)ocb, £>err $a:pitain, rief Benjamin , unb reifte tfym gut= 
mütbig feinen $rug bin. Srtnlt ben #teft, xd) bin biw^iebenb 
erquidt. 

25er ^aftitain tranl, ftrirte bann ben Jüngling mit SBefrent; 
bung, trän! mieber unb febrie bann mit ßntfefeen: 3öo babt 3fyr 
ba§ ©etränl ber? 

$on meiner ©unima, antwortete Senjamin, unb geigte auf 
ba§ -Ißäbcben, bie in fanftem 6cblummer neben ibm lag, 

üftenfcf;, fie ^at Qmcb mit Slut getränlt, rief ber ^apttain, 
ben Ärug gurüdgebenb. 

3lid)t möglich fyracr; Senjamin, mo fyätte fie e3 bergenommen? 



223 



SDct fiel fein Solid t>on be§> 9Wäbd)en§ bleid)gelbem ®efidbt auf ben 
blutigen $erbanb am linfen 2lrm unb auf ba§> Keffer, ba3 mit 
blutgefärbter Minge auf ber ßrbe lag, unb mit Gmtfefeen mürbe 
tbm plöfelicb alie3 beutlid}. ©ngel be3 Himmeln ! rief er begeiftert, 
mie merbe tcfy 2)ir je SDetne breite vergelten! unb t>ergof$ ^eifee 
Spanen, t>on ©d^merg unb £)anfbarfeit unb inniger Siebe enU 
pre^t, an ber £>ottentottin 23ufen. 

2)a lommen red)t§ unb linfö unfere Seute, rief fröfylicfy ber 
Jfapitam , unb mir! lid? erf dienen jefet bie treuen Anette mit ge= 
füllten trügen. 

©unima ermatte in Senjamin^ Firmen, mie im Fimmel; 
ber frifdje Srunl erquidte fie , unb neu belebt trat bie ©efellf^aft 
bie Steife an. Sanb, Sanb, iaud^te ber Jüngling, al£ bie erften 
grünen Säume am Horizont be§> 2öüftenmeer3 emporfliegen, unb 
ber ^apitain fteuerte ben 3ug auf einen gelfenfyügel red)t§ t>om 
äüege in, um bie 2)urftenben %n ber angeprtefenen Quelle p 
Rubren. 

Sei)' i§ red)t, rief beim 9täfyergel?n ©unima erfdbroden: fo 
fifeen baffem um bie Quelle. 

■ftid&t bod), tröftete ein "pottentott, fie finb tion unferer Nation, 
unb ebe bie fremben ©eftalten näfyer geprüft werben fonnten, 
ertönte ein gellenbe£ ©efcfyrei, unb bie ©efeltfcfyaft fab fid) plöfelid) 
pon einem milben Raufen umringt, ber, au§> Hottentotten, Gaffern 
unb Sufdfymännern gebilbet unb mit geraubten europätfdjen kleu 
bern unb Söaffen prunfenb, ftd? afö einen £l>eil be% ^nfurgentem 
beeret lenntlid^ machte, bem ber ^apitain burd) ben fd)redttd)en 
SBüftengug fyatte entgeben mollen. 

2)er J?apitain unb Benjamin, bie fid) gur 3Bel)r fefeen sollten, 
maren in einem ^lugenblid entwaffnet unb gebunben, unb alle 
mürben nun an bie Quelle gef dfyleppt, an ber ber gübrer ber müften 
<5$aar in feiner nadten , fcbmargbraunen 2ftajeftät thronte, 3n 
t>erborbnem ^ollänbifcfy, ba§> er, mit ber lingua franca unter* 



224 

mtfdfyt, mit großer (Geläufigkeit fprad?, fytelt er ben (Gefangenen 
ba3 6ünbenregifter ber §ollänber, feit ©rünbung ber Kolonie-, 
fummarifd) fcor, unb fällte bann ba£ Urteil über bie ©efellfdfyaft. 
Sie Anette fotlten unter feiner 6djaar Sienfte nehmen, 
©unima ifym gugefyören unb bie beiben üüBeifcen auf ber ©teile \)m- 
gerietet toerben. $ergeben3 luarf fid)/ um ©nabe fleljenb, ©u= 
nima gu be§ §auptmann§ güjsen; ber SBütfyrid), ber ^äffau fyiefc, 
trollte bem Sigernamen burd)au§ Gsfyre machen, fttefc ba§ jam= 
mernbe üftäbdfyen t>on ftdfy , unb gab ben Sefefyl gur Sollftrechtng 
be§ Urtfyetl3. Wlxt männlichem SRut^e nahmen ber Äapitain unb 
Benjamin bon einanber 2lbf cfyieb. %xx be$ (Geliebten $alf e fying mit 
üergmetfelnbem ©efctjrei ©unima, unb fcfyonfyabenÄäffau'3 genfer 
hie §affagaien gum £obe3ftoJ3e, ba burcfybracfy ein Hottentotten; 
jüngling, mit ben 3^d)en l)öfyerer güljrermürben gefcfymüdft, hen 
bieten Raufen ber 6cfymargen unb gebot, bie Soeben gu fronen 
unb loggubinben. ©rimmig miberfe&te fxä) JMffau, unb nad? 
fttrgem, brüllenbem Söorttoecfyfel rifc ber neue Slnlömmling einen 
$tallaien^rif$ bom ©ürtel unb füe{3 ben blutbürftigen £iger nies 
ber, toäfyrenb feine Begleiter, bie fxä) unterbef; eingefunben, hk 
Sanbe ber ©efangenen löften. S£gamma! rief freubig überrafcfyt 
^Benjamin, jefet erft ben Setter er!ennenb. Sruber ! jauchte ©us 
nima, unb mit ernfter, feierlicher Süfyrung fprad) ber ^apitatn, 
bie freien £änbe gum Sanigebet faltenb: 3a, auä) fdfyon fyienieben 
maltet gutoeilen, ftrenge unb milb, bie emige Sergeltung! 



$n einem $almentl)ale , au£ bem man in blauer gerne ben 
fyofyen Tafelberg erblidte, fcfyieb £gamma t>on ben Seifenben, hie 
er mit feinen treueften Seuten bi£ 4>ier^er geleitet, @ure Hugen 
unb guten Söorte ftnb nicfyt auf fyarten gelfen, fonbern auf guten 
Söoben gefallen, fprad) er gu Benjamin. @3 ift mir llar, bafc biefer 
fürchterliche 2tufrut)r nur gumSSevberben, nicfyt gum |jeil meinet 



225 



3?olfe3 führen fann. Ääffau'3 Seifpiel l)at mir gegeigt, mie Diele 
©räuel oon ntcbt^mürbigen Unterführern Verübt merben mögen, 
bie bie gelbberrn bei bem beften SBüten nidfyt immer gu binbern 
im 6tanbe finb , unb für bie bann ba§ ©ange büfcen mute. 3n 
biefem SBerttlgungfriege gerfleifdfyen mir unb merben gerfletfd)t 
mie mitbe Spiere, unb ba3 Sanb mirb gur SBufte, mäbrenb (Sure 
Kolonie fid? bennocfy buxd) bie Unterftüfeung au3 Europa erhält. 
@u!a, £gao unb Harangafya, unfere erften gelbfyerm, finb meine 
greunbe unb id? gelte felbft t>iel bei $oa, bem oberften <peerfübrer, 
$ü) merbe ibnen fagen, ma£ id) tion @u$ gebort, unb fie werben 
meiner Stimme gefyorcfyen. S)a man un3 nun einmal in unferm 
OKutterlanbe nid^t bulben mag , fo werben mir unfere Scfyaaren 
in ba£ $affernlanb führen unb tinZ bort anfiebeln ; bort finb 
Krieger, mie mir, milKommen, unb id) boffe, jene friegertfcfye Na- 
tion buxd) ba3 bi3d?en Äultur, ba£ fie tragen Iann unb ba§> id) gu 
geben vermag, in furger Seit auf einen böfyern Stanbpunftgu 
lieben. Sagt ba§> @uerm ©ouüerneur gur SBarnung, baj3 er 
fortan ben $oloniften bie immermäfyrenben DJlifsbanblungen ber 
armen Gaffern ftreng verbiete. 2)enn mirb bie Station üort neuem 
gereigt, unb giebe id) mit meinen neuen 8anb3leuten gegen bie 
§ol(änber, fo trage id), obne micb untermegeä mit Sengen unb 
$lünbem aufgubalten, ben 2ob gerabe in ba% §erg @ure§ dieid)§>, 
in bie ßapftabt felbft, unb e§> mürbe mir febr leib tbun, menn id) 
gegen Scanner, mie $b* unb ber ^aftitain, festen müfjte, benn 
id) liebe @ud) berglid). 3b* babt äd)te §ottentottengemüt^er, unb 
mögt nur buxd) ein unglüdlid?e3 !ftaturfpiel gu ber fyäfslicfyen, 
meinen garbe getommen fein, bie @u<$ fcerunftaltet 2)ann marf 
er einen foöttifdjen 93lid auf ©unima unb fubr fort: 3$ mürbe 
bie 2)ime mit mir nehmen, mobin fie eigentlid? gebort; abexid) 
mill fie QiMlid) miffen, barum laffe id) fie @ud&. Sie ift bod^ 
buxd) ®ud) für ifyre Sanb^leute auf immer üerborben, unb id) 
glaube, fie ift f d?on f o üerrücf t, 6ure garbe f cbön gu finben. galtet 

u. b. «ßeibe'tf ©Triften. HI. 15 



226 



fie gut. 3tä fefye e3 ®u$ an, bafc 3fcr fie l>etratl)en foollt. $a§ 
ift redjtf Raffen t>on @ud) gebaut ; aber bei folgen @t>en lommt 
feiten etma£ ©ute£ fyerauS. Söie mürbet 3fyr mit meiner armen 
©cfymefter t>or bem ^laferümpfen ber meinen Schönen befielen 
!önnen? ©ebt mir tt>emgften3 @uer -Jftannmort, nicfyt efyer mit 
©unhna t>or ben Slltar %M treten, atö bis @ucf> ifyre garbe f o fdfyön 
ttorfommt, als il;r bie (Sure. S)ann fetb $fyr t>or jeber IKeue 
ficfyer. Sädfyelnb gab Benjamin ber ^ottentotttn bie §anb, meit 
er in beS £>ergenS £iefe empfanb , t>a§ bie Sebingung ber £>od^ett 
fcfyon je^t erfüllt fei. Sadfyenb füfste £gamma bie Sdfymefter, rief 
nod) Stilen ein l^lic^eS £fabee gu , nnb ging mit feinem ©efolge 
t>on bannen. 

$n ber nädfyften $oloniftentootmung , in meldte bie D^eifenben 
traten, um einen Odfyfenmagen ^ur gafyrt nad) ber (Sapftabtgu 
bingen, fanben fie eine ©efellfd^aft afrilanifd)er ^ollänber, tk f 
auf £abouret£ fifeenb, baS linle Sein über baS rechte ifriie gefreut, 
auf bem oben liegenben, linfen Rnk mit bem linfen Ellenbogen 
ruljenb , mit ber linlen £>anb baS Äinn ftüfeenb unb bie %aba& 
pfeife fyaltenb, bie redete §anb gur Umfaffung beS regten Seinem 
brausten, foenn fie nicfyt bamit bie £beetaffe sunt 3Wunbe führten, 
©o bilbeten fie einen afrifantfdWollänbifdfyen Sennier, ber bei ber 
SBergleidfyung mit einer ©ruppe lauernber Hottentotten nodfy he- 
beutenb verlieren mufcte. Smrcfy gafyllofe fragen quälten bie 
^eifenben ben pfylegmatifdfyen, mortfargen ^iermenfd^en bie neue= 
ften Sfteuigfeiten au£ ber (Sapftabt ab , fcon benen Benjamin bie 
ifyn jundd^ft betreffenben mit fd&meralicfyem Entfern prte. 2)er 
alte t>an ber ©pup mar, nad? beS ©olmeS Slbreife, aus Unmuts 
nodfy härter gegen feine unglüdlid^en Untergebenen geworben, unb 
brei 23udfyanenfclat>en, burd? feine ungered&te ©raufamfeit empört, 
Ratten ttm in ber SRad^t überfallen, gelnebelt, unb, menfcfylidber 
als er, ftdj bamit begnügt, gur Vergeltung fo vieler yjliföanb: 



227 



hingen, nur eine leiste ©claüengücbttgung an ifym gu fcollftrecfen. 
©ann toaren fte gu ben Gebellen entftobn, unb ber 2llte, burd) 
2lerger, 3^rn unb.Scbmerg im ©emütfye zerrüttet, mar völlig 
fcbfoacbfinnig geworben, ^>ielt ftdj tion Jefet an felbft für einen 
<5clat>en unb faf) in jebem -Iftenfcben einen ©claüenttogt, ben er 
gitternb unb iammernb um gnäbige Strafe bat. S>er ©outterneur, 
ber fid> für Benjamin intereffirte, fcatte ftcb burd) ba£ Iräftige: 
„3$ nebm' e§ auf ntidj ! " gum Sormunbe be§ Eliten gemacht unb 
fo ba§ unermefcltcbe Vermögen t>or bem ^nbepenbentpfal ge= 
fd&ü&t, ber bem Jüngling £gamma'3 glucbt nod? immer nidfjt 
öerget^en tonnte. 2113 bie SReifenben enblid) in ber Gaftftabt an= 
langten, 30g tfynen ber Seidjenconbuct be3 alten t>an ber<5pup 
entgegen, beffen traurige^ ^ftangenleben ein gtücfticber <5cblagfluf$ 
fd&nell unb fcbmergenlo^ geenbet batte. Benjamin erttrie£ burcfy 
feine Begleitung ber Däterlicben £eid)e bie lefete ^tfft#t unb meinte 
am offnen ©rabe bem Wanne aufrichtige S^ränen, ber, bei ber 
großen Sftacbt, SBertfd&'englüdt in reifer gülle um ficb £er gu t>er= 
breiten, au3 fcbnöber Qd^fud^t be3 £eben£ ^eilige Stoecfe fo gang 
tterfeblt batte. 

@inen üRonat barauf empfing £ebe ©unima, toobl unter= 
miefen in ben Sefyren be3 etiangelifcben Betenntniffeä, in ber Äircbe 
ber Gapftabt burd) )5k Saufe ben -Kamen Gbriftine. £)er WiUip 
lapitain unb ber ©ouoerneur felbft toaren t^re $atben, unb aU, 
nacb Beenbigung be§ ^eiligen 2lcte3, ber 2Willionär Benjamin 
üan ber Sput) , ber aucb be§ Bater3 2Imt3nacbfolger geworben, 
mit ber neuen ßbviftin x>or ben Slltartif ü) trat unb ber $rebiger bie 
Srauformel begann, tterliefj bie fcböneßonftantia, biebiefe gmeite 
ßrl)6bung ber »errafften fcottentottin nicbt geabnet fyatte unb 
nic^t mit anf eben lonnte, ftürmifcb ibren ©i& unb rauf cbte , tme 
an jenem Slbenb aus bem ©arten, fo fcbnell, afe ibr ba3 SRen- 
fcbengebränge erlaubte, au§ ber Mrcbe. Benjamin, ber e3 fd?au= 

15* 



228 



bernb toafyrnafym, tote be§ ebel geformten ©eftd)t§ Silienunb 
Dfafen burdf» be§ 9tabe3 ©elb unb ber Soweit Blaurotl) entfteilt 
mürben, tvenMt ben Blid; auf ben £>immel3f rieben in bem bun= 
lein ©eftd&t ber geliebten Gfrriftine, unb geftanb fi$ ent^üdt, bafe- 
er nicfyt beffer toäfylen tonnen. 



3113 fdfyon bie 6onne be3 S)op^eIfe[ttage^ fanl unb ber ©äffe 
lauter greubenjubel in t>an ber Sputy'3 £>aufe lärmte, führte er 
ba§ liebliche Söeib in hen ©arten , in bem Ue ©efeUf dfoaft be§ 
Sanbguge^, bie ber treue igamma mit ©efcfyirr unb Sabung au§ 
ber SBüfte erlöft, frö^Iid& bewerte unb mit ferneren Bungen bem 
Brautpaare ein Bittat braute. Bon ba gog Benjamin bie geliebte 
(S^riftine t>or ba§ Xayu^toappen ber £ftepublif £ollanb, um auf 
ber ©teile, auf ber fein ©cfyidSfa! bamal£ bie entfdjeibettbe 2Ben= 
bung erhalten, ©ott gu bauten, bafc er alles fo mofel gemalt. 
Sttö er bann fein junget 2Beib mit liebeburftigen Bliden anfd?aute, 
fragte biefe ilm f $alf fyaft : ob aud? totrttid? £gamma'3 Bebtngung 
erfüllt fei unb ifym ifyre garbe je&t fo fajön üorfomme, al§> einft 
SlTlifd) unb Blut auf Gonftantia'3 feibnen SBangen? S)a geigte 
Benjamin auf bie Opfernarbe an Gfyftftmen§ linlem 2lrm unb 
rief mit lobember ©lut: 2Jtufj be3 fcermanbten Blutet garbe mir 
nicbt teurer fein? gliefct nid?t 2)eine£ rofigen Blutet 2ßelle in 
meinen Slbern, ©unima? gibt e§ engere Bereinigung ber irbi= 
[<fym Körper, unb bebarf e3 nod) einer Bürgfa^aft, bafc biefer 
Blutbunb un3 beglüden mirb, fo lange biefe 2eben§flut^en rinnen? 

S>ie SBa&rfceit biefer ^ropl^etlmng toarb burd) \>a§> ftille 
aber öoHfommene @l;eglüd£ beriefen, ba§ Benjamin hi§> an feinen 
£ob in ben Firmen feinet eblen 2Betbe3, hie er t)on ifyrer meinen, 
mie üon ber fd^argen unb braunen üftttmelt geehrt unb geliebt 
fal), genofc unb fdmf. 



§u 9xn&t jporlra. 



(Sin Ütta$vd)en. 



$räd)tig ftieg bie ©onne im Often empor unb iljtre erften 
- Strahlen fcergolbeten bie Lüftungen [Htyno'3 unb ^ballan'S, bie 
auf tfyren mutagen hoffen bie ©trajse einher trabten, unb bie 
giammenaugen unter benjüallenben Soden rollenb, gierig nacfy 
abenteuern umfcfyauten. G& tt>ar nid)t ber jungen 2lbler erfter 
2ht3flug; nad? irrenber bitter SBeife Ratten fte fcfyon mannen 
Sinbtüurm gehalten, manchen liefen bedungen; au§> mand?e§ 
3merge3 £>änben löfttid&e ©penben befreieter tarnen empfangen, 
bie erften ©djönfyetten be3 Oriente unb DccibentS Ratten fte au3 
ben Älauen bösartiger Sauberer geriffen, ©cfytoanenarme Ratten 
banfenb ifyre $niee umf Ölungen, Silienbufen fieberhaft an ifyrem 
^an^er gepodjjt, $urpurlippen ilmen au3 golbenen 33ed?ern ben 
©aft ber ©pra!ufer Sraube Irebenjt, unb bocf) toaren ifyre §ergen 
nod) frei geblieben unb lalt unb fyart, mie ber gute Stafyl tfyrer 
§arnif$e. S)a§ füfje ©efüfyl ifjrer llngebunbenfyeit, Äraft unb 
geuer , ©tol^ unb Qugenbmutl) fprad) au3 tfyrem %$au, ifjrer £al 
tung unb allen tyxm ^Beilegungen, ©o trabten fte, fcfyön unb 
fyerrlid), wie bie ©ötterbrüber Gaftor unb $olluy, einher, grieb^ 
ltd) ftanb ber fd^arfen 2an%e SBucfyt auf bem redeten ©teigbügel, 
frieblid) flirrte ba§ ©dfytoert in ber ©d^eibe an ber linlen £>üfte, 
nur läfcig fyielt bie &anb ben xeiä) gefcfymüdten SügeL S)a tönte 
fläglid)e§ £jülferufen tüeiblid^er ©timmen in ttyr O&r. Sfyre Moffe 
fyordfyten, untoUlfüfyrlid) fd)loffen fefter ber Leiter ©Teufel, bie 
Sinle 30g ben Bügel, bie diente fajite bie 2an?>e t bie gerfen brückten 



232 



ben fcfyarfen ©porn ben $ferben in bie ^laufen unb fyin fprengte 
ba§ ^itterpaar , völlig refignirt, ob äBunben, Äüffe, beulen, 
©cfyäfee, ein Sftarterferfer ober ein Traualtar be3 neuen 2Bagftücf£ 
2lu3beute fein mürben« 

SBalb Ratten bie f^naubenben Sengfte fie nad} bem taufenb; 
jährigen ©icfyentoalb getragen, au3 bem ber Magelaut erfcfyoU, ber 
iefet immer leifer fällte, unb balb al§ ©eufeer in bem ^aufcfyen 
ber efyrmürbigen SBaumgreife ftdj 31t verlieren brofyte. 3)rauf, 
^ballan! fd&rie 9tyno, unb fein ©porn gmang au nod? gemagtern 
©äfeen ba§ fd^nellfüfnge D^ofs. S)a öffnete fid) im Söalbe eine 
grüne -Katte, in einem Greife fcfyeulälicfyer 9Kofyren ftanben stoet 
engelfdfyöne üUtäbdfyen, olmmäd)tig, an S3äume gebunben, unb ein 
alte§ l)agere3, gelbem Ungeheuer in reid?er morgenlänbifd)er£rad)t, 
festen ftdf? am 2lnbltcf fo man$e£ enthüllten diew§> gu toeiben. 
ßbennafyte e§, dnm blifeenben Dold? au§ bem ©ürtel giefyenb, 
ber einen Jungfrau ; all Sfyno unb 3ballan mit ©turme§f$nelle 
unb 23li&e3fraft einher tobten, nad? Dfttterfitte, ofyne erft gu fragen, 
jeber mit einem San^enftoBe brei ÜFtofyren an bie näcfyfte Oid^e na= 
gelten unb bann, al£ fyätte Sultan fie feinen (Styflopen pr ttnter-- 
ftüfeung gebungen, ©d)ft>ertftreid) auf ©cfytoertftretd) auf hen 
Raufen ber betäubten ©d^ar^en fyageln liefen. 

3&r Wlutf), ifere Söaffengeübtfyeit unb Ä örperftärle unb ba§ 
Settmfctfein ber guten ©acfye gaben ifynen balb ba3 Uebergetoicfyt 
über bie ERotte iljrer feilen ©egner. 2Ba3 ifyre ©cfytoerter ntcfyt 
töbteten, gerftampften ifyre Stoffe, fyeulenb marf ber C^eft bie SBaffen 
toeg. 2Ba£ fliegen fonnte, flofy; nur ber fdfyrecflidfye (Mbe fyielt 
ifynen ©tanb, mit einem fcfyföaraen ©tabuen tounberlicfye ßfya= 
ra!tere in bie Stift seicfynenb. Verlorne 3Rü&e ! rief lacfyenb^bak 
lan: 2Biffet, §err Sauberer, bafj unfere 2öaffen, in ber See &{& 
manbe SBerlftätte geftäfylt, leinen Sauber freuen, unbbafenur 
natürliche, un£ überlegene ©etoalt un§ gu befiegen bermag. 



233 



Söollt $f)t ba§ t>erfud)en, fiel Stmo , t>om ©aul fyringenb, 
ein: fo bin id) 311m It'ampf bereit, unb 3^r mögt (Sure flüchtigen 
SWo^ren jurüctrufen, um Ghtä) toaffnen ju laffen. 

Dbne 2lnttoort, mit einem ©lid, in bem ber £>ölle 6d)lunb 
fid) auftrat, ftürgte ber Sauberer ftd), ben S)old) in ber #anb, auf 
bie gebunbenen <5d)lad)toftfer, bod) dix)no J §> fd)nelle§ Sd)tt>ert fam 
il;m 3Ut>or. 9Jttt gehaltenem §aupt fanl ber Unbolb $ur (Srbe, 
bie ftd) öffnete unb bie gräfclicbe §ülle t>erfd)lang. ©in blauer 
2)am£f ftieg au£ ber ©palte, unb ^nirrfdjen unb £>obnlad)en tönte 
fürd)terlid) bertior. 

Söie t>on einem innern 9Wed)ani3mu3 getrieben, ftürgte jeber 
ber bitter auf eine ber bolben kirnen. 3)a3 Sd)tt>ert gerf^nitt 
rafd) bie Söanbe, tu auf ber ©atnmetl;aut rotbe Streifen iwxM- 
liefen. SBaffer in ben Reimen , au<3 ber naben Quelle gefd)öpft, 
braute bie Dbnmädt>tigen \n$ 2eben %uxüü, unb mit bem erften 
$)lid ibrer großen blauen s üugen ging ibren Vettern eine neue, 
fd)öne ©onne auf, t>on beren <5trablen geblenbet, fie 2Jlobren= 
leiten, 33äume, Söffe, Quelle, kirnen unb ftcf> felbft in Segen= 
bogenfarben faben. S5ie bolben kirnen überbliesen fcfyaubernb 
ba3 ©dblacfytfelb, Inieten bann banfenb, mit auf ber Sruft ge= 
freuten Firmen fcor ben Sittern nieber , flifterten ftd) f d)üd)tern 
einige SBorte in einer unbekannten Spracfye gu unb ftürgten, nad) 
einem furjen Kampfe mit fi<$ felbft, ben Jünglingen in 1)k Slrme. 
3föei geuerfüffe brannten auf ben Sippen ber Gmtjüdten, unb ebe 
fie toieber gu ftd) felbft lommen lonnten, bitten ftd) bie 2Jtäbd)en 
feft umf Ölungen. (Sin Stritt ber (leinen güfce bob fie t>on ber @rbe. 
®in Sttötyx bläbte ibr @etuanb ^um ©egel auf. Qvoä unau3= 
jpred^Iid?e Slide fielen nod) auf bie Sitter, unb bod) über bie Sie= 
fenbäume toeg, fd)toebte ba§ ©ra^ienpaar au3 Un klugen ber 
6taunenben. 



234 



35et meinem @ib, ba3 ift nidbt fein, meinte Dfyno nad) einer 
langen $auf e : un§ !)ier fo allein ftebn %n laffen. 

@3 ift unbanfbar , murrte 3baEan. 

$. Sage ba3 nicbt, unb märe all' mein ^ergblut anf biefer 
Stelle gefloffen, ber $uft, ben bie £>olbe anf meinen SJtunb preftte, 
bätte überfcbmenglicb vergolten. 

3. 3$ bin am 3lrm oermunbet. 

Di $cb im bergen, unb, mag gilt bie äBette, meine 2Bunbe 
ift gefährlicher? 

% 2öa3 bleibt m§> nun 311 tbun? 

dl. Söeiter zureiten! -ftacb Söeften fcbmebte bie ^itnTnlifd^e 
@rfcbemung, unb gum ©lud ift für un3 fein 3öeg ein Ummeg. 

Söeiter reiten! feufete^ballan, uno ft e gingen nacb ben hoffen. 

§alt! 2Ba3 W i* ba? rief Otyno. 

3öo? fd)rie ^ballan. 

9t (SinSdjleier, meift mit golbnenSorbeer^meigen, bie irbtfcbe 
£>ülle, bie hie Söalfyrien, ber @rbe entfdfymebenb , aurüdlieften. 

$feitfcbnell [türmten beibe auf ben Scbleier in, unb hei beiben 
Cmben boben -jugleicb fie ii)n auf. @r ift t>on meiner Geretteten, 
er ift mein! rief diyno. 

S>ie Wieine liefe ibn gurüd, er ift mein! brobte $ballan. 

di. 3$ fab ibn äuerft. 

3. Sftein SBlut floft in bem Streit, ber ibn un§ erlämpfte! 

9i @r ift mein, icb laffe ibn nicbt. 

$. 3$ eber mein Seben! 

gefter Radien bie $änbe ben Soleier, er brobte in reiften. 

£>alt! fpracb 9tyno. Unfinnig wollen mir tternidbten, ma§, 
unbef cbäbigt , bocb menigften^ einen t>on un§ beglüdt. Saft fatt 
unb frieblicb unf ere C^ecfete baran un3 an§> einanber f efeen ! 

üftimmermebr ! fcbrte gornig ^ballan. Jpier ift nur oon 
meinem diente bie D^ebe. 2ßacbft aud) 2)u 3lnfprud) barauf , fo 
entfcbeibe ba% Sdbmert. 



235 



di. 2)u bift vermunbet unb mein SBaffenbruber, idfy fedfyte 
ntcf)t mit S)ir ! 

3. £jat ber Äampf mit ben Worten deinen SBorratfy an 
SMutft Won erfd)öpft? 

Ot. Sballan! 2)od& S)u follft mtd) nidfyt retgen! 

SBütfyenb rife SbaHan am Soleier, 3tyno liefe nadb, um ba§ 
fcfyöne ©etoebe gu fcfyonen. £od) Ijob e£ Sballan empor, bing e3 
an einen Slft, unb [teilte mit blanlem Sdf)toert ftd& bavor. SD^eitt 
ift ber Schleier, unb bift S)u leine -Stemme, fo erfämpfe tfyn lieber! 
£alb rif? ber eble SKpno bag Scfytoert au£ ber Scheibe, befann ftdj, 
ftiefe e§> gurüd, unb toollte fcfytoeigenb aufjifeen. 

$erad)tung? brüllte ^ballan, unb rannte mit gegüdter SBefyr 
bem SBaffenbruber naü). tiefer toanbte fidj unb 30g. S)er ton* 
.tljenbfte £ampf begann über ben Oftoljrenleidben; gunfen entftoben 
jebem Sdbmertftreid?. 2fttt gleichem SKutfy, mit gtetdfyer @etoanbt= 
beit griff jeber an unb becfte fid) jeber. deiner vermod)te ettoa§ 
über ben 2Inbern. 2öeitl)in fcfyoll t>a§> Xoben be3 Streitet 2)ie 
$öget flogen gefofyeucbt von bannen, unb bie flüchtigen £irfd)e 
fugten erfcfyroden tfyr Sager im verborgenden Qiäifyt. 



SDlittten im toilben ©ebirge, von tmnmelfyoben Slbornen 
fcfyaurig umraufdfyt, lag, tief in ben Urgranit be3 23erge§ getoölbt, 
Ue £öble ber Srube §iorba. Siebe unb Äeffel, üDtumien unb 
Äräuterbünbel, £ieroglt)pl)en unb Spiegel, firpftalllugelnunb^ro^ 
lobile f cbmüdten fie in gräfelidb mtyfttf dfyem ©emenge. $tvei gadeln, 
von Änocbengerippen gehalten, beleuchteten ba£ ©ange. 3n einem 
Greife von Gbarafteren unb 2Renfd)engebeinen lag vergtoetfelnb 
bie alte $iorba, btö ©eficfyt am ©oben bergenb, unb mit ber bellen 
£anb in ben legten Meften ber Silberpaare mütbenb. Qtoei grofse 
fdbtoarge $ater fdbnurrten fdfymetdbelnb unb tröftenb um fie berum 
$löfcli<fy friert ein electrifcfyer Schlag ifyren Körper gu erfdfyüttern. 



236 



Wlit funfelnben klugen rtd)tete fte fi$ auf, ftrecfte ben 3<ntbet[tab 
gegen ben größten ber magif $en Spiegel au£, murmelte 2Borte 
verborgenen ©tnne§, unb munberlicfye, bunte Silber mürben auf 
bem Karen $rtyftall lebenbig. ^mmer reger marb tfyre %ty\h 
nafyme baran, immer ftdfjtlid&er tfyre greube, unb ^otn ftiefc fte 
einen ©$ret be§ @ntgüden3 au3, afö bie $öl)lenpforte auffprang 
unb Sllianbe unb S)aura, ifyre reigenben Pflegetöchter, obemloä 
^ereinftür^ten, 

5)a finb mir, gute -Kutter, rief 2)aura, fie ungeftüm um- 
armenb. 

3)em £obe, ber Staube unb bem fd?euf3lid?en Safalfol ent* 
rönnen! jauchte 2Ilianbe, mit Äinbe^Iiebe bie bürre §anb an 
t^re Sippen brüdtenb: ©erettet burd) bie ebelften, tapferften, 
fdjönften Jünglinge — 

©tili, $inber! unterbrach fie bie Srube. SDort mein treuer 
Spiegel fyat mir fcfyon attei ergäbt unb mefyr vielleicht, afö $fyr 
mir gefteljm mürbet 

$efd)ämt unb errötfyenb fähigen bie 2ftäbd?en bie bli&enben 
Slugen gut (Srbe. 

©$nell, afy gu f$nell, fyat Siebe gu (Suren Settern fi$ einen 
Sßeg in bie jungen, unbetoadfyten £>ergen gebahnt. Xreulid) Ijatte 
\<£) 6ud& bis jefet vor biefer tüclifcfyen Seibenfcfyaft bemafyrt, aber 
ber erfte Slugenblid, in bem ber $errätfyer Safalfol (Sud? burd) 
feine fcfytvargen fünfte ber fd^irmenben $öfyle gu entreißen hm^te, 
enbete meine ©ctoqlt über @ud). Stoax fcfyeiterte be§ $öfetmd}t§ 
§öllenplan, mtd) gu vernieten unb @ud? gu verberben, aber einft 
tverbet 3#r vielleicht toünfdben, unter feinem 3)ol$e verblutet gu 
Ijaben, benn fcfyärfer afö taufenb S)oIdje fd^neiben bie ©dfymergen 
gelränlter Siebe in ba3 treibe 2Beiber|)erg. 

2)u lennft unfere Sitter ja nod? nid?t, flifterte laum hörbar 
Älianbe. 

@3 finb Männer, alfo fenne ify fie. 2öie ber SBotf ber 



237 



$t)äne, unb biefe bem S$aM, fo gleist ftd) aud) ba3 gange rud}; 
lofe ©efdfylecfyt, nur burd) bie §aut ftcb unterf d&etbenb , unb burd) 
bie fcerfdfyiebenen fjd^tgleiten, feinen Staub gu erbeuten, greilicfy 
werben bie SSlidEe be3 frommen dietyeZ leidet burd) bie frönen 
Streifen be3 2iger3 beftocfyen! 

Sbrdncn träufelten au§ ben s ilugen ber !Jftdbd)en. 

3$ liebe Sud?, meine $inber, ful?r fanfter £>iorba fort: 3b* 
feib bie Ururenlel meiner guten Sdjmefter £od)ter, bie icb an ntei= 
nem fyunbertften ©eburttage begrub, ©ern bdtte ify @u(b glücfe 
lid? gemalt, tva§> ^x bo<$> nur im ebelofen Stanbe fein fönnt, 
bod) $br liebt, unb ma3 tcb Qtuä) fagen lönnte, ift nur in ben 
SBinb gefprocfyen. @tn§ aber üerftattet ber forgenben äftutter; 
angft: Safct midi) bie Scanner Güurer SBa^I prüfen. 

£at ber $ampf mit ^afalfol unb feinen 2Robren fie nid)t 
ereitä betodfyrt? fragte s 2llianbe. 

Streit TOttermutb, nicfyt tbre£ öerjeng Sreue. 

SBenn man ade SDMnner erft prüfen mollte, ertoieberte 
lädfyelnb 3)aura, melier mürbe mobl mafello3 au§ bem Scbmel^ 
ofen f;ert>orgebn ? 

Cmre fragen enthalten ein beutlid?e3 5Rein auf meine Sitte, 
antwortete £>iorba: unb feit %\)i bie gremben fabet, l;abe id? 
feine ©emalt meljr über 6uer §erg. So bebergigt benn meine 
lefete Sßarnung ! 

SBieber bob fie ben Stab gegen ben Spiegel, unb ba£ 3ftol> 
renfd?lad?tfelb im SBalbe fd?toebte ben 5lugen ber Staunenben 
fcor. 5llianbe fab ibren Soleier auf einem 2lft flattern unb bie 
bitter mütbenb barum lampfen. 

Um aller ©ötter SBitten, fd)rieen beibe TOdbd)en: £iorba, 
JMf> fdntfee, r ette! 

Sebt 3b* bie roben 9Känner? fprad? bie 2llte: Sie miffen 
felbft nt<bt, toer Don ifynen geregten 3lnfprud& auf ben Soleier 
bat, unb bo$ ift ber SBaffenbruber bereit, um ben 33eft& biefeä 



238 



luftigen @efpinnfte§, ben SBaffenbruber 31t tobten. ®a babt Qbr 
ba% 95tlb beffen, ma§ bie Söilben ©fyre nennen, unb, glaubt mir, 
fo it»ie ifyx gufstritt jefet im frevelhaften ^arnpf bie fcfyulblofen 
Söalbblumen gerftampft, fo ftnrb bie Sirannei ber Starten, i^>r 
Stol^ unb Uebermutl), ibre rafenbe Sinnlichkeit mit eherner gauft 
jebe§ ßurer garteften ©efüble, vielleicht — Cmer §erg jerbrüden. 

2Bogu jefet bie vielen 2öorte, jammerten bie IJJMbcfyen: $ette, 
gute 3Jtutter, trenne bie SBütbenben ! 

iptorba fcbüttelte mifjbilltgenb ba§> toetfce §aupt unb öffnete 
mit ibrem 6tabe einen Ääftg, ber von bem £öblengemölbe fyerab; 
bing. ®in Kolibri flog atoitfcbernb bervor unb fe£te fidt> traulich 
ber eilten auf bie Schulter. 

#oble ben Soleier, 3mmo! fpracfy §iorba: unb bringe bie 
Mafenben! 

Sanft fcfylug fie ilm mit bem Stabe gn>ifd?en bie glügel unb 
mit fcbmetternbem ©efange fcbofj er toie ber $feil von ber Seime 
von bannen. 

üJtocfy lämpften Dfyno unb 3ballan ben tollen $am£f. $ex; 
bauen tvaren §elmbüfd)e unb gelbbinben, unb von ben abgebaue* 
nen Nägeln nicbt mefyr gebalten, llafften an mancher Stelle bie 
Schienen. Scfyon begann von mancber Streifmunbe ber grüne 
SBöben fi$ rotl) gu färben, ba flötete, no$ voller unb mofylHim 
genber benn ber Söolluftton ber -Kacbtigall, in ibrer üftäfye Sßogek 
gefang. Sanftere ©efüble begannen hei biefen Sönen in ber 93ruft 
ber iMmpfenben ficb $u regen. Unttrillfübrlicfy fenlten ficb bie 
Scbtverter unb ftillfcbföeigenb toarb ein UBaffenftillftanb gefcfylof; 
fen. 2ftit angehaltenem Obern b^cbten fie ben £>tmmel§flängen, 
unb erblidten enblid? einen niebltcfyen $ogel, ber, auf Scbmingen 
von (Mb, Sljur unb Purpur, auf bem 2lft flatterte, an bem ber 
Scbleier btttg. 9Zo<fe toeicber, nodj fyergeinbringenber fcbollenbie 
reigenben Söne au3 ber lleinen $eble, unb $tyno entfub* bie 23e* 



239 



merfung: 2Btr finb bod) toobl rechte Sporen, un£ um eineg 9ttd)t3 
mitten bie Änocben gu geraden. 

2)u baft S^t! fyrad) ^batlan, ftedte ba£ ©d^mert ein imb 
bot bem Söaffenbruber bie blutenbe D^ecbte. ©in ^elütingenbe^ 
Srium^lieb ertönte au£ bem ©d)nabel be3 2Bunbert>ogel§, al£ 
biefer etnfcbfug, unb nun fafite ber geflügelte ©änger ben ©dreier 
in bie flehten ^urpurfrallen, unb fd^toebte bamit, tangfam unb 
Sodtöne girrenb, gegen SBeften. @r ruft un3, f ollen mir nidfyt 
folgen? fragte Dfyno. 

S)em ©dreier nad)! jaulte Sballan: bieg bolbe panier 
leitet un§ gum fdfyönften ©iege! 

3m !ftu fafcen fie auf ben hoffen unb fprengten rafdfy, auf 
ungebahnten $faben, ifyrem güfyrer nacfy, bciZ glängenbe ©etoebe, 
ba§ ibnen immer ftatternb in ber gerne ftcfytbar blieb, unttermanbt 
v im s 2luge baltenb. 

2luf ber 5htine eine£ meilanb berrltcfyen ©d?loffe3 ftanb bie 
graue §iorbd mit ben blüfyenben Söcbtern. 3br molltet meine 
SBarnung nid?t boren, fprad) fie traurig unb liebevoll: $$x t>er* 
fd?mäbtet e§>, gleid) mir, (Sure ^ungfräulidbfeit ben ©öttern gu 
reiben, unb jum Sofyn feltne ^enntniffe, grofje SRad^t unb balbe 
llnfterblidbleit gu empfangen. 2)er 3ugenb rafd)e gtammen= 
toünfdfye lobern nur nad) SKenfdfyenfreuben auf, medfyfetooll mit 
Seiben üermebt unb fcfynell enbenb. @ud) merbe, toaä 3br be* 
gefyrt. 38as> eine fterblicfye Jungfrau beglüden fann, follt $br 
erbalten. 2)en Jüngling, hm 3br liebt, ^teicbtfyum, ©lang unb 
@b*e. £>a£ Söettere leiten hk allmächtigen ©ötter ! 

2)u bift fo ernft, fo feierlid), gute äftutter, tlagte s illianbe. 

ßrnft macfyt mid) @ure Sage, Gure unbefonnene SBabl für 
ein gange§, langet Seben, unb hie luftigen ©ebilbe ber Sufunft, 
bie, fo fciel bte ©egenb fcon £iorba'£ tiefer Äenntnifc fd^mafet, 
bod? nur bunlel unb fcerioorren t>or meinen trüben 23liden fernes 



240 



ben. ßrnft ma<bt mtcb bte dluine, auf ber mir fteben, unb bie ba§ 
©rab meiner guten 6<bmefter Socbter, ßurer Urureltermutter, 
umfdfyliefct. s 2lu<b tfyre £age verbitterte unb üerlür^te öerlannte 
unb getäufcfyte Ziehe. 2lu<b 6ud? brobt gleite Qual, ba e% nidjt 
in meiner Wlafyt ftebt, ©eifter au§> äBalbaUa'3 23lütbengefilben 
gurüdt gu rufen, um fte (lud) gu SBannern p geben. *3ft* wollt 
e§>\ @§ fei ! 3$ bore fernber hen ©efang 3mmo'3, unb eile, (Sure 
fünftigen SBobnfifee gu grünben. 

Um ft(b unb hie SKäbcben 30g #torba einen $rei3. üftad) 
Often, 2Beften, Süben unb Sorben beutete ibr 6tab, flauten bie 
gebeimni{3t>ollen Sannmorte. S)rei Ttal ftampfte fte milb ben 
Soben. 2)umpfe3 Saufen burcfyfcfyauerte bie gitternben äftäbcben. 
ilnterirbifcfyer Bonner murmelte, bie @rbe bebte, bie Ruinen 
maulten, au3 ben getfenfpalten fubren $li£e, ein bider 2)am£f 
bellemmte bie Sruft , unb in menig Slugenblidt en mürben fie mit 
©raufen gemabr, bafc fie nid)t mebr allein unter ben Ruinen 
maren. ©in $lxei§> erbfabler, gebörnter, funlelaugiger, mifcgeftal; 
teter Dämonen umringte §torba'3 S^ubergirlel, in (§^rfurd^t it)re 
95efel;le ermartenb. 

©eifter ber @rbe! rief bie graue Jungfrau mit löniglic^er 
2Bürbe: Sllianbe unb SDaura, meine Pflegetöchter, ^eifc^en eine 
2Iu3fteuer von mir. ©eifter fcon Oft unb SBeft! 3$ befehle 
®uü), bie Ruinen biefer gefte gutn löftlitbften S(bloffe umgu= 
fd&affen, jiim SOBo^nftfe 2llianben§. ©eifter t>on SRorb unb 6üb! 
bereitet auf jener gelfenftrifee, bie ber ßicfyenmalb t>on un§ trennt, 
ein glei$e3 Obbad) für meine Saura. s 2ln'3 SBerl! 2>enn in 
neun SM neun Augenblicken mufj alle3 uollenbet fein. 

(Sin 3Binl mit bem 6tabe, unb bie Hälfte ber Dämonen t)er= 
fcfymanb. S)ie anbere $älfte fpaltete Iracbenb hie @rbe, bie unge? 
beuren ©ranitblöde, DWarmor, ©olb unb difen, unb alle§, ma§ 
ber Sau beifcbte, p £age gu förbern. Sli^e freuten ft<b unaufbör* - 
ltd), enbloä rollte ber Sonner, ein ©rbftofc folgte bem anbern, ber 



241 



©tnrm rafte, bie nnterirbifdj)en ©emäffer branften f$re<fli<fy. 
Sie gange üftatnr fd&iett in Krämpfen gu liegen, ob be3 freuend 
li$en Eingriff 3 in ibre [Rechte, baf$ nnfterblicfye ^dnbe fterb lieber 
3öerl vollbringen foflten. Dbnmäcbtig lagen Hianbe nnb Santa 
im Greife. s J(u(b von ber gelfenfpifee jenfeit loberten gräfclicbe 
flammen, al£ Selben ber fürcbterlicfyen ^bätigfeit ber ©nomen. 
SRur £>iorba ftanb rnbig im allgemeinen Kampfe in ifyrem allge= 
maltigen Greife, mit ibrem ©tabe bem £oben ber Elemente gebier 
tenb, meldfye e§> ntc^t einmal magten, bciZ Silberpaar ibre3 $aupte§> 
%a belegen. 

Verronnen maren nenn -Kai nenn 2lngenblicfe, erlof $en bie 
glammen ber jenfeitigen gel§fpi£e, nnb ber ©onne belle ©trab- 
len beleuchteten ein ftattltdje§ ©d?loJ3, von b^ben 2Jtauern nnb 
fiebert feften türmen nmgeben, nnb glänzten boppelt, gnrüd- 
geworfen t>on ben üergolbeten Jhtpferbäcbern. SBte ba§ ©ieben^ 
geftirn flammten ^k fieben t>ergolbeten ifrtäufe ber Stürme im 
£age§glang. SBoblgefällig überfab £>iorba ba§> SBerl ibrer ©e= 
trenen nnb berübrte bie obnmäcbtigen Softer mit bem medenben 
©tabe. @rftaunt, ftdj in eine anbre 2Belt verfemt gu feben, fcfyau= 
kn biefe nm ftd). Unter gertümmerten $ettfterbögen, nmragt oon 
balb eingefnnlenen dauern nnb SBarten, anf feudjtem $Roo& 
boben, ben dornen nnb Steffeln überftridten , maren fie ent= 
fdfylummert, nnb ermatten anf $olftem von ©ammet nnb ©olb, 
anf bem von ©dnlen getragenen äftarmorbalfon einer prächtigen 
$urg. %u§> eifenfeftem ©ranit mar ba3 liibne 2öer! gebaut, mit 
SKarmor überf leibet; gotbifdfye Äraft mit grtecbtfcber ©cbönbeit 
vereint. Sie $rt)ftallpforten be§ S3al!on§ liefen ben Miä in 
lönigli(be $runfgtmmer frei. Sa§ ©olb mar nirgenb gefpart. 
Sie SKeifterftücfe ©ried?enlanb§ fcbmücften jeben ©tebel, jebe 
treppe, nnb ben berrli(ben Surggarten, ber ftd? mie eine Sauber- 
keit mit allen feinen ©pringbrumten, $a§faben, ©een, Tempeln, 

ü. b. 93elbe'$ «Schriften. III. 16 



242 



SBaumgängen , unfein uxti> £)beli§fen an ber linfen Seltne be§ 
Sergej fyerabgog. 6ie glaubten gu träumen unb nur ber SBlid 
in bte befannte ©egenb ringsum, überzeugte fie, bafc £>iorba bie 
Unmöglid)Mt ^ur rei^enbften 3Birflid?feit umge^aubert fyabe. 

S)anf enb umf drangen bie Reiben bk treue 6orgertn, unb 
berebter afö SDemoftl)ene§ SBorte fpradjen bie ordnen frommer 
Siebe unb SrlenntlH&feit. ©enug, fpracfy $iorba, getoaltfam bie 
ifyren gurüdbrängenb : fftöS) tt>ij3t 3fyr nicfyt, ob xü) S)anl oerbiene. 
S>a§ entf (Reiben erft, jenfeitbe§ £eicfyenfeuer3 , menn be3 ßrben- 
leben3 SSIüt^en unb dornen gegen einanber abgezogen finb, bie 
etoigen (Götter! %fy mufe tog fein, benn fcfyon flauen näfyer bie 
£>ufe ber Roffe Rtyno'g unb 3baltan'3, unb i<$ tann bie feinb= 
feiigen äftänner ntcfyt fefyen, bie bie fünften Rofen au§> meinem 
(Srbengarten pflüden werben, ttielleicfyt um fie mit rofyen, freien 
$änben gu entblättern. $ü) fcfyetbe je&t. ^mmer merbe id? 
äftutter; s ilntl)eil an ©ud) nehmen, aber nur brei Tlal ift mir er= 
laubt, ben ©emafyünnen Styno'3 unb 3ballan'3 ftcfytbar in fter* 
ben. $m s ilugenblid be3 fyöcfyften ©lüdeä , be3 tiefften @lenbe3 
urio im Moment be3 £obe£. galtet ^xe Reinheit ßurer ©eeten 
fo, mie xä) fie bi<%r forgfam Ijegte unb pflegte, bann lüffe xd) in 
ber ernften ©tunbe ben 6cfymer3 be§ testen Äampfe3 bon Gmrer 
<E>txxn unb fcfymebe bem entflieljenben ©eifte nad? 2Bal&atta'3 
feiigen gturen in ber ©eftalt bor, in ber xd) jefet x>on @ucfy 
fdfyeibe. 

S)ie ^ßerllärung be§ §immel3 gofc einen fanften Schimmer 
auf £>iorba'3 aufblü^enbe^ Slntlife, beffen galten oerfcfytoanben 
unb tt>eldfye§ golbene Sotfen, gleich einer ©lorie, umfloffen. ^ur= 
unb ^urpurflügel raufd)ten t>on ifyren Schultern, ein Sidfytgemanb 
ummallte ben fyoben majeftätifd)en ©lieberbau, ein Regenbogen 
übermölbte fie, unb fie entfcfymebte in einer s ilmbra=2Bolle tm 
Sdfymeftern, bie ifyr in ftitler (Sntgüdung nad&ftarrten. 

©in Subeltteb fcfymetternb flatterte ^mmo mit s illianben3 



243 



©dreier 311m fyofyen Surgtbor herein. %\)\n nad) bornierten bie 
3ugbrücfen. <pod) gu $0(3 fprengten 2tyno unb Jbatlan in ben 
§of , f prangen ab unb ftürgten ben entgegeneilenben Jungfrauen 
gu güfjen. $n ^mei feiige (Gruppen üerfcbmotgen bie iiebenben 
$aare, unb Jmmo flötete, »on ber fyödjften 23urg3inne fyerab, ben 
fcbmelgenben Srautgefang. 



2?om $etoölbe be§ b^ben, fcbimmernben $emacb§ gofj bie 
frtyftattne s 2impel f anfiel üftonblidfyt auf bie purpurfeibnen £ep= 
triebe be§ Srautbette£, auf meinem Otyno nacb ©rringung be£ 
fünften 6iege§ atn 33ufen ber überfeligen 2ltianbe eingefcblum= 
mert mar. £)a§ Sluge t>oll füfjer Spänen, in benen ber flücbtige 
©cbmerg unb bie böcbfte 2öonne üerfcbmolsen, bog ba§ junge, 
bolbe SBeib ftdj leife über ben Siebling, ibn in füffen, ba raufcbte 
ber ^urpur^orbang unb bietooblbefannte£rubengeftalt£norba'£ 
trat t>or ba§ SBett. 

2)u bift glücflid), s illianbe? fragte fie, mit ibrem 3<*uber= 
baudbe dit)no } §> Scblaf fefter bannenb. 

Ueberfdbmenglidb ! flifterte s 2ilianbe, bie errötbenbe SSange 
an ber Sruft ber treuen üftutter fcerbergenb. 

Äein 2öunfd) bebt alfo je&t tnebr biefen 23ufen? 

9lur einer ! lispelte bef cbämt bie fd)öne grau. 

$0$ ? fragte erftaunenb £iorba. s illfo tierfolgt bie armen 
Sterblidben auf ber (Srbenfeligfeit böcbftem ©ipfel ba§ unerfätt= 
lid)e Segebren. 60 vertraue benn 2)em gebetmeä 6ebnen mir, 
meine Softer. 

S M§> mein 2tyno bei bem fröblidben Sedier be§ 23rautmabl3 
ein flüchtiges Süb feiner $itterfabrt mir enttoarf, mablte er mit 
glübenben, faft 31t üppigen färben bie dtei%e ber kirnen, bie er 
gerettet, unb icb fürdbte, bafc tcb — meüeid^t balb, nidbt mebr 
a H e i n geliebt fein toerbe. 
\ 2Hfo ßiferfud^t fdbon in ber 93rautnacbt? s illtanbe ! — 

16* 



244 



Sieber ben £ob ai$ eine Nebenbuhlerin ! f o füfyle id? ! 

Unb S)ein SBunfd? alfo? fragte £jiorba, bie Stirn in galten 
gtebenb. 

liefet auf ber golter ber Ungenrif$bett, be§ fdfytoanfenben $er^ 
badjteg gu liegen, einen 2ßarner gu beftfeen, ber mir jagt, toenn 
Ntmo t>or fremben Elitären Iniet, bafc id? mit t>erbo£pelter Siebe 
ben Hbgott meinet §ergen§ ttom ^rrtoege gurüdrufe, ober — ben 
Ungetreuen üeradjte! 

@tn feinblidjer Sauber maltet über 2)ir unb mir, ft>ra$ trau* 
rig bie Sllte: 3$ bin überzeugt, baf$ bie Erfüllung biefer 23itte 
Unglüd über 3)id? ^errufen ttnrb,unb bennoeb fingen mid) l>ö&ere 
SDtäd&te, bem unbefonnenen ^itgenbtounfd) gu geborgen. — 2)en 
23oben ftampfte fte, ein gtoerggeftalteter ®nome flieg berauf, eine 
Ubr fcon eblen ÜNetallen unb föftlicfyen Steinen, gu einem Stempel 
ber ct)prifd)en Göttin fünftlid) geformt, auf 'ben ©effel gu be§ 
23ette§ Raupten fefeenb. 

Nimm bie§ magifd&e ^unfttner!, fpracb £>iorba: aber verbirg' 
e§> toobl t>or deinem ©etnabl, bafc nid^ einft ber fcbulbbemuftte 
Ungeftüm ben unfcfyulbtgen Mager zertrümmere. ßmig ftill ftet>t 
biefe Ubr, emig fcfytoeigen biefe ©loden, nur £)ein bolbe§ SXntlife 
mirft biefer Spiegel gurüd, fo lange Ntyno S)ir treu ift, aber, 
follte and) er einft be§ @efd}lecbte§ Safter nid)t verleugnen, bann 
tönen toollüftige 3D^eIobieen au§ biefem Säulenrunbe, auf bie 
©d^äferftunbe beuten bie Söeifer, unb be§ Spiegeln Ärtyftatt geigt 
S)ir ba$ 33ilb ber begünftigten Nebenbublerin. 

Snntg toollte Sllianbe banlen, aber finfter unterbrad) fie 
£jiorba: £)anfe mir nicfyt, benn mit biefem ©efcfyenf empftngft S)u 
lange dualen, fpäte Neue, unb balb toirb £>iorba 2)i(f) gum gmeü 
ten ÜNale, aber toeinenb begrüben. 

Sie fpracb'§ unb üerfcfytoanb. 



245 



gur glänsenben, ftebentfyürmigen gefte fcfytoebte nun bie 
£rube hinüber unb trat an S)aura'3 Sager, mit SJlutterlu^ fie 
a\x% bem erften glüdlidfyen Sraum , ben an ifyre§ ^ballan ®eüe 
ba3 fanfte Söetb träumte, toedenb. 3)iefelbe grage, biefelbe ^3e= 
tfyeurung namenlofen @lüde§, bod) aud? bie fülle, nid)t§ beget)= 
renbe Saura festen einen SBunfcb in be3 $er^en§ gebeimfter %xe\e 
31t verbergen. Sftadj langem, särtlicfyem drängen £>iorba'3 fprad) 
fie enbtid? : 

Surd) emftges?, aärtüd? forgfame§ ^orfd&en bei 9^t)nounb 3bal= 
lan fyabe id? erfahren, bafc leiber bie »übe £>ifee meinet ©atten ben 
blutigen Äampf um berc Verlornen ©dreier t>eranlaf$te, ba$ $tyno 
bie £anb gum ^rieben bot unb nur burd) Singriff gelungen, fein 
geben fcertfyeibigte. %lun fürcfyt' id), bafs ^ballan^ llngeftüm, 
ber felbft be3 geliebten S8affenbruber3 nia^t fronte, auefy mein 
£er3 getreten, auefy mir trübe Sage unb tfyränenüolle 9Md)te 
bereiten toirb. O, ba§ id) einen Sauber befäfce, ber, einer 3)ax>ib3:= 
fyarfe gleid), be3 ^äbaornä ttnlben Sämon t>erf dfyeudfyte ; wa% 
mangelte bann meinem ©lüde? 

3mtno ! rief mit mofylgefätügem Säbeln £>iorba, ba3 23ogen= 
fenfter öffnenb. herein flatterte ber nieblid^e Söget, um ben £>al3 
ein biamantenftrat)lenbe§ 33anb tragenb, an bem eine Heine elfen= 
beinerne glöte fying. 9ttmm biefe glöte, meine fanfte Saura, 
fprad) bie Srube: f klinge ba% 33anb um Seinen 3^aden, unb 
immer fa^mebe ber treuen äJlutter 6penbe auf Seiner 23ruft 
SBenn müb $ballan'£ £i£e auflobert, toenn feinet 3orne§ unge= 
toogne Söorte bie sarte Seele meinet guten 2ftäbd)en3 in t>ermun= 
ben brofyen, bann merben fanfte grieben^töne, bie biefem @lfen= 
bein entquellen, bie (Muten bämpfen unb befänftigenbeso Del in 
be3 ©emütfye^ fturmbetoegte s JBogen gießen. 

greubig erftaunt fyiett ®aura bie magtjcfye glöte in ber fdjö* 
nen £anb, unb fegnenb t>erfd?toanb £>iorba. 



246 



Gmt Satyr mar feit 2llianben§ unb 2)aura'§ Srautfeier au§ 
bem Seüenftrom in'3 Sfteer ber (§ir»igfeit verronnen, al§ £iorba 
unter bem Mxafym eme§ ßrbftofjeä au3 bem Reifen tyeroorftieg, 
ber im Gnctyenmalbe, gmifctyen ben Sctylöffern D^no'g unb $bal* 
lan'§ lag. 9cocty prangten im alten ©lange bie flogen Surgen 
gut D^ectyten unb Sinlen, nocty breiten majeftätifd) ityre dauern 
unb warfen lange Statten in'3 £tyal tyinab; boety ber gel§, auf 
bem bie Srube ftanb, tyatte feine ©eftalt üeränbert, ben fonft fatys 
len Stein frängten botye $ebern, lieblictye Sßinien, Platanen unb 
Rappeln, t»on blütyenben D'iofentyecfen umbuftet. (§ine golbene 
Kuppel, t)on neun forinttyifctyen Säulen au§ meinem 2llabafter 
getragen, fctymücfte ben ©ipfel. Neugierig trat bie £rube in ba3 
Xempelrunb unb erblicfte, freubig überrafetyt, im §intergrunbe 
ityr eignet 2Mlb, tton längft üermelften $ofen unb frif etyen 3t)pref* 
fen umfrängt. 3)ie Styränen Weiterer ^tütyrung im 2luge, mollte 
£>torba fogleicty gu hen geliebten Pflegetöchtern f etymeben, um 
unfictytbar itynen einen ban!enben Rufe auf bie Stirn gu brücfen, 
unb maulte nur unentfctyloffen, ob ber SInblicf be3 ©lücfe§ s illian= 
ben' 3 ober ■ 3>aura'3 guerft fie erfreuen folle? ba entbeefte ityr 
fctyarfe§ 5luge gmei meiblictye ©eftalten, bie reetyt* unb linl§ bem 
gelfen ftety ndtyerten. $n btn bietyteften üftebel tyüllte ftety bie £rube, 
al§> fie bie lieblictyen 5£öetyter erfannte. 2lber bie§ ßrlennen mar 
fein freubigeg. So langfam, mit gur ßrbe gefenlten 23licfen 
fetyleietyt ba§ ©lue! nietyt, biefe bleictyen Söangen finb ni(tyt oon ber ' 
Sonne be3 @tyefrieben3 geröttyct, unb trauernb unb fürctytenb 
letynte £>iorba fiety an ben s ültar, ber ityr 33ilb trug, Cmbltcty naty= 
ten bie grauen unb ftürgten fiety fctylud)genb in bie Sctymefterarme. 

DJcein ßlenb tyat feinen työetyften ©ipfel erreietyt! üagte 
2llianbe. 

9Jtetne§ Seben§ lefete Hoffnung ift t>ernictytet! feufgte 2)aura. 

21. SBie grengenlo§ unglücfliety maetyt miety unferer guten 
üütutter lefete^ ©efetyent $aft in jebem üftonbenmeetyfel gerfetynei= 



247 



ben bie ©lodentöne ber Qaubex\ü)x mein arme§, getdufd)te§ ^er^. 
3mmer neue @efid)ter geigt mir ber unfelige Spiegel, feiten burd) 
($eift unb garten SBeiberreig, nie burd) Seelenabel fid? au^geid^ 
nenb. üftur leere 53efferung = $erfpre$ungen lodten meine S^rä= 
nen bem Sreulofen ab. 3Jleine geregten Sortoürfe erbitterten 
tfyn, unb fyeute, tyntt ba§ berate 2lntlif$ meiner legten 3^fe, 
ber leicfytftnnigen, freien {Rofa! üRein, biefe fränfungen, biefe 
mieberfyolten 33efcl)impfungen trage ia) nicfyt länger! 

21$, nod) meit unglüdlicfyer hin td), gute Sd}toefter ! fcfylucfygte 
S)aura. 9htr Sinnentaumel fyat ^ballan in meine 5lrme gemor* 
fen, unb nie, nie fyat er mxd) geliebt, ba§ füfyle id) jefet unter 
namenlofen dualen. Sd?on nad? ben erften glittermocfyen fanb 
er ftcfy burd) bie fanften Zone meiner gflöte beläftigt, bie, gegen 
feinen Söillen, ben graufamen Übermuts, bie ttrilbe <pärte mtlber« 
ten. $n einer traulichen Stunbe, in ber ber <peimtüdifd)e bie 
toärmfte 3ärtlicfyfeit beutelte, gelang e3 ifym, mir ba§ ©eljeimnifc 
ber mütterlichen Spenbe gu entlüden. Sftit fanftem Scfyerg unb 
lofem Sänbeln f erlang er ba§ 33anb bon meinem Waden; unb atö 
nun bie liebliche glöte in feinen £>änben mar, ba berftnfterte fxd) 
plöfelid) fein Slntlife, l)öllif$e§ ^euer fprü^ten feine klugen, mit 
2)onnerftimme fcfyalt er mid) einerucfylofe 3auberin, bie fein rit* 
terlicfy 23ett nicfyt länger befleden f olle, unb toütfyenb toarf er bie 
giöte gur @rbe. 9loä) ein üftal begannen bie fanften grteben^ 
Hänge. 3u fpät ! Scfyon mar ^ballan'S gufc gehoben unb ein 
grimmiger £ritt vernichtete bie füfje 2Mobie auf etoig. Unb 
toa3, toa§ fydbe id? fett bief er Unglüd=Stunbe gelitten ! — 

Sein $erg ift f d&led&t, bergig ilm ! rief £torba, unb trat fid)t= 
bar gtoifcben bie toeinenben Sd)tt>eftern, bie mit frobem Scfyreden 
H ifyren güfcen (türmten. 

3fyr toäljltet beibe gu rafd? ! fprad) unter ftrömenben Sutanen 
bie Sllte 3$ marnte vergebend. $ergeben£ erbot iä) mid?, bie 
(beliebten in prüfen. 3)od? — ba3 Unglüd ift ba unb I)etfcfyt 



248 



£>ülfe, nicfyt Sortoürfe. S)tr ^Itanbe ift metleicfyt nod) gu Reifen, 
S)ir arme 3)aura — nimmer ! £>od?, barnit aud? 5)u bte SBal)^ 
fyeit meiner SBorte ntdfyt begmetfeln mögeft, fo beginne für beibe 
©atten bie $robe, unb bann für ben unt>erbefferlid)en $öfett)id)t 
ber £rube £>iorba gräf$lid?e, emige Dfacfye ! 

©ie rief 3 mit 2)onnerton nnb t>erjd)tt>anb. ©tumm um-- 
armten fxi) bie unglüdiid^en Söeiber nnb fdfyltdfyen langfam §u 
tfyren prächtigen Verlern gurüd. 



Unruhig toaste ftdj in ber 3afyre§na$t feiner §od^eit 3bal= 
lan anf bem einfamen Sager, toätjrenb S)aura, au§> feinem 93ette 
tterftofeen, Dom ©d?u&gotte ber Seibenben, bem fanften Schlaf, 
geflogen, in einem entlegenen ©emad? ifyre Äiffen mit tränen 
ne£te. 

©cfylecfyt toar ber ©runb t>on 3ballan'3 bergen, Vüie fd?on ber 
getoaltfam herbeigerufene Äampf um ben ©Fleier afynen liefe. 
diofye £>ärte unb milber, ungeftümer 3äl)gorn üerbunfetten ben 
©lang mancher Dftttertugenb, bie iljn gierte. ©o fal; e% in feinem 
Innern au§>, aU ba$ ©lud au§> feinem $ülll;orn ptöfetid? Siebe, 
©lang unb tftetd&tfyum auf ein SKal, gleid) einem ©trome, über 
um ausgoß. S)tefe unerwartet fcfynelle, überfd?ft>ängtid?e (§rfül= 
lung aller feiner füfynften 2Bünf$e in einem Slugenblid, gab fei= 
nem ßfyaratter ben ©nabenftofs. £)a£ fyolbe 3Beib, meld)e3 Siebe 
fo fdfynell in feine s ilrme geführt Ijatte, galt feinem rofyen Ueber= 
mutfye für eine fyaföeigene ©clat>in. 2)ie fürfttidfyen ©cfyäfee , bie 
§iorba'£ ©rofsmutt) in feiner 23urg aufgehäuft tmtte, medten fei= 
neu ©olbburft. £>unbert gamilten, bie, unter ben (E>fyu% be§ 
ftolgen ©d)loffe§ fidt> begebenb , al§> feine Untertanen ben milben 
Söalb urbar matten, riefen feinen ©^rgeig auf. Siefenpläne 
bur^lreugten fein ©et)irn. ©d?on fafy er fid) atö ben dürften be§> 
©aue3, t>ielieid?t ber @rbe, ^Jtyno als feinen anfallen, eine $aifer= 



249 



tocfyter al§> feine ©ematjlin, unb nun marf er einen SBltä auf fein 
fanfteg, treuem äBeib, bie, fo mahnte er nad? ben güttermodjen, 
üon ber alten £)eye iljrer S3afe tterlaffen, otme SRufymfucfyt, otme 
2lnfprücfye, efyer ba^u geeignet mar, ifyn fyerab gu jiefyn aU empor 
gu Ijeben, efyer feine flogen Suftyaläfte iu vernichten aU fie au3= 
zubauen. Tlit Seracfytung unb Unmiilen fag er auf fie, afö ber 
frifc^e D^etg ber SReu^eit entfcfymunben mar, un^ •DW&foanblungen, 
tfyr täglich £oo§, lehrten fie balb bie ra[d?e 2Bal)l be3 furzen 
Dtoufcfyeg bemeinen, Sa lag ^ballan, t>on träumen geängftet, 
bie au§ ben ©ebanfen be§ £age§ gebilbet unb ber fc^mar^en 
6ee(e äfynlid) maren, au§> ber fie auffliegen, ©in plöfelicfyer 
Schimmer ftörte ben unruhigen <5d)laf, milb fufyr igballan vom 
Sager auf, unb vor ifym flanb, erhellt t>on bleicfyem, fcfymefet 
blauem Sicfyte, ber Untjotb ^lafaüol, nocfy entftetll Von ber gräfj* 
licfyen Äopfmunbe, bie Sftyno im @id)enmalbe ttjm fdjlug. 

Sein erfleh ß|qap ifl um ! fprad? mit bumpfem £one bas 
fd)redlid)e $fyantom: unb San! ben (Göttern! Su füfylft Sid) 
unglüdlid), ^ballan. Sein großer ©eift muf$ ba3 Srüdenbe ber 
Letten empfinben, bie auf emig itm an ein niebrig er^ogne^ Sßeib 
fcfymieben. Saura taugt für Sicfy unb Seinen eblen (Sfyrgei-j nicfyt, 
unb 3U großen Singen fyat ba3 6cfyidfat Sid) erlösten. Srei 
fronen märten barauf, Sein §aupt p gieren, menn Su Si$ 
ifyrer mürbig macfyft. 

©efanbter be3 $immetö ! rief fyod) entlud! Qballan. 

SBiffe, fufyr ba3 ©efpenft fort: ^eit jenem Sage, atö unbe= 
fonnener (Sifer Sicfy unb dityno gegen mid) bemaffnete, irre id), 
üerbammt burd) £>iorba'3 ©raufamleit, in biefer 6d)redgeftalt in 
ben unter irbifcfyen Klüften biefer ©ebirge umfyer, bt§ ein mutfyüotl 
beftanbeneä Abenteuer t)en fcfyredlicfyen Sauber löfet. Sen Sapfem, 
ber bieg vollbringt, fyebe id? auf ben erflen £l;ron ber Söelt, gebe 
xl)m be£ mäcfytigften £errfcfyer£ Softer gur ©atttn unb öffne tfym 
meine emig unzerlegbaren ©cfyäfee. 



250 



baj3 e§> mir betrieben wäre, toeifer Qaubexev, Cmer UnglüdE 
gu enben ! feufgte i^ballan. 

Su allein fannft e§, ebler lü^ner ÜUlann, fprad) Otafalfol: 
Su allein t?aft bie -Kittel in £>änben, £>iorba gu t>ernid)ten, mtcb 
frei unb 2)td& unau^fprecfyltd) glücflid) gu machen; aber mer bent 
Stafalfol bienen toi 11, ber barf fem 93Iut freuen. 

(55ieb wir @elb unb £>err fd)aft unb id) fd)Iac^>te Sir Millionen. 

jHimtU biefe bürren Seifer , fprad) ber @eift , eine Sutbe tbm 
barreicfyenb: trage fie in ba% ©emacb, mo Saura fcfyläft, ftofce 
Seinem fd)lafenben 5ßeibe ben Sold) in'» £>erj, bafc ba§ toarme 
S3lut auf biefe Sutbe fprifee. üfteue^Seben hnrb bann in bie längft 
abgeworbenen Steige ftrömen, $no&pen, Stattet unb 93Iüt^en 
toerben luftig emportreiben, in bemSoben toirb bie Sutfye murmeln 
unb eine bettlicbe ^ X uä)t roirb au§ ifyr betttot reifen, ein 2lpfel, 
gleich ben $e§perifd)en, Purpur mit (Mb gefptengt, aber ben 
%ot) in fid? tragenb. 23ticb ben s ilpfel unb fenbe ibn im tarnen 
Seines? 2Beibe3 an fRX)no unb s 2llianben. $eibe derben effen unb 
ftetben. (Srfäbrft Su bie 9?ad)rid)t ifyre§ £obe§, bann bringe bie 
Seiten bierfyer, gu bem Körper Seinem 2Mbe3. §aue hen Oift= 
bäum um unb gerftücfe fein Jpal|. ßntreijj ben brei Seidjen bie 
^er^en unb verbrenne fie mit bem ^ol^e be§ Säumet. 6obalb 
ba§ geuer bie lefete gafer gerftört bat, enbet bie fdfyänblicbe £iorba 
unter entfefelicfyen SWartern; icb bin bann frei, unb auf etotg Sit 
banfbar. 

%$ bin ber Seine! rief mit blutbürftig funlelnbem Singe 
^ballan, unb fdjlid?, in ber Sinfen bie 3aubetrutbe, in ber Seiten 
ben Sold), nad) bem 6d?lafgemacbe ber unglü(fli(ben Saura. 
^m fdjrecfticben Sid?t leuchtete ba£ Ungetüm t>or ifym ber. Seife 
öffnete ftdj bie Zfyüx, ba lag t)a% engelgleicfye 2Beib, bie eben ein 
fanfter Schlummer freunblicb in bie s ilrme gefaxt batte. Ueppig 
quoll ber ttolle toeifse Sufen unter ben golbenen Soden bert>or. 
©in fyolbe3 Säbeln, bie $orfomte einer beffern Söelt, fcfytoebte um 



251 



bie blaffen SBangen. Wlit einem £on, ber £tger gegäbmt unb 
Teufel gebänbtgt tyätte, rief fie eben gärtlicb trauernb im Schafe: 
SHebft Su micb ni$t metjr, mein Qballan? — Socb mit bämifcbem 
©rinfen bob ^ballan ben 5lrm gum ©tof$. Sa fcbleuberte fclöfelicb 
ein 23lifeftrabl ben Sold? ifym au§ ber gauft, unb-ftatt SfafalM 
ftanb hie £rube £>iorba mit burcbbobrenbem 23lid neben ifym. 
3Sernid(?tet bebte er gufammen, nnb feine 33licfe fcfyienen bie @rbe 
angufleben, ba$ fie tt)ti üerfcblänge. 

Seht jjärtticber ($atte mollte Sein SKörber merben, meine 
Softer! fpracb mit bobem , ftrafenbem Srnft $iorba : 60 lobnt 
übereilte SBabl nnb $eracbtung ber mütterlichen SBarnung ! 

^ballan, mar ba§ möglich? lonnteft Su ba£ : fragte metnenb 
Saura mit gerungenen Rauben. 

3a! brüllte bumpf bie äkrgmeiftung au$ bem S3öfett)id&t. 

©bmnäcbtig fan! Saura auf ba§ Sager jurücf, unb $iorba 
toanbte ficb nun gu ^ballan : 

Ser ©eele tieffter ©djtnera, be^er^enS emig geraubter griebe 
ftraft 'Sein unglüctlicbe3 SBeib für tbre llebereilung , bie gu ber 
Siebe für Sieb fie fcerfübrte. 2öa§ ftraft Sieb? Teufel! 

£ü<fifcb fd)hneg ^baüan, 
, Sein §erg mar ßrg, gegen Seine unfcbulbige (Gattin, gegen 
Seinen treuen Sßaffenbruber, fein l)ofoe§> SBeib unb gegen micfy, 
beren Sßobltbaten Su bie ©rünbung Seinem ©lücfeg »erbanfteft. 
^ubmfucbt unb fcbänblicber ©etbgeig maren bie Sriebfebem Seinem 
fcbmärgeften ©räuefö. Seine ©träfe fei Seinem 3$erbrecben gleicb ! 
Srum auf, ifyr Sämonen! fdjleift biefen SSerrucbten in £>eHa'3 
emigen gtammenfcbtunb ! Sort leibe ©eele unb .Sörfter bie geuer= 
pein im gräfelicben ©cfymefetbabe, b\§> ber fterblicbe Seib §u ©olbe 
tterbicbtet ficb bat- $a\)xtau\erit)e mag bann ba3 neue detail bort 
ruben, bi3 Millionen gufälle nacb einem anbern £>immetftrtcbe 
e§ fübren, U§> e§, in einen 3irfel geformt, ein gefrönte§, freuben= 
lofe£ £au£t brüctt. SBenn bann bie neue Äöniglrone t>on 3u- 



252 



melen ftrafylt, bann ermäße in bem elenben tHeif ba§ nagenbe S5e= 
mußtfetn, unb fo lange ber fefte Seif gufammenljängt, quäle bie 
6eele ber^lnbfid tton ©djäfceri unb ®&re> emig für fie ungenießbar! 
£>iorba fpracfy'3 unb fcfymang ben fürdfyterlicfyen Stab. S)a 
flirrte ba§ 23ogenfenfter unb ftürgte praffelnb in§ ©etnad}. herein 
raupten gtüei gräßltdfye Dämonen, 6cfymar3 t>om Scfyäbel bi3 
pr3^/ f drangen fie bie ungeheuren glebermau^flügel, au3 
bem gehörnten $opfe ftierten fürdjterlid&e geueraugen ben un= 
glüdticfyen 3fbattatt an, ber feinet SBottc^f, feiner 23emegung 
mächtig in bie $niee gefunfen mar. Mit einem Sadfyen, baß ifm 
ein Slngftgefyeul erpreßte, riffen fie ifyn empor unb tobten, mit 
f Warfen Prallen ifyn pacfenb, burd) ba§ gerfcfymetterte genfter 
f)inau3. ^läglicfy tönte ba% ängftlicfye Söimmern be3 berichteten, 
t)a§> ftd? balb bumpf in ber gerne serlor. 



5luf ber $agb, feiner täglichen Sefa^äftigung, feit ber ^rieben 
feiner @fye gerftört mar, fyatte ber leicfytftnmge Styno fid? üerfpätet. 
©in angefd?offene§ diefy fyatte ilm beim Verfolgen in ein 3Dicfid&t 
gelobt, morau§ er fid) nid)t gu finben mußte. $ül)lung burd); 
f dauerte um, matt glänzte ber 5ibenbftern am Sebelfyimmel unb 
bie monblofe Sacfyt begann tfyren braunen Hantel über hie @rbe 
gu breiten. £iefe§ Scfymetgen fyerrfcfyte im §ain, nur t>om ferneren 
glügelfcfylag be§ Ufyu unb ttom fernen ©efyeul be3 SBolfe^ fa)auer= 
lief) unterbrochen. $om Söffe fprang 3tyno, t>en $fab mit hen 
£änben gu fucfyen. (§ine SSiertelftunbe mar er fo , ba§ Soß am 
3ügel hinter ftd) fyersiefyenb, fyerumgeirrt; ba ertönte t>on meitem 
ber trompeten unb Raufen Xriump^ton. ©rftaunt bliefte er auf 
unb fal), ha^ er ftcfy am Gmbe be§ 2öalbe3 befanb, mo tfym ein 
ftattlid?e£ 6d)loß entgegen ftrafylte, beffen erleuchtete genfter %a-- 
geselle in bie @bene marfen. Erfreut unb üermunbert, bemt nie 
fyatte er auf feinen 3agb^ügen bieg 6dj)Ioß gefunben, fcfymang er 



253 



ftd? auf feinen £engft unb fprengte bent SBurgtbore gu. $m fröl)- 
liefen ©efdfymetter ber Shtfen unb $ofaunen fiel bie gugbrüde 
nteber, fprangen bie Pforten auf, unb jubelnb umringte iljn im 
innern £ofe eine ©dfyaar reicbgefleibeter, golbgelodter Gsbelfnaben. 
3ft>ei fajsten fein Mofc am 3ügel, gmei nahmen Sa^bfpiefc, Sogen 
unb $öcber ibm ab , einer Ijielt ibm ehrerbietig ben 93ügel unb 
ein ©elfter tytfy tbn, mit gebogenem $nie, toillfommen. 

Äennt 3b* mtd?? fragte erftaunt Mtyno. 

350er fo Ute ben Mitter Mtyno nid)t lennen? fo berühmt burd) 
Äörperfdböne afö burdb 5£a^fer!eit! ermieberte bemütbig ber 
©precfyer. ©efiel* e3; (Sud?', ebler #err, mir in ben ©peifefaal 3U 
folgen? 2ftit Siebe unb 2td)tung unb brennenber Ungebulb er; 
märtet @ud) bort ©raf 2lrno, ber Surgberr, unb Mofamunbe, 
feine reigenbe Softer. 

SBülig überlief auf biefe Socfung Mtyno fein M0J3 ben ©bei; 
fttaben, unb folgte bem glattzüngigen ©d?meicbler in ba3 berrlid?e 
©djlofc. @in marmorne^ 3$orbau§, fcon einer Golonabe t)on 
tyoxpfyyx getragen, leitete ilm gur breiten 2llabafter= treppe, an ber 
ein golbne§ ©etänber, mit |aö> erhabener Sirbett gefcbmüdt, ftd) 
binauf 30g. Stoölf knappen, in treibe ©eibe unb (Mb gelleibet, 
flogen mit üöinblidbtern fcor ibm ber. 5luf fprangen bie glügel= 
tbüren be§ ^of)en ©aal£. ßin 2id)tftrom toogte ibm entgegen. 
(Sine retcfybefefete SEafel, tton golbnen $olaten bli^enb, t>on fcbön 
gefcbmüdten Mittern unb tarnen befefet , ftanb mitten im ©aal, 
unb prächtige frtyftallne Uronleudbter goffen ein ©trablenmeer 
t)on ber Sede berab. Ungetoijs, ob feinen ©innen er trauen bürfe, 
trat er ein; ba raufd)te bie reigenbfte £armonte t>om Sallon be§ 
<5aal§>, ibn begrüfcenb. 2ld)tungt>oll erboben ftd? Mitter unb 
Samen Don ibren <5ifyen , unb entgegen trat ibm ein ebrftmrbtger 
@rei£ im ritterlichen ($5emanbe, unb eine meiblicbe ^ön^eit, in 
beren ©dbilberung bie fterbltd^e geber p fd)foad) ift. ©inen t>ollen 
$ofal !reben^te fie mit ibren ^urpurlippen unb fpradb mit £ar= 



254 



monilatönen : $m Flamen be3 Surgberrn begrübt mit biefem 
Sedier, nacb alter Sitte, ben tapf ern dltyno, ^tofamunbe, bie Softer 
be§ §aufe§. 

Scfyon im $orau§ beraufd^t leerte dit)xio ben (Mbpofal, 
brücfte einen geuerfufj auf ^ofamunben§ ©rajienbanb, Rüttelte 
bem alten Surgberrn bie bargebotene diente unh mürbe üon ibm 
oben an bie £afel, auf einen Seffel neben ^ftofamunben, öefüf>rt; 
traulid)e§ ©efpräc^, Sdfyerg unb Sacfyen, bie raufdfyenbe äJhtfif, hk 
greuben be§ $ed?er3 unb, mebr al§ alle§ bie3, bie !ftäbe ber Um 
benben üftacbbarin , braute fein 33lut auf hen Siebepunft unb be= 
täubte ibn fo, bafc er an bie graben: tote biefe 23urg ftd) bierljer 
gefunben, mober ber Sefifeer ibn fenne, ntcbt einmal benfenlonnte. 
Jöalb mar er mit ^ofamunben in einen gättlidben SBortmedfyfel 
ttermicf elt. 9hir p f dfynell üerftanben ftd) ibre $ltcfe , fanben ftd) 
t'bre £>änbe mit rafdfyem, marmen 2)rucf. 5)a ^ob ber Surgberr 
bie SEafel auf unb ber Sang begann. 3öonnetrunlen fcbmebte 
dityno mit s Jtofamunben ben Reiben butauf , ungeftüm ba3 götter* 
gleite S&tib an fein bocbfd?lagenbe§ <pers preffenb, unb imSaumel 
be3 raf eben 2)reber§ ben erften $uj3 ibr raubenb , ben fie glübenb 
ermieberte. ©eenbet mar ber San^, unb ein SBin! befdfyieb hm 
Iteberfeligen in hen Surggarten. $n einer einfamen ©rotte 
fanben bie Siebenben fieb, unb unter beiden Äüffen flifterte $ofa= 
munba ibm gu, bafe fie auf emig bie Seine fei unb baf$ ibr guter 
$ater gemifj, ibrem Rieben naebgebenb, fie ibm pr ©attin 
febenfen merbe. 

S)a lief e3 bem Setcfytftnnigen eiäfalt ifter ben -ftaefen. SSer= 
legen unb fcfyüdfytern ftottert er: 

Sei 3iittereib unb Sßflid&t, id) liebe Qid) unbegrenzt, bolbe 
3)irne, aber SDetn ©atte lann tcb niebt merben, ha icb febon fcer^ 
mäblt bin. 

S)a floff en ^bränenftröme au3 SRofamunbenä fdbönen klugen. 
äJttt bef tigern Sdfymerg madjte fie ibm Sßormürfe, baft er, burdf) 



255 



frübete Sanbe gefeffelt, bennocb tyx £et3 beftürtnt, ben ^rieben 
il?rer 6eele gerftört babe; fcbmor, ntc^t ebne it?tt leben gu fönnen, 
unb bat ibn gulefet mit gerungenen ipänben, feine Qfye gu trennen 
unb ber 3b*e ^u metben. 

(Stnft machte ftdb Styno to§. Sllianbe ift mein ebelid? Sßeib, 
fptadb er mit entfdfyiebenem £on: unb nimmer, nimmer metbe icb 
fie betftofcen. 

üfteue SSortoürfe, neue Spänen, neue Sitten, geuerfüffe 
brannten auf feinen Sippen, bie oollften, meisten 2lrme um= 
fdfrtangen ü;n , ber fcfyönfte Sufen flopfte entfdfyleiert an feiner 
93ruft. fjaft bätte er gemanft, bod) ermannte er fieb noeb, brüdte 
fanft Sofamunben pixAä unb fprad): Sa^t mid?, bolbe Jungfrau, 
unter ßuren ©lutfüffen mürbe batb meine Sed)tfd)affenbeit ber= 
borten, unb, t>on feinet 6cbänbltd)feit SSetoufjtfein entmannt, ber 
untreue ©atte, ber 3)mtenberfübrer, ber ebrlofe Sitter bor @ud) 
ftebn. Vergebt meiner Offenheit. Gmre$örperfd)öne, @uerfcbnelle3 
Sacfygeben reigte meine Sinnlicbfeit, bie leiber febon manchmal 
mid) fortgeriffen bat. $cb hoffte mit ßudb ein fcböne£, flüditige* 
Sünbnifc pt fnüpfen, aber 3b* verlangt @be, 3b* forbett mid) 
3um üigentbum auf emig. S)a3 !ann unb batf ntdbt fein! 2>d) 
bin leidet, abet aueb bie glübenbfte Seibenfcbaft foll mieb niebt gum 
treubrücbtgen Scburfen mad)en! üftein SBeib ift gut. 3b* banle 
icb mein gangeä irbifcbe3 ©lud. äftebr al3 guoiel §at fie febon 
burd? meine Untreue gelitten, unb eber oerborre biefe £anb, al<o 
icb 2Uianben berftofje, um einer anbern, märe e§> auä) bie göttlidjje 
Sofamunbe, ben ®ib ber Xreue gu fd)it>ören. 

S)en- legten ©türm auf Styno'3 $er^ beginnenb, umfdfylang 
Sofamunbe nod? ein üftal ibn mit milber J?raft. $ergeben3 ftrebte 
er, fid) lo§ gu ringen, ba Mifcte plö&lidb ein gacfelnbüfdj>ef in hie 
©rotte, unb berein tobte ber Surgberr, bon Sittern unb «Knappen 
begleitet. 

2Ba§ febe icb ! bonnerte er : meldte ©dfymad? mufc mein grauet 



256 



§aupt erleben! Dfofamunbe tti entferntet yiafyt in biefer ©rotte, 
ben Sufen entblöfet, im 2lrm dne§> ^ünglingg! 3ßein £au3 ift 
auf emig fecf$itn|»ft> auf emig mein Stamm entehrt! 

Gmrer £od)ter Unfcfyulb ift unb mar mir fyeiltg, entgegnete 
bef Reiben dityno: 3^3 e ugntt3 mag (Sud) bartfyun, haft lein^Bube 
t>or Gsud? fte|t. 

3ftr feib im ^rrtljum, guter $ater, rief ängftlid) Dfofamunbe, 
be£ ©reifet Äntee umfaffenb: dlX)no ift f$on üermäblt! 

SBermäblt? brüllte ber Sllte, hie £od)ter mit bem gufce t>on 
ftcfy ftofcenb ; bafc fie obnmä(btig gut @rbe fanl: SBermäblt? s 2llfo 
gefdfyänbet meinet Ämbe3 @bte auf emig? S)a§ bricht S)ir ben 
Stab, 9tyno! unb füllen follft £)u, mie in 2(rno'3 33urg ber $er= 
rätber be3 ©aftred?t§ gefügt mtrb. 2luf, meine knappen! 
binbet ben Schürfen! 

3laü) ber linlen $üfte griff Otyno. Sie mar leer, m eil- er fein 
Scbmert beim Xan^e abgelegt batte. 9Jttt ber gauft lämpfte er 
nun gegen hm einbringenben %xo$, marb aber balb x>on ber 2ftenge 
übermannt, gu 23oben gebrüdt, gebunben, unb in einen Werfer 
gefcbleft£t, ber, eine Sburmbö^e tief unter ber (Srbe, an ber !ftorb= 
feite be§ Scfyloffeä lag. 

S)a fafc er nun auf üermobertem Strob, mit llirrenben Letten 
an bie Dftauer gefcfymiebet. ©ine trübe £am:pe in einer 2ftauer= 
nifd)e beleuchtete ben Werfer nur gerabe bell genug, um alle feine 
Scbredmffe p geigen. SSerbammt! rief ytyno mit rollenben 
Slugen, aU füllten feine 23lide bie fernere Gsifenpforte fprengen. 
$erbammtl So mancbmal mar icb meinem guten Söeibe untreu, 
unb öimmel^glüd unb mollüftige greuben lobnten mid) bafür. 
$euk pm erften Wtal banble icb fo, mie e§ bem biebern bitter 
eigentlicb immer geziemt fyäite, unb — feufee in biefem TOober? 
!erler. SBill ba§ Scbidfal ni#t flüger unh geregter fein, fo erlaffe 
icb ibm in 3u!unft hk Sorge, ftcb um mid) ju belümmern! 

3n bumpfe3 £>inbrüten üerfanl ber arme (befangene. Dcur 



257 



^mandbmal preßte mit einem Seufger ber üRame 2tltanbe ftd) au$ 
feiner Stuft, ba ttmrbe jenfeit ber Äerlerpforte ein lebhafter 2Bort= 
mecbfel prbar. ©ine ft>eiblid?e (Stimme hat, eine männliche t>er= 
weigerte, enblid) Hangen (Mbftüde unb hie Siegel raffelten auf. 

$m lodenbften.9iacbtgetoanbe, mit gerftreuten paaren, tl)tä= 
nenfcolten 2lugen, bleiben SBangen, ben Sufenfcbleier t>erfd?oben, 
unb burd) alk§> bieg nocfy taufenbmal fcböner, toanfte s Jtofamunbe 
berein. 2)iit bebenbem , fdjmerätiollem Zon fprad? fie: Q^r babt 
mid) üermorfen, Dtyno, aU Gmre 2Bal;l no$ frei mar, barum fein 
SBort t>on mir unb meiner 2iebe, t>on ben ^öllenfc^mergen, bie hie 
Serfdfymäbte entftfmbet. Dhtr (5ure§ 2öobl§ ttegen nabe t<$ no$ 
ein 9Wal @ucb. @uer Seben ftebt auf bem 6piel , mir tbeurer aU 
ba3 meine, tbeurer al§ mein @rben= unb £>immeleglüd. 

8$ bebaure, bafj ber diauja) eine§ s 2lugenblid3 fo ernftbafte 
folgen bat, fprad) Kpno. 

£)er Söme, bem man hie Qungen raubte, ift ein Samm gegen 
meinen Sater, toenn er be§ alten Stammet @bre p retten bat. 
Smifa^en meiner £>anb unb einem- marterüotlen £obe bleibt Qua) 
nur bie graufame 2Bal)l. 

£a§ ift bart! rief dit)no erfcbüttert. 

23ebenft, baf$ %l)x für Hlianben bod) auf etüig Verloren feib. 
Siebt (Sud) (Suer 2ßeib fo beifc unb mabr, al§ (Sure Dlofamunbe, 
fo mirb fie (Sud), bei hen ©öttern! lieber einer Zubern gönnen, 
at£ bem grä^lid}en $oltertobe. 

deinen Sorfafe manbelt fein fünftlid)er £rugfd)luf3 ! fprad) 
$lx)no feft. Sor ein #tittergerid)t mufj (Suer Sater nüd) ftetlen, 
toenn er ein reblidjer Dritter ift. £>ort merbe td) antworten unb 
jebe ebrlicbe ©enugtbuung geben. äöitt er ha§> nid)t, toill er im 
einfamen üerfer mit bem SBelvrlofen , @ef effelten enben , fo ift er 
ein elenber Dfteucbelmörber. 

$t)no ! flötete ^tofamunbe unb umf d)lang nod) ein 9Ral ibn 
mit milber ®lut. S)od) er umfaßte fie fanft, trug fie, fo tveit feine 
Letten reiften, rief benSöäcbtern, fd^alt hie (Sintretenben ©Surfen, 

v. b. SSelbe'ö @<$riften. IH. 17 



258 



baf$ fte üjren £errn alfo betrögen, nnb übergab ilmen ba§ n?ei= 
nenbe 2ftäbd}en, bie mit einem fyer^burcfybobrenben 23licf fcon 
bannen fcfyieb. 

(Sine $öllennad)t! feuffie 9tyno, auf fein Strohlager gurüd= 
fefyrenb: fo, gtoiföfyen bem blüfyenben Seben unb bem laiten £obe 
fcfytoebenb, gequält i\x merben. 2)ocb em3 tröftet micfy in biefer 
ferneren 6tunbe. %ü) befiegle bie £reu' , bte x$ im Seben nicfyt 
Übte, mit meinem Sobe, unb fo f$on fyier büfsenb, für bie tränen, 
bie mein Seid^tffnn Sllianben foftete, merbe icb gereinigt guben 
greuben Sßal^alla^ eingeben. SDie (35ötter fegnen mein SBeib 
unb meinen Knaben! 

Sßieber raffelten bie Siegel unb eintrat ber Surgfyerr im 
Slrauergemanbe. 

Einer Slnmanblung t>on SRitleib banft ^x e£, bajnd? nod) ein 
SMmitGhtd? rebe ! fprad) ber@rei£ mitmüMambeläm^ftem@rimm. 

3* f*en!e (*ucb duer 9Jlitleib. 

%\)X babt ba§> (35aftre<$>t beriefet uri^ mein ein^ige^ Äinb'fcerf üfyrt. 

2)a§ iftnicfyt toafyr! 

bitter unb knappen maren beugen meiner 6d?madj, bie 
eigentlich nur 93lut abmäfdfyt. (5ie fotlten aud) Beugen meiner 
Sadje fein. 

(Sin Dtittergericfyt ift alle§ marum ify hüte. 

2)od) meiner Xvfytex tränen tjaben mir faft ^m gelfenttrillen 
ertoeicfyt. Söürbe Cmre frühere O^e getrennt, mürbe 9tofamunbe 
(Euer Söeib, fo fönnte icfy )oiellei$t treiben. 

35a3 !ann nidfyt fem. 

6d?ön ift ^ofamunben^ Körper, bo$ fcfyöner nod? il>r treffe 
lid)e3 «perg. 2Iu3 bem ebelften 6tamm be£ Sanbeä ift fie enU 
fproffen. Unermeßliche Sd)äfee ruben in ben ©emölben biefer 
Surg, unb gtoan^ig Sagreifen gen Sorben reiben meine 33efifeun^ 
gen. 9tel)mt Cmer Seben au§> meiner Softer öanb, S^no! 

Segt -ftaftrantä Qualen in eine SBagfdfyale, eine Jlaif erfrone 
in bie 2lnbere. Qd? fcerftofie mein SBeib um leinen $rei3. ' 



259 



#tyno! mirb Elianbe al§> SBitttoe mentger troftlog meinen, 
benn aU Serftofjene. 

$erfd)tt>enbet ©uren Obern nidjt! 

S3ei ben a&mäti$xgm ©öttern! 9tyno, tcfy toarne ©ud? aum 
N lefeten 9JM. SDiefe, üerfermänbe feigen ©ucfy al3 SofamunbenS 
©atten, ober fyören ©uren £obe£feufger auf ber gotter erpreßt. 

©nbet Sfyr alfa mit mir, 3^r unfterblidjjen ©ötter? rief 
9tyno toilb gum gimrnel. 60 fet'3 ! ©ine ber golbnen Soden rtfs 
er fcom Raupte, baß ba§> 83lut nad&quoll, unb reifte fie bem 
SSurgfjerrn. 

SBenn nocfy ein gunfen -UlenfcfylicfyMt in @u$ fcfylummert, 
fo fenbet biefe JÖodfe meinem s iBeibe, mit ber SBotfcfyaft: 3$ fei 
ifyr treu geftorben unb fie foEe meinen ©ofyn gu einem biebern 
SÄitter ergiefyn. Unb nun lafjtßure ©bergen lommen, ify bin bereit. 

5Run bann, bei Söoban! brüllte fd)äumenb ber 2llte: 3fyr 
fe^)t bie ©onne ntd)t toieber aufgetm! 

©ine ©lode 30g er, unb gtoölf ©efyarnifcfyte mit gefcfyloffenen 
SSifiren unb bloßen ©djmertern traten ftumm unb langfam fyer* 
ein. ©iner t>on ifynen fd^lofc ^tjno t>on ber äftauer Io3. Jlod) 
ein üJJtal tönte bie ©locfe, unb am anbern ©übe be§ Äerler^ 
öffnete fid), mit gräßlichem knarren, ber golterlammer fernere 
Pforte. Sobernbe $e$:pfannen erleuchteten ba§ fdjmars be^an= 
gene ©eftölbe. 2Ille ©erätlje, bie ber graufame ©cfyarffmn be§ 
2Jtenfcfyen je erfann, feine Vorüber gu quälen, blifeten, fjellgefcfyltffen 
unb fcfyredenb georbnet, bem Ungtücf liefen entgegen. 3n einem 
Äofylenbeden glitten große Sangen,- unb ftumm unb brofyenb 
befynte fiefy bie gräßliche -äftarterbanf in ber Wlittt be3 ©emafe 
burefy mancherlei ©eile, £ebel, ©elenle, D^dbermerle unb §a!en 
fürchterlich unb gefyeimnißooll au^gerüftet. S)rei £eufel$geftd)ter 
mit entblößten Firmen, in blutroten Söämfern, ftanben martenb 
baneben. dltü)t§> ein leerer, offner ©arg. 

3um lefeten äftal, meißle! fcfyrie ber graue SBütfyerid). 

S)en £ob! fprad) 9tyno gelaffen, feufete nod) ein 9JJal: 



260 



2llianbe ! unb ging mit feftem 6$ritt auf bie Warterbanf lo§. 
®.a gudte ein licfyter ©traljl burd) ben Herler» Serfcfytvunben toar 
im s Jiu ba3 Guabergemölbe, bie ©etvappneten, äftarterfammer unb 
6d?ergen. 3n einem Ijerrltcfyen ©aal fanb dityno fM& lieber, 
beffen blaue, fternbefäete Kuppel rofenumfrän^te 6äulen trugen. 
äJtit freunblidfyem Sädjeln naljte ifym bie Xrube §iorba, unb fd)ön, 
tüte am erften 23unbe3tage, mit bem SDoppelfeuer ber erften unb 
ber neuertvacfyten Siebe, fant bte entpdte Sltianbe, ben fyolben 
6äugltng im 2lrm, an feine ©ruft, für feine unerfd)ütterlid)e 
Sreue ifym banlenb. S)u fyaft bie $robe beftanben ! fpract) lieber 
voll fywkba: unb baburd) manöfye frühere Sfyorfyeit gebüßt, bie 
aud) 2llianbe jefet vergeffeu baben mtrb. S)ie Siebe ift hneber; 
gelehrt, ba§ Vertrauen neugeboren unb voll fdfyöner Hoffnungen 
verlaffe td) ba§ miebervereinte $aar. 3)ie unglüdlicfye SDaura 
begleitet mid). $ielleid)t lernt fie vergeffen in meiner ftillen, 
frteblicfyen £>öl;le, bie fie nie, nie fyätte verlaffen follen. Sebt föofyl, 
meine üinber! ^ergefjt be§ @fyebunbe§ fd)önfte Sofung nicfyt: 
Sreue unb Siebe! ditynol bleibe bem Dfyno gleid), ber in ber 
©rotte unb in 2lrno'§ Werter 3)u toarefi Sllianbe, vergiß e£ nie, 
baf$ nid^t tränen unb £8ormürfe, baf; nur liebevolle Schonung 
unb fyeiilicfyeg Gmtgegenfommen, bie Untreue ber äftänner gu 
beftegen vermögen. 

6te verfcfytoanb in einen Giebel von 3Bol?lgerüd)en, unb bie 
üfteuvereinten gelobten ftd) unter beiden Püffen, iljren toeifen Set> 
ren gu gefyorcfyen. 

6ie Igelten Söort. 9?od) im ©ilberfyaar fd^nf 5llianbe allein 
ba§ ©lud Dfyno'io, mie er ba3 ifyre; unb erft fpät mürbe bie eijr; 
ttmrbige Patrone im Greife munterer (§n!el von ifyrer greunbin 
£iorba überragt, bie, im Sid?tgetvanb erfdfyeinenb, ba§ fliefyenbe 
Seben von ber bleiben Sippe füfete. 



l'eipjig, 5)rucf oon ©iefetfe & r Dewvient. 



fcon 



(£* & un ber SSelbe. 



li^D^ttfe <^rtgtttaf.^uffa0e. 



Vierter $anb* 



9Imo{bif(fye 23ud)fyanbtun3. 
1862. 



%xwti $%\hnitim& 



(§xm (Srflä&lung aus bem 2infana, beö a^tge^utcn 3a|r^uttbettS. 



<£rfte St&tfjetlutta, 



w. b. «Öctb es Sdjrifteu. IV. 






ßrnft fraßt bte ©p^ny *> er Otogen äBeltflefd&td&te, 
©eit -Dtenfcfyen fyerrfcfyenb über SJlenf cfyen malten : 
©oll frei ber gürft mit feinem Solle f galten? 
Sebarf fein SBille fyemmenber ©emid^te? 

2öo ftra^It bie 3öal>rl)eit un3 im regten Sichte? 
3m 5)unfel irrt bie ^efetgeit mie bie 2llten, 
Söie foll be3 ©taateS U^rmerl ftd& geftalten, 
3)ajj e3 gerftörenb ni$t ftd) felbft üernidfyte? 

£ier ftel'n mir an ber 9Kenfcf)enmei3l)eit ©renge! 

gm ober nicfyt, gut ift nur bie Dfegiermtö, 

£>ie Soll^ölüd fcfyafft burcfy meif unb Iräffge güfyrung. 



3öer fo regiert, ber fycit be§ Sieleg 3Mn$e, 

2Bie ^reufcenä griebridfy, um fein £auftt geitmnben, 

llrib fymfät, wk er, ambeften uttQebunben/ 



$n feinem Kabinette in ©toclbolm faß, imöctober be§ 3abre3 
1718, ber fönigl diaty 9Hf* ©raf ©^llenftierna, Wt feinem Arbeit, 
tifcfye. hinter iljmftanb fein ©obn5lrfr>eb, ein 1)0$ auf gesoffener 
©cbmeben=3üngling mit blauen 2Iugen unb gelben paaren, SJhttb 
1 unb Gntfd&Ioffen^eit auf bem rofigen ©efidfyte, ®ben toenbete ftcb 
ber SSater mit feinem 3)rebfeffel rafcb p ibm bentm, 

@m Söort fo gut a\% taufenb! rief er unmutig. Saffc S)ir 
bie £>elbengebanfen für biegmal hergeben. Sil bift in jung für 
biefen $rteg. 

yiifyt jünger al3 unfer JTönig mar, antwortete Slrmeb rafcb: 
al% er bie SDänen fd)Iug bei §umbelbecf unb bie 9J?o£foftnter hei 
üftarma ! 

@3 ift ein großem Unglücf für ein Sanb , toenn fein Äönig ein 
2)on Ouiyotte ift, grollte ber Senator, Qebe Sborbett im $eid?e 
beruft ficb auf fein Seifjnel ! 

0, läftert ben Reiben nid)t, bat s ilrmeb betoegt, ©eit ©uftaü 
s ilbotpl) fyatte ©cbtoeben feinen großem Äönig ! 

Unb leiner bat fein Sanb unglüctücfyer gemalt! rief ber 
©enator. ©laube nidfyt, mein ©obn, fubr er gemäßigter fort: 
baß icb bie großen @igenfd)aften unfern §erm verlernte. (Sine 
berfelben reifte bin, einen anbem dürften unfterblid) in ma$en. 
©r ift ftanbbaft, freigebig, mutbtg, geregt, unb fcerftebteä, bie 
lönigli^e SBürbe in bebauten. s ilber alle biefe £etbentugeuben 



ftnb bur(fe ifer Uebermafj bei ifym gefdferli(feer gemorben ai§ bie 
entgegenftefyenben Safter. ©eine ©tanbfeaftigfeit, gum (Sigenfinn 
gefteigert , machte fein Unglücf bei $ultatt>a unb i^n bur<fe fünf 
f<femäfeli<fee 3al)te gum ^oftgdnger unb ©efangnen ber dürfen; 
feine greigebigfeit, in Serfcfemenbung au^artenb, feat ©(femeben 
gu ©runbe gerietet; fein SJhttfe, in ben meiften gälten £ottfüfens 
feeit, feat feine Untertanen gu §unberttaufenben auf bie ©cfelacfek 
ban! geführt ober in bie ftybirifcfeen 23ergmerfe; feine ©ere(fetigfeit 
marb oft gur ©raufamfeifr, unb bie 23efeau£tung feiner $ömg= 
mürbe gur £tyrannei. 

©raufamteit unb ^rannet! rügte 2lrmeb. $fer urteilt 
matjrüd) gu ftrenge über 'oen größten SKann in Europa. 

©ebenfft 25u be3 Sieftdnberä ^atlut? fragte ber $ater: 
$atful3, ber für ba£, ma§ er für fein Satertanb getfyan, fo f (fered; 
liefe büfjen mufcte, gegen SSölfer* unb 2Kenf(feenre(fet? ©ein gräfc 
liefeer £ob ift ein böfer gled! in Gart§ Seben, unb fein £orbeer= 
frang mirb if>n fo üerbed'en, bafj tyn ni(fet bie üRaifemelt lefen tonnte 
im 25u(fee ber ©ef(fei(fetc. 

2tu(fe bie ©onne feat ifyre gleden, fpracfy 2lrmeb empftnbli(fe. 
— SDer ©eift ber Partei, gu ber $fer Chtcfe gdfelt, mein Sater, 
läjjt ßuefe überatt nur bie ©efeattenfeite mafewefemen. 

Wieine Partei mirb mi(fe nie parteüftfe matfeen, ermieberte 
unmiltig ber ©enator. SDer mabre Patriot fedngt, in ber Partei, 
bie er gemdfylt, immer nur bem Saterlanbe an. 9Bdre ta§> U& 
giment unfer§ $önig3 meniger millfüfyrlicfe , mit greuben mürbe 
i(fe mi(fe ber Sftüfeenpartei anf (fetiefcen ; aber bei einem Wlonaxfyen, 
mie biefer, bebarf ba3 arme Sanb ein ©egengemi(fet, unb jeber 
©betmann, ber e§> gut mit itjm meint, füllte auf bie ©eite ber 
£>üte treten. 

@3 giemt mir ni(fet, barüber mit @u<fe in ftreiten, fpra<fe 2lrmeb 
begütigenb. gür iefet \)abe i(fe au(fe noefe feine ©timme im Katers 
fanbe. @3 bebarf nur meinet 2lrme3. darauf feat e§ aber, na(fe 



meiner 9Mnuttö, ein fyeilige§ 2lnre$t, unb e§> fommt jefet ni$t 
barauf an, ob ber ,Sönig immer ba§ S3efte gemäfylt fyat für feinet 
dieifyeZ ©lud, fonbern barauf: bie äöafyl, bie er nun einmal 
unhriberrufüd? getroffen, mit ©ut unb Slut gu üerfecfyten. Sarum 
— lafct miti) bie^mal gießen, mein guter Sater! 

Söofyl au^gefübrt, mein ©ofyn! brummte ber alte ©tyllen= 
ftierna, unb breite ftdt> gu feinen papieren prüd. Slber ber alte 
Sater ijat aud? feinen Söillen unb afytet ftd^ in feinem £aufe für 
eben fo fouberain, al3 (Sari ber Smölfte in feinem ^teicfye ift. Se3 
$önig§ unfelige Äriege3mutf) fyat fcfyon genug Heitern finberlo§ 
gemalt. 3$ mag it)r ntcfyt ben einzigen 6ofyn opfern. 

3Ba§ ift mein unbebeutenbe§ Seben gegen 6d)tt>eben§ Seil?! 
rief 2lrtoeb begeiftert? 

6$meben3 £>eil? ! gürnte ber Sater, ftd) mieber gu ifym feerum* 
merfenb. 2öie mag 6d)meben3 £>eil bur$ biefen feeillofen Ärieg 
begtünbet merben ? ! 6tatt bie gefegneten beutfdfyen Sänber mieber 
3U erlämpfen, in bie ftd) unfere geinbe geseilt, gießen mir au£, 
ba§ arme ^ormegen in erobern', ba§ un3 niemals ba£ Slut unb 
©elb erfefeen fann, fo mir baran tierfcfymenben, ba§ nimmermehr 
ein red)te§ £>erg für 6cfymeben baben mirb. 

SJlir fcfyeint e§> bocfy ein großer ©ebanfe, fprad) Slrmeb: bem 
getnbe, ber un§ fo biel nafem, einen £fyeil feiner eigenen (Staaten 
abzugewinnen burcfy Eroberung, 

Sa§ f (feeint Sir fo, ermieberte ber Sater: meil Su ein junger 
Sfyorbift, ben einf^iefer $lanbefttdf>t, meil er glänzt. SBollte 
©ott, e§> gäbe nifyt nocfy ältere Sporen, bie eben fo beulen. Siefer 
^elb^ug mag nun aber fo meife ober fo tfyörig fein afö er mill, 
Su mirft il)n nid)t mitmachen. Samit fyaft Su Seinen Sefdfyetb. 
ÜUtit bem gefye Seiner Sßege unb laffe mid? allein, 3$ fyabe 
bringenbe ©efcfyäfte. 

@r breite ftcfy mieber Ijerum unb fing fogleicfy an ^u fdfyreiben. 
Sa ftanb s ilrmeb mit finfterem ©eftdjt, unb bie grofce, blaue 2lber 



8 



fdjmoll mäklig an. — ©cfyon öffnete er ben 2ftunb pr $egen= 
rebe, aber er befann ftd? nod? unb verliefe ba$ Äabinet mit ftür= 
mifd)er @ile. 

ÜDiürrifd) menbete ftd> ber Senator na$ bem ©etöfe um, ba§ 
bie gugefdfytagene Zfyüx machte. SBa fafye er nafye babei ein 
33itlet auf ber Gsrbe liegen, ging tyn unb ^olte e3 ftcfy auf feinen 
©djretbttfdj. 

3n ©dfyleifenform, murmelte er, e3 betradfytenb. gein $a£ter 
mit golbnem ©djnitt, buftenb t»on Parfüm. S)a§ ift ein Siebet 
Brief! ßr rifc bie ©dfyleife auf unb la3, unb 30g babei bie ©tirn 
in mä^tige galten. 2)ann ergriff er bie ©ilberflingel, bie t>or 
ifym ftanb unb f gellte heftig. 2)en ©ecretair! befahl er bem ein= 
tretenben Wiener, ber ft$ fcfynell entfernte. 

©efyr gärtlid) ! fprad} er , nad^bem er ben $rief noi) einmal 
burcfylefen. 3lber ein £iebe3l)anbel in ber ^iefibeng, unb ber $unge 
min bo$ nacfy SRormegen in ben Ärieg! 3)a§ ift fonberbar, aber 
e3 gefällt mir. 

Srobin, ber ©ecretair be§ (trafen, ein alter, treuer, au§ge-- 
mifeter £>errenbiener, "trat jefet leife in ba3 Äabinet, unb brüdte 
fachte bie Zfyüx hinter ftdj gu. 

©in SMlletbouy, ba§ mein ©olm Iner verloren |af> rief ber 
©enator ifym entgegen unb reifte ifym ba§ ©^reiben Inn. 2lber 
nur mit ©eorgine unterzeichnet. 2Ber ift biefe (Georgine? 

$d? bin ^mar nidjt fo glüdlid), ermieberte mit einem ©attjr= 
läcfyeln ber ©ecretair: bie £aufnamen aller ber grauen^perfonen 
3U miffen, mit benen ©raf Slrm^b möglicher Söeife in äärtlicfyen 
S5erl)ältniffen flehen fönnte. ^ebod? fyabe iä) mir, tfyeiB au§> ßu= 
riofttät, tfyeifö ^ur ebentuellen -ftacfyfrage, eine genealogifcfye S>e= 
fignation tion benjenigen tarnen angefertigt, meldte bermalen 3U 
©todfyolm etma in ßonftberation gu gießen fein bürften. $<§ feabe 
f eibige S)eftgnation %um ©lud gerabe bei mir, unb merbe @mr. 
6ycelleit3 fofort bamit bienen, ofyne jebod) §u garantiren, ob ftd? 



bie (Georgine quaestionis barunter borftnben toirb, mafsen toobl 
aucfy ber ©efcfymad be£ §errn ©ofyne^ ad modum anberer jungen 
ßabaltere — Exempla sunt odiosa — in niebere Legionen 
berabgeftiegen [ein formte, atö über meldte td) bityex feine Siften 
$i führen mi$ gemüßigt gefunben. 

Sur ©acfye! rief ber "Senator berbrtefclicb , unb ber Secretatr 
brachte feine Sefignation beraub. 

£nt, fmt, brummte er, fie burcfyblättemb. Äann idj bod) feine 
Georgine borfinben, ift and? biefec Dtame ntcfyt allerbingä ufuell 
3U ©todbotm. Evgijy.a\ rief er £lö£ti$. §ier ftebt eine ©eor^ 
gine! Ob e3 aber bie redete fei, muf$ iü) befferem Videtur an- 
beim [teilen. 

üftun, rafefy! rief ungebulbig ber alte ©tytlenftierna. 

©eorgine ^enrife Sorotbea greiin bon ©ör^, lag 93robin: 
Sod)ter bon ©eorg .^einrieb greifyerrn bon ©ör^, ©eljeimen diafy 
unb ©berbofmarfcfyall be3 ^er^og^ bon §olftein=©ottorp 2)urd?* 
Iaud)t, interimiftifd)em s $remier=9Jtinifter unb Sireftor ber ginan3= 
Gommiffton Seiner Äöniglid? ©(btt>ebif<ben SBtajeftät. 

(§r i[t berrüdt! unterbrach ftolternb ber alte ©tyltenftiema 
ben langweiligen Sericfyt. £)a3 -äftäbeben ift noeb ein completteä 
ßtnb! 

3laä) meinen Zotigen ütergebn 3al;re pafftrt, ertmeberte ber 
©ecretair : [tefyt aber mie ad&tgebn 3abre a\x§>, ift bereite an Oftern 
currentiä conftrmirt, unb baburefy gleitbfam ^u bergleicfyen affaires 
de coeur prhritegirt toorben, aueb bie einzige ©eorgine unter 
benen proceribus biefer $aupt= unb Dfeftbengftabt. 

2llfo bod)! [pracb ber Senator, £>ocfy fliegt ber Sunge, ba§ 
mufc man ibm laffen, unb baä i[t mir lieb. Slber eine ©ör^? 9hm 
unb nimmermehr! 

$or ber £>eftigfeit bie[e3 Mmmermebr erjäfyredenb, mar ber 
©ecretair jurüdgetreten. $efet näherte er ftcb lieber feinem §evrn. 
Surfte icb mid) unter toinben, fragte er fubmtfe: in favorem be3 



10 



(trafen Slrroeb an^ufül^ren, bafs bte $erbinbung mit ber Familie 
be£ Premier bem erlaubten £>aufe ©tyllenftierna mol)l gu feiner 
Capitis deminutio, trielmefyr gu einem erllecftid)en Avantage 
gereidfyen mürbe? 

@i, ei, Srobin! fagtc ber alte ©pllenftterna. ßrtftgrau 
gemorben auf ben glatten $arfet§ unb berfteljt nid)t beffer p com* 
biniren? könnte tcfy e3 btefem ^remblinge je üergeifyen, baf$ er 
ftrf) ben ©cfymeben aufgebrungen, bafc er fte be§potif$er befyanbelt 
al£ ifyr 6out>erain felbft, unb fte t>ollenb3 3U ©runbe rid)tet burd) 
feine d)imärifcfyen $lane, fo müj3te mir bocfy eine gefunbe $olittf 
jebe $erbinbung mit feiner Familie unterfagen. ©eine Autorität 
ift nur epfyemertfd}. @r ftel)t mit bem Äönige unb fällt mit ibm. 
SDer leb enb ig eßarlburfte feinen ©ttefelnad) Stodfjolm fd)iden, 
bafc er ^tatt feiner im ^eicfy3ratf)e präftbire. S)er SWinifter be3 
% übten mirb einen faxten 6tanb unb genug ^u tfyun fyaben, 
ßfyre unb Seben §u retten in ber fataftroplje, bie bann augen= 
bltdlid? eintreten rnufc. 

Unfer £>err ift bod? erft fed)3unbbreifcig $al)r alt, menbete 
Srobin ein: unb an ©eift unb körperhaft ein D^iefe. 

Slber er fefet täglicfy fein Seben ein, in bem eifemen 2Bürfel= 
fptel be§ Äriege3 , ermieberte ©tyllenftterna. 6tatt bie perfönltd?e 
©efaljr 31t ttermeiben, wie e$ bem gelbfyerrn geziemt, fucfyt er fte 
t>ermegner auf, aU ber niebrigfte Ärieger feinet §eere§. üftcin, 
biefe (Garantie ift fefyr unftcfyer. Sfyörig märe e§, auf ©ör^en§ 
©lüdftern gu trauen, unb unftnnig, mid) burcfy 53anbe be§> 33lute3 
an ityn gu feffeln. 5lrmeb mu|3 feine D^arrenliebe aufgeben. 

S)a3 mirb, meinte fyänbereibenb 23robin: hei ber abfonber= 
liefen Fermete be£ jungen £>errn$rafen feine befonbern <5$mie= 
rigfeiten Ijaben. 

%&) meifc, fagte ©pllenftierna. S)od) menn iü) ben 2Billen 
Ijabe unb bie 3Jtad)t, fo bin t$ um bie Mittel nie berlegen. 2lrmeb 
\)at mid) erft Dorlnn gequält, bafc ii) ifyn biefen $elb3ug mitmachen 



11 



laffen foll. @r foll naü) 9?ortt>egen, unb ba3 nod) in biefer üftad)t, 
batnit er auf anbete ©ebanfen fommt. 

2lber ba§ !oftbare geben be3 b^gräfltcfyen ©tammbalter* ? 
fragte 33robin betrübt. 

Sin ©tyllenfttema muß ft<$ aud) im Kriege fcerfud^en, ant= 
mortete entfcbloffen ber Senator. 3tii)t alle Äugeln treffen, unb 
felbft ba$ Slergfte toäre für mid) nidfyt fo arg, aU biefe tolle SSer= 
btnbung. Seforge @r 2lrtoeb§ ßqutyage, Srobtn, unb laß @r 
meinen SBagen üorfabren. 3& tt>iÖ gum Dberftattfyatter. D^ufe 
©r meinen ©ofyn ber, un \ ) f e £e @r ein Gsmpfeblungf ^reiben an 
ben ©enerallieutenant 2lrmfelb auf. %ü) teilt e3 bei meiner 3W<fe 
fefyr unterzeichnen. 

Äopffdfjüttelnb ging Srobin fort, unb ber Senator ftubirte 
ben Siebe^brief nocb einmal burd). :gefet ift mir aucfy bie ftlöfeticbe 
Äriege^luft llar ! rief er enblid). @r mitt fdfynell bebeutenb werben, 
für bie SBerbung um bie Softer be3 allmächtigen ©ünftlutö§, bie 
$u \)oä) ftebt für ben ©ol;n be§ fd^raebifcben ©rafen unb $eid)§= 
ratbe^. 3)u bauerft mid?, armer 3unge, aber ben $tan mußt 
S)u aufgeben ! 

3|t babt befoblen, mein Sater, fprad} 2trtt>eb, ber mit einem 
mißvergnügten ©eftd&t in ba§> lahmet trat. 

$cb ^abe mir 3)eine Sitte nodf) einmal überlegt, erttrieberte 
ber Senator. 3d; ftrill bem $inbe bie^mal ben SBillen tbun, baß 
e§> nid)t meine. ©obalb S)eine Cmtpfeblungfcfyreiben fertig finb, 
follft 3)u gum £>eere abreifen. 2lu§ bem eroberten S)rontt)eim 
erwarte icb SDein erfte3 ©treiben. 

3d) foll gu 2lrmfelb3 <rjeere? fragte 2lrtoeb erfd^roden. 

SBelcfee grage! fagte ber Sater. S>er ©enerallieutenant ift 
mein alter greunb. @r mirb 2>id? mit offenen Firmen aufnehmen 
unb gleid? üortbeilljaft aufteilen. 

*Q£% tbut mir red)t toeb, fprad) 5Irtoeb: baß i<b an ben SDanf 
für bie erfüllte Sitte gleid? einen neuen 2öunfd) fnüfcfen muß. 



12 



$ü) lann bie Gsutyfeblungf treiben gar nicbt leiben, guter Sater, 
imb einer Slnftellung au§> alter greunbfcbaft mürbe i<| micb 
fcbämen. 2öa§ xd) Serben lann auf bem gelbe ber ©Ijre, ba§ 
möchte icb gern burcb micb felbft merben. 

Ueberfpannte ^been, murmelte ber Später üerbriejsticb. Su 
mirft e§ p feiner 3eit f#on näber geben, mennSu erfahren baben 
mtrft, mie meit e§ ba§ gönnerlofe Serbtenft bringt. 

3m Kriege bebarf man \)ie Siebe ber «Sameraben, fubr Slrmeb 
fort. Ser 6otbat, ben ber Sftepoti3mu3 einriebt, mufc ibr ent= 
fagen. Unter 3lrmfelb mürbe icb ber $egünftigung nicbt entgegen, 
ba§ febe icb t>orau§. Sarum bitte tcb (Sucb, lagt micb obne die* 
commenbation al§> bloßen Solontair p unferm Könige geben x>or 
greberil^batf* 

2ltfo gerabe p ber ^offnunglofeften ©ypebition btefe§ gelb; 
pge§ ! rief ber Sater. Sor biefe Ungtüdftabt, bie erft im vorigen 
3fabre ben 6cbmeben it>re $riege§ebre unb ein Srittbeil ibre3 
§eere3 gelüftet bat, bie faft ba3 Seben i$$e3 üönig§ geloftet bätte, 
mo ^fablbürger unb Sienftmägbe. plö&lid) p Kriegern mürben, 
unb erbitterter al3 bie fernbliebe SRatur bie 6ieger ber 2)io3fomiter 
v in bie glucbt feblugen. 2Bie bift Su mteber p biefem rafenben 
Einfalle gelommen? 

Qcb münfebte, bafj Scbmeben£ £>elb bie ©rfttinge meinet Se= 
gen3 fäbe, ermieberte s ilrmeb. 

Stet 6elbftt>ertrauen, fpracb ber Sater. 3$ fefee tiorau§, 
bafc Su überalt bie @b*e unfern üftamen§ bebauten mirft, unb 
be3 ©reifet Äälte fiebt weiter, als Seine 3ugenbbi£e. Ser $önig 
bat e3 noeb nicbt gelernt, mit bem Volute feiner Solbaten p fparen, 
meil er nur ©ott bafür Secbenfdjaft fdjulbig ift. Ser ©eneral 
bat ftrengere $flid)ten. Söenn icb aue| Seinen Sbatenburft ad)te, 
unb geneigt bin, ibn p ftillen, fo mag icb boeb nid)t Sein Seben 
einer t>on GarlS tollen Saunen $rete geben. Su gebft p Slrmfetb. 

Sieber Sater I flehte 2lrmeb, unb inbem trat ber Mammu* 



13 



biener herein, bex, bem ©reifen #ut urio Segen reidfyenb, melbete, 
bajä ber SBagen borgefafyren fei. 

Xii bleibt babei, fprad? ber Senator im entfdjtebenften Zone 
IM feinem Sofyne, mäfyrenb er hen Segen anfteefte: unb td? mül 
über biefen ©egenftanb ni$t3 mefyr bon Sir fyören. 

©r rtfc fyefttg bem ^ammerbiener ben £ut auä ber §anb unb 
ging rafd? fort. 

Sa§ ift fyart! faßte Slrtoeb betrübt. Sftufj idE> fyier gefyorcfyen? 
fragte er ft$ na$ einer SBeile. — 2Ba3 quäle ici) mid? ! rief er 
enblid). Springt mir nidfyt in einem frönen bergen be3 magren 
©uten reiner Silberquell? Sie toirb mir fagen, toa£ Sed)t ift, 
im Kampfe 3ft>ifd?en ber Sofyne3pftid)t unb ber beffem lieber- 
jeugung. " Sie foll entf Reiben! 

2. 

©infam, mit berfcfyränften Irmen, toanbelte am Slbenbe bie- 
fen £age3 2lrft>eb in ber neuen 25oIontair=Uniform am nörbltcfyen 
Ufer be§ Sübermalm3 auf unb nieber, unb bltdte fefynfucfytboll 
über ben üftalarfee hinüber nad) bem prächtigen Stodfyolm, ba§ 
jenfeit mit feinen $aläften unb kuppeln unb Stürmen empor; 
ftieg, ftolg unb fyerrltd), toie e§ ber Königin biefer ©emäffer giemte. 
Sie Sonne mar fcfyon niebergefunlen, aber t^r dtotl) glühte nod) 
auf ben ^Bellen be§ See'3, bie ein fanfter SBeft fräufelte, unb ifyre 
lefeten Strahlen Hinten auf bem Dergolbeten Knopfe be3 f)ol)en 
©ertruben=£fyurme§, bafj er toie ein brennenber ^tiefenftern I;er- 
überflammte burdfy bie beginnenbe Sämmerung. 3Jlit ernftem 
Sinnen glitten Ue Slugen be3 ^ünglingg bon einem Sturme, 
bon einem $alafte gum anbern, bt§ fie enblid) an ben Ruinen be§ 
föntglicfyen ^eftbengf^loffe^ fangen blieben, ba§ feit ber geuerg; 
brunft, bie e§> bor gängig ^a^ren berftüftete, im Srange ber 
eifemen Seit no$ m#t lieber aufgebaut toorben mar. 

bitten in biefer $ra$t foldje ©räuel ber $ertt>üftung ! 



14 



ft>rad) 2lrtt>eb büfter gu ft$. gaft fcfyeinen mir bie krümmer ber 
$öntg§burg ein Srmtbol gu fein t>on bem Verfall biefe3 ebten 
#teid)e£! S)od& aucfy bieg ©tfylofj — tröftete er jt$ felbft mit bem 
leisten Sinne ber ,Qugenb: tpirb bereinft lieber erftefyen au£ fei= 
ner 3lf$e, weitetet fcfyöner ate e3 üormafe mar. Verlorne San? 
ber laffen ft$ triebet erobern, neue @ef$lecfytet treten in bie Süden, 
bie ba§> $riege3fd?mett fc^Iug , unb balb rielleicfyt trirb Europa 
trieber gittern t>or bem mächtigen brüllen be§ fcfymebifcfyen Soften! 

@in ^lätfcfyern im See unterbrach bie ftolge $ropl>egeil)ung. 
SSom s Jtittert)o(me fyer butd&fd&nitt ein ^Ruberboot ben Süber= 
Strom unb näherte ftd& bem Ufer. Qtoei grauengimmer in ein; 
fachen, bunleln Ueberröden, in meifce Soleier gefüllt, fttegen au£. 
©eorgine! rief s ilrtt>eb entgüdt, unb flog auf fie §u, Tlxt leisten, 
fd?nellen Stritten fdjmebte tym bie eine £)ame, eine fdfylanfe, 
gartgebaute @eftalt, entgegen, gärtlid) bie f leine $teü)te nad) ilmt 
auäftredenb, mäfyrenb il>re Sinle tm Soleier t>on bem lieblichen, 
jugenblidjen £ebegeft$te fcfylug. 

■Steine ©eorgine! jubelte er unb gog fte gu bem Si&e im 
Uferfelfen, toäfyrenb ba§> anbere grauengtmmer in einiger Cmt= 
fernung fteljen blieb unb bie aufmerffamen 33tide unter bem 
Soleier fyerüor ringäumfyer tterfanbte, um ba§ fcfyöne $aar bei 
Seiten üor läftigen 3^gen gu tarnen, bie bie ©ötterftunbe ftören 
tonnten. 

greunblid? fal) bie fcfyöne (Georgine ben beliebten an, aber 
in bem füfeen ©efüfyle füllten ftdj i^re buntlen Eugen mit S^rcU 
neu. 2iu§ deiner Ileibung fel)e id), fprad) fie bemegt: ba$ bk$ bie 
Sc^eibeftunbe ift, unb id) banle S)ir bafür, bafc S)u mir ba£ nid)t 
erft t>orl)er gefcfyrteben fyaft, fo fyabe td) bocfy nocfy einmal ungeftört 
bie greube ber Gsrtoartung genoffen. 

3a, tfyeureä äftäbd^en, ertrieberte Slrmeb: meine Söünfcfye 
ftnb erfüllt. 3fteine3 $ater3 ©üte fyat mir tk Gsfyrenbalm ge= 
öffnet, auf ber id) hoffen barf, 2)i<$ gu erringen. Um 3)ur einft 



15 



ganj 31t Gehören, mufc iä) Std) jefet üerlaffen. Su fiebft mid) 
mteber mit bem Sorbeer be3 6iege3, ober Su mtrft l)ören, bafe i<fy 
eljrlid) gefönten t>abe unb gefallen bin Seiner unb meiner 
mürbig. 

%&), 2trmeb ! lispelte 1>a$ äftäbcfyen mit fterbenbem £>aud?e, 
unb lehnte ben frönen «topf an be§ 3üngling§ Sruft, bann fab 
fie ifm an -mit fanftem Sormurf. Sftufste 1)enn ba§ fein? fragte 
fie ifyn traurig: Su fyaft e§ gmar immer behauptet, abermid? 
bocfy nie bat>on überzeugen lönnen. (Glaube mir, mein SJater ift 
gut unb gar niä)t fo fyocfymütbig unb gemaltfam, al§ bie ©d?me= 
'Den tlm freiten. — SBobl Raffen ifyn bie unbanfbaren 3Wenfd)en, 
aber er liebt fein neues Saterlanb. — Sein $au% ift eme3 ber 
ebelften, unb fyätte er aud? anbere $tane mit mir, menn iä) tym 
ftnblid? mein £erz öffnete, er mürbe meinen Sitten nicfyt miber= 
fielen lönnen, 

%<$) liebe Sieb mit aller $raft meinet @emütbe§, (Georgine, 
fprad) 2trmeb mit ftammenben s ilugen: abex. aud) ber fc^roebifd^e 
©tolg bat feine Vtefyte. ©dfytmpflid? märe e§ für einen ($\)h 
lenftierna, ftd) t)a§> 3amort be§ flogen gremben erbetteln ju 
laffen burcb \)ie tränen ber £od)ter. Unb menn m\d) nun Sein 
SSater fragte, ma3 iä) bityex getfyan für bie Gtyre be§ UtatnenS, 
ten tünftig fein Rinb führen foll, unb id? lönnte ifym niä)t§> ant= 
morten, al3 bafc iä) bie ©rieben unb Körner gelefen mit meinem 
§ofmeifter, unb ein $aar ßollegia gebort 3U Upfala, id? müfete 
ja in bie @rbe finlen t>or ©cfyam. Süd? nid)t allein befcfyatb 
greife iä) zum Segen. Wlit i\)m t>offe iä) mir tk ©unft be3 
$ömg§ 3U erfämpfen unb bie Unabhängigkeit x>on meinem S5ater, 
ber, fo Zerstieb er w%ä) liebt, bocfy unfere Serbtnbung fcfymerlid) 
je mit gutem SBillen genehmigen mürbe. Ueber ba3 alle3 bin 
iä) längft mit mir felbft einig, unb bitte Std), mir burd? Seine 
Trauer einen ©cbrttt nid?t pi erfahrneren, ber mir fcfyon traurig 
genug ift, ba er mid) t>on Sir trennt. 



16 

Söilber, trofeiger 3Jtenf$ ! fpra$ ©eorgine, ilm füffenb. 3a, 
Sljr feib unfere Scannen, unb ba§ @ntfe£lid)fte ift , bafj mir 
(lud? um fo ^ei^er lieben, je erbarmenlofer $fyr un§> quält burd? 
ßuern ©tolg unb Sure £ärte. 3öa§ Jann ba§ arme, fd)ma$e 
SKäbcfyen anber3, al£ fid? bem eifernen ©ctncffal unterwerfen, ba§ 
für fie 2Itmeb fyetfrt, unb fortan meinen, hoffen, fid6> fernen, bi§> 
mit deinem Soofe ba§> ifyre gefallen ift! — ©ie trodnete fid? bie 
tränen ab, unb fragte bann mit erfünftelter gaffung: JBann 
reifeft SDu ab? 

9?o$ in biefer 3^ac^t breche tdb nad? üftormegen auf, antmor- 
tete Slrmeb: aber ob nad) feinem ©üben ober Sorben, barüber 
follft 2) uentf Reiben! 

3d?? fragte ©eorgine befrembet S)u fpotteft meiner! 

2)u lennft bie ©rünbe, fufyr 2lrmeb fort: bie mi$ für gre= 
beriBfyall beftimmten. 2lber mein Sater befielt mit unerbitt- 
licher ©trenge barauf , bafj td? #x Slrmftlb gelten foll, mie er fagt, 
ber beffern Seförberung megen, unb a\x§> gurd)t, baf3 bie Ser^ 
megenfyeit be§ $önig§ mein Seben unnötig au^fefeen mürbe. 
3)oc& glaube i$, bafs aud) bie Abneigung, bie ber alte feurige 
Slriftolrat gegen meinen großen Gart feft fyält, an feinem <SnU 
fd)luffe üielen £l?eil fyat. Qefet rat^e 2)u mir, ©eorgine! Unbe- 
wegt Dom ^arteienljaffe unb allen ben nieberen Sriebfebern, bie 
in biefem s JJeid)e malten unb trüber gegen trüber Ijefeen, ftefyft 
S)u ba, mie ein ^eiliger Sngel über bem Bonner unb bem 2ftorb- 
gefxfyret eine§ ©$la$tfelbe3, unb fdjaueft nur mitleibig fyerab auf 
ba§ müfte (Getümmel. Sei 2)ir finbe i$ bie Söa^r^eit ober nir= 
genb, ©oll i$ bem großen Könige folgen auf feiner ©tegerbafyn, 
un^ üon feinen Süden begeiftert, mellei$t bur$ feinen Seifall 
belohnt, ben erften Zeigen tanken mit ber milben Sellona unb 
nad) bem Äran^e auf ber £>öl)e ringen nur burd) eignet $erbienft? 
Ober foll iä) f bem t>äterli$en Sigenmillen gel>or$enb, bei 2trm* 
felb§ £>eere üerbiente Äriegeämänner üerbrängen burd) ba3 l;eil- 



17 



lofe ©önnermefen? — @ntfd(?eibe! toa§ ®u fagen toirft, ba§ nrill 
id? tlmn. 

2)u bift grofmtütfyig, 2lrtoeb, fpradfy, burcfy tränen lädfyelnb, 
©eorgtne. 3)u joillft ber Gsitelfeit be§ f$mad&en !ütäbd£)en3 f$met= 
cfyeln, bamit e3 ben ©cfymerg ber Trennung weniger füJ?Ie. 2Bte 
follte i$ mi<f) üermeffen, einem Jünglinge ^u ratzen, ber ein 
folcfyer ßifenfopf tft, afö fein $öntg je gemefen fein tann. — 

33ei meiner 6|te! rief Slrmeb ungebnlbig: id^ »erlange 3)eu 
nen diaty in fcollem ©rnfte. — Wlein ©efül)I l)at längft entfdne^ 
ben, aber ba§ foll fyier nidfyt entfdfyeiben, fonbern ba§ dlefyt, unb 
baä finbe id) nur in deiner Haren ©eele. 

3)u foberft ©$mere3 t>on mir, fprad? ©eorgine bemegt. 
SBoltte idb Uo§> ber ©timme ber 2lngft gefyorcfyen, bie laut um 
l5)i$ jammert im 93ufen be3 liebenben Sftäbdfyeng, fo fycitte idfy 
f$nel(;entf Rieben; benn Ui bem Könige ift W größte ©efafyr, 
ba§ ift unbebenflid). 2lber aud? bie ßfyre mufj fyier eine ©timtra 
fyaben, unb 2)eine Gfyxe ift audfy ^k meinige. 

©oldfye Siebe ift einer ©dfymebm roürbig ! rief 2trtoeb, ©eorgu 
nen feurig umarmenb. 

3)o<$ fyier fyanbelt e§ ftcfy nidfyt altein um bie Qfyte, fufyr 
©eorgine fort. 2lu$ bie 6o^ne§^»fli$t ift ein f$mere§ Sßort. 
£)ein Sater fyat feinen Söillen erflärt, unb i$ bin nidfyt ttermeffen 
genug, 2)ir ^um Ungefyorfam gegen ifyn gu ratzen. 

■Kein @ott! rief Slrtreb unmutig. 5)a ftelje i$ auf ber 
alten ©teile, unb merbe am Cmbe, toie Slleyanber, ben Änoten yzx-* 
fyauen muffen, ben icfy nicfyt löfen lann. 

giefye ni$t na$ Sorben, junger £elb! flifterte fclöfelid? burdfy 
bie Slbenbftitle eine leife, Reifere ©timme toie ttom $immel fyerab. 

•Kit einem lauten ©dfyrei be3 ©cfyrecfen§ l)ielt fi$ (Georgine 
bie £änbe ttor ba§ ©eftdfyt. Sornig über *oa% ©rauen, bciZ er 
emftfanb, fprang 2lrtoeb t>om gelfenftfee auf unb 30g ben 2)egen. 
2öer gibt fyier Slnttoort ungefragt? bonnerte er pm gelfen l)in= 

ö. b. Selbe' 8 ©Triften. IV. 2 



18 



auf, an beffen ©pifee er im S)unfel ber anbredfyenben -»Radfyt 
eine lange Sftännergeftalt , in einen grauen Hantel gefüllt/ 
erblicfte. 

$emanb, ber mefyr totify al£ S)u, antwortete bie ©eftalt: unb 
ber e§ gut mit S)tr meint. 

2Ba§ fcätte idfy im Sorben gu fürchten? fragte s 2lrweb heftig. 

©inen rufymlofen %oh ! erwieberte ber Unbekannte unb war 
serfdfywunben. 

©eltfam, fpradfy Sirweb unb ftedEte langfam ben Segen ein. 

3e£t bin id) entf Rieben! rief ©eorgine, fid^ jitternb an i^>n 
fcfymiegenb. ©efyorcfye ber Stimme, Hrweb! Sie fdfyien bie 
Stimme eintä greunbe^ gu fein. 

Sa3 $ro:pfyetenwefen war mir ftet§ guwiber, fpradfy 2lrmeb. 
betrug ober Schwärmerei, e3 gibt faft lein 3)ritte§. 3efet gerabe 
litte i# Suft, gu s ürmfelb gu gefyen, blo§ um burdfy bie £l;at gu 
geigen, bafc id^ auf folcfye£ ©auMfpiet nicfyt£ gebe! 

£>aft SDu ttergeffen, wa§ bort deiner wartet? fragte ängftlidfy 
©eorgine. 

©in rufymlofer £ob wäre freiließ ba§ Sdfyredlidfyfte, btö mid^ 
treffen fönnte, meinte 2lrweb : unb bie Stimme Hang fo efyrlidfy. 

SBenn 3)u miefy Itebft, fo gefyorcfye ifyr! flehte Georgine; unb 
ifyre Begleiterin näherte fid? jefet, um gu erinnern, baft e3 fyofye 
Seit fei, nadfy ber Stabt gurücf gu lehren. 

60 lebe wo!)l, mein geliebte^ Seben! fprad^ 2trweb, unb 
fdfylofc ba§ fcfylucfygenbe -Jftäbdfyen in feine 2lrme. 

S)u gefyft naefy greberil^^all ? fragte fie leife. 

£aft Su ben 2Bunf(fy nid)t an meine Siebe gelnüpft? fragte 
ber Jüngling bagegen, unb lange unb fcfywetgeub hielten ftd? bie 
Siebenben umfcfylungen. 

@üt, Baroneffe! bat ängftftdfy bie Begleiterin. 

Sa riß ftd& enblidfy ©eorgine Io3. %ü) glaube an einen güti* 
gen ©ott! rief fie begeiftert. Sßir werben m§> wteberfefyen ! 



19 

2)ie grauen Gingen -$u bem fyarrenben 23oote. 6tumm 
blieb s 2lrmeb auf ber ©teile ftefyen, wo er ©eorginen3 s itbfcbieb= 
fttfj empfangen, unb fal) bem abrubernben 33oote mfy, bx§> e§ in 
beu <&d)atten verfcbmanb, bie bie alte gotfyifcbe Äircbe be3 $itter= 
bolm3, hinter ber jefet ber SJionb aufging, auf bie glutben be§ 
Wlalax% warf . 

3. 

S)ic fdt>it>ebifd^en trompeten fdfymetterten, bie trommeln 
fcblugen, s 2lllarm, al3 s 2lrmeb mit feinem Steitfnedbt in ba§ Sager 
bor greberiföball einritt. lieberalt trat ba3 SuftöP'K *>or feinen 
33araden unter bie SBaffen , unb 3um s iluffifeen bereit ftanben bie 
Leiter bei ifyren Stoffen. üDlübfam brängte fid) Artoeb mit feinem 
$ferbe burd) ba£ friegerifd)e ©etümmel, unb gelangte enblid) gu 
bem Quartiere be3 Äönig3, wo er abfafc unh fid) überall nacfy 
jemanben umfab, ber iftn melbe. 

Sa lam ein bejahrter §err in ©enerafeUniform bie Rüttelte 
gaffe entlang auf bie "föniglid)e Sarade gugef dritten. S)ie 6d)ilb= 
wad)en an ber %i)üx präfentirten. greunblid) ban!te er, unb 
jefet fiel fein s iluge auf Sirtoeb. 6ud)t ^x bier etmaä, mein 
6obn? fragte er ifyn gütig. 

Slubieng bei bem Könige, antwortete biefer: an 'om id) ein 
perfönlid)e3 anliegen babe. 

S)er Äönig ift ^ben bringenb befd)äftigt, fprad) ber ©eneral. 
2lud) finb bie Surften von Mfen unb öolftein=@ottorp M ümu 
äöollt $b* wir Cmer anliegen anvertrauen, fo will id) e£ treulid) 
au£rid)ten. 

3$ erfenne banfbar @ure ©üte, £err General, antwortete 
s 2irtoeb. 3$ &to überzeugt, bafc meine 53itte um Aufteilung im 
£eere bei (Sud) in ben beften fyärtim ift. 2)od) toünfd)te id) Wobl 
febr, ba3 2lngeftd)t meinet Äönigä ju feben: ein ©lud, ba§> ify 
nod) nie genoffen Jiabe. 3d) war nod) nidjt geboren, afö er 
©todbolm verlief*. 



20 



2Bot)in er feitbem no$ nie hrieber gurüdgefefyrt ift, \§ toeife! 
fprad^ ber ©eneral mit einem unterbrüdten Seufzer. 9hm, $fyx 
fefet mir fo frifd) unb treufyergig au§, baf$ icfy (Sud) ben (Gefallen 
tfyun milL $ommt mit mir. 

2lrtt>eb folgte bem gelbfyerrn. 3)te %^nx be§> fönigltdfyen 
(55ema$e§ ging auf. ©in äJlann ftanb an einem Sifcfye, auf bem 
eine aufgefangene SSibel über einer $arte tton SRormegen unb 
einem $lane t>on greberiföfyaft lag. 2)er blaue, ungefdfymüdtte 
^eitrod mit großen fupfernen knöpfen, bie enge, f (femarge §al§; 
binbe, bas bünne <paar, ba% unfrifirt unb unbilbltd) fiel? in bie 
£öfye fträubte, ba§ breite, gelbleberne ©efyänge, ba§ ben über; 
langen 3)egen trug, bie großen ^eiterftiefeln, Ratten &ö$ften3 auf 
einen ©ubalternofftcier f (feueren laffen; aber ber feofye, eble 
3Bucfy3, bie fd&öne ©tirn, bie großen, fanften, blauen Singen, bie 
mofytgeformte üftafe, gaben ber gangen ©eftalt etma§ ÜDlajeftä; 
tif$e§, unb fyoben fie fo entfcfyetbenb ljerau§ üor gtoei geftidten, 
befternten unb bebänberten Ferren, bie ft$ noefy im ©emacfye be= 
fanben, bafc 2trtoeb augenblicflid) ben nie gef ebenen $önig 
erfannte. 

2lm vierten bie Saufgräben eröffnet! fpra$ ber Äönig eben 
t>erbrief3li$, unb geigte mit bem ginger auf ben $lan. ©ollten 
toeiter fein ! 

3a totfljl, 3|ro aJlajeftdt! antwortete 2lrtt>eb3 ©cfyirmfyerr 
mit fernerer Betonung. Sftan gerate in $erfud)ung gu glauben : 
®er, melier biefe arbeiten leitet, lönne fie ni$t förbern, ober 
toolle e§> nid)t, unb ber Oberft äftegret x>erftel)t fonft fein TOetier, 
ba£ mufc man ifym laffen. 

3$ meij3, ma3 @r fagen toill, Südfer, fagte Garl mit finfterm 
©efic&t. Slber .i<$ toill xfym eine nüfeli^e £efyre geben. @r mufc 
Don SRiemanb übel reben, menn er mit feinem Könige fimd&t. 

©einen ©d?merg tterbeifsenb , trat S>ü(fer gurüct, fcon einem 



21 



fpötttfdfyen Säbeln be§ altern gürften »erfolgt , toäljrenb ber 2ln? 
bere, ein Süngling »on 2trtoeb3 2ilter, tiefen mit einer §ofyeit 
mufterte, bie tyxn nidfyt all%u mofyl \tatio. 

Ser Äönig folgte t^en Süden feinet Neffen, mürbe Slrtoeb 
getoafyr unb trat auf ifm gu. Söer? fragte er mit einer gemiffen 
Verlegenheit. • , 

©tyllenfttema, antwortete SIrtoeb, fi$ tief »erbeugenb : ein 
fcfymebifcfyer ©beimann, ber %fyxo SKajeftät um bie ©nabe bittet, 
unter Sfyren galwn festen 31t lernen. 

©raf ©tyltenftierna? fragte Garl, ficfy auf feinen liefen; 
begen ftüfeenb. $er Vater ein beterminirter £mt! fpracfy er gu 
feinem ©cfymager, at3 s ilrmeb bie Srage bejahte, unb ein gudenbe^ 
Sädjeln ber 2ippm »erunftaltete ba§ tooljlgebtlbete ©eftcfyt. 

SDod) »oll Sßfltdjttreue für feinen ^önig unb fein Vater- 
lanb! fiel 2lrmeb feurig ein. ©eftatten 3l>ro STlajeftät bem 
©ofyne, ben Vernein gu führen. 

2öol)lgefällig fal) ilm ber Äönig an. 3$ toerbe jefet ben 
2)änen ben ©ülbenlöme nehmen, fagte er. @r lann mir pr 
©eite bleiben. 

2)er Fimmel lofyne e§> 3ftro äftajeftät! rief Slrmeb entjüdt, 
unb griff nad) be£ gelben ^anh, fie gu füffen. 

$d) liebe ba3 nicfyt, fpracfy ber Äönig, fte fyaftig toegäiefyenb, 
unb ber ©eneralabjutant ©iquter, ein hagerer grangofe, mit 
einem fingen, »om Seben »ermüfteten ©eftdfyte, trat tn'3 ©ernadj). 

2ttle§ ift bereit jum ©türme, 3ftro -Dtajeftät ! melbete er. 

dJlit ©ott, Äameraben! rief ber $önig, unb futyr in bie Unge- 
heuern gelblebernen ©tulpfyanbfdfyulje. 

3)iefer ©türm hrirb 2ftenf dfyen loften! fagte 2)üder leife gu 
bem jungen §ergoge. 

Ol) ! jif^te ©iquier, ber e§ gehört, @in großer frangöfifdfyet 
©eneral, unter bem id) früher biente, pflegte »or ber ©cfyladjt gu 



22 



fagen: 2Benn ©ott ^eute neutral bleibt, fo f ollen bie Messieurs 
6cbläge bekommen'" 

S)a menbete ficb ber $önig, ber fcfyon in ber £bür mar, nod) 
einmal um. Sein großer ©eneral, fyrad) er, unwillig über bie 
Slnfübrung be3 freien 2Bifeworte3, 3U Siquter: bat batnafö atö 
ein großer üftarr gefprocben. 

■Kit einer üftiene, bie ben ©ritntn über bie unerwartete Be= 
fd^ämung fd&Kd&t tierbarg, fdfylug Signier bie 2lugen nieber, unb 
lautlos folgten bie $riege3männer ibrem £>elbenfübrer. 

4. 

SDie Sdban^e ©ülbenlöwe wimmelte t>on Dfotbröden. 9Jtit 
bem gelbgefcbrei: ,,$ilf ©ott!" sogen bie blauen fd?webifd)en 
Bataillone im Sturmfdbritt fyeran. £)a tfyat bte öölie ibren 
^acfyen auf unb fcbleuberte au§ gängig geuerfcblünben ben flatus 
menben, bonnernben £ob in ibre Reiben. Unerfdbüttert faben 
bie Krieger anfänglich ibre «Sameraben fallen ^ur Dfccbten unb 
Sinfen, unb brangen mutbig t>orwärt£. $efet begannen aber bie 
f einblicben Äartätfdfyen gu würgen, immer gablreicber fanfen bie 
Opfer in ibr Blut, unb bie Uebriggebliebenen ftufeten unb widmen 
langfam surüd. 

D^ubig, wie bei ber üftuftetung, btelt im Bereid) be§ ©e= 
f d)üfee§ ber $önig gu $ferbe mit feinem ©ef olge, 2lrweb an feiner 
Seite, ber ba§ neue Scbaufpiel mit mutagen, freubigen Bliden 
betrachtete. S)a lam ein weicfyenbe^ Bataillon in bie s Jläbe be§ 
$öntg§. 3ornig fprengte biefer ibm entgegen. $föt f eib Sdjwe* 
hen, bonnerte er: unb fliegt? Surüd an ben geinb! 

2Bir baben alle unfere Dfftciere verloren, 3b*o SBajeftät! 
rief ein alter Korporal. 

Sitternb fcor R ampfe^luft fcfywang fxdb 2lrweb in bem 2lugen= 
blide au3 bem ©attel feinet $ferbe3, unb fragte, nod) im Bügel 



23 



ftebenb: 3)arf id? bie geute nod? einmal gegen bie ©cfyanae 
führen? 

SSerfud^* @r e£! fprad) ber Honig freunblicb, unb galoppirte 
auf bie anbete ©eite ber ©(bange, mo ftd) bie ©cbmeben au$ gu= 
rüdgugteben begannen. Sntgüdt f prang 2lrtoeb ttom ©aul, 30g 
ben Segen unb rief ben Kriegern gu: 3m tarnen be§ Äönigg, 
balt unb linföum febrt! 

Sie ©olbaten geborgten, 2lrtt>eb trat an ibre ©pi&e. 

Senft an ben gelben, bem 3b* gehört, rief er: unb an 6ure 
eignere, unb OJlarfd^, mit ©ott! 

©ott inlft! fd?rie bie neu ermutigte ©$aar unb ftürgte bem 
güfyrer nacfy. 3Ba3 nodfy fiel, ba3 fiel, unb balb ftanb ber £aufe, 
burcb bie krümmer ber anbem Bataillone tterftärft, an ben $al= 
lifaben be§ ©raben§, fidler ttor bem fernblieben Äanonenfeuer. 
2lber jefet pfiffen bie tleinen ©etoebrfugeln tton ber Sörufttoebr 
berab, unb töbtenb unb t>erftümmelnb platten tyex unb ba 
©renaben. 

Reifet bie ^allifaben au%, unb bann binab unb binauf ! com= 
manbirte 2lrtoeb, unb mit gewaltiger $raft f^leuberte er ben 
$fabl, ben er gepadt, binunter in ben bartgefrornen ©raben, unb 
fprang nacb. Sie ©olbaten folgten feinem Seifpiel, unb balb 
fear ber ienfeitige 2Ball t>on ben Metternben bebeeft. SBütbenb 
üertbeibigten fid) bie Säuen, unb nod) man^e^ ©dfytoebenleben 
mufete begablt werben, ben tbeuern ©ieg gu erlaufen. Stiel 39tu& 
fetenlugeln fähigen burcb 2lrtt>eb§ §ut, aber in bem 2lugenblicfe 
barauf ftanb er auf ber Sruftmebr unb fttefc einem ber ©cbüöen 
feinen Segen in bie 23ruft. @in SBajonnetftofj be§ Slnbern ftreifte 
feine SBange. tiefer fiel unter ben Äolbenfdfylägen ber na^lom- 
menben ©cbmeben, unb bod? flatterte bie $abne mit ben brei $ro= 
neu fcom erftürmten SSalle. 

3n bem 2lugenblicfe eilte audf) ber Honig, ber t>on ber anbem 
©eite ben Söall erftiegen, mit blutigem Segen an ber ©pifee eine§ 



24 

23ataillon3 gerbet, unb ma§ üon ben deinen no<b lebte, ba§ toarf 
bie WluZleten nieber unb fd^rie: Karbon! 

•Jiod) ttor mir auf bem SBalle! rief ber föniglicfye §elb, inbem 
er ben blutenben Slrmeb umarmte. S>a§ ift nod) ein echter 
©darnebe ! @r ift ©arbebauptmann, ©tyllenftierna. 

SBir iahen an gtoet Gompagnieen ©efangene, fprad) ©iquter, 
mit morbluftigen 23tiden gu bem Könige tretenb. Sie baben e£ 
auf ben ©türm ankommen laffen, ifyx Seben ift Dertonrft. SBefeb* 
len 3^ro SWajeftät, bafc fie in bie Pfanne genauen merben? 

$ed)t, ©tquier, ermieberte @arl lädfyelnb. Safc @r ben armen 
beuten im Säger ein $aar bunbert $fannenlucben baden. Sie 
mögen ficb fatt effen unb geloben, in biefem Kriege ntd)tmebr 
gegen mtcb gu festen. 2)ann lafjt fie in ©otte£ Warnen ibrer 
2öege geben. 

Söie 3b^o 3Jlaieftdt befehlen! fprad? ©iquier fnirrfcfyenb, 
unb ging an bie 2lusrid)tung be3 untoUlfommenen s ituftrage3. 

$at un% ber §err gebntaufenb $funb erlaffen, fagte Garl, 
ft$ bulbreid) p 2lrtt>eb menbenb: fo tonnen mir unferm ?Jlit= 
Inerte aud) toobl bunbert ©rofcfyen Renten, yiifyt mabr, mein 
lieber Hauptmann? 

£eil bem Reiben, rief s ilrmeb begeiftert: ber eben fo fd?ön gu 
ttergeiben, atö gu fiegen tterftebt! 

üftid)t loben! rief (Sari, mit bem gufce ftamftfenb. $ü) foeifc 
mobl, bafc @r e§> ebrltd) meint, aber idj !ann e$ einmal nicbt 
leiben! 

@r ging. 2lrtoeb ftüfete ftd& auf bie Srufttoebr unb fab bem 
3uge ber gefangenen 2)änen nad), bie in ba§ Sager tran3portirt 
mürben. SDann bltdte er ftolg auf ben blutgebüngten $lafe,- ben 
er erobert, bann nad? Often bin, tt>o Stodbolm lag, unb feufgte : 
$ätte micb ©eorgme bo(b gefebn ! 



25 



5. 

§ell flimmerte ba§ £icfyt bei* .ftTonleucfyter unb @ueribon§ 
burd? bie ©piegelfenfter be§ Äönigfyaufeä auf bem Mitterfyolm, 
unb ber lidfyte ©d?em glänze t>on bem ruhigen ÜRalar=6ee vr>ie= 
ber. S3ei ber ^rtnseffm UIrtfe Eleonore t>on Reffen mar 2(ffemblee 
unb ©iriel, unb ba3 buntgefdfymüdte ©emimmel ber £ofteute 
mogte, leife auftretenb, fcfymetcfyelnb, Ijeucfyelnb, üerleumbenb, 
liebelnb unb ficfy langmetlenb, in ben golbenen 3immern auf unb 
nieber. hinter ^en ©arbinen eine§ einfamen genfterä lehnte bie 
fyolbe (Georgine unb fafy mit bangem 6elmen hinüber über ben 
See naü) ©übermalm, beffen Xrennungplaö füll unb bunlel t>or 
ifyr lag. 3n ifyrer üftäfye fafs bie ^rmgefftn mit bem Dberftatt- 
kalter, 93aron Saube, unh bem alten ©tyllenftierna am S'fyombre; 
Stfd>e. 

^Reuigfeiten au§ üftormegen? fragte Ulrife, bie harten 
mifcfyenb. 

$on 2lrmfelb3 #eer, antwortete £aube: finb mir fdjon lange 
ofyne -ftacfyricfyt; aber miemir ein greunb f treibt, ^at ber Äönig 
eine mistige Sdfyange genommen t>or grebertföfyail. 

G§ ift gut, bafe e§> nod) anbere Gorrefponben^ in Scfymeben 
gibt, fpracfy bitter Ulrife, inbem fie ifyren Sftitfpielew bie harten 
fyaftig gumarf. deinem ©emafyle ift e§> nid)t erlaubt, bie öffent= 
liefen ©efyeimniffe be3 gelbgugeg %u überfd^reiben, unb auf 99iit= 
Teilungen meinet 23ruber3 barf niemanb in ber Keftben^ rennen, 
unb id) am menigften, ba id? ba% Unglüd fyabe, ein ^rauenaimmer 
3U fein! 

Sinb mieber mele Seute geblieben? fragte, feine Äarten ran= 
girenb, ber alte ©tyllenftierna ben Dberftattfyalter, unb fagte ein 
Solo an. 

Wlan fyxifyt t>on fiebenljunbert, antwortete biefer, inbem er 
f auf te : unb ber SSerluft mürbe nod) größer unb t>iellet$t gang 
ttergebenä gemefen fein, menn nid)t ber Äönig felbft unb ein 



26 



junger Sotontatr ftd& vor bie meid^enben Motten geftellt, unb fie 
gum Siege geführt Ratten. 

®a burd^uclte eine freubige 2lfynung ben Sufen ber l)ordt)en= 
ben ©eorgine. ®ben sollte fie hervortreten unb in ber Siebe 
©elbftvergeffenljeit an hen (Srgäfyler bie ungiemlidfye grage naefy 
bem Flamen be§ $olontair§ tlmn, aU ifyr ber Sater be§ beliebten 
burd) feine grage ba§> £>ofynläd)eln ber Höflinge erfparte. 

■Stein s iluctor nennt ifyn ©pllenftierna, ermieberte Zauber 
aber ba 6mr. (^celleng Sofyn gut 2lrmfelb'fd)en Strmee gegangen 
ift, fo muf$ hierbei ein SJtifeverftänbnifj vorhalten. 

28er meift ! grollte ber 2llte,- ber legten vergebenen Sitte be§ 
* ©olme§ gebenfenb, unb fiel über bem ©rmägen aller SJlögli^teis 
ten Gobille. 

3Bäre e§ ba§ nid)t, fu^r Saube fort: fo mürbe id) miefy 
freuen, @mr. (Sycelleng gratuliren $u fönnen. 3)er $önig bat 
t)m tapfern Solontair gleicfy in ber erftürmten Sc^anje pm 
©arbefyauptmann avancirt. 

2Rein£elb, mein 2lrmeb ! jaud^te ©eorgine in iljrem £ergen, 
unb ifyre metfce §anb marf ben' gärtlicfyften $uf$ naü) SBeften fyin. 

©olcfye flüchtige Sonnenblide be§ $riegerglüde3 ängftigen 
mify mefyr, al§ fie mid) freuen, fprad? Ulrife. Sie entf Reiben 
bie £>auptf afyt nidfyt, unb bienen nur bagu, ben @ifenfinn meinet 
93ruber§ gu ftäfylen. Seht Spiel ift einmal ofyne Rettung verloren. 
Sei fortbauernbem llnglüd mürbe er ba% enblicfy einfeljen unb 
ba§ einzige Mittel mäfylen, ba3 tyn m>d) retten fann. 

2>a§ mürbe gemtf? längft gefd?el)en fein, flifterte Xaube i&r 
gu: mennSaronC^örg nid)t fortmä&renb burd? feine fata morgana 
bie ftn!enbe Hoffnung aufregt gu erhalten müjüte« 

Sefyr mafyr! pflichtete it)tn ©pllenftierna bei. — Ofyne fein 
©laufoma be§ mtytfyologifcfyen $upfergelbe£ mar fdt)on biefer gelb* 
gug unmöglich 

greilid?, marf £aube fyin: merben bie alten öeibengötter, bie 



27 



er herauf befcfytooren au§ ber Stefe, 6d)tt>eben ben ©taat^bam 
f er ott bringen, aber toa§ lümntert ba3 ben 2lu3länber? 

3$ fenne feinen 2ftenfd?en, ben tcfy fo fyafcte, al3 biefen ©örg, 
fprad) leife Ulrife, unb i|t Singe funfeite babet fo grimmig, bafc 
©eorgine, bie au§ ibrem Serftecf ben Sltcf fafy, erfcfyrocfen gu= 
fammenfubr, obmobl fte bie SBorte ni$t vernommen fcatte. 

S3aron ©örg, melbete iefet Ulrifen ber bienfttlmenbe Kammer* 
junfer: fommt t>on2llanb, gebt naü) greberif §fyall , unb bittet, 
©todfyohn paffirenb, um hie ©nabe, @tor. königlichen #obett 
aufmarten gu bürfen. 

2lbgetoief en ! fpracb Ulrife mit f alt er SBeracbtung. 

3$ toeif* nid)t, flifterte tt?r Saube gu: ob (§m. 3?önigltcbe 
£obeit ttu>&ft$un, §ocbbero Ungnabe auf biefe SBeife gu äufjern. 
S)er gefränfte @brgeig eine§ Parvenü ift rachgierig, unb ©örg 
gebt t>on fyier birecte gu ©einer SD^ajeftät. 

©o bin id) alf o nicfyt einmal ©ebieterin in meinen 3tmmern ! 
rief Ulrife heftig, @£ ift toeit gefommen! ©ie ftanb auf unb 
legte bie harten nieber. 3$ bin untoofyl, fagte fie gu bem $anu 
merjunfer: toerbe micfy in meine Slppartementio gurücfgtefyen, unb 
fann niemanb fprecben. 

2)er Äammerjunfer oerbeugte ftcfy unb ging , t^ext Unirillfom^ 
menen abgufertigen. 3)ie ^ringeffin rief ibre tarnen unb raufcbte 
mit ibnen gum ©aale l)inau3, ben jefet ber Höflinge f$eue3 Ge- 
murmel erfüllte. Saube nabm ben alten ©tyüenftterna unter ben 
2lrm unb ging mit ifym im leifen, angelegentlichen ©efpräcfye auf 
unb nieber. 

Slrmer Sater, mie Ijaft S)u 25id? mit deinem großen, tt>ar= 
men bergen in bie§ falte, fernbliebe 8anb oerirrt! fyrad) ©eor* 
gine, bie bie lefete ©cene fcfyarf beobachtet fyatte, unb eilte, unbe= 
fümmert, ma£ bie ßtiquette bagu fagen toerbe, au§ ber ©efelk 
fcfyaft, ben geliebten 35ater gu begrüben .! 



28 



6. 



3)er gelbmarfäfyall S^eäffiöib fafc martenb auf bem Äanapee 
im ^abinet be3 S3aron ©örg. @ben lehrte btefer Dom Scfyloffe 
%uxM, unb ber $erbrufj über bie fcfynöbe Surüd'toeifung, bie er 
erfahren, micfy ber grettbe über ba% äöieberfefyen be§ greunbe^. 

3$ banle Gmcfe, mein mürbiger greunb, fpracfy er, 5tyenffiölb 
xtmarmenb: bafe 3&r meine Sitte fo fcfynell erfüllet. $3 mar 
meine $flicfyt, Gsucfy gtt befugen, aber meine ©tunben ftnb gegärt. 
3$ mujs noä) biefe gan^e Sftacfyt fytnburd) arbeiten, unb morgen 
tüill iü) fdjon auf bem SBege fein na$ greberit3fyatt. 

$t)r lommt Don 2llanb? fragte S^enfttölb gefpannt. 28a§ 
bringt Sfyr un§ Don bort? 

©ott fei S)anü rief @örg mit gefalteten §änben. 3$ bringe 
Gmd) ben grieben mit Sftufjlanb! 

2)en grieben? fragte ^enfttölb aufbringend 2)en grie- 
ben gmif^en bem tlugen ßgaar, ber im $ortljeil ftfet, unb unferm 
(Sari, ben ba3 Unglüdt nur nodfy fyartnädiger macfyt? S)a3 ift 
unmöglich! hättet 3f?r and) hnrflid) leibltd?e 23ebingungen erl>al= 
ten, ber .König mürbe fie bodfy nie annehmen. 

3)te glän^enben Sebingungen, bie i<$ i^m bringe, ratificirt 
er gemifj, antwortete ©örj. $eter behält Don feinen @toberun= 
gen nidfytä al3 Sieflanb, ümn 2tjetl Don ^ngermanlanb unb 
«ffarelien. ällleS übrige gibt er un3 gurüd. 

$eter gibt etmas gurüd?! fd)rie D^enftiölb aufeer fid? bor 
ßrftaunen. 

Stufjlanb, fprad? ©örg weiter: Derbinbet ftd) mit un$, ben* 
felben <5tani3lau3 auf $olen3 Sljron gu fefeen, ben e3 Dörfer 
berjagt tyatte, unb fdfyidt 80,000 Wlann, ben nämlidfyen Äönig 
Sluguft gu entthronen, für ben e3 burcij) gefw ^afyre gefämpft fyat. 

3fyr er^ä^It mir ba ein •äftäfyrdfyen au3 ber taufenb unb eine 
5ta$t! fagte jtyenfliölb ungläubig. 






29 



sflujslanb, fu&r ©örg fort: fü^rt auf feinen ©Riffen 10,000 
Sd)meben nad) Cmglanb gut Unterftüfeung be§ $rätenbenten. 
Vereint mit ©darneben greift e§ ßannoüer an. SBir nehmen 
33remen unb Serben, retabliren ben §ergog t>on $olftein, gmingen 
^reufcen,. feine 33eute fyerau^ugeben, gmingen ben Äaifer, ben 
Slltranftäbter Vertrag gu galten — 

Unb hierauf f eib 3fyr ermaßt ? fragte ber gelbmarfdjatt mit 
fpöttifdfyem Säckeln: benn fo pflegen bergleic^en unglaubliche 
£>iftorien gu enbigen, bie gulefet ber ©rgäfyler blo3 geträumt fyat , 

©örg fufyr auf unb faf) feinen SDtann |o# an. 3)o<$ bedang 
er bie auflobernbe §ifee, ging gum Scfyreibtifcfy, nafym einige 93o= 
gen Rapier fyerau£, unb mit bem 3uruf: Sefet! gab er fiebern 
gelbmarfdfyall. 

[Kfyenfftölb la§, unb unter hem Sefen mürben feine Singen 
immer größer, aber feine Stirnfalten immer tiefer, unb er fcfyien 
mit einem recfyt feinblidfyen ©efüfyle gu fämpfen. ©dfymeigenb gab er 
enbltd? bie Rapiere gurüd,ftanb auf unb griff nad}§ut unb3)egen. 

Sfyr fcfyeint jefet überzeugt in fein, §err gelbmarfdfyalt, fagte 
©örg: aber bie llebergeugung freut (und) nid)t, unb bod) fyabt ^x 
an biefem ^rieben fo großen SlntfyeiL hättet Ql;r nicfyt ben ßönig 
auf gute ©ebanfen gebraut, al§ fcfyon bie gange Sftegociation gu 
f Reitern brofyte, id) märe nie fo meit gekommen, aU icfy l)eute bin. 

3a, ermieberte Dftyenfüölb falt: e§> freut mid), bafs t$ bie 
Seiter gemefen bin, auf ber ^x gum ©ipfel emporgeftiegen feib, 
unb id) münfdfye @ucfy ©lud. — 

(Sr verbeugte fid? fefyr förmlid) unb- fd)ieb. ©örg leuchtete 
ifym felbft fyinau3. SBieber um einen greunb ärmer! fprad? er, 
al§ er gurüdfam. ; 3fd? merfe f$on, biefer triebe mar gu öortfyeik 
fyaft, al£ baf$ ifyn mir ber alte D^enffiölb ^ätte gönnen folten. 

S)a llopfte ein nieblid^er ginger an bie %fynx, unb ein feinet 
Stimmten fragte: dürfen mir jefet fommen? 

9lur herein ! rief ©örg , ber ba£ 6timmd)en mofyl fannte, < 



30 

mit freunblicfyem Säbeln, unb an ber £anb @eorginen3 Rupfte 
ein jüngfte3 Söcfytercfyen äftagbalene herein, äfttt einer heftigen 
ßmpftnbung fiel i^m ©eorgine um ben £al3, toäfyrenb 9Kagba= 
lene an ifym herauf Heiterte unb tfyn mit ©etoalt . gtoang , fte auf 
ben 2lrm p nehmen, 

Oü peut-on etre mieux, qu'au sein de sa famille?! fprad) 
ber Sater, 9Jlagbalenen redfyt ^er^liä? abfüffenb. üftein £au3 ift, 
glaube tdj, ber einzige Ort in 6cfymeben, too man e£ im drnfte 
gut mit mir meint. 

3a toofyl, mein Sater, fpracfy feufgenb ©eorgine. 3d) neunte 
e§ bon Sag %u Sage mefyr toatyr, tote menig ©erecfytigfeit ßucfy 
ba§ Sanb toiberfaljren läfit , ba3 $l)r p retten im Segriff ftefyt. 
@rft I;eute bie berfagte 3lubien^ %\t ^ringeffin mar nicfyt Iran!, 
aber fie murb e Iran!, um ßucfy ntcfyt fefyen gu bürfen. 

@3 ftünbe freiließ übel mit mir, fagte ©ör^ lädfyelnb : toenn 
mein ©dfyidtfal bon ber $unft biefer Itlrüe abginge. Sie !ann 
e£ mir nic^t üerseifyen, bafc Qfyr Sruber mir ein Zutrauen fcfyenft, 
ba3 er ifyr jebergeit tterfagt fyat. 2lber mie fommft benn SDu mit 
deinen funfgelm $afyren au biefer ferneren biplomatifd&en Semer* 
lung, (Georgine? 

@r fafy fie lange bebädfytig an. greiliefy, ful;r er fort: 2)u 
bift mir in bem legten falben ^afyre gewaltig in bie $öl>e ge- 
fcfyoffen, unb ba3, ma3 man bei Crnd? SSeibern Sernunft nennt, 
pflegt ftcfy bann in faft unglaublidfyer Sd^nelligfeit gu entftricfeln. 
2lu$ recfyt fyübfdfy bift 5)u geworben, unb im Sluge felje id) fogar 
fd^on ein ftixritfym ©cfytoärmerei. S)u toeifct bod) nid^t ettt>a 
fdfyon, bafc S)u ein §erg fyaft? 

©eorgtne ^atte toäfyrenb ber fdjarfen ÜÖiufterung bie s ilugen 
niebergef plagen; je&t fyob fie fie fd)üd)tern empor, unb fucfyte in 
bem ©efidfyte be3 SaterS gu lefen. ®ie gutmütige Sozialität, 
bie barau§ fprad), machte ifyr -äftutfy, unb feine £anb an i^re £ip* 
pm brücfenb ftürgte fie in feinen güfjen. 






31 



2BaS foll btöV. fragte ©örg unwillig, bie £anb meggiefyenb. 
3$ bin lein Sltyrann auS ber frangöfijc^en Sragöbie, unb icfy liebe 
bie <5d?aufpielerfcenen im ttnrtltdfyen Seben nidjt. 6tefy' auf, 
menn id) 3)id? fyören foll. 

yiifyt efyer, bis Qfyr mir üergieljen, fd^Iud^gte ©eorgine : id) liebe ! 

60 fyat micfy bocfy meine 2ßetterlunbe nicfyt getäufcfyt, fprad? 
ber Sater. ®u liebft alfo ? Gin menig $u frül), mufe tcfy benennen. 
s 2lber ftefy' nur auf, unb jage mir erft, men ®u liebft. 

2)en ©raf en ©tyllenftterna , lispelte ©eorgine laum fyörbar, 

2lrmeS Äinb! rief ©örg mitteibtg. S)aS mirb ftd? fcfymerlid) 
arrangiren laffen. 

S)aS fyaben mir gefürdfytet ! rief ©eorgine, bte £änbe ringenb, 
unb ftanb auf. 

3$ mürbe allenfalls gegen tm jungen 2ftann ntd)tS einiDen; 
ten, fufyr ©örg fort: aber fyabt 3ftr eS benn ^Beibe gang überfeinen, 
bafc fein Sater einer meiner entfdfyiebenften ©egner ift? (Sfyer ge= 
traue id) mir, t)m grieben gu fd^Iiejsen ^mif dfyen &d)tveben unb 
S)änemarl, als gmifd^en il)m unb mir. 

®a f cfylang bie Heine SDlagbalene ilire$änbd)en um ben üftaden 
beS SaterS. Sitte, bitte, flehte fie: gieb ber armen ©eorgine 
i^ren s 2lrmeb, fie liebt ifyn fo fefyr! 

s illfo S)eine Sertraute? fragte ©örg ©eorginen mit gemütfc 
lid)er Saune. 5)enn fie roetfc f ogar 1)en Saufnamen beS ßrmäfylten. 
9hm, Jlinber, bie 6adfye lommt mir 3toar febr plööüdf); aber id) 
fage bocfy t>or ber $axit> toentgftenS nicfyt 5Rein. 3u bem $a ge^ 
fyört nod) ein anberer ÜKann als ber fdfymacfye Sater beS verliebten 
äftäbcfyenS. ^nbe^ tmtl id) mir bod? ben Goribon ein menig be= 
trauten, fyole ifyn nur fyerein, ©eorgine, ti^nri S)u ^a[t tyn ja bod? 
toofyl fdfyon brausen im Hinterhalte. 

3ft? tfyut mir feljr Unrecht, lieber Sater, forad? ©eorgine mit 
bem gefräniten Selbftgefüfyl ber Qungfrau. 2irtt>eb ftefyt im fdfytüe* 



32 



bifd&en Säger ttor greberiföfyall. @r W fcfyon eine ©dränge er* 
obert, unb ber Äönig fyat i^n gum ©arbeljaufttmann ernannt. 

S>a£ gefte^e id)! fd^ergte ©örg, feine Ueberrafdfyung gu t>er= 
bergen. 3)a§ gel)t ja geraben 2Bege§ auf ben gelbmarfdfyall to§. 
3lun e§> freut mid), bafc 2)eine Söafyl 2)ir ©tjre madfyt in jeber 33e- 
pflung. 2)a§ Weitere sollen mir ©ott empfehlen. üMd? fpridjt 
fd)on hie $bee redfyt freunblid) an, mid) burd) eine geliebte 5Tod?ter 
mit einem ebeln §aufe be3 Sanbe3 p fcerbinben, beffen ^ncolat 
id) mir gu tterbienen fyoffe burcfy mein raftlofes? SBirlen für fein 
Söofyl. 2Benn nur hie s ilnbern aud? fo badeten. SIber ber alte 
%liU ©tyllenftierna mirb üiel bagegen eingumenben fyahen. 

2)a3 meint Slrtoeb aud&, fagte ©eorgine traurig. 

^a, ja, fprad? ©örg, büfter t>or ftcfy fyin f e^enb : icfy ^abe in 
gang ©cfymeben jefet mofyl nur nod? einen einzigen greunb, unb 
mein ©lud ift e§> nur, baf$ biefer Sine ©cfymeben§ Ärone trägt. 
Gsr fprang auf unb umarmte feine £öcfyter mit ^eftigleit. — ©ef>t 
jefet fcfylafen, Ähtber, fagte er: ge|t unb bauet Gmre Suftfcfylöffer 
au§, fo bunt unb glängenb ^x toollt. ©türmen fie aud? mit ber 
Seit ein, fo fyabt^r bod) hie Hoffnung genoffen, unb ha§> ift fdfyon 
met auf biefer 2Belt, beren greuben faft nur au§ 2llmungen unb 
Erinnerungen befielen, ©efyt! iü) mufc nodfy macfyen unb arbeiten 
für ©dfymeben unb für Eudfy. Sofynt mir aucfy bieg Sanb mit <pa{3. 
SSon ßuern £>ergen ermarte ify Siebe unb 2)anf, unb mill mid) 
baburd? entfd)äbigt galten. 

®§> toirb nod) allel gut merben, lieber Sater, tröftete ifyn 
©eorgine. ©eit iü) @ud? mein ©efyetmnijä geftanben, feit ^x e% 
f o gütig aufgenommen, ift mir ein Zentner toon ber SBruft gebälgt. 
3d) atfyme lieber leidet unb frol), unb meine, bafc i$ fdfyon am 
Siele ftefye, unb bafc e§> mix gar nidfyt mefyr festen lann in ber SBelt. 

2)ie 9Kdbd^en gingen, unb ©örg fdfyloft bie %\)üx hinter 
ifmen p. 



33 



7. . 

S)ie 9tacbmittagfirdbe be§> erften 2lbt)ent = Sonntag3 fear au 
@nbe im Sager t>or greberil^ball. 3)ie Krieger ftrömten au§ 
einanber, unb 2lrm in 2lrm fd^lenberte ärmeb mit bem Slbjutantett 
JMbert nad? ber näcbften üftarfetenberbarade, um eine Partie 
Scbad) gu fptelen. 63 mar nod) gana leer barin, unb bie 2Kar!e= 
tenberin ftanb, ber ®äfte fyarrenb, im bunten geiertagpufee, al3 
ibr eigene^ 2ln3bängefcbilb, an ber £bür. — S)te beiben greunbe 
festen ftd) bei einer glafdbe 23urgunber gu bem blutlofen Kampfe 
nieber. Seife riefelte brausen ber Scbnee fyexab auf ben bartge^ 
frornen 93oben. 3$on ben Söällen ber ©tabt unb x>on bem boben 
greberiföfteen ber bonnerte bumpf ba$ bänifcbe ©efcbüfe burcb ba§ 
Scbneegeftöber betüber, mäbrenb im Sager bie Selagerungar^ 
beiten feierten, bem getreibten ^iubetage px (SE?ren. !ftur bann 
unb mann unterbracb, wenn bie feinbti^en kugeln einfcblugen, 
ba§ Äraren ber 23aracfen unb ba3 ©efcbrei ber Solbaten bie 
Sabbatftitle. 2lber ba§> irrte bie Spielenben ntcbt. Sie batten 
fid) fo in ibre $läne vertieft, baf$ fie e§> nid)t einmal mabrnabmen, 
afö fidb ba3 ©emad) nadb unb nadb mit Officieren füllte, unb 
mebrere 3wfd&auer ftd) hinter ibre Stüble ftellten. 

3efet nabm Slrmeb mit gorniger £>aft einen Springer be§> 
@egner£ mit feinem Äönig. $alt! rief Velbert , feinen Dfficier 
feft baltenb. 2)ein Säufer tüirb baburdb ungebedtt, unb id) nebme 
ibn S)ir auf ber Stelle mieber. 

TOmm ibn, fagte s ilrmeb. 2)em Springer ift mir läftig unb 
muj3 fterben! 

Sllfo ein reiner Saufdb um %n tauften ! f djalt «Solbert. 2)a3 
ift bodb offenbar gegen alle geinbett be3 Spielet ! 

@3 mar lein blofjer Saufd), t>erfid)erte 2lrmeb. S)u batteft 
einen argen $lan. gübrteft 2)u i\)n au3 , fo mar ify perloren. 
S)ein Springer galt auf bem ^lafee, auf bem er ftanb, mebr al3 

». i>. Söelbe'5 ©Stiften. IV. 3 



34 



ein gemöfynlidfyer Dfftcier, unb iä) tonnte mify nicfyt länger gegen 
ifyn oertfyeibigen. 2)rum taufte icfy mit ^ortfyeil, unb merbe e§> 
in älmlicfyen gälten immer fo machen. Verliert aud) mein geinb 
babei nid()t mefyr älä idj, fo geminne id? bod) menigften§ augen= 
blitfüdje Rettung, gerreifse feinen Angriff unb gminge itm, auf 
neue 2ftanoeuore3 3U benfen. 

Unb ben^önig anbrausen, mie einen Subaltern ;£)fftcier, 
brummte JMbert: ba§> ift aud? nidfyt äftanier. 

3Jlein üönig folt ftd) nidfyt hinter bie «Kanonen gießen, wie ein 
$erferfct)ad), ermieberte 2trmeb. — 2Benn e§> $lofy tljut, fo muf3 
er ficfy aud? au$fe£en, fo gut al§ einer feiner Solbaten. 

S)er leibhaftige @arl ber Smölfte, rief jemanb mit fyöfynifcfyem 
@eläd)ter hinter ifym. @r menbete ftcfy raf d) um unb erlannte \>en 
Oberingenieur üftegret, einen grangofen üou (Geburt, ber ftd? 
mit einem Sattyrgeftcfyte auf feine Stufylletme ftüfete. 

3<| banle @ud) für bie $ergleicfyung, §err Dberft, felbft menn 
fie iromfd) gemeint mar, fprad) ber Jüngling mit feftem, fdjnei* 
benbem Zone. SBollte (Sott, mir s Me, @ud? nid)t aufgenommen, 
lönnten un§> im ©lud unb Unglücf nur 3U gerrbitbern unfern 
eblen ^önig§ emporf Urningen, ma3 mürben mir für gange 
Scanner fein?! 

S)a bifc ft<$ 3Kegret in bie Sippen unb ging 3U bem £ifcfye in 
ber Ttitte, an bem er feine harten unb feine ©afette 3um $t)aro; 
fpiel orbnete. 

SDie£ ift mein erfter gelbgug, fu|r 2lrmeb begeiftert fort: unb 
Ijabe unfern §errn erft gmei SM festen gefefyen in meinem Seben, 
aber e§> reifte fyin, feinen SBertfy gu erlernten al§ Krieger unb 
gelbfyerr. @r ift immer grofc, bod) menn er ben S)egen in ber 
Sauft l?at, bann ift er lein 9Kenf$, fonbern ein Halbgott, unb 
man gerätl) in Serfud)ung , tyn anzubeten ! 

*ftid)t alfo, junger 3Kann! Itagte eine l)ot)le Stimme. 3)a3 
ift leine gute £ftebe! 



35 

S)ie Stimme !am Armeb befannt t>or. @r |ob bie Augen 
unb fa& hinter Äolbert3 Stuhle einen Jägern Sftann t>on etma 
breiig ^afyren in Giüiitracfyt. S)er Seibrod mit ben breiten 
Aermelauff dalägen, bie langfd)öfnge SBefte, bie 93etnfletber, alle? 
einfarbig t>on af cfygrauem Sammet, bie fdjmarse Sodenfterüde, 
gaben ifym ein ungemein efyrenfefteg, aber babei munberltd)e§ An= 
feben, ma§ burd) ba§ Starren ber geiftretcfyen Augen nod) un= 
l?eintlid)er mürbe. 

Unmillig über ben Säbel, ber in bem Unlenrufe lag, fragte 
Armeb bte graue ©eftalt lurg unb barf$: SBie meint ^x ba§, 
mein £err? 

3$ meine, erftrieberte ber ©raurod: baf$ mir immer bie £>aut 
f dauert, menn iä) einen redeten gelben alfo übermäßig greifen 
l)öre. ©ein Dtafym fann babureb nicfyt geminnen, unb ba§ alte 
gatum mtrb gar gu letajt eiferfüd^tig ob foldjer Abgötterei, unb 
pflegt fidt> oftmals an bem vergötterten ©egenftanbe felbft gu 
räcfyen. ©ebenft an bie Atmungen be§ großen ©uftaö Abolpf), 
a\§> tym 3)eutfd?lanb fo fnec^tifefe bulbigte auf ber ©onnenfyöfye 
feinet @lüde3, unb benft an biefer Atmungen traurige Erfüllung. 

3$ liebe bie 3tmmenmäfyr$en nicfyt, gürnte Armeb: unb ber 
Aberglaube, menn er ftd) im Seben breit machen mttl, ift mir in 
ber Seele pmtber. 

Qfyr !ennt gemifj ben^errn noefy nid)t, mit bem^r f pred)t, f agte, 
begütigenb Inngutretenb, ber ©arbefyauptmann, ©raf $offe. 3)aj3 
mir bier fteben, fo nafje^an greberifi^all, bafc 3fyr f)ier ©ure erften 
Sorbeern gebrochen, bantt ^x allein ibm. — S)urd) feine tiefe 
2Biffenf$aft f$uf ©enerat 2)üder ben Sofylenbamm gmifa^en bem 
•äfteerbufen Strömftäbt unb ^befiatl, über ben unfere Sdjnffe auf 
fünftlicfyen 9Jtafd)tnen au3 einem gafyrmaffer in ba3 anbere fyer? 
überrollten. 

9ttcbt möglid)? §err Sergaffeffor ©mebenborg! rieffa^nell 
befänftigt mit frohem ©rftaunen Armeb, un'o bot bem ©raurode 

3* 



36 



bie grieben§bcmb. 6webenborg, ©webenborg! murmelte e3 
ring§ in ber ©efellfcbaft, unb bie Dfftciere brängten ftd) b^an, 
ben fonberbaren 2ftann bon 2lngeftd)t 3U s 2lngeftcbt gu flauen. 

©webenborg ! lachte Siegtet bom $^arotif d&c berüber, <pabt 
3b* @ud) wieber einmal b^ugefunben? 3Ba£ bringt 3b* un§ 
9?eue3 mit? 28ie ftebt e§> in ben übertrbifcben unb unterirbifcfyen 
Legionen? 

Sie @ngel meinen unb bie Teufel lacben! antwortete ber ©e= 
fragte mit fcfyauerticfyem ©rnfie. 

Unb voa§> fagen @ure ©elfter bap? böbute ber grangofe 
weiter. 

©ie fcbweigen in ber !ftäbe unreiner ©eelen! erwieberte ber 
©eber mit einem £)omtertone, ber bem ©ftötter ben Sftunb berf dblofc. 

ginbe t<$ tyex ^en Hauptmann ©pllenftierna?! rief ber ©e= 
neralabjutant ©iquier %ux £bür binein. 

§ier ift er, antwortete 2lrweb aufftebenb. 

$n einer ©tunbe erwartet @ucb ber Äönig in feinem Quartier, 
fprad) ©iquter, unb trat gum ^S^arotifd&e. 

©ewifs, um Gmcb wegen be§ testen 2lu3falle§ nachträglich ein 
freunbtid?e§ SBort gu fagen , meinte ©raf $off e. üftun, ba3 mufc 
Cmcb (§uer geinb laffen, bafc $b? e§ ritterlich berbient babt. 

3cb banle Gtuä), §err Hauptmann, fpracb Slrweb bef Reiben: 
für ba§ s 2lnerfenntnif3, bafc ic| meine %fkßt getban. 2)ocb baben 
wobl Rubere eben fo biet geleiftet bei biefer Aktion, wenn nid)t 
nocb mebr. 

Söer ftdj felbft erniebriget, ber foll erböbet Warben, fprad) 
©webenborg, mit fanftem Söoblwollen feine §anb auf 2lrweb3 
©cbulter legenb. 

S)u fommft wie gerufen, ©iquier, Rottete üftegret bon neuem. 
S)u wollteft S)ir ja fd?on längft ba3 £joro£coft ftelten (äffen. SDort 
ftebt ein ÜUletfter biefer §ol]en «fhmft, ber grofee ©webenborg, ©teb 
ibm ein guteä SSort. 



37 



2>a$ märe mir px langmeilig, ermteberte Sicjuier. @§ gibt, 
mie id) gehört, fciel babet 3U reebnen, unb id) mufj balb mieber 
fort sunt $rin3en. 2tber £>err Smebenborg ift ja auü) ein erfab= 
rener Gbtromant, unb mag mir baber au§ ber §anb gute» ®lüd 
mabrfagen. 

Unb mit leidbtfmnigem greioel bielt er bem $erböbnten bie 
£anb bin. Slber biefer fdfyfeuberte fie gemattfam 3itrüd unb fd^rie: 
(Sure $anb ried)t mä} 33tut. 3'dj Iiabe nid?t§ mit @ud) 31t fcbaffen ! 

SDa ftanb ber Spötter, mie Don einem plcfelid^en Söetterftraljl 
betciubt, unb ftarrte ^)en ^ropb^en lange mit milben Süden an. 
2)ann raffte er fid) gemaltfam 3ufammen unb ftürste au3 bem 
(Semadbe, 

2Ba3 mar ba3? fragte ©raf $offe, Wegret forfdienb anfe* 
benb, ber ftdjtlid) beftür3t bie harten 3ur neuen Zaifte mifaMe, 
unb enbtid) mit einem ge3it»ungenen Sädjetn fagte: (Sin %fyox 
mad)t mebrere. 

3)a§ mar für eine Sborbeit 31t ernftbaft, meinte $offe. 

Söenn S)u e3 3itfrieben bift, fagte 2trmeb unmutbig 31t $ol= 
bert: fo bleibt unfere Partie unbeenbet. gdj I;abe feinen 6inn 
mebr für baZ Spiet. Wein «ffopf ift mir orbentlid) müft gemorben 
tion ben munberlidfyen Dieben, t)ie icb babe mit anbören muffen. 

Seiftimmenb marf Velbert bie Spuren unter einanber. 2lrmeb 
trat 3itm Sß&arottfäje unb befefete einige harten, bie ibm rafdb 
binter einanber abgef ablagen mürben. 

Dtebmt ben $önig, fagte Smebenborg 311 iljm. @v ift bem 
Sanauier feinb. 

6id)tlidb fd)ral Wegret 3ufammen, unb mit einer £eftigfeit, 
bie für ben ©egenftanb t>iet 311 grofc mar, fragte er Smebenborgen: 
2Ba§ moltt 3ftr bamit fagen? $\jx gebentt bo&j nid)t mtdb 3U 
beleibigen? 

2Ber arg ift, beult arg, antmortete Smebenborg rul;ig. 3$ 



38 



erteilte meinem jungen $reunbe einen guten dlat\), auf meine 
5öerecbnung be3 Spielet gegrünbet. 

3<b ratbe mir gern felbft, jagte 2lrmeb, ungebulbig über bie 
Subringlidbfeit be3 gremben, unb behielt bie alten harten, bie 
ununter bro ü) en für ben S3anquier fielen. 

$erfucb' e§> bocb einmal, mir 3U (Gefallen, mit bem $öntg! 
bat Um Jlolbert leife: menn aucb nur au§ Guriofität. Söirb er 
®ir abgefcblagen, fo motten mir ben s Jiatl;geber tüfytiQ augladben. 

yii&lt gern, fagte 2lrmeb, befefete aber bod) ba£ empfoblne 
Statt. (S§ gemann bei bem näcbften Hb^uge , fo mie ba3 Paroli 
au meme, t)a$ er barauf bog. 

SDie -Kajeftät l;ält fid) tapfer, ladete Velbert. 2)er Sanquier 
tann ibr ntdjt§ angaben. 

Ungeftüm marf SWegret 2lrmeb feinen ©eminn bin unb ftrirte 
gugleicb hen $ropl;eten mit rollenben Slugen. ©ine beftige Diebe 
febien il;m auf ber 3unge ^u febmeben, aber er gmang fie gurücf, 
unh ba£ Spiel ging feinen ©ang fort. 

2Bie mag e§> jefet mit unferer ©rpebition gegen SDrontbeim 
ftebn? fragte $otbert am Sdblufc ber Taille. (£$ befrembet mieb, 
bafi mir febon fo, lange feine grünblt<ben 9la<bricbten t>on bort 
baben. 

ÜRadb meiner ^ecfynung mufc s ilrmfelb fd)on in S)rontbeim 
eingerüdt fein , fagte $offe. £>abt 3l;r feine SReuiflf eiten oon ba, 
£>err ©mebenborg? 2Ba3 maebt jefet unfere Slrmce? 

Sieplünbert bie ^upferbergmerfe t)on s Jtöraa3, antwortete 
Smebenborg mit großer Dtabe. 

2>a3 märe mir niebt lieb ! febergte $offe. S)ie ^ofition märe 
etma§ entlegen oon ber ^efibeng, unb liege mobl gar auf einen 
Stüdfeug {(blieben. 3$ glaube aber bie^mal feftigli(b an einen 
gtorreidben Sieg unferer Sßaffen. 3b* bo(b audb? 

(Mafct mir bie Slntmort ! rief Smebenborg f cbmerslidb. S)ic 



39 



gewaltigen Elemente Raffen baS arme ÜRenfdfyengefdfylecfyt, unb fie 
finb bie ©tärferr ! 

£>a fafyen ftd? bie Dfftciere unter emanber bebenfltd) an, unb 
eine tiefe ©tille verbreitete ftd? über bie $erfammlung, 

Safct bie ginnläriber f eiber forgen für i^re £>aut, unterbrad) 
enblid? Velbert baS büftere ©dfyweigen. SBir wollen unS galten 
an $rebert!Sfyall, baS wir fdfyon in ben £änben fyaben. S)er ©ufc 
benlöwe ift über, ber Stu^faH brillant gurücfgefcfylagen. ^efet bie 
£rancfyeen nur noefy ein wenig weiter pouffirt ; , bann eine refolute 
©Scalabe, unb wir finb brinnen. 

Um ©otteS willen, lieber greunb! hat ©webenborg ängft* 
lid? : podjjt unb ttofet bod) nidfyt mit fo blinber ,8ut>erft<$t auf bie 
wanbeftafte gortuna beS «Krieget! Sluf beS Unfalles tollem Oioffe 
feftgebunben, rafet fie willenlos burd? bie SBelt, unb wenn fie ein= 
mal anhält unb auf bie blutige, raucfyenbe 23alm gurücf fcfyaut, 
bann fyat fie nur einen troftlofen Kreislauf befd?rieben. ©ie ftefct 
auf bem fünfte, Don bem fie auslief, unb alles ©lud unb alles 
Seben, fo fie banieber getreten in iljrem ehernen Saufe, ift Der^ 
gebend geopfert! 

3föt fpredfyt mir gu gelehrt , als bafc iä) @ud) gang fcerftefyen 
!önnte, lachte $olbert: aber fo mel nefyme icfy bod? auS Gmerm 
©erebe, ba$4Stt<$ ber rechte ©olbatenglaube fel)lt. S)rum fyabt 
3ftr aud) wofylgetfyan, (Sud) ber geber gu wibmen. SDer 3)egen 
würbe (Sud) gewaltige ^Hemmungen madfren. SBir bagegen, 
wenn unfer $önig unS anführt, greifen freubig ben Seufel f eiber 
an in feiner §ölle, unb fingen babei fcfyon baS Tedeum praenu- 
merando. 

Unb wer bürgt @ud) benn bafür, Uebermütljiger, fragte 
©webenborg mit ftieren Süden: bafj @uer Äönig ben nädfyften 
borgen nod? anbredfyen fte&t, unb @udj) anführen !ann gu ©treit 
unb ©ieg? 

@r entfernte ftd? eilenb. @in unwilliges SRurren erljob fid) 



40 



unter ben Offerieren. &§> ift freiltd? beinahe gu arg, meinte 
@raf «poffc. 

3a m#t! grollte üJJtegret. Slber ba§ 2lergfte ift, bafc man 
bergleicben Darren frei bmtm laufen läfct im Sager, um bie $öpfe 
3U üertüirren unb gu erbten. 

Gin Starr ift ©mebenborg nicfyt, tterfteberte ^ßoffe: aber ein 
marnenbeä Tempel, mie ftörenb ftcb ftye^been aud) eineä redjt 
reifen unb Haren $erftanbe§ bemächtigen lönnen. 

Uebrigen3 ift er nid)t einmal immer Original, faßte $olbert. 
3)te ^ropb^ribung tton be3 $öntg3 nabem £obe läuft fd^on feit 
einigen Sagen im Säger berum. 

Original ober Gopie, fagte Sftegret tücfifd). 3Jlan follte auf 
jeben gall feine fiyen &een an Letten legen. 3öa3 fieb wü) ba= 
neben nacb be3 #errn (trafen Meinung üpn gefunber Vernunft 
bei ibm ttorfänbe, ba§ tonnte frei pafc unb repaffiren, bann märe 
Tillen gebolfen. 

3efet fam Siquier mieber unb flifterte erfdjroden üftegret ^u: 
S)er $önig lommt nod? biefen 5lbenb in bie Srancbeen! 

Diable! rief SRegret mit ben gingern fd)nip:penb. Äonnteft 
S)u e§ ibm nid&t anheben? 

2Iu3reben? fpracb 6iquier. Äennft S)u ben Äönig ntebt? 
£rtff 2)eme SWaferegeln. 

borgen Slbenb merbe icb bie @bre baben, ^n Ferren die; 
t>ange gu geben, fprad) böftid) SKegret, feine Gaffette tterfcbliefcenb. 
3$ mufc iefet in bie Srancbeen. $omm, Siquier. Unfer 2Beg 
läuft eine ©treefe gufammen, unb icb babe nod? x>iel mit £)ir 3U 
befpredfyen. 

2lrm in s ilrm gingen hk grangofen mit einanber fort. Slrmeb 
ging ibnen mfy, unb fab, tük fte febr eifrig mit einanber rebeten 
unb ba^u mit ben Rauben luftig gegen einanber foebten. S)a§ 
befrembete ü)n, er ftmfcte felbft nid)t marum, unb er ftrengte fid) 
an, etmaä tion il;rem ©eftftäcb, ba3 ^iemlicb laut gefüllt mürbe, 



41 



3U oernebmen. 2lu$ brangen bie Zone gan^ beutlidb ^u ibm burdb 
ben füllen s 2lbenb, aber er formte bie SBorte nidjt üerfteben, unb 
überzeugte ftd? balb, bafc bie Unterrebung in einer Spraye geführt 
würbe, beren barbarifcbe klänge ibm fremb maren. 

2öa3 ^at.ba§ 3U bebeuten? fragte er ftd?, nnb fab ben OffU 
eieren gmeifelbaft nad?, bi§> fie in ber ©egenfcrber Srandbeen feinen 
klugen entfebmanben. 

S)ie Stunbe ift verronnen, fagte :ptöfelidb $emanb neben ibm. 
8fyr möchtet mobl je&t gum Könige geben, §err Hauptmann. 

5Xrir>eb fab fid) um, unb glaubte in ber 3)unlelbeit neben ftd? 
<5mebenborg3 lange, magere ©eftalt gu erlernten. 

Söie fommt ^jfox bodb bagu, mein^err, fragte er ibn tter- 
I briefclieb : f o lebhaft Zfyeü ^u nebmen an meinem Z\)un unb Saff en ? 

3db fyabe in @ud) einen ftarlen ©eift nnt) ein reinem ©emütb 
malgenommen, antmortete 6mebenborg: unb idb balte @ud) 
baber für ein au§ermäblte§ ^tüfeeug be£ §errn, beffen er bebarf 
in biefer argen Seit. £)arum befdfymöre iä) @ud) , begebet Cmd) 
balb gum Könige unb meidet nid)t oon feiner ©ette, bi§ biefe 
s JJad)t oorüber ift, Qcb fyalte bafür, baf3 biefelbe mit gräfclicben 
fingen fdfymanger gebt, mie icb 'Denn aud? fo eben ein gräulid)e§ 
Seieben obferoirt babe am girmamente. 

SSerfdfyont mieb mit ßuern aftrologifeben Träumereien, bracb 
Slrmeb ungebulbig lo§. 60 lange mir ©ott meine gefunben 
©inne läfjt, lann id) nun einmal leinen ©lauben baran faffen. 

Urtbeilt 3ft* immer fo lieblos unb übereilt, mein junger 
.fMege^mann? fragte ibn 6mebenborg mit freunb liebem Sormurfe: 
unb tierfebmäbt 3b? unbebingt alle§, ma3 Ghter febmacber $er= 
ftanb nt$t gu begreifen oermag? Äennt $b* bie Gentrallraft ber 
5Ratur, biefen $unlt im Unenblicben, aus> meld^m ausgeben bte 
6tröme ber $raft in emiger ©ptralbemegung, unb berüorbringen 
bie ©eftaltungen be£ £eben§ unb ber Sbätigleit in unabfebbarer 
golgenreibe? Unb, menn Qua) ba£ atleä fremb geblieben ift, mie 



42 



vermögt ^fyr bie Beregnungen gu fcermerfen, bie fid) auf biefe 
etoige Baft3 grünben? 

$ä) fann m#t mit Gu$ ftretten, ermteberte s ilrmeb: benn §i$ 
fcerftefye Gm$ nicftt, unb fo lange müfct $l)r mir f$on erlauben, 
ba|3 iä) ba§ alle3 für Unfinn fyalte, wa§> 3fyr mir auftifcfyen mollt 
aU eine fyöfyere 2Bei£l)eit 

galtet bon mir unb meiner Sefyre toa§> $l)r trollt, fprad) 
Smebenborg fanft: nur erfüllt meine Bitte, Saftt "oen üönig 
ni$t au3 ©uern klugen mäfyrenb biefer yiafyt. 2)enn gefdfyäftig 
ftnb bie Wläfyte ber §ölle! 

2Ba§ tonnte bem gelben brofyen, fragte 2lrmeb: wogegen i$ 
ifyn gu fcfyüfeen üermöcfyte? 

S)er mein Brot ifct, mit güfsen mi$ tritt, recitirte ©meben* 
borg gefangartig mit bumftfer Stimme. 60 gefcfyafy ©uftaoo 
oon bem Bterten, ber mit ifym bem Sager entritt. $ennt 3|r bie 
ßrgäljlung be§ treuen §aftenfelb oon feinet $önig§ ßrmorbung? 

SBie meint 3$* ba§, £>err? fragte 2lrmeb heftig, aber ber 
$ropl)et mar oerfdfymunben. 

Slrmeb !am gum Ouartiere be§ $önig§. — 25er bienftfyabenbe 
Drbonnan^Offtcier tvie§> ilm, al§ er ftd) genannt, ofyne meitere 
Reibung in ba§> fömglicfye @ema$. ©in ©ebetbud) auf bem 
Scfyoofce, ein äJlignaturgemälbe, ba3 er in ber £>anb fyielt, auf; 
merffam hetxa^ten't), fafc @arl am Kamine, in bem einige Bogen 
Rapier brannten, ©in Raufen glüljenbe 2tfd)e bemie§, baj3 f$on 
eine üftenge Rapier auf biefe 28eife berntdfytet morben toaren. 
Irloeb näherte fid? bem Äönige, ber, ifym ben $ücfen gufeljrenb 
unb in ba£ Slnfcfyauen be§ @emälbe3 oerfunlen, tfyn ni$t gemafyr 
mürbe. 3efet erlannte 2lrmeb ba§> Bilb. ©3 mar ba$ Portrait 
©uftat) 2lbolpl)£. 2>a !am il;m plöfeßd? t)ie ^ropfyeseifyung 6me- 
benborgg in ben Sinn, unb eine almungoolle Sorge um ben 
gelben entprefcte ifym einen Seufeer. 



43 



2)er $önig fab ftd) um. 2ll)a, Hauptmann ©pttenftierna! 
fagte er, inbem er aufftanb unb ©ebetbucb unb Portrait forgfälttg 
einftedte, @r fyat bei bem geftrtgen s 2lu§falte ber geinbe lieber 
oiel Sraüour beliefert, fubr er, gegen 2trweb gewenbet, fort. 
Sunt Dberftwacbtmeifter ift @r nod) gu jung. $om Orbenwefen 
balte td> mä)t§>. Sitte @r fid^> eine ©nabe au$. 

S>ie3 Sßort t>on meinem Könige ift bie größte ©nabe, bie mir 
wiberfabren fonnte! antwortete 2lrweb. (galten $bro ajJajeftät 
mir bk§> 2Ulerl)öd}fte3Boblwollen, unb iü) acbte mid? überfd}Weng= 
lieb belohnt. 

%lein ! fpracb ber .König heftig. 3d) will nidjt 6ein6d)ulbner 
bleiben. ©ott lann über micb gebieten beute ober morgen, unb 
bann muft meine ^ed&nung auf ßrben abgef Stoffen fein. Sitte 
@r ftcb eine ©nabe au§. $cb bin ibm gut. 

3efet ober nie! fprad) 2lrweb gu ftd? felbft, unb gum J?önig: 
3d> liebe bie Softer be3 2Rinifter§ ©wr. aWajeftät, be§ Saron 
Don ©örg. SDie geinbf^aft unferer Säter bürfte ein unüberfteig= 
ljd)e§ £htbernij3 werben, ©eruben ©w. SKajeftät, unfern gür= 
fpredber gu machen. 

@r ift ein !ftarr ! f^naubte ibn ber üönig gornig an, unb ging 
mit raffen, langen ©dritten im ©emacbe auf unb nieber. Solle 
3umutbung! rief ernadb einer SBeile, auf feine Söeife läd)efnb : 
unb id) ftnbe fie aud? unüerfcbämt, ba @r wei{3, wa3 idb t>om §eis 
ratben I>alte ! 9Zad}bem er wieber ein paarmal auf = unb abge= 
fcbritten war, blieb er t>or s 2lrweb ftebn unb fragte ibn: 6r ift ein 
fo triftiger ©olbat, ©pllenftierna! 2Bie bat @r fidb an ein 2öetb 
bangen fönnen? 

Saronefe ©örg, antwortete 2trweb : ift fo lieben§würbig, bah 
@w. Sftajeftät e3 feljr natürlifl) finben würben, fo batb ©ie fie 
nur fäben. 

£)a3 mu|3 6r glauben, natürlich, ladete ber $önig. Unb nad) 



44 



einer $aufe jagte er fopffdfyüttelnb: 3$ tnöd?te nurwtffen, m$ 
3fer 3Jtenfd?en an ber fogenannten Siebe ftnbet. 

Sie ift wofel ba3 Sefte im Seben, @w. Sftajeftät! antwortete 
2Irweb feurig. 

£)a§ märe ntdfjt gut für mid^ , warf ber $önig fein. S)ann 
feätte id) ba§ 23efte tterfefelt. ©o# bliebe mir immer bie ®efd)i$te 
übrig unb bie üftacfywelt! — @r trat sunt Kamine unb fttefc bie 
ßofelen mit bem gufce sufammen. 3$ toill an Seinen Vater 
f ^reiben Haffen, fagte er tyloUiä). dJlit (3öx% werbe id) felbft reben. 
3$ erwarte ifen in biefen Sagen t>on s iltanb. 

@w. SUlajeftät — ! ftammelte überragt unb entgücft ber 
Süngting. 

©(feon gut! winfte ber Äönig abweferenb, unb Siquier trat 
feerein. 

@w. Sftajeftät begeben ft$ jefet in bie £rand?een, jagte Slrtoeb, 
©Webenborgg Sitte eingeben!, dürfte icfe 6ie wofet begleiten? 
3$ möchte gern red?t fcfenell practifcfe lernen, \va$ jum S3elager* 
bienft gefeört. 

greunblid? nidtte ber j?önig ©ewäferung. ©tquier madfyte 
ein t>erbrief3lid)e§ ©efid)t, unb fie gingen. 

2lm ©ingang ber Srancfeeen empfing fie ber ©raf ©cfewerin, 
ber bort commanbirte, ber Hauptmann $offe unb ber Slbjutant 
Velbert, unb nid)t ofene einige Verlegenheit !am tfenen ber Oberft 
Sftegret entgegen. 3)er Äönig fdfyidte jefet $offe unb $olbert mit 
gefeeimen Aufträgen weg , unb ging mit üftegret unb ©iquier in 
^en Saufgräben fort. Slrweb folgte in einiger Entfernung. @3 
war eine bitterfalte, monbtofe 9la$t, aber ^k Sterne funfetten 
feetl. Unauffeörlid) fcfyoffen bie deinen au3 greberif§fealt, unb bie 
«kugeln f klugen oft in bie 2öänbe ber £rand?ee ein; aber ber 
Äönig achtete niefet barauf unb unterfeielt ftefe rufeig mit feinen 
Begleitern. Qefet famen fie an bie Stelle, wo ber 3)armbe3 
Sauf grabend einen SBinfel mit ber parallele maefete, unb t>on 



45 



jenfeit ba3 fielen unb ©Räufeln ber ©Bauarbeiter prbar 
mürbe. 

®a blieb ber Äönig plöfeltcb ftebn unb ftüfete fid^ auf feinen 
langen S)egen. Unb nidjt weiter üorgerüdt, SKegret? fragte et 
unmillig. 

S)a3 Erbretd) ift bart gefroren, Em. Sftajeftät, entfdfyulbigte 
- ftcb biefer beftürgt. Sftüfcten mir bte Srandfyeen in einem Reifen 
eröffnen, e£ mürbe nicfyt mel febmieriger fein. 

3eit genug gehabt ! fprad? Earl. 3$ bin fel?r unaufrieben ! 

3$ fefee meinen $opf gum $fanbe, rief 3Begret: bafc mir bie 
geftung in afyt Sagen baben! 

2Bir merben e3 feben, antmortete ber $önig, unb Inieete auf 
bte innere Söfcfyung; bie Ellenbogen auf Vxe Sruftmebr geftüfet, 
ba§ ©efidjt gegen ben geinb gemenbet, fab er lange \)m ©cban3= 
arbeitern gu, bie bei bem ©ternenltcbt ftilt unb emfig fortarbeiteten. 

S)a erf^oll t>om Sager ber ein müfteS (Getümmel. ©ebe Er 
ma§ e3 gibt, ©pllenftierna, befahl ber $önig : unb bringe Er mir 
Jawort. 

guSefebl, Em. 9Wajeftät, antmortete Slrmeb mit fernerem 
bergen, benn ibm mar e§ in biefem Slugenblicfe, al£ bürfe er ^en 
Äönig nicfyt allein laffen bei ben beiben grangofen. 

Eilt,§err Hauptmann, flifterte ibm ©iquier gu. 2)er Äönig liebt 
ba^Sögem nidjt, unb ift beute überbauet nid^tbei ber beften Saune. 

©eufgenb geborgte 2Jrmeb. Slfö er au§> ben Srandjeen lam, 
mar alles mieber ftill gemorben, unb t>on bem ©rafen $offe, ber 
ibm entgegenkam, erfubr er, ba$ ein $aar burebgegangene $ferbe 
an bem ganzen Särm ©dfyulb gemefen maren. SBäbrenb er nod) 
mit ibm barüber fpracb, lam ©mebenborg eilig bergu. 2Jlit einer 
et$fatten£anb fafcte er SlrmebS Setbte unb 30g ibn baftig bei ©eite. 

s üßo babt 3br ben ^önig'gelaffen? fragte er xt)n bringenb. 

2lm Enbe ber Srancfyee, antmortete s ilrmeb. äftegret unb 
©iquier finb bei ibm. 



46 



SBatttm feib 3ftr t>on Gmerm £>errn gefeiten? rief <5meben; 
borg, bie Jpänbe ringenb. 3$ bat @ud} bod) f o inftänbig ! — 
. - <&ein Sefe|l ~ ertoieberte 2lrtüeb befturgt. 

Um ($5otte§ millen, fejjrt fogleid) p ilmtgurüd ! bat 6toeben= 
borg, i&n mit ftd) fort^iefyenb. S)er §immel gebe, baf; mir nicfyt 
3U fpät lommen! 

@tlenb gingen fte mit einanber in ber Srancfyee fort. 3)a 
begegnete tfynen in bem engen ®ange ©iquter. 

9Bo ift ber $önig? fragte Slrmeb ilm Saftig. 

S)a3 mollte iü) (Sud) fragen! ermieberte ©iquier mit trofeiger 
unb bod? unftd&erer (Stimme. $d) verlieft um balb nad) Gmdr 
unb lonnte mt$ in ber 3)unfelfyett nidfyt lieber in ifym ftnben. 

S>a§ ift fonberbar! fprad) Slrmeb. ©o let)rt mit mir um 
unb lafst un§ unfern §errn ba fucfyen, mo i<$) iljn in Cmrer ©efetL- 
fdfyaft uerlaffen \)dbe. 

3ögernb gefyord)te ©iquier ber Slufforberung. ©te lamen 
enblid? an ben alten Ort, ber 2lrmeb mol)l belannt mar. <5d)on 
in einiger Entfernung fa^ er ben $önig, faft nocfy in berfelben 
Stellung, an bie 23ruftmefyr gelernt. ^nbem fanb fid? aud) ülftegret 
plöfeltd) in ilmen, näherte ftd) bem Könige unb bog ft<ty über tfm. 

@r ift tobt! fprad) er nad) einer 3öeile febr rutng. 

S)er ^önig tobt?! fahrte Slrmeb mit milbem Cmtfefeen, rannte 
na§ bem nädfyften Söacfypoften unb lehrte mit einer brennenben 
gadel jurüd. $fyr 6d?ein beleuchtete ein fd)redltd)e§ 23ilb. äftit 
Sölut überlaufen lehnte @arl3 fd)öne £elbengeftalt an ber innern 
23öf$ung be§ £aufgraben3. 2)a§ §aupt mar auf bie Sruftmefyr 
niebergefunfen. 5lm redeten 6d)lafe llaffte bie 2obe§munbe. 
S)a§ lin!e 5luge mar eingefunlen, ba§ redete, gang au§> feinem 
Greife gebrängt, ftarrte gräfclid? fyerttor, unb bie redete §anb, bie 
ba3 SDegengefäfr frampffyaft feftfyielt, bt\vie§>, baf3 ber !ül;ne @eift 
fürs t>or feinem Gmtftiefyen nod) bem einbringenben Sobe SBiber* 
ftanb leiften motten. 



47 

@tne lange, fürchterliche $aufe ber ^Betrachtung. 3Da§ ©tüd 
ift au§! unterbrach enblid? legtet ba§ allgemeine ©djmeigen. 
2Bir mollen p 2lbenb fpeifen. 

©dfyaubernb betrachtete 8lrmeb ben 2ftann, melier fäbig mar, 
ben £ob feinet .Könige unb $elbberrn mit falter gred)beit §u be= 
mifeeln, unb ein fd^redlid?er Slrgmofyn flog in biefem Slugenblide 
burd? feine ©eele. 

tiefer Srauerfall mufc ben XruWen t>eri;el>It merben, fpracb 
©iquier. ©r mürbe fie mutl)lo3 machen. 3$ merbe ibn blo3 
bem ^ringen t>on Reffen melben, unb biefer mag bann befehlen, 
ma3 weiter p tbun tft. 

@r ging eilig bation. -Jftegret folgte ibm. 2(rmeb blieb mit 
©mebenborg bei ber Seicfye gurüd, beren b^rabbängenbe Sinfe er 
ergriff, unb mit tränen un^ Äüffen btteüte. 

©o mufcteft aud) 3)u t>erberben burd) niebrigen läfteudbel; 
morb, S)u ritterlicher £elb ! Ilagte mäbrenb bem ber treue ©me^ 
benborg. Söarum fonnteft 2)u nicfyt fallen, Seiner mürbig, fcon 
ebrlia^er geinbe^banb in offner gelbfdfyladbt?! 

Sa^t un§ nia^t allgu rafcb unb lieblos urteilen, fagte Slrmeb, 
in ©mebenborg§ $erbad}t ben eignen befämftfenb. 3)af$ ber 
$ömg, fpielenben 23atterteen gegenüber, tton einer feinblieben 
Jhtget getroffen mürbe, ift mabrfcbeinücber , al% ba% ungebeuere 
$erbred?en, ba% 3b* üermutben mollt. 

®a§ s ilntlife be3 Mm&§ mar bem gembe gugemenbet, ent* 
gegnete ©mebenborg mit fernerer 23ebeutung : unb bie «flugel bat 
ibn t>on ber redeten ©eite getroffen. 3b* Kaliber, nad) ber @röj3e 
ber SBunbe p fd&Hefsen, ift p Hein für ba§> fernere $efcbüfe, unb 
feine ÜJhtäfete trägt t>on ben SBällen $reberiM;all bi3 t)ierl;er. 

Unmöglich! rief Slrmeb. 3öer fönnte l^en $ret>el geboten, 
mer ibn üoltfübrt baben? 



48 



$er mein 93rot tßt, mit Süßen mid) tritt, 
fo gefdjalj @uftat)o fcon i>cm Vierten, 
ber mit ifjm bem £ager entritt. 
fprad? ©webenborg triebet balb ftngenb, aU fei bciZ bie Antwort 
auf beibe gragen. $e£t mürbe bie Srandjee waffenlaut unb 
fadelbell. Surd) bie berbeieilenben Offictere brängte fid) ber 
^ring t>on Reffen. 

60 ift e3 alfo bo$ wafyr?! ftatnmelte er, unb blieb, öon bem 
fdjfeälid&en ^Xnblidt betäubt, fielen, unb feine $niee bebten. SBer 
mar bei bem Xobe meinet ©d?mager§ gegenwärtig? fragte er 
enblidj) mit gittember Stimme. 

Siefe Srage !ann @wr. Surd)laucl)t nur ©ott beantworten, 
fprad) ©webenborg, ©ott, ber mit feinet £>immel3 taufenb ©ter= 
nenaugen gefeben bat, wa§> bier gefcbab. 2Btr fanben bie tönig= 
Ittfye £etd?e einfam. 

Sllfo einfam, rief ber $ring: einfam |at ber $elb geenbet, 
beffen SBaffenllang Europa mit ©abreden unb 33ewunberung 
erfüllte! 2Ba§ ift menf<p*e ©röfeej! 

Sa !am Sftegret mit ©iquier surüd, unb fcier ©renabiere 
tton ber ©arbe trugen mit traurigen, langfamen Stritten eine 
©dufte fyerbei. 

£af$t bie Seicfye in ba3 Hauptquartier bringen, ©iquier, be= 
fablber $ring: unb galtet ben £ob be§ $önig3 gebeim, bi$ nur 
alle Sftafcregeln getroffen baben, bie bie Seit gebietet. Sie ©enerale 
f ollen fid) fogteid? in meiner Sarade gum,Sriege§ratb tterfammeln. 
2Bad?en unb Patrouillen auf alle Sßege nad) ©d?weben. Jftemanb 
barf ba£ Sager tierlaffen, bi§> auf weitem Sefebl. 

Unb ©eneral Süder? fragte ©iquier liftig, al£ Wolle er ben 
^ringen an etwa3 2Bia)ttge3 erinnern. 

kx folt fogteid? aufbrechen mit feinem (Eor:p3, antwortete ber 
$ring nad) turpem Sefinnen: unh bw $äffe nad? Sdnemarl üer= 
legen, ©ringt ibm bie Orbre. 3?o$ einen Slid be3 Gmtfefeen§ 



49 



marf er auf bie gerftörte ©eftalt feinet ©$mager3 unb entfernte 
ftd? eilig. 

Tlit ledern %xo§ trat ©iquier gu ber 2ei$e, toarf ifyr einen 
grauen ©olbatenmantel um, fefete i^>r feinen eigenen £ut auf unb 
trintte ben ©renabieren. 3)iefe traten meinenb fyerp, faxten ben 
8eid)nam an unb trugen ifyn in bie (Bärste, bie fte t>erfd?loffen. 

SBenn 3$r untermege§ gefragt Werbet, men $l?r tragt, fyrad? 
©iquier, afö fte bie Sanfte aufhoben: fo antwortet, ben $aupt? 
mann (SarBberg. 

S)er £rauergug ging fort, ©iquier nafym nod) ben burd)- 
fcfyoffenen blutigen $ut be3 Äönig§, ber auf ber ßrbe lag, unb 
folgte nad?. ÜUtit büfterm (Gemurmel verliefen ficfy bie Dfficiere. 
2lud) ©mebenborg mar tierfcfymunben. 2lrmeb mar allein ftefyen 
geblieben, fyielt nod) immer mafd)inenmäj3tg bie gacfel in bie 
<pöl>e unb ftarrte faft geban!enlo§ auf ben blutigen 23oben, in 
bem fi$ iF?r ©cfyem ^riegelte. Cmblid) fuljr er auf, unb ftiefc gor= 
nig bie gadel in ben Sdmee ber Sruftmefyr, ba§ ifyre glamme 
fprüfyenb unb Inifternb erlofcfy. £ifd} au§, bu armfeltgeg glämm= 
fyenl rief er mit milbem ©^mer^e. £if$ au£! 3ft bo$ and) 
©d)roeben§ £id)t erlogen in biefer gludfynacfyt, unb nimmer, nim= 
mer mirb bem armen Sanbe mefyr be£ ©lüde§ borgen bämmern ! 

9. 

Sll§ Slrmeb au§ ben £ran$een trat, !am tfym ber Slbjutant 
Äolbert entgegen. — ©ut, ba$ id) 3)t<$ treffe, fprad) er eifrig: id) 
\nd)e 3)idj fcfyon eine 3Beile. Äomrn fogleid) mit mir. 

2Bol)in? fragte Slrmeb mit unmutiger 2fcpatl?ie. 

3um ©eneral ®üder, antwortete Velbert eifrig. 3)ort t>er* 
fammeltftd) 2Ule§, toa§ e$ mit unferm gefallenen Reiben fo red?t 
au3 §ergen§grunbe treu gemeint fyat. 2)enn e§ gilt jefet, über 
gar fyodjmtd^tige Singe in aller Sil gu üerfyanbeln. @3 fragt ftd?, 

ü. t>. fßetbe's ©Triften. IV. 4 



50 



wer nunmefyro bie Krone tragen foll in unferm guten ©cfyweben= 
lanbe? 

$at barüber ba£ § eer gu entf Reiben? fragte 2Irweb ernftlicfy. 

s ittlerbing3 ! t>eri"id&erte Kolbert: nnb ba3 fcfyon nad) bem 
alten, fettigen 9ie$te be3 ©d?werte3, wie e§ allbereitä bie römi= 
fcfyen ^rätortaner geübk fyaben. Komme nur mit mir. S)ort 
wirft 3)u ni$t nurbaS SBie fyören, fonbern aud? ba§ SBarutn, 
monacfy S)u pebanttfdjerweife immer suerft fragft. 

@r 30g ifyn mit ftd? fort nadj (General £>üder3 Sarade. ©ie 
Wimmelte bereite bon ©eneralen unb Offtcieren, bie leife nnb 
beftig unter einanber fpradjen unb ftritten. $löfelid) widjen fie 
au3 einanber, einen großen Krei3 bitbenb, in beffen SKitte ber 
alte, etjrwürbige Bilder trat. 

®er König ift tobt, fpracfy er mit belegter Stimme. 3)en 
©c^merg über biefen Ungeheuern Serluft, bie fernere grage: wie 
ber §elb gefallen? fpare id) ruhigeren Seiten auf. ^efet gilt e§, 
feine nerwaifte Krone treu ju fyüten, wie e3 efyrlicfyen Saf alten 
unb Kriegern gekernt, unb gu forgen, ba$ fie auf ein würbigeä 
£aupt lomme. 3|>r mtfjt e§, Kameraben, bafj fid? ^wei £änbe 
banacfy aufreden werben, unb e$ ift in mannen s Jlugen nocfy 
zweifelhaft : ob betreffe, ober bie ©djwcfter Garfö ein beffere§ 
dltfyt baran fyabe. *3;d) bin nun gwar feft überzeugt, bafj ber 
©ofyn ber altern ©cfywefter ber Jüngern borgefyen muffe, aber 
biefe ©ubtititäten mögen bie geberfyelben nachträglich burcfyfecfyten, 
wenn e§> fyernad) nod) barauf anlommen foltte. f$ä) fyalte ntidj 
t>or ber §anb blo3 an ben SBitlen meinet Könige, ber un$ ja oft= 
maB üorgeteucfytet \)at in ber ©cfylacfyt, wie ber ewige ^olarftern 
be§ £>immel§ bem ©cbiffer in ber fernblieben ©turmnacfyt. (Sari 
liebte feinen Neffen bätertiefy, unb warb t>on itym mit ttnblicfyer 
3ärtlid)leit berefyrt. @r nalmt um mit §u gelbe, bafj er fiel? unter 
feinen Singen §u feinem würbigen -Jiadfyfolger bilbe. ©einer 
©d)Wefter war ber König immer abgeneigt, unb ber ©ebanle an 



51 



äBeiberregtment ifym fo üerbafjt, tote er e§, feit ber abtrünnigen 
ßbtifttne, jebem treuen ©c^meben fem mufc. Darum, glaube idb, 
üollftreden ft>ir nur be3 großen lobten ungefcbriebeneä Seftament, 
trenn mir \)m £ergog t»on £>olftein auf ©dnt>eben3 £bron beben. 
(Sr üerbient e3 fdfyon baburcfy, bafe feine Serbinbung mit biefem 
Steige ifym alle feine Sänber geloftet bat. 
- Slber ft>a3 gefcfyefyen füll, mufc balb gefcfyefyen, benn ber %%* 
mdf)l ber anbem Äron^rdtenbentin ift im Sager, unb fd?on febr 
tbätig, feine $elbmarfcfyall=äBürbe für feine 3toeife pbenufeen. 3$, 
bem er am ttenigften traut, fyabe fcfyon bie Orbre, aufeubrecben 
mit meinem Gorp3, unb tdb barf nur bann e§> toagen, ungeborfam 
3U fein, n?enn mid) eine Gontreorbre be§ neuen $öntg§ fcfyu&t. 
Darum fdfylage tcfy t>or, bafc eine Deputation tion un£ fidb jefet 
gleidfy pm §er^oge begebe, unb iljn bitte, ftd? ben Gruppen gu gefe 
gen. 2Bir laffen bie Regimenter unter'3 ©emebr treten, rufen 
\\)\i t>or ber fronte gum Könige au3, unh für ba3 Söeitere forge 
bann unfer tapfereg ©cbtoert. 3ft ba§ Cmer Söille, meine 
greunbe? 

@3 lebe unfer Äönig, Sari ber Drei^nte! rief bie Serfamms 
lung ber Krieger au§ Sinem üühmbe, unb alle Degen flammten 
au§ ifyren ©Reiben. — Söäbrenb bie meiften Offictere ftdfy in bie 
33araden ber ©olbaten gerftreuten, um 2ltte§ für bie grofce Unter- 
nehmung fcorsuberetten, mahlte ftd) Düder au§ ben Uebrigen bie 
ÜJiitglieber ber ©efanbtfcfyaft a\i$ f bie ifyn gu bem §er^oge beglei= 
ten feilten. 2lud? Slrmeb befanb fiefy barunter, unb eilenb begab 
ftd? ber $uq ju bem Quartiere bes ^jeqogg. Die ©cbilbmadfyen 
üerfagten ben Eintritt, lieber bem Söortmecbfel, ber ftcfy be^ljalb 
entfpann, trat ber Äammerbiener SRoepftarff, ber Siebling unb 
Vertraute be§ jungen dürften, au§ bem £>aufe. 

@§ ift mir unmöglid?, @m. Sycelleng jefet %u melben, fprad? 
er ju Düder. ©e. Durdblaucbt finb burd) bie ^Radbricbt t>on bem 
Sobe be3 $önige§ fo erf füttert, bafc ©ie ©id? nur ben Smpftn; 



52 



bungen 3^rer geregten Trauer überlaffen unb für nichts 2lnbere§ 
Sinn fyaben. S)ie £>erren werben morgen ttrieber lommen muffen. 

£err ©Ott! rief 3)üder: Qljr verlangt Sluffd&ub t>on meiere; 
ren ©tunben, toäfyrenb Sd)ft)eben§ ©cfyidfal melleid;t an 3lugen= 
bilden l^ängt. 2)er £jergog ift burd) ben £ob be§ $önig§ rechts 
mäßiger Äronerbe. 9Bir l>aben ifym ben 3Beg gum £l>rone 
gebahnt. Sie 2trmee ift auf feiner ©eite. ©r foll nur mit un% 
lommen unb bie ©olbaten fyaranguiren, fo werben fie ifyn gum 
Könige aufrufen, unb ber 23efife toirb ifyn Iräftig fcfyüfeen in fei* 
nem guten Secfyte. 3ögert er aber, fo lommt it)m feine £ante poor, 
unb bat fie einmal hm Sfyron beftiegen, fo ift Vgx aud? bie ©etoalt 
zugefallen, ftd) barauf gu behaupten. $dj befcfytoöre Chtcfy, greunb, 
[teilt ba£ aüß @uerm §errn oor, unb bemegt tfyn, ben $orftellun= 
gen feiner treuen ^nfyänger ©efyör gu geben, unb ben günftigen 
3eitpunlt nid&t p üerfäumen, ber ficfy fo ttortfyeilfyaft melletcfyt 
nie mieber barbietet. 

3$ föill tfyun, \va§> ify vermag, ermieberte s Jioepftorff adfrfefc 
gudenb unb ging btneirt. 

S)a ftanben bie Krieger mit iljrer guten Meinung unb bcirr= 
ten, ob e3 bem jungen gürften gefallen möchte, ftd) nad? ber $rone 
gu büden, bie fie ifym gu güfeen legen sollten. 2)er Kammer; 
biener blieb lange au§. 2)er falte Sftorgenminb blie§ fcfyneibenb 
t>on ©cfytoeben herüber, unh [ie füllten ftd? murrenb fefter in ifyre 
•Kantet. S)a tönte §uffd?lag in ifyrer 9Mbe, unb ein ZxvlW t>on 
etma gefm Seitern trabte ftüdjtig an i^nen vorüber unb bog in 
ben Söeg mü) ©trömftabt ein. 

SBijft 3l;r, tvtö ba§> bebeutet? fragte $olbert ^n ©eneral. 
®§> ift ber Oberft ^aumgarbt, ber auf Sefe&l be3 gelbmarf^altS 
bem 93aron ©örg entgegen gefyt, um ilm gu t>erl)aften, 

9iedj)t! rief £>üder bitter. 2luf ein $erbre$en metjr lommt 
e§> nicfyt an, too e£ gilt, eine Ärone gu erf cfyleidfyen ! Unb e§ ift 
jjöi^ft politifd^), ben jungen £errn im entfd^eibenben 2tugenbltd 



53 



feiner beften ©tüfee in berauben. @r Idjjt ficf> aber, tote e§ 
fdjeint, ba§ alle3 wenig, anfedfyten, unb toirb e§ toofyl gebulfcig ab- 
toarten, big ber $rin^ tym felber Slrreft gibt in feinem eigenen 
Quartiere. 

3e£t lam ber Jfommerbiener toieber beraub — 2ln meiner 
SDtüfye bat e§> nid)t gefehlt, fpraefe er traurig. 3fd? f^abe ©einer 
S)urd)Iaucbt alU§> tiorgeftellt, aber leiber lein ©ebör gefunben. 
©ie laffen @tor. SyceUena blo£ fagen, bafc ©ie jefet feinen 3Ren= 
fdjen fpred)en lönnen. 

S)a brauften laute 2Borte be§ Unmutbe§ burd) bie $erfamm= 
lung, unb 3)üder ftampfte gornig mit bem Sufce. ©eftabe um bie 
äftübe, hk mir un§ gegeben, unb um bie ©efabr, ber toir un3 
eyponirt baben! rief er. ^efet bleibt mir freilieft nicbt£ übrig, al§ 
gu geborgen, ba tcb feine Suft babe, meinen grauen $opf für 
einen Unbanf baren auf ba% ©piel gu fe&en. bringt meinen die- 
gimentern bie Orbre gum SXufbrud? ! befahl er feinem 2lbjutanten, 
unb ging, t>or ftd? bin fcfyettenb unb flu^enb, nad? feinem Quar- 
tiere gurüd. 

SSon ber ©orge um ben Später ber ©eliebten getrieben, folgte 
Slrtoeb bem ©eneral. ©etoäbrt mir eine Sitte, fprad) er brins 
genb, aU er ibm in ba§ Simmer nadjtrat. ^pier toirb t>or ber 
£anb toobt toenig gu tfyun fein im SBaffenmerfe, unb iü) bin enU 
bebrlidb. ©cbafft mir Urlaub yn einer s Jteife nacb ©todbolm. 

3lacb ©todbolm? fragte S)üder ftufeenb. ©erabejefet? Su 
toelcbem 3toede, Eaintain? SBolIt ^x @ud) aud? gu einem Mh- 
$en bergeben in ben (betrieben ber ^olitif, bie jefet gerftörenb 
gegen einanber lo£raffeln toerben? S)ap feftt 3b? wir aber bod) 
faft 3U treubergig au§. 

Garl3 beftem greunbe mag tdj nid)t3 tierbebten, fpraeft, fd^nell 
entfdbtoffen, Irtoeb. ©örg mufe nad) meiner Dünung fd&on in 
©todbolm fein, ober balb babin fommen, unb tdb toilt biefen 



54 



treuen Siener unferg ÄönigS warnen, bafc-er feinen rac^efd^nau/ 
benben geinben md?t gerabep in ^ie £änbe reife. 

Sen Einfall lobne @ud) ber £>unmel! rief Süder: aber id) 
fürchte für ben Erfolg, ©inmal ift ber *ßring üon Reffen ßuer 
ü|ef, unb iüirb ßudfr in biefen Seitläufen fd&tt>erlt<$ nad) ©twfe 
bolm beurlauben, unb bann würbet 3b^ and) launt ben Officieren 
t>orau3 eilen, bie fd)on untertoegeä finb ^u ©örgen§ s 2lrretirung. 

©d?afft mir nur 1)m Urlaub, §err ©eneral, bat 2lrtoeb : für 
ba§ Rubere lafjt mid? forgen. 3$ reite einen unt>ertoüftticfyen 
Tormann, unb !ann e§ lange aushalten. 

3<b will e3 t>erfud)en, fagte Süder: aber e§ wirb ferner l?al= 
ten. ©eit ©arte £obe bin i<$ auü) nur nod? ber feiige Süder, 
unb meine Slutorität ift gum ©chatten geworben. 

@r ging gur £l»ür, ba ftürmte ibm ber Oberft Brenner ent= 
gegen. 3$ fomme, üon Sir 2lbfd}ieb gu nehmen, mein alter 
greunb, fpracfy biefer, ben General ^erglid^ umarmenb, 3$ gebe 
in biefem 2lugenblid mit Gourierpferben nad) ber ^eftbeng. 

©o hriH wobl s Me3 nad) ©todfyolm in biefer 3laä)t, fprad) 
Süder. 2Ba§ baft Su bort 311 f (baffen? 

Ser^rin^ t>on Reffen, Jfönigltcbe ptfy&i, wie er füb fd?on 
fcbelten laßt, antwortete Brenner fpöttifd): ^atte feinen lieben, 
getreuen ©iquier fd?on fortgefcbidt mit ber S£rauerpoft. Sa 
modfyte e§ ibm aber bod) binterber eingefallen fein, bafc e» fid? 
nid)t red)t gezieme, ein fo bocbtoid)tige3 (Sreignifc burd) ben $mh 
beutigen gran^ofen t>er!ünbigen gu laffen. Sarum foll nod) ein 
ebrlicfyer ©d))t»ebe nachreifen al3 £obe§bote, unb ba id? bi^ fctefc 
leidet aucb mannen Seuten läftig fein mag, fo bin i<b in ©naben 
baju aufriefen morben. 

©0 tbue mir hen (Gefallen, unb nimm ben Hauptmann \)kx 
mit, fprad) Süder. @r bat ein toicbtige^, fd)leunige§ ©efdjäft in 
©todbolm, unb möcfyte auf einem anbern 2ßege feine (Maubntfj 
3ur Steife erbalten. 



55 

SDer Britta bat e3 mir erlaubt, meinen Sedierter gu toäfylen, 
antwortete Brenner: unb tva§> tfyäte i<$> nid?t 2)ir p Siebe?! 
3Bir geben gleich ab, §err Hauptmann. Stuf bereinftige3 froI?ere§ 
SEßieberfefyen, mein SDüd'er! 

@r eilte fort. Slrmeb brücfte banfbar be§ ©eneraB ©anb an 
feine ©ruft, tiefer 30g ifyn an fein ©erg. $ott fdjüfce Sitte 
D^eife unb fegne (Euer 33orl)aben! fprad? er bemegt, unb Slrmeb 
ftür^te t)inau3 in bie falte , graue Sommerung be3 ertoad&enben 
2ftorgen§. 

10. 

©off$ran3en unb Salaien liefen in ©cbrecfen unb 3?ermir? 
rung burcb unb gegen einanber, afe ber Dberft Brenner mit 2lr- 
toeb bie breiten ©tetntreppen be§ Äönigbaufe£ auf bem bitter? 
fyol™ binauf ftieg. Wlit üftülje errei^ten fie einen Äammerbiener, 
ber fie bei ber ^ringefftn Ulrife melbete. 2113 fie in ba% $or= 
jimmer traten, öffneten fxd) bie glügeltfyüren be§ ©emadfyeg ber 
^rin^effin, unb ©iquier trat fyerau3, ber mit freuen 23lic£en an 
ifynen vorüber ftrid). Stuf ben SBinl be§ $ammerbtener§ traten 
fie in ba§ Slubien^tmmer. Ulrile ftanb an einem ©piegelttfd?e, 
auf bem be3 $önig§ blutiger, burcfyfcfy offener ©ut lag, unb fyielt 
ftd) mit großem Slnftanbe ba3 feibene £ucfy t>or bie trocfenen 
Slugen. 

3$ bcibe bie traurige Gsfyre, fprad) 93renner, feine 2)epefd)e 
au§ bem 58ufen giebenb: @mr. Uöniglidfyen ©ofyeit biefe§ ©djrei= 
ben 6ure§ burcfylaucbtigen @emabl3 $n überreifen. 

©iquier |at miß bereite t>on bem fcfyredlidfyen ©reigni^ be^ 
~nad}rid)tigt, ermieberte Ulrüe, mit ruhiger : Ädlte ba3 ©^reiben 
nebmenb: inbef$ banfe-id? $fym für bie ©dfynelligfeit, toomtt @r 
ben Sluftrag be3 (Erbprinzen ausgerichtet. 

tiefer Officier, fufyr Brenner, auf Slrtoeb ^eigenb, fort: mar 
einer ber erften, bie ben ©elben al§ Seid^e fanben. ßr Jann @m. 



56 



Äöniglt^e £ofyeit oon ben feltfamen Umftänben untersten, bie 
biefen fo gang unerwarteten S£obe3fall begleiteten. 

2Bop bie S>etail3?! rief IHrüe: bie gu nid}t3 bienen ft>ür= 
ben, atö mein §ers p gerreifsen. SBenn mir aud? meine 9Kutter= 
liebe für bieg Sanb bie Uebergeugung aufbringt, baf; biefer £ob 
ein ©lud für ©darneben mar, fo behaupten bocfy bte23anbebe£ 
23lüte3 ifyre ^eiligen Siebte, unb ob tdj micfy gleid) ber Siebe mei= 
ne3 föniglicfyen 33ruber§ nie rühmen fonnte, fo erfüllt bod? fein 
SSerluft mein §erg mit einer Trauer, bie wafyrlicfy leine $erfd)är= 
fung bebarf. 

3nbem trat ber Oberftattljalter, 93aron Zaribe, in ba§ 3wt s 
mer, mit einem ©eftdjt, in bem 6d?reden, gedeutelter Sinters 
unb fcfylecfyt t>erfyel)tte greube mit einanber lämpften. 

3t)r mifct e» fcfeon, ©ouoerneur? rief Ulrife, rafdj auf ilm 
gugefyenb. 

Stumm bejaljenb verbeugte er ftcfy. 

$ä) beule bocf), bafj iä) an (Und) einen recfyt treuen greunb 
fyabe? fragte fie itm mit majeftätifc^er £ulb, inbem fie ifym bie 
§anb gum ^uffe reifte. 

Ttein Seben für ^Ijro Äöniglicfye ßoljeit! rief £aube mit 
gierlid^er Segetfterung, unb lüfrte läxtlid) bie &anb ber gürftin. 

2öa3 meint Q^r, toa§> sunäcfyft gefc^e^en mufe? fragte fie ifyn 
t>ertrauli#. 

3d) ratfye, ben Senat nod? biefen 2lbenb in oerfammeln, ant- 
wortete Saube. 3toar ift er nidfyt fcollaäfiltg. 2)rei 3Kitglieber 
befinben ftcfy allein atö (Generale bei ber Slrmee, aber 'Die anmefem 
ten löniglid^en Mtfe finb bafür au$ @mr. ^önigli^en §ofyeit 
mit @ut unb 93lut ergeben. 

SBenn id) ettva§> in fagen befomme in biefem Sanbe, fpracfy 
Ulrüe warm : fo Jollen bie guten Ferren am längften biefen Sitel 
geführt fyaben. 3$ feabe nie bie TOaferegel meinet SSater^ ge* 



57 



billigt, ber fie au3 dtät\)en be£ S^etcbe^ in Wiener feiner 
SBüHüfyr fcermanbelte. 

®er Senat lennt bie gnäbigen ©efinnungen @mi\ Äönig= 
liefen §obett, ermieberte Saube: unb icfy bin be£ glüdlid)ften 
@rfolge3 gemifs. Söenn mir noeb etma3 bange macben lönnte, 
fo mären e§> bie «Sabalen, bie ber 23aron ©örg nidjt ermangeln 
mirb, für ben jungen ^ergog gu febmieben. 

gür ©ör^en ift geforgt! rief Ulrile mit einem grimmigen 
Slide. 2öäbrenb mir bier mit einanber fpred^en, ift ibm boffent= 
lid) febmt bie -äftöglicbleit benommen, neue§ Unbeil anstiften. 
Safct nur fdjnell fein £au£ \)'m befefeen, feine Rapiere unb fein 
Vermögen in 23efd)Iag nehmen. 

S)ann finb aber nod? feine feolfteinifefeett ©piefcgefellen, erin^ 
nerte Saube: 3)ernatb, 6dKef> $aulfen, ©allern. 

©ie muffen nod} in biefer s Jlacbt üerbaftet merben, entfebieb 
Ulrile: alte in einer ©tunbe, bamit leiner ten Slnbem marne. 
33eforgt ba§, lieber ©ouüerneur. 

34) merbe bie gan^e ©arnifon unter ba§ ©emebr treten 
laffen, ermieberte Saube, fid? t»erbeugenb. Siefe ©ad)e mv$ 
fd^nell unb Iräftig angegriffen merben, benn alles lommt auf bie 
Senufeung be§ 2lugenblid3 an. 

Unb niebt mabr, lieber Saron, fragte Ulrile, mit ber fünften 
greunblicblett feine beiben §änbe ergreif enb: ber ©enat mirb mid) 
bod? nid>t bie Ärone um einen allgu boben $rei§ erlaufen laffen? 

darüber, ermieberte Saube mit einem SBarnungblid'e auf bie 
Officiere, meldte bi^^er in ber §i£e be§ @efr>räd)§ gan^ überfeben 
morben maren: barüber merbe id) @mr. Äöniglicben §ol;eit in 
einer gebeimen s 2lubiena meine untertänige Meinung vortragen. 

@rfd)roden menbete jteb Ulrile ^u Srenner um, unb ü;r 33li<f 
traf gerabe in 2lrmeb§ grofceg blauet s iluge, ba3 er glübenb unb 
büfter auf fie gebeftet bielt. ©ie fubr gurüd, unb fragte mit 
mübfam bebaupteter gaffung: SBer ift ber junge, finftre 9tftann? 



58 , 

ÜMn ^Begleiter, ber ©arbeljauptmann @raf @t)llenftierna, 
antmortete Brenner für bm ©c&meigenben. ©in bratier ©olbat. 
@r mar ber ßrfte auf bem ©ülbenlöme unb erfreute ftd) ber be= 
fonbern @nabe be3 fyödfyftfeltgen £önig§. 

©pßenftierna? fragte Xaube befrembet. ©o ift e§ alfo boci) 
ber Sofyn be£ ©enatorä, ben biefer gu 2irmfelb3 2lrmee gefd^idt 
l'ättß. 

3Der mürbige ($rei3 mar immer einer unferer treueften 
greunbe, unterbrad) xfyn Ulrile, ftd? fyulbretcfy gegen 2lrmeb neu 
genb. @3 ift un§ angenehm, gu t>ernel)men, bafe ber ©ofyn in bie 
gufjftapfen be3 Sater3 tritt. SBir bebalten m§ üor, Sfym einen 
befonbern $emei§ unferer ©nabe gu geben. 

©ie reifte t$tra bie £>anb gum Ihtfe, aber 2lrmeb, über aile§, 
ma§ er bisher gehört, fyöcfylid? ergrimmt, lonnte feinen ^ugenbtrofe 
gu biefer dfyrfurcfytbegeigung nid)t gmingen, gegen eine grau, bie 
er fyafete. @r ftanb ftarr unb fteif , unb bie §anb ber Königin in 
Hoffnung blieb unergriffen unb ungelüfct in ber Suft fcfymeben. 

ßntfefet über bie grobe Ungebühr räusperte ficfy ber Ober= 
ftattljalter. S)er Oberft Srenner [tiefe Slrmeb ängfttid) an, aber 
bie[er regte lein ©lieb, unb tie £anb ber $ringeffin [an! enblicfy 
nieber. 

3)em jungen Sftenfcfyen ift gemifi nid)t mofyl? fragte Ulrile 
bitter. 

•ftad) bem langen, forcirten Dritte märe e3 mofyl lein 3Bunber, 
fagte Brenner entfcfyulbigenb. @r bebarf ber #htl)e. £>aben (§m. 
Jföniglicfye £>ol>eit bie ©nabe, un§ gu entlaffen. 

@r lann feine 2)epefd)e morgen frül) bei bem ©outierneur ab= 
fyolen, ermieberte Ulrile unmutig : unb feinen Segleiter mag @r 
bei gelegener Qtit in ber ©itte untermeifen, bie jeber DJtann Don 
Stlbung jeber S)ame fcfyulbtg ift, menn fte aud) nicfyt bie ©cfymefter 
feinet ÄönigS märe. 



59 



IL 

3)a3 tft mabr, fcfyalt Brenner auf 2lrmeb, al% fte ben $alaft 
im Etüden Ratten: 3br babt eine gang befonbere ©abe, bei £>ofe 
Chter ©lud' gu magert. 3b* fülltet ^um aller mentgften £)ofmar= 
fdjall werben. 2)ie3mal (Sucb p einer ^lubieng mitgenommen 
unb in meinem Seben nicfyt mieber ! 

hättet $l)x mx<$) meggelaffen, mie icb @ucb fo bringenb hat, 
$err Oberft, ermieberte s ilrmeb: ^x hättet mir bie dual erfpart, 
Seuge be§ ganzen mibrigen 2luftritte3 gu fein, unb ©ucb bie 
©dfoam über meine Unbebolfenbeit. 

S)a§ üerftebt $br nid)t! polterte 23renner. @3 gepemte fidfy, 
meinen Begleiter gu präfentiren. 2lucb Blatte td? nod? eine befon= 
bere gute Meinung babei für @u$. 2ßenn un§ aud? ba3 ßerg 
blutete bei unferer Sammerbotfcfyaft, fo mufcte icb bod), baf; mir 
bier redfyt gern bamit gefeben mürben, unb ein ©eftd)t, ba% gute 
$oft bringt, pflegen bie \)$\)tn §äupter fd^nell lieb gu gewinnen. 
@£ mar aud? 2llle§ fcfyon im @ange, unb bie ©nabenfonne fing 
an @u<b redfyt bell unb mann gu f feinen; ba fubr auf einmal ber 
©atan in @uern diüäen, baf; 3b* ibn nid^t beugen, in Cmern 
5lrm, baf? $br Um nidfyt aufreden, in @uern Sftunb, bafc $b* ^ n 
nid)t fpifeen fonntet in einem Verlieben «Suffe, unl) nun ift 2ttte§ 
vorbei in 3^it unb ßmigfeit ! 

Safjt e§> oorbei fein! rief s ilrmeb. — 3$ lann einmal ba§ 
nidfyt äufjerlid) üerebren, ma§ idj innerlid) üerad)te! 

©o nebmt nur balb duern Slbfcfyieb au§ föniglicfyem 
SDtenfte, murrte ber Oberft: 'Denn ber gall möcbte 6ud? öfter t>or= 
fommen. 

3efet bebürft 3b* meiner boeb nid)t mel;r, £>err Oberft? 
fragte 2trmeb, mäbrenb feine Solide ungebulbig na<b bem $örgi= 
f#eit $alafte binflogen. 

gür beute nicfyt, antmortete Brenner. s ilber morgen früb 



60 



gettig lomntt in mein Quartier, Söir motlen bann über unfere 
Mclreife ba$ SSeitere befprecben. gum ©ouüemeur ttrilt icb 
Cmcfy ni$t erft incommobiren. -ftad) ber verfänglichen 23emer= 
hing , bie er fallen liefe , möchte er allerlei fatale fragen an ßucb 
3U tbun Reiben, unb menn bann ßuer bi§^>erige§ Jjafftöe^ Unge^ 
febid gar gum actitien mürbe, fo lönnte i$ am Cmbe nod? ernft- 
lid&en $erbruj3 bekommen für meine 23ereitmtlligleit, @ucb bterljer 
mitgunebmen. 

Söenn tdj aber, fragte s 2irmeb, ömt einer Sl^nung ergriffen: 
melleicfyt noeb beute eine fdjnelle EReife antreten müßte, mürbet 
3br tntcb bann beurlauben gegen mein ©b^enmort, tängften§ in 
aebt Sagen mieber einzutreffen im Sager öor greberiMjall? 

$ommt mir nidbt mit folgern munberlicfyen s 2lnfinnen! rief 
beftig ber Oberft. s 2lud) b^be icb niefet einmal gug unb SDladjt, 
@u$ folgen Urlaub gu erteilen. 

Slber menn e§ gälte, einen guten üüknfcfyen gu retten? fragte 
Hrtoeb mebmütbig, faßte be3 Oberften §anb unb fal; xfyn bemeg= 
lieb an mit ben frönen, Ilaren Singen. 

£)er Oberft blifete ibn fdfyarf an, unter ^en grauen, bufcfyigen 
Augenbrauen fyemot. s ilber balb marb fein $lid freunblicber. 
•Kein alter Süder ift (Sud) gut, fprad) er: unb in Gsuerm ©efiebt 
ift lein galfcfc. — 3$ fel?e e§ @ucb an, baß 3bv Söort galten mer= 
bet. leitet auf (Sure eigenen 33ebingungen, mobin $\)x motlt! 

©otte§ Sobn ! rief Slrfoeb unb rannte bation. 

12. 

2üeftg unb finfter ftieg ber ftptge $alaft be§ greiberrn von 
(55ör3 int Hbenbbunlel in bie £öbe, unb bie unerleu(bteten gen= 
fter, unb bie tautlofefte Stille, bte barin unb barum berrf(bte, 
gaben ibm ba§ unbetmlidfye Slnfeben eine§ müften ©efpenfter; 
f<$loffe§. 9iur in bem einen 3intmer flimmerte ein büftereä 



61 



£td)t, ber blauen glamme ä&nltdj, bie in Ruinen über t>ergrabe= 
nen 6<bäfeen brennt. 

2)a3 ift ©eorginenä £i#t! flifterte 2lrmeb, t>on ©djmers unb 
ßntgücfen burdjbebt, brüdte bie Heine 6eitenpforte neben bent 
großen portale auf unb fcfylicb binem, unb über bie einfame treppe 
unb t>en tüieberbaltenben Gorribor nad) @eorginen3 3immer. 
2ll£ er l;inein trat, fab er bie (beliebte am £ifd?e ftfeen unb mit 
überftrömenben Slugen in bem S3ület lefenb, in hem er ibr ibre3 
33ater§ ©efabr gemelbet batte. 3ftre ^ecfyte ftüfete ba3 forgen= 
fcbtoere §aupt , ibrer Sinlen batte ftd& ^k Heine üNagbalene be^ 
mäcbttgt unb [treidelte fte mit freunblicben, finbif eben Srofttoorten. 

S)em Zimmer fei S)anl! fpracb Slrmeb. S)u fyaft meinen 
23rief nod) ^u red)ter Seit erbalten, unb S)ein SSater ift gerettet! 

s JÖ3ollte ©ott! rief ©eorgüte mit einem 6cbmerge, ber für bie 
greube be£ 3Bieberfeben3 feinen $aum liefe in ibrem bergen. 
■Kein SSater ift fd?on geftern aufgebrodfyen nad? greberifö&all. @r 
pflegt fdjnell gu reifen, unb ebe ibn mein Courier einbolen !ann, 
ift er fcfyon in ben ,£)änben feiner Verfolger. 

•ftacfybem ber Gourier ift, tröftete fie 2irmeb. ^d) ^ a ^ e *> en 
feften SHllen, ben SSater ber ©eliebten gu retten unb meinen £an- 
bedeuten ein Serbrecben su erfparen. 3$ !ann reiten , unb auf 
ein $aar $ferbe, bie untertoegeä tobt unter mir aufammenftürgen, 
!ommt e3 aueb meiter niebt an. Wlid) bält nur nodb ^k 6orge 
um S)i#. tiefer $alaft foli befefet, ba§ Vermögen S)eine§ SSa= 
ter3 foll in $ef<blag genommen merben. 2Belcbe ©cenen warten 
S)einer, trenn 2)u obne 6cbufe $mM bleibfi inbem üeröbeten §auf e? ! 

Um mi(b fei unbekümmert, fpracb ©eorgine, bie Mingel axe- 
benb. 3$ fabre fogleicb mit meiner ©djmefter gu bem ©rafen 
SDernatb, too toir redbt gut aufgeboben finb. 

2)ernatb unb alle greunbe 2)eine3 33ater§ trerben noeb in 
biefer üftaebt tterbaftet! rief Slrtoeb ängftlid). 

ÜRun, fo toeife ict> bod? nod} einen Suflucfytort gu ©todfyolm, 



62 



antwortete ©eorgine: unb ®it lannft getroft an ben Seruf gefyen, 
gu bem Sein öerg 3)id) treibt. 

Qnbem trat bie $ofmeifterin ber Saroneffen ein unb fcfylug 
erfcfyroden bie $änbe gufammen, aU fie einen jungen, fremben 
Dfficier im ©d&Iafgemadje il;re3 Söglingeg fanb. 

ßrfcfyrid nic^t erft über meinen ©efellfcfyafter, liebe Sonne! 
rief (Georgine. (§3 gibt jefet anbern 6toff ba^u. ^ufe nur gletd) 
bie Äammerfrauen unb bie beiben §olfteiner Safaien. Safc eiligft 
ba§ Sefte t>on meinen unb üWtagbaleneng Sachen paden, unb ben 
<pau3l;ofmeifter ein Soot beforgen. 2Bir fahren fogfeid) nacfy bem 
Slaftu^$otm 3U bem alten intmliben gregatten = ßa:pitain, ben 
mein SSater x>or brei ^afyren gu s i)ftäbt au^löfte. 

$n Segleitung btefe3 Gat>alier§?! rief bie Sonne entfefet. 
Sa3 läuft auf eine Gmtfüfyrung fyinau3, Saroneffe! 

Sßolite ber Fimmel! fprad) ©eorgine fc^meralid). 2lber ber 
2öeg biefeä Gat>alier£ füfyrt ifyn in gang anbere ©egenben. S)er 
$önig ift tobt, mein Sater gefangen, wenn nicfyt ein ljalbe£ SBim* 
ber ifyn rettet, unb nocfy in biefer ytafyt wirb biefer $alaft beftürmt, 
al£ wäre er eine bänifcfye geftung. S)arum eile, benn unfere 
Augenblicke finb gegärt! 

£>änberingenb flutete bie Sonne fyinauä. 2ftit ftillem SBeinen 
folgte ifyr bie Heine 3Jlagbalene. 

SBillft 5Du nid&t au$ bie Rapiere unb Äoftbarleiten Seine» 
Saterä retten? erinnerte 2irweb. 3$ Ijalte bie &änte für nid)t 
atlgu rein, bie l>ier wühlen werben, 

!ftein! erwieberte ©eorgine nad? einigem Sefinnen. Wögen 
bie (Sommiffarien tfyun, was fie t>or ©Ott verantworten fönnen, 
unb t>or tfyrer @l)re. 2Jletne3 Sater§ Csigentfyum wage tcfy nicfyt 
angutaften. 2iud? bin \d) 3U ftola bagu, ben Schweben irgenb 
etwa§ 3u entsiefjen , Wa£ fie im tarnen be£ «Staate^ in 2tnft>rud) 
nehmen könnten. @ile Su jefet nur, bie gelobte Mettung^reife 
anzutreten. S)er Sater wollte burd) SBeftgotfylanb gelten unb 



63 



Strömftabt pafftren. (Sine genauere gafyrt t>ermag icb 3)ir nicbt 
anzuheben. 

Safc micb 3)icb nur üorfyer hinein 2lftyl begleiten, bat s ilrft>eb. 
@ber lann id) bo$ nid)t rubig arbeiten. 

©ott tüetfs, roie tröftenb auü) mir S)eine ^Begleitung fein 
toürbe, ermieberte (Georgine: aber \)itx fommt e£ treber auf 
meinen Sroft an, nod) auf S)eine Serubigung, lieber Slrtoeb. 
$ier gilt e3, meinen SSater gu retten, ©ine Stunbe Sögerung ift 
t>ielleid)t ein 9Worb. ®efet>alb reite auf ber Stelle, 2lrmeb, fliege, 
rette, unb e§> gibt leinen Sobn, ^m Du nicfyt t>on mir fobern 
lönnteft für ba3 Seben be§ geliebten $ater3 ! 

Unb nocb einmal umfd)lang fie ibn mit ibren frönen s ilrmen, 
brüdte nocb einen ©lutfufs auf feine Sippen unb fdfyob t|rt gut- 
Sbüre binau§. 

13. 

3m geftredten £rabe trug ben müben Slrtoeb ber Heine @otb= 
länber, ben er im ©aftbofe Safalfe ftatt feinet tobtgerittenen 
ÜRormann3 erbanbelt, auf ber 6trömftäbter Sanbftrafje fort, gaft 
mar ber Leiter erfd)öpft, aber ba3 ftarfe ($emütb, x>on Siebe unb 
©rofcmutb entflammt, gmang ben ©clattenförper ^ur Ueberfpaiu 
nung ber lefeten fcbtoinbenben $raft. 2)a erblidte Slrmeb am 
s Jianbe ber befdjneieten §aibe einen rafd) fortrollenben 2Bagen. 
^etjt gilt e3 ! rief er, unb bieb unbarmbergig bem $offe bie <5poren 
in bie ^laufen, ba$ e§ in toller (Karriere mit ibm fortflog über 
hen bartgefrornen 23oben. 9tacb einer feieren SSiertelftunbe 
batte er ben Söagen eingebolt. ®er S3aron ©ör^ fa|3 barin, in 
feinen Sobelpelg g.ebüllt, unb la§> fo angelegentlich in feinen $a= 
pieren, ba$ er t>m anfprengenben Leiter niebt mabrnabm. 

$i) fegne mein ©efebid, rief biefer mit bem legten 2ltbem 
an bem SBagen: baft idb @tt>. ^ycelleng nod) %u red)ter 3eit ge= 
funben babe! $jd) bringe Qua) friedige 93otfd?aft. 



64 



2Ber feib 3f)r, mein §err? fragte ($öx%, in feinen ©ebanfen 
geftört, mit berbrief$lid)em £one. 

5Der ©arbefyauptmann ©tyttenftierna, antwortete 2Irtoeb. 
3$ bin ßud) t>on ©todljofm nachgeritten, nm 6udj %u warnen 
unb i\x retten t)on großem UnfyeiL 

©tytlenftierna! rief, ben 9£ad)fafe über bem Staffeln be§ 2Ba= 
gen§ t>erl?örenb, ©örg mit freunblid^em Säbeln. 9Da bringt %\)x 
mir gewifc auü) S3otfd?aft üon meiner Softer. 60 etwaä läfet 
ft# aber nid)t gut au§ bem ©attel üerfyanbeln. 2)arum l)ängt 
gefätligft ßuer $ferb an bie meinen nnb neljmt bei mir im 
SBagen SJJIafe. 

$<§ nefyme (Sure (Sinlabung mit ®anf an, erwieberte 2lrweb, 
fnüpfte bie Sügel feinet ©aule§ an ba§> Summt be§ Sattel* 
pferbeä unb fyrang in hen üöagen. §abt aber nur bie ©üte, fo* 
gleid) ummenben gu laffen. Unterwege3 will id? @ud) bie Ur* 
fad)e fagen. 

2Ba3 träumt (§ud) ? fragte ©örg mit gerunzelter ©tirne. 

S)a!ommt ein ganzer Srupp s Jteiter un$ entgegen! rief ber 
Sutfcfyer in ben SBagen, unb wk§> mit ber $eitfd)e t>orwärt§. 
2lrweb fafy ängftlid? tjin. ©ott, fo !am iü) bod) ^u fpät! jammerte 
er, al% er an ber ©pi£e ber fyerantrabenben ©raumäntel ben 
©berften Saumgarbt erlannte. 

3fyr feib woljt nid)t red}t bei Gsucfy, junger IKenfcb, ober nid)t 
ber, für ben 3ftr @ucfy ausgebt? fragte ©ör^ nod) ftnfterer unb 
griff nad? ber giftete, hk neben ifyin in ber 3Bagentafd)e ftedte. 

Um ©otte§ mitten ! bat Slrtoeb, feine §anb fanft ergreif enb: 
fpart Gmer ©ewefyr für ßure geinbe, hk un§ bort entgegen 
fommen. Sei @ud) fifet @uer greunb, bereit für (Sud? gu fterben. 
Safct bod) rafd) umwenben, ütelleid&t entgeht 3$i ifynen no$. 

©cfyarf prüf enb fafy ifyn ©örg an, unb feine 3üge würben 
milber M bem Slnblid be3 efyrlid^en ©eftd?te3. ^efet glaube id) 
weiter nid)t§ $öfe£ bon @u$, fagte er lädfyelnb: aber bo$, bafj 



65 

3fyr @ucb bei mix ein Wenig, widrig mafyen wollet, burd? ba§ 
2lufWngen @ure§ 6dbufee3 in erbidfyteter. ©efabr. 60 etwa§ 
lann tdb ber ^ugenb verleiben, unb ber Urfacfye, bie 6ud? treibt, 
am liebften. 216er 3ftr ntüfjt ein anber ülftal wabrfd)etnlid)er er= 
fmben. SDafc bie Leiter, hie ha auf un£ gufommen, leine Räuber, 
fonbern ebrlidje fd?webifd?e Dragoner ftnb, ba§ fiebt ein Äinb, 
unb, irre icb ntd)t, f reitet ber Dberft Saumgarbt an ifyrer 6pi£e, 
heu id) gar wobl lenne. 

3n bem Slugenbltde bitten bie .Setter hen SBagen erreicht, 

($uten SIbenb, 6to. ßycelleng! rief, ben $utgiebenb, ber 
Dberft 93aumgarbt unb warf fein $ferb b^rum, 2)rei anbere 
Df freiere, bie ifym folgten, fcbwenften ficb ebenfalls unb bieten, 
böflid) grüfjenb, üor bem Söagen unb an beiben 6d)lägen, unb 
bie Dragoner trabten vorbei unb fcbtoffen ftdj fttll hinten an hen 
SBagen an, 

©uten 2lbenb, £err Dberft! antwortete ©ör^ Reiter. SBober 
fo foät? 

(fwr. ©yceHeng entgegen, fagte biefer üerbinbüd). 2ßir batten 
hen 2öeg verloren in bem tollen Scfyneegeftöber, unb ftnb f$on 
^ein $aar Sage in ber ^rre b^rum geritten, 2öir bringen widrige 
SBotfdbaft an @ucb au§> bem Sager, 

3Ba§ gilt e§, idj bringe 6udj von Sllanb nod? mistigere unb 
beffere? erwieberte ©örg. SDocb ba3 alle§ läfjt ftcb bequemer im 
Warmen 3itnmet befpredben, bei einer 23outeille alten 2öetne3. 
$cb Will beute in bem $rtefterbofe Sanum übernacbten unb fübre 
ein gute3 glafcbenfutter bei mir. SBollen bie Ferren meine ©äfte 
fein? 2Bir verplaubern einen angenehmen Wbenh mit einanber^ 
unb idb bre^e bann morgen unter ^fyxex fiebern 33ebedung auf 
nadb greberiföball. 

6§ ift mir unb meinen Officieren eine @bre, fagte ber Dberft. 
6tumm verneigten fid) bie anhexen Officiere, unb rafcb tollte ber 
Söagen weiter, von feinem bewaffneten ©efolge umgeben, nadi) 

i), bleibe'« Steiften, IV. 5 



66 



bem einf amen ^riefterbauf e , ba§, eine alte, bunMgraue Stein- 
maffe, t>on ^oljen ©cbmarstannen umtaufet, leine all^ufrennbtic^e 
s ilbmecbfelung in ber oben ©egenb barbot. 

Sie Dteitenben unb gal;renben fttegen ab unb au§>. Ser. 
■Dtinifter ging in ba§ untere Sanier be§ <paufe3. — 2luf bie 
tiäd&ftc tragifcfye Scene gefaxt, folgte ibm 2Krtüeb. 2ftit unge= 
ftünter @üe, bamit ibnen ii;r Opfer nicbt entrinne, brängten ftd> 
bie Offtciere nadfy, unb ber lefete föfaf bie %\)üx ab. 

3Ba3 füll ba£? fragte ©örs auffabrenb, ber e3 bemerlte. 

%a fefete ber Dberft feinen £>ut auf, 30g ben Segen unb fpracb 
im raubeften Solbatentone: $m tarnen be3 Äönig3, ©ör^, f obere 
i(b Chidfy @uern Segen ab ! 

2luf ba% §ö#fte überrafd^t, trat ©örj jurüd. — s ünfänglt<b 
leinet 2Borte3 mächtig, fab er bie Officiere ring3 umber an, bie 
ibn mit böbnifdfy triumpbirenben S3Ud£en unb gezogenen Segen 
umgaben. 

Sa§ Unritterlidfye be3 5luftritte§ empörte Slrmeb , fein S3Iut 
lochte, unb ba§> Unbeii üergeffenb, ba3 obnmätbtiger äßiberftanb 
bier bringen mufcte, fiyirte er ©örgen mit tmlb roltenben Stugen, 
in benen bie grage lag, ob er ben Segen, beffen @riff er fcbon 
gefaxt batte, gu be£ befangnen Befreiung sieben folte? aber mit 
majeftätifd&em ©rnfte toinlte ibn ber SKinifter gur 9M)e, unb 
Slrmeb nabm bie £anb t>om Segen unb lehnte fidj an ba3 genfter 
in ftilter SBergtoeiflung , ba§ Unredfyt gu feben, unb meber beifen 
gu tonnen, nodfy b^fen W bürfen. 

3m -ftamen be£ $önig3? fragte ®örg na<$ einer langen 
$aufe, feinen Segen loägürtenb, ben Oberften. Sie3 2Bort ift 
ein £üge ! $on ßarl lonnte idf) atteä erwarten, nur nicbt bk 2iuf= 
Opferung feinet treueften Sienerä. Sie3 ©cbidfal ift nicbt üon 
ibm befdfyloffen! Sennocb febe i<b ein, ba$ i(b ber ^otbmenbigleit 
tteidben muf3. üftebmt meinen Segen! %<§ babe mir bergteicben 



67 



längft berfefyen. 3)a3 ift ber Solm ber SDienfte, bie tcfy ber Ärone 
©darneben geleiftet fyabe ! 

Der redete Sofyn märtet nocfy auf (Sucfy %u 6tocfl)olm! fprad? 
bitter ber Oberft 93aumgarbt. Qam wenbete er ftcfy gu SJCrtoeb 
unb fragte i^n ftrenge: 2öie fommtSfyr fyierfyer, ßapitatn ©pllen^ 
ftierna? 

2km ©toclfyolm, antwortete bief er: wofyin icfy ben Dberften 
S3renneral3 Courier begleitet, bin tdj auf ber ^üdfefyr in ba§ Sager. 

Unb 3f>r fyabt @uem SBorgef efeten berlaff en ? fragte 33aunu 
garbt wieber: unb mir finben ®ud) in ©ör^en^ SBagen? 2)a£ - 
ift tterbäcfyttg ! 

3n bem 2lugenblid, e^e 3l)r um? begegnetet, fiel ©ör^ rafcfy 
ein: fyatte mid? ber £au:ptmann erft eingeholt, mir Sotfcfyaft bon 
meiner Xofytex 3u bringen, ©ein $ferb ftefyt nocfy brausen ange= 
bunben bei ben meinen. 

Saumgarbt ging an ba3 genfter, um ftd) bon ber Söa^r^eit 
ber Sefyauptung ju überzeugen. 

2Benn 6u<$ aber bie ©acfye bennodfy bebentlicf) borfommt, 
£>err Dberft! rief heftig s ilrweb: fo fcfylage id) Cmd? bor, midi? mit 
bem |jerrn SWinifter nacfy Stodljolm 3U bringen al£ (befangnen. 
Dann feib 3fyr wenigftenä gefiebert bor jeber SSerantwortlid^eit 
über gu grofse SJtilbe. 

Da£ wäre 6u$ bielletcfyt gerabe fo recfyt lieb, antwortete 
Saumgarbt fpöttifcfy, Slber id? bin nicfyt gewohnt, mir bon ©ubs 
alternen SSorf Triften machen gu laffen, unb bie Älugfyeit gebeut, 
gerabe ba3 ©egentfyetl bon bem ^u tfyun, )®a$ berbäcfytige^erfonen 
borfd^lagen. 3br Wolltet ja, wie^fyr felbft »erftcfyert, in ba3 Sager 
gurüd. 3d? werbe Ghtcfy mit bem Oberftlieutenant SMörnffiölb 
bafyin begleiten. — ©eneralabjutant SRofentyafyn unb Sieutenant 
Söwen bringen mit ifyren Seuten ben Delinquenten nad) 6tod= 
tjolm , fo tommt jeber bon un§ an feinen rechten $lafe. 

2irweb fntrfcfyte mit ben S^nen über bie fctmöbe$el)anblung, 



68 



aber ber ©uborbination eherne föette l>telt ben jungen Seuen ge= 
bunben, unb er fcfymieg. 

$orit>ärt3, £err t>on ©örg! fc^rie ber ©eneralabiutant s Jio= 
fenbabn btefen an unb tvk§> nacb ber %fyüx. 

Sebe toobl, mein Sol;n! rief ©örg, Slrmeb berglid? umarmenb. 
Unb toä'brenb ber Umarmung flifterte er xbm gu: Qefet erlenne 
td? erft £>eine mabre SJleinung unb SDeine Xreue für mid). Sei 
0etotf3, tüenn mir meine geinbe nocb bie -Jftöglicbfeit laffen, mid) 
®ir ban!bar gu bereifen, fo follft S)u mit mir aufrieben fein! 

@r ging binau£ unb ftieg in feinen Söagen, auf beffen Sode 
jefet ein Dragoner fafc, unb ber umgemenbet morben toar, um 
feinen Mengen §erm in ba§ ©efängnifc gu führen. $of enbabn 
fefete ftd? gu bem 3CRtnifter. 3)ie anberen Offtciere, aud) Slrtoeb, 
fd^toangen ficb auf ibre Stoffe. Sieutenant Soften minlte feinen 
Dragonern, bie mit gezogenen $allaf d)en ben Sßagen umringten, 
unb rafcb galopfttrte ber Quq mit bem ©efangnen nad) 6üben, 
tüäbrenb 2lrn>eb mit feinen aufgebrungenen Begleitern traurig 
nad) Sorben ritt. 

14. 

SBüfte unb leer ftanb ba3 Sager üor %xebexiU\)alL, al§> Slrföeb 
mit ben beiben Officieren bort einritt. S&rofjgefmbel unb %la& 
pgler f (brannten um bie Saraden, um nad^ufeben, ob bereu 
Setoobner etmaä gurüdgelaffen, toa§ be£ gtnben§ lobne. SSom 
©ülbenlöme tvtfyte 3)änemarf§ gabne, unb oon einigen ßomftag; 
nieen bänifcfyer ^äger gebedt, marfen aufgebotene Sauern Ue 
f$toebifd)en %rancbeen p, bereu (Eröffnung fo üiel Qtxt unb 2)iübe 
gefoftet batte. 

2Ba3 ift ba§?! rief 2Irmeb erfdjroden unb unmutbig. 3ft 
unfere Elrmee gefd^lagen , bafc fie bie Belagerung aufgeboben bat, 
bereu Siel fo nabe mar? 

3$ fyaüz e§ ermartet, ertoieberte ber Oberftlieutenant Biörn= 



69 



ffiölb mit finfterm ©eftdjt: föemt and) niebt fo früfy. 3Dte 2trmee 
ift nacb ©cbtoeben gurücl marfcbirt. 

SBie baben ficb bocb bie Seiten geänbert! fpradj) s ilrmeb bitter. 
$or balb neunzig ^afyren entflammte ©uftafc Slbofyp £ob fein 
§err gur ttmtbenbften Erneuerung he§> $ampfe£ unb pm glor* 
reiben ©iege, unb beute fdfyeint ber ©darneben alte Sapf erfett gu« 
gletd) mit bem öelbengeifte ibre3 Äönig3 entminen gu fein, ba fie 
bie £o*beern, bie fie unter feiner güfyrung errungen, aufgeben in 
fdfyimpfticber glucbt. 

3$ boffe, £>err Eapitain, rief zornig Saumgarbt: bafc 3>b* 
Eucb nicbt anmaßen merbet, hie Sefefyle be3 §elbmarfd)all3 gu 
tterböbnen! gredfyer £abel be3 $orgef efeten betJ3t im «Kriege 2tufz 
rufyr, unb barauf ftebt nacb unfern Slrtileln bie Äuget. 

3b? feib iefet im SHenfte, §err Dberft, fpracb Slrmeb, feine 
£t&e mübfam pgelnb. S)arum bebalte iü) mir e§> x>or, Eucb auf 
biefen $ermet3 ju antworten gu feiner Seit. 

Einige bäntfcbe 23ücbfenfugeln, bie ifynen x>on ben £rancbeen 
ber um hie Äityfe pfiffen, unterbrachen hen SBorttoecbfel. ©cbtoet* 
genb unb eilig bogen hie brei Leiter recbtä au§ ber 33aracfengaffe 
au§>, unb trabten nad) Often ibtem enttoicbenen £>eere nad). 

15. 

Qenfeit Sftorft>egen3 ©renge, hei ber ©tabt Slmal am ©ee 
®albö, fanben fie hie Slrmee. Saumgarbt ritt mit feinen Se^ 
gleitern geraben 2Bege§ nacb Slmal, tt>o ha% Hauptquartier toar. 
Unter bem %$oxe bolte fie ber Oberft Brenner ein. 

©o muffen toix un$ bter mieber finben, mein lieber ^eife* 
fumpan? ! rief er 2lrtoeb px. 2)a3 tbut mir leib. 

2)er ©olbat ift gtoar eigentlicb eine blo^e üftafcbme, ertoieberte 
2lrtoeb: ber nicbt3 lieb ober leib fein barf, bod) ift mir unfer Qu* 
fammentreffen fd)on um bejsbalb mertb, toetl icb Euer Seugnift 
bebarf, um mtcb in ben Slugen he§> £errn Oberften Saumgarbt gu 



70 



reinigen, @r batte Suft , micb für einen 2ftarobeur ober noch für 
ettoaä fcblimmere§ %u galten, meil et micb obne Chicb antraf auf 
bem SBecje nad) greberiföbatt. 

3$ batte ben (Sapitain beurlaubt, fpradb ^Brenner $u 33aum= 
garbt: unb ber gelbmarfcfyall ift bereite batton unterrichtet. 
Stumm verneigte fid) 93aumgarbt. 

üftun maltet alfo tr>o^I lein Hinbernifs ntebr ob , fagte Slrtoeb 
böflid? gu biefem : bafc icb micb @ucb empfehlen barf, Herr £)berft. 
Sobalb e§> übrigen^ bie Umftänbe mir nur irgenb erlauben, merbe 
icb nid^t ermangeln, 6udj meine Slufmartung gu machen, unb ba§ 
SBeitere mit Gmcb gu befprecfyen. 

Dfyne ein Söort gu ertoiebem, ritt S3aumgarbt weiter. 

$ommt nur gleich mit ^u meinem alten 2)ücf er, fpracb Brenner 
guSlrtoeb. 2Bie ify gehört, ift er beute früb im Hauptquartier 
angelommen, unb \§ fomme befcbalb in bie 6tabt, um if?n p 
befugen, ^x follt ibm unb mir $ed?enf cbaft geben , wa§> 3b* 
ausgerichtet fydbt mit Cmerm 2lbfted)er. 

S 21B S3eibe in S)ücter3 Quartier anlangten, fanben fie ifyn 
nicfyt gu ^aufe. Seiner wartenb fafc Stoebenborg im Dfteifemantet 
im Sintmer, ber über einigen $ergamentblättem tioll 3^l)len unb 
Seieben fo emfig ftubirte, bafy er barüber ba% Eintreten ber $oms 
menben t>erl)örte. 

©ott gtüfce @u$, Herr Smebenborg ! fprad? s 2lrtoeb mit toeb= 
mütbtger H^licbleit, ibm bie H^mb reiebenb. 

Sänge ftierte ibn Stoebenborg an, unb feine Slide tterrietben 
bie öän^lic^e Hbtoefenbeit feinet ©eifteS. Enblicb febien tfym bie 
Erinnerung an 2lrtoeb§ ©efiebt toieberguMjren , er notirte noeb 
etmaS in feinen pergamenten, fteette biefe ein, unb ergriff bann 
erft bte bargebotene Hanb. 

3b^ Hb ba^u au^erfeben, junger 9Jtann! rief er patbetifcb 
mit feiner boblen ©eifterftimme: immer hd ben micfyttgften 23eges 
benbeiten ber Slrmee gegenwärtig ju fein, obne etroa§> tbun gu 



71 



fönnen für ba£ allgemeine S3efte. $n biefem Hugenblicfe wirb 
e§ entf Rieben, wer fyerrfdfyen wirb über ha§> Scljwebenlanb, unb 
3fyr lönnt wieber nid^t^ bagu unb nid)t£ baüon tfyun, feie bei bem 
Sobe @ure§ Äönigg. 

Siefe^rage follte nocfy nidfyt entfdfyieben fein? fragte Srenner. 
3$ meine, e§ unterliege feinem Sebenlen meljr, bajä bie $rin= 
gefftn Ulrile Königin wirb ? 

2)a§ ift noc& nid?t fo gewif;, al§ 3fyr glaubt, antwortete 
Swebenborg. 2Bot)I |at bie $ürftin bereite bie |mlbigung be§ 
ttorfcfynellen Senate^ angenommen unb bie (Generale reid) befdfyenft, 
aber bie Slrmee fyat aud) eine Stimme in biefer Sacfye, unb ba£ 
beffere Dfccfyt be§ jungen ^ergogä ift fonnenftar. üftadj ber üftorr= 
Ijöpinger (Mweremigung barf fein 2Beib ben £fyron erben, ba3 
nidfyt unfcermäfylt, ober mit Cnnwilligung ber Stäube an einen 
lutljerifdfyen gürften üer^eirat^et ift. Ulrile fyat ftdfy aber fcerefye; 
licfyt, ofyne bie Stänbe gu fragen, unb ber $ring tton Reffen ift 
bem calmnifcfyen 93efenntniffe gugetljan. 

Ulrife will aber bie $rone mit ber Soutterainetät erfaufen, 
wenbete 33renner ein: unb um biefen $rei§ wirb man fie i^r 
wofyl ablaffen. 

SBenn ber £ergog baffelbe bietet, fdfywerlidfy, antwortete Swe; 
benborg, ©eneral SDüdfer ift eben hex ifym, um it?n bagu gu be* 
wegen. @ott gebe feiner D^ebe $raft, benn Sdfyweben würbe fidfy 
eme§ fd)le<i)ten Dfogimentä gu erfreuen fyaben unter biefer Ulrife. 

Sefet fam ber alte Sütfer wütfyenb herein gerannt, warf feinen 
^ebertmt grimmig auf bie (§rbe, unb lief im Sünwer auf unb ab, 
otme bie Offtciere Waljrgunefymen. 

2llfo nidfyt§ ausgerichtet?! fragte 6webenborg traurig. 

2Ba3 läfct fid& auSridfyten, fdfynaubte ber (General: toenn man 
mit einem Knaben gu tfyun fyat, ben Zfyoxen befyerrfcfyen! Csr tter= 
läfet ftcfy auf bie Stärfe feiner Partei, @r will bie gange Dfcgie* 



72 



rungmacbt erben, ober ntd?t§. 9hm, mit bem Segteren lann ibm 
gebient werben bei feiner ^nboieng unb ©icberbett. 

s ilucb ber legte Berfucb alfo t>ergeben§, fprad) ©webenborg, 
feinen #ut nebmenb. 60 erbalte ©ott ©ro. ©ycelleng! tcb fajeibe. 

3br wollt mid) gu$ tterlaffen, mein trauter Bunbgenoffe?! 
fragte 2)ücfer betrübt. 

SBo^u bin td) ^ier nocb nüfelid}? fpracb ©webenborg. 2)ie 
Belagerung ift aufgeboben; meiner SQBiffenfd&aft bebarf bier nie* 
manb mebr. 3dj gebe ab gur lRet»ifton ber Bergwerke, ß» will 
mir unter folgen Gonjuncturen hie überirbtfcbe Suft triebt mebr 
reebt pfagen. 3$ will tierfueben, ob fie in ber Xtefe beffer ift 
für meine ßonftttution. $e&t wenbete er fieb gu s 2lrweb. SBir 
derben uns wieberfeben! fagte er mit gefjeimmjtoollem SRacfybrucf. 

Söerweifc! antwortete 2lrweb , ber mit trüben Slbnutigen in 
bie näcbfte guhtnft flaute. 

2Btr Werben un3 wteberf eben ! rief ©webenborg mit [tarier 
©timme. %)a§> fagt mir bas bunlle , unbeftimmte ©efübl, ba§ 
mir b'ori bem §errn verlieben mürbe, mebr al§ eine 3ucbtrutt)e, 
benn al3 ein ©nabengefebenf. SBir werben un§ wieberfeben, unb, 
täufebe icb mieb niebt, in einer reebt fd)Weren ©tunbe @ure§£eben£. 
©ott ftärle Ghtcb, fie gu tragen ! ©r febritt bmau3. 

$ctit ^x (Euern Swecf erreicht, ©t)llenftterna? fragte jefet 
SDüder gefpannt. 

Söenn icb ©ör^en eine ©tunbe früher traf, antwortete 2lrweb. 
3cb war ein Beuge feiner Berbaftung. 

S)a3 war bie legte Hoffnung ! rief 2)ücf er fdjmergtid). Sftun 
ift ©örg verloren unb ©cbweben für ben §er^og obne Rettung! 

3)u batteft jefet noeb gebofft?! fragte Brenner erftaunt. 

3Ba3 wäre biefem ©eifte unmöglieb ? erwieberte 3)ü<f er. 3 ; cb 
bab-e ibn jefet reebt fennen gelernt au§> einem feiner Briefe an ben 
ifrhrig. £atte fieb ©örg gerettet, fo lonnte er ten (^aar vermögen, 
hie Xbronbefteigung be£ ^er^ogä $ur griefcenäbebhtgunfl gu 



73 

magert; unb m§> tonnte er mcfyt alle3, mobon mir feinen begriff 
fyabenl Sr mar ber üftann für Sartä Oftefenpläne; er märe ber 
SJlann für bie Rettung be<8 manfenben dleifyeZ. 3;efet merben bie 
Uranien in ifyrem $aro£i3mu§ hen Argt umbringen, ber fie feilen 
tonnte, unb mer mirb ifynen bann Reifen?! 

3fyr fürd&tet bod) mol)t 3U biel, $>err ©eneral, faßte Armeb. 
■Kögen ©ör^en^ geinbe nod) fo erbittert fein, an fein fiebert mer; 
ben fie ftd} nictyt magen, fdfyon au§> ^eiliger 6d?eu bor ben Sftanen 
ifyre§ gefallenen Äöntg§. 

3ftr feib nocfy p jung, um Sure Nation grünblid? gu fennen, 
entgegnete 2)üder. 3)ie ftolgen Senatoren merben e£ bem gremb= 
ling nie t>ergeit?en, bafc fein füfyneg SBirten ben lefeten 3?eft ifyrer 
dJlafyt t>erntd)tete ; ba3 SSoH, um ben angebeteten $önig nid)t an= 
Hagen gu bürfen, fudfyt in itmt bie Quelle feinet Unglüdeä. Ulrife 
fyafct ifyn, mie fie ifyren Neffen fyafct, fie fürchtet feine Sfyätigteit 
für biefen, fie lann fid) überbieg iljren Unterbauen gefällig er= 
meifen burd) feine Aufopferung. Sr ift ein tobter Wlann ! 

60 fdjafft mir meinen Abfcfyieb , £err ©eneral ! bat Armeb 
t;eftig. 

2Bo*u? — 2öa3 fällt Su* ein? fragte Süder. °$x wä&lt 
eine unftaffenbe 3eit. Qefet mirb e3 gerabe eine 2ftenge Ax>ance= 
mentä geben, um bie Armee gu geminnen, unb ba Suer Sater ein 
eifriger Anhänger ber Königin ift, fo lönnt $t)r t>ieHeid^t über ben 
Oberftmadjmeifter megfpringen unb gteicfy ein Regiment erhalten. 

3$ fürd)te im ©egentfyeil, ermieberte Armeb büfter: bafc id& 
balb nid)t met;r merbe mit SfyrefcfymebifcfyerOfficier bleiben fönnen. 
Aber ba3 ift ba§> ÜEßenigfte. Sin Söefen, mir über Alle3 treuer, 
erwartet jefet Sroft , Scfyutj unb $>ilfe allein bon mir. ^d) muft 
augenblidltd? nad? ©todljolm, unb follte id; bon bergalmebe* 
f ertiren ! 

£>a£ brauet ^x barum nod) niöfyt, fagte 3)üder. S)ie ©arbe 
bricht nod? beute nad) 6todl;olm auf unb bleibt für baZ Srfte bort 



74 



Saturn übereilt nicbt£. S3e^arrt 3br auf Cmerm Söunfdbe, fo will 
idb ibn p feiner Seit 31t erfüllen fucben. ^efet mürbe Gmd) eine 
folcbe SBitte fcerbädfytig unb fcerbafct machen, oljne gum Siele 
3U führen, 

S)a§ ift eineä $ater§ 6timme! f^racJ) ArWeb betätig. 3b* 
wifct am beften, mag mir frommt. 3$ geborte Cmcb gem. 

SDa erllang au3 ber gerne hie gelbmufil mit wilbem Särm, 
nnb ber Bonner ber Artillerie ring§ um bie 6tabt begleitete bie 
fd^metternben £öne, wie ein gewaltiger 23af3. 

2Ba3 ift ba3? "fragte Brenner befrembet. 

S)er ^ring l?at f dbnell nnb Iräftig gebanbelt, antwortete £)üder : 
formeller nnb Iräfttger 6d?Weben§ $rone gu erringen für feine 
©emablin, al§> ben 6ieg über ©cbweben§ getnbe. SDie Armee ift 
gewonnen unb Ulrile ift Königin. 3)a§ bebeutet ber Kanonen? 
bonner. 

16. 

S)ie ©arbe war in ©todfyolm eingerüdt. Arweb Ijatte bie 
^fticfyten feinet SDienfteä erfüllt , nnb flog nun nadb bem 23lafiu3= 
ipolm in ba§ £au3 be§ 5regattenca:pitain3, ber bie üerlaffenen 
£ö$ter be§ unglüdltcben (3öx% gaftfrei aufgenommen batte. ^i§ 
er feinen üftamen nannte, Warb er in $eorginen§ ©emad) ge= 
wiefen. ÜJlit bleia^em, abgebärmtem ©eficbt fcbwanlte ibm ba3 
arme -Jftäbcben entgegen, feurig wollte er fie in feine Arme 
fd&liefcen, aber fie entzog ftd? ibm unb reifte ibm blo§ hie Weifce 
ßanb , üor beren @i§lälte er erfdjral. 

3)u l?aft meinen $ater nidbt gerettet? fragte fie mit Iranler 
6timme. 

23ei meiner @bre! rief Arweb, burcb ben füllen Vorwurf ge= 
Iränlt, ber in biefer grage lag: ify tbat, toa§> id) t>ermod)te; aber 
ba§ eifeme dBcbidfal war ftärler, al§> mein reblidber 2ßille. 

$cb muf$ e§> glauben, er Wieberte ©eorgine: unb banle S)ir 
für bie gute Abfidbt. SBUlft £)u jefet nodb etwas» für midb tbun, 



75 



fo t>erfd?affe mir burdj) deinen (Sinflujj eine Unterrebung mit 
meinem armen $ater. Wlan fyat btöfyer alle meine Sitten mit 
graufamer £>ärte äurüdgetoiefen. 

2öa§ nur in meinen Gräften ftefyt, ba£ fotl gefcfyeljen für 
deinen Söunfdt), t>erfid?erte Slrtoeb bemegt. 

<5o üerlaffe mi$ jefet, bat (Georgine, ©ei? imb fyanble für 
mid) , unb bringe mir bie üftad?ri$t, bafc man meinem SJater eine 
©nabe gemäßen toill, bie felbft hen Räubern unb Sftörbern nid^t 
t>erfagt gu werben pflegt, 

©o balb fyeifjeft 2)u mi$ lieber gelten, (Georgine? fragte 
Slrmeb fd^mer^lid^. 3ft ba§ ber SBilllommen einer geliebten unb 
liebenben Sraut? 

23raut?! feufete ©eorgine mit einem traurigen Säbeln. 21$, 
lieber 2trtt>eb ! batton fattn tool)l nie bie Siebe mefyr fein gtrifd^en 
un$. S)ie Softer be§ 9ftanne§, ben 6$toeben auflagt al# &o& 
tierrätljer, !ann nie einem ©cfymeben bie £anb reiben gum emigen 
53unbe. 

©o Hein benlft 2>u t>on mir ? ! rief 5lrmeb heftig. 2lber nein, 
2)u ben!ft nid)t toirflid) fo. 3)u fyeud&elft mir nur $erad?tung, 
um £)eine teilte bafyinter gu Verbergen. $on bem Jüngling, ben 
S>ueinft deiner Siebe ttmrbxgteft, mufit S)u e§> bod) toentgften3 
erwarten, bafc gerabe Qein Unglüd Um nod? fefter an 2)i6 
fetten merbe. 

2)a flog ein f$mad)e§ 9^otB> über ©eorginenä blaffe SBangen, 
unb i^re Slugen blifcten. ©ie fd^ritt Saftig auf 2lrtoeb gu unb 
legte ifyre £>anb auf feine 93ruft. ^d? toeif* ^ , fprad) fie ftolg : 
xoa§> Hebe unb ©Ijre fcon einem ©tyUenftierna fobern; td) föeifc e£, 
t>a% ®u ifyre Stimme fyören mirft in febem SSer^ältniffe be§ £e= 
ben$. Slber audj) ba§> beutfdfye gräulein barf feiner Gsfyre nifytZ 
tiergeben, unb biefe befiehlt mir, ®ir meine §anb ^u üerfagen, 
fo lange 3)eht Saterlanb biefe $ermäfylung ein 3JtiJ3bünbniJ3 
nennen fann. 



76 



2)u liebft mkä) nidfyt mefyr ! flagte Slrtoeb. 

S)a fafy ilm (Georgine mit einem 33lt<fe an, in bem bie alte 
©litt funfeite, unb olme bajs fie e3 bemertte, füllten ftd) ifyre s itugen 
mit ordnen. Gmbltdj ftegte bie allmddfyttge £eibenfd)aft, unb fie 
fdfylang bie 2lrme um feinen Pfaden unb brüdte ilm heftig an ibre 
toogenbe Stuft, ©efy' unh Ijanbte! rief fie fdfytud^enb, unb ent* 
flot) in ba3 6eitenfabinet. 

2lrtoeb toollte tyx folgen, aber er fyörte, toie fie intoenbig ben 
Siegel t>orfd)ob, unb entfernte ftd) bitter gelrdnlt in bumpfer 
fSttäubuna. 

17. 

2)er neue Seid^ßrat^, TälZ ©raf ©tyllenftierna, fafc, tote bor 
3toei OJtonaten, fdfyretbenb an feinem Slrbetttifdje, al3 Slrtoeb 
fcfyücfytern tym eintrat. 

2ll)a! rief er ifym fpöttifd? entgegen: ber £err £>auj}tmann 
l)aben enblid) bie ©üte, ftd) auf meine toieberljotten Gmtlabungen 
bei mir einpfinben. 3$ bitte, bort auf ^em ßanapee $tafe ju 
nehmen, unb toerbe fogleid} gu SDtenft flehen. 

Slrtoeb blieb aber ftefyen mit einem trübfeligen, gebulbigen 
©eftdjte, benn er toar entfd)loffen, alles über ftdj ergeben gu taffen, 
um ben heftigen Sater, beffen potttifdje 9Jlacfyt jefet ifyren ©ipfel 
erreicht fyatte, bei ©utem gu erhalten. 

2)er alte Seid}3ratl) fc^rieb nod) einige geilen, unterzeichnete 
bann feinen Flamen mit einem trdftigen Suge, ftanb auf unb 
trat fytn bor ben Solm mit untergefcblagenen Slrmen urit) grim* 
migen Sliden. 

SBo foll t<$ anfangen mit meinen Sortoürfen! folterte er 
enblid. S)u I>aft fo met ßyceffe ausgeben laffen in ber turnen 
Seit, bafj mir bie SGBafyl fdfytoer toirb, unb ify nur ba§> Dfefultat 
feft galten !ann, 1>a$ 3)u ein ungeratene», ja im etngentltcfyen 
6inne ein verlorner Sofyn bift, an t>em id? nod} biel «Rummer 
erleben toerbe. 



77 



Dafc id) gegen Gmern 2BiiIen gu be§ $önig§ Slrmee ging — 
fiel 2trtueb entfcfyulbigenb ein. 

Da3 ift ba3 Söenigfte! fufyr itm ber SSater an. Du bift fd)on 
fo toeit fortgefcfyritten anf ©einer 99a|«> bafc ein fo freier Unge- 
fjorfam gu ben Metmgfeiten gehört, bie id) nicfyt ber 9tebe mertl) 
ad?te. Üeberbie3 fannft Du Did? hierbei burd? ben (Erfolg enk 
fdjulbigen. SRad) ben Depefcfyen, bie mir feilte erhielten, ift 2lrm= 
felb§ £>eer bei bem $üdguge nad? ^emttanb in ben @i3gebtrgen 
jämmertid) erfroren; unb fo mel Kummer S)u mir fdfyon gemalt 
tjaft, fo ift e§ mir bod) lieb, bafj Did? Dein ßigenfmn bie^mal 
gerettet fyat üor einem fo rufmtlofen, fcfymäpgen £obe. • 

Dan! fei Dir, efyrlicfyer SBarner! fprad) Slrtüeb erfcfyüttert gu 
ftcfy, nnb gum SSater : SBenn ba§ nicfyt bie IXrfac^e ßureä Qoxn% 
ift, fo bitte id) (§ud), mir meine anbern Vergebungen gu nennen. 
Von Ghtrer ©ere^tigfeit fyoffe idfj, bafc e3 mir ertaubt fein mirb, 
micfy %u üertfyeibtgen. 

$ed unb trofeig, tote getoötmlicfy, grollte ber Sitte. Quasi re 
bene gesta tritt er &or micfy f)in, toetl er meint, bafc ic$ feine 
©treibe nidfyt fenne. 28er fyat ftd) an bie Deputation angefcfytof* 
fen, tk ben £ergog t>on £>olftein im Sager gum $önig t>on 6d}me= 
ben aufrufen toollte? Söer |at ftdf? gum Begleiter be§ Oberften 
Srenner aufgebrungen, um bie Königin gu beleibigen, unb @ör= 
gen gu tuarnen t>or bem mofylüerbienten ©efc&id? 2Ber fyat bem 
Oberften Vaumgarbt mit Duell gebrofyt, toeil er feine $fti#t ge* 
tfyan? SBer öerfe^Tt nod) fyeute mit ber Sodfyter be3 <pod)t>er* 
rätt)er3, ber bem 6cfyaffot entgegen reift ? 

3fyr feib fefyr genau unterrichtet, mein Vater, ertoieberte 2lr; 
toeb. '3$ bin gu ftotg, ba§> gu läugnen, toa§ id) getrau; aber id? 
glaube nidfyt, bajs e3 @uern 3orn üerbient. Der tönig, ber micfy 
gum Hauptmann ernannte, tyatte mid) baburd? felbftftänbig ge* 
macfyt, unb frei burfte id) fortan eigner Uebergeugung folgen. 3ftr 
felbft toerbet mir einräumen muffen, bafs ba§ ^ecfyt gtoeifelfyaft 



78 



mar amifdfyen ber ^ringefftn imb bem öergoge. 3$ aber bin feft 
überzeugt, bafj e£ nur auf ber Seite be3 le&tern ift, unb barnad) 
babe icb gebanbelt. ©örgen mollte i<$ retten, meil iü) ibn für 
unfdjulbig balte. Seht $erbre<ben ift, bafe ibn ber^önig, ber 
ft<b fonft fo menig ratben Uefc, mit feinem auäfdfyliefclicben $er= 
trauen beehrte, baft er ein 2lu3länber unb ber fähige, furdfytbare 
®iener eineg jungen gürften tft, ber ftd} um eine Ärone bewirbt, 
bie er nicfyt baben füll. 

2)a3 alle» glaubft £)u, meil S>u feine £o$ter liebft ! brad? 
ber Sater lo3. 

SftOberft Saumgarbt, fubr s ilrmeb fort: bat midfy perfön= 
lic^ beleibigt, unb mir merben unfere Sadfye al£ Gattaliere au& 
machen, fo balb bie Sorge für (Georginen e3 mir üerftattet. 

2lrmeb ! rief ber SSater. §offft 2)u benn im ßrnft, bafc iü) 
meine (linmilligung gu biefer tollen Serbinbung geben merbe? 

£>anbelt, mie e§> Chidfy gut bünlt, mein Sater, ermieberte s ilr- 
meb. 3«ein gntfölufe ift auf alle %aüt gefaxt, unb 3b* felbft 
mürbet micb nicfyt atzten lönnen, menn icb bie Jungfrau, beren 
iperg id) gemann, ba ibr bte Sonne beS @lücl§ }d)ien, je£t t?er= 
laffen mollte, ba ba3 Ungemitter lo3brid)t über ibrem unfcbulbi; 
gen Raupte. 

Sie Königin mirb e3 S)ir »erbieten, fprad) ber s illte unmutbig. 

Unb märe e§ bie lübne Sftargaretbe felbft, rief 3irmeb mit 
letbenfdjaftlidjer £>ifee: bie bie brei norbif^en fronen auf ibrem 
Raupte fcerfammelte unb feft bielt mit ftarler £anb, fie bürfte bie* 
fem bergen ni$t3 Dorf ^reiben! 2ßie mel meniger biefe armfelige 
Ulrile, bie bie einzige $rone, p ber fie lein red)te§ s Jtetf)t bat, 
f(bimpfli(b erlauft t>on bem s Jieicbe mit bem löftticbften ^umel be3 
Äönigtbum^, ber Souüerainetät ! 

Su bift in ben mabren ©runbfäfeen, fagte ber SMd)3ratb 
tterbriefjlid?, aber ber beftigfte Unmille mar bereite an bem gebeis 
men SBoblgefalten gefcbmolgen, ba£ er an bem Sobne fanb. @r 



79 



betrachtete ibn, mie er üor ifym ftanb, mit ben blauen flammen; 
äugen in bem mutagen ©eftdfyt, beffen Söange eine Jtarbe t>er= 
frönte, in ber ebelftolgen Stellung, al§ ^flange er eben mieber ein 
panier auf ben erftürmten Söall. 2luf (S^re ! rief enbltcb ber 
©rei3: wenn 2)u nicbt fo fefyr brat) getfyan batteft üor greberi!§= 
ball, fo mürbe idfy anber§ mit 2)ir reben. 2lber bie SBaffentbat, 
bie Garl ber 3^ölfte mit einer Umarmung belohnte, mufc ein 
mabre§ $elbenftücf gemefen fein, unb einem gelben mufc man 
mele§ gu ©ute galten, baran finb mir ©cfymeben längft gemöbnt. 

Unb biefe Umarmung mar nicfyt bie befte ©nabe be3 Äönig3, 
fpradfy Slrtoeb eifrig, gür ba§ 3urücfmerfen etneä bänifcben 2lu^ 
fallet fyatte icb fein SBort für meine $ermäblung mit ©eorginen. 
Unb fidler mürbet 3br ber Sitte @arl§ nicfyt mtberftanben baben. 

3a, antwortete ber $ater, ficb »erlegen fconibm menbenb: 
ba$ alle£ fyat nun eine einzige Jhtgel geänbert — für immer! 3$ 
bebaure 3)i#, armer 3unge, aber Mx ift nidfyt gu Reifen ! 

üftod) gebe \ä) nicbt jebe Hoffnung auf, fagte Slrtoeb. 3Wan 
barf bocb ©örgen nifyt oijwe Urtfyeif ermorben, unb menn man 
nur geregt fein mill, fo mufj er freigefprocben merben. 

Sflemft S)u? murrte ber ©rei£. ©o meinen mir t^ier in 
©todtbolm nidfyt, unb gang ©dfymeben f freiet fein ©dfyulbig 
über ibn. 

®e3 Sollet ©timme ift nidfyt immer ©otte§ ©timme, fprad) 
Slrmeb, 3$ »ertraue nocfo immer auf bie beilige ©erecfytigfeit. 
Sin (Eucb aber, meinJBater, fyabe iü) eine ©nabenbitte. S)ie 
Softer be3 33aron£ münfdbt ifyren SSater gu fpredfyen. (^ebt mir 
ben (Maubnifsf^ein bagu. 

S)aran ift t>or ber §anb gar nid)t gu beulen, ermieberte ber 
SSater. Stelleicbt fpäter, menn bie ©enteng gefällt ift. Uebrigenä 
reffortirt ba3 nifyt von mir. darüber bat ber $räftbent ber 
Unterfucbun^Gommtffton, fianbmarfd&aH SWbbing, gu entfd^eiben. 

O roeb, t*a$ ©teinberg! rief älrmeb. ©o gebt mir menig- 



80 

ften§ ein @mftfeblungfcbreiben an tyn , baß er ba3 au§> ©unft g& 
mäfyre, tva§> eigentlich feine 6cbulbigleit ift. 

S)amit lann icb micb niebt befaffen, fubr ber S5ater gornig 
auf. S)u toirft gu fübn burcb meine 9tacbficbt. 

@r h)ie§ nad? ber Zfyüx. Slrtoeb sollte nod) einmal reben, 
aber ber Sfeid^ratl; lehrte ibm, an ben 6cbreibtifcb tretenb, ben 
^tiefen gu, unb traurig fcbltd) ber Sobn biuau§. 

18. 

2llle3, momit bie Serebtfamleit bie ©emütber gu rühren, gu 
gewinnen, gu f Freden üerftebt, l;atte Slrmeb an ben Sanbmarf cball 
DTObing öerfebmenbet. Slber tnadjtlo§, toie bie SBeHen an ber 
flippe, toaren feine Söorte gerftäubt an bem unerfebütterlicben 
Spanne, unb, ben ©roll über bie abfcfyläglicbe Slntmort im §er= 
^en, ftanb ber Jüngling jefet im bocbgeroölbten Unterflur be§ 
JRat^aufe^ auf bem Sübermalm, mo ©örg gefangen faß, unb 
tierfucfyte, bie offene ©olbbötfe in ber $anb, mit geheimen SBiber= 
toillen bie SUlacbt ber groben Sßeftecbung an bem 6todmeifter. 

2lber biefer fdmttelte ben biden Äofef gar bebenflieb. ©ott 
meiß e§, f^rad) er, mit ben 33 tnb ef d^Iüf f ein an bem breiten £eib= 
gurte llirrenb: ©ott \m% e%, tt>ie gern icb (Mb näbme. Slber 
man muß ein (Sinfeben fyaben, §err ßau^tmann, unb ba3 Sife 
eben Vernunft braueben, ba§ einem ber §immel gegeben bat. 
ßuer Beutel märe mir lieb, aber mein $opf ift mir boeb noeb lie= 
ber, unb t>on bem märe l;ier bie Siebe. 3)arum babt bie ©nabe 
unb febert @ucb ßurer SBege, bamit icb niebt febon baüon Unge= 
legenbeit babe, baß icb \)\ex mit Gmcb ptaubere. S)amit öffnete er 
ba§ $förtd)en in bem großen ü£l;ore, unb geigte mit ber Wlüfye 
fynau%, inbem er einen tiefen toereng machte. 

3omig geborgte Hrmeb ber eifemen SRotbfoenbigfeit, marf 
bie üerfcbmäbte Sörfe, bie er niebt mebr mit @bre einfteden gu 



81 



formen glaubte, einem inüaliben Solbaten gu, ber eben auf feinen 
Ärucfen t>orüber[teIgte, unb mollte fortrennen. 

üftebmt mi$ mit, ©raf ©tyllenftierna ! rief ifym eine tiefe 
mofylflingenbe ©ttmme nad?. ©r menbete ft<$ um unb fat) ünen 
Wlann t>on etma üiergig ^abren mit einem flugen, reblicfyen, mu= 
tbigen ©eftdfyt, im $rtefterornate , ber ifym au§ ber Xfyüx be3 
Sfatljbaufeä nadfygetreten mar. 

3t)r fennt mtd), £>err $aftor? fragte 2lrmeb befrembet. 

3lux au§> ber Gablung be3 Unglücf lieben, gu bem 3ftr @ud? 
eben ben Sutritt erlaufen molltet, ermieberte ber $rebiger, mit 
tfym nacfy ber Stabt gugebenb. Slber Suer gange§ SBefen unb 
treiben fagte mir, bat^ 3^r e3 fein müßtet, urio bafc itf> w\§ ein 
niemanben beffer menben lann, afö an 6u<$. 3$ bitx $rebiger bei 
ber beutf(ben ©erneute biefelbft. S)er 53aron t>on ©örg ^at tnidj 
gu feinem geiftlidjen S3eiftanbe erbeten, ben td? ifym aud) treultd) 
letfte mit greube unt) 6d?merg. 5lber ba3 unferbiente ©efcfyicf 
meinet unglücf lidfyen £anbe£manne3 fyat mid? fo gerübrt, bafc idj) 
entf Stoffen bin, nod? met)r für ibn gu tbun. 6eine unfterbltdfye 
6eele ift tuo^I tterfeben bureb einen tabellofen SBanbel unb burd) 
ben ea^ten, regten ©otte^glauben, ben id& beiibm tr>at)rgenom= 
men. 3$ möchte alfo am liebften feinen fterblid^en Seib retten, 
bamit ber fluge, redjtfdjaffene Sftann nod? femer mirfen Jönne 
gum frommen biefeä £anbe§, ober aud? eine3 anbern, menn 
©darneben tbörig genug ift, ü)n gu üerftofjen. 

SBürbiger Wiener be£ 3öorte£ ! rief 2lrmeb mit einem raffen 
ipänbebrud 

$or allen fingen, fubr ber ^rebiger fort: mill iä) bei ber 
Königin einen gujsfall tbun.. 3$ mar fd&on brei $tal im $önig3; 
baufe. 3fyro 2Jlajeftät maren aber nie für mid) gu fiprecfyen, mag 
i<$) auf bie gabllofen geinbe fa^iebe, 'du \iä) ber gute ©örg unter 
ben £offd)rangen gemalt bat. 

ü. b. SSeUe'S ©Triften. IV. 6 



82 



@§ fcmn @u$ audfe toofyl ber üble 2ötlle ber Königin abge* 
miefen baben, meinte 2lrmeb. 

S)e[to beffer ! rief ber $rebiger. 2)a3 märe ein gute3 3eicben 
für mid). S)ann freuet fie bie SBa^r^eit, bie fie t>on mir boren 
fotl, unb menn e§> mir baber nur Gelingt, bei il;r öorplommen, 
fo fcerfpredje td& mir ben glücflicfyften Erfolg, ^ feib am $ofe 
mobl bemanbert, £>err ©raf. $erf$afft mir eine Anbien^ bei ber 
Königin. S)a§ SBeitere ift meine <&atf)e. 'Bie ift ja bocb ein SBeib, 
fie mirb bod) ein £>ers ^aben für ba§ äftitleib. 

3b* fyabt @ucb einen fdjlecbten ©önner gemäblt, §err $aftor, 
fftracb Wrmeb mit fcbmerältcfyem Säbeln. 5lber s ilubieng mill ify 
@ud) f Raffen bei ber Königin, unb füllte iü) (Ena) mit meinem 
S)egen 23abn bredfyen bi% p ibr! 

Sßäbrenb biefem ©efpräcfye maren fie mit einanber über bie 
©djleufe gegangen, bie ben 6übermalm tierbinbet, unb langten, 
aU fie biefe burcfyftridfyen, auf bem Dfttterfyotm an, 

9Jletbet un§ bei Sfyro SJtajeftät, bat 2lrmeb ben Kammer* 
biener, ben fie t>or ben ©emäcfyern ber Königin fanben, unb 
brüdte ibm einige pftoten in bie £anb. @raf (Spllenftierna 
unb $aftor Gonrabi bitten flehentlich um eine fur^e, gnäbige 2lu- 
bien% in einer fyödtft bringenben Angelegenheit. 

3$ mill mein 2ftöglid)fte§ tbun, t>erfi$erte ber Kammer* 
biener freunblid), unb ging hinein. 

Ijftacb einer furzen s ükile !am er lieber beraub &§> märe ge= 
gangen, fagte er, aber bier ber 9tame be§> fcfymaräen $ermbat 
alteä fcerborben. 5Durcb ibn mürben 3ftro äftajeftät aufmerlfam 
unb fragten nun erft, ob ftcb ber junge, ober ber alte (Stylten* 
ftierna melben laffe? 6ie finb jefet nt$t ju fpredjen, unb bie 
$exxen mögen 3b* ©efucb bei bem bienftbabenben ^ammerberrn 
fd&riftlid? einreiben. 

SBerbammt! rief 2lrmeb im Unmutb über feine eigene Statt)* 
lofigleit. — £)a§ ift f$on fo gut, aU eine abfc&läßlid&c 2intmort, 



83 



jammerte ßonrabi. SBenn bie ©roften ber (Erbe fobern, bafc ber 
Sittenbe bte altmäcbtige Sfobe be3 WlunbeZ in bert falten, tobten 
S3udbftaben ber Sd&rift prüdbränge , unb bte Äraft feinet guten 
$Red}t§ etnfcbnüre in hie vorgetriebenen gormein ber Untere 
mürfigfett, fo mollen fie nicbt gemäßen, axü) freuen ft# nur, 
\)a% 9Zein mit 2Borten au^ufprecben, beffen fie ficb flauten in 
ibrem bergen. — Unterbefj mar e§ Slbenb geworben, unb bie 
Salaien anbeten bie SBanbleucfyter in bem SSorgemacbe an. 

&m anfebnlidfyer Offtcier trat herein unb mollte burcbgefyen 
naä). bem,@emadbe ber Königin. 

3Ber ift biefer §err ? flifterte Gonrabt bem ^ammerbiener 31t, 

S)er ©enerallieutenant Haiti, antwortete biefer. 

3ftn bat mir (3öxz aU feinen legten greunb genannt , fpracb 
Gonrabi 3U Slrmeb : vielleicht lann er etma§ für .un£ tbun. 

£>abt bie (Mte auf ein SBort, £>err ©enerallieutenant! rief 
2lrmeb ibm Saftig nacb. — (Er febrte fidb um unb trat gu iljnen. 

SBir finb \)'m, fpracb Slrmeb mit rübrenbem £one : um eine 
gürbitte für ben 5kron @örg einzulegen. %xt Königin bat un§> 
eine Slubieng Verfagt. — 3br begebt (Eucb gerabe gu ^xo dJlaie- 
ftät S)e3balb bitten mir (Eu$, un3 mo möglid? nocb hü 3b* 
©ebör au^umirfen. Smar finb mir (Eud) unbefannt, aber (Euer 
eigene^ <per-$ mirb mobl unfer gürfpredber bei (Eud? fein. 

2Ber follte ben tapfern ©tyllenftierna nifyt lennen, ermteberte 
diant freunblid): unb audb biefer mürbige (Mftücbe ift mir nicbt 
fremb. 2öa§ mein geringer (Einfluß vermag, mill id> gern für 
(Eud? aufbieten; aber id) lenne bie Königin unb gmeifle am 
(Erfolge. 

(Er ging binein. £>arrenb ftanben bie beiben SSerbünbeten im 
$orgemacbe, bi§> er mieberfam. £>ie Königin, fpracb er: mirb fid) 
bier burcb nacb bem großen (Eourfaale begeben, unb mill (Eudb im 
Sorbeigeben anbören. ©precbt nur fubmifj unb lurg, unb @ott 
lenle (Eure Sunge. 



84 



Sie glügeltl)üren fprangen auf. gtoei oergolbete $agen 
leuchteten mit Sötnblidjtern ooran. 3mifd?en reidfygeftidten , buf= 
tenben Jlammerfyerren raufd^te bie ftolge Ulrüe fyerauä, t>on bem 
ferneren feibenen, golbburdfymtrften EHeifrocfe umfpannt, ©^ifeen? 
Wolfen um hm SBufen, unb bie 2lrme, §änbe, 23ruft unb Dfyren 
mit Juwelen überlaben, unb gang oben auf ber fyofyen, geträufelt 
ten grtfur blifete bie tleine 23rütantenfrone. $agen trugen i^r 
bie lange 6d?leppe nacfy, §ofbamen folgten, ginfter fal) ftd? bie 
Königin nacfy ben unwillkommenen 93ittfteIIern um. Sa näherte 
fidj i^r ber ^rebiger Gonrabt, liefc fid? auf ein Ante bor tfyr nie; 
ber, gog bie prächtige $obe an feinen üöhmb, unb fyrad? bann mit 
gewtnnenber fanfter SBürbe: 3$ bitte 3t)ro ^ajeftät um gncu 
btge3 ©epr. 

©tefye @r auf unb ft>red)e @r, antwortete Ulrüe, ftitl ftefyenb, 
unb ü)t ©efolge madfyte oor unb hinter ip £>alt. 

3I)ro 2ftajeftät, fagte (Sonrabi, ol;ne feine Stellung gu ber= 
laffen: fyaben bie frone biefeg Dietd)e3 ererbt oon pdfyft ®ero 
verewigtem £>errn trüber — 

6 r erbt! gang red&t! fiel Ulrüe Saftig ein. Unb mir begreif 
fen nid)t, fup fte, ttjre Begleiter anfepnb, fort: mie ba£ nod) 
irgenbwo begweifelt Werben lann. 

d3 ift nid&t gu begwetfeln, fprad) ber $rebiger, erftaunt über 
biefe unerwartete 3wif$enrebe: bafs Sfcro 9Waieftätba3 Stobenfen 
unfern glorretdjen Äönigg um fo prglidjer epen, afö ©ie fo 
na&e mit i^m oerwanbt finb burd? bie 93anbe be§ SBluteS. ©letd> 
wofyl fd?nta<$tet fein treuefter Wiener, ber Sftann, bem er fein 
unumfd&rcmfteS Vertrauen fd&enfte, in unberbienten Seffeln. ®in 
23lutgeri$t ift über il;n niebergefefet, unb Sitte, bie bon feiner 
Unf d&ulb übergeugt finb, fdjaubern bor bem ©ebanfen, bafc 6d^me= 
ben bies eble Slut bergtefcen tonnte. 

Seren Qaiß wirb nic&t gu grofc fein, warf Ulrüe mit bitterer 
Acute 1 l)in. £at @r Un3 nod) etwa$ gu fagen? 



85 



3$ bitte 3föro üötajeftdt um ©nabe für ben unglüdlicfyen 
©örg , fprad) ber $rebiger mit fteigenber SBdrme. 3$ rufe ba§ 
lüct(3&e ©efübl 3^re§ ©efcblecfyt§ , bie ©rofcmutb ber gürfttn, bie 
$erföbnli<$lett ber Sfyriftm an, 93et bem ©ott, an ben mir alle 
glauben, ©örg ift unfcfyulbig ! Unb ^citte er irgenb etma§ getban, 
fo Unheil über ©df?toeben gebraut, mie icb bod) niebt metfc, fo bat 
er e§> nur getrau, um feinem $errn gu geborgen al§> ein treuer 
Äned&t, unb biefer $err mar berechtigt ^u jegltcfyem Sefefyle, »eil 
er afö unumfd)rdnlter ©elbftberrfcfyer mattete über biefe§ Sanb. 

©cfymeben mtrb burd) einige ÜKenfcfyenatter an biefe ©ou= 
tterainetdt benlen, bemerlte Wrife, naä) ber 9Srtllanten=Ul)r am 
©urtel bltdenb. Äomme @r jum @nbe. 

3$ fyabe nicl;t§ mel)r ;$u fagen, fprad& ber ^rebiger betrübt: 
als 3^o üftajeftdt anguflefyen, ben antritt Sfoxtx Regierung mit 
©nabe, nicfyt mit Sluttiergiefcen $u be^etebnen. 

©nabe für ©ör^! rief 2lrmeb, $u ben güfjen ber Königin 
ftürgenb , unb brüdte bie einft t>erf fymafyit £>anb feurig an feine 
Sippen. 

Ulrile erfdjral über bie ptöfelicbe ©lut, rif; bie öanb meg, 
marf einen ftol^en 3ornbltcf auf hm 3üngling unb minlte ibm 
aufeuftefyen. Qfyne ifym ju antworten, menbete fte ftd) bann in 
bem nod) immer Inieenben $rebiger. — SWein guter Mann, fprad) 
fte mit latter greunblid&feit: iti) mürbe bem Saron gern alles 
treiben, ma§ er mir getban fyat. Sie Königin barf lein ©e= 
bddjtnifc für bie Seleibigungen baben, fo bie sßringeffm erlitten. 
216er \i) bin e§ nid)t im ©tanbe. 9iäd&ft ©ott babe id) bie Ärone 
t>on meinen treuen ©tauben empfangen, unb ofyne il;re Seiftims 
mung lann unb mill icb nicfyt über bie ©taat^öerbrecfyen ent= 
f Reiben, bie bem oon ©örg pr Saft gelegt merben. ©ie minlte 
iljrem ©efolge unb raufcfyte vorüber. 

2lu$ ba§ vergebens! rief ber ^rebiger aufftefyenb. Unb 
biefe Stufoe, biuter ber bie Königin tfyre ilnt>erföl)nlid)leit verbirgt, 



86 



ift mir fürcfyterltdjer, aU wenn ftcb tbr (Mmm in heftigen 2Boiten 
erhoffen fyätiz. £>ier ift ein lalter, wobl überbauter $lan, einen 
Unfcbnlbigen 31t »erberben, unb an bem mürbe fetbft eine* $an= 
ln3 Serebtfamleit gn 6d)anben werben. £af$t nn§ geben. 

traurig menbeten fte ftcb jur £büre. 3)er gelbmarfcball, 
$ring üon £>effen, trat ibnen entgegen. 

3ft meine ©emablin nocb l?ier? fragte er ben ©enerallien= 
tenant [Rani. 3f<$ lomme, fie gur Sour abholen. 

®ben fort, bal;in, erwieberte biefer. 3bre äJlajeftät gerieten 
t>orl;er biet nod) eine 2lnbieng gn ertbeilen. 

3)er $ring fal) bie beiben Supfelifanten an. Hauptmann 
©tyllenftierna ! rief er fcbergenb. Söelcb' anliegen üermocbte ßud? 
in bie 5lnti(bambre 3U bringen, bie fonft lein Terrain ift, anf bem 
3bt gn manöüriren gelernt babt? 

■3)er Erfolg bat e3 beriefen, antwortete Slrmeb mit t>erbiffe= 
nem ©rimm. 2Bir b^ben fo ^bcn nm bas %ebtn be3 unglüd= 
lieben @örg feblgebeten. 

Um (Sorgend Seben? fragte ber $rmg tbeitnebmenb. Qd? 
erratbe, \va§> @u<$ treibt, nnb bebanre Cmcb berglid}. @3 ift eine 
febr böfe 6acbe. 

3öenn Qbro ^öniglicbe §obeit bnlbreicb in ba3 üftittel treten 
trollten, fagte ßonrabt ^a[tig, nene Hoffnung fcböpfenb: fo lönnte 
nocb alle£ gnt werben. 

Söeläftigt 1$fyxo J?önigtid)e £>obeit niebt mit Gnern $nter= 
ceffionen, $err $aftor, fiel 2lrmeb bitter ein. 2inf £jo<bbero 23e= 
febl würbe ber 23aron tierbaftet, folglich mnfc feine Scbnlb $ocb= 
benenfelben bereite erwiefen fein, unb an Segnabigung ift bier 
niebt gu benlen, 

3b^ irrt @ucb, Hauptmann, Wie3 ber ^ring bm grollenben 
Jüngling milbe gn D^edfyt. 3$ Wfe ben Unglüdlidben nicfyt. 
Ünfd)äblid) mnfcte er gemaebt werben, nnfd}äblid) mu| er bleiben; 
aber fein £ob Wäre gegen meine Uebergengung nnb gegen meine 



87 

SBünfdfoe. #inge fein Urteil bon mir ab, fo mürbe mit Sanbe3* 
tiertoeifung alk§> abgetan fein. 

2ld>, menn 3fyro $öniglid?e £>of)eit ein milbe£ Urteil toirfen 
mottten, rief Gonrabt entsüdt: @ott mürbe ein reicher Ser- 
gelter fein ! 

SWein lieber $aftor , ermieberte gnctbig ber *ßrht3. liefen 
$ed)t3fall mrb mafyrfdjeinlid) nur bie üffiutfy ber $eid}£ftänbe ent* 
fdfyeiben. Sie 9Mü)t meiner ©emafylin ift befcfyränft, nnb idj bin 
nur ifyr erftet Untertan. 

S>0$, fiel Slrmeb ein: bleibt Qfyro Äöniglid)en £>ofyeit ba§ 
fdfiöne SSorrecfyt, bie lefeten 6tunben be§ Unglücklichen, ben 6ie 
nicfyt retten föimen, minbeften§ ju erleichtern, ©eine Softer 
toünfcfyt ifyn gu jpredjen. 3$ toollte fie in tfym führen, aber ber 
$räfibent ber Unterfuc^ung-Sommiffion ift unerbittlich 

2)a§ ift fyart' rief ber $ring. 3)er 3$erbred?er bleibt bod) 
immer 3Jlenf$. ßefyt öon meinetmegen gu Dftbbing, lieber 9tan! , 
unb fagt ifym, bajä vi) e§> toünfcfye. 

©ott fegne 3ft:o lüöniglidfye $ofyeit aud) bafür! rief ber 
$rebiger. 

2)amit aber au£ meiner guten Meinung fein Serbrujj enU 
ftefye, fufyr ber $ring fort: fo f obere idj Cmer ©fyrentoort unb 
ritterlichen .£>anbf $lag ; ßfyllenftierna, bafc biefe (Maubnifc auf 
leine Söeife gemifcbraucfyt toerbe. 

Slrtoeb ftufete. 2)er ©ebanle, tote eine foldje (Maubnifc au^ 
gebefynt unb benufet toerben lönne , ftieg erft jefet auf in feiner 
reblicfyen ©eele. 6eine §anb gucfte, al§ toenn er fte gurücfaiefyen 
tootle, aber ber ^rin^ l)ielt Die feinige fyin, unb er fcfylug ein. 

s ilbieu, fprad? ber ^rh^ mit einem freunblicfyen ßntlaffung= 
hrinle, unb \)ie beiben SSittftcller »erliefen ba% ©cfylofc. 



88 



19. 

2Ba3 ift nun au tijmn in ber gaufttfacbe? fragte Ctonrabi ben 
büfter fcfytoeigenben 2lrmeb. 3cb bin gefonnen, an bie Ferren 
Stäube ein mebmütbige§ 23ittfcbreiben p erlaffen; aber icb fyoffe 
aucb bat>on nicbt§. Sie merben alle3 auf bie Unterfucbung=Gom; 
miffion f Rieben, unb t>on Seuten, bie, mo fte aufammett fommen, 
einanber au ber ®fyxe unb 2öonne gratuliren, (Sollegen in biefem 
©efcbäft geworben au fein, läfrt fieb nidjtö anbere3 erwarten, afö 
ein graufamer 2obe§ft)ruc&. 

£)a3 baben bie Unmenfcben getban? fragte SIrfteb beftig. 

S)a§ baben fte getban, ermieberte Gonrabi, #aben bod) 
einige berfelben ftcb erfrecht, öffentlich au fagen: SBenn ©öra bie§- 
mal nicbt ben Äopf verliert, fo ift e§> um ben unfrigen gefcbeben. 

Itnfeliger ^arteigeift! rief 5lrmeb: unter beffen Scbilbe ber 
Siebter e§> ungeftraft fragen barf, fiefy be§ §affe3 gegen ben ^Inge* 
Haßten an rübmen. 

Scbtoeigenb gingen fie eine Sföeile neben emanber fort, Stuf 
einmal blieb Slrmeb fielen. S)en ©ebanfeu bat mir ©ott ein- 
gegeben! fpracb er. £>er junge £>eraog ift geftern angekommen, 
©öra \oX nie aufgebort, fein Wiener au fein. @r mar ben Scbme* 
ben nur gelieben; ber £eraog mufc fub für ibn üermenben. 
3>er Beamte eine3 anbem Sout>erain§ yarf b^r nicbt gerietet 
merben. 

@3 ift unläugbar, meinte Gonrabi bebenllicb : baf; ber £>er* 
aog bter ba§ $ecbt unb bie $fücbt \)ai r tbätig au fein. @§ fragt 
ftcb aber, ob ibm nicbt ber SBiHe baau fehlen mirb. tiefer $rina , 
tdufebt fieb noeb immer mit feinen 2tu3ftcbten auf ben fd)ft>ebtfcben 
Xfyxon, unb mirb e$ be^balb mit ben (Ständen nicbt üerberben 
mollen. 

@§ gilt ben äkrfucb! rief Slrmeb entfcbloffen. 3cb eile au 
ibm. §abt bie ©üte, ber Baronin ©öra üftacbrtcbt au fenben auf 



89 

ben ^lafiu^olm, bafc fie ibren SSater feoffentlid^ fprecfyen wirb, 
itnb morgen, fo ©otf will, treffen mir un£ auf bem ©übermalm* 
feiert 9fatbbaufe. 

©ie fdjuttelten ftdj bie £>änbe unb Rieben. — 2lrweb flog 
gum Sßalafte be3 £ergog3 tion ©oIftetn=©ottorp. Er warb fogleid) 
gemelbet unb tiorgetaffen. Tlit einem unentfdfyloffenen ©eftebt, 
worin Hoffnung unb gurd)t mit einanber -Mmpften, trat iijm ber 
junge gürft entgegen, unb fragte in einem weicblicfyen Sone: 
3öa3 beliebt? 

einer ber Dfficiere, antwortete Hrweb : bie. @& ©urd&taudjt 
im Sager üor grebertf^aß ^um Könige t>on ©cfyweben aufrufen 
wollten, wagt e3, Sbnen ben tarnen be3 ungtücflidjjen ©örg in 
Erinnerung gu bringen. 

3$ wünfebe t>on biefem Spanne nid)t<§ 31t boren , fagte ber 
£>ergog, inbem er fi$ fd&üdjtern umfab. Peine X|eilna|me an 
ibm lönnte t>on ben ©darneben gemtfcbeutet werben, unb e3 mufc 
mir in biefem 2lugenblide baran liegen, alles gu tiermetben, wa§ 
Ungufriebenbeit üeranlaffen lönnte. 

©örg ift bloS üerbaftet, fubr'Slrweb mit männlid?em ©rufte 
fort: wdl man feinen ©eift, feine gäbigfeit, feine Sreue gegen 
3b*o £>ur(blaud}t freuet. S)ur$ biefe Serbaftung %fyxe§> S)ie^ 
nerS finb Qt?re ©out>erainetätred)te gelränlt. ©ein Seben ift in 
©efabr. ES gu retten, bürfen Sföxo $ur$lau$t nur Bfyxen 
3Jlinifter t>on ber fdfywebifcben Regierung mit fürftlidjem Wady 
brud rellamiren. ©ei bie Erbitterung gegen ibn aueb no$ fo 
grofc, hi§> pr SSerlefeung beS Sölferred)t3 üerfteigt ftd) bte Partei* 
wutb ntdjt. Wlan wirb ben UnglücHicben ausliefern, unb 3bnen 
wirb bie 33erubigung, bureb bie Ausübung öftrer §errenj)fUdjt 
%\)xem fielen ©enüge geteiftet unb 3brer ©röjse eine fefte ©tüfee 
erbalten %u baben. 

%ljx Würbet Eud) ben langen Vortrag erfpart baben, &au)pU 



90 



mann, fprad} ber £>ergog mit verlegenem Säckeln : toenn $fyr ge= 
ttmfct hättet, baf? ©örg aufgehört fyat, mein Wiener gu fein. 

©in untt>illige3: 2lfy! entfcfylüpfte bem Jüngling, nnb ber 
£>ergog fufyr fort: ©in 9Basin-> 'oen bie gange fdfytoebtfcfye Nation 
toie mit einer Stimme anllagt, fonnte nidfyt in meinen 2)tenften 
bleiben. 3$ fyabe ifyn feiner ©efyeimeratfc nnb ©berfyofmarfd&alk 
toürbe entfefet. @r ift gang von mir aufgegeben, unb ba§ $e$t 
be3 Sanbe3, an bem er gefrevelt, mag über i|$t entfcfyetben. 

3ld& verfiele! rief Slrtoeb aufcer ftdj. — $\)XQ 2)urcfylaudj)t 
hoffen bie Siebe ber ©darneben baburcfy gu gewinnen, baft ©ie 
f elbft 3ftre§ treueften S)iener§ nicfyt fronen , unb tt?n ber öffent- 
lichen D^acfyfud^t gum Opfer bringen. s ilber toenn icfy mein 
SSaterlanb nad) mir beurteilen barf, fo ftrirb bieg traurige Mittel 
ofyne ©rfolg bleiben. @3 toirb ©ie nur verfyafct madfyen, unb ber 
Unbanl toirb lieber mit Unbanl belohnt werben! 

SSoll SSergmeiflung, bafc atf$ biefe D^ettungljoffnung gefd)ei= 
tert mar, ftürgte er fort. 

20. 
5Xuf bem Dfat^aufe be3 ©übermalm3 , in bem gewölbten, 
vergitterten ©emacfye, ba3 ©örg betoofynte, fafc fyarrenb bie blaffe 
©eorgine, unb leimte t|r mübe3 §aupt an 2lrft>eb , ber nehm ifyr 
ftanb. Wit trüben Soliden überfcfyaute ber Jüngling ben fd>ted^= 
ten Zijä) unb bie ^olgfcfyämel, bie ba$ eingige ©erätb in ber SBofc 
nung be§ meilanb allmächtigen $remterminifter§ au§mad?ten. 
S)a erlaub ftcfy brausen ein ©etümmel vieler üfftenfdfyen, S)ie Sfyür 
ging auf, unb au» bem ©olbatenfyaufen, ber ifyn umgab, trat ber 
eljrmürbige ©örg in ba§ ©emad). ^fym folgten ber ©eneral= 
lieutenant diant unb ber $rebtger ©onrabi. @m ©Treiber be§ 
©erid)te§ fdjlofj, ber, bie Safdfyenufyr in ber $anb, auf ber 
©cfytoelle flehen blieb, hinter ifym verriegelte ber ©todmeifter 
von au|en bie %t)üx. 



91 



Saut auf fd>reiehb . ftürgte (Georgine intern Satcr entgegen, 
feine gefeffelte 6anb an ifyren äftunb preffenb. 

Siel t)a, meine (Georgine ! fprad) freunblid? ber ©rei£. 3)o<$ 
ein froher Slugenbltd nacfy einem ferneren Sage! ©ott meifc alle§ 
mofyt gu tnadjen. 2lber 3)u mujft ntdft meinen, meine Softer. 
2)eine tränen belegen mid) gu fel;r, unb id) bebarf ber D^ube. 
$d? bin feljr ermübet am ©eift unb aud) am Äörper. SDa§ fed)^ 
ftünbige 6tel;en im SSerfyör Ijat mid) bocfy angegriffen. 

SBie?! fragte Hrmeb fyeftig. Wlan fyat (§ud) md&t erlaubt, 
iu$ gu fefeen? 

3d? bat barum, ertoieberte ©örg, inbem er fid) auf einen 
Scfyämel nieberliefc. 2lber ^ie Ferren meinten: fie mären nicfyt 
gefonnen, einen üDlann mie mid) $Ia& nehmen gu laffen. 2)ie 
Söorte maren nod) härter afö bie Weigerung felbft. Saffen mir 
e3 gut fein. 3Ba3 mad)t 2)eine 6d)ft>efter, (Georgine? Sie ift 
bod) gefunb? Söarum fyaft S)u fie rtid?t mitgebracht? 

S)ie ©rlaubnijs lautete nur auf mid? unfc 2lrmeb, fagte ©eor; 
gine bitter. 9Kan mollte ba3 $inb nxfyt einlaffen, unb id? muffte 
e§ an ber %})üx gurüd fd)iden. 

äftan nimmt e§ fe^r genau mit mir in jeber 93e3ie^ung / 
fprad) ©örg: toäfyrenb man fid) 2llle§ gegen mid) erlauben gu 
bürfen glaubt. 5)a3 heutige SSer^ör liefert ben 25etoet3. 

$d) tüilt hoffen, mein alter greunb, fagte Dknf bemegt: ba$ 
bie Gommiffion @ud) alle rechtlichen üftotfyburften tterftattet 
fyaben mirb. 

S)ie 3lnllaget)erl;anblungen finb mir triebt einmal vorgelegt 
morben, antmortete ©örg. $d) bat, meinen $rocefj nid)t alfo §u 
übereilen. $d) & a * um ^^ e ßrlaubnife, mid) fcfyriftlid) gu t>ertl;ei= 
bigen. S3eibe§ mürbe mir abgefd)lagen. $d) bat um bie 3u; 
orbnung eine3 S)efenfor§. Studj biefe [Redjtöroo&lt&at, beren fid) 
ber 9ftörber erfreut, mürbe mir üermeigert. 

Unerhört ! rief diani gornig. 2>a3 !ann bte Königin md)t 



92 

mollen, fdmn tyxex eigenen @bre megen nicfyt! 3$ merbe mit bem 
^rin^en barüber fprecfyen. 

2Jtein guter dianil fprad) @ör$, ifym mit einem banfbaren 
Säbeln bie £>anb reicfyenb. 2lber maäjt Gmcfy ntcbt erft meinet 
megen Ungelegenfyeit. 3$ bin nicfyt pt retten. «Scfyon al§ mei= 
ne§ Königs 33lut gefloffen mar, mürbe ba§ meine etngefdjenlt. 
3)ie Scbmeben bütften banadj. @§ mujs ausgetrunken merben. 
S)iefe Ueber^eugung I)at aud? il;r ©uteS. Sie überlebt mid) be§ 
©c^mer^eS getäufdjter Hoffnung unb fdjenft mir bie Dlufye ber 
SHeftgnatton. 

3ftein teurer 23ater! fd?Itt#§te ©eorgine, bie t)or i$tn nieber= 
gejunten mar unb ityi £>aupt auf feine «Sfttiee ftüfete. 

©uteS $inb! fagte ©ör^, f)ob ifyr ©efid)t fe Me §öbe unb 
faf) fie mit berglid^er Siebe an. SDu Ijaft deiner -Kutter Slugen, 
fuljr er fort, fanft ibre ^Bangen ftretcfyelnb. 3$ mufc SDidj red)t 
lange betrauten, bamit iäj mir bie geliebten 3üge recfyt bteibenb 
einpräge. S)enn off mirb man mir biefen ©enufc mofyl nicfyt 
üerftatten. 

S)ie3 ift bie einzige Unterrebung , bie tdj bem unerbittlichen 
Tübbing abgerungen, fprad? s Jtanl traurig. @in Slbfcbiebgefpräd) 
mit ßuern £öd?tern mirb man (Sud) mofyl nodb tierftatten 3U fei= 
ner Qdi. 

©ör^ lüjste unterbefj feiner Softer W Kranen tton ben 
klugen. S)abet übermannte it;n bocfy ber ^aterfcfymeq. Sajs ab ! 
rief er auffpringenb : biefe ©mpfinbung ift mir 31t ftarl! @r ging 
baftig im ©emacbe auf unb nieber. 

©ine ©enugtbuung , fing er bann ftlöfelid), glei^fam um auf 
anbere ©ebanfen ^u fommen, gu er^äblen an: eine ©enugtbuung 
babe iä) bocfy gehabt in ben Stunben, in benen alles barauf ah 
jmedte, midj red)t tief gu bemütbigen. allein Slnfldger gebmann 
t>erla§, sunt $emeife, bafj t<b bie Untertanen bei bem «Könige 
angeWmär^t, einen Srief, in bem i$ micb bei Sari über bie 



93 



$ernad?ldfftgungen eines ^anbeSbauptmanneS befleißt unb gu 
feiner Entfernung geraden fyatte. Wl§> er fo meit gefommen mar, 
legte er ben ©rief bei <Stite. %ü) bat meiter gu lefen. Sie Gorn* 
miffarten ftimntten bei, unb gebmann mußte nun lefen, baß id) 
tyn, ibn felbft als einen tätigen, treuen Wlann gefcbübert, unb 
bem Könige für jene ©teile fcorgefcfylagen. 

Unb ber ßlenbe ftörjte nidjt au ©uern güßen, gerfnirfd^t fcon 
[fieue unb <5$am?! rief 2lrmeb entrüftet. * 

Sftein guter Hauptmann, ermieberte ©örg: bie Seute, bie 
rtitd^ verfolgen, finb fo mit ftd? felbft einig, baß bergleid^en [Regun= 
gen fie nidfyt angurüfyren vermögen. 

$ann i<b benn nidfytS, gar nicbtS für 6udj tbun? jammerte 
(Georgine, $<fy mill mit 9Jlagbalenen gu allen (Suem Stiftern 
geben, ibre Äniee umfaffen unb für @ud) um ©nabe fleben. Sie 
Magen unb Sitten unfcfyulbiger ^inber, bie man gu SBaifen 
ma$en toitl, merben melleicbt biefe gelfenbergen rubren» 

SaS Verbiete xä) Sir! ermieberte @örg ftrenge, SBaS für 
mid) gef (beben !onnte, baS fyaben treue greunbe üerfudjt, unb 
vergebens Derfudjt. 3b* Knnt mid? nidt?t retten, unb follt @ud? 
nid?t üergebenS emiebrigen. 

$e&t ftredte ber @eridj)tf(breiber an ber %fyüt bie £>anb mit 
ber Ubr aus, unb rief: Sie Seit ift um! 

©ott! bie $eit ift um ! flaute ©eorgine: unb id) batte @udb 
nod) fo fciel gu fagen unb gu fragen, mein Sater; aber bie Slngft 
um (Sud) bat alles meggemifcfyt auS meinem ©ebäd^tniß. £>abt 
3b* mir nid)tS aufgutragen? 

Sie $rone ©d&toeben, ermieberte ©örg lädfyelnb: bat mid? 
ber Sorge für mein gettlicfyeS Vermögen überboben. Sftein $alaft 
ift geplünbert, meine Kapitale unb Rapiere finb in $ef(blag ge* 
nommen morben. SBabrfcbeinlid) mirb man alles für ben förüg* 
liefen 6(bafe confiSciren, SBaS Su barüber miffen mußt, mirft 



94 



£)u in meinem Seftamente ftnben, ba3 iä) in biefen Sagen gu 
enbigen boffe. 

Unb tueiter fyabt 3$t mir nicbt§ 31t fagen?! rief (Georgine, 
an feinem ßalfe meinenb. 

Söir feben un§ ja nod) einmal mieber t>or meiner legten 
6tunbe, antwortete ©örg mit toantenber Stimme. 3efet ttertaffe 
micfy, liebe Softer. 

@r manb ftdb f anft au3 il;ren Firmen lo3 , nnb trat an baZ 
©itterfenfter, fein ©efid)t im £n$e üerbergenb. 

$ater! fcfyrie (Georgine oergtoeifelnb, nnb eilte ibm nacb, ifyn 
t>on nenem umarmenb. 

SBabrltcb, fdfyongmei SWinuten brüben, @tt>. ßycelten^, fprad) 
ber ©erid^tf Treiber mistig, feine Ufyr bem ©enerallieutenant 
$anf üorbattenb. ^d? madfye midb tterantmortlicb burd) längere 
^ögerung. 

bringt fie fort! rief ©örg, inbem er (Georginen bem berbei= 
eitenben 2lrmeb in bie 2lrme legte. Qtebordbe, meine Softer! 
nnb älrweb trug bie Obftwäcbtige bütau§. 

21. 
6cbtt>eben§ $eicb§tag batte ftdjj in ber s Jiefibeng üerfammelt. 
3nm Sitterbaufe ftrömten bie fcbmeDifdben Ferren, (trafen unb 
Marone, bie bitter, ber niebere 5lbel unb bie guten Scanner be§ 
s Jieicbe3, fein Söobl gu beratben in bem pleno plenorum. ginfter 
ritt 5frtt>eb burdb bie Haroffenreiben unb burd? bie $olfmaffen, 
bie hen 9üttermarft mimmelnb erfüllten. 6ein 2Beg fübrte iljn 
bei ber Silbfäule be3 großen ©uftao 2Bafa vorbei, bie ben $la& 
giert. — bafc 'S)u nod? lebteft, ebler §elb! feufete er binauf= 
blidenb. 3)er $afalten graufame SBilllübr bürfte fidb bann 
ioabrlidb nidj)t f ermüden mit t^em @brenfleibe ber ©erecbtigleit! — 
2113 motte er bem Scbmerg entfliegen, ber ibn peinigte, gab er fei= 
nem $ferbe bie 6poren unb fprengte fort über bie Srüde, meiere 



95 



bie %itiges©eift;3nfet unb bte ©tabt mit bem üftorrmalm oer= 
btnbet, unb an beffen ©übufer f)in nad) bem Slaftu&ipolm, gut 
greiftatt ©eorginen^. 3n ber Sfyur traf er mit bem $rebiger 
Gonrabi gufammen, ber p feinem ©rftaunen eine gekannte, bod) 
fettere üftiene geigte, unb fie traten mit einanber inbaä @ema$ 
ber jungen 2)ulberin. 

S>ie ©cfytoefter betet in ber Kammer, flifterte iljnen bte fleine 
Sftagbalene entgegen. SBtr bürfen fie nic^t ftören. 

9Wöd)te bo$ ©ott ha§> ®ebet be3 frommen 9Käb$en§ vfyfa 
ren! fagte ßonrabt. ©eit geftem bdmmert mir fretlid) ein 
fdfytoadfyer ©Zimmer oon Hoffnung, — 

Hoffnung? fragte 2lrtoeb unmutig. $l)r fyabt ba§> falte, 
feinbltd)e, fcfyeinfyetlige Hngeftdfyt ber Äöntgin gefcfyauet unb träumt 
nocfy t>on Hoffnung? 

3a, toenn Utrife «Königin bleibt, ermieberte ßonrabi: fo ift 
©ör^ freiließ verloren; aber noefy fyat ifyr blo£ ber ©enat unb ba3 
£>eer, nid?t ba3 2anb gefyulbtgt, unb bi§ babin fonn ftd) nod) t>ie= 
le§ änbern. 3$ farad) geftern mit ©r. ßyceKeng bem ^etd)3= 
ratl?e ©rafen Xeffin, ber e§ nod? am glimpflichen meint mit 
unferm armen greunbe. ®ie Königin fyat einen großen ©taats- 
fehler getnad&t. ©ie fyat ftd) in bem s ilu3fd?reiben an bie ©täube 
al3 ©rb fönig in gerirt 3)a£ fyaben ifyr Diele ©rofie übel ge? 
nommen. 2)er ©enat fyat fyarte SBortoürfe erleiben muffen über 
bie Soreiligfeit, mit toelcfyer er iB>r ßrbrecfyt anerfannt, Wlan 
bat auefy unter bem SSolfe Sftifjoergnügen in ertoeden gefugt, unb 
in ber legten ©enatfifeung fyat ber ^räftbent, ©raf £orn, gerabe= 
in t>on ber Königin verlangt : ©ie fotte bie @rtl)etlung ber fönig; 
lid)en SBürbe ber Söafyl ber ©tänbe überlaffen. 2)a3 allein 
toerbe il)r bie J?rone ftdfyern, bie fie fonft mofyl nod) verlieren 
Unne. 

2Bafyl= ober ßrbfönigin! ift ba§ ni^t einerlei? fragte 2lrtt>eb. 

gür bie ©tänbe nid)t, ertmeberte (Eonrabi: unb eben fo 



96 



wenig für bie Königin» SDer ßrbfönig t>erbanft feine $rone nur 
©ott unb feinen Sorfabren, ber äBablfönig ift bciZ ©efcbö^f ber 
SBäbler unb t>on ibnen abbängig. 

Unb wenn nun au$ Ulrife auf ibrem (Srbrecfyte beftänbe? 
fragte Slrmeb weiter. 

2>ann, antwortete Gonrabi: fönnte fie wobl bie 6tänbe burcb 
biefe Csigenmacbt reiben, ba3 @rbred&t be3 §ergog§ t>on ßolftein 
nofy einmal au prüfen, xmh leidet bürfte biefe£ beffer in ber $robe 
befteben aW ba§ ibre. 

SDamtt wäre ber guten Sadje aucb wenig geboifen! rief 
2lrweb. 3Ba3 lann man t>on einem gürften erwarten, ber Hein 
genug beult, feinen treuen SWinifter ber SButb feiner geinbe 
$rei3 au geben. 

Ober ber Sbron würbe für erlebigt erllärt, fubr Gonrabi 
fort: unh ein $teicb£t>erwefer eingefefet. — darauf arbeiten fiele 
fcfywebifcfye Ferren \)'m, ba3 weifc idj au§ fixerer Ouelle. 5luf 
jeben galt träte eine SIenberung in ber Regierung, unb bamit 
meßeid&t aucb eine 2lenberung ber ©efinnungen ein, bie ©örgen 
fortbeübaft fein fönnte. 

3$ gwetfle, wenbete Slrweb ein. SDlögen bie t>erfd?iebenen 
Parteien ftd? unter einanber nod? fo femblid) belämpfen, in ibrem 
£»aj3 gegen ^n grembling ftnb fie gewifj einig, @r ift ibnen ber 
Stufjenfeinb, gegen ben fie alle für einen 2ftann fteben. 

6t'; fo bringt micb bocb ni$t mutbwillig um meine befte 
greube! f d?alt lEonrabi , t>on ber Sdfywere biefeä @inwurf3 ge* 
troffen. 

Unb alle (§ure $ermutbungen, fagte 2lrweb: grünben fid) 
wieber blo3 auf bie §typotbefe, bafc bie Königin auf ifyrem @rb; 
redete bebarren werbe. 6ie wirb aber nidj)t barauf bebarren. 
©0 balb e3 ibr llar wirb, bag fie nur um biefen $rei3 bie trotte 
erlaufen lann, fo wirb fie SBabltönigin werben, ober @naben= 



97 

Königin, ober rote e£ fonft ibren treuen ©tdnben genügen mtrb, 
fte ^u nennen. 

2)a3 glaubt 3br?! fragte ßonrabi, erfd)recfenb. 

§at fte ntd?t fdjon bie ©ouperainetdt bittgegeben? fragte 
Slrmeb bagegen. — SBer ftd) ^u einer 6taat§puppe beriefen fann, 
bie man an feierlichen Sagen mit Ärone unb gepter au§:pu£t, 
um bem Solle roetfi gu mad)en, e3 l)abe eine Königin, ber mirb 
aucb in Sftebenfad&en nidfyt allpeigenfinnig fein. ^mmer bleibt 
ifyr bod) ber Xitel: Königin, unb ba$ ift genug für ein eitles 
SBeib! 

Sertrümmere mir bod) nid?t fo graufam mein lefeteS Suffe 
fd&Iofe, Slrtoeb! fprad) Georgine, bie mit rotbgemeinten klugen 
au§ ibrer Kammer trat. Seit Monaten ift mir fyeute bie erfte 
frofye üTOtnute geworben burcb bie üftadjricbt be§ guten Gonrabi, 
unb Qein üffiiberfprud) bat mir ba§ §er^ gerfcbnitten. 

Verliert ben 9Kutb no$ nidfet, Satoneffe! tröftete fte Gon= 
rabt. — %ßenn aucb ber <perr Hauptmann an allem üergtoeifeln 
h)iH, mein ßoffnunganler l;ält. feft in biefem ©türme. Safct nur 
erft ba§ plenum plenorum gehalten fein, bann foff ©raf ©fyllen= 
ftierna fcbon anberS reben. 

9?un, bann haben mir hie ©ntfcfyeibung fe^r balb gu ermat- 
ten, fpracb s 2trmeb. 3)a3 plenum plenorum ift bereite nerfam; 
melt. 9Köd)te fein Sefcfylufs tnid? mtberlegen! 

£>eute fcbon?! fragte ©onrabi erfcbroden. $cb glaubte, 
beute mürben blo§ bie ^oltmacfyten unterfudfjt, unb hie anberen 
görmlid)leiten berichtigt. 

2)a3 gefdfyab fcbon früher, ermieberte Slrmeb. — S)urcb met= 
ne§ $ater§ 6ecretair meifs idj c3 mit ©emifsbeit, bafc I?eute bie 
solle Sbätigfeit be3 9^ei(b§tage§ beginnt. 

3)ann bat ©raf SLefftri auä) nidjt ebrlid) gegen micb geban= 
bett, murrte fopffd)üttelnb (Sonrabi. 2lugenfd)etnlid? in o Ute er 
micb einfcbläfern unb au^borcben, ma§ mir etma nocb für SUlittel 

o. b. »erbe'S @d>riften. IV. 7 



gu ©ebote ftänben. @i, ei, ba3 ift nid)t caoatiermäfcig ! Söenn 
ber Sötoe fd^leicfyen unb lauern toill, toie bie Äafee, fo ift e3 nur 
eine gang gemeine 83eftte. 

©ine lange $aufe trat ein, ha ftd) Sitte fcfytoeigenb ifyren ©e= 
banlen überliefen, (Georgine rufyte ü)X £jaupt auf ber £el;ne 
if)re^ ©effelä au£, toäfyrenb i|re Stuft heftig arbeitete in ber 
Slnöft ber ©rmartung. 2lrmeb \\a\it) mit tierfcbränften Firmen 
ba unb toarf SBIide ber Siebe unb be3 9Jiitleibe3 auf ba£ äJtäbdfyen. 
Sie Heine Wagbalene, bie 2ötd)ttQfeit be3 2lugenblide3 nid)t 
fennenb, fptelte barmlog mit feinem Segenbanbe, unb ßonrabi 
mar an bag genfter getreten unb l;ord)te aufmerlfam binaug. 

klingt e3 @ud? ntd)t and), mie ferne» ©todengeläute? fragte 
er s ilrft>eb. ©efpannt eilte biefer an ba3 genfter unb borgte auf 
bie fd)tt>acfyen £öne, — Sa erfüllen auf einmal ftärlere klänge 
3u il;nen herüber. 

Sa§ finb bie ©lüden ber ^acobslircbe! rief (Georgine aufs 
fpringenb, 2öa3 heheutet ba3 allgemeine ©eläute in biefer unges 
möbnltdjen ©tuube? 

(§tma3 redjt ©ute3 ober recfyt *©d)limme3, fagte donrabi. 
3$ meine, bie ©täube baben gemäblt, unb biefe ©loden feiern 
ibreSöabl 

Slrtoeb! feufete ©eorgine unb ftredte bittenb bie §anb naü) 
bem Jünglinge au§>. 

$ä) will hinein in bie ©tabt unb Äunbfd&aft fyolen, rief 
biefer, na$ bem §ute greife nb. ©ott gebe, bafc iä) freubige 
bringe! 

(§r eilte binauä, f$mang ftd? auf fein $io$ unb jagte nad? ber 
©tabt äurüd. Son alten iljren Stürmen erflangen bie geiets 
ftimmen ber ©loden, burcb alte ©trafen, bie er burdjrttt, toogte 
be§ Kolleg fröblid) lärmenbe Sftenge. 2luf bem Fittterplaöe 
wimmelte «ßoftf an $opf, unb aefyntaufenb §änbe liefen nad) bem 
Futterraufe. Sie ©tunbe ber ßntf Reibung fcblägt, fagte s ilrn>cb 



99 



3it ftdj> fprang t>om $offe, beffen Sücjel er feinem 9lettfned?t %\x- 
warf, unb brängte fid) mit hartem Kampfe bur$ bie DJlaffe gu 
bem portale be§ $itterl)aufe3. 

3)ort fyielt bie prächtige ßquipage be3 §ergoge§ tion $olftein. 
@r faft felber barin unb flaute mit einem ©eftcfyt x>oll ($ram unb 
beleibtgtem ©tolj au3 bem ©cfylage hinauf gu ^m genftern be3 
2>erfammlungfaale3. @in ältlicher £>err in tyolfteinifdjer @ene= 
raföuniform trat f o ebm traurig au$ ber Pforte be£ Dtitterfyaufe§. 

■ftun, Sauer? rief ber §er^og ifym entgegen, unb ftiefs unge- 
bulbig bie äBagentfyür auf. 

3llle3 umfonft, %$w Surcfylaucfyt! antwortete biefer, jum 
Silage tretenb. 3$ gelangte nid}t einmal ba^u, @ure $rote= 
ftation in @nbe gu lefen. 

©cfyweben, ©cfymeben, bem ify 2tlle§ geopfert, fnirrfd&te ber 
§er^og: banlft 3)u mir fo?! Unb fyaftig ergriff er ben (General, 
30g tfyn ^u ftdfc in ben SBagen, fcfylug bie Z\)üx 3U unb rief: gort! 
unb raffelnb flog bie üaroffe mit ifynen bation. 

3e£t fcfymetterten trompeten t>om ^Ballon be§ 3fttterl)aufe3. 
2lrweb blidte fyinauf. Sa trat ber $räftbent be3 ©enate3, @raf 
£orn, t>on mehreren dleifyZxäfyen begleitet, t>erau§ auf ben 23al= 
Ion. -- ©title! rief er fyinab unb tointte mit ber £>anb. — ©tille ! 
f dfyrie ba§ $olf tym nad) unb üerftummte fobann. 

greie ©cfytoeben! rief jefet ber Dfcbner. Sie ^Ketd^^rät^e 
unb bie üerfammelten ©tänbe biefeä £Hetd}e3 fyaben, Iraft be3 
9Bafylredjte§, fo tfynen gebührt, bei (Erlebigung be3 £l)rone§ olme 
fcorfyanbene £eibe3erben, ermaßt 3U einer Königin ber ©darneben 
unb ©otfyen bie leibliche ©cfywefter unfern verewigten §errn, 
%\)xo $önigltd)e £ofyeit unb gürftlidfye Surd)laud)t, bie Sanb- 
gräfin Ulrile Eleonore t>on Reffen. Siefe fürtreffltdfye gürftin 
^at ber fogenannten ©out>erainetät ober unumfd)rdnlten fönig* 
lid?en @igenmad)t feierlid) entfagt, unb wir erklären hiermit ben= 
jenigen be§ föniglid&en 21)rone£ fcerluftig unb für einen geinb be§ 

7* 



100 



WifyeZ, ber fid? burd) fyetmlicfye Jlunftgriffe ober offenbare ©etualt 
fortan einer fouoerainen Tlafyt anmaßen toill. $0$ Hebe 3fyro 
^ftajeftät, bie Königin Ulrife Eleonore ! 

§od)! brüllten be^ $olfe3 gat;l(ofe ©ttmmen in ben Io§= 
brecfyenben Srompetentuf d) , unb mie oon einem 6turmtt>inbe 
ergriffen, flogen ÜDUtfeen nnb §üte in bie £>öl;e. 

OTe§ verloren! rief ^rmeb gornig, unb bafynte fid) mit grim= 
migen <5tö$m ben ^iitdmeg burd) ba3 ©ebränge. 



ߧ toar am 21. gebruar 1719, al3 ber ©enerallieutenant 
diani mit Slrmeb in ba£ ©efängnifc be§ unglüdlicfyen ©örg trat. 

3d? bringe (Eucfy einen 6u:pplifanten, mein armer greunb, 
fprad) SRanl tftit mefymütf)igem Säbeln gu ©örg, SDer Hauptmann 
i;at nidfyt aufgehört, ©e. ^öniglicfye <pofyeit gu beftürmen, bi§> ifym 
nod} biefe Unterrebung mit Gtuü) au3geft>irft morben. (§r §at 
6udj um eine grofie ©unft gu bitten, unb menn mein 2Bort bei 
Gmfy Ö% fo barf idj ifym bezeugen, bafj er fie toofyl um Sud? ber= 
bient !>at. ßr I?at ftd) burd? ba§, ma§ er bityex mit raftlofem 
ßifer für @ud) getrau, fo 3temCt$ ben £aj3 aller fcfyft>ebifd)en 
©rojkn gugegogen, un^ fönnte er mit feinem Scben ba§ Rurige 
erfaufen, fo bin ify überzeugt, baj3 er e§ freubig tfyun toürbe. 

©uter Sftenfd) ! fprad? ©org bemegt, unb reifte Slrtoeb feine 
£>anb< ©ebe ber $immel, bafc 3$r etma3 oon mir 311 bitten Ijabt, 
$)a% mir meine SßflW&t gu gewähren erlaubt! 

3l)r lennt meine Siebe gu Gmrcr ©eorgine, mein SSater, 
fprad) SIrtueb, be§ ©reifet £janb an fein £>erg brüdenb. ^d) bitte 
dud) um Gmern ©egen gu unferer etoigen SSerbinbung. 

3$ l;abe biefe SBerbung oorau^gefeljen! feufete ©örg. Sie 
madjt ®ud) ßfyre unter ben gegenwärtigen $erfyältniffen, aber id) 
barf nid?t Qa bagu fagen. 

nefymt ba3 fyarte SB ort gurücf! bat Slrmeb. 3^ felbft 



nanntet mtd) einen outen äftenf d?en. Sei ©oft, id) hin e§>\ (Sure 
£od)ter Hebt mid), unb unfer t>erf (ärter Äönig l>atte mir nod) am 
2lbenb feinet £obe3 tierbeifcen, meine 2öünfd)e gu frönen, 

%ä) wdf; ba$ alle§, fprad) ©örg: aber id) fann meine S MU 
mort nid)t änbern. 

$br ^a^t ben ©cbmeben in mir, rief Slrmeb im Zon ber 
ttefften firäntung: unb icfe tann (Sud) biefen $af} freilid) nid)t 
verargen! 

£>abt 3br fein beffere3 Vertrauen in bem Sater (Surer ©e^ 
liebten? fragte il;n ©örg mit fanftem Sormurfe. $$ fd)äfee ben 
SO^lenf d^en in (Sud), unb t>on meiner £od)ter fönnt 3för erfahren, 
ba£ id) (Suerm 2Bunfd)e nid)t abgeneigt mar, a\% id) nod) auf bem 
©tftfel meinet 2lnfebn§ ftanb. Hber ma§ mürbe bie SGBelt t>on 
mir jagen, menn id) (Sud) ungtüdlid) mad)te burd) meine (Sin- 
Billigung in (Sure Serbinbuna, mit ber £od)ter eine§ Unglüd= 
Ud)en, ^en (Stier Sater ba§t, beffen Seben unb äufsere (Sfyre jefet 
t>ernid)tet mirb burd) einen einzigen gemaltigen Sd)lag. 3fft 
mein 2oo§ gefallen, unb bleibt meiner £od)ter Seibenfcbaft bann 
nod) ftärfer al§ biefe 9t&ifxäft', fo mag fte il)rem bergen folgen. 
3d) merbe e3 il)r nie ratben, aber id) mill e§ i()r aud) nie t>erbie= 
ten, unb merbe ©Ott brünftig für (Sud) Seibe bitten, ba(3 e§ (Sud) 
ftofylgebe, unb bafj 3br ben unbebauten Schritt nie bereuen 
wöget. 

2td), ba§ ift eine trofttofe ©emäfrrung ! flagte Slrtoeb. ©eor* 
ginen§ übermanntet Sattytfläjl brauet biefetben ©rünbe gegen 
mid), unb id) fomme, (Sud) um (Sure gürfprad)e bei ibr gu bitten, 
bie id) bebarf gu meinem ©lüde. 

SJteine Softer benft, mie eine ©örg benfen rhufy, ermieberte 
ber ©rei§. 63 ift ebel, ba£ 3br beharret auf (Surer Sitte. Ser= 
gönnet aud) un§ ben (Sbelmutb ber Serfagung. 

Sfox utad)t nid)t blo§ mtd) unglüdtid): rief Irmeb beftig. 
2öa§ märe aud) am (Snbe an mir gelegen! s Jlber (Sure £od)ter 



102 



wirb e$ mit mir. $fyre Siebe ift ftärfer, al§ fie e§ jefet empftnbet 
im Uebermafie ibre§ finblicben ©cfymer^. ©ie tarn midfy auf= 
geben, aber nimmer wirb fie mitb tiergeffen. 

2)a3 Selüu&tfein, recfyt getrau 3u fyaben, fyilft ttiel tragen, 
mein ©ofyn, antwortete ©ör^. Safct un§ batton abbrechen. 

3bt gerrei^t mein £er§, jagte S^anl mit naffen fingen. Slber 
id) ban!e Gmcfy für biefen ©djmerg. (§3 ift ein bober ©enufe, ba§ 
Serbalten be§ £ugenbl;aften gu betrauten bei unoerbienten, fd?me= 
ren Seiben. 

®a flirrten bie ©cblüffel t>or ber ©efängniftyforte. ©ie tbat 
fi$ Inarrenb auf, unb herein trat mit ftolger 2Bürbe in feinem 
febmar^en 2lmt§f leibe, tiefe ,3üge be§ ©rollet unb förderlicher 
Seiben in bem gelben ©efiebte, ber ^uftiäbürgermeifter Stylten, 
©preeber be3 33ürgerftanbe§ auf bem $eicb§tage un^ Sftttglieb ber 
Unterfud)ung = @ommiffion gegen ^n (befangnen, 3&m folgte 
fein ©ertdjtfcbreiber mit einem s ilrme ttoll Elften. 

3$ lomtne, begann Stylten, ol;ne ©rufc, feinen Vortrag : um 
(Eucb, oon ©ör^, ha§> Urtfyel ber Unterfit(bung = (5ommiffion gtt 
publiciren. Sernebmet e3 mit gegiemenber Gtyrfurd&t. 
„ 3$ mufj ja wol)l, ertoieberte ©ör^, bitter läcfyelnb unb leife 
mit feiner Rute flirrenb. @r ftanb auf, unb $i)lten nabm dum 
großen befiegelten 23ogen au§ ben §änben be£ ©ertcbtfcbreiber§. 

SBünfcbt 3br, ba£ mir un3 entfernen, §err Gommiffariuä? 
fragte Sani. 

3fyt mögt immerhin fyier bleiben, £err ©enerallieutenant, 
antwortete £>plten fcfynöbe. S)ie Serbrecben biefe£ 9Jtanne£ finb 
offenfunbig, aueb feine ©träfe wirb e3 fein, unb wo bie @ered)= 
tigfeit bie allgemeine ©timme für fid) bat, brauet fie bie $ubli= 
cität am menigften gu freuen. 

S)ie föniglicfye ßommiffion, la§> er mit febarfer, burcfybringen= 
ber ©timme: bat alle üon bem Dberncbter gebmann formirte 
23efcfyulbigungftunfte mofyl üaftanben unb unterfud)t, auefy bie 



103 



Gmimürfe beS 93aron t>on $örg, mit allem, toaS ibnen anhängig, 
toobl überlegt. 

Obne meine fdjriftöd&e ©ertbeibtgung angunebmen? marf 
©örg bagtoifdben. 

Unb ba alle 3lnfpinnungen unb ßrfmbimgen beS üon @örg, 
laS $t)lten weiter: feit er in baS üönigreicb gekommen, anf nicbtS 
abgezielt, als alte Untertanen beffetben anf eine fdbtecfyte SBeife 
bei bem Könige in großen ÜHlifscrebit gu bringen — 

Stile? fragte @örg. 2öer gü mel behauptet, bebautet 
nidbtS. 

Söie er benn, fnbr §tytten fort: bie, fo gu bem allgemeinen 
heften nicfyt contribuiren tüollen, für übelgefinnte unb untätige 
^erfonen ausgegeben — 

SBäre baS ein $erbrecben getoefen? fragte ©örg. 

3iu$ bem Könige, laS Stylten: baS Vertrauen auf ^n 6enat 
unb auf anbere Sätbe unb getreuen Wiener p benebmen, unb 
biefelben fcon ben toicbtigften ©taatSfadfyen gu entfernen gefudbt, 
bamit nur alles burd) feine £änbe gebe, melcbeS toiber bie Sedbte 
unb Statuten biefeS SanbeS ift — 

$$ mar ber SJlinifter eines unutnfd&ränften 6out>erainS f 
unterbrach il)n @örg. 2öie iann idb für baS üerantmortlidb ger 
mad)t derben, maS tiefer ßtfentoitle getrollt bat?! 

UeberbieS, fubr £>tyljen fort: fofdfye Cmttoürfe an ben Sag 
gebraut, bie gu nidbtS s itnberem gebient, als bie Untertanen 
il;reS gaugen Vermögens gu berauben — 

2)ie Sftünggeicben unb üftünggettel courfirten fcbon cor mei= 
ner $eriobe! rief ©örg untmllig. 

Unb enbltcb, laS fatyltm meiter: nacb feinen rorgefunbenen 
©riefen, nicbt unterlagen l)at f ftd) gu bemüben, bafj ber Ärieg 
fortgefefet unb ber Äönig unb baS ^Reicb in febr üertoirrte unb 
fdbäbtid^e Umftänbe gebraut mürben. 

Söer barf biefe Süge bebaupten?! rief ®örg aufjer ftdb. ©eit 



104 



mergeln ^afyren fyatte ©d? weben ununterbrochen, feit fecb§ 3ab= 
ren ftegloS Ärieg geführt, al§> Garl mir ba§ ©taat^ruber auf= 
brang. ^eblicb l^abe id? feitbem gerungen, ba§> geuer gu löfdfyen, 
ba3 biefe§ £anbe§ ©lud tterbeerte. 6in glängenber griebe mit 
feinem fürd^terlid^ften geinbe mar burd) mid) bem llfcblitf na|e 
gebraut, afö be3 $öntg§ £lö$K<|er Xob alles tteränberte — 

Qfyr fc^etnt gang p üergeffen, fprad} ßtylten grimmig: baft 
3ftr l;ter nur gu l;ören fyabt, nid?t gu reben. 

60 lefet in ©otteg tarnen §u 6nbe, erwieberte ©örg, naa> 
bem er ftdj gefaxt. 3$ werbe (Sud? ni$t mebr unterbrechen. 

Sa nun bie£ eingeführte, enbigte £>t)lten: ofyne fid& weiter in 
ba3 üble betragen be§ üon ©örg in anberen 6tüden eingufaffen, 
al§> worüber einige Urfacfyen nid)t erlauben, eine völlige s ilu§= 
füfyrung in geben, llar bezeuget, baj3 er ein efyrtofer Urheber alle£ 
UnglüdS ift, welches? ba§> $ei$ erlitten, er aucb burd) Ueber= 
nafyme ber ©taat^gefcfyäfte ein Untertan biefeä #teicfy§ unb fei- 
nen ©efe&en unterworfen morben; fo fyat bie föniglicfye Gommtf= 
fion biefer unb anberer Verbrechen wegen \>en dienten nad) für 
gut gefunben, bafc bem dou ©örg, gur ©träfe feiner Uebeltl;aten 
unb gum ©yentpel anberer falfcben ^cttbe unb ©törer ber 9ht&e 
be3 diäfyeZ, ber Rop\ unter bem ©eridjt abgefcfylagen unb er fyers 
mfy an felbigem Orte begraben werben foll. 

£a! biefeS Urtbett — begann 2lrweb beftig, aber diant legte 
ifyftt fanft bie £>anb auf ben ÜUtunb. 

(Dörg fyatte ben ©$luf$ ber Vorlefung nur mit s 2tcbfelpd'en 
unb ©eufeen begleitet. 3)a§, fpracb er jefet: ift ein in jeber $e= 
Biegung entfetteter ©prucb, unförmlich uniö ungerecht, leer unb 
wiberftnnig. Sie (Srünbe, mit benen man ifyn unterftüfeen will, 
fmb unerbeblid) ober unwahr; ba§ Unerljörtefte aber ift wol)l, 
bafj man mir baS 2tfm\ auti) wegen Vergebungen abfpricbt, bie 
gar nicpt genannt werben. — liefen Sftafel Ratten WentgftenS bie 
r edjtäluubigen -DiitgKeber ber Gommiffton nidjt "onl^n foüen. 



105 



$d) bin nid)t Ijter, um @ure duerelen anpfyören, ernnebertc 
$plten empfinblid). 2)er ©prucb ber Gommiffton ift unabänber; 
lid?, unb mirb üoliftredt werben, fo balb er genehmigt |[t ^on ben 
©tänben unb beiu diti&fixafye, unb beftättgt t)on 3l;ro SDtaieftcit 
ber Äönigtn. 

3'd? Ijabe ba§ ermartet, faßte ©örg: unb füge mi# ber ©e= 
malt, bie ja (eiber überall über ba3 diefyt gefyt SRur @in3 fei 
mir nod) vergönnt gu bemerlen. 3ßan fyat meine Serioaltung ber 
yteid)§ein!ünfte gang mit ©tillfcb&eigen übergangen. $d) bitte 
um grift, ben ©täuben barüber Meinung gu legen, bamit id) 
mentgftenä ber SBelt bemeife, bafc id) bie ginangen aB ein red)t= 
fcbaffener 3Wann vermaltet fyabe. Sollte mir aud) biefe SJitte 
abgefd) lagen merben, fo l;offe idj) mentgfteu§ von ber ©rojsmutl) 
ber ©täube, bafs fte von meinen ©rben nie s Jied)enfd)aft über eine 
©ad)e fobern merben, mooon biefe nid)t3 miffen fönnen. 

$d) gmeiflc, fprad) £>t)lten mit einiger 23efd)ämung: baft 
(§ud) bie ©täube biefe $rift bewilligen merben. Snbef? mtll id) 
6uer ©efud) vortragen, unb ratfye (Sud) nur, ®n&) unterbejj auf 
duern £ob vorzubereiten, 

äBefye mir, rief ©örg: toenn nid)t fd)on mein Seben eine 3?or= 
bereitung für hen Sob gemefen märe ! Qnbefs banle id) Quäl für 
biefen ^iatt?. -Mein S3Iut lomme triebt über @ud) ! 

SSeftürgt unb eilig ging ßtylten fort, unb dlani ftürgte mei- 
nenb an bie Sruft feinet $reunbe§. s 2lrtoeb bog ein Ante vor 
il;m, ergriff feine £anb unb flehte: @>eM mir (Sure ©eorgine gur 
©attin, mein $ater ! ©ie bebarf träftigen ©d)u£ in biefer fd&reck 
lid)en ^age , unb id) fül;le mid) 9Wanne3 genug , iljr itm gu ge= 
mäbren. 

2lud) jtefet nod), rief ©örg, ben Süngitng berglid) umarmenb : 
£>u treuem §erg! 5lber jeöt tnufc id) 2)tr mit einem entfd)iebenen 
üftein antworten. £)er lefete ©proffe au3 ©d)ft>eben§ ebelftem 
£>aufe barf ftd) nie unb unter feiner 23ebtngung mit ber Softer 



106 



eme3 ebrlofen s Jto(bSüerrätberS üerbinben, beffen Seicbnam unter 
bem §od)oertd)t tiermobern mirb. 

©eine Stimme bracb im ungebeuern ©dbmerge. ^ßer^mei; 
[elnb ftanb Slrroeb auf. «^ann id& benn oar nid?tS für 6ud) tfyun?! 
fragte $tonf mit gerungenen £>änben. 

3$ bin nidfyt gu retten, faßte @örg: unb mar fdfyon längft 
auf meinen £ob gefaßt, üftur bie ©djmadi) ber öffentlichen §in= 
rtcbtung, nur ber ©cbhnpf, ber meinet SeicbnamS »artet, belünu 
mert vidi)., nii)t meinettoegen, fonbern um meiner armen Äinber, 
um meiner unfdjulbigen Sermanbten toillen. ÜEBoHt 3b* ww 
noi) bie lefcte #iebe ermeifen, fo bittet bie Königin für mid? um 
£ob im ©efängniffe unb um ein el;rli$eS @rab. 

$i) »erbe fogleid) mit bem ^ringen fprecben, fagte diani 
aufbrecbenb. ©r mar nie 6uer geinb. ©eine ©emabltn liebt 
ibn gärtltdjer, als man ibrem falten, faxten Serben gutrauen 
follte. liefen 2)ienft boffe tä? @ud} nocb gu leiften. 

@r ging. $ji) »erbe mid? gu ben güjsen meines SSaterS »er= 
fen, rief 2lr»eb: unb nxi)t eber t>on i'bm ablaffen mit meinem 
Sieben, bis er mir t>er[procben bat, für @uern legten 2Bunf(b gu 
reben! — ©Ott, baß ii) ®ui) nid&t retten lann! 3)urd& biefeS 
[djänbüdje Urtbeit ift mir erft Sure Unfcbulb völlig !lar gemor= 
ben. 6uer SBIut auf bie Häupter Ghtrer ntcbtSttmrbigen üftörber ! 

@r [türmte fort. @örg aber faltete bie §änbe, bob hk 2Iu= 
gen ginn £>immel empor, unb betete mit [tiller (Ergebung. 

23. 

SSon bem treuen 23robin begleitet, [tanb am anbern Sage 
s ilrmeb in ber Äleibung eines $angelei[d)reiberS, üon gieber= 
[dauern gefd)üttelt , in bem ^orgemacbe beS ©aaleS, in bem ber 
9?ei(bSratb feine ©i&ungen bielt. 3Jtit einer $rotectormiene trat 
ber bienftbabenbe Oberfdfyreiber auf bie Reiben gu. 

S)aS ift ber junge Sftann, mm bem ii) ®ui) fagte, »ertber 



107 



ftreunb, flifterte il;m 93robin 31t, inbem er ifym eine fernere S3örfe 
in bie £>anb brüdte. Saj^t il;n @ud) beften^ empfohlen fein. 

6r ging* ®er Dberfdjreiber führte Slrföeb 31t ber glügel; 
tl;ür, bie in ben ©ifeungfaal ging, unb öffnete fte. Stmfcfyen ber 
Zfyüx unb bem tnnern Solange, fagte er: fönnt ^ijx unbemerft 
%iU§> fefyen unb Ijören, tt>a3 bannen getrieben toirb. 2)ocfy fennt 
3fyr meine 23ebingungen. 3fyr galtet ®ud) rufyig, unb würbet 
3^r bennod? entbedt, fo fyaben mir un§ nie gelannt, unb ^r fyabt 
ßucfy eingefallenen hinter meinem Müden. 

3öie fönnte e§ mir einfallen, 6ud) in mein ©djicffal 3U t»er= 
toideln? er fieberte s 2lrtt>eb t>eräd)tlic(), unb trollte fid) in bem an= 
getmefenen ©djlupfminfel verbergen. 

^efet nod) ni$t, fara<$ ber Dberfcfyreiber, ijin gurüdaiefyenb : 
bie sperren Sfteicprätfye muffen fid) erft fämmtltd) barin oerfam= 
melt l;aben. @§ fönnte Ghtd) bod) leicfytlid) einer gemafyr toerben 
bei bem 3)urd)gel)en. 

Snbem f prangen bie Flügel ber äußern Zfyüx auf, unb in 
ü;rer feierlichen 3lmt3tleibung, in langen, xoti) fammetnen diöden 
unb rotfy fammetnen Wlüfyen, sogen paartoeife hie Meic^rät^e 
burd? ba§ 9Sorgemad& in hen ©ifeungfaal. @£ toaren bie ©rafen 
©tytlenftierna, Mfyenffiölb, ©tromberg, £>orn, ßronljtelm, Sefftn, 
üfteierfelb unb Störner, unb bie 33arone 3)üder, Saube, ©parre 
uxio Banner. 

$tutt toaren fie einmal alle beifammen, fagte ber Ober; 
f Treiber. S)er einzige ©raf ©pen3 fehlte. 3a, ber ©egenftanb 
ift gar gu nudfytig, unb fte fönnen ben G^minifter nid?t eilig genug 
eypebiren ! 

©in ^ammerberr ber Königin rifc jefet bie Spüren auf, unb 
fteif unb prächtig, gleicfy bem äJtartenbilbe einer 2öallfal)rt!ird)e, 
im gefttagornate, mit einer SKiene, in ber fid) ber tiefe ©roll um= 
fonft hinter gemeffener SBürbe px verbergen fud)te, ftarrte bie 



108 



Königin vorüber in ben ©aal. 2lrmeb fd)lüpfte in feinen Ver= 
fted, unb ber Dberfd^reiber brücfte bie SOjür hinter il;tn gu. 

^acfybem bie Vettnllfommnungceremonieen im ©aale t>or= 
über waren, unb hie Versammlung um bie Safel $lafe genommen 
latte, nafym ber ©outiemeur Varon £aube ba§ SBort. 

5Die Unterfud)ung;@ommiffton, faracfy er: fyat ben oon ©örg 
toerurtfyeüt, ba§ <oawpt gu verlieren unter bem £>ocfygerid)t unb an 
bemfelben Orte begraben gu werben. 3)te ©tänbe fyaben bte§ 
Urtbeilburd? ©timmenmefyr^eü genehmigt, unb auf $bro 3Rajc= 
ftät Vefefyl \)ai fid) beute ber SMd?§ratb üerfammelt, um gu enk 
f Reiben, ob ber ©prud) trogen werben, ober ob ©örg einige 
s Diilberung gu genießen fyaben fall. 

$d) fyalte e3 für bebenflid), fo fyaxt mit ©örgen gu Verfahren, 
fprad? ©raf ßronlnelm. 3)er fyodjfelige $önig bat bod) einmal 
grofceä Vertrauen gu ifym gehabt. 2Iucfy beforge i$, baj3 e§> ber 
fd^webtfcfyen Station auswärt» nadjgetragen werben möchte, ba 
©örg tiiele s 2Inljcmger unb dm angefefyene gamilie bat. — 

©in Sftann, ber ba% gange dieiä) fyat über heu Raufen werfen 
wollen, rief ber fyifeige $orn: ber ba§ alle£ begangen l)at, voa$ 
ba^IXrtbeil enthält, ber ift, nacb meiner -äfteinung, ntd)t gu ftrenge 
gerietet! äftilbe gegen ifyn lönnte ÜJteljrere verleiten, ftcb pnt 
Verberben be§ ditiü)e§> in fotd^e ©acfyen 31t mifcfyen. Ueberbieg 
fyaben ilm gewiffenljafte Männer gerietet, welcfye e3 t>or ©ott gu 
verantworten Ijaben, wenn fie ifym Unredfyt tbun. 

G& ift nid)t meine Meinung, bafc er unbeftraft bleiben foü, 
erwieberte Gronljtetm. allein man rnufc auf bie babei eintreten-- 
ben politifd)en llmftänbe ^üdficfyt nehmen, man muf$ bebenden, 
bafc hie 2lrt ber (Syecution ber Nation, unb befonber3 unferm 
Slbel, nacfytbetlig werben lann. Wlan mag tfym hen Rotf ab- 
fd)lagen, aber il;n unter bem §od)gerid)t gu begraben, fcfyeint mir 
bebenflid), ba ibn ber Völlig in fo wichtigen s 2lngelegenbeiten ge= 
braud)t bat. 



109 



©darneben, bie ftd) betragen mie er, rief £orn erbittert: mögen 
auf gleite Hrt beftraft toerben! 

3Bortmed?fel füfyrt nn§> nicfyt ^um Siel, bemerlte Utrife. $d) 
erfudfye bte Ferren ^etd}3rcitl)e, in ber gorm 31t ftimmen. 

^ 2lfe id) ba§ Urt^el beriefen ^örte, üotirte ber Saron Sanner: 
oermutfyete id) eine härtere Strafe. SBenn i$ aber auf ba3 allge^ 
meine Sefte Sebadfyt nehmen muß, fo bünlt mid), baß e§ fyin= 
reidfyenb ift, menn ber $erbred?er au§> ber Söelt gefdfyafft mirb. 
2)em publicum fann ja nid)t3 bamit gebient fein, ob er unter 
bem §od)gerid)tc begraben hnrb, ober nicfyt. 3$ glaube alfo, 
bafc e§ gleicfygiltig tft, mo er liegt. 

2)a§ ift aud) unfere Meinung , fagten bte übrigen brei Sa= 
rone unb bie ©rafen ßrontjielm unb SMerfelb au§ einem äftunbe. 

S)a er t>on einer fo anfefynlicfyen Gommiffton üerurtbeilt 
ftorben, wendete ber ©raf Sefftn ein: ba ^itterfdjaft unb Abel 
ba3 Urteil genehmigt Ijaben, fo muß c3 and) oollftänbtg boll= 
ftredt merben. Sollte id) gu- einer DJWberung ratl;en, fo müßte 
e§ in @int>erftänbntß mit allen benen gefd)el>en, bie eine genauere 
$enntntß bon bem ^nljalt aller einzelnen Stimmen ber Gom= 
miffton fyaben, bie fefyr weitläufig fein nnb ©örgen§ Serbrecfyen 
umftänblid? enthalten fotlen. Qtvax fagt ba§> italienif^e ©prid)= 
tt>ort: Mortua la bestia, mortuo il veneno; aber es> pflegt aud) 
be3 $eift)iel3 wegen ettvaZ p gefcfyefyen, auf baß s ilnbere abge-- 
ftredt werben, ftd? in bie Angelegenheiten einer ^eid)§regierung 
3U mifd)en, nnb xä) weiß nid)t, ob e§> unratsam fein ntöd^te, auf 
eine Seranftaltung gubenfen, bie anberwärt3 Wo!)l gebräucpd) 
ift, nämlich ein 2Jlonument git errieten, toelcH ber 9ia$toelt t>on 
feinem Setragen £ftad)ricfyt gibt, bamit s 2ln3länber baburcfy ge= 
warnt werben, ftd) nidjt in ba§ dleiü) eindrängen, unb \)en 
Untertanen foldje ©ewalttfyättgfeiten gu^tel^en, at§ er t»eran= 
laßt unb befördert fyat. 2)od) unterwerfe td> hie§> $fyro 2ftajeftät 



110 

unb 3fyrer ßycellen^en meiterer, gndbiger unb günftiger 53e= 
urtfyeilung. 

3d& bleibe bei bem, ma3 idj oorfyin gefaßt, fpracfy ©raf §orn: 
unb @ott meifc e3, bafj mid) feine Seibenfdjaft beljerrfcfyt! s 2tber 
id? bin überzeugt, baft oft fcfyon geringere Vergeben härter be= 
ftraft morben ftnb. %v& Siebe pm SSaterlanbe mufc i$ bem 
Urteil betftimmen. 

üffienn man bie Befcfyaffenfyeit ber Sacfye unterfucfyt, bemerlte 
©raf Stromberg bebäcfytig : fo fmbet man fie fel;r übeL $jü) lann 
be§l>alb nicfyt anber3 al§ ber Meinung be3 ©rafen $orn bei= 
pflichten. 

gür feine t>erberblid)en 2lnf daläge, sotirte ©raf 9tyenftiöft> : 
fyat ©örg bie Sobegftrafe mofyl oerbient. 3$ iiberlaffe e£ aber 
Sftro SJlajeftät gnäbigen Beurteilung , ob Sie üjm in Enfefyung 
feiner gamtlie ©nabe mollen ttriberfafyren laffen. 

SBie e§> mir fdjeint, nafym ber alte ©tulenftierna ba§ 2öort: 
ift nur nod) bie grage, ob ber Verurteilte unter bem £>od)gerid)t 
begraben merben f oll? 2)aj3 er fterben mufc, ift bereite aud) fyier 
burd) Stimmenmehrheit entfcfyieben. S)a nun ber S^etf bamit 
erreicht mirb, fo mag er anbermärt3 begraben merben, bamit feine 
gamilie burd) einen folgen ©cfyimpf ntd&t gu fefyr leibe, 

dr ift befdjimpft genug , menn er unter bie £änbe be3 Sftacfc 
rid)ter3 fommt, fiel bie Königin mit bem oeräd)tlid)ften £one ein. 
ltebrigen§ mögen bie Stäube mit ifym machen, voa§> fie wollen. 

Wlan mu£ geftel;en, rügte ©raf @ronl)ielm f <fyüd)tem : bafc 
ifym bie Sertfyeibigungredfyte, bie baZ ©efefe i^m sugefteljt, nid}t 
völlig p ©ute gekommen ftnb, unb ba£ er leinen ©abmaltet gc= 
fyabt l;at. Ueberbte3 ift er an SKügüeb be3 fränlifa^en s itbel§, 
ber fo eiferfücfytig auf feine Privilegien ift. tiefer mtrb befyau^ 
ten, bafc ber Slngellagte feier nid)t 'geridjtet merben fonnte, unb 
um ifyn nicfyt $u reiben, möchte, mie mid) bünft, nid?t allp Ijart 
Verfahren merben. 



111 



%d) toeifc nid)t auberJ, faßte §orn: atö bafc (Sorg ft$ tjat 
üertfyeibtgen fönnen. 

2Bäre e§ hid&t, meinte Sefftn: fo tnüfite eine neue Unter- 
fucfyung erfolgen. 

3$ berufe ttiiä) auf bie Vota ber Unterfucfyungcommiffion, 
befyarrte Sronfyielm. S)er Dmbub^maun ©tiemfrona fyat e§> 
au3brüdlicfy für unbillig erflärt, (Sorgen bie 3?ertl;eibigungmittel 
31t üertoeigern. 

Safct bie Vota ber Gommiffion fyerbeibringen, befahl bie 
Königin nerbriefjlid? bem 33aron Banner, tiefer eilte in ha§> 
SBorgemad), gebot bem ©berfcfyreiber, fie in fyolen, unb nod; ein= 
mal 30g in be£ laufcfyenben s 2lrtt>eb Sruft Vit Hoffnung ein. 
Unterbeft gab e§ eine lange $aufe in bem ©ifeungfaale, roäfrrenb 
bie Dfieicfysrätrje ben ©rafen (Sront)ielm für feine läftige Müge mit 
finftern 33liden aufaßen. 

2113 ©out>erneur tton ©todfyolm, unterbrach ber Saron 
Saube bie ©title: muft icb nocb gefyorfamft anfragen, mie e3 mit 
ber Syecution gehalten toerben foll ? 

2)er Sd)luft i% ermieberte ungebulbig bie Königin : baf) ber 
©ouüerneur mit bem SJaron ©örg nacfy bem Urtt;eil ber 6onrmif= 
fton unb nad) ber Sleufjerung ber ©täube üerfatjre. 

&§> ift alfo überflüffig, rief Gronfytetm empftnblid), inbent er 
aufftanb: bafj mir un§ toeiter barüber anblaffen, ^a ^xo 9Wajcc 
ftät bereite bef oblen t;aben ! 

3a root)I, fyöcfyft überflüffig, fagte gorn unb erfyob fid) gleich- 
falls Sie Slnbern folgten feinem Seiftnele. Obue erft bie Vota 
ber ßommiffion p crmarten, fyob ber ^Heid)§ratt) feine ©ifeung 
auf, unb üon feinen Dtitgliebern elrcfurd)tt>ott geleitet, vaufdbte 
bie Königin, einer SBettertoolfe {jleidj, bie üermüftet, gegünbet unb 
getöbtet fyat, burd? bas äsorgemad) 3urüd. 

Stat pro ratione voluntas! rief s ilrmeb mit Ingrimm. 



112 



2Bebe bem ^eicbe, wo biefer ©prucb gilt in ben belügen fallen 
ber ©ered^tigfeit! 

24. 

Slm 12ten Wläxt war gang ©todbolm in ungewöbnlid) tret= 
benber Bewegung. S5|e ©tragen gu bem £>ocbgerid)te wimmele 
ten t)on Neugierigen ; Reiterei unb gufftolf [teilten ficb üor bem 
©übermalmifdfyen Katbbaufe auf, t>or beffen §aupttl;üre ber 
2öagen be§ Saron ©örg üorgefabren mar. 

SDie wanfenbe (Georgine am 2ltm, 'oie jammernbe SJlagbalene 
an ber anbern £>anb fübrenb, trat 2lrweb in ($öx$en$ ©efängnifc. 
SDer ©enerallieutenant D^ant fafe allein barin unb la§ in einem 
Rapiere, welcbeg er twn mebrern, bie auf bem Sifcbe lagen, ge= 
nommen batte. 

%fy ^\)x, mein guter Hauptmann! rief er, Slrmeb bie $anb 
bietenb. SDann fab er auf bie SWäbcben unb feufete: Sie armen, 
armen Äinber! 

2Bo ift mein Sater? fragte ©eorgine faft tonlo§, unb fan! 
au§ 2lrweb§ Slrm auf einen ©cbämel nieber. 

3m üftebengemacb, antwortete diani. Gonrabi ift hei ibm. 

2Ba3 lefet 8bO<*/ £err ©enerallieutenant? fragte 2Irweb 
obne ^ntereffe, blo§ um bciZ peinliche ©cbweigen gu unterbrechen. 

SDie ©rabfcbrift unfern grcttnbe§, antwortete diani, ibm ba§ 
^aftier rei(benb. 6r bat fie felbft entworfen. 

©eorgine war aufgefprungen, unb an 2lrweb§ s ilrm ftd) feft- 
baltenb, fab fie mit in ba§ Slatt. 

Sieg laut! bat fie ibn. Sor meinen 5lugen wallt e§> wie ein 
btcbter Tiehel, 3$ !ann t)\e Sucbftaben ntd?t unterfcbeiben. 

5öirb e§ 3)id} nidbt gu febr angreifen? fragte Slrweb mit 
3ärtlid)er ©orge. 

^d) bin bier, antwortete fie: um üon meinem Sater s 2Ibfcbieb 
,^u nebmen twr feinem £obe bur(b ba§ ©$wert be3 £enfer§. 
"BaZ Unnte mid) fonft nod) erfcf)üttern?! 



113 



Unb Sfrmeb la§ , feine Sutanen m&klam surüdf äntyf enb : 
A la veille de conclure un grand traite de paix, mon 
heros pe'rit, la royaute avec lui. Dieu veuille qu'il n'ar- 
rive pis! Je meurs aussi. C'est toujours mourir en 
magnifique compagnie, quand on meurt avec son roi et 
la royaute. 

©efyr mafyr! rief ©eorgine. 5)ie Stummer be3 ÄönigtfyumS 
finb ein mürbtgeg äftaufoläum für ben großen Wtaüxi, aber feine 
$inber üerglreifeln. 

Mors regis, enbete s 2trft>eb : fidesque in regem et ducem, 
mors mea. 

3)a3 fyeißt? fragte ©eorgine leife. 

S)e3 $öntg3 £ob, antwortete 2lrmeb : unb bie Sreue gegen 
ifyn unb ben £>ergog finb fein £ob. 

21$, mie mafyr! feufgte ©eorgtne, unb fanl in Ströme bon 
ordnen au£bred?enb auf 2lrmeb§ Schulter. 

Qefet öffnete ftdfc ba§ ^Rebengemad). Reitern ©efi$te§ trat 
©örg beraub mit bem meinenben Gonrabi. Sater! fcfyrieen feine 
Softer, unb [türmten in feine s ilrme. 

Sfteine guten Hinber! rief er freubig, 30g eine um bie anberc 
an feine Stuft unb fußte fie ^ergtidf). 

Sßenn jene§ 3)emant(;er^ biet märe, fpradfy Slrmeb mit §ßt- 
niger ^üfyrung gu Gonrabt : biefer Slnblidf feite e3 bod? f d&melgen ! 

3d) banfe ©Ott bafür, baß bie Königin nic^t fyter tft, ant= 
mortete biefer. 6ie mürbe bennod) unerbittlich bleiben, unb $>& 
bur$ tfyre Serantmortung jenfeit erfcfymeren. 
- $efet marb bie äußere $erfertl)ür aufgeriffen. S)er Oberft 
Saumgarbt trat rafd? unb trofeig in ba% ©emad?. 3ftm folgte 
ber ^ufti^bürgermeifter £i)lten, nod) elenber au§fefyenb al§> t)a§> 
Icfetc 2M, unb fi$ auf feinen ©Treiber ftüfeenb. $en äußern 
Saal füEten fdfymebifd^e ©renabiere. 

o.b. Selbe' r©*rifteh.£lV. 8 



114 



@öt3, e£ ift Seit! rief 23aumgarbt mit rauher 6timme. 

Um @otte§ willen gutior (Suern Segen, mein Sater! rief 
(Georgine unb frtteete, äftagbalenen mit fid) nieberjiebenb , gu feis 
nen güfjen. 

bleibt gut! rief ©örj mit brecfyenber Stimme, feine ßanb 
auf ibre Häupter legenb : auf bafe id) ber SWutter gute üRadbridbt 
t>on Gsudj bringen, unb, menn 3b* mir einft nacbfommt, freubig 
3u ©ott jagen tann: Sater, \)kx bin idb, unb ])m finb bie, bie - 
®u mir gegeben baft ! 

Slmen ! fpracb ßonrabi, unb f abritt ber Zfyixw %u. 

<Q<xbt S)an! für (Sure Siebe, fagte ($ör§, $ant unb 2Xrtr>eb 
umarmenb, unb menbete ftdb, feinem geiftlicben Seiftanbe gu 
folgen. 

Sefet fort, rief ©eorgine mitb, be£ 3üngling3 un ^ gjlagba-- 
lenenä £>änbe ergreifenb: ba% mir nod? x>or tbm binlommen! 

3)u bältft e§ nidbt au§! toarnte 2lrmeb fie dngftlicb. 

Unb ftürbe icb in feinem lefeten 2lugenblid e , antmortete 
©eorgine: voeld) ein feiiger Sob! 

(SJörg batte ben Sßorttoecbfel gebort, unb menbete ftd? nod? 
einmal 31t feinen £öcbtern. 3br lel;rt üon \)'m in Cmre 2Bob= 
nung aurücf, fpraa) er ernftbaft. 

SBater! jammerte (Georgine: fott id? ®ui) nidfyt nod) ein? 
mal f eben? 

®§> ift 3)eme3,aSater3 lefeter Sefebl! rief ©örg. SBWft S)u 
meine Seele an bie @rbe binben, burd) ben Scbmer^ um 2)idb, 
nmbrenb fie fcbon freubig bie glügel \)tht, ficb mit ibrem Sdjöpfer 
in Dereinigen?! bringt meine Softer nad? £aufe, ©tyllenftierna! 

gort! fdfynaubte $3aumgarbt. 

©ott fegne Qtui), meine Sieben! rief ($qxz mit ftarfer 
Stimme, unb ftürgte binau3. 



115 



25. 

5leun Sage tuaren Verronnen, feit ber 23oben be3 fdjtoebifcben 
£odbgericbte§ ba§> 93lut be§ ebetn 2)eutf$en getrunfen batte. 35er 
Slbenb bämmerte fyexan, alte ©loden ber £>auptftabt läuteten, 
unb t>om ^itterbolme l>er feierte ber Bonner ber Äartbaunen um 
föniglidben gelben, ber in biefer ©tunbe in bie ©ruft feiner SSäter 
gefenft mürbe. s 2lrmeb trat in ©eorgtnen3 ©emacb. Gr fanb fie 
mit -Jftagbalenen unb ber einzigen Äammerfrau, bie fie bei ftd) 
behalten, in ^eifefleibern. 

%d) banfe Sir, baf; S)u fo pünftlid) fommft, fprad) ©eorgine. 
S)u follft mir hen lefeten SDienft ertoeifen. @r ift nid# obne ©e= 
fabr, aber icb !enne 2)icb unb f obere ibn iü\)n t>on 2)ir. 

Me3 für ®id)! rief Slrmeb feurig. 

So begleite mid), fprad) fie: auf meinem ferneren ©ange, 
auf bem id) ben 6d)u£ eine£ 3Jtanne§ bebarf. galtet 2llte§ be= 
reit, befahl fie ber Kammerfrau. SBenn ber Fimmel un§ be= 
günftigt, lehren tt>ir balb gurüd, unb bann gleid) fort au§ biefem 
fdfyredlidjen Sanbe! 

Sie nafym s 2lrtoeb§ 2lrm unb ging mit ilmt gum Ufer be§ 
•ftorberftrom§. ©ort ^arrte ein 23oot, in bem fid) ©öraenä fyob 
fteiner £au§bebienten befanben. S)ie ^uber regten fid) rüftig 
unb ba£ 23oot fdbmamm rafcb fort auf bem ruhigen See. ©eor? 
gine fafe, in ibren Hantel gebullt, auf bem $erbed unb flaute 
fdjmeigenb auf bie Sternbilber, bie bier unb 'oa aufbüken in ber 
beginnenben %laü)t. 

2Ba§ bcift 3)u t>or, ©eorgine? fragte enblid) ^rtoeb be? 
tümmert. 

3efet ttrill td? e£ ®ir fagen, antwortete fie. $d> bole bie 
Seidje meinet $ater£. 2>a3 unbantbare Sd^toeben barf feine 
©ebeine nicfyt bebalten. * 

8* 



116 



Um ®otte3 millen, S)u toagft Sein Seben! rief 2lrmeb 
erfdjroden. 

3$ benle ni#t, ermieberte fie rulng. ©taat3:pflicbt unb 9tot= 
gier tterfammelt gan^ ©todijolm bei bem Seidfyenbegängniffe be3 
$önig3, unb icfy fyoffe ben Ort einfam $x ftnben. Unb ma3 märe 
aud) an meinem Seben gelegen? 3$ iuage e§ freubig an meine 
$mbe3pflid?t! Sangft Su um ba§ Seine, fo beftimme, too id) 
Stcfy an ba§ Sanb fefeen foll. 

Su !rän!ft tnidj unüerbient! rief Slrmeb l)ifeig. Unb liefte 
ber dläü)§>xati) meinen tarnen an ba3 §ocfygerid)t fdfylagen, bem 
mir feine S3eute entreißen toollen, id) tveifye nidfyt t>on deiner 
Seite! !iftur um Sieb bin id) beforgt. — SBenn aud) !He§ glüdt, 
bte£ entfefelid)e ($efd)äft ift nt($)t für Seine Safyre unb Sein @e= 
fd)led)t. Su ftrirft ifym erliegen. 

Slcfy, guter 2lrft>eb! fprad^ ©eorgine: id) \)oht in früher Seit 
red)t lange gelebt, unb ein großer ©djmera ftäfylt be§ §ergen§ 
$raft. $erfud)e nid)t, mid) ab^uratben ! 

23etbe fd)tmegen, unb bie galjrt ging rafd) unb ungeftört 
meiter. Cmblid) [anbete ba§ S3oot. Sie ftiegen au§. Qvoä x>on 
btn S5ebienten polten eine Xragbafyre au§ bem Raunte belauf 
unb trugen fie lanbemtodrtö. Sie Slnbern folgten mit Seilen, 
©Räufeln unb fraüen. 

bleibe \)kv gurüd! bat Slrmeb (Georginen. 3d) null bie 
Arbeit leiten, unb Sir menigfteni biefe Qual erfparen. 

9Mn, antwortete fte: e3 mufc alle3 erfüllt toerben. Slber 
begleiten magft Su mid) , bamit id) mid) an Sid) lehnen fann, 
menn ber Äörper fd&toäd)er märe al£ ber SBille. 

Seife ging ber 3ug fcortoärtS burd) bie ftitle !ftad)t. ^efet 
ragte ibnen in ber SunMbeit in großen unb unbeftimmten Um; 
rtffen ba£ £>od)gerid)t fd)auerltd) entgegen. 
# £ier War e3, flifterte einer ber 23ebienten, flehen bleibenb. 



117 



2llfo v l)ier?! fcfylucfygte ©eorgine, fiel nteber unb liifete ben fyei; 
ligen Soben. 

$efet an ba§ 2Berf, $$x (betreuen! fprad? fte aufftefyenb. 
2Jtit rafttofem (gifer arbeiteten Jpade unb ©cfyaufel, unb balb 
leuchteten bie ©ilberbänber be3 fcfytoargen «Sarget au§> ber Siefe 
herauf. gmet bon ben Wienern prangen hinunter in ba§ ©rab 
unb machten ftcfy Dlaum auf beiben ©eiten mit ifyren SBerfgeugen, 
bi3 e£ ifmen gelang, bie ©eile unter ben ©arg gu bringen. Sang- 
fam toarb er enblid? in bie $Öf e gebogen unb auf bie Sa^re ge* 
fefet. ©eorgine l?atte unterbefc mit gefalteten £>änben ha geftan* 
ben unb gebetet. Qefet marb bte 58a§te aufgehoben, unb eilig 
unb ftill ging ber Qua, mit feiner traurigen Saft gurüd nad) bem 
Ufer, ©eorgine fd&toanfte an 2lrtt)eb§ Slrm nadj. 5)er ©arg 
toarb in ha§> 33oot gebracht, ba3 ftd) fcfyÄelt üom Sanbe entfernte. 

(Gelungen! rief ©eorgine au3 gepreßter 23ruft, 2lrtt>eb3 
£janb Irampftaft brüdenb. 3$ banle S>tr. 

Unb nun? fragte fie ber treue Jüngling. 

3)u lüirft e3 balb erfahren, antmortete ©eorgine, unb blieb 
fortan ftill unb in fid) gefeiert, bt3 fie am S3lafiu§=§olm lanbeten. 
@in Äauffaljrer lag ntcfyt meit batton bor s ilnler. 3e£t erljob fid) 
bie Jungfrau, nnb toie gu jener v ^olbenen 3^t ber glüctlicfyen 
Siebe, fcfylang fie i^ren 2lrm um 2lrtt>eb3 Maden, unh ei^falte 
Sippen preßten ftd^> auf feinen ÜJtunb. Sebe fr>ol)l, mein Slrtoeb, 
auf immerbar! Ijauc^te fie mit erfterbenbem Sone. 

* 9Ba§ fagft SDu? ! rief SIrtoeb erfcfyrodfen, unb umfaßte fie mit 
ftarfem 2lrme. 

®§> ift fo, unb lann nicfyt anber3 fein, antwortete fie, inbem 
fie ftd) ifym enttoanb. 3ene§ ©cfyiff bringt mid? mit ber Seiche 
meinet SSater^ nacfy Hamburg. 

Jtidjt olme mid), Sreulofe! gürnte 2lrft>eb. — gliefye hinüber 
in bie neue Söelt, fliege au§ bem Seben, iä) toerbe £>id) überall 
begleiten! 



118 



Saft un3 nicfyt ben alten, traurigen 6treit nocfy einmal burcfc 
fämpfen, lieber 2lrmeb! hat fie fd^mergti^. 3$ barf nicfyt bie 
Peinige merben. S)u lannft mid? quälen, aber meinen (Sntfcfyluft 
nid)t erfc^üttem, ber feft ftefyt, mie mein Unglücf. 

(Georgine ! flehte 2lrmeb unb umfing iljre Sniee. 

S)u fyaft mir ftet3 einen fo ebeln ^itterftnn gegeigt, mein 
s ilrmeb, fprad? (Georgine, Ifyw falte §anb auf feine fyeifce Stirn 
legenb : baft id) SDid) mofyl an jene ^ol?e Sorbett mahnen barf. Sie 
ebeln bitter minnten mafyrlicl) mit aller $lut iljrer ftarlen See= 
len, aber fie mußten aud) 31t entfagen, mo e§> galt. Sor allen 
maren fie t^ren tarnen pgetljan mit treuem ©efyorfam, unb 
fyöfyer felbft aU üötinneglüd: galt ilmen hk @l)re ber ©rmäfylten. 
^d) liebe Sid) jefet ma|rlfe| nod? ftärler, al3 in bem s ilugenblide 
be£ erften ©eftänbniffe§ ; mir »erbietet aber meine ßfyre, ben 
6d)impf, ber auf meinem tarnen rufyt, auf ben Peinigen gu mäk 
gen; fie »erbietet mir, ben 6olm be£ ÜDianne3 gu mahlen, ber 
meinen unfcfyulbigen Sater gum Sobe be§ Serbred?er3 »er= 
urteilte. 

©laube e§ mir, felbft menn icfy fcfymad? genug märe, mid) 
deinen Sitten gu ergeben, mir mürben bod? nic^t glüdlid) mit 
einanber fein. Sie Erinnerung an ba3, ma£ gefcfyefyen, mürbe 
mie ein quälenbe§ ©efpenft gmifdjen un3 ftefyen, unb bie 6elbft= 
»eracfytung mürbe mid) aucfy in deinen s ilrmen »erfolgen. 3efet 
foll mid) ba§> Semufctfein, meine Siebe ber $flid)t geopfert gu 
fyabtn, über mid) felbft ergeben unb mir Äraft geben, bie Seiben 
mürbig p tragen, bie @ott mir auferlegtet. Sarum, mein 
greunb, f obere id) t»on Sir unfere Trennung, al§ Seinen legten 
■Jfttnnebtenft, unb ein rechter bitter mufc feiner Same aud? bann 
gefyorcfyen, menn fie ifym mit naffen s 2lugen unb gebrochenem £er^ 
3en prüft: Saft un3 f Reiben ! 

%ü) fcfyeibe ! rief 5lrmeb, rift ©eorginen nod) einmal an feine 
Sruft unb an feine Sippen unb ftürgte fort. 



119 



2)a§ War ber £ob be3 £ergen3! rief ba3 unglüdti^e DJläb= 
d?en, ifyre gefalteten £>änbe an ben wilb pocfyenben 23ufen preffenb. 
— 2Ba3 nun nod? lommen lann, ift mcfyt ber Ditebe wertl?. Tiux 
no$ bie Unf^ulb meinet $ater§ (afc mid) gerettet fefyen x>ox ber 
2Belt, geregter ©Ott, unb bann rufe micfy gu S)ir unb ifym in 
2)ein fytmmUfd)e§ Seid)! 

26. 

Site am Sftorgen barauf ber ©enerallieutenant Sani bie 
treppe gu 2lrweb§ Ouartier hinauf ftieg , tarn biefer ifym gerabe 
entgegen geftürmt. 

SBofyin fo fyaftig, mein guter ©tyltenftierna? rief Sani, fei= 
nen 2lrm ergreifenb. @bcn wollte iä) @ud) befugen. Qd) fyabe 
mistige 2)inge mit @ud) gu fpredjen. 

Unb id) nod) mistigere gu ttmn, £err ©enerallieutenant, 
antwortete s 2lrweb mit feltfamen £one. 3$ will ben 2lbt>ocaten 
in t)a§> £>anbwerl pfufcfyen, unb mit ©örgeng Sintern bie gweite 
^nftang tierfyanbeln. 

Um ©otte§ willen, 3fer fcabt 23öfe3 im Sinne! 3$ laffe 
®uü) fo nic^t fort! rief Sani unb 30g ben Jüngling mit ftdj fort, 
bie Sreppe t>ollenb3 hinauf. 2113 fie im ©emacfye angelangt 
waren, fafy er il)n mit forfcfyenben Süden an. 2lu§ 2lrweb§ blei= 
d?em ©eftd)t bieten morbluftige Slugen, bie unorbentlidje $lei= 
bung bewies, bafc er biefe Sad)t in lein 23ett getommen war, unb 
fcorn au3 bem Sode ragten ein $aar pftolenfyälfe. 

junger Wann, wa3 fyabt 3ftr t>or? fragte Sani. 3$ bin 
@uer greunb geworben, unb lann e§ nicfyt gugeben, bafc Sfyr ®ud) 
ungtüdlid) mad)t. 

2)ie Ungerecfytigleit, antwortete s ilrweb: \^k ©örgen auf ba§ 
Schaffet führte, fyat mir ba£ gange ©lud meinet 2)afein§ geraubt, 
©eorgine §at mir entfagt unb Schweben auf immer üertaffen. 
S)a will id) ben Seft meinet fcerfefylten Sebenä wentgften§ gu 



120 



tiwa§> üftüfelicfyem antoenben, unb ber s Jcemeft§ 2lmt vermalten. 
S)ie Stidfyter, bie ben Unföfyulbtgen verurteilten, Jollen mir l;inter 
einanber vor bie klinge, ober vor bie Sftünbung meiner $iftolen, 
unb mit ihrem ttmrbtgen $räfibenten Will iä) ben Anfang machen! 

SSefdnftiöt @u*, fpra* Man!., ©raf ^ibbing fte^t (§uc^ 
nid?t mefyr Siebe. 

@r foll, er mu^! rief Slrtoeb mit flammenben 2lugen. 2)er 
Unmenfcfy fyat nodj bei ber Unterzeichnung be3 Urtl;eil§ gerufen: 
Ufö ein ©djelm fyat ©örg gelebt, dfö ein 6cfyelm foll er fterben! 
@fyre genug, tuenn @r afe Gattalter ftirbt von ben Rauben eineä 
guten @belmanne£ ! 

©r fteft ©ud? nid)t mefyr D^ebe, fage i<$) (Sud?, Derjid&erte 
Stanf. ßr ift tobt. 

Sobt?! fragte s 2lrmeb erfcfyüttert. 

üftocfy vor ©öraenä £>inrid}tung rührte ifyn ber 6d)lag, fuljr 
3^anl fort: unb er verfcfyieb auf ber 6tetle. 6ein £ob mürbe 
anfänglich geheim gehalten, be§ $olfe£ megen, ba3 barau3 alters 
tei fyätte folgern fönnen; aber iä) begreife bocfy nifyt, mie er @u$ 
fo lange fyat verborgen bleiben lönnen. 

%ä) fyatte in ben lefeten 2öod?en leinen redeten 6inn für bie 
üfteuigfeiten ber Stefibeng, ermieberte s ilrmeb bumpf. s 2Ufo tobt?' 
2)er genfer vorangegangen bem Opfer! £>a§ tfyut mir leib! ©o 
toill icfy ben ebeln Slnlläger auffucfyen, unb ifym banlen für feine 
SBanftarfett gegen feinen ©önner, 

2BolIt 3ftr @ud) mit einem Krüppel f plagen? fragte Manf. 
2lud) gefymann mürbe vom ©daläge getroffen. @r liegt fyart bas 
nieber, unb fommt er nod? einmal auf , f o mirb er bod) ein 3Rexb 
geilen bavon behalten für feine gan^e Seben^eit. £)en unglücfs 
liefen Otiten treffen bie SBürmer bei lebenbigem tteibe; ber S)octor 
^olin ift xMtoäxfö vom (Stuhle gefallen unb b^ ben §afe ges 
brocfyen. 

60 entgegen mir gerabe bie Sftäbeföfüfyrer ! rief s 2Irmeb, mit 



121 



bem gufee ftampfenb. S)enn ©tiernlrona ift unf^ulbig, unb bie 
übrigen waren wenig mefyr a(3 elenbe .Qaljerren. 

$fyr fe|t, mein junger greunb, \pt<x$ Sani, s ilrweb3 §anb 
faffenb: bafj ©ott fein Sidfyteramt in biefer 6ad?e felbft verwal= 
ten will, ©reift nidfyt ber £janb be£ Säd?er3 vor in frevelhafter 
s 2lnmaj3ung ! 

60 bleibt mir nur nod) Einer übrig, rief ärweb grimmig: 
aber biefer Eine folt mir nicfyt entrinnen! 

Sßen meint $fyr? fragte Sani beforgt. 

§)en Oberften Saumgarbt, antwortete 21rweb: berben Tläx- 
ttyrer verhaftete auf 33efefyl eineä 3ftanne3, ber gu biefem 93efel)le 
nicfyt berechtigt fear gu jener Seit. £)|ne feine fcfyänblidje 93ereit= 
willigleit märe bie§ eble Stttt nid)t gefloffen. 

3ftr fyabt Sedfyt, aber idj marne (Sud?, fpradfy Sani, ©erabe 
burd? biefe SSerfyaftung §at fid) $aumgarbt bie ©nabe ber Königin 
erworben, ©ine 2lu3foberung au§> biefer Urfacfye mürbe von ifym 
abgelehnt werben unh (lud) auf bie geftung bringen. 

3>d? banle Eud? für bie Erinnerung, erwteberte 2trweb. s 2lber 
tum ©lud fyat mid) ber §err Oberft aud? perfönlid) beleibigt, unb 
ift be£l)alb auf meine Einlabung f#an vorbereitet. 

äöenn ba§> ift, fprad? Sani : unb $>\)x nod) leinen ©ecunban* 
ten I?abt, fo biete ii) mid? ®uü) ba^u an. 

3l)r, §err ©enerallteutenant?! rief älrmeb erftaunt. 

$d) bin Euer greunb, fagte Sani: ba% will idfy öffentlich 
beWeifen, unb gugtetd) mein politifd?e3 ©laubenäbetenntnife ab- 
legen. E§ bleibt babei. 3tad& bem 2)uell aber ratfye td) Eucfy, 
Euern s 2ibfcfyieb gu nehmen, unb be£fyalb lam id? eigentlich in 
Eud). Sfyr &abt @ud? viele unb mädjttge geinbe gemadjt. Sur 
ba§ Slnfefm Eures> $ater3 fyat Eud) bt3fyer @ef#t#t> aud) biefer 
prnt Eud? jefet, unb wenn and) er (Sud) aufgibt, fo feib 3fcr 
rettunglo£ verloren. 

Sur wer fid? felbft aufgibt, gefyt verloren, fprad) 2irmeb. 



122 

2)od? mill idj ßuerm gütigen diatH folgen. Unter biefen Um= 
ftdnben ift ofynelnn für mid) leine @fyre unb greube mefyr im 
fd?mebtfd)en 3)ienfte. 

@3 ift Sdjabe um (Sud), ©pllenftierna! rief ^tanl; unmutig. 
3n (!md) tft Stoff gu einem £>orn ober £orftenfofyn, unb e3 tfyut 
mir torf), ba£ biefer nidjt Gsuerm $aterlanbe gu ©ute lommen 
foll. £ebt mofyl. 60 balb 8|* tntd) bebürft bei ßuerm @l;ren= 
fyanbel, fo mij3t g^t mid? gu ftnben. 

@r ging. .Sirtoeb begleitete ifyn l)inau3. 2113 er gurücl lam, 
geigte tfym ein flüd)tiger 93tt<f in ben Spiegel bie Serftörung fei= 
ner ©eftalt. 

3$ fefye übel au3! rief er ungufrieben. 3Bie ein SRaubntfar« 
ber, ber au fein £agemerl gelten tüill. 2)a3 gtemt ftd& ntd?t. 60 
barf aud) ber geredete 3om ben äftann ntdfyt entftellen. 2lud) 
biefe Jtad&ldfftgfeit in ber Äletbung ift unüergeifylicfy. S)ie ernfte 
Sadje mtll ernftltd) getrieben fein, aber aud? mit allem äußern 
2Inftanbe, auf bafc ber 23ube, ben id? richten mili, ftdj nicfyt gu be= 
Ilagen fyabe, baf* id) ba3 beriefet, tt>a§ eble Sitte ttorfcfyretbt. 

@r gog bie *ßiftolen au§ bem 33ufen unb fytng fie an tfyre 
Pidgel. 2)ann llingelte er feinem Söebienten unb lleibete ftd) mit 
Sorgfalt um. J)ie reiche ©allauniform contraftirte auf eine ttmn= 
berücke unb fdfyredlicfye 2Beife mit bem t»erbiffenen ©rimm auf 
bem fcfyönen, blaffen ©eftd)t. (Sr fcfynallte t)en 2)egen lieber um, 
unb ging auf ben ^itterbolm, feinen ©egner aufgufudfyen. • 

S)ie ^arabe t>or bem Äönigfyaufe" follte gerabe beginnen. 
S)ie Gruppen maren fd?on aufmarfcfyirt, unb bie gange äftaffe ber 
Officiere ging auf unb nieber, ober mar in einzelnen ©nippen 
plaubernb gufammen getreten. SBei^t 2)u e§> fcfyon? fragte ber 
2lbjutant Velbert, ber auf Slrtoeb ftiefs : Saumgarbt ift ©enerak 
major geworben unb bat hen Serapfyinenorben erhalten. Q,§> mirb 
beute bei ber Carole belannt gemad)t merben. 

S)a lommt er f$on, fd?ergte ©raf $offe, ber aud) Ijergu ge- 



123 



fommen mar: unb fein Slngefid^t glänzt, mie ba§ be§ !Diofe£, 
menn er au<3 bem Slllerbeiligften trat. 

2)a§ freut micb, fpradfy 2trmeb : f o !ann idfy tym auf ber Steile 
gratuliren. 

SBäfyrenb bem mar 23aumgarbt mit langfamer -Utajeftät bie 
breite Sortreppe be£ J?önigbaufe3 fjerabgeftiegen. 6cbon fcon 
fern ber flimmerten Stern unb 25anb t>on feiner Sruft, unb mit 
ftolger greunblicbleit neigte er fidfy linfö unb redfyt* gegen bie Sub- 
alternofftciere, bie ibn glüdf münfcbenb umringten. 

3Kit raffen, feften Stritten ging 2lrmeb gerabe auf ben 
©lüdltdfyen lo£. Sefrembet blidtte ibm biefer entgegen, unb enk 
färbte ftdfy, afö er tyn ernannte unb ben furdfytbaren ©ruft in fei= 
nen Sügen. 3$ mufc @ud) geborfamft um ein lurgeö ©efpräd) 
erfudfyen, £>err ©eneralmajor, fpracb 2irmeb febr böflid}. 3b* 
merbet Gmcb gütigft erinnere, bafj icfy mir e£ üorbebielt, al§ mir 
t>on einanber fcfyieben 31t Slmal. 

3$ mei|3 nidbt — ftammelte Saumgarbt in ber SSerlegenfyeit 
ber Ueberrafcfyung. 

3b* babt ®u<$), fubr Slrmeb fort: im ^riefterbofe Sanum 
unb im Sager fcor grebertföball s ileuj3erungen erlaubt, bie meine 
(§bre fränften, unb meine ^ßerbältniffe erlauben e§> mir erft jefet, 
micb beäbalb mit Chtcb gu tterftänbigen. 

2Ba§ icb gefagt fyaben fann, ermieberte S3aumgarbt barfdfy: 
ba3 gefcbab im SDienfte, unb id? bin be^^alb niemanbem s Jtecben= 
fdfyaft fdbulbig. 

üftad? meiner Infidbt, fpracb 5lrmeb !alt: l;abt 3b* babei bie 
©rensen @ure3 S)tenfte3 Übertritten. 3b* merbet be§£fe& fcbon 
bie ©üte baben, mir ©enugtbuung gu geben nacb ben ©efefeen 
ber @b*e. 

3<fy meifc nidfyt, menbete SBaumgarbt ein: ob icb al§ ©eneral 
tterbunben bin, midfy mit einem §auptmanne $u fd)lagen. 

6dbon ate Saüaüer bürft 3b* bem ©rafen ©tyllenftierna bie 



124 



6att§faction nidfyt üerfagen! tief 2lrmeb wärmer. £abt $br aber 
be^balb einen 3^eifel> fo mag ibn ba3 Dfftciercorp§ ber Steftbenj 
entfd&eiben. 

3<$) beforge nur, jagte SBaumgarbt böfjnijc^: $t)t werbet lt\- 
nen 6ecunbanten finben für Cmern wunberlicben ©brenbanbel, 
in bem icb nur bie S)onqm£oterie ber Sugenb erfenne unb t?er- 
geilen will. 

3$ b<*be xtiify bem ©rafen pxm Secunbanten angeboten, 
fprad) s Jtanf, ber ba^u getreten mar. 

@w. GJyceHeng?! rief $aumgarbt erfdfyrocfen. 2)a3 ift freilid? 
ein anbere3. 3<b f^lage mi$ aber nur auf $iftolen unb im 
2lt>anciren, jagte er, nacfybem er fi(| einigermaßen gefammelt, 
gu 2trweb. 

2)te SBabI war @uer, erwieberte IJlrWeb, ftcfy tierbeugenb. 
3$ banle Cmdj, baß 3ftr burcfy fie meinem SBunfcbe begegnet 
feto, 2Bannbefebit3br? 

borgen früb gebn U^r auf bem ^ed^bolm, bem Tiergarten 
gegenüber, antwortete Saumgarbt finfter. 

3$ werbe bie (||"te b<*ben, Sucfy bort gu erwarten, fprad) 
2lrweb mit einer nocb tiefern Serbeugung unb entfernte fidfy. 

27. 

2Bortlo3 fc^ritt am anbern borgen s 2lr Web mit bem ©enerak 
Ueutenant Viani am Ufer be3 $ed)bolm§, bem Tiergarten gegen* 
über, auf unb nieber, be§ 23oote3 b<menb, ba£ ibm ben ©egner 
bringen follte. Unter einer bob^n gicbte lagen auf s ilrWeb§ au& 
gebreitetem SJkntel bie ^iftolen mit ibrem Subebör. 

%fyx feib fo ftill, greunb, unterbrach dtant ba§ lange Sdfywet- 
gen. Qa, bie Slugenblidte t>e§ 2Barten§ t>or bem 2)uell finb bie 
unerträgltd)ften. 2)a3 weiß i<$) au£ eigener ©rfabrung. — Sän^t 
Chtcb x>ielleid)t Cmer beginnen gu reuen an? 2)a3 ift ntd)t gu be* 
zweifeln ; ber ^tftolenfcbuß, ben 3b* jefet abfeuern wollt, ift bie 



125 

Segrdbntfcfatoe @ure§ ©lüdeS in btefem <&taate, benn nimmer 
mefyr toirb bie .Sönigin iljn dud) tJergei^en. Saturn, menn Cmer 
@ntfd?luj3 ettoa fcfytoanft, nod) ift e§ Seit! Generalmajor Saums 
garbt ift 31t verliebt in bie neue Sfyarge unb in hen neutn Orben, 
al§> bafc er beibe3 ni$t gern nod) einige ^afyre tragen möd?te. @r 
jd&tefjt fidt> nur, meil er muft, unb mürbe jidj gern gu einer anbern 
Reparation tterfteljen. 

Rein, £err ©enerallieutenant, antwortete Hrtbeb: ba fei 
©ott für, bafc icb mit bem ebeln @brenfampfe fo fdfynöbe hoffen 
treiben follte! — £)ie Serföfmungen, gttrifd&en ber 2tu3foberung 
unb bem 2)uell, finb mir immer jämmerlid) tiorgefommen. — 
Eben bie geftigfeit meinet @ntfa)luffe§ |?at mi$ fo ftUl gemalt, 
toeil fte mid? fo nafye an bie Pforte be3 £obe3 ftellt, unb mir ift 
fo feierlid), al§> füllte tdj für hie Unfa^ulb unfere£ greunbe3 mit 
feinen geinben t>or ben Slugen oon gang Europa einen ©otte^ 
gericfytfampf lämpfen. 

SBraücr 3unge! rief Rauf bewegt unb umarmte ttm. ©0 
brüde lo3 in ©otte§ tarnen, gdllft 3)u, fo rädfye td) deinen Sob, 
wie e3 einem reblicfyen ©ecunbanten geziemt. 

3nbem fd)lug t>om ©übermalm ber bie Glode be3 ©anct 
$atfyarinentburme3 bte geinte ©tunbe, unb faft gugletd) plätfdfyerte 
e§ in ben SMlen be§ ©ee'§. 93aumgarbt3 Soot (anbete. 3n Se- 
gleitung eines anbern Dfftcier3 fprang er an'3 Ufer unb grüfete 
mürrifd). ^n ftiller ©efcfyäftigfeit bilbeten hie beiben Seiftänbe 
bie Karriere, inbem fte ibreS)egen in einiger Entfernung t>on eütan= 
ber in bie Erbe ftiefcen unb eine ©cbnur gtoif cfyen tljnen ausspannten. 

3Bie mel ©abritte, $eti Generalmajor? fragte Ran!, mitten 
ttor bie ©dfynur tretenb. 

Swangig ! antwortete Saumgarbt ftnfter. 

S)a3 ift weit! bemerkte Strtoeb fyetter, unb jeber ber ©ecun= 
bauten mafc tton ber ©djnur an gtoangtg ©abritte unb marürte 
hen $unft. 

§ierber, ©tyllenftierna! rief Ran!, unb s 2lrmeb nafym feinen 



126 



$la£ ein, mctbrenb Söaumgarbt ibm gegenüber auf ben $unlt 
trat, ben fein Secunbant marfirt fyatte. 23eibe fdfylugen bie 2lrme 
unter unb fallen einanber an. -ftocf} fyatten fie bie ÜJlorbgetoebre 
nicfyt in ben foänbzn, aber feinblic&er, aU bie Sobeäfugeln e§ 
tonnten, flogen t)ie $licfe be3 £affe3 hinüber unb herüber. 

Unterbefc bitten bie Secunbanten bie ^iftolen gelaben. 3)ie 
Kämpfer empfingen fie au§ ibren £änben. Sieg bem, ber D^ecbt 
bat! flifterte Viani Strtoeben gu, unb trat auf bie Seite. 

6§ früge ftcb ^utiörberft nod), fprad? 23aumgarbt3 6ecunbant: 
ob ftd) bie Sacfye nicfyt auf eine anbere SBeife arrangiren liefce? 

SBobI auf feinen galt! rief Slrmeb. Sarin toirb mir ber £>err 
Generalmajor gemtjj beipflt<bten. 

2luf feinen $all! murrte biefer. ©ein Secunbant fprang 
t>on ibm meg, unh jeber ber «Kämpfer, in jeber £>anb eine ^iftole, 
begann langfam gegen ben anbern unb auf bie ^Barriere lo§ ju 
aüanciren, ten geinb unüermanbt im s iluge, unb bei jebem Stritte 
ben Dfaum in Tetanien meff enb, ber beibe nocb tton einanber 
trennte. $aum fünf Stritte maren fo gurücfgelegt, ba übermanb 
bei Saumgarbt bie £obe§furd)t, bei 2Irmeb ^ie $ampfluft jebe 
fluge SSorftd&t, unb faft sugleid) brannten fie bie $iftolen auf ein- 
anber ab. 2irtoeb3 Äugel rifj Saumgarbt ben £ut t>om S opfe, 
23aumgarbt§ Sdfyufc ftreifte 3lrmeb§ linfen s ilrm; aber biefer t>er== 
biJ3 ben Sdfymers, marf bie abgesoffene $iftole meg, nabm bie 
gelabene in feine diefyte unb fcfyritt munter t>ormärt§. 

33aumgarbt mar feinem 93eifpiele gefolgt, unb attancirte mit 
erbfablem ©eft^t, blauen Sippen unb gefträubtem §aare. 2lrtt>eb 
fab in ba§ alternbe @efi$t, ba3 bie 2lngft gur Sart>e madfyte, unb 
ber ©egner fing fdfyon an ibm leib gu tbun. 2lber in bem 2lugen= 
blicfe bob biefer t)en 2lrm mit ber ^iftole unb fcfyritt langfam 
näber, immer fcfyarf nad? 2Irtt>eb§ Sruft gielenb. S)a fdfytooll 
3lrtoeb§ £ers, unb bie SKorbluft, bie jefet in Saumgarbtä Slugen 
funfeite, erinnerte ibn an ba§ f einbüße @efi$t, ba§ jener am 
Morgen ber Einrichtung bem unglüdtli^en ©örg gezeigt. 



127 

S)ic S^t tft ba! gort! rief ber ^üngltng jefet mit $aum= 
garbtS bamaligen SBorten, imb bob ben s ilrm. Gsrfcbroden brüdte 
23aumgarbt ab unb fehlte, mäbrenb fein 2lrtn, t>on s ilrtt>eb3 $ugel 
getroffen, jerfcfymettert berabfanf. 

allein ©ott! rief binsufpringenb ber Secunbant be§ ©eneral= 
majori unb fing ben SBanfenben auf. 

3)er 2lrm ift bin! fnirf d)te 23aumgarbt, inbem er auf ben 
s Jtafen nieberfan!, t)m er mit feinem S3Iute überftrömte. ^a) bin 
int>alib auf zeitlebens. Sßarum traf bie Äuget beS Saffen nidjt 
meinen $opf ober mein §ers, fo märe ber 2anj mit einem 9Kal 
$u ßnbe! 

s ilrmeb näherte ftd? jefet mit Sanf , ber ibm ein Xnfy um ben 
blutenben 2lrm manb. 

3^r bauert mtd), $err (Generalmajor, fpracb er gutmütbig: 
unb mit Cmerm rinnenben Glitte fd)it>inbet mein ©roll. äftöge 
bieS Unglüd nur eine red)t mafyre, berglid&e D^eue in @ud) ermedten 
über baS, toaS^ getban ! $ü) bin t>erf öbnt ; fcerf öbnt @ucb mit ©ott! 

3BaS plaubert 3b* bod)?! rief Dianl unmillig, mäbrenb 
Saumgarbt s ilrmebS bargebotene £>anb zornig zurüd ftiefc. 

9tebmt immer meine §anb, fprad} 2lrft>eb: eS ift t>ie £anb 
ber äkrföbnung. SDenft, bafc ber unfd)ulbige ©örz fie Qua) reicht, 
ben (§uer 2bun auf baS $lutgerüft führte. 

&abe iä) eS nid?t gefagt, fd)rie $aumgarbt feinen 6ecunban= 
ttn an: ba£ biefe unfinnige Lauferei einen polittfdfyen ©runb 
batte?! 3bf werbet mir t>a% bezeugen üor ^xo Sftaieftät. 33om 
©(bmer^ überwältigt, fan! er in Obnmacbt. 

3&r rebet @ud? um ben Äotf!-fd&alt SJanf, \mh rifc ben 
Jüngling eilig mit ftd? fort zum Ufer binab. 

• 28. 
Slrmeb fafj in feinem #immer, unb fein GompagniecbirurguS 
batte eben ben Serbanb feiner s itrmtounbe t»oüenbet, als ber alte 
S3robin beftürgt bereintrat. 



128 



S>e§ £>errn 33ater§ (Sycelleng, flifterte er ifym gu: toollen (Sud) 
allein fpredfyen. Sie derben gleicfy fyier fein. 

£>a£ mirb fein gute§ (§5efpräd? rcerben ! feufgte Slrtueb, imb 
ttrinfte bem Gl)irurgu§, ft$ gu entfernen. 

$fyr fyabt e§> erraten, fagte Srobin, al§ biefer fortgegangen 
mar. Seine (Sycelleng ftnb fe^r ungehalten auf (Sud). 3$ bin 
be§fyalb üorangeeitt, um (Sud? öorgubereiten, unb bitte (Sud?, als 
ein alter, treuer Wiener (Sure3 £>aufe£, recfyt inftänbig , toenn ber 
,3orn be§ alten £>errn ®uü) gu mel merben ttnll, fo erinnert (Sud), 
bafc er bod? immer (Suer Sater blüht, unb t)ört ba£, i»a§ er (Sud? 
fagen !ann, nidfyt atö ©arbefyauptmann, fonbern afö Solm. 

3$ banle 2)ir für bie 9Jlafynung, e^rlid^e Seele, ertoieberte 
Slrmeb : unb i$ toill iljr geborgen. 

SDä rifc ein Säger bie üLfyür auf, unb ber alte Dfoid^ratfy 
fdfyritt herein mit einem flammenrotfyen ©eftdjte. 

3)er alte Bitträger aU( ^ fcfyon ^ e r, rief er: um mit bem t>er= 
lornen Sofyne gu complottiren?! 3$ ttnll allein fein mit bem 
<perrn Hauptmann. 

Srobin machte eine bemütt)ige, entfdfyulbigenbe Pantomime, 
moburd? er gugleid) um bie (Srlaubnif3 gum dableiben gu bitten 
fd?ien ; aber ber 0teid}3ratfy nne§ grimmig nad? ber Xljür, unb ber 
Ute fdfylid) betrübt fcmauS. 

S)u fyaft ®i# ^ute mit bem ©eneralmajor Saumgarbt ge= 
f plagen? fragte jefet ber Sater ben Sofyn mit erlünftelter Utufye. 

3a, antmortete biefer: aber otme bebeutenbe folgen. 3$ 
bin leidet beriefet, unb aucfy fein üebm ift aufcer ©efafyr. 

Mistig! rief ber Sater fdjon ettoaä heftiger. S)enn auf bie 
Meinigleit, bafc S)u einen ©eneral, ber ber Königin befonber3 
toertfc ift, gum Krüppel gef(%offen fyaft, lommt e§ natürlid) nid)t an. 

(Sr fcfyritt ein $aar 2Hal im «Simmer auf unb nieber, rift bann 
ba§ genfter auf unb fal; fyinau§. Waü) einer SBeile menbete er 
ftd? lieber gu s 2trtt>eb. 



129 



@ott geuge mir! rief er, ba$ genfter gutoerfenb, bafc bie 
©Reiben berabflirrten: (Sott geuge mir, baf* id) gelaffen bin, tote 
ein Gmgel, aber Seine ©treibe mürben attcb einen (Sputet rafenb 
macben! Sen ©eneralmajor gu fobern, gerabe in bem 2Iugen= 
blicle, too it)tx bie Königin burcb Dfcmg nnb Orben^banb für ben 
üfftann ifyrer ©unft erflärt b<*t; tfem ben 2Irm gu gerfd)tef$en, unb 
ibm bann treubergig gu ergäben, bafj e£ toegen ©örgen§ Serbafz 
tung gefdfyeben ift, megen einer Serl/aftung, ber Ulrüe t>ielletd?t 
ibre $rone üerbanlt. Söäre e§> mobl möglid), mit allem Serftanbe 
unb mit aller ^P^antafte ein Serfabren gu erfinben, ma3 nod) 
unfinniger unb üerberblidfyer ift afö ba£ Seine? ! 

grub lebrt ber $arteigetft, ermieberte 2lrtoeb: ber unfer 
SSaterlanb tbeiü, \eben ©dfytoeben, eine Partei gu ergreifen, ttnb 
in einem fo fturmbemegten Sanbe fcbeint auf ber Neutralität eine 
befonbere ©cbmacb gu ruben. Verargt e% mir barum ni$t, mein 
guter Setter, baf$ aueb i(b meine äftetnung ergriffen, un^ gürnt 
mir barum niebt, bafc e§ gerabe niebt t)ie Rurige ift« ©onft l?abt 
%\)X mir nid)t% gu derselben, benn bafc id) ber einmal gemäblten 
parteitreu bleibe, aud) nacfybem fte unterlegen, ba% fo Ute mir, 
toie icb benfe, felbft in Chtern Hugen @bre bringen. 

@b?e?! rief ber Seicb^ratb vonfye.nb. Su ftagft e%, t>on 
@bre gu fyredjen, ®u?! 

2Bie meint 3br ba3? fragte Slrtoeb heftig. 

3Bo marft SDu am s übenbe be3 föntglidfyen S3egräbntffe§? 
borinerte jefet ber Sater plöfelid) auf ibn Io§. 

Sei ©eorginen, antwortete er, niebt obne grojse Seftürgung. 

©örgen3 ©arg , fagte ber ^eieb^ratb mit grimmigem 9?ad?= 
brude: toarb in jener 3la$t t>om £ocbgeri(bt geftoblen. Mannet 
3)u mir t»iellei(bt fagen, mie ba§ gugegangen ift? 

3$ finbe e§ febr natürlidb, ermieberte SlrmeD: bafj 9Kenf(ben, 
bie ben Unglüdlicben geliebf, bie t»on ber Ungered)tigfeit feiner 
^inriebtung überzeugt ftnb, menigften^ feinen Seicbnam ber 

ü. t>. 23ett>e*8 ©Triften. IV. 9 



130 



unmürbigen s Jiul)eftätte entriffen fyaben, in bie fetner geinbe 25og= 
fyeit ilm gebettet. 

Unb menn nun, fufyr ber dkifyzxatl) langfam mit fd)neiben= 
bem £one fort: menn nun ein fcfymebifcfyer Offtcier btefe faubere 
^ad)teypebition commanbirt tyätte, mag nteinft S)u mofyl, meldfyeg 
6d?idfal mürbe ifyn ermatten unter ber jefetgen Regierung? 

s ilrmeb er!annte aug biefer grage, ba$ fein Vater attei miffe, 
unb fcfyroieg erfd^üttert. 

Gaffation cum infamia, fcfyrie ber $lt\ü)§>xat\) : unb t>ielleid)t 
aug befonberer @nabe Ubm&lmqliü)t gefiungfyaft! 

SBenn bet 6enat blog mein ©eftänbntj3 bebarf, um bieg 
Urtfyetl über mid) gu fferedjen, rief 3lrmeb heftig: fo mögt 3fyr 
i$m bieg (Seftänbnifc bringen, mein SSater ! 3<$ bin ^u ftol^, um 
bag 3u läugnen, mag mein $er^ mir %a tfyun gebot. 

Wlit gemaltiger Vemegung fal) ber SSater ben 6ofyn an. 3a! 
brad) er enblid? au§>: 3a, S)u btft ein ©tyllenftterna! 3)lit allen 
unfern alten Stammfefylern üereinigft 3)uunfere Sugenben. geffc 
galten bag einmal (Srmätjlte, ebel aud) inntnfern Verirrungen — 
fo maren mir immer. Um fo tiefer fd^mer^t eg mid?, bafj fo Diele 
gute @igenfd?aften verloren gefyen follen für biefeg Dfcid). 

s ilug biefen Steuerungen, fprad) SIrmeb: mufc id) fcfyliejäen, 
bafj 3^t mir bereitg bie @ntfd)eibung meineg S$id'falg bringt. 
6pred)t fie aug olme 6d}onung , id) bin gefaxt, fie gu üernefymen. 

S)ie Königin mar au^er ft$, ermieberte ber D^eicfygratfy: alg 
fie 3)eine legten Vergebungen erfuhr, unb bätte fie ben erften &uv- 
gebungen tfyreg Sorneg ge^ord^t, fo fäfjeft 2)u jefet fd?on in Letten 
auf Seben unb £ob. 

kleine Seelen finb in ber Siegel graufam, marf s lrmeb ba-- 
gmifcfyen. 

3$ feabe alg Vater gefprod)en für ben ungeljorfamen 6ol;n, 
fuljr ber WxfyZxaty fort: unb natürlich tonnte ber üftann, ber 
Ulrilen bie £rone auffegen foll 311 Upfala, feine ge&lbitte bei il;r 
tfyun. 2ln völlige Verjüng mar freiließ nid)t p benfen. £od) 



131 



fyahe id) fie babtn ttermocbt, Seine Strafe intern ©emabl gu über* 
[äffen. 3u i^tn foll id) Sidb jefet bringen, unb voa§> er über Sieb 
tterbängt, bem uutermirf Siä? mit Sanfbarfeit unb in Semutl;. 

2Benn e3 bie @bte erlaubt, ermieberte Slrmeb, feinen £>ut 
nebmenb: fonft mürbe icb mir ein $riege3re$t abbitten. 

6ie Gingen mit einanber fort, ^m Sorfaal fd?Ioffen ftcb gtoet 
©arbeljauptleute an fie an, bie ftcb mit tbnen in hen unten mar* 
teuren SBagen festen, $alb j^telt biefer t>or bem Äönigbaufe auf 
beut Dfttterbolm. Sie bciben ©pllenftierna'3 ftiegen mit üjrem 
(befolge bie treppe btnauf in hm ©emäcbern be§ ^ringen tton 
Reffen, ©in beftegelteä Rapier in ber £>anb, trat ibnen biefer mU 
gegen. -Kur ber ©enerallieutenant Man! mar bei ibm, ber bem 
armen 3lrmeb tröftenb gumintte. 

^x Ijaht febr gefehlt, Hauptmann ©tyllenftierna, fpradb ber 
^rtng ernftlid). Ser ftrenge ©efefebucbftabe müjste @ud? gerf($met= 
tern, tvtnn ibn nicfyt bie £anb ber ©nabe gurüdtbielte. 2lber meine 
©emablin münfcbt, ben @beln üjxeZ £anbe§ gu bemeifen, bajj ftdb 
ibr !öniglidbe§ öerj gern gur 30Klbe neigt, bafj fie gern treibt, 
mo fie treiben barf; fie münfcbt ibren San! gegen @uern mür= 
bigen Später, burdb — ftenn aud) unüerbtente — -Kad&fidjt gegen 
hm 6obn au^ufpredben. Socb merbet 3#t @ucb befdbetben, bafc 
ein 2ftann, ber bem ©taate fo offen $ebbe angefünbigt bat burd) 
ttertoegene Sbat, nidfyt in ben Sienften biefeä <5taate§> bleiben 
iann, bafi bie Regierung fidb fd)ü£en mufc gegen feine ferneren 
llnternebmungen. Sarum empfangt t>on mir ßuern 2lbfcbieb au3 
bem fdbmebifdben ipeere. (Surer Sapferfett t>or greberil^ball, unb 
ber 2lu§3eidbnung, beren @ucb mein föniglicber ©cbmager gemür- 
bigt,-banft %\)x e§, bafc btefe ßntlaffung (Sud) hm 3Jlajorcbara!ter 
beilegt. Socb gänslicb ungeftraft barf Cmer greüel nidfyt bleiben. 
Sarum verbannt @udb bie «Königin auf emig au3 hm dauern 
Sb^er ^eftben^, unb 3b? merbet ber Ärone geloben, ßud) niemals 
au» ©cfymebenä ©renken im entfernen, unb @ucb nie mebr in bie 
politifdben Serbättniffe btefeS £anbe£ ju mifcben, bei 2obe3ftrafe. 



132 

@uer Leiter toirb Chter (Mübbe empfangen ttnb Cmern fünftigen 
Slufentljalt beftimmen. SUiöge bie Seit @u$ reifer machen! 

@r übergab bem ^ünölinge ben 2lbjd)ieb unb entfernte ftd?, 
diani folgte ifym. ©ott fegne ^fyro ^öniöiidt)e §ot)eit! rief i^m 
ber alte ©pllenftierna nad). 

20fo ein Staatsgefangener in 6d}toeben! fprad) 2lrtt>eb mit 
bitterem £a$en. (Sin ©lud, bajä mein Werfer atemlid) geränmig 
ift. SBotnn befehlt ^fyr, ba$ id) reifen fott, mein Sater? 

%laü) ©^Itenfteen, gu meinem Vorüber, ermieberte ber Dfoid)^ 
ratfy: menn 2)u pvor bte§ (Möbnifc untersetzet fyaben mirft, 
ba3 id? 3ftrti üUtajeftät bringen mufc. 

@r geigte auf ein Rapier, ba3 auf einem Sftarmorttfdfye lag. 
s ilnt>eb burcfyflog rafd? ba3 (Möbnif* unb unterfcfyrieb, toorauf bie 
beiben §auptleute, bie btäfyer bie Ztyüx gehütet, fogleid; ba3 3im= 
mer verliefen. 

!ftad? ©tyllenfteen! rief 2lrmeb, be3 Sater£ §anb banlbar 
füffenb: nad? bem Sieblingorte meiner ^inbergeit, p meinem 
fyerrlid}en Ofyeim! SBie gut feib ^fyr bo$, mein Sater, felbft toenn 
3(;r ftraft. 2Bie föefy tfyut e§> mir, @u$ Kummer gemalt gu l;aben. 

Söfer SBube! rief ber Sater gerührt, inbem er um an feine 
23ruft brüdte. Unb toenn id) 3)ir alte§ vergebe, fo verseilte id? 
2)ir nic^t, bafs ®u 2)id) felbft um bie äJlöglic&leit gebrad&t l^aft, 
deinem Satertanbe gu nüfeen;* deinem Saterlanbe, beffen gok 
'ome Seit iefet beginnt. 

@ebe ber £>immel, ertoieberte s ilrmeb: ba|3 Scfytoeben nic^t 
balb bie vorangegangene eif erne Slera gurüdmünfe^e ! Qd) meine 
immer, baft ber Iräftige Sßiffe be3 einigen £>errfd?er3 ba§ Segi; 
ment folgerechter unb fegenretcfyer führen !ann, al§> bie etorig ge= 
feilte Meinung ber vier unb ätoan^g flehten Könige, bie jefet in 
biefem Sanbe ^>errfci)en f ollen, unb ob 3fyr felbft einer biefer 
Könige toäret, mein Sater. 

©cfymetg, S)u bift unoerbeff erlief! filmte ber alte ditifyfr 
ratl; unb 30g 'om ©ofyn mit ftd? fort. 



%xm& dglUnfturna. 



Svoettc StMtjeÜuttä. 



h 

3mmer norbmärt§, an ber SBeftfüfte be§ botbnifd^en 2Tieer= 
bufen3 bin, burd? ©eftrifianb, £>elftnglanb, äftebelpab imb 2inger= 
mannlanb, ging 2lrioeb§ forteile Sufcfabrt, bt§ ^ur ©übgren^e 
ber Sanbfcfyaft SBeftbotbnten, in ber 9iicobemu§, ©raf ©pllens 
ftierna, be3 $eicb£ratbe3 älterer Sruber afö Statthalter haltete. 
2lm breiten Umeä Elf , ber bier feine glutben in ben botfmifcfyen 
■äfteerbufen gießt, bielt 2lrmeb fein D^oß an, nnb mäbrenb fein 
^ettfnedfyt bie gäfyre t>om jenfeittgen Ufer binüber toinfte, mufterte 
er bie ©egenb, beren Silber ibn immer belannter anfpracfyen, unb 
taufenb Erinnerungen au3 feiner früberen ^nabengeit fyextioxz 
riefen. ^ed)t§ am SKeerftranbe unb ber Sftünbung be3 breiten 
6trome§ hie £>auptftabt ber armen, menfcbenleeren $romn;$, ba£ 
Heine ©täbtcfyen Umeä, bem nur feine £>äfen mit ibren ÜJkften- 
toälbern einige Sebeutfamleit gaben. £inf3 ber fyofye ©tytlenfteen, 
bie alte Stammburg be3 £aufe3 ©pllenftierna, ftolg auf einem 
gelfen tfyronenb , beffen ©tirn bunlle gid)tentuälber befransen, 
^a^mif fyen bie breite Ebene, bie bier in ber yiäfye be£ gluffe3 nocb 
eine, ben böbern ©egenben frembe grucfytbarfeit geigte, S)er fyexxs 
lt$e !lar=blaue s 2letberbogen, ber imSöeften auf £ajtylanb§ fernen 
6(bneegebirgen , im Dften auf bem ftilten, finftern äfteerf Siegel 
rubte, üollenbete ba§ ©emälbe, ba§ bie !ftatur, aucb in ibrer 
s ilrmutb rei(b, unb prächtig in ibrer Einfalt, hexn Sluge be£ 
6d)auenben barbot. 



136 



Sftein $aterlanb ift bod) überall fd)ön! tief er belegt: unb 
biefer etnfame SBinfel me au3gefud}t für meine Stimmung, 3a, 
icb füble e§>, bier lann mir nod) einmal mobl werben ! 

S)ie $äbre tarn, 2lrtt>eb fprang auf bie fdfytoimmenbe 23rüde. 
SBebutfam führte ber ^eitfnecbt hie mutigen $ferbe hinauf, bie 
gemaltig gufammenfubren unb ficb gar ungeberbig bitten, al§> fie 
hen \)$\)lm Älang il;re§ £>uffcbtag3 auf bem 23reterboben borten. 
2lrtoeb fafcte hexi 3üget feines Wappen felbft, fd^meicbelte tt)n gur 
$htbe, unb an hen glän^enben ^aB be3 %\)kxe§> gelebnt, flaute 
er über bie Sßogen be3 Strome^, auf benen bie gä'bre jefet 
fcbtoamm, bin 3U bem ©tyltenfteen, beffen attgotbifcbe dauern 
unb Stürme immer beutlid)er gmtfcben ben Siebten unb geifert 
berüortraten. 

S)a3 ift ber Ballon, fprad) er p feinem treuen Hnub: t>on 
bem i(b bamal£ mit ber Meinen 23afe ©briftine nacb ben an!om= 
menben Sdfytffen im §afen au£f(bauete. SB&q $inb mirb ftd) 
freuen, mid) lieber gu feben. @3 bwo immer mit beralicber Siebe 
an mir. 

2)a3 $tnb?! antwortete ßnub la(benb. @§ toar bamal3 
gerabe aebt 3abre alt, nrie 3b*, Ö^rr Oberftwadjtmeifter. 6eit= 
bem finb elf $abre üerftricfyen. ©laubt 3b? benn, bafj 3b* allein 
gemäßen feib in ber langen 3eit? 2)a3 Äinb muft eine gar ftatU 
lic^e Jungfrau geworben fein. 

3)u bcift Mecbt, fagte 2lrtt>eb mit büfterm Säbeln: xä) babe 
fo man(berlei erfabren in turpem, baf; fieb meine 3^toea)nung 
barüber ein menig tterrüdt bat! 

@r ftüfete ben Äopf auf hen Slrm, biefen auf ben Sattel feines? 
$ferbe£ unb üerfanf in ein ernfteä ©innen. 3$ finbe alfo eine 
ertoadjfene Softer in meinet Obeim^ £>aufe, fprad) er gu ft<b 
felbft. äftelleicfyt ein red)t fd?öne3 -Dtäbcben, mit bem mid? hie 
nabe SSermanbtfcbaft in üertraultcbe Sßerbältniffe bringen mufj. 
Säge e§ toobl gar im $lane meinet $ater3? £>offt er, bafj iti) 



137 



fyter alte 23anbe löfen unb neue antnüpfen toerbe? £11), bei ©ott, 
er l;at ftcfy getätigt! gitr mtd) blühte nur eine ©eorgine in ber 
SBelt! So lange fte lebt, lebt aud) meine Hoffnung, unb ba§ 
blofce Anbeuten an fte reidfyt l)in, mid? gegen bte Dfeige aller 2Bei= 
ber ber @rbe in üerfteinern. 

S)te @rf Fütterung , mit ber bte gäfyre an ha§> jenfeitige Ufer 
fttefc, rveäte ben Jüngling au3 feinen ©ebanfen. (§r fd^toang 
ftd) lieber auf fein 9tofs unb trabte rafd? auf ben ©pllenfteen los>. 
•Jtad)bem er an feinem $uj3e angekommen faar, unb nun ben ftei= 
len gelfenmeg langfam l;inauf ritt, roe^te ptö&ltd) ein gäfynlein, 
mit bem golbnen Sterne, bem Sßappenseicfyen ber ©plienftterna, 
prangenb, üon ber Sinne be3 ZfyuxmeZ. (§in $aar galfonets* 
fragten ifym red)t§ uxio linU t>on ber ÜUtauer hen (^rengrufs ent= 
gegen, bajj fein Etappe brei gewaltige Säfee machte, unb jaud^enb 
fiel ein Sufcfy Don trompeten unb Raufen ein. 

2)a3 gilt bod) mofyt nicfyt mtd)?! rief 3lrmeb überrafdfyt, nafym 
feinen Wappen Rammen unb fprengte im furjen (Salopp burd). 
ba3 fyolje, fpifegetoölbte £l;or in ben Sd?lof3l)of. S)a liefen fid? 
nod? einmal bie trompeten luftig fyören, unb ein gehfter be£ 
Dtitterfaale^ aufreifeenb , ftredte ber alte Statthalter bem s iInlom= 
menben einen großen Silberpofal entgegen. 

s JBillfontmen , braüer Scfymebe ! rief er fröfylid) herunter. 
SBilifommen auf @t)llenfteen! ßerab tiom ©aul unb herauf %n 
mir, bafc 2)u mir 33ef cfyeib tfyuft, im Saale unferer Sinnen ! 

2trmeb gefyorcfyte, unb trat balb in ben langen, fyocfygemölK 
ten, l;allenben Ofttterfaal, in beffen Sttfcfyen ringsum bie ebeln 
©pllenftterna in foloffalen Silbfäulen in t>oller Lüftung, au§ 
Tupfer getrieben, ftanben. 2)a3 blanlpolirte Metall marf il;m 
bie legten Strahlen ber Slbenbfonne fo blifeenb entgegen, bafj er 
bie klugen mit ber §anb f$ü&en mufjte t>or bem rotten, blenben^ 
ben ©lange. 

Unterbefs mar ber Ofyeim, ten gerabe ba3 $obagra übel 



138 



plagte, bem Neffen auf feinem $täberftufyle entgegen gerollt. s itl)a! 
rief er lacfyenb: bie alten Ferren funleln 2)ir fd?on ifyren ©rufe 
entgegen, tote e§> benn aud) ifyre $flidjt ift, bei einem fo ttntrbigen 
Spröfeling be3 £>aufe§. 5Da§ gu tfyun, totll mir benn aud) ge= 
büßten, unb menn e§ ntcfyt allgu äierltcfy gefd)iel)t, fo entfcfyulbige 
ba3 mit ber üerbammten ©id&t, bie in meinen Seinen tobt, afö 
marobirte bie gange 5lrmee ber -äfto^fotoiter barin. 

Slrmeb proteftirte, be§ ©rafen £anb füffenb, gegen jebe 
görjnU^leit; aber biefer liefe fi# nicfyt ftören, fonbern richtete ftd), 
ben 6a^merg fcerbeifeenb, langfam t>on feinem Stufyle m bie Jpöfye, 
h'tö er aufredet üor bem Neffen ftanb. 2)a§ $urpurfammetbaret, 
unter bem ftd^ eingelne toeifee Soden fyerborftafylen, ba£ fcfyarf; 
gezeichnete, lluge, gutmütige itnb babei fülme ©efia^t, ba§ bie 
galten be3 2llter§ unb ber @rfal;rung nod? üerebelt Ratten, ber 
fyofye, Iräftige 2Bud)3, ber £ermelinbefafe be§ grünen ^agbpelgeg, 
gaben ber ©eftalt ba§ Sinfelm eine§ alten ^Rormannfürften au§ 
längft t>er!lungener Seit, unb unttrilHüfyrlid? trat 2lrmeb einen 
.©djritt gurüd t)or bem frönen alten O^itterbilbe. 

Wlein tl;eurer ^Reffe ! fprad) nun ber (3xei§> mit fetner tiefen, 
burcfybrtngenben Stimme, ben ©ilberftolal mit feierlicher 5ßürbe 
emporfyaltenb. 3loä)mal% fyetfee i§ 3)id? ttnllfommen in ber 23urg 
unferer SSäter, unb bringe S)ir biefen Sedier auf Sein SBofyl unb 
auf ba£ SBofyl unfere£ gemeinfamen «Stammet. 

@r tränt unb reichte bann ben $o!al bem Jünglinge, ber ilm 
leerte unb ben ©rei§ umarmte, tiefer fan! mieber auf feinen 
6effel gurüd unb tuinfte nad) bem genfter, an bem ein £ifd) mit 
glafcfyen unb 23ed)ern ftanb. 2Irtt>eb rollte xfyn bafyht, unb mufete 
ftd? fogleid) mit einem frifd? eingefcfyenften $o!ale neben üjn 
fefeen. 

üftun — ttne gefyt e§> fonft? fragte jefetber Dfyeim mit einem 
Iräftigen §anbbrude: £>err Hauptmann? ober nocfy fyötjer lnn= 
auf — 2Bte? 



139 

$ü) bin aU £)berftmad)tmeifter t>erabf Riebet, ecmteberte 
Hrtoeb mit einem leisten s ild)felguden. 

%ä) üerftebe! rief ber Ol;etm. ©träfe unb Sobn, Söunbe 
un'D Salfam, äße? in einem s 2ltbem. Wlan merlt e§ aucb baran, 
ba§ ba3 SBeiberregiment eingetreten ift in ©cbtoeben. Sie ballen 
ettoag barauf, ben Sßelg, nad) bem föftlid&en beulten ©ftrtd^ 
morte, gu mafcben, obne tfyn naj3 gu macben; bei Gart XII. todreft 
Su nicbt fo gut meggefommen ! So$ e§ gereift Sir atle3 gur 
(Sfyre, ma§ Sir miberfabren ift, unb ba§ „aufcer Sienft," ba3 Su 
Seinem Dberftmacbtmeifter anlangen mufjt, gilt mir fo t>iel al§ 
ber ©erapbinenorben. 

2Bo ift Safe (Ebriftine? fragte 2lrmeb, um ba$ 2ob be3 
£)t)tim§> gu unterbrecben, ba§ feine SBangen mit geuer überwog. 

Sir entgegen geritten, ermieberte ber s illte. 3$ bätte ^ m ^ 
nicfyt nebmen laffen, fie gu begleiten, aber meine güfce toollten 
mid) nicbt beurlauben. Ser %oh be3 Königs unb ber 5lerger 
über ba£, tt>a3 barum un\> baran bitig, balle micb fo gewaltig 
banieber geworfen, bafc icb bie^mal beinabe baraufgegangen märe, 
unb micb nodj immer nicbt re$t erboten lann. ^cb begreife übxu 
gens ntd)t, hrie Sid) ba3 SKäbcben bat öerfefelen tonnen. 

Söäre ibr trielleid&t ettotö gugeftofcen! rief $(rmeb beforgt. 
3<b null nod) einmal aufftfeen unb fie fucben. 

Semübe Sieb nicbt, fagte läd)elnb ber Ob^m unb lieft ibn 
gurüd. Sa§ ift feine fcbüd?terne Jungfrau, bie ©ebufe bebarf, 
ba3 ift eine Virago, bie im ^otbfatle felber befebüfeen fann. Sor 
ber fürd)tet ftd? ^taubtbier unb Räuber, nicbt fie t>or ibnen. s 2lu$ 
ift fie nicbt allein. @in Ärtegegfamerab t>on Sir begleitet fie. 

®in Äriege^tamerab t>on mir? fragte Strmeb üertounbert. 
2Ber tonnte ba3 fein? 

Um micb an Seiner Ueberrafdjung gu ergöfeen, nenn' id? Sir 
ibn nid)t, antwortete ber Dbeim. @§ ift ein tüchtiger ©otbat, fo 
met lann icb Sir fagen, unb mir befonber^ mertb al§> ein 3eug>e 



140 



t>on bem £>elbenmutfye unfern $önig§. s 2ll£ ify mit G^rifthten 
gu Upfala toar bei ber Krönung ber Königin, lernten mir ifyn 
fennen. @r festen ftcfy für ba3 SJtä'bdjen gu intereffiren, fyat tr>ä^= 
renb ber furgen SBaffenrufye Urlaub genommen unb tötff einige 
SBocfyen bei un§ mitbringen. SDu toirft S)id^ fidler freuen, il;n pi 
fefyen. @r fprfcfyt mit aller Sichtung fron 3)ir, unb fyat un3 S)eine 
$riegertl)aten fo lebenbig ergabt, baft mir meinten, babei gemefen 
gu fein. 

©onberbar! fagte Slrtoeb, unb in bem 2lugenblid ertönte im 
©d^lof^of ber §uffd)lag eineä fprengenben $offe§. ßr eilte gum 
genfter. @in fcfylanfe^ 3Jlä'bd?en, faft fo grofs al£ ber fyod)auf= 
gef ^offene Slrtoeb, im bunlelgrünen s Jlmagonenreitrod, ba$ @e= 
fid)t mit einem Hälfet mit fcfytoargem geberbufdje befcfyattet, 
parkte fo eben ifyren fdjä'umenben galben. 

©cfyidt in hie SBolfgrube im £annenbidt<f)t, linfö t>om 2Bege, 
unb fyolt ba£ 2Bilb, ba£ bort liegt! befahl fie bem fyergufpringens 
ben ©tallfnedjte, fcfytoang fid? mit ©tallmetfter= s Jlnftanb an§> bem 
©attel, toxnite grüfjenb mit ber £>anb gu ben genftern be3 ©aale£ 
herauf unb eilte in ba§ ©cfylofj. 

£>u lüirft bie SDirne nicfyt toieber lennen, fagte ber Dfyeim. 
©ie fyat ftd? fe^r geänbert, unb nid}t gang nad) meinen SBünfd?en. 
®ie blofje Sftännerergiefyung taugt nid)t£ für bie SSeiber, ba§> bin 
idj gu fpät inne geworben. 

Sfefet trat bie 2lmagone herein, ba£ abgenommene Äa^let, ba3 
fie in ber £>anb fyielt, t>erftattete ten sollen s ilnblid be§ blüfyenben, 
ibealifd) geformten @efi$te§, ba£ reid?e golbne Soden gleid) einer 
(Glorie umfloffen. Äüfyner Wbtä§ blifete an$ ben Ijerrlid^en blauen 
Slugen, unb ifyre 28angen brannten tton ber ßifee be3 milben 
s Jiitte3. 

Dtme Slrmeb ju achten, ftürgte fie bei ifym vorbei an bie 23ruft 
ifyreä Sater^, ben fie ungeftüm umarmte. 

Sollet üDMbdjen! fd>alt biefer mit fid&tlid&em Peinigen an ber 



141 

frönen, lebenbigen Softer, 6te|ft £>u nicfyt, mer nod) bei mir 
im 6aale ift? 

S)a richtete fi# bie fc^öne ©eftalt auf unb mag ben Qünglmg 
mit fc|arfen Süden, in benen nichts aU iungfräulidfyer ©tolg, 
fogar ein leifer §auc| üon Unmut|, am menigften aber bie greube 
3U finben mar, auf meiere ^triioeb bei ber fleinen Safe (5^ri[tine f o 
gemifc geregnet £?atte. 

2öa|rfd)einlid) ber ©ift, ben $|r ermattet labt, mein Sater? 
fragte fte naefy einer langen $aufe. — Unb al§> ber SSater i|r 
freunbltcfy beja|enb gugenidt, menbete fie fiel in 2lrmeb unb fagte 
mit großer Aalte: $jty freue mic|, Gmd? auf ©tyllenfteen gu fe|en, 
£jerr Hauptmann. 

6c|äme S)i$, S|riftine! gürnte ber s Älte. 3ft ba£ ein ^m= 
pfang für einen fo naben Slutfreunb unb einmaligen ^ugenb; 
gefpielen? ©leid) falle t|m um ben $d%, gieb i|m einen |er^ 
liefen $u|3 unb fage: SBtllfommen, Setter Slrmeb! 

W\t einem |öd)ft fatalen ©efic|t trat bie fcfyöne $rübe gurüd, 
unb fdfyien, burd) Sftadjftclt t>ermö|nt, feine Suft gu Reiben, bem 
toäterlidjen ©ebote gu geborgen. 

Seläftigt bie Safe ntcfyt, §err 0|eim, bat Slttoeb, ben bie 
fdwöbe Se|anblung nerbrofi. G|riftine mag t>ielleic&t fdmn man= 
c|en ©eden lennen gelernt laben, ber feine Setterfc|aft mifc 
brauet, fid) ben tarnen aufzubringen. S)a ic| nidjt bie @|re 
|abe, X>on i|r gefannt px fein, fo lann ic| e§> i|r nic|t üerargen, 
bafc fie fic| bei mir gleich im anfange gegen bergleic|en Unan= 
ne|mlid^feiten fic|em mill. — 

S|riftine marf ben Äopf in bie £ö|e xmb bijä fiel in bie Sippen. 

2)a3 mar S)ir gang rec|t, fagte ber Sater: unb S)u magft, 
2)id| bei bem Setter für bie gnäbige ©träfe bebanfen. 3e£t aber 
gieb $ed)enfc|aft, marum 3)u i|n serfe|lt |aft. 

2Bir fa|en einen SBolf im £)idi(|t, antwortete 6|riftme: 
unb xä) tonnte mir ba3 Sergnügen nid)t üerfagen, i|n ^u jagen. 



142 



9tur oon Smeten,« ofyne £mnb?! fdjalt ber SSater. S)a§ ift 
mieber ein fo toller Gmtfd;luft, tüte iä) fte oon jiit gemolmt bin. 

@r festen hungrig gu fein, benn er fyielt ©tanb, entfdjulbigte 
ft$ ©fyriftine. üftetne ©atteljnftolen maren gelaben, unb id) traf 
tfyn gerabe in ben Äopf. 

3)u meiftt e§, baft td? bergleicfyen Jlimvobftreic^e nid)t liebe, 
murrte ber 2llte. SBo^u S)ein £eben an eine folcfye Seftte fefeen? 

2Ba3 märe am £eben, SSater, rief Gfyrtftine mit mitbem 2e\d)U 
ftnn: menn man e§ ntd&t einmal frifd) unb freubig magen bürfte?! 

Son s 2lrmeb mürbe icfy fo etma3 rect)t gerne fyören, ermteberte 
fopffäfyüttelnb ber Sater: aber au§> 5)einem Sftunbe Hingt e£ nid^t 
gut. 2öo ift 5)ein Segleiter geblieben? 

©r bot mir auf bem diüä mege eine 2öette an, ergä^lte lad^enb 
ßljriftine: mer oon un§> guerft auf ©ptlenfteen fein mürbe; ba 
lieft id) "oem natürtid) ten falben tücfytig aufgreifen, unb barüber 
ift mir ber gute Oberft abfyanben gekommen. 

2tn Mi ift ein $ofat »erborben! fd&alt ber Sllte; unb ein 
fcfymebif d)er Offtcier trat in ben bunfetnben ©aal. 

SKegret! rief Slrmeb, als er tfyn ernannte, mit einer Seftür; 
gung, bte bem Gmtfefeen fefyr nafye !am. 

Serloren, Oberft! ladete ©^riftine bem $ommenben entgegen. 

©ine ^meite £l;aleftri3, antmortete legtet galant, ifyre §anb 
lüffenb. %d) ergebe mid? auf ©nabe unb Ungnabe. Einmal 
mit @ud) um t)k UBette geritten unb nie mieber! 2öenn td) au$ 
allenfalls reiten !ann, fo oerftefye id? bod? nid&t gu fliegen. 

3$ freue mid), Ghtd? meinen Steffen oor^uftellen, #err Oberft, 
fprad) ber Statthalter ba^mif^en. 

SBeld) glüdtid)e§ Qufammentreffen ! rief üftegret, be3 2Bteber= 
feljenä greube mit meiern ©lüde barftellenb, unb umarmte ben 
Jüngling. !®te angenehm ift e§> mir, in bem Sermanbten biefeä 
treuem §aufe3 meinen tapfern Sßaffenbruber gu begrüften! 

©ine I?öd)ft mibrige ©mpfinbung fdjmürte s 2lrmeb3 Sruft 



143 



pfammen;; M ber Umarmung be3 gmeibeuttgen 9Kanne§. @r 
formte fid? nicht übcrtoinben, ben ©cfymeicfyler mit gleicher SJiünge 
gu begaben, unb antwortete burd) eine ftumme Verbeugung. 

3)a toir fyoffentlid) redbt lange ba§ Vergnügen baben merben, 
®uü) ^)ier gu feben, mein toertfyer greunb, fcfyergte Sü^egret jefet, 
Dertrauüd) auf (Sfyriftinen geigenb : f o erlaubt mir, &uü) fogleicb 
einen recfyt treuen Litterbtenft gu leiften, inbem id) ®uü) t>or W- 
fer S)ame toarne. 

SBie fo? fragte s 2lrft>eb gerftreut; unb @l)rifttne rief fpöttifdj: 
§>er Oberft toirb Gmcb tt>al)rfd)einlid) bloS bereifen, mie uner- 
fd&öpfiid^ er ift in füfjen Lebensarten, bie nid)t3 bedeuten, unb an 
bie er felbft nicfyt glaubt. 

SBie fcfyön fte ift, ful)r SKegret luftig fort: barauf barf id) 
einen fo blüfyenben Jüngling nid)t erft aufmerlfam machen. 3^r 
$etft, t)on ber alten (Stofftier (Söttermtld) genährt, ift ün Liefe, 
ber nid)t übel Suft fyat, ben Fimmel gu [türmen, unb bod) fe^lt 
if>r auü) bie $ragie nid)t. 2öenn fie einmal gerabe bie Saune 
bat, liebenSmürbig gu fein, fo ift fte unttriberftefylid). $urg, fie 
l;at jeben Qünbftoff , ein üftännerberg in lid)te flammen gu fetten, 
unb bennod) ratlje ic^ eS jebem brauen Spanne, [id) t>or i^r gu 
l)üten, forgfältiger, als t>or Willem, toaS fcfyön unb gefäfyrlid) gu= 
gleid) ift, in allen brei Leihen ber Stotur — benn — il;r fel;lt 
baZ Seftc ! 

i Lun ift e§ genug ! rief plö^lid) Gforiftme in einem l;öd)ft 
empftnblid)en Sone. V 

$|r feblt ba3 £erg! fut)r üötegret lacfyenb fort, olme fid) 
ftören gu laffen. 6ie lann nur tiermunben, nid)t feilen. 6te 
i[t ein toetblid)er Äarl ber 3toölfte. — 2)er Siebe füfk 6d)ulb ift 
ibr ein ®räuel, un'D wenn ber ßljegott md)t 3et$en unb Sßunber 
an tyx tt)ut, fo tüirb man einft auf ibren ©rabftein bie 3'nfdjrift 
fe&en mü[fen, bie (Snglanb3 ßlifabetl) für fxdt> verlangte: £ier 
rubt bie iungfräulid)e — 



144 



Unoerfd)ämterl tief ßfyrifttne heftig, auf $legret3 2öange 
brannte eine gewaltige Ohrfeige, unb bie ^Ima^one mar t>er= 
fcfymunben. 

3)a3 2ftäb$en ift rafenb! fdjalt ber Statthalter, ^ergeifyt 
bte Ungebühr, §err Dberft. $br follt üollftänbige @enugtl)uung 
erhalten. 

£aj3t e§> gut fein, §err Statthalter, ermieberte TOegret, mit 
böftia^em £äd?eln ftd) bie Söange reibenb. $on SDamenbanb barf 
ftd? ein (Eatiatier bergleia^en mofyl einmal gefallen laffen. 3$ 
toerbe mid) fa^on getegentltd? an ber Meinen Sßilben reoangtren. 

S)ie Safel ift fert>irt! melbete ber £au3bofmeifter, unb gtoet 
Säger traten ftofcfertig hinter ben Otäberftubl be§ Scblofcberrn. 
$ommt nadj, liebe §erren unb $reunbe, bat ber ©ret3, comman= 
birte: t>orit>ärt3! unb fufyr ab. 

9ftegret blieb aber gurüd, rieb ftcb nod} immer bie flammenbe 
2Bange unb lächelte babei felbftgefälltg in ftd? binein. 

@3 freut mid), bafc 3|t bie Ungezogenheit meiner 33afe fo 
leidet nebmt, fprad) 5lrmeb: aber i<$) munbere mid? faft eben fo 
barüber, al3 über ben Schlag, ber fo plöfelid), obne binreia^enbe 
$eranlaffung — 

5Da§ ift e§> eben, lieber Äamerab, fiel Sftegret ein: ma£ mid? 
fo tolerant ma$t. @ine£ fo beftigen 3orne§ mürbigt man in ber 
Siegel feinen gleidjgiltigen ©egenftanb. @in äftäbdjen, mie biefe3, 
mi^ ftd? etma3 übel geberben, menn fie üon ber Seibenfcfyaft über = 
tomtigt mirb, ba§ ift in ber Orbnung, unb wenn fie e§> meinem 
©d)arfblid zutraute, bafc id? fie burd)fcbaut, fo mufcte ibr mein 
6df)erg a\§> ein bitterer ©pott erfreuten. Unter biefen Umftän= 
ben nel;me td) hie empfangene Ohrfeige für eine £)ectaration nad) 
ber Sitte bes 2anbe3, unb bebauere niä)t§> babei, al3 bajs bie ta- 
rnen du nord fo fernere £>änbe baben. 

(§r ging, ©tüdlidje (Sitelteit, rief Slrtoeb, ibm folgenb : toa§> 
vermag bein ©enie nicfyt günftig ^u beuten ! 



145 



2. 

3m Speifefaal raupte f$on ber ©Rüffel Ungaljl auf ber 
Slbenbtafel, afö Sftegretunb Slrtoeb eintraten; aber ber Statt* 
fyalter fafc nod?, nad) alter Tormann SBeife, am Utebenttfd&e, amü* 
firte fid) mit ünäfebröb unb ^ornbrannttoetn, ber beliebten fcfytoe- 
bifcfyen Sorfoft, unb fal) bagwifcfyen ungebulbtg nacfy ber 3J|ür. 
2Bo bleibt benn meine Softer? fragte er ben eintretenben Harn* 
merbiener. 

2)te ©räftn ift untoofyl, antwortete biefer: unb läjät fidj) ent= 
fdjmlbigen, bafs fie nid?t bei ber Safel erfcfyeinen fann. 

2)a§ ift lieber eine Saune, gürnte ber Sater: bereu hie ®irne 
mefyr fyat, al§ mein polnifcfyer gu$3. ©efye nod) einmal gu tfyr, 
diaämuZ, unb fage ifyr: $d) foffe iftr befehlen, augenblidltd) 
gefunb gu fein, unb bei ber Safel hie SBirtfyin gu madfyen. 

läftegret näherte ftd), ein gute3 SBort für bie fd)öne (§igen= 
finnige einzulegen; aber ber Statthalter nnnfte tfyn gurüd nnh 
ber Wiener entfernte ftd?. 

Salb barauf erfdfyten Gfyriftine, bie klugen mebergefd^lagen, 
ba3 ©eftcfyt glüfyenb üon Unmutfy. Scfymetgenb ftellte fie fid) an 
ifyren Seffel unb mtnfte hm Slnwefenben, $lafe gu nehmen. 

@fye wir un§ fe&en, fprad) ftrenge ber Sater: muf$ ber £an= 
bei gwifdfyen S)ir unb bem Oberften ausgeglichen fein, 3)u wirft 
i^tt um Sergeiljung bitten. 

Serfcfyont m§, mein Sater! flehte Gfyriftine. Seftefyt ber 
Oberft auf ©enugtfyuung , fo will id) kugeln mit ifym mecfyfetn; 
aber efyer mögt $br mid? au£ bem Sdfyloffe tterftofjen, efye id) einen 
Wlann auf ber (§rbe um Sergeifyung bitte. 

Que Dieu m'en garde ! rief 9Jtegret Iad?enb. Gmre Singen 
finb geübt, Wcmnerfyergen gu treffen unb gu üermunben. 3$ wäre 
im offenbaren !ftad)tl)eil. Ueberfyaupt neljme id) baS, m§> gefd^afy, 
aU einen Sdfyerg auf, unb erfucfye ben £jerrn Statthalter, ba$ 

v ». b.Jüelbe'* ©Triften. IV. 10 



146 



nämliche gu tfyun. @tn Schlag t>on fo frönet £anb lann eben 
fo wenig bef dampfen, al§ ber D^itterfcfylag tton $önig§fyanb auf 
bem gewonnenen Sdfylacfytfelbe. 

®u l?aft mefyr ©lud al§ Serftanb, bemerlte ber (Statthalter, 
inbem er ficfy an bie Safel "fahren liefe, künftig ermatte id) aber, 
bafe 2)u bie 2lcfytung nicfyt au§ ben 2lugen fe£en Wirft, bie 3)u 
deinem Sater felbft fcfyulbtg btft in feinen ebeln ©äffen. 

3)etnüt&ig füfete ba§> DJtäbcfyen bie §anb be§ Sater3 unb 
nafym an feiner Sinlen $la&; Sftegret fefete ft$ au feiner dienten, 
unb 2trweb erhielt t>on G&rifttnen einen SBint', fid) neben fie gu 
fe£en. Slber er ging um bie Safel unb liefe ftdj neben -äftegret 
nieber. 

Sftit grofeen 5lugen fafy ifyn ßfyrtftine an. 3$ liebe bei 
£if$e bie freie Ofebe, flifterte er lädfyelnb §u ifyr hinüber: unb 
tobe feinen £>elm aufgufe&en. 

Unerträglich murmelte fie, unb gofe im Slerger über ben 
fd?onunglofen Spott ben Sedier be£ $ater£ fo Doli, ha^ ber eble 
SSurgunber überflofe unb ba§ föftlicfye Samafttifcfytud) rotlj färbte. 

■Kodj fcfyalt ber Sater über hie neue Ungebühr, ha melbete 
ber ^ammerbiener hen Sir Sftac SDonalbain, unh Gfyriftine fufyr 
pfammen mit einer -äftiene, in ber fid) greube unb ©Freden 
umarmten. 

@r ift fyergltd? willkommen! rief ber Statthalter, unb ein lan= 
ger, fcfyöngebauter Kann bon etwa breifeig ^afyren trat in ben 
©aal. ©r trug einen furgen grünen ^agbüberrod mit ihtpfer* 
tnöpfen; am breiten Sebergurt, in bem gwei pftolen ftedten, 
fying ein breiter Säbel, unb in ber #anb führte er eine Goppel; 
büdfyfe. Sein gebräunte^ ©eftcfyt war nic^t regelmäfeig fdjön, 
aber intereffant burcfy hen ©etft unb bie Äüfynfyeit, bie barin oor= 
Ijerrfcfyten. ^Rur gaben hie wilben, fcfywargen klugen, bte unter 
ben bunlten Srauen fyeroorbltfeten, unb ein $aar galten auf ber 
Stirn unb um ben SOtunb feiner Wliene einen ©rimm, ber fie ent* 



147 



[teilte; unb 2{rmeb, ber balb i|tt, balb ben feinen grangofen an= 
fafy unb beibe mit einanber t>erglicfy, meinte bei ftd? im Stillen, 
bafc er ftd) ntcfyt in ber beften ©efetlfd^aft beftnbe. 

2öo lommt 3fyr nod) fo fpät l)er, Sir Wlac S)onatbain? 
fragte ber Statthalter freunblicfy. 

3$ toar auf ber 3agb in ber Slfele Sappmari, antwortete 
biefer, feine ©emefyre abtegenb unb ftcfy led neben (Sfyriftinen 
fe^enb. $<$ ^atte mid? t>erfpätet, unb \>a§> £id£)t Cmre3 gaft= 
freunbücfyen Sd?loffe§ leudfytete mir fo einlabenb entgegen, bafc 
id) befd)loJ3, Cmd? um ein Slacfytlager gu bitten. 

tiefer eble Spotte, fprad) ber Statthalter gu 5lrmeb: ift ge= 
miffermafcen ein Sd?idfat3bruber bon 3)ir, lieber SFtajor, in fo- 
fem ber £ob unfern $önige§ fein ©lud ^bm [o gerftört fyat, al3 
ba£ Peinige, @r ^atte hk Sufid^erung einer t>ort^eil^aften 
Stelle in unferer Slrmee, machte eim mette Steife, um fie angutre* 
ten, fanb ben Äönig niofyt mefyr, feine Hoffnung bernicfytet, unb 
lebt bor ber £>anb gu £>ernöfanb bon feinen Renten, auf beffere 
Seiten toartenb. 

Sonberbar ! bemerlte SJtegret, bäferenb bie Scfyidfaläbrüber 
ftcfy ftumm gegen einanber üerrfetgten. 3$ mar neulid) gu §emös 
fanb, unb t>ermod)te ®uü) bort nicfyt gu erfragen, fo biel üftüfye 
icfy mir aucfy gab. 

3$ toofyne nicfyt mefyr bort, ertoieberte Wlac 25onalbain nid)t 
ofyne einige Verlegenheit. Qtin SBerbrufc, ^n iü) l)atte, t>eran= 
lafcte micfy, nad) s ilrn&3 in gießen. 

©in Serbrufc? fragte 9Jtegret läcfyelnb. 2)a3 bebaure id). 
2)od) nid)t mit einer ber öffentlichen 23et)örben? 

äftan merlt e§ bod? gtetd), $err Oberft, fiel ßfyriftine bitter 
ein: bafc %fyx ein 2iu3länber feib. Solche fragen erlaubt ftd) in 
bem gaftfreien Sd)tt>eben nicfyt einmal ber 2Birtfy be3 £aufe£, biel 
weniger ein ©aft gegen ben anbern. 

SBarum fo ^ifeig, (Somteffe? fragte 3Jtegret mit feinem ge* 

10* 



148 



ttölmlidjen falten Säbeln. Sßenn <5ir Mac Sonalbatn auf 
meine gragen nicfjt antworten toi 11, ober nid}t antworten f ann, 
fo befdbeibe tcb mtdb gern. Se^balb bleibt ibm bennocb meine 
^betlnabme, unb id) toerbe bei meiner Diüdreife nad) 6todbolm 
hen Umtoeg über 2lrnä3 nid^t freuen, um tbm perfönüd) mein 
Sebemo^I gu fagen. 

60 angenebm mir ba£ fein mürbe, ernrieberte SRac Sonak 
bain gmeibeutig: fo mufc id^ bod? in t>oxau§> bebauern, bafc 3&r 
mid? mabrfcbeinlid) nid^t treffen mürbet. Sie Qagbluft ift meine 
Seibenfc^aft, unb icb bin faft immer auämärtp. 

So fcbeint e3, fagte -Kegret mit ftecbenbem Slide, unb toen* 
bete fidb gu bem Statthalter, mit bem er bie neuen $riege3rüftun* 
gen befprad), bie t>on Sänemarf unb ^Kufclanb ^er ba§ arme 
©Streben fcon neuem bebrofyten. Slrtoeb mifdbte fidb in ba§ ®e= 
fyrädb, fonnte e3 ftcfy aber nicfyt üerfagen, bi§tt>eilen einen for^ 
fcbenben $ölid auf äftac Sonalbain gu werfen, ber eine leife, ange^ 
legentlicbe Unterrebung mit ©fyriftinen angefponnen batte. @r 
fab, tt>ie bie Slugen be3 ^djotttn mit büftem flammen auf bem 
Cmgetangeficbt be§ !Käbd}en§ brannten, fab tote btefe3 ben toüften 
■ftacbbar mit einer 3Mtfdbung fcon gurd}t unb 80m, t>on Seiben= 
fcbaft unb Stbfijfoeu betrachtete, unb backte : Sdjabe um ba§ f cböne, 
unfcimlbige @efd?ö:pf , toenn ftd) ibr §er^ gu biefem äftanne t>er* 
irrt baben follte! 

Sie SCafel mar aufgehoben . üftegret ünh 9Jtac Sonalbain 
toünfd)ten gute $la<i)t unb gingen nad) tfyren 3unmern. Gbriftine. 
fufete ibren Sater mit bemütbiger Sdrtlidbfeit unb fragte ibn 
leife: Sürnt 3^r nocb? 

Seffere Sidb, böfe Sirne, fprad) ber 2llte, ftrid) ibr toobk 
gefällig bie golbenen Soden t»on ber frönen Stirn, unb brüdte 
einen t>äterlicben Stebefuft barauf. 

Sftein guter, guter Sater! toabrlicb, icb fcerbiene fo siel Siebe 
nidbt! rief ba3 9ftäbd)en feltfam betoegt, unb preßte feine §anb 



149 

cutteren tollen, mallenben $ufen. 2)ann erbob fie ftcb, marf 
2lrtt>eb einen unfreunblidfyen 93lid unb ein geringfcbäfetgeg ^opf= 
niden gu, unb entfernte ficfy. 2lrn>eb sollte je£t audb fein Sager 
fudben, aber ber Ofyeim 30g ibn mieber neben ficb nieber unb 
fcbenfte ttjm ben Sedier nocb einmal t>oll. 

S)u mufjt mir nocb bie lefete glafdfye au^ftedben Reifen, -Dlajor, 
fagte er. 3db bin ja deiner gar nocb nid^t recbt frob gemorben, 
unb muft e§ S)ir bo<b nodb einmal unter *rier klugen fagen, ir>ie 
lieb 3)u mir bift. SBabrltdb , S)u bift gur guten ©tunbe in' mein 
£jau3 gelommen! Unb icb boffe, bafc icb S)ir einmal nocb redfyt 
mel 3U oerbanlen fyabtn merbe. 

SBie meint 3b* ba§, $err Obeiw? fragte 2lrtt>eb überrafdjt 
unb abnenb, mo ber 3llte biuau3 mollte. 

SBogu foll i<b erft lange mit 2)ir fimuliren unb bifftmuliren ! 
plafete ber Slltc beraub. S)ein Sater bat mir gtoar gu Upfala eine 
lange unb breite ^nftruction gegeben, mie id) micb gegen 3)icb fcer^ 
balten foll; aber ba3 2lu§bor$en unb Sahiren unb bearbeiten 
mag im ifteid^ratbe an feiner ©teile fein, bod) ntd)t bei einem fo 
Ilaren, e^rltcfeen Sdfymebengemütbe, mte ba§ S>eine. SDarum lurg 
unb runb: S)u bift ber redete äftann für meine @briftine, S)u 
ober leiner! 

3cb? lieber O^etm ermieberte Slrtoeb ladbenb. 5)er Anfang 
unferer erneuten S3elanntf$aft üerfprad) ba3 menigftenä nidjt. 

2)a§ babe idb leiber toobl mabrgenommen, geftanb ber Obetw. 
2lber mer mirb ftdb an SBeiberlaunen lebren, bie fcbneller mecbfeln 
al3 ibre Äleibermoben. Ser tBuzetöaluä mar aucb ein böfe§, 
milbe£ $of$, unb bod) fanb e£ feinen Sftann, ber e3 gu bänbigen 
üerftanb. 

3)a3 mar aber audb ber grofce Slleyanber! lachte 2lrtoeb, ben 
6dberj fortfeöenb. Wliü) biefem gleichstellen, feblt e3 mir bodb 
an Eigenliebe, unb, menn e3 fein müfcte, fo traute icb mir immer ^ 
nocb eber su, ben$usepbalu3 au gäbmen, al3 meine fcpöne Sftubme. 



150 



Sie ift arg, feufete ber Obeim: ba§ mu£ idb leibet felbft be? 
fennen, icb, tbr SSater, ber fie ft$ fyat über ben $opf macbfen 
laffen! 2lber id) glaube bennocb, bafs S)u mit ibr fertig merben 
mürbeft. 3)u fyaft ibr beute ein paarmal £>inge gejagt, bie ibr 
nod) nid)t geboten mürben. 3öeil ba§ £>ing ^übfd^ ift, fo bat ibr 
bi^^er jeber 3Jlann, ber fie \afy, gef$meid)elt, alles üon ibr gelitten, ' 
unb fie baburcb üerborben. 3)u mirft ibr nicbtS ^)ingel)en laffen, 
bafür felje tdb SDid) an. Sie mirb SDic| guerft fürchten, bann achten, 
unb bann finbet ftdb bei gmei Seuten @ure£ ©dfylageS bie Siebe 
t>on felbft. 

6§ t^ut mir redfyt toeb, fprad? Slrmeb plöfeUd) ernftbaft: baft 
tdb bte $aterltebe, hie au£ biefer Hoffnung fo rübrenb fpridbt, 
gurüdtmeifen mufj. 2lber l)ier mirb offene ^ebti^leit pr beiligften 
$ftidbt. — Wlein §erj ift nicbt mebr frei, guter Obeim, unb meine 
2Babl entfdfyieben für mein ganzes Seben. 

Steht äktter fyat mir audb bauen gefagt, ermieberte berDbehn 
tterbriefslid) : aber idb bcibe biefe tbörige Seibenfcbaft, bie bocb auf 
bie Sänge nidbt auSbauern fann, für lein mefentlidbeS £>inberni{3 
gebalten. — S)ie Softer eines Eingerichteten Verbrechers! — 

(ShteS unfdbulbigen DpferS mdbtsmürbiger ^olitil, fiel 2lrmeb 
bifeig ein: eigentlich bloS eines SftärttyrerS für feines Königs 
Miefenpläne! 

Unb mie ^ein Vater fagt, fubr ber ©beim fort: ^at S)idb ja 
baS 9ftäbcben felbft aufgegeben unb ©cbmeben für immer üerlaffen. 

3)a£ mufcte fie tbun, fpradb 2lrmeb: um ftcb felbft (Genüge ju 
leiften. Slber baS fann micb nicbt t>on meiner $füd)t entbinben. 
60 lange ©eorgine lebt, lebt meine Hoffnung, unb treu mill iä) 
ibr hie Zxeue bemabren ! 

©ine foldbe £reue ift unfinnig, ermieberte ber O&ehn, feine 
DWibrung unterbrüctenb. 2lber eS ift bocb ettoaS barin, maS mir 
gefällt. %\)ue ma§ 2)u toillft. So mel Verftanb mirft 2)u mir 
boffentlidb zutrauen, bafc icb £)ir meine Socfyter nic^t aufbringen 



151 



toerbe, toetm 2)u fte nidfyt toillft. Slber ic& bettle, ba3 ttrirb ftd& 
nad? xmb naa) mofyl t»on felbft finben. Staub, ©eftalt, $ermanbts 
fc^aft, Vermögen, alle3 paftt sufammen. S3et ©ott! Sfyr feib für 
einanber gef Raffen, ober lein $aar ift e£ tnefyr auf btefer Grbe. 
$efd)lafe e£ SDir. 2Ba§ mir übrigen^ über biefe Materie ge? 
fanden I;aben, bleibt innerhalb ber ÜJtauertt biefe§ Saale3, barauf 
2)eine £anb. 

2lrtoeb fcfylug ein. SDer Statthalter llingelte feinen Sägern, 
toünfdjte s ilrtoeb toofyl gu fcfylafen nnb lieft fid? nad? feinem Schlaf? 
labinet rollen. 

@ine feltfame 3Serf cfyltngung ber $erl)ältniffe, in benen td) 
midb fortan bemegen foll! fprad) Slrtoeb gu ftd), mäfyrenb ber 33e^ 
Heute fcfyon mit bem fübernen 2trmleud)ter an ber %l>üx toartete, 
um ibn nad? feinem ©emadje in reifen, ©eorgine unb i§, td) 
unb ber Ofyeim, unb — Gfyriftine, unb ßfyriftine unb ülftegret, unb 
SDonalbain unb Gfyriftine! — Unb biefer üftegret unb S)onalbain, 
hie mieber in einer fernblieben Gonftellation gegen einanber %u 
ftefyen f feinen, unb iä), ber e£ f$on jefet almet, baft er einft mit 
ben Reiben reefet ernftlid? gufammen geratben ttnrb. S)iefer 3)o? 
nalbain, ber mir fcorlommt, toie bie Solange im $arabiefe, ber 
armen unfdfyulbtgen, betörten •Kenfcfyenmutter gegenüber. Stefer 
SWegret! — 21$, biefer üftegret! 3$ toill f$lafen gelten. — 
S$ü£e mtd? ©ott fcor böfen träumen! 

3. 

25er Sagbfyörner diu\ , ber Joggen ©ebell medte 2trtt>eb au% 
feinem !äftorgenfd)lummer, unb al3 er 'tiie 2Cugen auffd&lug, glänzte 
x\)m ber Sonne Sorbilb entgegen, ba3 glüfyenb unb ^itternb au§ 
bem ÜUteere emftorftteg. 2irtoeb fprang t>om Sager, toarf feinen 
$elj über un^ rift ba3 genfter auf, ftd) an ber $rad?t ber erma- 
cfyenben üftatur pi meiben. Unten im Sd^loßljofe trieben ftd) Säger, 
Moffe unb §unbe im lauten, fröfylidjen (Getümmel fyerum, unb 



152 



2lrweb£ Grippe warb fo eben t>on bem alten $nub gefattelt au£ 
bem «Stalle geführt, 

2öer fyat ba3 befohlen?! fragte 2lrtoeb herunter. 

2)ie ©räftn (S^riftine! rief ünub herauf. 

güfyre ten Wappen toieber in ben Stall itnb fattle ab , befahl 
2lrtt>eb : i<fy reite je£t nidfyt au§! 

$o:pff$üttelnb gefyorcfyte ber treue Wiener, unterbefc warb bie 
Zfyüx aufgeriffen, unb bie fcfyöne 2ftufyme in il;rem ^agblleibe, an 
frifcfyem D^eij faft ben l>errlid?en SKorgen überftrafylenb, trat in 
ba£ ©emadfy. 

3$ reite auf W 23ärenjagb, fyrad) fte, um ein gute£ £fyetl 
freunblicfyer atö geftern 2lbenb. SBollt $$t m\ü) begleiten, fetter 

%ü) banle t>erbinblid?ft, antwortete btef er: td) werbe 3u£aufe 
bleiben. 

Ueberraf d£)t trat Gljrifttne gurücf , gleid)fam erfcfyredenb bor 
ber falten 2iblel;nung, bie fte nid)t für mögltd) gehalten I?atte. 
3l)r liebt bielleict)t biefe 2lrt t>on $agb nid)t? fragte fie enblidt) 
foöttifö. 

SDod)! antwortete Slrtneb rufyig: aber ni$t in Gmrer ©efelt= 
f$aft, Gouftne. 

Sftun, ba% mufc iä) geftefyn! — rief Gfyrifttne, unb unterbrücfte 
gewaltfam ben üftacfyfaö, ber iljr auf ber 3unge fd? webte, S)arf 
man fragen: SBarum, £err 2ftajor? 

ja, ba3 barf man, (Somteffe, antwortete 2lrweb: unb gern 
toitl man @ucfy Sebe ftebn. 3$ fefye e3 ni$t gern, wenn Söexber 
•Jftännerwerf treiben. 2)a3 Seiten unb Sachen unb £jefeen unb 
6d)tefien ber S)amen erregt in mir jeber^eit ein gang unleiblid)e£ 
•äfttfjbefyagen. 

£>a§ ift ni$t3 ofö ber gang gemeine äJtännerfcocfymutfy, fprad) 
(Sfyriftine erbittert: ber unfer ©efd)lecfyt immer gern red?t fd> toaü) 
fefyen möchte, um e§> bequemer unterjochen %u fönnen. 



153 



SBebe ®uü) armen SBeibern, rief Slrmeb lad)enb: toenn 3b^ 
feine beffere 6d)ufemebr gegen unfere #errfd&fud?t hättet, aU Cmre 
pb#fd)e $raft! 3^r würbet überall ben turpem sieben! Unb 
bennod), (Gräfin, ift @uer ©efcble^t mäd^ttger, atö 3ftr glaubt 
6uer gemaltigfter Salteman ift gerabe @ure 2Betblid&feit, unb 
e§ ift ein übler £auf § , toenn 3br ftc aufgebt gegen ben 5htbm 
eine£ 23üd)fenfpanner3 ober $ufaren. 

aufgebt? fragte Gbriftine befttg. 

9l\(i)t§> anberä, ermieberte.2trft>eb. Söffe überjagen, Spiere 
tierfolgen unb tobten ift ein robe§ ©efd)dft 3) er- -Kann fann e3 
treiben, obne bafc fein ^axaitex barunter leibet, benn er toarb 
t>on ber üftatur bagu beftimmt, Iräftig entgegen pi treten ibren 
fembltdjen ©ehalten, tbnen abguMmipfen feine ©idfyerbett unb 
feine üftabrung, unb er erfüllt nur feinen $eruf, menn er e3 tbut. 
®a£ gartere Sßeib bat eine anbere $8efttmmung, fie fcbuf ©Ott gum 
©dfyüfelinge, jur freunblidjen ©efdbrtin be§ 2Jlanne£, beffen toilben 
©inn fie befänftigen unb serebeln foll, gur liebevollen Sftutter unb 
Pflegerin ibrer itlnber — 

©dfymeigt! rief ©btiftine gorntg. 

s Me ©igen f haften aber, bie bagu geboren, fubr s ilrtoeb fort, 
@btiftinen3 ipänbe läcbelnb ergreifenb unb feftbaltenb, aU fürd^te 
er 2ftegret§©cbidfal: alle, unb e§> finb bie ebelften, bie@u$ gieren, 
muffen untergeben in bem äJlannmeibe, unb toobl tbr, menn fie 
nod) bie Meinbeit ibrer ©eele rettet, bie auf einem gef abrufen 
©piel ftebt, toenn ber Bügel magblid? frommer Sitte einmal geg- 
riffen ift! 

S)a gudte Gbriftme plöfelicb gufammen. Zfyvänen ftürgten 
au8 ibren frönen klugen, unb fie rife ibre £änbe au£ ben Rauben 
be§ 3üngling§. 

2Ba3 ift @ud), ßoufine?! rief biefer tbeilnebmenb. 

S)u t>erac^teft mtd?, Slrtoeb! fcbludbgte bal üötäbdjen. 

3Belcb unglüdlid)er ©ebanfe! antwortete s ilrmeb. Sßer SSer= 



154 



acfytung fürdfytet, füfylt, bafc er fte verbient, unb ba§ lann bei ber 
©räftn ©t?riftitte nidfyt ber gall fein. 

3^r fyabt $e$t! rief Gljriftine wieber mit feftem £one, Ijaufyte 
in ba£ Zuü) unb brüdte e3 auf bie 2lugen, fdjneH bie lefete Spur 
ber grauen au vertilgen. Sann ging fte an 1)a% genfter, im 
%5aht ber S^eerluft btö flammenbe ©eftcfyt abgufüfylen. 

3fyr lüottt mid? alfo nic&t auf bie $agb begleiten? fragte 
fte naü) einer 2Beile, al§ ob eben gar ntd?t§ vorgefallen märe 
3Wtf$en ifynen. 

•iftein! antwortete 2lrweb. 

60 bleibe id) gu Saufe, fagte fie, rief gum genfter hinunter: 
Wlafyt bie 3agb allein, mir ift nicfyt tro^l! unb warf ftd) bann 
2lrweb gegenüber in einen ©effeL 

Qd) wünfcfyte and) im ©runbe nur (Sure ©efeilfdjaft, fpracfe 
fie jefet: um ungeftört mit Gmd? gu fpredjjen, unb ha§> lann ja and) 
fyier gefdpefyen. Ser SSater fyat eine f glimme %laü)t gehabt unb 
fdjläft no$ feft. 

5001)1, fo fpre$t! antwortete 2lrweb, ftd) in eine Ijorcfyenbe 
Stellung fefeenb. Söenn e£ etwa§ ©ute3 ift, foll e3 mid) freuen, 
e§ au§ Gmerm ÜUtunbe gu Vernehmen. 

©ute§ wofyl eben nicfyt, fprad) ßfyriftine verlegen gur (Srbe 
blidenb. 

3$ fonnte mir e§> beulen, antwortete 2lrweb. Sie Chefin* 
nungen, bie $fyx bi-Sljer gegen mid) an ben £ag gelegt fyabt, waren 
ntd&t bie freunblidfyften. 

Sei ©Ott, Slrweb, Su tlmft mir Unreal! rief (Sfyriftine auf; 
fpringenb unb ilmt bie wunberfdfyöne £>anb barbietenb. %<$ bin 
Str nod? obtn fo gut, ai§> bamal£, wo wir nod?, ein $aar fröt)ltd?e 
Äinber, •JJlufdfyeln mit einanber im 2Jleerfanbe fugten, unb i$ 
würbe Sir nod) beffer fein, Wenn Su nur nidfyt mefyr verlangen 
wotlteft 



155 

2Bie meint $$x ba§, (Soufine? fragte unbefangen 2lrmeb, ber 
bie Goufine nur allgu gut oerftanb. 

Mit einem SBorte, rief fie ftlöfettcb: mein Sater beftimmt S)ir 
meine #anb, unb x<$) mufj fie 2)ir oerfagen ! 

S)a3 ift freiließ leine allgu fdjmei^elfyafte -Dtittbeilung , fagte 
2lrmeb. Unb nun erlläre iä) mir (Sure Unart gegen miefy. (§§ 
mar ntd)t£ aU Slngft t>or meiner ,8ärtlid}feit. Slllein, ba $$t 
@ure3 $ater§ ©efinnungen lennt, fo fülltet $fyr bod? auc^ bie 
#inberniffe lernten, bie feinem $lane fcon meiner ©eite entgegen 
ftel;en. 3$ liebe bereite dn anbere§ Wlätxfym. 

2)a§ mufcteid), entfdfylüpfte Gfyrtftmen: aber id) beforgte — 

3)af$ be£ Setter^ Sirene ni$t ©taub galten mürbe gegen biefe 
altmäd^tigen dki^e, ergänzte Slrmeb. $fyx feib entmeber fefyr eitel, 
fdböne Gouftne, ober 3br babt fcfylecbte Sefanntfd&aften unter 
meinem @efd?lecbte gemalt. 

2ld) ! feufete ßfyrifttne au§ gepreßter Sruft. 

Nun, fo lange xi) bier bin, fufyr Slrmeb fort: foll e§> mein 
angelegentlid)fte3 93eftreben fein, mein @efd)le$t mieber bei (Sud) 
p ßbren gu bringen. gür'§ (Srfte beruhige (Sud) bie $erfi<berung, 
ba£ mein §erg t>on einem fernen geliebten ©egenftanbe erfüllt ift, 
baf? id) (Sucb nie aU freier bef cbmerlid) fallen, unb bie SSerbinbung 
mit (Sud? mit foldfyer (Sntfdnebenbeit ablehnen merbe, bafe ber Qoxn 
unferer 3?dter mid) allein treffen foll. 3$ toerbe @u$ lieben, 
mie ber 23ruber W ©djmefter, aber i<$ merbe aud? ba3 S3ruber= 
re$t üben , unb (Sud) bie 2Babrl?eit fagen, mo e§ mir bünlt, bafc 
fie (Sud? Ijeüfam fei — merbe (Sud) ratfyen, (Sud) marnen — 

3a, Slrmeb, fei mein trüber! rief (Sbrtftine mit gemaltigem 
£>anbbrude. 2ld), bafc 2)u e3 immer gemefen märeft! — 

2)aburd) glaube tdj jebod) aud), fprad) Slrmeb: einigen 5ln= 
fprud) auf (Suer fd)mefterlid)e3 Vertrauen p ermerben. 3br fönnt 
nid^t§ für mid) empfinben, ba3 freut mid), meil e§ mir mebe tbun 
mürbe, nid^t nur (Sure £anb, aud) (Suer £>erg prüdmeifen gu 



156 

muffen. Woex unmögltdfy lann xä) glauben, bafe @ure $älte 
meinem gangen ©efdfylecbte gilt. S)a3 märe mabrltcb nocb miber= 
natürlidfyer afö @ure ^Beitritte unb Söärenjagben. Kein, nein, 
biefeg £erg empfinbet! ©cbon ber Slicf @ure£ 2luge£, ba§, mie 
ber Diamant, balb flammen mirft, balb in ^rtyftallen fcfymUgt, 
bat e£ mir geftanben. 3br fennt bte Siebe! 

^l>r quält mitf) graufam, fetter! rief Gbriftine, unb bielt bie 
§anb oor bie t>errätberifd?en klugen. 

Sertraut Ghidfy mir, hat 2lrmeb freunblidb , tbr bie £anb oom 
©ejtdjt giebenb. $erfe£t Cmcb mit mir inxM in unfere glücflidfye 
^inbergeit, mo mir unfere lleinen ©ebeimniffe mit einanber 
tbeilten, mo unfere ©eelen offen oor einanber lagen, mie ein auf* 
gefcblagene3 23u$. Safct micb nocb einmal in bem Cmern lefen. 
3Ber ift ber Wann ßurer 2Babl? 

S)u follft e§ erfabren, s ilrmeb, rief Sbviftine: bei (Sott, £)u 
follft eS erfabren! Slber nur jefet nidfyt, nur beute nidfyt. 

Unb marum ni^t jjefet? brängte 2Irmeb. 3)te§ fdfyemtmir 
gerabe bie redete ©tunbe. Cmer §erg ift ermeidfyt unb offen, 
©glittet e§ au% gegen micb, ebe Saune unb falfdbe ©dfyam e£ \o\t- 
ber oerbärten unb oerfdfyltefjen. Kennt mir ben Wlann (Surer 
SBabl unb nebmt mein SBort : 2Ba3 für (Suer ©IM gefd?eben !ann, 
ba£ will i(b reblidb tl;un, benn fidler bat ftd? Gbriftine ibrer SJÖabl 
ni$t im f$ämen. 

SBebaure mid) ! rieffie, t>on neuem in Spänen au^bredfyenb, 
unb flog jjur Vqxvc biuau§. 

©eltfam! fpracb 2irmeb, ibr nad&febenb. S)a§ äftäbcben ift 
mit fi(b felbft unein§. S)a§ oerrätb bie Ungletd&bett unb heftig? 
leit ibre£ 23etragen§. 3n ibrem bergen ift eine munbe ©teile, bie 
hei ber letfeften SBerübrung fcbmeqt. SBenn biefe ©teile nur nidjt 
üUlac 2)onalbam beifct. 63 märe ©d)abe um ba§ ^errlic^e ©es 
f*ötf ! - 



157 



4. 
Salb tyatie ftdj 2lrmeb in fein ©yil auf ©tyllenfteen etnge* 
mölmt. Streifereien in ber Umgegenb , bie unter bem Sortoanbe 
ber Q'agb ifym ben ©enufe ber üftatur unb freien Spielraum für 
feine Sßfyantafte gemeierten, unb bie ©efdfyäfte im Bureau be§ 
Statthalter^ ; an benen ifyn biefer, auf feine Sitte, Xfyeil nehmen 
liefe , füllten feine Sage au3, unb bie Slbenbe maren auf gemem? 
fd)aftlicfye§ Sefen unb auf ba3 Sdjacfy angemiefen, meldfyeä ber 
Ofyeim leibenfdjjaftlid} liebte. So berftrid) il)m bie Seit burcfy 
gute ©intfyeilung unb immermäfyrenbe Sefcfyäftignng recfyt fcfynell 
unb angenehm auf bem einfamen Schlöffe. Sßäljrenb bem fefete 
Sftegret, ber feinen Urlaub fcfyon gmeiSMfyatte verlängern laffen, 
feine SBerbung um ba§ £erg Gl)riftinen3 unberbroffen fort, unb 
bulbete mit ber Siefignation eine§ ^eiligen alle bie Saunen, mit 
benen ba§ munberlidje 9Käbcl)en bie Stanbfyaftigfeit feinet 5ln= 
beter£ auf bie Sßrobe ftellte. @r blieb aud) faft ber ©innige auf 
©tyllenfteen, ber baoon gu leiben Ijatte, benn 5lrmeb, berüber* 
nommenen Sruberrolle treu, fronte bie fcfyöne Sdfymefter gar 
ntd^t, unb jeber Uebermutl) , mit bem fie ftd? hei ber Ungleichheit 
ifyrer Stimmung manchmal nod? an um magte, marb mit einer 
Shtfye unb einem ©rufte gurüdgemiefen, ber fie oft pr Sergmeiflung 
brachte. 2)a3 ©übe folcfyer !leinen %t\)t)m maren bann gemöljnltd) 
©fyriftinen^ Sutanen unb Sitten , bie fo leibenfcfyaftfid? mürben, 
bafj nur ba§> Slnbenlen an (Georginen unb — bie Uebergeugung 
von G(jriftinen§ geheimer Siebe oermögenb maren, 2lrmeb3 marme§ 
3üngling3fyerg gu ber Sefonnenfyeit abgufüfylen, bi,e Ijter nötfytg 
mar. 2)abei aufwerten Sftac S)onalbain§ häufige Sefucfye auf bem 
©pllenfteen eine grofee unb faft fernbliebe (bemalt auf ba3 @emütl> 
be£ fonft fo liebenSmürbigen •äftäbd&enä. 2MI?renb feiner s ilnme? 
fenfyeit in einer beftänbigen Spannung , üerfan! fie na$ feiner 
Hbreife jebergeit in eine tiefe Sd}mermutl), au£ ber fie ftd? enblid? 



158 



nur emporrtfj, um mit ifyren Saunen bie gu quälen, bie fid& bon 
ifynen quälen liefen, Syrern SBater verbarg fte ifyre Stimmung 
fo gut al§ möglid), unh ob e3 ifym gleich bi^metlen fo t>orfam, al§> 
fei nicfyt 2llle3, mie e3 fein folle, fo erlaubten tfym bemtod) feine 
Elmtägefcfyäfte, burd? Sd)ft>eben3 nod) immer |ö$ft bebrängte Sage 
gehäuft, nidfyt, tiefe 33 liefe in ha§> innere feinet §aufe£ unb be3 
£ergen£ feiner Softer gu f Riefen, unb 2lrmeb, obgleich tfym Gfyris 
ftine ba3 üerfyeifcene bolle Vertrauen nod) immer fcfyulbig blieb/ 
tonnte e§> bod) nidfyt über ftcfy gewinnen, fie an ben Ofyeim ju 
üerratljen. 

60 mar ber Sommer gefommen, al§ einft bei bem s ilbenbeffen 
in 2ftegret3 unb -äftac 2)onalbain§ ©egenmart ber Statthalter 
s ürtoeb fragte, ob er mofyl Suft fyabe, eine ^Raturmertmürbigfeit p 
fefyen, ber %u @l>ren fdfyon Garl XI. eine meite Dfaife ntd&t gefdfyeuet 
forte? 

greubig t>erftd?erte s 2irtt>eb, bajä bie Söunber ber Sdfyöpfung 
tt)xn für ein Sd^aufpiel gälten, neben bem er aud) t)a§> l)errttd)fte 
9Jtenfd}enmert für gering adfyte, unb baß e§> gu feinen Mieden* 
pferben gehöre, fie gu betrauten. 

Sie SorneäsSafcpen , fpracfy ber Statthalter: fyaben allerfyanb 
SBefcfymerben bei mir angebradfyt 23efonber3 beflagen fie ftd? über 
bte (§innel)mer ber töniglid?en abgaben un^o über bie (Syceffe ber 
ginnen, bie biämeiten, ber ^agb megen, in tyxen 3Jlarfen fyerunts 
gießen. — S)a mid) meine @id)t enblid? berlaffen l)at, fo mill id) 
felbft naü) Cornea reifen, um atle3 an Ort unb Stelle gu unters 
fudfyen unb gu fd&Iid&ten, unb idj fyabe mir ben längften Sag im 
$afyre bap qu^erfeljen. 2)ann berfammelt ber ©erid)t£tag unb 
ber 3al)rmarlt bie 23emofyner ber gangen ©egenb p Xorneä, unb 
toir lönnen gugleid) 'Den fo frönen al3 feltenen 2lnblid ber Sonne 
genießen, bie an biefem Sage gar nidfyt untergeht, unb fo bem 
Könige t>on Sd&toeben gemiffermafcen gu ber ßfyre ttertnlft, mit ber 
ber £err oon Spanien unb Snbien prallen fann. 



159 



3$ banfe @ud? fyerzlicfy für biefen föftlidfyen ©enufc, fprad? 
2irmeb ; unb fcfyücfytern fpracfy Gfjriftine : üfteljmt 3^ mtcfy and) mit? 

Söenn e3 SDir greube macfyt, ermieberte ber SSater bebeutenb: 
unb SDu nicfyt lieber zu öaufe bleiben toillft. 2Bir finb uns über* 
fyaupt feit einiger Seit etma§ frentb gemorben, ofyne bafj xd) 
erraten fann, an toem hie ©d)ulb eigentlich liegt. 

(Sfyriftine marf einen traurigen, gleicfyfam anflagenben 33licf 
auf ifyren -ftacfybar, s JKac SDonalbain, unb SKegret erbat ft# Saftig 
bie (Erlaubnis , bie D^eife aucfy mitzumachen. 

(Eure ©efellfd^aft ift mir jeberzeit angenehm, §err Oberft, 
antwortete ber Statthalter. Unb mie ftefyt e§ mit Cm$, ©ir Sftac 
2)onalbain? fragte er freunblid) \>en ©Rotten. SBoIlt $fyr au# 
t)on ber Partie fein? ©o reia} (Euer ©d^ottlanb an SBunbem 
ift, btefeä lönnt Qfyr bort bod) nicfyt fefyen. — ©lanbinaoien ift baZ 
einige £anb Chiropa'3, toelcfyeä e§ un3 zeigt, ba§ traurige 3§lanb 
abgeregnet, ha§> icfy nidjt gern zu unferm Sßelttfyeil rennen mag. 

3$ weift nid)t, mann 3tyr gefonnen f eib, bie Steife anzutreten, 
ertoieberte SJlac £)onalbain befangen. 

borgen, wenn ber Sag anbricht, brechen tm auf, fagte ber 
Statthalter. 

©o f$netl erlauben e3 meine @ef$äfte nicfyt, an ber m 
tereffanten gatyrt %i)M zu nehmen, entfcfyulbigte ftd& 2ftac Qonah 
bain. 3ft e3 mir aber nur irgenb möglich, fo lürze i<$ fie ab, um 
6u$ menigftenS in Cornea meine Gsfyrfurdfyt zu bezeigen. 

SDa£ muffen munberlia^e (35efd)äfte fein, meinte äftegret: bie 
®nü) fyinbern, un§ in begleiten, unb @u$ zugleich erlauben, nn§> 
am Siel unferer Steife zu begrüben. 

3d) glaube ntd)t, £>err Oberft, rief Wlac S)onalbain, inbem 
er ftcfy mit tobtfprüfyenben ^liefen gegen t>en ©pötter verneigte: 
bafj id? ®nd) Siecfyenfajaft fcfyulbig bin über meine ©efc&äfte unb 
über meine äöeife, fie zu betreiben! 

ÄeineäwegeS, ©ir äJtac Sonalbain, ermieberte SKegret, fid? 



160 

ttrieber rerneigenb : benn tcfy gehöre nid?t gu ben ^ßoligeibeamten 
biefer ^ßro^ing , unb fyabe alf o leine amtliche äkranlaffung , mid) 
um @uer ©etoerbe gu belümmern. 

5Lob unb §ölle ! ttrie meint $tfi ba$ ? ! fd)rie 9Jlac 3)onalbaim 
unb trollte aufbringen t>on feinem 6ifee; aber Glmftine 30g i^tx 
surücf unb flifterte ifym einige ängftlid) bittenbe Söorte p. 

Sergej nicfyt, Qfyr iperren, rief ber (Statthalter mit feiner 
Iräftigtönenben ©timme bagtrifcfyen: bajs 3$t beibe meine ©äfte 
feib, unb bafceäGhtcfy nic^t gekernt, mit einanber gu fyabern anbem 
beerbe, ber @ud) gaftfrei aufgenommen fyat. 3$ f^d'fee @ u $ ^ e ^be, 
id) mag feinen ron ßud) aufgeben, aber id) f obere mit ^Rec^t ron 
@udb beiben, bajä 3fyr ben 93urgfrieben refpectirt, unb Ghtd) für 
ben ©roll, ber in @ud? p gäfyren Weint, einen paffenbem Ort 
fud&t. SieSmal, §err Oberft, feib g*r im ^a$tl)eil. @§ ftut 
mir leib, @ud? fagen 31t muffen, bafc, trenn au$ 6ir Wlac 2)onat 
16ain Gmre $emerfung p f d)arf nal)m, 3Ijt ifym bap Seranlaffung 
gegeben §abt burd? ben fyöfymfcfyen £on, in bem Qljr fie mattet. 
2)e3fyalb feib 3fyr e3 mir unb ifym fdfyulbig , ben erften Samtt pr 
$erföfynung p tlmn, unb 3l)r trürbet mein greunb nid&t fein, 
trenn 3för mir nidjt guten 35efd)eib tfyun trolltet, auf ba3 SBo^I 
btefe£ ebeln Schotten, ba§ ich 6u$ hiermit pbringe. 

®a lämpfte in bem ftolgen granpfen ber £>af3 gegen feinen 
geinb mit ber 5tü<Jfi<$t, bie er bem $ater @l)riftinen3 fd^utbig mar, 
(Er fafy Wlac ©onalbatn mit Sigerbliden an, bie biefer mit nia^t 
milbern ertrteberte, unb lonnte p feinem ßntf bluffe gelangen, 
meäfyalb er ben bargebotenen $ofal be3 Statthalter^ treber am 
nafym, nod) prüdmieä unb in einem finftern Sd^treigen befyarrte. 

3tör pgert? fragte ernftltd) ber Statthalter. — %loä) l>at 
feiner t>on (fu# bem Slnbetn ettra§ gefagt, troburcfy ficf> bie (Sfyre 
be§ (Saralter3 beriefet achten fönnte. 2)a3 Sftifjrerftänbntfj eignet 
ftd) bafyer rollfommen gut Süf;ne. $ermerft 3fyr btefe, fo geftefyt 
3^r baburd), baj3 Qfyr, ol;ne äufjere Seranlaff ung , Sir Wlac %m 



161 



nalbain abftcbtlicb beleibicjen wolltet, unb bie§ müfite idb, aU 
SGBirtb, fo rügen, al§> ob e§> mir felbft wiberfabren märe. 

S)a ergriff äJiegret ben Sedier. £>er £>err be3 Scbtoffe§, 
fprad) er mit t)erbiffener SGButb 3U 9Kac iSonalbain: nannte @u<$ 
einen ebeln Spotten. 3)a id) nid)t ba§ Vergnügen (gurer näbern 
23efanntfd)aft l;abe, fo nebme td) biefe ^eidfynung , auf eine fo 
eble $ürgfd)aft bin, für befannt an, unb trinfe in biefer SBorau^ 
fefeung auf @uer 2Bol)l. 

3d) nebme biefen Soaft an unb erwiebere ibn fo aufrichtig, 
al§> er mir gebraut Warb, antwortete 3Kac 3)onalbain unb leerte 
feinen Sedier. 

2)er Statthalter, wabrnebmenb, baf$, trofe biefer errungenen 
3Weibeuttgen $erfötmung, ber ©rtmm ber beiben 5Biberfad)er ftill 
fortbrannte, erachtete, bafc e£ Seit fei, fie gu trennen. 

S)a mir morgen früb zeitig aufbrechen wollen, f^rac^ er, auf* 
ftebenb: fo entfcintlbigt %föx mid) wobt, eble ©äfte, wenn id) bie 
£afet el;er aufbebe, al§ fonft. 2)amit id) morgen befto wacferer 
fein lann, will id) beute mein ^ett in Seiten fud)en, unb wüufd)e 
@ud) eine gute 3laä)t. 

3$ werbe morgen bei Sonnenaufgang bie @bre fyahen, reife= 
fertig an @uerm SBagen gu galten, fprad) Sftegret, fid; fcerbeugenb, 
unb entfernte ftd). 

3)a id) nod) in biefer SRa($t nad) 3lmä§ aufbrechen mu%, fagte 
Mac Sonalbain: fo erlaube id) mir, @ud) fcbon beute eine glü& 
lid)e DReife gu wünfd)en. 3u Cornea boffe id) @ud) wieber gu feben. 

@r fd)ieb mit einem bebeutenben Jölide auf ©briftinen. S)iefe 
folgte ibm batb barauf nad) , unb ber Statthalter war mit 31rweb 
allein. 

2)er Statthalter blieb eine 2öeile in trübem 9Zad)benfen ftebn, 
rieb ftcb ein $aar Sorgenfaften t>on ber Stirn , hie immer wieber 
lamen, unb fragte enblid) Slrweb: Sßa§ benfft 3)u twn unfern 
beiben ©aften ? 

ü. b. Selbe* ö Schriften IV. ' 11 



162 



3fyr miifst mir e$ längft abgemerlt baben , lieber Obetm, anU 
»ortete bief er: baf, fie mir alle beibe ntcbt fonberlid) gefallen. $d? 
mollte nicbt gegen fie fpredfyen, eben »eil fie (Sure ©äfte finb; aber 
toenn $br micb auäbrüdlid) um meine äfteinung fragt, fo jage tci) 
(§ucb ebrlid): fie fommen mir mie ein $aar SOBölfe t>or, bie fid) 
um ein ebteä £>irfd)tbier in bie gäbne unb flauen geratben finb. 
%ebe nur ber Fimmel, baf3 ftcb ba3 arme Opfer »äbrenb be£ 
^ampfeg rette ,- unb beibe Ungeheuer bann ba% leere 9 iad)feben 
baben! 

2)ein ©leicbnif* fdjeint mir übertrieben, fagte ber Statthalter: 
aber gang Unrecht magft S)u nicbt baben. ©obalb icb oon Cornea 
fomme, »erbe icb anbere yjtafcregeln ergreifen. (§3 lommt mir t>or, 
al§ ob icb e% früher bätte tbun follen. ©ute !Jtod?t. 



2)te Sonne be3 näcbften %aqe§> fanb ben ©tyllenfteen fd)on 
lebenbig unb bie Dtofenben gu ibrer gabrt gerüftet. Sbriftine, 
bie gehofft, jauf ibrem f Quellen galben bem 3uge ttorangufliegen, 
muffte ficbaubem $ater, ber feiner ©ic^t nicbt traute, in ben 
3öagen fefeen, unb iljr eble§ $of$ mürbe ibr bei bem Zernagen ber 
5)omefti!en nacbgefübrt. s itrmeb unb Sftegret toaren mit il;ren 
Seitlnecbten gu s Jßferbe, unb fo ging hie Dieife fort, immer bem 
böberen -Korben §u, ben botbnifcfyen 9Jleerbufen gur bebten unb 
£applanb£ ©ebirge gur Sinfen, über bie Stationen 23etygbe unb 
Stelleftea, bi$ nad) bem £>afenftäbtd;en *ßiteä, baZ, nod) arm= 
feiiger al§ ba§ Heine Umeä, an ber äftünbung be§> $iteä@lf liegt. 
$ei bem $ferbemecbfel bort, ben ber Sanboogt be§> ^Begirt^ felbft 
leitete, ritten fecb§ fcbtoebifcbe Dragoner, bie ^>ier auf ©rafung 
lagen, mit blanfen Sßaltaf dfren oor ber SBogtei %m @£corte be3 
Statthalter^ auf. 

SBo^u ben beuten biefe £3efcbiuerben mäcben? fragte biefer 



163 



ben £anbbogt. 3)ie ©egenb ift ja , fo biet id) weif;, fidler, unb 
id) i)dbe barttm aud) feine 23ebedung bon Umeä mitgenommen. 

Seit einiger Seit, antwortete ber £anbr>ogt: läfet ftdj eine 
^Räuberbanbe in ber SRd^e fpüren. ©in $aar wofylangetegte unb 
aufgeführte, bebeutenbe (§inbrüd)e, bie rafd) auf einanber folgten, 
fyahen un§> beunruhigt, unb geftern warb ein D^eifenber, ber nad) 
Cornea reiten wollte, erfd)tagen gefunben auf ber ©trafie gwtfcfyen 
t)ier unb Suleä. 

Unb 3Jf fyabt nod) nid)t3 getfjan, ben S3öfewid)tern nad)su= 
fpüren? fragte ber «Statthalter un^ufrieben. s iöenn bie ^ottget 
beamten i^re $ftid)t tfyun, fo fönnen bergleid)en greller fiel) nid)t 
lange ber räcfyenben <panb be3 <Btaate% entgiefyen. 

Sie Debe ber ©egenb, entfd)ulbigte fid) ber $ogt: erleichtert 
ben Räubern bie gluckt, wie fie un§ bie Verfolgung erfcfymert. 
Sie äkwobner ber gerftreuten £öfe unb ber flehten gleden wagen 
e§ nid)t einmal, ben einzelnen Sieb aufzugreifen, weit fie ftd) bei 
ber <pilflofigfeit it)rer Sage bor ber £Rad)e ber Vanbe fürchten, bfe 
an breifeig Äöpfc zählen folL 3ftr Slnfufcrer läfjt fiel ben fd^iüargen 
üftabbod nennen, unb gefyt nie anber3 al§ mit fd)War3gefärbtem 
©efid?t auf Abenteuer au3. 

3^>r müfjt fleißig ftreifen laffen, berfügte ber Statthalter. 
Schreibt an ben Sanbbogt bon Umeä, beruft (Sud) auf mtd), un^o 
erfud)t ü?n um fo biel Seute, afö er nur entbehren fann. 23i£ 
bal)tn bereift (Sud) mit ßuern Dragonern. Sie brauchen un3 
nicfyt gu begleiten. Söir finb gafyfreid) unb mit ©ewefyr wol)t ber- 
fel)en. Sollten bie- s Jtäuber e§ wagen, uns? anzugreifen, fo mürbe 
e§> ifynen übler belommen al3 un3. 

@r flieg in ben Söagen, unb ber 3ug ging fort, immer nad) 

Sorben l)in,~über ba£ Seeftäbtd)e,n Suleä, bei ber hie grofee unb 

< Heine Suleä- elf tyre glut&en bereinigt in.bdä $teer mä^en, bte 

\)in nad) diane*, wo ber botfe>nifc^e Sieerbufen einen Söinlel bilbet 

unb nun bie Strafe nad) Often einbiegt. »te- bafcm war nid)t3 



164 



borgefommen, baS bte Seforgniffe be§ 8anbt>ogt3 l;dtte red)tfer= 
tigen tonnen, unb bie Sefyutfamfeit ber Dteifenben, bie ftd) biäfyer 
bid)t an einanber unb f bußfertig gehalten Ratten, begann nad)gu= 
laffen. ÜJlegret, ben Gfyriftine mit bitterem ©c^er^ befcfyulbigte, 
baß er nidjt p ifyrem, fonbern gu feinem ©d?ufee fo nafye, am 
2öagen reite, mar gornig meit borau^gefprengt, unb 2lrtoeb bog, 
um feinen ©ebanfen nacfypfyängen, linfö bom SBege in einen 
Sannentoalb ein, in bem er einen Sußfteig verfolgte, ber aucfy nad) 
Sorben führte. @r mod)te eine ©tunbe barauf fortgetrabt fein, 
al§> er üortoärtS in ber gerne eine £tlfe rufenbe Stimme fyörte. 
Wt 'gab feinem Stoßen bie ©poren unb flog ber ©egenb p, t»on 
ber ba§ ©efcfyrei erfdjoll. 3)a fafy er 2ftegret im $efed)te mit mer 
übel au§fefyenben Kerlen, bie fein $ferb am 3ügel gefaxt Ratten 
unb ilm mit Änitteln unb Säbeln grimmig pfefeten. 

3Jlag er fo memg tauten al3 er null, fprad? fd^nell entfdjloffen 
ber Jüngling p ftd) : man muß ilmt bod) fyelfen ! unb in ber Sinfen 
eine $iftole, in ber Steffen ben bloßen £)egen, fprengte er bem 
Kampfe p. SDie 93ufd)flepper toenbeten fid) nad) bem ©eräufdj, 
unb SKegret benufete ba§, bem Ginen ben Sügel be3 $ferbe3 au3 
ber §anb gu rüden unb babon gu jagen. 

Söüt^enb, baß tynen ifyre 93eute entflogen, fielen bie Räuber 
2lrft>eb an. tiefer fcfyoß unb fehlte, unb fyatte nun genug gu fyun, 
fift mit bem 3)egen unb bem Summein feinet 0?appen§ ba3 ©e^ 
finbel t>om Seibe gu galten, ba§ in bergleicfyen ©efed)ten mo|fe 
geübt festen, ilm bon allen ©eiten angriff unb nid&t bon ber ©teile 
ließ, @r rechnete nod) barauf, fein $ferb rafd) xlfytö fyerum p 
merfen unb fo au§> biefem SftorbminM gu entrinnen; aber nod) 
gtuei Parinet, bie nad) ifyrem 2iu§fefyen gur ©efellfd)aft gehörten, 
traten ifym gerabe t>on biefer ©eite entgegen unb fd)lugen ifyre 
23üd)fen auf ip an. 

3d) fyätte mir möljl einen beffern Stob getoünfdjt! murrte er 
eben, ba fprang ein langer Wann in grüner Sägertwcfyt aus bem 



165 



SBtdidjt fyextjox. Sott feinem £>ute meldte ein rotier geberbufd?, 
unb^ein @efid)t mar fdjmar-j, mie ba§ eine3 ÜJJlobren. $n einem 
untierftänbltajen iiaubcrmelfd) gürnte er ben Räubern einige 
SBorte ^u, morauf biete fogleid} tton 2lrmeb abliefen unb in ben 
6träud)ern üerfd^manben. ®er 3Jlobr minlte Elrmeb, fic^ 31t 
entfernen, 

Sd)ulbigen 5)anf, §err ßapitain! rief biefer, ber unermar= 
ktm Rettung frob, unb fprengte red)t£ fort, U§> er bie .^eerftrafce 
erreichte. 

§ier lam tbm fd?on ÜDiegret entgegen gejagt mit ben beiben 
$eitf netten. 3)a feib %fex\a, leua^te üütegret: unb boffenttid) 
unüeriefet 3'd) !önnte rnia) ntd)t berubigen, menn %t)X bei mtu 
ner Rettung befäfyäbigt morben märet. 

©ottlob! £>tt lebft, 2lrmeb! rief, auf ibrem galben beranftie= 
genb, bie fd)öne Gbnftine, unb iE?re blauen 5lugen funleiten il;m fo 
freunblicb entgegen, ba$ itjm gang marm babet um ba§ §erg 
mürbe, 

Sb^febt ßerr 2ftajor, fprad? 9Jtegret f $meid}elnb : mie be; 
reit augenblidlid) Me§ gu (§urer §ilfe mar. 

®a§ ift allerbing£ banlen§mertb , §err Dberft, ermieberte 
s ilrmeb: aber bie £>tlfe mürbe mir menig geholfen baben, menn 
td) nicbt nod) in ber @efd)minbigleit ba§ Vergnügen gehabt bätte, 
bie 93elanntfcbaft be§ fa^marjen 9labbod3 gu machen. Sein 58e= 
febl bannte bie Unbolbe, bie mid) brängten. Ram er nicfyt, fo 
fanbet ^x bocbft mabrfdjeinlid) nur meine £ei$e. 

2)amit märe bod? mabrlid), bemerlte hiüex Gbriftiue: bie 
Rettung be§ Wlanntä gu treuer erlauft morben, ber feinen fetter 
in ber ©efabr tierlaffen lo nnte, in bie er ftd) um fetnetmitlen ges 
ftürgt batte. 

s 2iber DKegret tternabm bie Iränleube D^üge nicbt, meil er in 
bem 2lugenblide 3lrmeb mit einer feltfamen $aft hat, ibm bie 
$erfönlicbleit be3 ^iäuberbauptmannä gu beja)reiben. 



166 



din langer, toofylgebauter Sftann, eqäblte Ermeb : faft t>on 
Wlac S)onalbain§ 2öud)§, in ^ägertradjt, toofyl bemaffnef; mit 
einem !iftegergeftcbte. 

5lber bie Süge biefe§ @efi<fyt§? fragte äRegret brtngenb. 
£abt 3^r leine 2lebnlid?feit gefunben? 

Söabrbaftig! ermteberte s ilrtoeb läcbelnb. 3$ \)abe mir nicfyt 
Seit genommen, bie fd)it>ar^e grafee genau p betrauten. 3fcb; 
madjte, baj3 id) baoon tarn, voa§> Ql;r toofyl entfcbulbigen toetbet, 
ba 3fyr ja @ure Spornräber noeit früher al§ id) in Setoegung 
fefetet 

«3^r hättet il?n nieberfcfyieftcn Jollen! fufyr !2ftegret giftig \m 
au§ : ba ftmftten fair jefet, moran ftnr wären. 

3n bem s 2lugenblide, in bem er mir t)a§> Seben gerettet batte? 
fragte 2lrtoeb ernft. 3)a3 lann roobl nid)t @ure toafyw Meinung 
fein, §err ©berft! 

SDie (Gräfin fm!t! fdfyrie ber alte Httub, brängte fein $ferb 
an @briftinen§ falben unb fing ba3 bleibe Sltäbcben in feinen 
- s ilrmen auf. 

Dbnmäcbttg?! eine fotd;e §eroine bei fo geringer $eran= 
laffung! rief SRcßtet böbnifcb. 2)a§ muft feine befonbere, ge= 
beime llrfacfye Reiben ! Slber ob 'Die ilrfacfye fyier auf ber Strafte 
reitet, ober bort im 2öalbe baufet ? — ba% ift bie grage. 

Slrmeb, ber fid) im (Stillen über 2ftegret§ bliebe itmnberte, bie 
für ibn leinen Sinn fyatte, ir»ar unterbeft an ©briftinenS anbere 
Seite geritten unb \)ielt , vereint mit ilnub , ba§ arme Hinb im 
Sattel feft, unb langfam ging ber $ug ben 3Bagen gu, t>on benen 
eben ber Statthalter bie $ferbe lo^fpannen lieft, um bie Äutfd&er 
pr $erftärfung nad^ufenben. 

S>em £>immet fei 3)anf, e§ ift nidjt nötbig! rief er, 5lrmeb 
erbltdenb, reiebte ibm bie £janb bierauf unb fpracb liebevoll: 
Tlein braüer Sobn! 

2Bir bringen (§1$ eine Patientin, fagte s 2lrft>eb, unb bot mit 



167 



$nub§ £ilfe ©briftinen t)om SSoffe in ben 2öagen, an bie Seite 
be§ $ater§. 

ga, lein s 2lbmabnen §atf, ertoieberte ber «Statthalter: fte 
mufste fort. S)a tyat fie e3 nun, unb e§> ift mir orbentlicb lieb, 
ba|3 hie unbänbige Sirne einmal einer Scbtoäcbe \t)xe§> ©efd?lecb= 
te§ unterliegen muffte! 

$nbem fd)lug (Sbrtftine bie 2lugen auf, 3b? 23lid fiel guerft 
auf 2lrmeb mit unbefd)reiblid)er §olbfeligleit. Sann fubr fie 
feläfelidb jufammen, da ob ein grojäeg Cmtfe£en fi# ibrer Seele 
bemeiftere. ©Freden unb ©rauen entftellten ibre 3üge, unb fie 
tterbarg il;r ©eficbt an ber 33ruft be3 erftaunten S5ater§. 

6. 
2)te Sonne be3 tängften Sommertage3 glänzte am Ilaren 
^ori^onte, aU ber 3ug be£ Statthalter^ fidb t>on (Sali? tyx 
bem giele ber Seife:, Cornea, ndberte, ba§, hie fdblecbtefte 
unter 2öeftbotbnien§ fogenannten Stäbten, an Dftbotbnien§ 
©ren^e auf bem ®elta liegt, u?eld^e§ be§ Cornea unb Sftuonio @lf 
vereinte ©etoäffer, beren Strom fidb biet lieber in gtoei s ÜCrme 
tbetlt, t>or ibrem gall in ben botbnifd)en ^Reerbufen, bilben. 
©leicbtoobl nabm ftcb bas Oert^en mit feinen türmen unb-fei= 
nett ftattlicben «Saufmann^bäufern unb grünen Saumgängen t>or 
ber Stabt im bellen Sonnenfcbein reebt freunblicb au3. 3n ber 
Stabt felbft aber febien fid) ba§ Seben t>on gang SBeftbotbnien 
mit allen feinen Sappenmarien concentrirt jü baben, unb auf ben 
Straf3en unb auf bem -ötarlte braufte unb brängte ftcb ber 2JZen= 
fdbenmenge fröblid?e§ ©emimmel, bie bier gufammengeftrömt mar, 
um £ilfe für ibre klagen gu erbalten, ibre Slbgaben lo§ $u toer= 
ben, gulaufen'unb §u herlaufen, unb nebenbei fieb \\)Xt% Safein3 
in fo gablreicber ©efeltfcbaft gu erfreuen. — Sie ftämmigen, 
tvofeigen ginnen mit ben flauen, gelben ©eftebtern, ben bunlet- 
grauen 3lugen, hm hiinnen Härten unb braungelben paaren, in 



168 



ifyren s Jtodjaden, ifyren Kuppelmüfeen unb tfyren bebufcfyten £alb= 
ftiefeln ; bie furdjtfcmten, lurgen Sappen mit ifyren breiten, brau* 
, neu ©eficfotem, ifyren otogen Wäulern, ifyren Triefaugen unb 
fcfymarsbraunen paaren, in ifyren Seberröden, bi§ an bie $niee 
reidfyenb, iljren Äinberlappen unb raupen ©cfynabelfanbalen, trie= 
hm fid) mit £$Iäd&töie&, SBilbpret, Schaffellen unb Särenpelsen, 
giften unb Dtenntl)iertäf en , ©djnifetoerf au3 §oIg unb £Renn= 
tfyiergetoeifyenunb^eferrinbenmefyl, in großen Waffen luftig unter 
einanber Ijerum. öier trat ba§ $&eib eineä armen gifcfyerlaftpen 
in ifyrer geraben $egelmü£e betreiben bem Ofenntfyiere au§ bem 
Söege, auf bem bie grau eine§ reiben Serglappen in ifyrem präd)= 
tigen, Irummen «^egelauffafee vorüber ftol^irte. 2)ort jrcunfte 
ein ta£:ptfd)e3 Sürgermäbcfyen in iljrem feinen Sucfyrode, fcom 
©ürtel btö 3U ben güf3en mit ©ilberfnöpfen befefet, unb in bem 
fcfymargen Wieber, tton filbernen Sudeln unb ©pangen ftarrenb; 
unb \)oä) über bie flehten giguren ragten ba unb bort bie £>elben= 
geftalten ber blonben -ftationalfdfymeben fyerttor, bie fyier, gleich 
©iganten unter einer $tygmäentoelt, uml)er fcfyrttten. 

$or ber £anbt>ogtet 'fliegen bie Dtofenben au§> ben SBagen 
unb üon_ben hoffen. 2)er <5tatfyaltex ftürgte ftd) fogteid) in ben 
Strubel ber ©efd&äfte, bie gleid? fturmbetnegten SBogen über ifym 
gufammenfc^lugen. Wegret fucfyte, teife flucfyenb, ßbrifttnen, bie 
ifym bqlb nacb bem 2lu§fteigen unter ben fyäriDen üerfcfymunben 
toar, unb 2trft>eb blieb in ber %t)üx ber £anbt>ogtei flehen, unb 
ergöfete ftd? an bem bunten Getümmel be§ Warften SBäbrenb 
er fo ba ftanb, erljob fid) plöfelidj auf einer ©teile be£ Wenfd;en= 
meere£ eine 23etoegung, al3 ob e3 bort eine Qnfel gebären toolle. 
s ilrme, mit unb ofyne ©töde, erhoben ftd) über ben bi$tgefäeten 
köpfen, unb ein ©efcfyrei fdjmoll fyeran, in meinem Slrmeb en& 
lid) ben #tuf: £>alt auf! ganj beutlid) unterfcfyieb. 3n bem 
2Iugenblid ftürmte ttom Warfte fyer ein ^ägerämann in toüt&ens 
ber Sil in bie %fynx ber #anbt>ogtei, rannte bei 5lrmeb fo heftig 



169 



urio ungeftüm vorbei, bafj er tyn beinahe umgerannt bätte, unb 
ftürgte in ba§ grofte Untergimmer, in betn ber Statthalter feine 
Slmtftfeunö f)ielt. ^nbern s ilrmeb bem ßilenben befrembet naa> 
{a$, tarn ein Styalcmätnamt, ober Sorffcfyulge ber Sappen, in ber; 
felben DWcbtung pom 3Karfte berangefeucbt ©in Smfeenb anbere 
Sappen, mit SBärenfpiefeen, Snttteln unb Zubern bemaffnet, folgte 
ibm fcblägferttg. SEXlit ber <5cbüd)ternbeit, bie bem Unterbringen 
frül) eingeübt ttnrb oon feinen Unterbrüdern, fab ber Heine 33t)as 
län^mann an bem baumlangen Scbmebenf rieger binauf , rifj eil= 
fertig bie 9M& berab unb fragte tfyn mit friecbenber 2)emutb: 
ob er nicbt miffe, mo ber ©rünrod bingefommen, ber fidj furg gu= 
t>or in bie£ £au£ geflüchtet? 

Unmöglich! rief er, al§ s ilrmeb nacb bem ©i&unggimmer 
geigte: ttrie foltte ftcb ber biebifcbe §ucb3 bergen in bem S^Ite be§ 
$äger3? 3tiä)t, al§> ob icb im geringften an ber 2Bal;rfyeit @ure3 
gingergeige§ gmeifeln mollte, febr ebler <perr, fefete er böflicb bin= 
gu: aber @nontefi§ mufc t)en Wlann üerfannt ^aben, unt) e§> ift 
nicbt ber, ben mir fucben. 

6§ ift berfelbe, befeuerte einer ber Sappen: nur pt gut fyabe 
icb tnir feine ©efid)tgüge gemerlt, unb icb mitt ibn erlennen unter 
£aufenben. 

©o motten mir bewt. einen frifcben Uftutb faffen, fpracb ber 
Styalänsmann in einem febr mutblofen £one : unb bei ben Ferren 
um fortritt bitten. — Äontme mit mir, @nonteü£, Seine klagen 
anzubringen, unb 3br Ruberen, bütet ber %\$x, auf bafc un£ ba3 
böfe [Raubtbter nid)t entmifcbe ! 

S)ie beiben Sappen gingen in ba§ Slmt^immer. Neugierig 
folgte ibnen Slrmeb. Sa3 (Srfte, ma3 er fabe, mar ber 3äger, 
ber ficb auf ber dftrabe mit bem Statthalter febr tiertraulicb unters 
rebete, unb in bem er jefet erft hen Sa^otten SWac Sonalbain ers- 
taunte. Jödbrenb er fid) t>ergeben£ mübete, ben 6d)lüffel gu 
biefem feltfamen Vorfalle gu finben, ftritt fid) ber S3galän3mann, 



170 



gu fdjüd&tern, um l>ier laut gu werben, in heftigen Pantomimen 
mit feinem Segletter. (Sr verneinte, biefer behauptete, wiewobt 
mit immer wacfyfenber Ungewißheit unb 2Ingft. — Gmblid? wagte 
fid) ber $tyatän3mann nä^er an bie ©d&rattlen , unb gupfte ben 
£anbt>ogt, ber bort ftanb, leife am s 2lermel. 

2Rit ©unft, geftrenger £>err, fragte er, als biefer ftd? umwen^ 
bete: gehört ber frembe SBetbmann bort gu ber ©efetlfd)aft be§ 
£errn Statthalters? 

Slllem s ilnfd)eine nad), erwteberte biefer: aud? bat ibn ber 
$eri Statthalter fo eben gum üffUttagmafyl eingelaben. 

3n bem Slugenbtid Rüttelte ber Statthalter bem Spotten 
üertraulid) ^ie £>anb , unb ber Sappe fprang entfefet gurücf . 

Siebeft Su nun, baf$ 3)u blinb gewefen bift? flüfterte er bem 
guten ßnontefiS gu. geiliger ©ott, melden SBerbrufj fyätte idj 
mir bereiten tonnen burd) meinen Sienftetfer ! ©inen ©aftfreunb 
unferS twcfyften 53efeZ;If?aber§ gu verfolgen, gleich einem, S5er= 
bred&er! Dtod) laben unS gtüdlicfyerweife bte Ferren nid)t waljx; 
genommen, unb tüir wollen machen, bafc mir fortfommen. 

Unb mit ängftlidier gefttgfeit gog er ben fd^wad? wiber= 
ftrebenben ©efäljrten mit ftd) fort. Unterbeß fyatte fici> 2ftac 
Sonatbain bei bem Statthalter beurlaubt, unb ftrtd) iefet mit 
einem fyöfliefyen ©rufse, aber in großer (Eile, hei 2lrweb vorüber. — 
tiefer folgte il;m t)or ^ie Zfylx beS ©emad)e§. Sa fab er, wie 
9ftac Sonalbain einen milben 23lid in ba£ 2Rar!tgetümmel twr 
ber 3$orbertl;ür warf, unb ftd) bann red?t§ wenbete, um gut ,?nnter= 
tfyür fyinauS gu getjen, bie ttt ben ©arten bc§ $aufe§ führte, 
©ort ftanb ber 93paldn§mann im 2Bortwed)fel mit bem armen 
@nontett§, bem e§ nod) immer nid)t recbt einleud)tete , bafe er ftd) 
geirrt fyaben follte. 2>a§ bewaffnete ©efolge , beffen Sd)lad)tlttft 
nid)t ftar! gu fein fd)icn, ftanb trübfelig um bie Reiben fyerum. 
Wlcx SMnalbain betrachtete bie ©ruppe einen Slugenbtid, in 



171 

meinem er feinen (Sntfd^lufc gefaxt tydben mochte. Qann ging er 
trofeig auf feine Verfolger lo3. 

s ilu3 bem äBege, Sappen! bonnerte er, fd&leuberte ben einen 
tityfä, ben anbern linU auf bie Seite, fcfyritt auf biefe SBeife 
mitten burd) ben Raufen unb üerfdjmanb. 

^a§> mar aud) fel;r — unfyöflicb, öerr Scfymebe! rief ifym, atö 
er fort mar, ber erfcfyrocfene 23palän3mann, mit gebämpfter 
Stimme, naä). Hud? Reiften mir Samola^en, unb nid)t Sappen« 
©o nennen un£ nur unfere geinbe, menn fte un§> bef dampfen 
mollen; aber mir armen Seute finben freilief? nirgenb auf ber 
(Srbe Siecht, unb muffen un§ mit allen unferen klagen gebulben, 
bi§ mir t>or bem emigen 3Wd)terftufyle erfdjeinen merben ! 

2)er £on be3 flehten Wlmim% mürbe immer meiner unter 
biefer $ebe. Sßeinenb ging er fort, meinenb folgte ifym (§non- 
tefi§, unb leife fcfylud^enb unb bie s ilugen mifdjenb, f d&üdjen U)nen 
bie ^mölf s JBefyrmänner nad). 

2Ba§ mag \)a$ alle£ bebeuten? fragte fidt> s 2lrmeb unb ging 
in ba§ Sifeung^immer guruef. 

Sir Wlac S)onalbain, fprad) er bort gu bem Statthalter: 
festen @ud) mit einer gemiffen £jaft 31t fud)en. ipatte er etroa ein 
befonbere§ anliegen an Sud)? 

SDa£ t$ niefct müßte, ermieberte ber Statthalter, @r lam 
nur auf einen s 2lugenblicf, ummid), feinem Serfprecfyen gemäß, 
in Cornea ju begrüf3en. 2Reine ßinlabung gum 2Rittageffen 
muffte er anklagen, meil er fid) %vl einer ^agbpartie *>er= 
fprodben tyaüe. 

3Bat OJtac Sonalbam l)ier? fragte -Utegret, Saftig eintretend 

So eben, antmortete 2lrmeb: unb er Iann nod? nid?t meit 
fein. 2Ba§ mollt 3ftr üon iljm ? 

©ine 9Jlenge Sappen, faßte äftegret: fud&t mit Spielen unb 
Stangen in allen Straßen %oxm ? d§> einen Säger, ber nad) ber 
Sefdjreibung fein anberer aU Wlac 3)onalbatn fein Iann, unb ia) 



172 

bätte mobl Suft, ben ebeln 6ir ben guten Seuten fcorsuftellen, ba= 
mit icb erführe, ma§ fie eigentlich &on il)m tollen. 

2Bir flnben ibn üießei#t nod) im ©arten be§ §aufe3, ant= 
mottete Slrmeb , unb eilenb ging SBegret mit ibm babin. Slbcv 
ber ©arten mar leer. Unbegreiflich! rief ber £anbt>ogt, ber ibnen 
gefolgt mar: benn bie ©artentbür, bte auf bie ©trafee fübrt, ift 
v>erfcbloffen, unb iä) fyabe ben ©cblüffel bei mir. 

9ttcbt fo unbegreiflich, aU %\)t meint, entgegnete 90fagret, auf 
ein ©Malier an ber (Gartenmauer geigenb , beffen frif cb nieberge= 
brocbene Smeige e§ beutltcb geigten, bafc l;ier jemanb binauf= 
getlettert mar. 

Sergeibt, £err Offtcier, jammerte ber £anbt>ogt, bie Serftö; 
rung betracbtenb: ba§ ift nocb mel unbegreiflicher, benn mag 
bätte mobl ben §errn oeranlaffen tonnen, über bie SWauer gu 
fteigen unb mir fo großen ©cbaben an^uricbten?! 

3)a§, §err Sanbüogt, ermieberte DJlegret: ift mir gerabe am 
allerbegreiflicbften, menn icb überbauet £ftecbt fyabe mit meinen 
Sermutbungen. 

2Bie meint ^x ba3? fragte 2lrmeb; aber 9Jtegret borte nicbt 
auf ibn unb betrachtete nocb immer ba3 gerftörte ©palier, 60 ift 
mir ber üftarber bocb entmifcbt, tnirfcbte er: aber, bei meiner 
@bre, läuft er mir nocb einmal in bie galle, fo fotl er x>er= 
loren fein! 



2)ie föniglicben abgaben maren erboben, Ue emig mieber= 
febrenben ginnen-- unb £ap:penbänbel um $agb unb Söeibe unb 
gifcbfang mit $raft unb SWilbe gefcblicbtet, bie ©onue neigte fid) 
gegen hen Untergang , unb ba§ (Getümmel be§ 9Warlte§ fummte 
immer leifer unb letfer. 

ÜJtetne ©efcbäfte finb getban, fpracb ber Statthalter jju Slrmeb : 
unb e§ mirb jefet halb an ber Seit fein, ba3 ©cbaufpiel gu be= 



173 



trauten, wegen beffen S)u SDicb berbemübt. ©ucbe ß^riftinen 
auf. SBir wollen balb aufbrecben. 

airtoeb-öing unb burcbftrtcb ba3 £au§, ben ©arten, ba3 
gange (Stabilen, obne ©briftinen gu ftnben. 2113 er, verbriefend) 
über bie vergebliche Mix\)t, in ber Sanbvogtei gurüdfefyrte, begeg^ 
mtz ibm ba3 Heine £öcbtercben be3 £anbt>ogte3. 

Hannft ©itnifr t>ielleict)t fagen, mein $inb, fragte er.fte: wo 
icb bie Socbter be3 §errn Statthalter^ finbe? 

3)a§ fleine 2)ing fab fyn pfiffig an, unb legte ben Ringer an 
bie Sftafe, ®a§ lönnte icb wofyl, antwortete fie: aber icb Weife 
nicbt, ob icb barf. 

2luf meine Verantwortung , 3)u barfft! verwerte s 2lrweb 
fcbergenb. 3d) bin ein 2lbgefanbter tbre£ (eiblicben Vaters 

5De3l;alb gerabe gar nicbt! er Wieberte ba§ DJläbcben. 3)ie 
Väter bürfen nicbt aHei wtffen. Sie ©räftn bat mir gefagt, wenn 
ein fdfyöner, fcblanler SJlann in einem grünen dlode nacb ib* 
fragte, fo follte icb ibn gu ibr Weifen. %lun, 3b* feib Wobt fcblan! 
unb fcbön, aber ber grüne $tod feblt. 

2öer weife, ob fie ^m ©rünrocf beute nocb gu feben befotnmt, 
erwieberte 2lrmeb bebeutenb. gübre micb nur gu ibr. ©ie mag 
beute einmal mit bem blauen dioä für SBiUen nebmen. 

■Run-, auf Cmre ©efabr! rief i>a§ Äinb , unb büpfte vor ibm 
. ber unb führte tyn burd) einige öbe s Jcebengaffen, £öfe unb ©arten 
in ba3 $reie, wo bie gflutben be3 6trome§ im Slbenbgolbe 
gwifcben Säumen burcbfdnmmerten. 

S)ort hinter bem (Irlengebüfcb am Ufer, flifterte fie: gute 
Verricbtung., ^err Officier ! unb lief nacb ber ©tabt gurüd. 

Sllfo aucb am $Rorbpol, fpracb 5lrweb, fortgebenb: erfreut 
ficb ba3 ©efcblecbt an Liebesabenteuern, unb begünftigt fie wenig= 
ften§, wenn e§ fie nicbt felbft l;aben lann! @r lernt gu bem (Men= 
gebüfcb, unb erftaunte nicbt wenig, atö er, ftatt ßbriftinen, eine 
ftnnifcbe Vauerbirne fab, wetcbe, ibm ben diMen guwenbenb, am 



174 



6tromufer fafe unb angelte. Slber balb üerrtetfyen i^m bie frönen 
golbnen Haarflechten ber gmnlänberin, nnb ba§ tiefe 91ad)finnen, 
in ba§ fie tierfunfen mar, bie ^erfleibung, unb leife brängte er 
ftd) burd) ba§ ©ebüfcb, um bie fcfyöne Safe in ber -Wöbe 31t 
belauften. 

SDicfe borte an bem letzten $aufcben ber Blätter, baftfid? 
3emanb näberte, fie tfyat aber, al§ ob fie nidbtä merle, unb fang, 
bem angenommenen Cbarafter treu bleibenb, mit ibrer lieblichen 
©timme ein finnif <fye§ Siebten : 

%ä), wenn mein ©eltebter fäme, 
2) er S3efanntc mir erfdjtene! 
£)b fein 3Runb Don Söolföbfut triefe, 
glög' i|m bod) mein Äu9 entgegen, 
Unb -bie §anb nmrb' id) i()m brüden, 
Db bie €5cl)lange fte umwänbe! 
SBaruin feblt ber ®etfl bem 2öinbe? 
SBarum bat er leine Spraye, 
SDem (beliebten meine SMnfdje, 
ÜJlir t>it [einigen $u bringen, 
Unb t>u 3Borte au^utau[d)en 
3wt[d)en jwet verliebten &er$en?!*) 



*) 3)a$ Sieb lautet in ber Uvfpradjc: 

Jos ffliin tuttuni tulissi, 
Ennen näh tyni näkyissi. 
1 Sillen sunta suika jaissin 

Olis sun suden weressä 
Sillen kättä käppä jaissin 
Jospa kärmä kämmen päässä ! 
Olisko tuuli mielelissä ! 
Ahawainen kielelissä, 



175 



s 2lrme3 Wlätxfyenl feufgte s i(rmeb, tton bangen Sl&mmgen er* 
griffen, @ebe"®ott, baf3 ber 9Jtann, ben Sein Jperg gerodelt l?at, 
nur triefe Dorn Slute be3 erlebten 2Bilbe3, bafc nidjt #öüen= 
f drangen bie foanb umminben, bie Su gärtUcr; brüdeft mit ber 
deinen ! 

Unterbefj fyatte S|ri|tine tfyr Siebten geenbet, laufdjte nod) 
ein menig unb rief bann, fieb gegen ba3 ©ebüfcfy menbenb: SRecfe 
mii) uid)t länger, -Jftac Sonalbain, Su bift e3, icfy pre Seinen 

Sie Siebe fyört fd&arf, aber nicfyt immer ridjttg, jagte s ilrft>eb, 
*l)erüortretenb. @3 ift mir ber 2ltfyem @ure3 nnbebeutenben 
^etterä. 

©ott, toa§> fyabe iä) getrau! fcfyrie (S^riftine, entfefet bie £>änbc 
r>or ba3 ©eficfct fd?lagenb. 

Sa3 ©efyeimnifc verloren, ermieberte 2lrrt?eb : ba§3ftr mir 
einft f $enfen solltet. SBa3 id? nun roeife, ban!e iä) bem SufaE, 
nidjt ßurem Vertrauen. 

könnte ba£ eine (§ntfd)ulbigung für Sid? fein, mid? git ber= 
ratfyen? fragte Gfyrifttne, inbem fte feine £>anb ergriff unb U;m 
mit ^en munberblauen klugen tief in bie Seele flaute. 

6el/ iä) au3 mie ein Serrätfyer? fragte 2lrtoeb, untoitüg 
feine <panb iDeg^ieljenb. s ilber bie ©etotfcfyeit beffen, \m§> iä) bi£= 
ber nur üermutljet, berechtigt mid) tüentgftenä \, ba£ 93rubeired?t 



Samui torsi , Sanan weisi, 
Sanan luan lukuttäissi 
Kali den rahkaan wälillä 
Eimämbä heitän herkurruat; 
Paisit papillan unohdan, 
Ennei) kun heit an hertai seni, 
Kesan Kestytel dyäiri 
Talwen taiwulel duäni. 



176 . 

guüben, bafc 3bt' mir eingeräumt, unb (lud) ebrlicb gu marnen 
t>or biefem ©cfyotten, ber, auf ba3 ©elinbefte beurteilt, ein s 2lben= 
teurer ift. ©elbft menn @ud) bie Sracbt gebübrte, in bie $br dhtd? 
beute feltfamer SBeife gefleibet, bürfte Qtufy eine SSerbinbung mit 
ibm in leiner fonberlidjen (Sl;re gereichen ; bie ©reifin ©tyllenftierna 
aber befiedt ibren 9tuf unb dlaxiQ, toetm fie ftcb alfo toegmirft an 
einen tterbäcbtigen Sanbftreicber. 

©o toerfe ify $hif unb $ang tion mir, rief ba§ Sfiäbd^en mit 
tro^iger SReftgnation : unb bebalte bie Xxafyt, bie mieb i^>m näber 
bringt, in ber e§ mir erlaubt ift, Ü;n au lieben ! 

©0 meitiüäre e§ febon mit ®u&) gelommen, Safe?! fd^alt 
s ilrmeb. ^a, bann bat auäb biefe 3Wa3f erabe } d?on einen geheimen 
Qtoeä, unb $br babt tt>entgften§ t>erfucben sollen, mie fie Gmcb 
fteben bürfte, toenn $fyr fie für Sure fünftige Seben^eit roäblt. 
S)a3 ift benn bod? be§ Unbeilg 3U fciel, unb id? übe nur bie $flid)t 
be§ ©afte§ unb Sermanbten, ft>enn id) @uern Sater baüon 
unterrichte. 

S)a blifete Gbriftine ben Jüngling mit einem burd)bobrenben 
Solide an unb flog auf eine Uferf tippe, bie toeit über ben ©trom 
binau§ bitig. ^ein Qbfyxentöoxt, Slrmeb, rief fie fcon bort ibm gu: 
baf$ Su febtoeigft gegen ^ebermann, ober icb ftürge mieb in ben 
(Strom! 

2Beld)e ^taferei! fcfyrte Slrmeb, unb wollte ibr nad) , um fie 
berabgureifcen öon ber gefährlichen ©teile. 

3urüd! fd)rie fie mit toilben 3Kienen. 9Witbemerften©cbritte, 
ben 2)u iefet noeb tbueft, liege id? unten im naffen, falten ©rabe. 
Sei meiner Butter 2ifdje, idb fräße Söort! 3$ b^be obnebin 
feine greube mebr am äeben. 

©0 fomm' berab ! rief 5lrmeb gornig. Sei meiner @bre, id? 
ttrill fd}ft>eigen! 

3db baute SDir, fpracb -ßbriftine berabfommenb. 3)u bift ein 
©tyllenftierna unb mirft SBort galten. Unb jefet niebtä mebr über 



177 



ben ungiftdlid^n ©egenftanb. £afc tm§ 31t ber ©efellfd&aft 3urücf* 
fefyrert, Steine Berfleibung ift ein ©d&erg , ben icfy mir mit 2)ir 
gemacht fyabe. SSerfte^ft 3)u mt$, 2lrweb? 

Bollfommen! antwortete biefer, nnb befümmert über ba§ 
S)unfel, ba3 anf bem ©cfyicffal be£ armen betörten 9Wäbcfyen3 lag, 
berbriefclicfy über bie unbantbare Bertrautenrolle, bie fie ifym aufs 
gebrungen fyatte, gab er ber frönen gtnntänberin feinen 2lrm, 
unb in finfterm ©Zweigen gingen fie mit einanber na$ ber 
©tabt gurüd 



Qn £orrteä'3 ©tabtfird^e fyatte ftd) um $fyn UB?r be3 WmW, 
ber ntd)t 2lbenb werben wollte, bie ©efellfdjaft sufammengefunben. 
kleben bem Slltar ftanb ber Statthalter in gar ernftfyaften 33e= 
tradfytungen t>or ber aufgefangenen £afel, bie mit golbenen Bud)= 
ftaben bie Beobachtung ergätylte, weldfye Sari XI. im $al)re 1694 
auf bem $ird?ttmrme über bie OJtttternacfytfonne biefe§ £>immel= 
ftri$e§ angeftellt fyatte. Unterbefc geigte ber Sßaftor, ein el)rwür= 
big er ©rei3, ©^riftinen bie Senfmünae, hie auf jene Begebenheit 
gefdfylagen worben. lieber tfyre ©futtern fefyenb , la§ 2lrweb bie 
Sßorte ber Umf.dfyrift: Soli inocciduo sol obvius alter, unb fying 
bie grage baran: ob biefe Sftetapfyer nidjt in orientalifd? für einen 
Sari XI. fei? 

Sari XL, erwieberte $tegret, Inn^utretenb : fyinterliefj feinem 
©ofyne einen oon innen befeftigten, öon aufcen gearteten Xfyton, 
worjlgeorbneteginanäenunb aufcer ben ©tammlänbern eine9Jlenge 
blüfyenber $rooin^en. s iBie gtüdfltd) wäre ©cfyweben in greifen, 
wenn fein ©oljn ftd? auf ben ^ufym bef Kranit fyätte, ben t>äter= 
liefen ^Rac&lafe gufammen gu galten! 

S)a tioenheten fi<$ ber Ofyehn unb ber Steffe gugleid) um mit 
eblem Unwillen, um bie (Safye ifyre§ angebeteten $öntg3 gegen ben 
gremben %n führen; aber efye fie nod) 2Borte finben fonnten, rife 

». b. 93 c It> c ' 3 ©cfrrtften. IV. 12 



178 



ber $aftor, getoofynt an bxefer Stätte ^u reben unb bon bem @e= 
genftanbe begeiftert, bte ßrmieberung an ftd?. Sa§ Urtfyeil, rief 
er mit feinem tiefen, mieberljallenben Saffe: ba§ Qfyr über 
unfern beremigten Äöntg gefällt fyabt, ift eben fo ungerecbt al§ 
ftrenge. 3b* »ergebt, bafi feine erfreu Kriege Ijeitige 3iot|= 
toefyr maren, baß feine ©iege felbft, bte <&fyw$%ey, groß gemalt 
bor gan^ Europa, il;n in SSerbältniffe berflodjten, toetdje gulefet 
ba§ Uttglücf bef^moren auf fein £aupt $br rid)tet ifn nad) bem 
guftanbe, in bem er fein Sanb verließ, ai§> iljn (Sott binmegraffte 
in ber Stute feiner Sage, unb $br überfefyt, \va§> au$ ©cpmeben 
bätte merben fönnen, toenn il;m $e\t geblieben märe, e§> gtüdlid) 
gu madjen. @§ ift teiber toatyr, baß ftd) ba§ £anb am s ilbgrunbe 
be§ CSlenbä befinbet, aber fern fei e§> von un3, be§balb unfern un= 
fterbüdfyen Äönig anklagen. 2a$t un§ bafür ben meud}elmör= 
berifd^en Suben verfluchen, beffen tilget biefeä große Seben enbete 
vor greberil§|att1 Qfym, ifym allein banft ba3 dkid) fein Ungtüd, 
unb alle bie Zoranen unb alleä 33 tut, 1)a§> gefloffen ift, feit jener 
fcfymarjen^tacfyt; unb ba§> binfüfyro nod) fließen tvirb, möge ftdj in 
©trömen ergießen in bie ©cfyale feiner ©ünben, baß fie, übertaben 
Von bem ©erntete, nieberfinte gur öölle! 

So gebort 3br aua) $u benen, fprad) DJlegret mit verlegenem 
Spotte: bie au^Seibenfc^aft für t>a% ^omantif^e unb Ungeheuere 
lenem bebeutenben 9Jtanne anberg aU burcfy -äfteucbelmorb gu 
fterben erlauben? Sei ber Äülmbeit, mit ber fid? ber J?önig bem 
feinblia^en geuer au£fe£te, märe e3 eber ein SBunber gemefen, 
tvenn er mit bem 2ebm babon getommen toäre, unb bie kugeln 
flogen fo bid)t, baß man feinen Sanbiten bebarf , um feinen £ob 
3U ertlären. 

$cb babe meine Ueber^eugung, rief ber^aftor in feinem Sornr 
eifer: unb bie f oll man mir meber megf polten, nocb tvegver^ 
nünftetn! (Sott aber, ber bie bergen unb Vieren prüfet, möge 
richten über bie verborgene Slutfcfyulb unb ben -Jftörber beftrafen 



179 



naä) feiner ©eredfytigfeit, l>ter burd) ben 2Burm, ber nidfyt ftirbt, 
bort burdfy ba§ geuer, baZ nidfyt x»erlifd&t ! 2lmen. 

3I?r feib blafc geworben, £errDberft! rief plöfelid^ 2lrweb, 
legtet fdfyarf anfebenb. gefylt @ud) etwa3? 

^c& tt>ar erbifet, al3 icb in bie Äircfye trat, erwteberte 2Jtegret 
mit leifer Stimme, bie öanb auf bie Stirn legenb: unb e§> fcfyeint 
fefyr fübl in biefem ©ewölbe gu fein. Sftir ift, al§> empfänbe id) 
einen flehten gteberfdfyauer, ber ft$ aber im greien balb wieber 
verlieren wirb. 

(Er entfernte fidb mit unftdfyern Schritten. Sefrembet faben 
ibm 2tlle nacb unb bann fragenb fidj unter einanber an, unb e3 
entftanb eine lange $aufe. 

3ft e§> jefet @wr. ©ycellenj gefällig , fragte ber $aftor ben 
Statthalter: ben föixfyfyuxm in befteigen, um t>on ba, gleich (Sari 
XL, ben feltfamen Ärei^lauf be3 £aggeftirne3 gu obferüiren? 

3>dj ban!e @ucb, £>err $aftor, antwortete ber Stattbalter. 
$db bcibe mir fdbon ein $lä£cben auf ebenem 23oben au^erfeben, 
wo man bie Sdfyönbeiten ber 9iatur al§ Seiloft gu bem feltenen 
Scbauftrielebeffer genießen tann, benn auf fo l?o^em Stanbpunfte, 
unb e§> wäre mir lieb , wenn 3b? un£ begleiten wolltet. 

25er ^aftor nabm bie ©inlabung an. 2)ie ©efellfdfyaft t>er= 
lieft bie Äircbe, unb, ba ftd? Sftegret nid)t wteberfanb, aud) obne 
Um bie Stabt, unb beftieg ein bereit liegenbeä 33oot, welcfye.3 fie 
gu einem ©ilanbe führte, ba3, Xorneä gegenüber, auf ben glutben 
be§ 2)oppelftrome3 fofywamm. ©in ein^elne^ §au3, t)on einigen 
Sreterbütten unb einer Sßinbmüble umgeben, ftanb am £anbung= 
ftla&e. S)ie D^eifenben ftiegen au3 unb lagerten ftd) am Ufer, ba§ 
@eftd)t ber Sonne gugewenbet, unb genoffen fcbweigenb ben 2tn= 
blidt, ber ficb, gugleid) angiebenb unb f d;auerlid) , tynen barbot. 

9üng§ be§> Cornea unb 3ftuonio ftille, !lare glutben, t>om 
Slbenbfcbeine gerötbet, auf benen bier unb ba ein weiftet gifc^er? 
fegel glitt, red)t§ unb linH toon bebufcfyten Ufern umfragt. 3m 



180 

Sftittelgrunbe bie (Blaut, bie fid? mit ifyren türmen anmutl;ig ah 
fpiegelte in bem rufyigen ©emäffer. 2)er £intergrunb , abge= 
fd)loffen üon bürren, fallen ^Cn^ö^en, bie, gleidf) einer ilette in 
einanber greif enb, bie Deffnung verbargen, au3 ber fidfy bie tter^ 
einten Ströme auf iljrem Saufe in ba<§ Sfteer ergoffen, — 3Xm 
dianbe be3 §ortgonte3 hinter ber Stabt bie näcfytlicfye Sonne, 
beren Strahlen nur müfyfam bie2Bollen gerftreuten, bie ber s ilbenb= 
minb gufammen getrieben, al§> bie Soten etner $Rad)t, meiere 
bteämal nid)t lommen burfte. 2>ie 23eleud)tu*ttg l>atte etma3 Un= 
l>eimlicfye§, benn bte fyerrlidfye $ugel festen ben $ern tl?re§ ©langes 
verloren gu fyaben, toie etwa gur 3eit einer ringförmigen Sonnen^ 
finfternifc, unb toarf nur falbe Siebter auf Strom unb Sanb. S)agu 
fyerrfdfyte ein £obe£fd(}tt>eigen in ber gangen üftatur. SDie üftüfylen 
auf Sorneä'g Wintern <pöl)en ftanben, mie bie -äftüfyle be§ dilanbeS; 
bie $ögel, bie biefen Sag nicfyt recfyt anerkennen motten , toaren 
aufgeflogen gur üftadfytrufye, unb baZ ©ange gltcf) weniger einer 
nrirflidfyen ©egenb, aK einem Sanbfcfyaftgemcilbe in einem ma^ 
giften Spiegel, t>on einer gauberfyaften Sonne beleuchtet, bem 
ba§ Iräftige Seben ber !iftatur fehlte, $nbem fcfylug Sorneä's 
^ird^entfyurmufyr bie äftitternacfytftunbe, unb aller 3ufcfyauer © e ? 
fül)l madfyte ftcf? Suft in einem tiefen Seufger. 

3>a, gro£ unb l/errlicfy finb bie 2Ber!e be3 §errn, rief plö^lid) 
ber fromme $aftor : unb toer tfyrer acfytet, ber fyat eitel Suft baran ! 

%d) betounbere @ott audfy in ben Sdfyrecfen feiner Sdfyöpfung, 
fprad) 2lrtoeb. Slber offen mufj iü) e§ belennen, bafc mir bie fülle, 
freunblicfye, bunlle Sternennadfyt meinet Uplanb lieber ift, al§> 
biefer ftmnberlicfye Sag, (Stne Sonne, bie fi$ immerfort neigt 
gum Untergänge unb bodfy nicf)t untergeht, fonbern llägli* fcfymeben 
bleibt gtoif dfyen Sob unb £eben, ift fürtoafyr lein freubiger Slnblidt ! 

&m $ilb meinet armen $aterlanbe£ ! fprad) ber Statthattet 
bumpf , voie gu \iü) felbft. 



181 



Unb meinet ScfyidfaB ! flifterte ©brtftine, laum hörbar, unb 
lehnte ibr tt?etnenbe£ ©eftdfyt auf 2irft>eb§ Schulter. 

S)a !am fcon Cornea herüber ein $afyn an ba£ ßilanb 
gerubert. legtet fprang beraub Se^efc^en t>on Umeä! tief 
er, ®er Courier festen (Sile 31t baben, barum nal;m id? e£ über 
mtcb, fte @ud) felbft .311 bringen. 

3b^ bringt mir nxcfytä ©ute§ , fprad? ber Statthalter ftnfter, 
unb erbrad) fyafttg bu 93riefe. 2Bie id) üermutbete ! rief er. Srecfyt 
auf! 3Bir muffen noeb in biefer Jtacfyt bie SRütfreife antreten. 

Um ©otte§ toillen, 3Sater, toa3 ift e3?! fragte, t>on be3$ater§ 
Cmtfefeen ergriffen, mit aller Slngft ü)re§ ©ef dfylecbtä bie männlicbe 
ßfyriftine. 

SDte Seinen finb in §8a|u§le^n eingefallen, ermieberte ber 
Statthalter: bie Muffen in Uplanb gelanbet. SBenn (35ott m$t 
geilen unb SBunber fyut, fo ift ©dfytoeben verloren, gort nacb 
Umeä ! . 

9. 

Slfö'ärtocb in bie untere glur be§ ©tyllenfteen trat, !am ibm 
ber alte 23robin mit einem bödrft trübfeligen ©eftdfyte entgegen unb 
verbeugte ftdb fdfymeigenb. 

2Ba§ bringft 35u mir, alter (Getreuer? fragte Slrtoeb er^ 
fdfyroden. ®o$ leine Srauerpoft? 38a£ mäd)t mein $ater? 

®e§ §errn dleifyäxafy (Sycetleng, antwortete Srobin: befinben 
ftd? im ermünfdfyten SBoblfein, unb laffen ben §errn Dberftmad)t= 
meifter freunblid) grüben. 3$ babe einen mistigen Auftrag an 
@ud), gu beffen 2lu3rid?tung i<b mir eine Stubien^ unter irier 
Singen erbitte. 

@3 betrifft ©eorgmen ! rief 2trtoeb plöfelid) abnenb, unb obne 
S8robin§ Antwort abzuwarten, führte er ibn binauf infeinSintmer. 
3efet tyrieb ! rief er luftig. 3cb bin auf alle3 gefaxt. 

■üßenn 3b* eine nert>enfd)toad?e Partie märet, begann bier 
JBrobin, ein Sdfyretben au§ ber SBrufttafcfye feinet #teiferode3 längs 



182 



fam fyeroorziefyenb : fo mürbe e3 mir geziemen , bie böfe üftad?rid?t 
einzuleiten burd) eine paffenbe $orrebe. Slber Qfyr feib ja ein 
fräftiger, junger Biaxin, unb ein tapferer Krieger obenbrein, unb 
barum glaube id? @u$ bie dualen ber gut$t unb ber Gmoartung 
erfparen zu bürfen. 

6d?toeig! rief Slrioeb, unb rifj ümt ba§ Schreiben au§ber 
£anb. G& ift tt?re §anb! rief er, ertrag unb la3: 

„2Mn ebler ©tyllenftierna!" 
S)er 2Xntl?eiI, ben 3för nocfy immer an ber armen (Georgine 
ttffymt, befeligt ifyr §erz, inbem er e§ gerreifjt. 60 entfcfyieben td) 
mid? gegen ©ud) erllärt, toollt _3tyr bennod) unfer $erl)ältnif$ nid)t 
al§ aufgelofet anerkennen. @3 blieb mir alfo nidfyt§ übrig, a\§> e3 
getoaltfam unb für immer gu gerftören. 3$ &ätte fo gern ben 
s Jteft meinet £eben§ bem s ilnbenfen an meine erfte unb einzige Siebe 
gemeint, aber 3fyr felbft fyabt mir ba§ unmöglich gemalt. 60 
lange id) Übe, lebt aud) (Sure Hoffnung auf meinen 33efi^ ! 3)urcfy 
biefen (Sntfd&Iufe @ure§ treuen £jerzen§ fyabt 3fyr mir bie $fltd?t 
auferlegt , Gmd? abzufterben für biefe SBelt. @uer $ater toünf d)t 
bie^anb be3 einzigen ©olme3 in bie feiner lieben§tt>ürbigen üfticfyte 
gu legen, unb baburd) bie 3Mad)t unb ben ©lang @ure§ ebeln 
<paufe3 auf ba§ DJeue zu begrünben für ein Sftenfcfyenalter. %d) 
toar ba§ einige irnnbernifc biefe§ vernünftigen $lane§. 2)a§ 
burfte nidfot fein. %ü) tyätte e§ nic^t vor mir verantworten lönnen, 
burd) meine Unentfdjloffenfyeit ba§ ©lud be3 $üngltng3 gu zer= 
ftören, ben id) fo gern felbft beglüdt tmtte burcfy meine treue Siebe. 
Um Qua) gu befreien, fyabe id) mid) gebunben; um &ud) ba3 
Opfer zu erfparen , mozu 3ftr entfdjloffen maret, Ijabe id) mid? 
geopfert, ©eit geftern bin id) bie ©attin etne3 mürbigen Wlanntä, 
beffen Gfyarafter id) achten mufe, ben id) lieben mürbe, wenn id) 
(Sud) nid)t gelannt Igätte. $ielleid?t ftnbe id) in feinen Firmen 
bei bem grteben, ben erfüllte $fli$t gibt, ba3 ftille ©lud, ba§ 



183 



eine Gsfye getodbren fqmn, bei bereu ©d)ltef3ung bie Seibenfd^aft 
feine Stimme tyatte. dJlöfytet aud) $jfox xedjt glüdlid) fein! 
!Iftöd)tet 3ftr bieg (35IücJ üerbienen bnrc& ©efyorfam gegen bie 
2Bünfd)e (§ure§ 3Sater§! ©laubt e§ mir, älrtoeb, e§ gibt nocfy 
ettoa§ 23effere§ im Seben aU ben SRaufd) ber Seibenfdbaft. 3)a§ 
füfyle id) in biefer ferneren ©tunbe. 5Denft meiner beeilen, 
ofyne ©roll, mit freunblicber dlvfye, tote man etne3 lieben Worein* 
gegangenen bent't, ben man einft lieber gufeben fyofft. $cfy toerbe 
Sud? nie üergeffen. 

©eorgine t>on ©tyben." 

$erni$tet faul ber arme 2lrtoeb in ben ©effel 9Jlit mttlet= 
bigen Süden betrachtete ifyn ber treue Srobin. 3Da rollten auf 
einmal be§ Jünglings klugen mit toilbem geuer, er fprang auf, 
padte t^en alten Wiener mit Sötoengrtmm, unb bornierte: 3ft aud) 
\)k gange ©efd?icbte eine gabel, erfonnen, tmdj gu täufcfyen? 

£jetlanb ! 2Ba§ beult 3ftr! rief 23robin gitternb. 

3$ babe fdjon manche alte $iftorien getefen, rief 2lrtoeb mit 
bitterm ©roll: tton ©cbeinfyetratljen unb falfcfyen ßntfagebrtefen, 
tooburd) bergen fünft tief) t>on einanber geriffen mürben, bie fonft 
etoig gufammen gebalten Ratten! 

@i, ei, ©raf Slrtoeb, fcfyalt Srobin: tote mögt 3ftr (Suern 
ebeln Sater tterbenfen toegen eine£ fo rud&lofen greüefö?! 

3$ toeifc, ertoieberte Slrtoeb: bafc meinem Sater alles barau 
liegt, meine Serbinbung mit ©eorginen aufgulöfen. &in $iei&i& 
ratb ftebt fcfyon v)o&) genug, um fieb allerlei gu erlauben, ma£ einen 
gemeinen SürgerSmann in ba$ ©rtminalgefängnifj fübren toürbe. 
S>a§ ©an^e fönnte ein ^robeftüd ber neueften fcfytoebtfeben $0= 
liti! fein. 

©laubt toa§ 3b? toollt, £>err Dberfttoad)tmetfter ! rief Srobin 
ärgertid). Slber ben Srief, ben 3b* fo tbtxi gelefen, \)a\>t iü) felbft 
au§ ^m <pänben ber ©cfyreiberin empfangen, aU xj§ bei ibr toar 
im Slttftrage (SureS £>errn 3?ater§. 



184 



SBrobin, fprad) 2lrweb belegt: S)it bift ein alter Wann! ©o" 
nalje am ($rabe wirft S)u SDicb mit feiner Süge befleden f barum 
antworte mir, treu unb wafyr, tüte 3)u e§> gewefen in ©einem 
ganzen langen Seben: 3ft (Georgine wtefltd) fcbon t>ermäblt? 

S3ei ©ott unb feinem beiligen Gbangelio ! rief ber $rei3, 
feierlich bie £anb auf ba§ £jers legenb. Qcb felbft mar auf il;rm 
93efebl in ber ©omfircbe pfiübecf, unb ijabe fie bafelbft copulimt 
gefeben mit bem $eid)§fammergeri$t3=^ffeffor tton Gpben. 

Sllfo mabr ! f eufete 2lrweb, unb fanl in ben Seffel gurüd. 

Wlit naffen klugen näherte fidb 33robin, ibm Sroft gups 
fpredben; aber er minlte ibn guriid, unb traurig fd?lia) ber s 2Ute 
btnau3. 

10. 

Sftod? fafj 2lrtt>eb in feinem 3iwimer, bie 33ruft in feine lrampf= 
baft t>erf$ränften s 2lrme gefaxt, al3 wolle er ben innern 6d)merg 
erftiden burd) ben gewaltigen äufeern ©rud, unb ein3elne Ztyxänen 
rollten über feine bleiben SÖangen berab. ®a trat ein s lftann ju 
ibm berein in einem grauen Steifemantel, ben £>ut tief in bie klugen 
gebrüdt. 2113 er t>or 2lrweb ftanb, warf er bie Serfappung ab. 

©webenborg! fagte Slrmeb mit mattem £one. 

3)a3 alte gatum, fpradb ber ©eber: fyat meinen Slbnungen 
wieber einmal Söort gehalten auf eine unerfreuliche ÜBeife. $cfy 
febe 6ud) wieber in einer ferneren ©tunbe @ure§ £eben§, wie idj 
e§> erwartete, 2lber, wa§ icfy nicbt erwartet bdtte, ift, ©udb alfo 
bem©cbmer3 erliegen p feben. — 3)em Spanne gekernt e§>, mann; 
\iä) in fämpfen gegen biefen argen geinb, unb ibm glorveid) ofop? 
ftegen, nid)t bie SBaffen t>or ifym gu ftreden, gleid) einem lieber 
wunbenen. 

3^r fyaU nie geliebt, bracfy 2Irweb an§> : Q$t fönnt alfo aucfy 
nia)t bie ©cfyärfe ber $ein begreifen, bie in meinem bergen wüblt ! 

Qdb bcibe geliebt! rief ©webenborg mit leudfytenben Süden: 
idb liebe nod) unb werbe ewig lieben ! freilieb fein irbifd>e§ Sßeib, 



185 



fonbern bie bhnmlifd?e Sophiam! SBolIte ©ott, audfy Qfyr er= 
mahltet fte $u Eurer 33raut! SBie flein unb ftumpf toürben (Sud) 
bann alle bie Erbenforgen bünlen, bie @ud? jefet quälen! 

Äennt ^Ijx ben ©dfylag, ber mid? betroffen? fragte 2lrtoeb 
heftig. 

3$ fenne ifyn, ermieberte ©roebenborg gefyeimnifjtioll: fo 
toie ba3 -Steifte, ba* Gmcfy angebt. Euer 33tlb fyat oft meinem 
innern Solide oorgefcfymebt, unb bie ©etfter fyaben oft gu mir 
gerebet fcon @ud). 

s illlmeinUnglüd,3Ürnte2lrmeb: ift fconbief er falten, tüdifdfyen 
Ulrile ausgegangen. Sfyre ©raufamfeit, t>on S3lut unb tränen 
trunlen, fyat aud? ben Ärang griffen, mit bem treue Siebe mid) 
frönen toollte. 

©d)meben£ SSaf all, rief ©trebenborg mit majeftätif dfyem Ernfte : 
läftert ©cfymeben§ Königin nicfyt! 

5Bie?! rief s 2lrit)eb erftaunt: 3l;r neljmt ifyre Partei? ^r, 
ber ©darneben Unheil propfye^etfyete au§ ifyrem ^egimente?! 

3)a§ ift nocfy beute meine Meinung, ermieberte ©mebenborg. 
5lber feit Ulrife burcfy ben einftimmigen SSillen ifyre£ 3Solfe§ ftfeet 
auf bem Sfyrone i^rer SSäter , barf fie un£ nur ein ©egenftanb ber 
Verehrung fein. £at fie gefrevelt, fo toirb ba§ ©eridfyt nidfyt au3= 
bleiben, unb tt>ie ber £err oftmals ben ©ünber gerabe ba gu ftrafen 
pflegt, too er gefünbigt, fo toirb i^r t>ielleid?t einft ber 2ftann, für 
ben fie alle£ getfyan, ^u einer ^Kutfye be3 göttlidfyen 3orne3 merben, 
unb it>r bie Ärone, bie fie t?on iljrem Raupte auf ba3 feine fefeen 
toill, bellen mit fcfynöber Untreue. 

3t<^, ifyr Verbrechen fyatte gtügel, grollte 2lrmeb: unb biefe 
Vergeltung friert fcfynecfengleid? fyeran! 

D^un, toenn 3ftr benn fo rad^eluftig feib, fprad) ©mebenborg 
unwillig: bafs $fyr ba§ Unglüdf Eurer Königin ntdfyt ertoarten 
fönnt, fo ftefyt (Sud) ba§ gatum biefeS SanbeS aud) barin gur 
©eite. ©darneben ift in biefem Slugenblide bie Veute feiner beiben 



186 



erbittertften geinbe, unb balb t>iel(eid)t mirb Itlrile eine Wegentin 
ofyne Wxd) fein. 

3$ fyörte fcfyon t>on bem Einfalle ber Härten unb Muffen, 
ermieberte Strtueb: aber idjj beforge fo fernere @reigniffe ntd)t. 

©ie ftnb fd)on eingetreten, t>erfid?erte ©mebenborg. £)a§ 
33afyu3lefyn ift fo gut mte erobert, ©trömftabt unb üftarftranb 
finb bereite an bie deinen übergegangen; Garlftein mirb in tiefen 
Sagen fallen, unb gleid} milben gieren mutzen bie 2fto3fomiter 
im Often be§ $eicbe§. ^orrfjöptng, üfttjfjöptng, eine Sftenge am 
berer ©täbte, an fyunbert D^itterfifee , an taufenb Dörfer. liegen in 
ber 5lfd)e. $ting§ tterpeften bie Raufen be§ erfcblagenen $iebe§ 
bie Stift, be§ Sanbe§ ^ugenb mirb fortgefliegt auf bie ruffifdjen 
©djiffe gu fcfymäblicfyer ©clat>erei, unb mäfyrenb mir bier reben, 
rüdt ber ©eneral 2a3cr; mit einem ftarfen (&ox$§> gerabe auf 
©todfyolm. 

®a flammte ein Slife burd) SCrteebl blaue 2lugen. ÜRod) 
fyöljer fyob fiefy bie £>elbengeftalt empor. Unmillfüfyrlid} fdjlug er 
an ben S)egen unb trollte fid? entfernen. 

ÜBofyin, mein junger greunb? fragte tlm ©mebenborg 
freunbltd?. 

3u ben ©arten, in bie freie Suft! antwortete 2lrmeb fyaftig. 
Qt§> mürbe mir plöfeltc^ bier fo l^eifs; Slud? bebarf id) ber (5in= 
famleit, um einen (§ntfd)lu{3 gu faffen. 

3$ meifc e§, fagte ©mebenborg: 3fr merbet il;n faffen, eurer 
mürbig; unb fo lebet mol;l, unb ber §err fei mit @uerm ©abwerte! 

2öir feljen un§ rnobl nod) tiorljer, meinte 2lrmeb. 

3$ mufc noeb l)eute weiter reifen, üerftcfyerte ©mebenborg. 
3$ gefye je&t nad) ber Sleigrube -ftafaalpe ab. Qann mufc id) 
nod) bie (Sifert- unb ^upfergruben in ber Sorneä^appmarf ret>i= 
biren, unb in einem 2ftonate lieber auf bem $üdmege fein. — 

SSielleitfyt treffen mir un3 bann gu ©todfyolm, fpracb 5lrmeb, 



187 



feine Verbannung fcergeffenb: unb gebeber $unmel, tinter beffern 
Hufpicien! 

Qua Fata trahunt, retrahuntque , sequamur! rief ©We= 
benborg mit Salbung , unb ber Süngting eilte l)inau§. 

@in tücfyttge^ ©emütb ! fagt Swebenborg, ifym wohlgefällig 
nacfyfefyenb. 63 lag ferner banieber, crlranlt an £iebe3pein unb 
bitterem §affe, unb fie^e, nur ein $aar tropfen von ber betben 
Stafyltinftur: $aterlanbe3notf) , unb bie Gräfte erbeben fid? unb 
arbeiten, unb werfen bie materiam peccantem fyerauä, unb ba§ 
§erg ift wieber fo rein unb frifd) unb ftarl, aB e§> je gewefen. 
ipeil bem ©eetenargte, ber fo ben regten gled trifft! aber brei 
üftat £eil bem Patienten, beffen gute Natur ber föux alfo ent= 
gegen lommt! 

11. 

3m bunfelften Saubgange be3 ©artend fd^ritt 2lrmeb nad)- 
benfenb auf unb nieber. Sa lam mit einem üerftörten ©efid^te 
ber Oberft Sftegret auf üjn'gu. Sie Seit brängt, fprad? er eifrig: 
id) mufc mid) offen gegen @ud? au^fprecfyen, 3Jiajor! Safc id) 
ßure ßouftne liebe, wifst^fyr längft, bod) nid&t, in weldbem ©rabe. 
Sie sierlidfye ©alanterie, bie wir gran^ofen ben Samen weisen, 
bie gurdfyt, burd) ben 2lu§brud) unferer Seibenfcfyaft, fie in er= 
fd)recfen ober gu ermüben, fyaben eine Sede auf bie @lut geworfen, 
bie in mir tobt Qefet geftebe id) e§> (Sud?, id? formte morben 
um ibren S3efife ; id) muf* ibre #anb gewinnen, ober fterben! 

©letcfywofyl begreife id) nicfyt, $err Oberft, antwortete s ilrweb 
unmutig: We3fyatb Qljr mir gerabe ba3 alle§ anvertraut, unb 
je&t vertraut. 

Sie neueften $riege§ereigniffe rufen mid) gur 5lrmee gurüd, 
fagte üDtegret. %lod) in biefer ^Radbt reife id) ab. Unterbefj will 
id) mir wenigften3 bier ben Statum quo fiebern. 3fyr liebt mid? 
nid)t, SWajor, ba£ wetfs id) febr woiil; aber 3b? feib wenigften§ 
md)t mein Nebenbuhler, %tyx feib Gljrifttnen^ nafyer Serwanbter, 



188 

imb ein Wann von ®§xe. 3fyr mögt bon mir galten, toa$ Cmd) 
gefällig ift, barin werbet Qfyr hoffentlich mit mir einberftanben 
fein, bafj biefer Wlac S)onalbain Cmre ßoufine ni$t berbient. 

S)a3 räume i<fy @ud) fefyr miliig ein, antwortete 2lrweb. Slber 
t>on einer folgen $erbinbung wirb fyoffentlidfy nie bie S^ebe fein. 
$ätte Gfyriftine wirflid} einige 6$mäd)e für biefen !2ftenfd?en, ein 
Jo eble3, ftarle§ ©emütfy, wie ha§> ifyre, ift leidet twn biefer Ser- 
irrung gurüdpfüfyren. 

3fyr nefymt bie ©acfye gu leidet, eiferte -Dtegret. 3$ fyabe ben= 
felben geiler begangen. %d) zweifelte unb fyoffte aud) lange, unb 
lief; barüber bie üftittel unbenufet, bie mir %nx SBannung biefe3 
böfen ©eifte§ in ©ebote ftanben. Sto^u lam benn wofyl aucfy bie 
unglüdf licfye (Sitelleit, bie burd?au§ blo£ burcfy ba% eigene Serbienft 
überwinben wollte, bie e§> öeffd&rna&te, benigner nod) mitanbern 
SBaffen ju belämpfen. 2lber jefet babe id) ein fo fyelle§ 2id?t er= 
galten, baf$ mir hie klugen babon f^merjen. S)iefer 2Jtac SDonat 
bain ift ein Ungeheuer, unb Gfyriftine betet ifyn an. Qefet Wäre 
jebe 6d?onung ytaferei. 5)enn ba3 ©lud unb bie (Sfyre biefe§ 
ebeln $aufe§ fyängt bielletdfct nur nocfy an einem $aare. 

Unb ft>a§ wollt Qfyr tfyun? fragte 2irweb gefpannt. 

2)a3 Werbet gfyr fogleid) fyören, erwieberte 9ftegret: benn 
bort fommt ber Spotte auf un§ gu. 3$n füfyrt fein Serfjängnifj 
mir entgegen. üftödfote xä) nur faltet 33lut genug gewinnen, um 
t)en Schürfen gu braten a petit feu, wie wir e§> nennen! 6$ 
wäre bod) eine Heine ©enugtlmung für bie unenbltcfyen Qualen 
ber (Siferfucfyt, bie id) tfym berbanfe, feit id) auf bem ©tyllenfteen 
feufee. 

•Kegret breite ftd& weg unb ging einige Stritte ben ©ang 
hinunter, unb al§ er fid) umleite, war ber ©rimm au3 feinem 
©efidtfe t>erfd?wunben unb ein talteä, glättet Säbeln an beffen 
Stelle getreten. Unterbefc lam ber ©djotte immer nätjer, bie 
Seiben fyöfltcfy begrüfcenb. 



189 



3br lommt mir gerabe red)t, Sir Tlac Sonalbain ! rief ifym 
TOegret freunblid) entgegen: um mtd) über etma3 gu belehren. 
yia&i Cmrer Sßerficberung unb nacfy Gmerm tarnen feib $l)r ja ein 
Spotte, unb lönnt un3 gemifj am beften s 2lu3fttnft geben über ^k 
Sitten unb ©ebräucfye (!mre3 treuem $aterlanbe3. 

Sßarum nicfyt? erwieberte ber Spotte mit gejmungenem 
Säbeln. 

9hm, fo unterrichtet mid? bocb, toertfyer Sir, fprad) SJtegret, 
ifym üertraulid) näfyer tretenb : ma§ oerftefyt man benn in @uern 
^ocfylanben eigentlid) unter ^en $inbem*be3 3^ebel§ ? 

Sftac SDonalbain fufyr bei biefer grage Rammen, trat gurütf , 
fafy üftegret mit einem SJlörberblicfe an unb fcfytoieg. 

3Jlan nennt fte aud? hk $inber ber üftacfyt, fufyr äftegret mit 
freunblidfyer Sftufye fort. @3 follen gute, arme 2eut$en fein, bie, 
mit bem Staate verfallen, in gelfen unb 2Bdlbern Raufen, bi§= 
teilen (Sypebitionen in ba3 nieberefianb tuadjen, Siel? megtrei- 
hen, Käufer plünbern unb angünben, \)kx unb ba jemanben tobt* 
fragen, unb aulefet gegangen toerben. 

3ftr tebet fcon ben ^äuber ; Glan3 ber £od)lanbe, fprad? 9Jtac 
Sonalbain mit gemaltfam erkämpfter dlufye. 

C'est cela! rief ^Olegret f<$all|afi nicfenb: unb ict) reebne 
barauf, baf? (§ure ©üte un§> einige SetaiK oon iljnen mitteilen 
ttnrb. ©3 toäre mir fdjon intereffant, (§ure DRebelfölme mit &§m 
lidfyen $robucten biefe£ £anbe§ ju oergleidfyen. ^n Scbottlanb 
follen fogar ßbelteute e§ nidjt für befpectirlid) achten, bei bergleis 
d&en gelbgügen gegen bie beerben be§ $ftieberlanbe§ an bie Spi^e 
p treten. Sie follen gar lein @ebeimntj3 barau§ machen, unb 
ben (Mgen fo gut für ein %ett ber Gtyre galten, aU ba§ Scfylacfyk 
felb. Sänblid?, fittlid? ! Sie 2(nfübrer unferer 2)iebe3banben ftnb 
toeit belicater. Sie fd&toärgen ft4 bod) toenigftenä ba£ @eftd?t, 
um bei ber Slnfübrung ifyrer £ielbentbaten unlenntlid) gu fein # 



190 



unb toafcben e3 ftdj fauber ab, wenn fte einmal in bonnette ©efelt 
fdfyaft geben. 

äftac 3)enalbain§ Slntliö verlor alle garbe bei biefen 2Bor= 
ten. ©eine s üugen rollten, al§ sollten fte au3 ifyren $öblen tre= 
ten, unb feine 3äbne Happerten börbar pfammen. 

3$ oerftebe gmar @uer ©efd&mäfe nicbt, ftammelte er enblid), 
faum oernebmltcb : aber ßure ©iflbtitfe finb ^ie treuen S)olmetfd)er 
(Surer ©efmnungen. ©te oerratben mir tt>entgften3 fo mei, bafc 
3b* wi$ beletbigen molltet burd) biefe Sufammenftellung , unb 
mebr bebarf e§> nidbt für einen ebeln ©Rotten, Sud? um einen 
©pagiergang t>or ba£ ©cblofc gu bitten. 

@§ ift mir gtoar fel>r fd)meid)elbaft, ebler ©ir, ermieberte 
9ftegret: t>on @ucb gu einer @b?enfacbe eingelaben gu merben. 
Slber ebe id) mid) einftelle, werbet 3b* mir bocfe toobl erft bemei= 
fen muffen, bafe id) mirflid) meine 6^re conferoire unb fie nicbt 
r>ielleid)t in bie ©d)ange fd)lage, toenn id) mit Cmd) gebe, steine 
Äameraben in ber Slrmee finb in folgen fingen ettoaä eigen, 
unb meinen, bafe getoiffe 23efd)äftigungen ibren $Jlann für immer 
unfäbig macben, ß^tenpnbel abgutbun. 

3b? tueigert mir bie ©enugtfyuung? fragte üKac 3)onalbain 
grimmig, trat SWegret näber, griff mit ber £>anb in ben 23ufen 
unb ballte fie bort gufammen, afä fyätte er etma£ red)t feft gepad't. 

Unterbefc |atte üftegret ein Sergeroi au3 ber Xafd)e gebogen, 
gefpannt unb bielt e3 üftac S)onalbain entgegen, ©inen ©cbritt 
näber, eine t>erbäd)tige Semegung, rief er: unb biefe ihtgel fliegt 
in Chtre 23ruft ! 3b? mi]3t e§, id) treffe gut. 

DJlac Sonalbain wify gurüdt unb ftierte feinen graufamen 
®egner mit irren Slidfen an. 

3Bir toollen ber unangenebmen (Sonserfation ein fd)nelle§ 
dnoe machen , fubr OWegret mit f d)recfüd)er Äaltblütigleit fort. 
3br roüfet au£ allem tt-abrnebmen , ba% id) Cmd) fenne. £ängft 
bätte id) Chtd) ber Obrigfeit angeigen tonnen, un'o id) batte bagu 



191 

mefyr aU eine perfönlicbe 2Iuffoberung. SBetl icb @ud& unbequem 
gemorben mar, mollten mieb (ptite Spiefeefellen etmorben auf 
ber Steife naä) Cornea, unb ofyne be3 -äftajiorS 2)agmifd)enhtnft 
mar e§> um miefy gefdfyeben. Slber bie ($rofintutl; ift bie Sd)mäcbe 
be£ grangofen. %<$ Dergeifye ßud) , unb befehle 6u~$ blo§ , nod) 
in biefer Stunbe bie3 Sd)lof? auf 9timmermieberfebn gu Derlaffen. 
Stblidt Ghidfo mein Eluge noeb einmal bier, ober fimfgig Steilen in 
ber ^htnbe, fo folt bie ©ered)tigleit ben Dtäuberbauptmann t>er= 
haften unb ibm lohnen na<b bem $ucbftaben be£ ©efefee^! 

Äetne§ 2öorte3 mächtig, mit einer s Miene f bem Satan un= 
mittelbar nad) bem Sturg in ben Slbgrunb abgegeben, taumelte 
9Jtac 3>onalbam Don bannen, unb trutmpfyirenb ging SDtegret bem 
Sdfyloffe gu. 

@3 ift noeb immer probtematifcb, fprad) Slrmeb : mit mem Don 
Reiben Gbriftine am unglüdlicfyften merben mürbe, tiefer Tle* 
gret mirb mir immer bebender, SDem Spotten ift nur fein 
s Jied)t miberfabren ; aber gum $enf erbienft brängt ftd) fein recbt= 
lieber Sftann, unb mit foldjer s iöoltuft in ben goltermunben be£ 
geinbe3 müblen, lann nur ein t>ollenbeter Söfemicbt! 

$om Sdfyloffe ber ?am jefet ber Ofyehn eilig auf ibn gu, ba£ 
©eficfyt Doli beiterem ßrmarten, einen offenen Sörief in ber §anb. 

£aft SDu ben alten iörobin gef proben? fragte er baftig. 

3db babe antmortete s 2trmeb, unb ber ©ebanfe an ($eorginen3 
SSertuft entprefste ibm einen tiefen Seufger. 

SDubift nun gang frei, Slrmeb! rief ber Obeim mit berglicber 
Siebe. S)arf id} jefet boffen, balb in bem geliebten Steffen ben 
Scbmiegerfobn gu umarmen? 

s 2lrmeb fab e3, mobin biefe grage fübren muffte, afynte bie 
böfen Scenen, bie ber SBitte be£ £)beim3 im Kampfe mit @brtfti= 
nen§ unglüd'lidfyer £eibenfd;aft herbeiführen mürbe, unb febmieg 
Derlegen. 

SBeforge nic^t etma, eiferte ber £>beim; bafc Mt Tein Qamort 



192 



abgerungen toerben foll. #ie3 btefen 23rief. Qein SSater tüiinfc^t 
biefe $erbinbung, aber er Idfet deinen SBillen frei. 2)ocb follte 
icb meinen, ba 2)etne ©eliebte felbft Qeine geffeln gclöfet bat, 
fo lönnteft SDu toobl etft>a§ für ben Siebling&plan eine3 alten 
TlanneZ fyun, ber ®idj fo innig liebt, unb ber ba3 ©lud feinet 
einigen £inbe£ nicbt fefter gu grünben roeife, als burcb Seine 
£anb. 

3)anfbar erlenne icb (Sure $atergüte, erioieberte Hrireb au£= 
toeicbenb. Slber icb bitte Gmcb, laßt mir Seit gut 6elbftprüfung. 
3»efet ift mein 6cbmer^ neu, unb t>on (Sbrtftinen barf icb menig= 
ftenS fo otel behaupten, baj3 ibr ber $ebanle an eine ^erbinbung 
mit mir febr fern liegt. 2lud) fie bebarf 3eit, f%$ baran gu getoöb= 
neu unb einen Cmtfcfylufj 31t faffen. 

3'd) fenne meine Softer ! rief ber Ofjehn. @3 fear feit einu 
ger Qeit etwa$ grembe£, $einblicbe3 in ibrem $ergen, wa§> mid) 
oft irre an ibr macbte. 2lber ber ©runb biefe3 §ergen§ ift gut, 
unb au$ tauf enb fileinigleiten babe xd) toabrgenommen , bafj fie 
S)ir toofylttrill. $3et meinem Sittertoort, fie ttnrb nicbt Wein fagen ! 

Gsrtoägt bocb ft>enigften3 bie jefeigen 3^öerbältniffe, lat 
Slrtüeb. 2)er 2lugenblicf, wo Scbtoeben unter 'oen 6cbtoertern 
feiner ^einbe blutet, me e§ ben Äampf um feine ßyifteng fämpft, 
ift toabrlid) nicbt ber recbte 3^tpunlt, ein 2iebe3bünbnif$ gu 
fnüpfen. 3$ bin übertrieb entfcbloffen; morgen gutn $eere ab^u= 
geben. JMjre icb gurücf nacb 23eenbigung be3 Krieges, fo ift e£ 
ja bann n.ocb immer 3?it, über biefen ©egenftanb ^u fprecben. 

S)u toülft gum £>eere? fragte ber Qfyeim erftaunt. £>aft S)u 
üergeff en, bafj S)u üerbannt bift unb oerabfcbiebet? 

3fd& toill aß Sreitoilliger bienen, rief Slrmeb feurig : in einem 
niebrigern ©rabe, afö ©emeiner, wenn e.§ fein mufc! 2öenn id) 
aucb für Scfymeben nicbt leben foll, fo toirb man mir bocb mofyl 
vergönnen, bafür gu fterben ! 

Sterben? für biefe Königin! fragte ber Obeim. 



193 



2Ba§ flimmert mid? bie Königin! antwortete Slrtoeb. 3$ 
fechte für mein Saterlanb unb fd?üfee bte ©ruft meinet großen- 
$önig§, ba e§> mir ba£ Scfyidfal verjagte, fein Seben gu tter* 
tfyeibigen. 

(Mer äftenf d) ! rief berOljeim. 2)u befcfyämft micfy. 3)ie2lu^ 
fidE?t auf baä ©lud meinet £aufe3 fyatte m\§ ba§ Unglüd be3 
ytoefyeS ttergeffen laffen, unb £)u bift bereit, 2)em 23lut für bie 
Regierung gu üerfprifeen, bie S)ir ba§> Siebfte entriffen. SBofylan! 
fyanble na$ deinem ^er^en. SXber ettoaä mufc aucfy für ba3 meine 
gef d)el)en, el>e ®u abretfeft, un^ ba3 gteid) jefet , benn fyier lommt 
meine £ocfyter. 

toet)\ feufete Slrrneb; unb Meid) unb üerftört tarn ßfyriftine 
i)erangefd)li$en. 

3fyr fyabt befohlen, mein Sater, f:prad) fie mit toanfenber 
Stimme. 

2lrtt>eb§ (beliebte, fprad) ber Statthalter 311 ifer: fyat fid& mit 
einem Slnbern t>ermäl)lt. @r tterläfct uns morgen, um fid^> nod) 
einmal mit Sdjmebeng geinben gu meffen. S)u lennft meine 
2Bünfd?e, (Sljriftine. ©r foll ben ©pllenfteen nur afö ®ein Ser? 
lobter oerlaffen, folge bann in ruhigem, frieblidfyern Seiten bte 
•pod^eitfeier. ^efet reicfye ifym Seine £>anb unb gieb tfym hen 
Srauthtfc. 

mein ©ott! jammerte (5f?riftine unb rang bie £jänbe. 

SBop bie Siererei? fragte finfter ber Sater. 

3fyr quält @ure Softer, fagte 2irtoeb, unb 31t Gfyriftinen fid^ 
menbenb : Serufngt Qua), 93afe ! SDiefer Sturm ift nidfyt t>on mir 
ausgegangen, ©ebunben ober frei, nie toerbe iä) Cmrem bergen 
©etoalt antfyun laffen ! 

yiiü)t§> ift toofyl unerträglid^er, f$alt ber Statthalter: afö 
menn ein junger ^ttter^mann eine ßälte gegen ba3 anbere ©e= 
fd}led)t fyeucfyelt, bie tl)m fremb ift. %)ein ©efüfyl für ©eorginen 
mag nun fo ftarl e3 toolle gemefen fein, bem Saterauge ift e3 bo$ 

w. t>. 03 e Jl> e 'ö < 



194 



ntd)t entgangen, bafe meine Softer 3)tr nicfyt gleidbgiltig tft. 
S)ie 33Itdfe, mit benen S)u ifyr Mitteilen nad^faljeft, toenn 2)u 3)id) 
unbemerft glaubteft, ber marme Slntbeil, ben Söu an intern ©e= 
fpräcfy nafymeft, felbft bie SBermeife, bie 2Du ibr manchmal gabft, 
baben e§ mir nur gu beutlicfy beriefen ! 

23efd}ämt fd&lug 2lrtoeb bie klugen nieber. 

Unb, fo mandfyer anberen Sfterfmale nid?t p gebenden, fufyr 
ber ©rei3 fort. 2Ba3 trieb benn 3)t<$ fo fcfynell ^u Stoffe, @bri= 
ftine, at3 % Sftegret bie 9tacbrid)t von 2lrtt>eb3 ©efabr braute? 
SBenn ein SMbdjen- barauf lo^reitet, für eimn jungen äftann gu 
tämpfen, fo barf man bocb mobl getroft barauf fcfytoören, \>a§ fie 
ifym gebogen ift. 

2ld), 23ater! rief ßfyriftine fcbmerslid}, unb verbarg, mieba= 
malte, ifyr ©efidjt an feiner 33ruft. 

s 2llfo reid)e itmt bie $anb, bie bamatö für ilm festen toollte! 
befahl ber SSater, unb mar im begriff, bie Softer in 2lrit>eb3 
Sinne gu führen. Slber fie rifj ftd? Io§ von xb'm. 3<b lann nid)t, 
bei ©Ott, iä) lann nidjt ! fdfyrie fie oergtoeifelnb. 

S)u lannft nidjt?! fragte ber Statthalter gornig. Unb nacb 
biefem ©eficbt ift e§> ®ir ©ruft mit ber SBetfyeurung. 9lun bann, 
Softer, fo ftefye bem SSater $ebe, toarum S)u feinem Söillen 
nid)t geborgen fannft, ber ficb nie liebevoller au3gefprod)en fyat, 
afö in bief er ©tunbe. 3$ mag aud) ben SBiberfprud? ertragen, 
votmx vernünftige ©rünbe i|n unterfingen; aber xd) bin niebt 
gefonnen, ba3 ©pieliverf deiner Saunen unb 3)etne§ 6igenfmn3 
3U fein. S)arum rebe, it>a3 fyaft S)u gegen biefe SSerbinbung? 

Gfyrifttne rang fcfylud^enb bie £>änbe unb fcfytoieg. 

2)ie§ Steigen antwortet mir beutlicfyer aU S)tt e§ toünfct> 
teft, fprad) ber Statthalter mit fernerer äkbeutung. @3 enthält 
ba% 93efenntmj3, baf$ S)u ®i# ber Urfadje deiner Steigerung 
fd&ämft, unb vielem ttrirb mir fiar, ma3 mir bi3ber bunfel mar. 
SDiefe %$?ävm aber gefielen mir teilte Ueber^eugung, bafc £)eine 



195 



tbörtgen 2Bünf$e nie erfüllt merben tonnen, unb fie erfyaren mir 
bie yjlüfye, e§ SDir p bemeifen. 3$ erlaffe 2)tr bie tierbienten 
SSortoürfe. S)ie Sergangenbeit fei begraben. Sftacbe 2)td) biefer 
•üiilbe ttriirbig burd? ©eborfam. IKeidje Slrtoeb ^)eim £>anb, 
meine Softer! 

ßljriftine fdfytoieg nnb regte ft# nidfyt, unb fab nur mit fiebern 
ben, fterbenben Augen auf Armeb. 

S)a 30g ber ©rei3 bie grauen Augenbrauen mächtig 3ufam= 
tuen, ©ein Auge flammte, feine §anb bob f!# brobenb empor, 
©oll iä) bie ungeratene 2)irne t>erflu$en?! bonnerte er. 

SSater ! ftöbnte (Ebriftine, unb faul gu feinen Ruften. 

SBeiter ntdfyt, §err Obeim! rief Armeb mit ebtem gürnen. 
3$ x>erbiente nidijt ben tarnen eine3 9Jtanne£, toenn iti) e§> bul- 
bete, baf$ SSaterfludj ein eble§ ÜJtäbcben in meine Arme ängftige. 
SDa£ erfte l;arte SBort, ba§ ^br nod) meinetmegen ßurer £ocfyter 
fagt, berbannt mid) auf emig au§ bem ©tyllenfteen. darauf 
mein ©brentoort ! 

Äannft 3)u aud) biefem dbelmutbe toiberfteben, meine Sof- 
ter? fragte ber ©tattbalter, inbem er fi(b mit einem ©emifd? tton 
3orn unh Siebe unb Kummer auf (Ebriftinen berabbeugte. 

©ott ift mein Senge, rief ba§ 2ftäb$en: roie gern mein £ers 
fid) ©urem SBillen fügen möchte! Safct mir nur eine lur^e grtft 
3ur Ueberlegung. — üKorgen follt 3br meinen (Sntfdfytufc erfahren! 

Setoilligt $\)x bie grift, bat Armeb inftänbig. Sw<| lieber 
eilung ift eine Art Stoang. 

S>er ©tattbalter 30g Gbriftinen in bie £öbe unb fab tyt f cfyarf 
in bie Augen. 3n biefer Sitte liegt bo$ feine £>tnterlift t>erbor- 
gen? fragte er nacbbrüdltd). §>u toirft 2)id) bod? mirfüd? mor? 
gen erflären, offen unb rebltd), fonber ©efäbrbe, mie e£ einer 
eblen ©d^toebm geziemt unb meiner Softer? 

Sei bem ^eiligen Sßorte be3 £eilanbe£ ! rief ßbriftine aufcer 



196 



fid?: morgen Dernebmt ^jfyt meinen Cmtfcblufc, unb ©ott fei ba§ 
2Beitere befohlen! 

gür beute aber entlaßt bas arme -Kcibcfyen, bat Slrtoeb. £)er 
$ampf, ben tfyre ©eele beftanben, bat fte $u heftig erfcbüttert, unb 
ßure 2Borte toaren fcfyarf unb ferner, äöenn (Surer Softer 
©efunbbett ben dualen be3 ©emütbe§ erlegen, fo würbet $j\)x e§> 
in fpät bereuen. 

©o gebe, ßbrifttne, fpracfy ber Statthalter: unb bringe mir 
morgen einen ©ntfdfyluft, ben i<b öernebmen barf. 

©cbtoetgenb lüfjte ibm Gbriftine bie $anb f unb lehnte ftcb 
fttll=toetnenb an einen 23aum. 

^a, $inber ftnb eine ($dbe be3 £>immefö! fagte jefet ber 
©rei§ 3U SXrtüeb: unb bie greuben, bie fte un§ fdfyenfen, ftnb mobl 
t'xe beften be3 £eben$. — Slber, menn ber §err gärnlj bann ift ber 
Kummer, ben un£ ein Äinb macbt, and) feine fdjärffte ^ud^ 
rutbe. — 

@r ging langfam nacfy t)em ©djloffe. äBäbrenb bem richtete 
ftd) Gbrtftine auf, ging fd)nell auf Slrmeb ^u, fcblofc ibn beftig in 
ibre Slrme, brüdte einen brennenben «ffrtfj auf feine Sippen unb 
f djlud^te : £eb' tool;I, Slrtoeb, unb üeradjte tnidj ntcbt ! bafc i$ 
S)id& ntd?t früber fab ! 

©ie eilte fort. SEicf erf dmttert blieb s ilrn?eb prüd unö.rief 
traurig: SBie toirb ba§ enben?! 

12. 

®er borgen graute. 9Jtegret§ Sßferbe ftanben gefattelt unb 
gepadt im S^loibofe, unb er felbft gur Steife gerüftet, reifte 
eben bem Statthalter, ber ibn mit Slrmeb beraub begleitet fyatte, 
gum SSalet bie £>anb. 

Tioä) eine treu gemeinte SBarnung gum Slbfcbiebe, fpracb ber 
Oberft gepreßt. S)ulbet biefen ©Rotten ni$t länger auf bem 
©djloffe. @r ift e% ni$t mertb, eine Suft mit Qua) gu atbmen. 



197 



SBollt 3ftr mebr toiffen, fo fragt (Euren SReffen. (Er mar 3ettge 
einer Unterrebung, bte id) geftern mit biefem ÜJJtenfcben fyatte. 
yjlify ruft bie $fltd)t in ba3 ©etümmel be§ $riege§. ^efyre icb 
einft aurücf, fo merbe icb eine Sitte an (Euer §er^ legen, unb bie 
greunbfcbaft, beren 3b* mid) bi^^er gettmrbiget, bürgt mir bafür, 
bajj e§ feine geblbitte fein mirb. <5mpfel;lt (Eurer lieben&miifi 
bigen Softer ba§ Slnbenfen eine§ 2Jtanne3, ber fie anbetet, ©agt 
ibr: Srofe ber ©raufamf eit, mit ber fie mir ba% lefete £ebemobl 
»erfaßt, toerbe ibr 83ilb micb bocb begleiten in ba£ gelb ber ©e- 
fabr, mid? begeiftern pnt Siege, ober micb befeltgen im £t>be! 

(Er überfab ba§> ernfte Äopffdjutteftt, mit bem ber (Btattfaltex 
bie unangenebme Slntmort einleitete, bie er ibm p geben bßtte, 
fcbmang ftcb auf fein Sofc unb trabte mit feinen Seuten pm 
©d)tof$tbore binau§. 

■Btein s itbenb mirb fcbmül, fagte ber ©tattbalter 31t Hrmeb: 
unb e§ ift mir, al3 fäbe icb fdjon ben 23lifeftrabl, ber mein Iefete3 
(Erbenglüd gerftören fotl. ©Ott fei alle§ anbeimgeftellt! 3ft 
©ir dJlac Sonalbain nod? im Schlöffe? fragte er ben öau^bof 5 
meifter, ber unterbefc in bie Zfyüx getreten mar. 

2H§ er geftern 2lbenb§ au3 bem ©arten !am, antwortete, 
biefer: bolte er fiel) bto§ feine 53ücbfe unb ©d)tef3taf$e au3 bem 
(Ej^immer, empfabl fieb ber ©täftn mit einigen 2Borten unb 
rannte bann mie mabnfinntg ben ©cbtofcberg bittunter, ©eitbem 
babe id) ibn ntdjt mebr oerfpürt. (E§ mufcte ibm etmaä febr 
lieblet miberfabren fein, man lonnte fein ©eftebt Hiebt anfeben, 
obne ein abfonbertid)e3 (Entfefeen. 

SD u follft mir bie Unterhaltung erlabten, bie OJlegret mit ibm 
batte, fprad) ber ©tattbalter, unb fragte bann ^tn §au3bofmeifter: 
3ft meine Softer fd?on mü)? 

3n ben Simmern ber ©räffn ift nod) alle§ fttlt, ermieberte 
biefer. 



198 



£af$t fte toecfen! befahl ber Statthalter. SBir ertoarten fie 
bei bem gt'fi^ftftd. 

Ser ßau^^ofmeifter ging, imb ber Statthalter lehrte mit 
2lrtoeb in ba§ Untergimmer pxxM. Sort gingen fie eine lange 
SBeile [tili neben einanber auf unb nieber. 2lrmeb grauete es>, 
ben Schleier tton bem Unheil gu lüften, ba§ barunter verborgen 
lag, unb ber Dbeim, ber ba§ merlte, l)atte ntd^t hen Wlutlj, feine 
Sluffoberung gu mieberbolen. Unterbefs mar ba§ %xüfflud ge* 
bradfyt. £)er Stattbalter fdfyenfte fdfytoeigenb bie fötale fcoll, fab 
bagmifcben nadfy ber Zfyüx, feufgte, ergriff mafcbinenmäjng hm 
SSecfyer, l?ob ibn an bie Sippen unb fefete ibn, obne gu trinten, 
mieber nieber. 

23in idj ntc^t toie ein $inb, ba3 ftdfy ttor ber (Srgäblung einer 
©efpenftergef d&idjte furd&tet! rief er enblidfy mit errungenem 
©(berge. llnüergagt brauf! (Srgäble, Slrmeb ! 

2lrmeb sollte beginnen, ba erbob ftd? brausen ein ängftlid)e3 
(Getümmel, unb leichenblaß, ein Sillet in ber öanb, trat ber 
^au^bofmeifter in ba3 3i^^er. 

Sie ©räftn ift nirgenb gu finben! ftammelte er. %fyx S3ett 
mar nocb frifd) gemalt. Sie ift geftern 2lbenb frät im ©arten 
gewefen unb bat ba§ ^ammermäbdfyen fcfylafen gefcbidt. 

2Ba3 ift ba£?l fcfyrie ber Statthalter, auf ben £au3bofmeifter 
guftürgenb. 3Ba§ tyättft $u ba? ! 

©in aStllet an ßto. ©ycelleng, antwortete biefer. 3<b fanb 
e3 in bem Scblaffabinet ber ©räfin. 

ü)er Staübalter nabm e§ unb gerrifj e£ balb beim Oeffnen. 
Sann la£ er, unb gleich einer taufenbjäbrigen (Siebe, in beren 
gufs ftcb bie 2lyt gearbeitet, t)k nocb toiberftebt ber ©emalt be§ 
eignen ©etoid}t§, manft unb enblidfy fracbenb gu SBoben f(bmettert, 
fo taumelte ber bobe ©rei3, br^ er gufammenbradfy unb betoufctioä 
in ben Seffel nieberftürgte. 

Sßäbrenb ber £au3bofmeifter unb bie berbeieilenben 23ebien* 



199 



ten ifyn in ba3 Seben gurüdgubringen fugten, bob Strmeb ba% 
Rapier auf, ba§ feiner gitternben £anb entfallen mar, unb Ia§: 
„60 untoürbig, 3lrtoeb3 ©attin aB 6ure Softer gu beiden, 
fefylt mir ber SKutl), Cmerm gerechten 3^rn gegenüber gu tre* 
ten. $ü) folge bafyer bem Spanne, beffen 2Beib id) bereite bin 
toor ben Stugen ©otte3. Sei bem s ilnbenfen an meine eble 
SJlutter befdjtoöre id) ©ud): findet mir nid)t! 3enfeit, boffe 
icb, merbet 3b* wir treiben." 

2lrmer SSater! feufgte 2tot>eb unb fafy mitleibig nad) bem 
Obeiw biflüber. 

Unterbefc fyatte ftcb ber ftarfe ©rei3 fdfjon lieber erholt, 
richtete ft<b im Seffel auf, unb fein erfter Slicf fiel auf 2trtoeb. 

3)u b^ft gelefen? fragte er ibn, unb ftrecfte, al§ biefer be? 
jabte, bie £anb au§, ba§ 53iltet ber Softer gu empfangen, 
Sögernb reifte e§ 2lrft>eb ibm bin. @r tointte feinen Seuten, fid? 
3U entfernen, unb la§ e£ nocb einmal burcb- 

■Kein, id) toill 2)ir ni$t fluten, Unglücf lid6>e ! fpracb er Mi, 
ben Qettel langfam gerreifcenb. diu unbanlbare^ $inb trägt 
fd)on ben glucb be£ £>immel3 in feinem Sergen, unb tt>o bie Siebe 
geftorben ift, ba finbet aud} bie glamme be§ 3orne3 feine 9lafy 
rung. ^enfeit toerbe id? S)ir treiben, boffft S>u? $ielleid?t! 
toenn bort bie irbifcben Segriffe t>on @bre üerfdfytoinben unb eine 
lieberlidje S)irne nid)t mebr ein 6d)anbfled: ift für ein eble§ 
©efd^ledW. 

2öollt %l>x mä)t einen SSerfucb machen, fragte s itrtoeb: bie 
arme SBerfüfyrte ben flauen be3 Serfübrer3 gu entreißen? Saf3t 
un§ ibr na<bfe£en! Cmer Slrm reicht toeiter, al3 fie gefloben fein 
fann im Saufe biefer 9facbt 

2Bogu? fragte ber 6tattbalter mit bumpfem ©roll. #olte 
icb fie ein, fo müfcte id) ja bem ©dürfen beti $opf fpalten, beffen 
2Beib fie bereite ift t>or ©otte£ 2lugen, unb fie bätte bann gar 
nicbt3 mebr auf ber 2Mt. Safe fabren \)aUn ! 



200 

@tne tiefe, fd)auerlid)e $aufe. S>a§ ©eräufd) t>on 2lrtt>ebm 
hoffen, bie $nub herbeiführte, medte ben Dfyehn au$ feiner S3e= 
täubung. 

SDeine $ferbe finb bereit, fprad? er aufftebenb. Steife mit 
©ott! 

(5& nrirb mir ferner, Cmd) in biefer Stimmung gu üertaffen, 
fagte Slrmeb befümmert. 

3)idb ruft ba£ ^aterlanb, ertoieberte ber Statthalter: unb idj 
barf micb rühmen ein Tlann gu fein. 3$ b<*be bie $robe ge* 
ma$t. S)enn id? babe bam Slergfte erlebt, unb ber 6d?mer3 bat 
micb nicfyt getöbtet. Um mid) fei unbeforgt. 

9ftein ebler, unglüdlicber Obeim! rief 2lrn>eb, unb fan! an 
bem ©reifet «ruft. 

Streite mader, Slttoeb, fagte ber O^eim: aber toage 3)ein 
Seben nicbt tollfübn. S)u bift mein einiger @rbe. Söie i(^ £)id? 
lenne, gibft S)u ntcfytm auf ben elenben Sftammon, aber 2)u follft 
S)id& aucb nur babei erinnern, bafc bier ein unglüdticfyer $ater 
lebt, beffen lefeter Gsrbentroft fein ebler Sobn ift. 

©ott fcfyenfe Ghtd) Sube! rief Slrmeb, t>om S(bmerg über- 
wältigt, ftürgte fort unb fprengte balb barauf mit feinem $nub 
gum Sbore binaum. 

13. 

3m Sftätberbfte beffelben $abrem fafc ber Statthalter toieber 
einfam im Saale feiner s 2lbnen, bereu Stanbbilber er mit fcfytoar- 
gen Trauerfloren batte überbängen laffen. 2Sor ibm ftanb ein 
aufgefegtem S(ba<J)bret, unb er fpiette , Weil er jefet feinen Spieler 
mebr batte, mit bem er ftdj meffen mod^te, mit bem Sudfoe in ber 
ßanb, bie ©ambitm be§ s 2lraberm Stamma für ftdj allein burd). — 
S)er unglüdltcbe -äftann batte mächtig gealtert in ber lurgen Seit. 
$ebe tierlebte SBocbe batte bie galten einem Qafyrem auf feinem 
@efid)te gurüd gelaffen, unb e§> gab ein recfyt traurigem 23ilb, toie 



201 

er ftdfy anftrengte bei bem fläglicfyen 3eitt>ertreibe, um burdfy ba3 
fd^arfe üftadfyftnnen über un funftreitben @ang be3 6ptele§ bie 
anbern ©ebanfen, bie ibn peinigten, gu ttergeffen. 

S)a ertönte ^Pferbe^uffcfelag im £ofe, unb ebe er tiod? an ba§ 
genfter eilen fonnte, [türmte e§ bie treppe berauf, unb Strtoeb 
ftürgte in ben 6aal unb m be§ ©reifet s ilrme. 

2öilrtommen, mein 6obn ! rief ber O^eim, ibn fdfyarf betraf 
tenb. Obmobl icb ben finftern Unmuts nidfyt gern fe§e, ber auf 
deinem ©eficbte bangt. — Ser $riege§mann, ber feine $flid?t 
getban, mufc freubig au§ bem .Kampfe gut £>etmatb lehren. 

2Benn ber Äampf banad) mar, guter Obetm, ermieberte 
2trft>eb. Slber mein gan^eg Seben ift nid)t§ aU eine lange Äette 
Don vereitelten 2öünfcben unb gerftörten planen. 2Bie mir ber 
ÜJtyrtbenfrans serrtfj, ttermelfte ber Sorbeer, inbem id? banacb 
griff, unb aucb bie ßtjpreffenfrone babe id) nid&t einmal erfechten 
lönnen. 

S)er JMeg ift au3? fragte ber Ofyeim. 

$or ber £>anb, ja, ermieberte 2lrmeb: bi§> e§> ben geinben be* 
lieben toirb, t>on frifdjem anzufangen; benn t>om grieben iftnod) 
mcbt bie D^ebe, meber mit ben Säuen, nocb mit ben Muffen» 

s 2llfo mit bem n äfften unb mit bem mäcbttgften ©egner 
nid)t?! rief unwillig ber Statthalter. Sa3 SBetberregiment t>er* 
läugnet fid? bod) nie. Qu fcbmad) sum SBiberftanbe unb 3« eigene 
finnig gur 6übne. 2lrme§ 6cbn>eben ! 

^enffjölb, er^äblte 2lrmeb: mar fcbon in voller D^etirabe 
t>or ben Säuen, als iä) micb bei ibm melben trollte. $ü) ging 
alfo 3U bem £>eere, 1)a% 6toc£bolm becfen foltte. Slber aU icb 
anfam, fingen bie Muffen fcbon an ftcb gurüdp^ieben. SSertoüftung 
mar ber einzige Qvoed ibrer Sanbung gefroefen, unb er mar erretcbt 
in fürcbterticber 3Solüommenl;eit. — 2öir brüdten gmar nad), 
unb e3 Qab nocb einige Heine treffen mit ibrer 2lrriergarbe, aber 
afö ftcb bie englifcbe flotte unter JZorriä unfern Äüften näberte, 



202 



ba fd&ifften ftd) bie Sarbaren rafd) ein, mit reifer 33eute belaben, 
unb fegelten batwn. — 3)er gelb^ug mar gu Cmbe, unb ii) lehrte 
in mein @yil gurüd . 

2)a3 Südfytige aud} nnr efyrlid) gewollt gn l)dben, ift fd?on 
eljrenwertl) ! rief ber Öfyeim, i&m bie £>anb bietenb. Partim 
nod?mal§ willkommen, mein junger £elb! 

Seriegen fcfylug 2trweb mit ber Linien ein, unb bie Unbeljok 
fenfyeit, mit ber er e3 tljat, machte bie Slufmerffamleit be3 
D$ehft3 rege. 

SBarum weigerft S)u mir bie £janb, bie ben SDegen geführt 
\)at für S$weben§ §eil? fragte er befrembet. 

Cmtfdfyulbigt e§> mit ber Unmöglid)feit, antwortete 2lrweb, 
mit einem bittern Slicfe auf feinen regten 2lrm, ben er in ben 
$ocf gelnöpft fcatte. 

2Ba§ ift ba§?! rief ber Statthalter erfc&rocfen. SBift S)u am 
ÄtmMejfttt? 

©ine ruffifdfye ^artätfcfyenfuget ^erf^metterte mir im lefeten 
©•efed&te bie £anb, antwortete 2lrweb. — 3# muf$te fie mir im 
(Menf abnehmen laffen. 

Slrmer ©b|tt! Ilagte ber Ofyeim fd)mer^lic^. — 2)a§ ift ein 
grofceä Unglüd 5)er Sorbeer be3 6iege3 ift ein gute§ Sd)tner= 
gengelb für Scfylad)twunben, aber in einem elenben ©cfyarmüfeet 
olme Erfolg pm Krüppel gefd^offen p werben, ift ba£ ©d&recf* 
licfyfte, ma§ id) mir beulen lann. 

3a wofyl, Dfyeim ! rief s 2lrweb bewegt : unb id? lann jefet mit 
bem Äöntg granj bei $at>ia fagen, ba$ \<fy $llk§> verloren fyabe, 
nur bie @f)re nicfyt! 

2)u l)aft D^ecfyt! farad?, t»ou bem ©ebanfen an bie entflogene 
Softer ergriffen, ber @rei§ mit gitternber Stimme. 2ßol;l bem, 
ber ba§ t>on fid) fagen lann ! 

Unb ijtit einem fdfyrecflicfyen ©eufger faul fein weif$e§ §aupt 
nieber auf bie arbeitenbe S3ruft, 



203 



üReuer £uffd}lag im £>ofe unterbrach bie traurige $aufe, unb 
nocb finfterer, aU Slrmeb, trat balb barauf 9Wegret in ben Saal. 

3)a bin id) benn aud? lieber gu Sanbe gekommen, faßte er 
mit feltfamen £one, inbem er hen O^eim unb Neffen begrüßte. 

■3)a3 ift mir re$t lieb, £err Oberft, antmortete ber (Statt; 
balter. @3 mar gar einfam unb öbe geworben auf bem ©pllen= 
fteen, unb i$ freue micb, bafc $fyt nod&mafö Urlaub erbalten in 
biefen Iriegerifd^en Reiten. 

S)ie ©nabe ber Königin bat mid) für immer beurlaubt! 
ermieberte 2ftegret giftig. $cb bin verabfcbiebet. 

Serabf Riebet? fragte ber Statthalter. Sllfo ©eneralmajor? 
3d) gratulire. 

3$ fann biefe ©ratulation nid^t annebmen, fagte 9Jlegret. 
3$ babe meinen 5lbfd)ieb erbalten unverlangt, obne Sloancement 
unb obne $enfion. 

3|rf<^ergt! rief ber Stattbalter. 2Bie märe ba§ möglieb?! 

3d) tDeijs leinen anbern ©runb, antmortete ÜRegret: al» bie 
äkrpftidfytungen, bie bie Königin unb ibr ©emabl mir Ratten. 
©rofte Sßerpfticbtungen ! $d) babe e§ mid? t)iet loften laffen, fie 
ibnen aufeulaften, febr viel! Stelleicfyt gu viel! 2)ie Königin 
modfyte aud) bavan ver^meifeln, mir mürbig gu vergelten. 2)arum 
mäblte fie hie bequemfte Spanier, in ber bie ©rofcen ber @rbe 
empfangene SHenfte gu belobnen pflegen. Sie banfte mit Unbanl! 

%\)x fübrt munbertiebe hieben, $m Dberft, fprad) 2lrmeb 
argmöbnifd): unb 3bt mottet un# mobl ^\e SRoten nacbliefern ju 
bem gebeimnifcvollen Xeyte. 

Safct un3 von etma£ 2lngenebmern f$red)en, fagte 2Jlegret, 
fi(b mit ber £>anb über bie Stirn fabrenb, al£ molle er bort etma3 
megmifd)en. SBie befinbet fid£> bie bolbe ©räftn? 

2)er Statthalter fubr gufammen, unb fab bemeglid) auf 
2irmeb, al§ molle er ibn um £nlfe anrufen. 

@ben molite biefer für ibn antmorten, at§ ber ^ammerbiener 



204 



eintrat, einen Sa Wen au3 bem ^aftorat Styffate anmefbenb, ber 
bem $errn Statthalter toicfytige 3)inge im ©efyetm gu offen= 
baren fyabe. 

Qn mein Äabtnet! befahl biefer, ber Unterbrechung fro^, unb 
erfyob ftd^ tton [einem Seffet. 

3fyr fetb mir hie Slnttuort auf meine $rage f d)utbig geblieben, 
erinnerte Sftegret; aber ber Statthalter geigte blo3 auf Slrtoeb 
unb ging fymau§. 

2ln @ud? bin i$ alfo getmefen? farad? Wegret mit ängfttidjer 
Spannung 31t btefem. 3)iefe llmftänblid)leit bei meiner einfachen 
(Munbigung befrembet mid), unb erfcfyeint mir al3 Unheil Der;, 
fünbenb. Gfyriftinen ift bod^ fein Unglüd miberfafyren? 

Sie fyat ba3 Scfylofc üerlaffen in ber 3laä)t Eurer 21'breife, 
antwortete s ilrmeb. 

So ift fie entführt t)on bem elenben äRac S)onalbain! fcfyrie 
Wegret ttmtfyenb. 

Sßaljrfcfyeinlid), ermieberte 2lrft>eb. Sie fyat gmar ifyren SSer- 
füljrer in bem 2lbfd)tebbrtefe an iljren SSater nid)t genannt, aber 
alte Sln^eic^en fprecfyen für feine Scfyulb. - 

Unb nid)t§ gefcfyefyen, fie jurüd %u bringen, unb ben Spfeftndjt 
für feinen freuet $u gültigen? fragte Wegret. 

S)er SSater fyat bie Sod&ter für immer aufgegeben, antmortete 
s ilrmeb: unb id) tnufj Eud) erfucfyen, ifyrer nie mefyr im <25efprädt> 
3u ermähnen. — Sttefe Erinnerung mirlt allgu feinblicfy auf ben 
unglüdlicfyen Wann. 

3)a§ finb bie folgen meinet unfeligen 3ögem§ ! rief Wegret, 
ftd) toitb üor ben Äopf fcfylagenb. — !ftun fyc&e id) md>t3, nid)t§ 
mefyr auf ber 2Belt, ba3 mir $reube mad}t! Weine Efyre gehäuft 
burcfy unftürbtge SBefyanblung, meine Siebe t>erfcl)mcil)t unb ge* 
taufet. 3Ba£ bleibt mir nocfy übrig? ! 

2)a3 23emufctfein, £err Oberft, fagte Slrmcb ernftlid?. ES ift 
ein ftarler gel3 in ben SebenSftürmen. 



205 

%)a§> Senmfitfein?! rief legtet mit furchtbarer #efttQleit, 
unb feine Slugen rollten. ©b ! feufete er bann red)t ferner unb 
ängftlid), unb ging rafcb l)inau§. 

3n btefe§ SKahne^ Sruft liegt ein gräfelicbe^ ©ebeimnifc, 
gleich einem fcblafenben £iger in feiner ^ö^Ie, fprad) s 2lrmeb. 
SBebe mir, menn icb ba^u beftimmt fein foltte, e3 aufeufteden ! 

14. 

@ben mar am anbern borgen Slrtoeb aufgeftanben, al§ ber 
alte ^au^bofmeifter mit belümmerter äfttene #\ ibm fam. 9Jlit 
@unft, £>err Oberfttoacbtmeifter ! fragte er i\)n bebäcbttg : fyat @ucb 
unfer £>err nidfyt tterlaffen, mann er toieberfebren toirb t>on feiner 
Steife? 

3ft mein Dbeim fcerreifet? fragte s 2lrtoeb tiertounbert. 2)at>on 
toufcte iü) mü)t§>: Stfö geftern bie 2lbenbtafel abgefagt toarb, 
glaubte id) Mo3, er münfcbe allein $u fein. 

%l§> er geftern beut Sappen bie gebeime 5lubieng ertbeilt, 
er^äblte ber öau^bofmeifter: lief$ er ibm ein $ferb geben unb für 
ftd) "om Sraunen fatteln in aller 6tille. 5)er Sappe mufcte üoran, 
ben SBeg gu geigen. Wtix gebot ber §err ftrenge, feine Seife 
gebeim %ix balten üor ^ebermann. Eiber ba bie Sadfyt üerftricben 
ift unb er nod) immer nicfet gurüclfommt, fo bat bie s ilngft bei mir 
überbanb genommen, unb idfy mu§ e§ fcbon auf feine Ungnabe biu 
toagen unb @ucb t>on bem Vorfall benacbricbttgen. $br toerbet 
beffer toiffen al§ icb, tva§> hierbei 31t tl;un unb gu laffen ift. 

SBelcben 2Beg \)<xt mein Obeim genommen? fragte Slrtoeb 
baftig, inbem er fidb ben ^agbrod übermarf. 

2äng3 bem regten Uftr be3 Umeä bin, ertoieberte ber <Qau& 
bofmeifter, auf ber 6trafie nad) Umeabty px. Einige Sappen, bie 
im Umeä fifd)ten , sollen bie beiben Seiter nocb gefeben baben, 
tote fie burdb bie gurt be3 Sai3 @tf geritten finb unb fidb bann 



206 



recfyt§ in ben gid^tentnalb an ber ©renge unferer Sa^marf ge= 
jcfylagen fyabtn. 

Unb 3|jr fyabt gar !eine äkrmutlmng über ben S^ecf biejer 
Sei je? fragte Slrtoeb weiter. 

SBermutfyung mofyl, antmortete ber öau3fyofmeifter. ^dfy 
glaube, bafj ber iperr bie S)iebe3banbe au§funbf haften mitl, bie 
jefet mieber einmal in ben ©rengmälbern ifyr Itnmejen treibt. SBer 
toeijs, ob er ntdjt gar betn fätoax$en ^Rabbod felber auf ben Sienft 
lauert. 

Unmöglich! rief 2lrtoeb erjcfyroden. 2)a§ ift fein ©ejtfyäft für 
ben ©ret§. @r fann barüber gu ©runbe geben. 

3l<$, £>err SWajor, jagte ber £>auäfyofmeifter betrübt: jeit bie 
(Gräfin Gfyrtftine fort ift, gibt unjer armer §err gar niü)t§> mefyr 
auf ba3 Seben, unb eine $ugel au§> ber Sücfyje eine§ 93uj$flepper£ 
märe ifym bielleicfyt rec^t millfommen. 

©in jold?e3 Gmbe menbe ©ott ab, unb unjere Sreue für ben 
eblen DJlann! rief Slrtoeb, jdfynallte ft<$ mit ber linfen £anb ba£ 
SBaibmeffer um, unb fying ftdj 23üdj)fe unb ©d)iej3tajd)e an. 3d) 
mill jcfet recogno^ciren, alter greunb, jagte er. ©o ©ott xoiü, 
fomme iä) morgen mit beftimmter -ftadfyrtcfyt gurücf. 23t£ bafyin 
jcfymeigt nocfy gegen Sebermann. 3Bäre mein Ofyeim in bo]e 
§änbe gefallen, jo fommt alle§ barauf an, ba§ ©efinbel ungemarnt 
3U überrajcfyen. $omme xä) nid)t gurücf, jo melbet bie ^Begebenheit 
bem Sanbüogte, bamit er jeinen mürbigen Gfyef rette ober räcfye. 

©ott jegne Cmer SBorfyaben, ebler ©raf! rief ber #au3fyof= 
meijter, 3lrtoeb3 £anb tüjjenb, unb eilenb verliefe biejer ba£ 

15.' 

s ilrft>eb Ijatte bie gurt be§ £ai3 (Elf, etma taujenb ©dritte 

t>or feinem Einfall inbenUmeä, burdfymabet, unb menbete ficfy 

nun in bm gicfytenmalb öon ber ©trafje red)t§, mo er auf einem 

giemlid) ttermacfyfenen äßege meiter fortging. Sunb um itm mar 



207 



alk§> öbe^unb tobt. üftur ein falter §erbftminb raufd)te burd) bie 
SDBipfcI ber bbwnelfyoben giften, unb biefe unbeimlicbe Stille 
üerftimmte feine Seele nod) mebr, al§> fte e£ obnebin fcfyon mar. 
Äeine Spur t>on gieren ober -Jftenfcben! farad) er mürrifcfy. 
Äein Äennaetd&en, ba§ e^ mir faßte: ob icb anf bem regten 2öege 
bin! 3ft bieg Scfymeigen ber üftatur eine SSorbebeutung, baj3 aud) 
bieg moblgemeinte Sorbaben gleich feinen altern Srübern in ber 
(Geburt fterben mirb? 

@r mar bei biefem Selbftgefaräd) anf eine geräumige SBiefe 
gekommen, bie mitten im SBalbe lag, al§> t»on fern ber ber beerben- 
gloden bumpfe§ Sauten nnb vieler «Stimmen unbarmonifcber @e; 
fang an fein £)\)x fcblug. 2)a£ ift eine £>orbe ^enntbierlappen! 
rtef er frenbig. Sie tommt mie gerufen ! Unb au§ bem bidften 
S)unfel be£ 2Salbe3 brad) jefet ber 3ug ber ^Romaben tjerüor. 
•äßebrere £unbert fablbraune ^enntbtere, an ber,S:pifee ben Seife 
bod mit ber meittönenben ©lode, eröffnete ibn. Still nnb frieb- 
li(b folgten bie guten, nüfelicben 5LI)iere mit ibren SKäbnenbärten 
nnb munberltcb geformten ©emeiben, mit ttorgeftredten hälfen, 
aus ben treuen, frommen klugen üor fi(b bi^ftcirrenb, bemgübrer, 
unb mollte ja einmal ein Dfanntbierlalb au£ bem Suge pr Seite 
farbigen, fo mürbe e3 foglei(b t»on bem moblabgeritbteten §unbe 
angehalten unb in bie Seibe surüdgebeltt. 2)er Gsigentbümer ber 
beerbe fcblofc mit feinem SBeibe, feinen £öd)tern unb Söbnen, 
S$mieger= unt $inbe3Hnbern, ^nec^ten unb 2Jiägben, auf $enn= 
tbieren reitenb unb ein übelltingenbeg lappifd)e3 Siebten beulenb. 
SDer Sug breitete ft<$ auf ber Sßief e au3, madfyte §alt, bie bepatften 
s Jtennt|)iere mürben abgelaben, unb balb ftiegen einige runbe, oben 
äugefaifete glitten au£ Saumftämmen, mit Wlatten urti Senn* 
tbierf eilen bebedt, empor au§ bem grünen ©runbe, auf bem bie 
beerbe ibren 2if<b f ogleid) gebedt fanb , mäbrenb au§> ber Spike 
ber ^egel ton bem TOable, ba§ barinnen zubereitet mürbe, ber 
Mautb luftig in ben Ilaren Fimmel bbtauf mirbette. 



208 



2lrmeb trat 31t bem Patriarchen ber otogen gamüie, ber fid) 
neben feinem ruljenben Seibtfyiere in ba§ ©rag gefefet fyatte, nnb 
eben t>on feinem Söeibe einen ^olgbecfyer fcoll Stenntfyiermild? 
empfing. 

6eib gegrüßt, 3ftr guten ©amolajen! fprad) ärmeb freund 
li$. ^erbe£2Bege3? 

2Bir fommen herunter t>om S)ofrefieIb / er fieberte ber Sappe: 
beffere SBeiben ju fucfyen für unfere beerben. 

3ft @u$ nid)t§> gugefto^en auf (Surer galjrt? fragte 2lrmeb 
meiter, bem eigentlichen ©egenftanbe be3 angefponnenen@efpräct)3 
näljer 311 fommen. 

S)a fyob ber alte Sappe ben $opf ; fafy ben Jüngling mit hen 
trüben, rotten klugen mifstrauifcfy an, unb antwortete tnt% unb 
!alt: Un3 ifrntcfyt3 aufgeflogen. 

Wlan fagt, bie ©egenb fei nicfyt gang fidler , fufyr 2lrtt>eb fort. 
SDer fcfymarge *ftabboct foll ftcfy toieber in biefer TOart blicten laffen. 

3M& fenne ^n $errn gar nicfyt, befeuerte eifrig ber Sappe: 
unb fyabe in meinem Seben ntcfyt3 t>on i|m gehört. 

SDa3 ift eine Süge! prnte 2trmeb. 2Bie feiltet $l>r fo gang 
unmiffenb fein über bte ©eif3el biefe3 Sanbe3. Qfyt mißtrauet mir 
fel)r gu Unrecht. 3$ frage au3 guter 2tbftcf)t. (§3 gilt, ben 
©cfylupfminM gu entbeclen, in bem fiel) bie $anbe biefe3 gefäf)r= 
liefen 23öfett>id)t3 verbirgt, um fie gu t>ernid)ten mit einem füfynen 
6cblage. @3 gilt, t>ielleid)t einen feljr ebeln äftann gu retten au3 
ben flauen biefer Ungeheuer. 

2Bie bie Söolten t>om 28inbe betoegt, ermieberte topffcfyüttelnb 
ber Sappe: alfo metgeftalttg ift bie Sift ber 2ftenfd)en. $ßß 
tonntet moljl gar felber gur ©efellfcfyaft gehören unb mid? blo3 
au3fyorcfyen mollen, toie t>iel id? erfahren, unb toie id) gefinnet bin* 
@3 ift aber nicfyt gut üpn bem funteläugigen äßolfe gu fprecfyen. 
Steine beerbe ift mir lieb, unb barum bin icfy ber untoiffenbfte 
9Kenf$ auf ber (frbe für 3llle3, wa§> 3fyr mid) fragen tonnt. 



209 



©$äme Sieb, 3uda§ 3ermi! rief jefet bie bejahrte @bebätfte 
be3 Sappen, bte bi^^er bem ©efpräd) mit fid)tlid)er 2I;eilnal;me 
pgebört fyatte. 2Bte fannft Su fo argmö£?nifd) fein xmb fo eng= 
^ergtQ ! tiefer Sdjmebe ift gemtft ein ebrlidjer Sftann, ber e3 gut 
meint mit un§ Sitten» 6ielje nur fein fd)öne3, treubergigeg ©e= 
ftcbt 2Benn er fragt, fo fragt er ficfyer gu unferm 33eften, unb 
mir muffen ifym ebrlid) antworten. Ser £>in§, ben mir ben 
hieben mm unferer armen beerbe geben muffen, bat micb f$on 
lange gefcfymergt. 

Stuf Seine ©efaljr! brummte ber Sitte unb 30g Slrmeb ge= 
beimnifjttoll bei Seite, Sa3 Sager be§ ^aubtbiereg, füfterteer 
il)m gu: finbet 3$r, menn $j$x Sud? lin!3 menbet, unb immer 
fortf^reitet bi§ an ben gufc be3 ($ebirge§. Samt menbet 3b* 
ßu(b re<bt3 in bie gelfenfcbludfyt, unb mieber tinfö, U§> ^\)x f am 
Ufer eine§ @letfd)erba(be3 fointocmbentb, ba§> fetjen merbet, ma3 
3br fudjt. 3b? ertennt e§ an ben fdfymargen Sögetfcbmärmen, 
bie bort ibren tünftigen grafc mittern, unb ben getfen be^^alb 
niemals fcerlaffen* 

@ure SSefdjreibung mag für Gmd) gang gut fein, greunb 
$uda§ 3ermi, fagte Slrmeb: aber mir genügt fie gleicbmobt nidfyt. 
©ebt mir einen üöegmeifer mit bi3 an Ort unb ©teile, 3d) mill 
tyn reicb betobnen. 

3admod ! rief bie Sappin, unb ein turger, bider $egel fprang 
berbei gübre ben <5d)mebenberrn p bem $at>enfteen im ©ebirge ! 
gebot fte ibm. 

2Bobt ! ermieberte ber SBurfcbe. Söenn auä) ni$t gang fyn, 
bo(b fo nabe, bajä er ibn feben tann uon meitem, Sarauf fprang 
er fort, feinen Söanberftab unb ^eifefad gu boten, unb ftanb batb, 
gum Sftarfd} gerüftet, üor Slrmeb. 

3$ bin (Sud) bo*b üerfcfyulbet, fprad? Slrmeb gu ber Sappim 
Sod) — no(b eine grage im engften Vertrauen, fefete er beimticb 
bingu. 3b^?ommt t)on baber, mo id) bw mill £>abt 3b* nid^t 

». b. iöetb e'ö ©Triften. IV. 14 



210 



melieicfyt wo ettt>a§> erfahren t>on einem fcfyönen, großen, alten 
üftanne, ber, feit geftern, in böfen $änt)en fein !önnte? 

^fyr wollt Kiel wiffen unb mutfyet un§ ftarfe £)inge gu! 
brummte ber $atrtarcfy. 

£>abt 3&r mir fcfyon fo t>iel gefagt, bat 2lrweb: fo fagt mir 
nur üollenb3 2ilte§. $ü) werbe @ure Dffenfyergigfeit, bei ©Ott! 
nicfyt mifsbraud^en. 

2öer !ann Csud) ettoaZ abf dalagen? ! flifterte lädfyelnb bie grau, 
üftacfybem, tt>a§ wir geftern wahrgenommen bei (Sonnenuntergang, 
werbet ^x ba3, wa§ 3för friert, wol)l auf bem 9^at>enfteen ftnben, 
ob aber lebenbig ober tobt, bafür !ann td? (§u$ freüid? feine 
23ürgf$aft (eiften. 

63 Wäre grdfslid) ! rief s i(rweb erf füttert, unb wenbete ft#; 
fort gu gelten. 

ipütet (§u$! warnte nod? ba3 efyrlicfye SBeib gum 2lbf$tebe. 
^Rabbod lennt leine 2ftenfcfylid)feit gegen feine ©egner. gallt 3för 
tym al3 geinb in bie §änbe, fo feib 3fyr verloren. 

Söir fielen 2llle in ©otte§ §anb, antwortete Slrweb getroft, 
f Rüttelte bem mürrif fyen ^uäaä $erwi bie £anb, unb ging mit 
feinem Begleiter norbweftlicfy in ben SBalb hinein. 

16. 

©ie waren f$on einige 6tunben fdfyweigenb mit etnanber 
fortgegangen, ba öffnete ftd) ber Sßalb, unb ber 2lrm be§> @ebirge§, 
ber bie Umeä^Sa^pmarl bura^fa^neibet, lag gang fcor tlmen in 
feiner f$auerlid)en $ra$t. 3tadte getfen unb @i3berge ftarrten 
hinauf in bie Söollen, unb ba§ falbe ©rün ber Später, bie fid? 
gwifdjen bie ©tein? unb (§i§= unb ©cfyneemaffen fyineinftredten, 
bewies, ba£ ftd) tner bie 9?atur.fa)on mächtig gu tyxem langen 
3Binterfd)lafe rufte. 

Qefet waren bie SBanberer bei bem erften Sorfyügef ange- 
fommen. 3n bem Slugenblid ftiefc 2lrweb£ güfyrer einen ©djrei 



211 



be£ Gmtfe&en3 au§, geigte mit bebenber £anb auf eine <5dbtoar^ 
tanne am 2Bege, lehrte um, unb rannte unter fläglicbem ©ebeul 
fo f dfynell toalbein, baf3 Slrtoeb balb t)en @eban!en aufgeben mufcte, 
xi)n prüd^urufen ober einholen, ^öefrembet fab er nacb ber 
©dbrnar^tanne, ber Urfadfye btefe§ panifdben 6$recfen3. £)er Sin? 
bticf mar erfcbütternb genug. 2ln einem ber untern Slefte toar 
ba§ blutige £>aupt eine3 armen Sappen aufgeftecft daneben bing 
eine Safel, auf ber mit großen 93ud)ftaben gefcbrieben ftanb: 
„Strafe be3 33erratbe3 an !ftabbod unb feinen Srübern." 

Unüerfcfyämt! rief 2lrtt>eb in eblem Qome über bte ^recbbeit 
be§ OMuberä, ber bier, ben eignen gret>el gu formen, eine gefe^ 
iofe 6trafgere$tigteit mit türfifcber ©raufamleit gebanbbabt 
i>atte. @r trat näber in bem $aume, unb fab lange mebmütbig 
in ba§ bleid)gelbe, ftumme $efi$t. 2lrme§ ©cbladfytopfer ! rief 
er bann binauf. 2öie fcbaueft S)u fo traurig auf mid? bentieber, 
afö toollteft 2)umid) üor bem Söege marnen, ber mabrfcfyeintidb 
®ein £obe§tt>eg gemorben ift! (£3 märe freilid? l)art für wiä), fo 
in enben. 2>od) e§> gilt meinen feiten $ater, unb bem Spanne 
gejiemt e§> nidfyt, um^ulebren auf ber einmal begonnenen Zßatyn. 
9tein, frifcb unb fröblicb toiH id) weiter geben, unb gelingt mein 
Sorbaben, fo mirb aucb ®eht £ob feinen OMcber ftnben! 

(§in ©eräufd), toie t>on mebreren tommenben Seuten, unter? 
bracb ben ernften 2Jtonolog. Slrmeb brüdte ftcb in hie $üfcbe am 
Söege nieber, unb an ie\jn ÜJiänner t>on milbem 2lu3febn, mit 
üJJteffern unb eifenbefcblagenen Knütteln, einige -mit 23üd?fen be? 
toaffnet, !amen t>om (Gebirge ber unb gingen, in ibrem Zauber? 
melfcb unter einanber plaubernb, bart bei ibm vorüber, obne ibn 
getoafyr in merben. 

Äaum batten fie ibm ben binden gugeftenbet, al§> er ftcb eilig 
erbob unb mit ftarlen Stritten in btö (Gebirge binein ging. 

•iMbfam gelang e§> ibm, ftcb nacb hen Slnmeifungen be3 
Sappen in orientiren. Cmblicb fanb er ben ©letfcberbacb, unb gu? 

14* 



212 



gleicb ba§ Siel feiner Seife, $on ©igbergen umringt, tbürmte 
ft$ in flattriger, einfamer 2ftajeftät. ein ungeheuerer, fahler, 
bunfelgrauer geMlumpen fyod? in bie SBolfen empor. 2luf feinem 
@tj)fel lagen bie Ruinen einer uralten 33urg, üon ber nur ein 
$aar Stürme mit ber tierbinbenben Shrifdjenmäuer erhalten 
maren, unb alle§ mimmelte oben t>on unzählbaren ©paaren 
Äräben, Saben unb Sohlen, bk fyeiB in bieten Reiben auf ben 
Sinnen fafjen, tbeifö in nrilber Unruhe in gangen Sdjmärmen ab 
unb 3U flatterten, Unglüd tterbetfcenb tönte xljx bäjsftd^ ©e^ 
fräcfyg üon ber <pöbe fyexab, burcb bk tiefe Stille ber ©egenb. 
SBabrlidj, nicbt b!o§ ba§ Sd?lad)tfelb nimmt ben9Jlufybe% 2Jlanne3 
in Slnfprucb! fagte er gu fid>, unb fucfyte füll bzn $fab, ber gu ben 
Krümmern binauf fül;rte. @nbltcb batte er einen engen guj3pfab 
gefunben. S)a rief auf einmal eine raube, grimmige Stimme: 
$alt! @r fab auf, unb !aum gebn Stritte t>or ftd) auf einer 
gelfenfpifee einen Straud^ieb, ber bie $ü(bfe auf ibn ange= 
fd)lagen batte. 

2Ba3 f olT3 ? ! rief 2lrtoeb barfd) , unb rijs bie Seine üon ber 
Schulter. 

SBirf ©ein ©etoebr toeg, ober \ü) fcbiefk 2)icb nieber ! berrfd?te 
ibm ber Räuber $u. 

S)a3 mar nie meine Sitte! güvnte Slrtoeb, Sd)ief$, Sd&urle! 
2lber triff, fonft bift 2)u verloren. 

Unb bie 23ücbfe in feiner Stufen, gleicb einer ^iftole ttor^ 
ftredenb, ftürmte er gegen feinen ©egner an, tiefer, burcb bie 
Äübnbett beftürgt, fdfoofc febl, unb fanl in bem Slugenblicf e barauf, 
mit 2lrmeb£ Äugel im blutenben Raupte , auf bem gelfen nieber, 
Don too er, nod) mit bem £obe lämpfenb, in ein unergrünblid)e3 
S5erlte^ baneben berabpolterte, Unb bbtt ben Sinnen erljob e3 
fid) Iräd^enb unb raufd&te mit taufenb glügeln, unb ber gange 
Scbtoarm ber (Mgenüögel, üon ben Scbüffen aufgefcbeucbt, 



213 



flatterte mie eine braufenbe, ftnftere SBolIe in bie §öbe, auf einige 
Minuten bie Sonne üerbunfelnb. 

Sa§ nid;t§mürbtge ©eflügel mirb mir nodb bie gange ©egenb 
in ätufrubr bringen, fprad) 2lrmeb, feine ffiüd^fe frifcb labenb, bei 
fid?. 3db it>äre gern meiter geftiegen, aber jefet barf iü) e3 bod? 
ntdbt magen. @3 liegt gu mel baran, baf; bie Äunbe, bie icb mir 
bier ermorben, moljlbebalten auf bem ©pllenfteen anlange, §abe 
id) jefet bocb hie t>olle ©emifjbeit, baf; icb ^ier redfyt bin, Sie loftet 
freilieb ein 2Jtenfd)enleben, aber aä%u mel bar nidfyt baran verloren. 

ßtltg fudjte er ben £>eimmeg. 23alb lag ifym ba3 gefäbrlicfye 
Gebirge im SEüden, unb al§ bie Sterne gu funfeln begannen, 
langte er moblbebalteu auf bem ©tyltenfteen an. 

17. 
Sie Inftalten, ba3 Saubneft gu erobern, mürben unter Wie-- 
gret3 unb s 2trmeb3 Seitung mit Äraft unb $orfid)t getroffen. Sic 
^elrn Dragoner; bie in Umeä lagen, mürben im ©ebeim auf ben 
©tyllenfteen entboten, unter fie unb bie erprobten görfter unb 
Säger he§> Statthalter^ mürben hie Sanbleute üertbeilt, bie ein 
23efel)I ber Stattbalterfd^aft unter bem SSovmanbe einer großen 
SBolfjagb gufammenrtef. Sa§ tleine §eer oon etma adbtgig 
köpfen, ba§ ftob auf biefe 3Betfe biihete, feilten 3ftegret unb 
5lrmeb unter fid), unb in ber nädjften .-ftadbt bracb ber 3ug auf, 
in eine SDtenge Heiner SlbtbeUungen gerfällt, bie, immer burcb 
$atrouilleur3 gufammenbängenb, bod? feine -Kaffe bilbeten, meldte 
bie 2lufmerlfam!eit ber Räuber bätte erregen fönnen. Söäbrenb 
•Utegret auf biefe 2Beife gerabe gegen ben Maüenfteen üorrüdte, 
fucbte Slrmeb auf Ummegen bem Reifen in ben Müden gu tommen, 
unb ibn t>on bem übrigen ©ebirge abgufcbneiben. Sie 23emegung 
mürbe meifterbaft üollgogen. $urg t>or Sonnenaufgang trafen faft 
pgteicb fämmtli^e Slbtbeilungen bei bem Dtoenfteen gufammen, 
uiib langfam unb oorftd)tig fttegen bie fügtet mit ibren Seuten 



214 



ben engen gelfenmeg hinauf. Ofyne ein ^inbernifj gu ftnben, ge* 
langten fte bi§> gu bem @tpfel. 3)a ermunterte ftcfy bte Räuber- 
fd?ilbmad)e, bte oben ftanb, unb fcfyofc einen Dragoner an 2lrmeb3 
©eite nieber, £)er 6$uf3 ermedte nid^t nur bie geflügelten Sei; 
meiner be3 2tot>enfteen, bie fid? erfd?roden erhoben unb fcferetenb 
^erumfdjmärmten, fonbern auefy in ben türmen mürbe e§ maffen* 
laut, unb balb ftürgten etma gmangig fyalbnadenbe Söfemicfyter, 
mit bem $emel)r, ba§ fte im Taumel be§ Ghmacfyeng guerft er= 
griffen, au§ ben Pforten, unb Warfen fid?, gleid) erfennenb, mag 
e% fyier gelte, mütfyenb über bie 6türmer fyer, (Grimmig mürbe ge* 
ftritten auf beiben Seiten, enbltd? fiegte bod? bie größere Saljl ber 
Singreifenben , bereu Ungeübtfyeit burd? ber güfyrer Umftdfyt unb 
Safcferfeit erfefet mürbe, unb bie Räuber mürben gemorfen. Spa; 
brad) plö&Iid? noefy ein Heiner, frifd&er §aufe üon ifynen fyerttor, 
einen langen mofylgebauten 2Jlann mit fcfymarggefärbtem ©eftd^t 
an ber ©ftifee, ber guerft feine pftolen unter bie 3Wenge abfeuerte, 
unb bann mit feinen Säbeln grimmig in bie Sauern einrieb. 
2)a§ ift ber fdjmarge !ftabbod ! beulten fte, unb fucfyten ben $üd= 
meg. -ftur bie Dragoner unb Säger bielten Staub, unb ber Äampf 
entbrannte mit erneuerter SButl). 

2)a§ ift mein fetter auf ber D^eife nad) Cornea! rief Slrmeb 
SJtegret gu. 

"(§& ift 6ir Wlac 3)onalbain in fcfymarger Äunft gearbeitet! 
fcfyrie biefer mit giftigem £>olme, unb fuebte ftcfy gu bem öerfyafjten 
■ftebenbufyler burd^ufcfylagen. Slber einige Stäuber marfen ftdj 
tfym entgegen unb befcfyäftigten i&n fyinreicfyenb , mäfyrenb Slrmeb 
immer näfyer gegen ben Scbmargen üorbrang , unb nun mtrlltd? 
gu feinem Gmtfefeen bie belannten 3üge in ber bunleln £art>e er; 
lannte. 

(3eU Cmd?, dJlac 2)onalbain, ber Sieg ift unfer! rief er ifym 
gu, inbem er ilm mit ber klinge angriff. 

Sieber fterbe id? bod? immer burd? ben Segen eine£ brauen 



215 



($;belmanne3, aB auf bem S3Iutgerüfte ! fcfyrie 2ftac SDonalbatn, 
unb gab nad? einigen Suftftretcfyen plöfelid? tk gange Stuft bem 
3)egen 2lrft>eb3 blofc. 

2)a§ fei ferne! rief 2Irtoeb, hm 2)egen gurüdgiefyenb. 3$ bin 
lein ÜKörber! 5lber in bem s ilugenblide fyatte fid? äJtegret feiner 
(Gegner entlebigt, unb fein ©egenftofj ftürgte t)m Schotten gu 
33oben. 

Cmblicfy! rief triumpfyirenb s JJlegret, fegte feinen $uj3 auf bie 
Sruft be£ Gefallenen, unb fyob langfam, mit teuflifcfyem Säbeln, 
ben 2Irm gum £obe§ftrei$e. 

S)a ftürgte mit lautem Sammergefcfyrei ein SBeib in Sauern= 
tracfyt fyerbei , ein $inb auf bem 2lrme. SBilb flogen t)xe reiben, 
blonben gleiten um ba§ blaffe , magere Slntüfe , ba3 tounberlidj 
mit be3 Säugling^ blüfyenbem 9fofengefid)t$en contraftirte; unb: 
6|riftine ! rief Slrmeb mit milbem ßntfefeen. 

Sarmfyergigtett ! Ereiferte t)k unglüctlicfye grau, ©nabe für 
meinen ©atten, für ben SSater biefe§ $tnbe§! 

3t)r feilst nid)t, fea3 $f)t bittet, S)ame 2Jtac Sonalbain! 
fagte ÜJtegret fpöitifd?. 28er e§ gut meint mit @ucfy unb mit ber 
ßfyre @ure§ £>aufe3, ber lann nid)t323effere3 tfyun, al§ ®u$) fd&Ieus 
nig gum SBitfeenfcfyleier öcr^elfen. Unb er ft-iejs gu, aber gu glet= 
d?er 3ett fcfylug 2irfeeb igm bie klinge feeg unb brüdte ifyn fräftig 
gurüct. 

•Kac S)onalbain ift gefangen ! rief ber Jüngling mit eblem 
Unfeillen. $on bem ^lugenblictan ftefyt er unter bem ©djufee be§ 
©efe£e§, bem er verfallen ift, unb 3fyr fyaM lein 3fe$t an fein 
Seben. 

SBafaK*, ^Irfeeb, ®u bleibft 2>ir überall gleich ! fd&Iudfote 
Gfyriftine, mit tfyrem Ambe gu feinen güfcen ftnlenb. 

dergleichen ebelmüt^ige 6£ifeftnbigleiten, fagte 2ftegret, ben 
SDegen einfteclenb: lönnen rmcfy orbentlid) aneleln, fobalb fie in 
bie £eben^$rayi£ eingreifen feollen. 



216 



2)te§mal ift bicOrofemutr) graufamer ciU btcSSo^eit! ftö^nte 
!äRac£)onalbain, unb fcfylofe, t>om$lutoerluft erfcfyöpft, bieStugen. 

Unterbef* fyatte ba3 SRedfet üollftänbig geftegt. — gunfgebn 
Räuber maren im ©efed&t geblieben, fieben maren toQIü^n ttom 
gelfen fyerabgefyrungen unb bitten ben £ob, bem fie gu entrin= 
neu gehofft, in ben f Warfen ©teinfüppen be£ SRafcenfteen gefun= 
ben, — S)urd& ben galt be£ Hauptmannes gefd^redt, föarf ber 
SReft, etma nod} gmötf löpfe ftarf, bie Sßaffen meg, unb f$rie: 
$arbon ! 

SÖäferenb äRegret bie (befangenen mit ©triefen gufammen= 
fuppeln liefe , mürbe 2Rac £)onalbain auf ätxmefe Sefefyl in ba§> 
untere ©etoölbe beS 3^urme§ gurüä gebraut, unb bort üerbunben. 

Qefet röenbete fiefy 2lrroeb gu ßfyriftmen , bie iijm mit bem 
Äinbe in ben ^|utm gefolgt mar. Unglücflicfye, rief er, fie \xn- 
fanft ergreifenb: roo ift SDein SSater?! 

©prad^loS geigte Gfyrifiine in einen SBinlel be3 ©emölbeS, 
unb roarf fid& bann in ftttlem Jammer an 3Rac 2>onalbain§ 
©cfymergenlager nieber. 

Slrroeb eilte an ben begegneten Ort, fanb unb fprengte bort 
eine galttlmr, bie i&m t)ie gelfenleller beS alten ©cfyloffeS öffnete. 
(Sine lange Söenbeltreppe führte il;n in ein unterirbifcfyeS , aber 
gelles ©emad?, un^o nod? bleicher unb entfteltter, als er tfyn gulefet 
gefefyen, maulte ifym fein alter £%im entgegen. 

ÜRein ©ofyn, mein fetter! rief ber @rei£ mit ausgebreiteten 
Slrmen. 

(55ott fei ^)an!, bajj mir baS Unternehmen gelungen ift! fyrad) 
s ilrmeb mit fyerglicfyer greube. ©o fyat mein trauriges Seben bodfy 
ber 2Belt noefy einmal einen mirflidjen dingen gebraut ! 

2Be!?e, bafe eS 2)ir gelungen ift! rief fcfymergtid) ber Ofyeim. 
SBäre idj §m untergegangen, unbefannt unb unbemeint, fo märe 
bie ©cfyntad? unentbeeft geblieben, bie ie£t meinen eblen Warnen 
gu ^djan^en maijt bor meinem SBaterlanbe ! 



217 



18. 



S)ie Zürnte unb dauern be3 s Jtat>enfteen§ traten unter 
2ftegret3 Seitung gefyrengt, um jie untauglid? gu madben, je mie= 
ber einer £)iebe§banbe gur Verberge gu bienem 2)er üermunbete 
3ftac 2>onalbain mar mit feinen ©ptefcgefellen in bie ©efängniffe 
üon Umeä, Gbriftine mit tyxem ^inbe nacb bem ©tyllenfteen ge= 
brad)t morben, too ibr alter S5ater , beffen (Sifennatur bocb enblicb 
ber nagenbe ©ram überwältigt, ferner !ran! banieber lag. 3m 
©ifeunggimmer be£ SRatbbaufe3 gu Umeä batte ftd? ber £ärrab& 
üogtfammt feinen Seififeern tterfammelt, um ©eridfyt gu fealten 
über bie $erbre$er. ^Xuf hen SBunfdj be§ Obeimä mar 2lrmeb, 
um ben Sedier ber Vladje in »ollen Qüqm gu leeren mar 2ftegret 
gegenmärtig , unb auf feine 2Bäd)ter geftüfet, mit Letten belaben, 
erfcbien ber bleibe 2Jlac 2)ortalbain öor feinen diifytzxti. 2lbge= 
mattet unb t>on hen ©cbmergen feiner Söunbe gequält, toanfte er 
bin unb ber, unb bielt ftdj nur mit -Dtübe aufredet; aber fein ©eift 
mar ungefcfytoäcfyt geblieben, unb feine bunflen otogen büßten mit 
ber alten Äü&nbeit auf bie $erfammlung. 3Kegret lädbelte ftill 
ttor ftdb bin. SWttleibig fab 2lrmeb auf ben Unglücflid&en, unb 
flifterte bann bem §ärrab§ttogte einige Sittföorte gu. tiefer 
minlte. s ®ie ©bergen fcbloffen Sötac 2)onalbain§ Retkn log unb 
rüdten ibm einen ©dbämel bin, auf ben er ftdb, mit einem banf= 
baren 23lid auf Slrmeb, nieberltefj. 

©agt un3 @uern mabren tarnen, ßuern ©taub unb @uer 
SSaterlanb, begann ber £>ärrab3t>ogt mit futfterm Cmtfte. 

©regor dJlac SDonalbatn, antwortete ber ©efvagte: ein @bel= 
mann au§ bem fdbottifdben #odbtanbe. 

3)a3 bebautet 3br alfo nod) immer mit freier ©tirne ? fragte 
2ftcgret bagtoifcben. 

SSergefet mcbt,,£)berfi, rief beftig 2Kac Stonalbain: t<a$ $t)t 



218 



bier fein 9?e$t pm fragen babt, unb ha$ id) bie $flicfyt, @u<b p 
antworten, nid)t anerfenne! 

S5erge^t aucb^b* nidfyt, fyracfy ÜUtegret erbittert: bafc £rp& 
(Sure arge ©ad)e nocb ärger ntadjt unb @ik| bie ©nabentbür auf 
ewig t>erfd)liefjt, bie wafyre Dfeue unb bemütbige Unterwerfung 
@ucb t>teliet$t öffnen lönnte. 

3&r mottet mid? pöfyl gar p gern p duern güfeen feben, 
tton ber £obe§furd)t gerfnirfcbt, um mein £eben bettelnb, entgeg= 
nete ÜUlac 2)onalbain trofeig. 5lber auf bie<8 Vergnügen müfjt 3b* 
f$on SSeratcfet leiften. $ebe ©nabe, bie id) @u$ üerbanfen müfcte, 
tterfcbmäbe i<b unbebingt. 

2)er £>ärrab§t>ogt winfte Seiben p fcbweigen. angenommen 
aber, baj3 @ure eingaben richtig finb, fpracb er p 9Wac SDonaibain : 
wie war e§> möglieb, baj3 3b* (Suern Slbel dlfo befteden lonntet 
burdb bie 2lu3übung be§ üerworfenften $at*bwerte£? 

•JJtein ©$td£fal ! antwortete 3Jlac ©onalbain buntyf unb fab 
auf ben Soben. 

©o nennt ber 2Jtenfd? nur allp oft bie folgen feiner Seibem 
fd&aften unb feiner Safter! bemerlte ber Sidjter. 

Oft, fagte 2ftac S)onalbain: wirb aueb baZ Unredjt, ba3 ein 
Unglüdflid&er t>on feinen Srübern erlitt, mit biefem tarnen be* 
legt, Wenn e£ ibn p Xbaten treibt, bie feiner ©eele fonft fremb 
waren, ßine graufame JMnhtng meiner @bre, bie idb im 2)tenfte 
$önig£ üon Cmglanb erlitt, warf mieb t)en englifeben glibuftiem 
in bie 2lrme. S)ie Speere beiber Söelten lennen meinen tarnen. 
Slber bie Ferren ber @rbe, gewohnt, fold?e Unterneb mungen im 
©rofjen für ibre Dünung ausfübren p laffen, feinbeten unfere 
tteinen $rtr>at; Abenteuer an. $on allen £>öfen ber cultiüirten 
Nationen aus>gefd)loffen, Waren Wir gezwungen, am@nbe2lfrüa'3 
ein Slfyl p fud&en. Söir fanben e3 in 9Kabaga3car. £>ier erfub= 
ren wir hk ^Mfebr be3 norbifdjen gelben in feine ©taaten. 2Bir 
bofften, bafc biefer gürft, friegluftig unb pm Kriege gezwungen, 



219 



mie er mar, un§> mit offenen Slrmen aufnehmen merbe, unb boten 
i^m an, mit fed^ig Sdnffen in ben £>afen t>on ©otfyenburg ein= 
zulaufen. Qtoei ©bedeute fd&loffen in feinem tarnen bie Gapitu= 
lation mit ung. 3$ marb unferer glotte t>orangef djidt , um 
fyier alleä gu iferem Empfange borgubereiten. Slber ein böfe3 gie- 
ber marf mic& gu ©otfeenburg nieber, unterbefc fiel ber $ömg 
t>or grebertfcofyall. Stürme unb Europa' 3 künftige ^traten 
t>ernid)teten unfere glotte auf ber §erfafyrt, unb al§ xä) enb= 
liefe oon meinem Siecfylager aufftanb, mar id) ein Settier. 35on 
ber Erfüllung be§ föniglidfyen SfBorteS mar nun natürlich nicfyt 
mefer bie 2tebe. 3d?, bem @arl3 Siegel unb Unterf cfyrift Oberften= 
rang verbürgte, lonnte nicfyt einmal eine elenbe Kompagnie erfeal- 
ten. S)a ermatte in mir auf'g üfteue ber grimmige ülftenfcfyenfyafc, 
t)ie bittere äftenfd?enoerad)tung. ®ie lefete Hoffnung, aU ein efyr= 
licfyer Solbat gu leben unb ^u fallen, mar gefefeettert. x 3)er Staat, 
ber mir mein mol)lermorbene3 Secfyt üerfagte, marf miefe in hen 
Urftanb ber üftatur aurücf , mo jeber feine $aui üerfid&t mit ber 
eigenen gauft. $d) mar alfo befugt, meinen ©egner gu befriegen, 
unb mir ba§ mit ©emalt gu nehmen, ma£ mir gebührte. @tn fasm* 
fen Unglücflicfyer, t)k gleicfy mir nicfyt3 ^u verlieren featten, mäfylte 
mid) gu feinem güfyrer, unb ber Äampf gmifcfyen mir unb ber 
Ärone ©darneben begann. $d? mürbe befiegt, unb feabe alfo Un= 
redbt. SDrum brecht nur rafd? ben Stab über mtcfy. 3d? bin bereit 
3U fterben. 

©ntfe^lid&er TOann! rief ber £drrab£t>ogt §abt 3fer aud? 
bergleicfeen Sopfetemata in Sereitfcfeaft, um Sud? megen be£ Uns 
glüd£ unb ber Scbmad? gu entfünbigen, fo 3ftr über ba3 eble 
£au3 gebraut, ba§ ßud) gaftfrei aufgenommen fyatte in feinen 
üftauern? 

S)a§ ift ber glud) meinet £eben3, rief Wlac Sonalbain 
fdbmeralid): bafe ify @ud? barauf nicfyt gu antmorten permag! £>ier 
mufe id? felbft ba£ Scfyulbtg rufen über midfe. So feart ber Sprucfe 



220 



fallen mag gegen nyfif, baburd? allein l?abe id) ttm üerbtent, unb 
beuge mxä) mitlig unter bie &ant> ber ftrafenben @ered)tigfeit. 

(£§ ift bie 23itte me\ne.§> £>fyeim§, fagte 2lrmeb gu bem £är; 
rab3t>ogte: bafs alleä, ma§ 9Jlac 2)cnalbain gegen unfer £>au§ 
verübt, bei ber Unterfucfyung übergangen merbe. 

3Bie ? ! aud) ba§ Sltteritat gegen Sr. ßycetleng geheiligte $er- 
fon? fragte unwillig ber $ärrab3t>ogt, mäfyrenb ÜJtegretin ftillem 
(trimme mit bem befpornten Sufje in bie SDiel^fe \)kh. 

3)te$anbe, fagte2lrmeb: mollte ben Statthalter , Don bem 
fie überrafcbt marb, gu i^rer ©icfyerfyeit ermorben. Wlit eigener 
©efafyr fcfyüfete dJlac 3)onalbaiu ba§ 2ehen be§ ©reifet. 6e!bft 
bie ^erfyaftung mar nur eine TOaftregel für biefen S^ecf. 2lud) 
tcb banfe biefem Spanne meine Rettung." %t fyätte unferer 3^ec^= 
nung eine ftarfe ©egenred)nung gu machen. 2)arum mögen beibe 
mit einanber gerriffen fein. 

3Kid) munbert 'i$, rief üftegret giftig: bafs ber £>err Statt; 
fyalter nicbt gerabe gu auf 2lrnneftie anträgt für hen treuem 
Sdpmtegerfofyn! 

2ftein Dfyetm, ermieberte Slrmeb ernftltc^ : fonnte bie Seleibt- 
gung t>ergeil)en, hie feine $erfon betraf, aber nie mirb ^r ftdj er= 
lauben, in bie ^eilige Drbnung ber 23erfaffung ftörenb eingugrei= 
fen. dltit un3 fyat Wlac 5Donalbain feinen grieben gefdjloffen. 
Sefet t>erfö^ne er tra3 ©efefe unb leifte ber ©erecbtigt'eit ©enüge, 
lann eä nicfyt anbern fein, mit feinem Zßlutel 

O mottte ©ott ! rief Wlac 2)onalbain. So mie iä) in biefem^lu* 
genbltcf empfinbe, märe ba§ 2eben ein traurige^ @ef d?enf für micfy. 

$e£t mürbe brausen X>or hem Sifeunggimmer ein SBortmed); 
fei laut. 2>ie %t)üx flog auf, unb burcb bie Sßäcfeter, hie fie gurücf- 
gufyalten fugten, brängte ftd) mit mütbenber (bemalt (S^rifttrie 
herein, ibr meinenbe§ Äinb auf bem s ilrme, atfyemloä üon ber W ; 
tigeu 23emegung. 



221 



2ht<$ ba§ nocb! feufgte 2ftac ©onalbain unb toenbete fein ©e= 
fidbt n>eg. 

Um ©otte§ toillen, bie ©räfin ©tyllenftierna?! rief erfdjrocfen 
ber ßäfcfabsfoogt. 

2)a3 mar i<b, fprad) ßbriftine. Qefet bin icb ba§ @{)eh}eib 
ber 9Muberbaupimanne3 Tlac SDcnalbain, unb mein $(afe ift an 
feiner ©eite, im Werfer ober auf bem SSlutgeriifte. 

Gbriftine ! toie babt Qbr Suern eblen Sätet burcb biefe gleite 
fdbim£f(id)e glucbt beugen lönnen? fragte 2lrtt>eb fie mit fdbmer^ 
liebem $ortourf. 

üfteines 3Sater§ Seben, anttüoxkk @briftine: ift übticl;in burd) 
meine ©cbulb rettunglo§ bereiftet S£arum öetgönne mir ba% 
Serbienft, menigften§ gegen ein Skfen auf ber SCBelt meine $fltdjs 
ten innrem gangen Umfange erfüllt f gu baben, gegen meinen 
©aiten. @r ift gefangen unb tounb an ?eib unb (Seele. @r bebarf 
Sroft unb Pflege, unb tton foem bat er beibe» am ebeften gu er= 
märten, afe t>on ber, bie ibr ©dptdfal an ba§ feine gebunben bat 
für biefe£ Seben burd) einen belügen Scbmur t>or ©otte.e 2Htare. 

60 feib 3'bt toirflicb mit bem 95öfeftid)t t>ermäblt? fragte 
TOegret heftig. 

Ghriftinc fal; ibti t>eräd}tlidb ein unb fdbmieg, aU aber ber 
©ärrabg&ogt bie grage toieberbolte, gog fie ein befiegelte§ $a:pier 
au$ bem 23ufen unb legte e§ auf ben ©ericbt3tifcb. 

Csiue ©t)Henftierna !ann nie gang faden, fpradb fie ftolg. 2)er 
alte Pfarrer gu Spffale, fcon meinen Sbränen bedungen, fyat un§ 
beimlicb getraut, lurg r>or feinem £obe. 

SDiefer33etoei§, faßte verlegen ber £>ärrab£r>cgt: fpriebt gegen 
Guer Verlangen, ben Werfer mit biefem Planne gu tbeilen. SDurd? 
ba§ ^bebanb mit ibm ferfnüpft, ttmrbet 3br ftimlbloS in 33er* 
brechen betfotdelt, an benen 6uer 2Biöe feinen £beil fyatte. Qeber 
red)tlid)e ©runb, ßud) gu fcerbaften, ermangelt baber, unb mir 
bleibt nid)t§ übrig, aU Ghicb gu@urem£errn Sater gurücfgufenben. 



222 

peinigt mid) nidjt erft mit gutgemeinten Gbicanen! bat Qfyxu 
ftine. SBolIt 3^r mid? fingen, gu üerfucben, ma§ tiefer ift, ber 
Umeä ober mein ßlenb? ober tuollt 3b* mir ben leidjtern £ob 
mehren, bajs id? mid? erlügen mufj.nxit ben gled)ten meiner 
£>aare? 60 ft>abr ber £err lebt unb meine Seele, xd) (äffe mid? 
nid)t lebenbig trennen t>on meinem (hatten! 

Safct e§> gegeben, hat 2lrmeb ben $ärrab§i)ogt. 

3d? labe melleicfyt fernere Verantwortung auf midj), ermie= 
berte biefer, tief erf füttert. 2lber toer vermag l;ier gu ft>tberfte= 
fcen?! ©Meialfo! 

STlutt), 3Jlac $onalbain! rief jefet @b?iftine. — ■ 3Btr baben 
2Jlenfd)en gu unfern Siebtem. Sie werben 2)eine Vertbeibigung 
mit milbem §ergen anbören, unb bann ift bocb menigften£ 2)em 
Seben gerettet. 

Verflucbt fei ba§ 2Bort, fo icb bafür rebe! rief SJlac 35onal- 
bain toilb. Steine Saaten finb mein unb ber Sobn meinet Vater3 
ift nid)t geföobnt, fie gu entf (bulbigen ober gu befd)öntgen, am 
tomtgften wegen be£ jämmerlichen £eben§ ! 

S)u fpricbft, wie e§ bem 2Ranne gxenxt unb bem fcbottifd)en 
ßbeln, fagte Gbrxfiine: bod? mir muj3 e§> vergönnt fein, für SD.xd? 
gu reben, wie e§ deinem treuen (ü^eweibe gekernt. Sarum hitte 
i(b ©udb, $I?r Ferren, feprt mid) günftig an, bamit Cmcfy ©ott ber* 
maleinft aucfy boren möge! 

2Ba£ fönnt 3fyr anbringen gur Vertfyeibigung eine3 überwies 
fenen Straßenraubes ? ! fragte ber $ärrab§Dogt mitleibig. 

S)a3 biwmelfd^reienbe Unredjt ber Regierung ! rief (Sbnftine 
eifrig : ba§ t>en Unglücflicben mit (Gewalt f ortftiefc auf bie 33abn 
be§ £after§. S)ie !Jtadjfxd?t, bie früher äfynlxdfjen Vergebungen be= 
wiefen würbe. 2)er bänif(be Ueberläufer, bem Garl XII. für eine 
glüdiidfye äBaffentbat gleid^fam einen $aper=Vrief auf frembe§ 
ßtgentlmm bewilligte, be weift, wie mxlbe man btäfyer in unferm 
Vaterlanbe über foldfye Vergebungen geurtfyeilt $at 



223 



©o gldngenb ha§> Seifpiel tft, ba§ ^x un3 nennt, fprad? ber 
£ärrab£r>ogt : fo !ann e§> bo$ nicfyt für @u$ bemeifen. lud? 
ber unumfdjränfte ©outterain mar ntd)t befugt p einem folgen 
unerhörten Tretbriefe, ber, menn e§ anber3 feine ptt'd&tigteü l;at, 
nur einer t>on Garl3 fonbetbaren Saunen fein SDafein verbauten 
fann. S)enn heilig mufc ba§ ©igentfyum ber Untertanen bem 
fönige fein, ber ja ifyr natürlicher ©d)u£l)err tft. 

9Jtein mütterlidj)e£ ßrbe, rief Gfyriftine heftig: folt ben 6^a? 
ben erfe&en, hen Wlac 3)onalbain bem Sanbe zugefügt fyat! 

fönnt $t)r aud? ba3 unfdfyulbtge 23lut begaben, ba§ gefloffen 
ift burcfy Cmres? ©atten gauft? fragte ber §ärrab3t>ogt mit ftra- 
fenbem drnfte. 

©ein äBiberftanb hd bem Ueberfall mar ^Rot^me^r! rief 
Gfyriftine: aud? ift feiner ber Singreifer t>on feinem ©tafyl ge= 
fallen, unb fonft fyat er feine £änbe rein erhalten üom 33Iute fei= 
ner S3rüber, 

9Kit nieten! ermieberte ber <pärrab§t>ogt. 3)er D^etfenbe 
auf ber ©trafce nacfy Suleä, ber unglücfücfye Sappe, ber hext £>errn 
©tattfyalter in bie -äftörberfyöfyle geleitet, finb ftumme Saugen t>on 
@ure§ (hatten Verbrechern 

S3ei bem fyödbften ($otte, -äftac £)onalbain ift unfdfyulbig an 
ifyrem £obe! rief Gfyriftine mit fdjjneibenbem s Jlngfttone. Sra^t 
bie 23anbe, unb menn i^rer (§iner meinen 9Jtonn befcfyulbigt, fo 
lafjt un§ 23eibe ben niebrigften Verbrecfyertob fterben. 

Von feinen ©ptefcgefellen mürben mir mofyl bie äöafyrfyeit am 
fpäteften erfahren, bemerlte ber £ärrab§t)ogt 2lud? leugnen fie 
in ben Verhören bie $erbred?en, bereu fie befdjmlbtgt merben, mit 
unerhörter gred^eit. 

2)te ©Surfen leugnen?! rief üftac S)onatbain auffpringenb. 
©o galten fie mid) für tobt ober entflogen, fonft mürben fie ba3 
ntcfyt magen, benn fie lernten mid), Safjt fie fyerlommen, §err 



224 



2ttd}ter, ta{3t fie mir unter bie Stugen treten. 3<$ miß ein 2Bort 
mit ilmen reben, ba3 fie anbereä 6inne§ machen foll. 

3)a§ möchte toot)l ntdjt xeätyoM fein, meinte SDtegret: unb 
lönnte (Megenfyeit geben gu geheimen SBinlen nnb (Sonfptra= 
ttonen. 

3$ bin anberer Meinung, §err Dberft, ernneberte ber jfcftfc 
rab£t>ogt, inbem er einem ©cbergen einen SBin! gab, bie Sanbe 
gu Idolen, tiefer (Schotte ift gu fütm unb'trofeig, at§ ba$ man 
niebrige Sift üon i|m beforgen bürfte. 

@ine lange, tiefe $aufe trat ein. Gfyriftine fyatte ftd) auf 
9Kac 2)onaIbain3 ©cfyämet gefegt, unb betrachtete ftill=metnenb 
ben blüfyenben ©äugting , ber mit einem (§ngel3läd)eln an iljrer 
S3ruft eingefcfylummert mar. SDer 3^äuberl)aufttmann mar neben 
ü)r niebergelnieet unb verbarg fein ©eficfyt in ifyrem ©cfyoofce, 
toäfyrenb ifyre meifce $atio auf feinem fcfyitiargen ^rau^lopfe rufyte. 
Wlit büfterbrennenben $>liden fab ÜDtegret, mitleibig fafy Slrmeb 
auf bie ©nippe, unb ber §arrab3t>ogt fprad? feufgenb: S)a§ 
Dtidjteramt ift mitunter bod? red)t ferner gtt vermalten! 

3efet erljob fid& brausen ein gewaltiger Särm. Letten unb 
©etoefyre flirrten, unb ftarl umringt bmx ©bergen unb ©olbaten, 
in fetteren geffeln, bod) teä unb trofeig, marf Wirten, gleiten 
Stritt fyaltenb, gtüöXf £eufel3geftcl)ter herein, bie ftd?, ofyne 3ftac 
S)onalbam malzunehmen, mit einem £emfto, mie gutn ©pafc, 
ttor bem ©ericfyt^ttfcfye in geraber Sinie aufteilten unb iljren dii& 
ter mit tüdtfcfyem ^ßfylegma anlächelten. 

2Bir fyaben Gmcfy nod? einmal twrgefobert, begann ber §är^ 
rab^bogt: um @ud) unfere Ermahnungen gum ©eftänbmfj ber 
2Bal>rt)ett gu toieberljolen, um @udj normal gu ©emütfye gu fü'fc 
reu, bafc 31/* burd) fortgefe£te3 fred?e3 Seugnen bei fo feieren 
feigen bie Unterteilung unb Eure £aft verlängert, ®ud) ben 
dualen ber Wolter gang gtoedlo^ au^fefet unb obenbrein Eure 
©träfe erfd&toert, auf bereu Sinberung 3^ bei einem freimütigen 



225 



Sefenntniffe hoffen tonntet. Gkfy in Siufc, Unglüdli<be! 3* 
bitte (Sud) barum au£ reblidjer Meinung, üftur mer feine ©uns 
ben ebrtid) belennt unb bereut, barf einen gnäbtgen diifytex hoffen 
bier unb bort. 

6§ ift red?t rübrenb unb bemeglid) anhören, antwortete 
ba3 fre<bfte ber ©eftcfyter: ba$ ftd) ein §err, mie 3^*/ f° öicl 
Sftübe gibt mit un§> f (biedren Seuten, unb bafj er ba bittet, mo 
er nur gu befehlen brauet. 2ßir lönnen un§ freilid? nicbt fonber= 
lieb nad) ber Sefcfyleunigung ber Unter fudfyunglebnen, ba ber 
(bälgen mobl ba3 @nbe t>om Siebe merben tonnte, gumal, menn 
mir iu altem 3a fpräcfyen, ma3 man un§ ©dmlb gibt. S)ie Snu 
berung ber Strafe, bie bie Ferren Siebter immer ibren Äoftgctas 
gern tterfpredfyen für ein aufrichtige^ $etenntni)3, tommt mir fcor, 
mie ba3 Cmgetbüdjlein in ber Offenbarung ©anet 3&banni3. @3 
fd)tnedt im TOunbe füfe, mie $onig, aber menn man'3 gegeffen 
bat, fo grimmet'3 im 33au<be, unb mir mtffen mele Söeiftriele, mo 
ben Sirreftanten ba3 Reben fd^Ied^ter betommen ift, atö ba§ 
©d^meigen, 3Jlan tann ftd) aueb um ben £>at3 reben, mogu mir 
bod) geringe Suft baben. 2Ba3 bie göltet anbetrifft, mit ber 3b* 
Ferren immer gleid? bei ber $anb feib, fo müßten mir e§ freiließ 
barauf antommen laff en, mer e3 am längften au^bielte ; aber mir 
fjaben alle gute Naturen, ©tetdfymobl mürben mir febon Qtufy gu 
Siebe alte§ gefteben, aud) obne göltet, menn mir nur etma§ müfc 
ten. 2Ba£ mir miffen, bas fyaben mir (Sud) ebrlid? er^äblt, unb 
baf$ 3b* un§ nid)t glauben motlt, ba% ift mabrlid? nid^t unfere 
6(bulb. 

3b* leugnet alfo bebarrlicb bie Räubereien, bereu 3^ f$on 
fo gut aB übermiefen feib? fragte finfter ber £ärrab§t>ogt. 

SSir brausen nid)t3 yu leugnen, ermieberte ttofeig ber 
©pred^er: benn mir bciben nifyfö t>erbro$en. Sßit finb efyrltdje 
ginnen, bie ber 3<*gb balber bie Sa)tymarten bur^gieben unb ibr 
s ilbfteigequartier auf bem Ratienfteen faxten. 

o. b. Q3elb e'ö @<$riften. IV. 15 



226 

ilnb von bem fd^margen ^abbod mif3t 3fet gar nichts ? fragte 
ber £>ärrab£vogt weiter mit fdjarfem £one. 

Grälen fyaben mir von bem ©r^fpifebuben gehört, antmor= 
tete ber Räuber: aber ber Seitfei mag von i&m mefyr miffen, als 
mir, @in äftofyr fyatte unS mofyl in ber legten %laä)t um eine 
Scfylafftelle gebeten, nnb ify bäcfyte üjn n0<| gefeiten p Ijaben, als 
unS bie Ferren Dragoner unb Kompagnie ben unhöflichen 2ftor= 
genbefucfy abftatteten; aber ob baS ber 9tabbod mar, iaffe \<$) 
bafyingeftellt fein. 3d) fenne ben 9Jtenfd?en ntcfyt. 

2)u fennft micfy nid)t, Söube? bornierte fyervorfpringenb SKac 
2)onalbain, unb fc^metterte ben ^aubbruber mit einem gaufk 
fc^Iage 3u 93oben. 

2)er Hauptmann?! murmelte eS bie $etfye entlang; bie ©e; 
fangenen matten gront gegen i^rett dfyef, unb legten, fo fcfynell 
eS tf>re Letten erlaubten, alle tfyre Seiten auf baS irjerg pm efyr= 
erbietigen ©ruf3e. 

!ütuf3 id) baS von Seuten erleben, bie id) commanbtrt fyabe? 
3ürnte 3Kac SDonalbain. %t)i l;abt mie gelben aufgehalten im 
Kampfe gegen 2ftenfd)en unb Elemente, unb nun leugnet $I)r, 
auS jammervoller £obeSfurd)t, gleid) gemeinen hieben? SBijst, 
baf$ id) bem ©erid)t alles geftanben fyabe, nn^ baft id) ferner bie 
äBafyrfyeü antmorten merbe auf alle fragen, bie man mir vor= 
legen fann. " SCBollt 3br (Suern Hauptmann 8ügen [trafen? 

Safei ©ott für! ftammelte @tner auS bem Raufen. — SBir 
müßten leine Csfyre im Seibe fyaben! rief ber S^ite; unb ber 
vorige s Jtebner, ber fid) unterbefc vom $oben aufgerafft Ijatte, 
fd)rie: Safet 6uern frummrüdigen ©cribifaj bie geber frifd) 
fpifeen, £err $Ud)ter! 2öir mollen jefet baS Sieblein fingen, baS 
3för Ferren nur gar gu gern fyören mögt von folgen armen Seu= 
fein als mir. ©treibt ! HlleS, maS unfer Hauptmann geftanben 
tyat, tft maljr vom anfange bis 31t ®töe. 

5Bol)lan! rief SKegret, ber ftdj nid)t länger galten fonnte: 



227 

3b* febt, ba£ 3#t alle§ Unglücf, fo @u<b treffen Wirb, allein 
@uerm Hauptmann aerbanft. SDie ©ünbenbanbe, bie 6ud& an 
ibn gefnüpft, finb gelöft, unb 3ftr f?abt feinen ©runb mebr, i$ti 
im gertngften gu fronen. So fagt nun bem ©ertöte frei unb offen : 
28er bat ben ^Hetfenben erfcblagen auf ber ©trafce nacfy Suleä? 

2)as>, antwortete luftig ber Räuber mit bem ©brgefübl: 
laben ein $aar ©algenftricfe getban, bte nxc^t gur Sanbe gebor? 
teri, fonbern auf ibre -eigene £>anb marobirten, unb mir Utkn 
febr, un§ nid&t mit ibnen gu vermengen, ipätten mir fie erwifdfyt, 
fo bätten lt>tr fie felber aufgefnüpft am näcbften Saume; benn e§ 
lonnte un§ nidfyt gleidfygittig fein, alfo um unfere Deputation ge? 
bracht gu werben burd) W#e £augenid)t§. 

Unb wer l>at ben armen Sappen ermorbet an ber Scbwarg= 
tanne am Sorbügel? fragte ber §ärrab§üogt. 

S)ev rotbe ifjialf; antwortete ber (Gefragte: aber obne Orbre. 
2)ef$balb batte ibn aucb ber Hauptmann frumm fdjltefcen laffen, 
unb am üftorgen be§ Sturme^ follte Stanbrecbt über ibn gebal? 
ten werben. 3b* ntüfst ibn im Heller be3 gweiten £burme§ ge? 
funben baben. 

SDort ift ni(bt gefugt worben! fagte s 2lrweb entfe^t. 

@r ift alfo mit bem Sburme in bie Suft geflogen, fpradfy 
äftegret. S)a !ann freilid? nidfyt mebr gegen ibn inquirirt werben. 

3b* feib nun übergeugt, fprad? ßbriftine, gu bem £ärrabg? 
t>ogt tretenb: bafc mein ($atte unfdmlbig ift an jenen Sftorbz 
tbaten. ©ebt 3b* jefet Hoffnung für ibn? 

3<b würbe e3 für üermeffen galten, fie Gm$ gu geben, anU 
wortete biefer: unb für graufam, fie gang niebergufcb lagen. 
Unfere ©efe&e finb fcbarf unb meine $fticbten ftrenge. 3)o$ 
!ann bie Königin begnabigen. Sefeblt ©ott bie Gmtftbetbung ! 

6r winlte ben 6(fyergen, bie 9Jtac Sonalbain wieber feine 
Letten anlegten. 9JUt fcbmerglicben Sltcfen fab Gbriftine bem 
©efdfyäft gu, neigte ficb bann mit rübrenber 2lnmutb t>or ben 



228. 

Dftd)terrt, unb mit bem einen 2Irm tfyr Hinb an ft<$ brücfenb, mit 
bem anbern ifyren ©atten unterftüfeenb, üerliefj fie mit ifym ba§ 
Simmer. s 2lrmeb unb Slegret folgten ifyr. 

60 toäre e3 toirflid} 6uer fefter ßntfcfylufc, ©räftn, fliftcrte 
biefer il;r gu: ben «Serfer mit einem SSöfetoidjt gu feilen, ftatt 
@ure £od?terpflid&ten gu üben am Äranfenlager @ure3 ebeln 
$ater3? 

2tber S&riftine toenbete [td& t>on ifym, o|ne ifytn gu antmorten, 
unb trat gu Slrtueb. Sein Seift feat nu<$ angetoefyt im @erid)t= 
faale, fprad) fie belegt. Sie SDlilbe, \)k icfy fanb, quoll au£ Sei= 
nem frönen, milben £>ergen. ©rmübe nt$t! 3$ meifc e3 toofyl, 
bafc toir beffen nicfet merty finb, ma3 Su für un3 tfyuft; aber Su 
bift getoofynt, ba§> @ute unb ©rofce, um fein felbft toillen, gu üoö= 
bringen, ofyne Slüdtftd&t auf ben ©egenftanb. 9iette nur ba§ 
Seben be£ unglücklichen -Kanneg, unb etoig mill icfy Sir e§ 
banf en ! 

§ört nid)t auf ifyre bitten, @raf, rief dJlac Sonalbain: unb 
labt mi$ im ©rabe bie Dfttfye fudfyen, bie mir ba% 2d>tn nie mel;r 
geben fann ! 

Sie SBädfyter, bie ben (befangnen ben ©ang fyinab gu feinem 
Äerler führten, unterbrachen ba£ ©efprdd?. Sdfyauernb verliefe 
ßfyriftine Slrtoeb unb folgte ifyrem (hatten. — Diable ! Elle aime 
le larron, et eile l'aimera jusqu'a la potence! rief 9Jtegret 
toütfyenb, unb rannte fort in toller 33ergtoeiflung. 

19. 
@3 fear fd&on tiefer SBinter, afö ba§ §ärrab3gerid)t aber* 
mate tierfammelt mar im ^atfyfyaufe gu Umeä. — s ilbermal§ 
lehnte s ilrft>eb, al§> tfyeilnefymenber 3uf$auer, am genfter. Surd) 
feine $ermittelung fear -Jftegret bie^mal ber Sutritt ©erfaßt mor^ 
ben. Ser genefene üötac Sonalbain mit feiner treuen Pflegerin, 
feinem Äinbe unb feinen gmölf 6pief3gefellen traten oor tm 



229 



©eri(btStif<b, unb ber £>ärrabSt>ogt geigte irrten baS ©tegel beS 
UmfcblageS, in bem bie leite (Sntfcbeibung bon ©todbolm gefom= 
men mar. s 2llS s 2Ule baS ©iegel für unberlefet anerfannt, erbrad) 
er es, unb 30g baS berbängnifcbolle Rapier -berauS, baS er rafd? 
überflog. 

£>aS Seben ift (§ud& gef <$en!t! rief er 9ftac £)onalbain mit 
^erglic&er greube git. Sie ©nabe ber Königin bat (Suer Her 
SobeSurtbeü gemilbert gu lebenslänglicher Slrbeit in ben 93erg= 
merren. 

mein ©ott! baS ift bart! feütfjte Tlac 3)onalbain. 

2)aS ift eine bergbredfoenbe ©nabe, meinte troden ber bumo= 
riftifdje Räuber: menn Seute, bie ifyr Sebelang nicbt biel bom 
arbeiten gehalten fyaben, jefet auf einmal ifre Änod&en rühren 
foüen, gteidf? bem beften ©fei, tagtäglich bis an ibr feligeS (Snbe. 
^nbefc etmaS ift immer beffer als nichts, unb mir laffen uns gutn 
aller fd)önften bebant'en. 

Unterbefj mar @l;riftine auf ifyre Rniez niebergefunlen im 
ftillen S)an!gebet. ^ann erb ob fie fid) unb fragte ^m $ärrabS= 
Dogt rul)ig: Söie ift über mid) entfcbieben? 
" SBie eS borauSgufeben mar, antmortete biefer. 3b r feib freu 
gefprocben bon aller ©cbulb unb ©träfe, unb eS mirb @ud) über« 
laffen, auf bie Trennung @urer unglüdltdfyen @fye anzutragen. 

2Bie gut ift eS bod), menn man einen Meid)Sratb gum Oheime 
bat! rief (Sbriftme mit leichtem 6pott. 3<b bin alfo frei, unb 
barf mi<b begeben, mobin id) mill? 

5?on bier meg mögt ^v ®uü) begeben fonber 2lnftanb, ermie- 
berte ber $ärrabSbogt. 3)od? merbet 3b* ermartet auf bem 
©tyllenfteen, unb @uer £err fetter ift bier, um @ud) babin §u 
begleiten. 

2)aS beifet, man mill mid) bon meinem hatten trennen mit 
©üte ober ©emalt! fprad) ©briftine gefpannt, unb ein ©ntfdjlufe 
festen fid) in ibrer Seele gu bilben. S)u bift alfo jefet mein ©e= 



230 



bietet, 2lrtoeb, fpracb fie enblic^ unbefangen gu biefem. üftun 
barüber fyabe icb micb nicbt gu besagen. Du hoirft ein febr gütt; 
ger £>err fein. Darum boffe icb aud& gut?erfid&tlid& t>on Dir bie 
Erfüllung meiner ^Sitte, — (Urlaube mir, meinen (hatten bi$ an 
ben Ort feiner Seftimmung gu begleiten. 

Dein Sater ermartet Dtd) nocb beute, antwortete Slrmeb 
unmutig. $cb barf biefe Sitte nicbt erfüllen. 

Sieber Slrtoeb ! flötete ba3 rei^enbe 2öetb, ftdb innig an il?n 
bängenb: icb miU ja bort nur t>on bem Unglüdttcben auf emig 
Slbfcbieb nebmen, ebe er bem Seben abftirbt unb ber Sonne. 
Qann toitl icb Dir folgen auf ©pltenfteen, ober tt>o Du fonft bin 
tüillft, gebulbig, mie ein Samm feiner 9Jhttter. Sage nur biegmal 
niä)t SRein. @3 ift bie lefete Sitte, bie icb an Did) tbue! 

©o allmächtig ift ber Sauber biefe§ feltfamen Sßefen», fprad? 
2lrtt>eb gu bem £>ärrab§t>ogte: bafc fte micb gtotngt, ibr gu betoitlu 
gen, toa§> iä) üertoerfen füllte. äSafyrlid), Gbttftine, e3 ift Scbabe 
um ®nä)\ 3br bittet einem red)t brauen Sftanne einen irbifcben 
Fimmel bereiten fönnen burcb @ure Siebe. 

QaZ bätte fte! rief äJlac Donalbain, oon Scbmerg unb diene 
gerrtffen: ba§ bätte fie, wenn fie biefe Siebe nicbt an micb föeg- 
gemorfen bätte! So ift e£ eine freunblicbe Sonne, bte ibre feg= 
nenben Strafen an eine müfte Steppe x>oll Ungebeuer üerfcbtoen; 
bet, ]tatt Saaten gu reifen unb grücbte pm ©ebeiben ber 
SKenfcben. 

Du fagft $a? 5fticbt föabr, icb fann micb. gur D^eife ruften? 
fragte ßfyriftine 5lrrt?eb nocb einmal, fitste ifym, at§ er ftcb'beja= 
benb geneigt, fcbnell 1)ie §anb, unb flog gur %l)üx binauä. 

20. 
Die Söagen ber Serurtbeilten, an bie ficb ber SBagen 2Irtoeb§ 
mit Gbnftirten unb ifyrem $inbe angefcbloffen batten, rollten bem 
naben Siele entgegen. Seitwärts bälgten Oefterbty'3 Sd)tnelg= 



231 



öfen ifyre ^aucfymolfen in ben trüben Sßinterbimmel hinauf, fcor 
bem QuQe türmten ftdb bie bunfelgrauen , lallen (Sifenberge ber 
2>annemora=©ruben in bie 0d|e, unb fcbon mürben bie wenigen 
©ebäube ftd)tbar, toelcbe biefe öbe, unbetmlidje ©egenb belebten, 
©in Dragoner, ber üorau^geritten toar, bem Sergmeifter bie s 2ln* 
fünft be§ £ran£porte§ gu melben, lam gurücf gefprengt, unb 
führte ben Sug gerabe nacb bem näcbften S<Jbad?t, öjo ftd? fd&on 
ein Sbetl ber J?nappf$aft üerfammelt batte, bie Slnfömmlinge gu 
empfangen, unb fogleicb unter bie @rbe an Ort unb ©teile 31t 
beförbem. 

SSäbrenb bie Sergfnappen an bie £a£pel traten unb bie 
Räuber t>on ben SBagenleitern lo3gefd£)loffen tourben, 30g @bri= 
ftine Slrmeb bei Seite. 

2lrtoeb ! fprad) fie bekommen: £>u baft %\§ mir immer al3 
einen febr eblen SKann ermiefen. 33ett>äbre 2)td& mir nod? einmal 
al% folgen, fröne 2>ein SBerf. ©eftatte mir, bafj i<$) mit 2Jtac 
2)onalbain bittunter fabre in ben Scbadbt. S)ie Sorge um ibn 
mirb mid) minber peinigen, wenn i<fy befannt bin mit feinem neuen 
2Cufentbalte. 

SBeldbe tbörige Sitte! rief Sftac 2)onalbain, ber e£ gebort 
batte. 3db toerbe ten £immel banfen, toenn ber 2lbfd)ieb biet 
oben überftanben fein tt>irb. 

SBeil iä) einmal fcbmad) gegen dudb toar, fprad? s 2lrtoeb uns 
toillig : f galtet 3br micb für einfältig unb glaubt (Suren Spott 
mit mir treiben in bürfen. 3$ babe Cmre lefete Sitte erfüllt. 
3efet aber üotlftrecfe idb ben Sefebl Gmreä SaterS. Sagt 2ftac 
3)onalbain Sebemobl, unb febrt mit mir gurüd, mic^rmir 
beilig üerfprocfyen babt. 

Öalte midb nid?t fo fdjarf unb feft bei meinen SBorten, bat 
©t?riftine. 2Ba3 bätte idb 2)ir niäbt t>erfprodben , um meinen 
(hatten nocb einige Sage länger gu [eben ! 2af$ mtdj) mit ibm 
einfabren. 



232 



3fyr f (Reibet augenblicflidfy , rief 2lrft>eb bart: unb oe^t bann 
mit mir gurüdt nacfy ©t)llenfteen, 3)abei bleibt e£! 

S)a fal) ftdfy S^rtftine ring§ um mit toilben 93Iicfen, S)ie 
Räuber toaren fcfyon in bie $übel geftiegen, unb e§ mürbe nur 
nodb auf Sftac SDonalbatn gemartet. 2JUt toütfyenbem 6$merg 
umarmte er jefet fein Sßeib. Sebe tr»o^I unb treibe mir! rief er, 
unb eilte bem 6$ad)te pu 

SBenn S)u je geliebt &aft, fdjrie Gfyriftine, s ilrmeb§ $nie um- 
fcfylingenb: fo läj S)i<| bte^mal, nur bie3mal nocb ermeidfyen! 
Safe mid) meinem Spanne folgen. SDa§ SBeib foll ja $ater unb 
Sftutter üerlaffen betyalb. £>alte ©otte3 2Bort in Qfyxen, .unb 
laf$ eine Unglütf liebe hinunter in ben Scfyoofj ber @rbe, in bem 
fie toa&rlid? am beften aufgehoben ift! 

3dfy tfyue meine ^flidfet. 3br bleibt gurüd! entfcfyieb Slrtoeb, 
unb unterbefj Ratten bie ^a^pel 3U arbeiten angefangen , unb bie 
ßinfafyrenben toaren tterfdfymunben in bem finftern, gäbnenben 
©dfylunbe. 

@r ift fcfyon hinunter! jammerte (EE;riftine. S)u l)aft SDeine 
^flidfyt getban, ©raufamer. 2Boblan, ify tbue aucfy bie meine! 

Unb ben Säugling nabm fte fcon ber SSruft, unb brüdfte ibn 
2(rtoeb in bie Slrme. Sei fein $ater! rief fie, unb ftürgte auf 
ben Scfyadfet lo£. 

Surüdt! bie Äübel finb fefyon unten! fcfyrie ein Äna^e, 
toäfyrenb 5lrtt»eb iljr mit bem ^tnbe auf bem Slrnte nacheilte , um 
fte prüc^ubalten. 

3n ©otteä tarnen! rief fie: ergriff mit beiben "pänben ba§ 
Äübelfeil, ba% in ben Slbgrunb binabbing, fdfytuang ftdj fü&n über 
^en Sdfyadfyt fytnaug unb fufyr an bem ©eile hinunter mit furd&t- 
barer Scfyneltigfett, fo bafc fie in einem s 2!ugenblicfe nicfyt mebr ge= 
feben tourbe. 

^eiliger ©Ott! rief Slrtoeb beftürat, unb ftarrte faft gebautem 
lo3 in bie entfefelidfye Siefe. 



233 



2)ie fommt nidbt lebenbig unten an in ber ©rube, fprad? 
einer ber knappen an bem £a3pel. ©ott fei ber armen Seele 
gnäbig ! 



2irmeb fyatte @bnftinen§ $inb einer Serglnappenfrau über- 
geben, unb fubr mit bem erften .Rubel, ber mieber berauf gekommen 
mar, in bie ©rube ein, um nacb ber unglüdflicben -Uhttter $u feben, 
unb für fie gu tbun, ma3 in feinen Gräften ftanb. S)en tapfern 
Jüngling überlief bocb ein Heiner Stauer, al§ bei ber ©efd&toüts 
bigleit ber Semegung bie f^tüargen gelfenmänbe, mie burcb Sau- 
berlraft geboben, fo fobnell um x^n berum in bie £öbe p fteigen 
f dienen, afö ba§ £age3licbt ber Einfahrt ibmbalb üerbämmerte, 
unb balb nur nocb mie ein femer 6tern auf ibn b^ab fd^ien, unb 
bie ©cbrecfen be3 unterirbifcben Dfeicbe3 ficb feinen 2lugen, fo mie 
ftdb biefe an bie Smnfetfyeit gemöbnten, immer beutlicfyer unb gräu= 
lieber entfalteten. 3Wng3um niebtä al3 bunlelgraue§ ^el^geflüft 
in gigantifdben, träftigen -ütaffen, unb ba^mifeben ber Site! in 
6dblünbe unb liefen, fo grofj unb unabfebbar, al§ beginne tyzt 
ba§ ©ebiet be3 unenblicben $aume£- Unb in ber unermef$licben, 
tobten Statur, sunt feltfamen ©egenfafee, ba3 ledte üeben unb 
treiben ber 2Jtenfcben, bie fieb luftig bamit befd)äfttgten, ber alten 
■Btutter @rbe mit ©efoalt il?re Sdfyäfee $® entreißen , fo tief fie fie 
verborgen featte t>or bem SBormife unb ber §abfudbt ibrer Äinber, 
unb fo feft fie fie bielt. 2)ort biegen an einzelnen 3elfent>or= 
fprüngen bie f dbtoargen knappen, bie, in ^en großen Entfernungen, 
mit ibren ©rubenlicbtern faft mie 3obanni3mürmlein au^faben, 
unb arbeiteten unfcerbroffeu mit ©dblägel unb @ifen in bie @r3= 
mänbe biuein, um ba§ nüfelicbe Metall auf bie gefabrlof efte , aber 
langmeiligfte 2lrt p gewinnen, ma3 bann Rubere mit -äftulben 
unb ©dfyubfarren, unb fragen unb körben unb &urioen metter, 
unb enblidb gu Xage förberten. £ter brannten unter bem über= 



234 



fyängenben (pfeifen gro£e geuer, um ba§ barte ©eftein burd) bie 
©lut mürbe gu machen, bamit e§> burd? ba3 etferne @ega?tt über* 
mältigt unb losgebrochen toerben lönne. 3)a unb bort fcfytoebten, 
auf fcfymalen, gtoifcfyen bie geifert eingeklemmten Saiten, über 
tlmrmtiefen 2lbgrünben ftfeenb, einzelne SBagebälfe, bie mit großer 
©eelenrufye auf ibrem gefährlichen ©tanbpunfte £öd)er in ben 
Seifen bohrten, um i\)\i mit $uloer gu fprengen ; unb t>on Seit %u 
Seit erhellte in ber -ftäfye unb gerne ein $ufoerbli£, gleid) einer 
augenblidücfyen ©torie, hie Dämmerung, unb geigte erft recfyt 
beutlicb hie Unergrünblicbfeit ber 2lbgrünbe; unb toie oon einer 
Batterie unter irbifcf) er ^artfyaunen, rollte, burcfy ba§ @d)o ber 
gelfentoölbungen oerftärlt, ber Jfnal majeftätifd? in ber ©rube 
tjerum. 

@ine toafyre ßrbenbölle: fprad? Slrmeb im £>inabfal?ren. 3Jiit 
allen Sdjreden unb dualen au^gerüftet, bie Sterbliche erteiben 
lönnen, ofyne fd&netl gu erliegen. 2Bie mag bie fütme ßfyriftine 
bie «^necfytfcbaft in biefer einigen %la$t ber greifyeit im Sidfyte be§ 
£age§ oorgiefyen?! Slber fretlidvbie Siebe bulbet alle3. 

3)er Äübel lanbete auf bem So ben ber ©rube. Slrroeb ftieg 
au§ unb erblidtebalb in einer Seitenköpfe, hei bem Schein einiger 
gadeln, hie arme Gfyriftine erfcfyöpft am Soben liegenb. $n 
ftummer ^ergmeiflung ftanb 2ftac S)onalbain bei \i)x, unb ber 
$rebiger be§ Sergtt>er!e§ oerbanb unter fanften Srofttoorten bie 
blutenben §änbe ber Unglücken, bie ba£ Äübelfeü gerfleifd^t 
fyatte. 

60 bift Sht mir bod) nachgekommen, 2lrft>eb! rief fie ifym mit 
l)immlifd)=freunblic^en Süden gu, unb reichte ifym bie fd?on üer* 
bunbene füeä)te entgegen. S)u Ijaft e§ bod) immer redfyt gut mit 
mir gemeint. 

äftein ©ott! fe l)aft S)u mieber begonnen? fprad) s ilrtoeb. 
SBtefe gabrt r^ätte 3)ir ba3 Seben foften !önnen. 9lim t?aft 3)u 
aber Seinen SBillen gehabt. 9hm gieb DJtac Sonalbain ben Wo-~ 



235 



fc&iebfufe unb fafc un£ toieber auffahren gu deinem «Kinbe unb 
deinem Sater. 

üftidfyt alfo, s 2lrmeb! erttrieberte Gfyriftine mit eiferner @nt s 
fc&Ioffen^eit. Sftein $inb ift guten §änben anvertraut, deinem 
Sater fann mein Slnblicf fein £roft unb feine greube mefyx fein in 
biefem Seben. Qcfy bleibe bei meinem ©atten. Sic SOBa^r^eit 
meinet 2Bil(en§ l;abe id) Sir bemiefen. 3um ©elbft-morbe wirft 
Su mtd) nid)t fingen wollen. Sarum nimm jefet mein lefete§ 
Sebewofel, mit i&m meinen Sanf für Seine treue Sruberliebe. 

Qefet ift e§> an (Sudf?, 9Jtac Sonalbatn, gu fyanbeln! rief 3lrmeb 
heftig. Oljne ßfyrtftinen-barf id? nia)t oor ifyrem Sater erfcfyeinen. 
Sie -ftad&ridjt, baj3 fie f)ier bei @ud? geblieben, tonnte ber £ob be§ 
franfen ©reife» werben, unb ba% fyat er bocfy nicfyt um Stt$ t>er= 
bient. Saturn (öfet felbft ben Sauber, mit bem 3fer bie Unglüdt= 
Itcfee umftridtt, unb gebt bie Sottet intern Sätet wieber. 

Steine Serbrecfeen fyaben unfete Sanbe gelöfet füt immerbat, 
fagte ÜJtoc Sonalbainmit bumpfem 6cfymetg gu feinem Söeibe. 
Saturn fcfeeibe jefet t>on mit, Sfyriftine! 3$ würbe mein Unglücf 
nur fernerer tragen, wenn Su e§ mit mir tfyeilteft. 

Sa3 glaube icfynicfyt, üftac Sonalbain, antwortete bie ents 
fdfyloffene grau. Sie ©efellfd^aft, ^)ie Sfeeilnafeme, ber Stoft 
eine§> 2Befen3, ba£ Sir fo nafee ftefyt, ba£ feinfort nur für Sid) 
atfymen wirb, muffen Seine Seiben erleichtern, baüon bin i<$) feft 
übergeugt, unb Seiner eblen Süge gurrt Srofe bleibe id) Seine 
©efäfertin. 

dlun bann, rief Mac Sonalbain wilb: trenn Su burcfeaug 
ba3 2Beib eine3 ©eäcfeteten bleiben willft, fo efere aucfy bie diea)te 
be3 S^eftanbeS. Sie grau ift bem SDtanne ©efeorfam fdjutbig, 
unb id) befehle Sir, fefyre gurücf gu Seinem Sater 1 

Sag fannft Su mir nia)t befehlen, antwortete S&riftine. 3$ 
bin Sein angetraute^ ßbeweib. 3$ Ijabe Sir nie Urfacfee gur 
Ungufriebenfeeit gegeben unb treu bei Sir aufgehalten bi§> herunter 



236 

in biefe 3ammerl)öl)le. S)u feaft fein Vlefyt, Qid) tton mir gu 
Reiben, menn id) meine (Sinmilligung verjage, unb bei bem all= 
mädfytigen ©Ott, ify mill Qid) nimmer fcerlaffen! 

6eib barmljergig , gleich mie unf er $ater im £>immel barm= 
fyergig ift! fprad) ber $rebiger gu bem meinenben s ilrmeb. So 
t>iel iü) t>on btefer Srauergef (fyidfyte begreife, fd&eint e§ mir felbft 
Keffer, menn bie unglücflicfye grau bei fyxem ©atten bleiben barf. 
2Ba§ foll fie jefet no$ in ber Obermelt, mo f^arfer Säbel unb 
bitterer $ofyn il)rer Darren überall? dagegen lann fie üielleidfyt 
fyier unten ein t>ermilberte3 ©emütl? fcor Sergmetflung fdfyüfeen 
unb gur magren Seue unb $uj3e führen, ma3 benn bod? immer 
ein löblt$e£, ©ott mofylgefälligeä 3Ber! ift. 

SBie barf itf) e§> toagen, entgegnete 2lrmeb: ba§ arme Sßeib 
t)ier gu laffen, l)ilflo3, unter allen Scfyred en ber üftatur, unter bem 
s 2lbfd)aum bex ©efellfdfyaft, beffen £oo§ il?r ©atte teilen mirb?! 

©ie foll in meinem §aufe molmen, üerfyiefj ber $rebiger: unb 
vereint mit meiner guten grau toerbe i# alles aufbieten, ifyx ^oä) 
fanft gu machen unb ifyre &aft §u erleichtern. Vertraut fie mir, 
£err Offtrier, iä) merbe al3 ein $ater für fie forgen. 

SLfeut ba3, eljrtoürbiger £>err , fprad? Slrmeb , um eine Sorge 
leidster, unb legte eine Sörfe in be3 $rebiger3.£anb. 2)er Statt- 
kalter tton SBeftbotlmien mirb e§ banlbar erfennen, mag 3fyr 
feiner Softer Siebet ermeifet. 

@rfd?rocfen über ben fyofyen Stanb feiner $flegbefol)lnen, 
fdfylug ber $rebiger bie £>änbe gufammen. 3$ mill mit deinem 
Sater reben! rief Slrmeb ßfyriftinen gu, unb ber ^üfyrung gu enU 
rinnen, bie i|tt peinigte, ftieg er rafd) in ben Äübel. £)a§ Qeifyen 
marb gegeben, unb t>on @fyriftinen§ S)anf gebeten begleitet, 
fcfymebte ärmeb bem Sage gu. 



237 



31. 

3lm Äranfenlager feinet Dbeim§ fa& 2lrtt>eb unb ergäblte t>er= 
legen unb befcbämt S&riftmenS Stft, feine Sdbtoädje unb ibren 
lefeten (Sntfdbluß. 2lber ber GI5rei3 braufte nidbt auf, mie Slrmeb 
mobl gefürchtet ^atte , fonbern nidte aufrieben mit bem Äopfe. 
Sie toeiß, ma§ tb* taugt, fpracb er mit fcbmadjer Stimme. 3töre 
6f)re ift einmal rettunglog verloren, unb barum finbe icb e3 ver^ 
nünftig unb fdbidlidb, baß fie ftd} an einem Ort verborgen bat, ber 
von bem ©rabe toenig unterf Rieben ift. Sage bem Saffirer , baß 
er ibr jäbrlid? bunbert Sucaten auf Oefterbty antoeift, bamit fie 
nidbt -ftotb leibe, unb fortan nenne mir ibren -Kamen nicbt mebr. 
gür ba3 ilinb ber Sünbe magft S)u nad) ©utbünlen forgen. S)u 
baft offene $affe bei mir, aber vor meine Slugen barf e£ nifyt 
fommen. %<$) fann leinen Sobn 2ftac 3)onalbain§ braueben gu 
meinem Sn!el. 

3ft üftegret nodb |to? fragte Slrtveb, um ein anbereä ©e= 
fprädb auf bie Sabn gu bringen. 

Samobl, ermieberte ber Stattbalter: unb toegen ibm muß 
id) befonber£ mit ®ir reben. Seit ber ßypebition auf ben dauern 
fteen mar febon eine große Seränberung mit ibm vorgegangen, 
unb feitbem ift e§ von Sag gu Sag ärger geworben. 3113 er 
vollenb3 erfubr, ba$ bie — $erfon ibren 3Kann burebaus nad) 
®annemora begleiten trollen, ha tvax e§, al3 ob ein böllifdber 
©eift in ibn gefabren märe, unb nun in ibm tobte unb ttmtbete 
nadb §er3en§luft. %ä) glaube gar, ber Zfyox batte bi£ ha\)in no$ 
auf ibre §anb gebofft. Seit biefer Seit ift er mir nun völlig in- 
miber geworben. Säglid) peinigt er feine armen ^agbbunbe, baß 
fie burdb ba3 Sdbloß beulen, gleid) verbammten Seelen; reitet 
feine ebeln $ferbe gu Scbanben nur pr fiuft, unb icb babe ibn 
fdbon auf lädbelnben ^Bilden ertappt, mit henen er feine blutigen 
Sporen betrachtete. Sein dltittnefyt \)at bie £ölle bei ibm, unb 



238 



tt>ir ftnb be£l)alb fcfyon ein paarmal fyaxt an einanber geraden. 
6einen $lan, fi# l>ter in ber ^Räl}e anzulaufen, fd)eint er gang 
aufgegeben p fyaben, unb liegt mir gut £aft unb allen lebenbigen 
©ef köpfen auf bem ©cfytoffe, unb ftd? felbft am meiften. %ü) 
füfyte e§>, ba£ meine £age gestylt ftnb, unb id) möchte gern in 
9tul)e fterben. Srum t)abe icfy Sid) bitten motten, s 2lrmeb, com= 
plimentire ifyn bod} in meinem tarnen auf ba§ $öflid)fte au$ bem 
6d?toffe. Sarau§ lann freiließ , toenn er e§> gar gu übet nimmt, 
ein Heiner Suett Serben, aber Su ftöfceft ja mot)l fdfyttmmften 
galtet einmal eine %eii ober Ouart, Seinem alten Ofyeim gu 
Siebe? — 9iid&t toa&r? 

3d) gefye fogleid? an *>a§> SBerf, fpracfy 2lrtt>eb, frob, ftd} be§ 
unberufen gran^ofen gut ober übel für immer 3U entlebigen, unb 
tterliefc rafd? ba3 ©emaefy. 

22. 

Sluf 2lrmeb§ grag'e nad? üftegret, üernafym er, bafc biefer fo 
eben mit einem fremben Officier in ben ©cfyloftgarten gegangen 
fei. @r ging ttmt bafyin naefy, unb bie Stimmen, bie er prte, 
geigten ifym burd? bie entblätterten befdmeieten ©änge ben Söeg 
$31 einem £ayu3 = 23o£fet, in meinem SO^egret mit bem gremben 
fafj. ®in §5ltä burd) eine Oeffnung ber £ayu§ft>anb toieZ ifym 
Siquier3 bletcbe§, abgegel;rte§ ©eftd?t, tion ©ram unb Äranfljeit 
entfteltt, unb ba§ ^ntereffe be§ ©efprdcfyeä, ba§ eben in franko; 
ftfdjer 6prad)e gmifc^en hen Seiben begann, fyielt ifyn, gegen 
feinen ^Bitten, mit unmiberftefytidfyer ©etoalt hinter ber $>ede feft. 

9ßa3 tottlft Su benn eigentlich bei mir? fragte üftegret t>er= 
legen unb tierbriefclid). Mid) büntt, mir fyätten un£ 23eibe feit 
jener Qeit fo abfidjttid) ttermieben, bafc miefy Sein plöfelidfyer 
S3efucb atlerbing£ überrafcfyen mufc. 

3$ fcerlaffe 6d)toeben für immer, antwortete 6iquier mit 
bumftfem Sone: unb fomme, t>on Sir 2lbfd?ieb §u nehmen unb 
9leifegetb ju fyolen. 



239 



^tetfegelb? murrte 2ftegret. 3Bir baben un§ toobi lange mit 
emanber beregnet unb ausgeglitten. Unb tote fommft S)u über= 
baupt auf ben tollen ©ebanlen , <Sd?tt>eben 3U tierlaffen? 

2)u metfst eä; ergäblte Siquier, "oor fidj binftarrenb, mit letfer 
©timme: ir>eldfc>e^ ©erücfyt feit bem £obe be3 $önig§ meine @bre 
branbmarfte. üftocb immer boffte tcb, e3 merbe nad) unb nacb 
tierballen; aber e3 toud)3 mit jebem Sage, ja id) mufäte erfahren, 
bafj meiner geinbe fredjer 2ßife meinen ebrlid^en tarnen in Sicaire 
umtaufte, um bie ungeheure Slnflage mit einem gräfelidjenSBorte 
au^ufprecfyen. @in $aar Quelle batten feinen Erfolg. 2)a§ @e= 
rüd)t bauerte fort. 3$ b^tte mid) mit ber balben 2lrmee fcblagen 
fönnen, unb e§> bod? nicfyt erftidt. Gmblid} erlag mein Äörper t)en 
Seiben ber ©eele. ©in bifeige§ gieber toarf micb nieber, unb — 
er ftodte. 

Nun? fragte üftegret mit ängftlidfyer Spannung. . 

^m $aroyi3mu§, ftammelte ©tquier laum börbar: füll icb 
micb ben 3Jtörber Garl3 genannt, foll ba§ genfter aufgeriffen unb 
bie Scfymeben megen bte[e£ ^erbrecbenS um Ser^eibung gebeten 
baben. 

2Bie fann man aber and) fo einfältig pbantafiren ! rief 3Pfe 
gret erblaffenb. 

S)ie Regierung , fubr ©iquier fort : liejä mid? einfperren afö 
einen SBabnfinnigen, unb al£ td? enblicb !ümmerli(bgenefen,erbielt 
\ä) meinen s 2ibfd)ieb mit ber Söetfung, <Sd)tueben gu tierlaffen. 

$erabf djiebet alfo , gleid) mir ! rief Slegret mit grimmigem 
(Mädfyter. dlefyt fo! S)ie Sitronen finb ausgepreßt. §inau3 
in ben $eb*tg wit ber unnüfeen Sd)ale ! 

@3 ift fd^redlid), fo bem 9?td}t3 gegenüber gu ftebn, mit bem 
nagenben äBttrme im öei^en, fagte ©iquier: aber offenber^ig, 
äftegret, ^aben mir e3 aufy beffer serbtent? 

(fr batte 2ftegret3 £anb gefaxt unb fab ibn mit burd}bobreiu 
ben ©Ciden an. Unwillig rifc biefer ftd? I08. 



240 

®u fennft unfere bamalige 2lbrebe, fprad) er finfter : nie un§ 
mebr in bie Vergangenheit gu tiertiefen, felbft ni<bt in unfern ge; 
beimften ©efpräcfyen. 

®u baft 9te$t, ermieberte ©iquter mit ßntfefeen in Vlid unb 
%on. ®ie Vergangenbeit ift für un£ eine finftere iftadjt öoll 93lut 
unb flammen! Safc un3 märten, bi§> fie jur ©egenmart tüirb 
unb pr etoigen ,3ufunft ! 

§ier ift ©elb , fagte Sftegret, ibm eine fernere ©elbbörfe in 
bie £anb brüdenb, Seife glüdlid) ! 

%a% ift mebr benn breiig 6ilberlinge, fpracb 6iquier, hk 
93örfe toiegenb, in falber ©eifte^abtoefenbeit. S)at?on lann mebr 
begablt werben, al§ ein £öpferader gum Vegräbnife ber Pilger. 

2)a§ gieber bat 2>i# gefd^roäd^t, armer Siquier! rief üftegret 
mit errungenem ©eläcbter. 2)ubift bibelfeft geworben, bafj e3 
mid) erbarmen fann, unb 3)u tmrft tt)oi?l gar nocb auf S)eine alten 
Sage gu 2a trappe ^rofefe tbun. SJlad)', baft S)u binfommft! 

6pottenicbt, Verfübrer! fnirfcfyte 6iquier mit einem ©riff 
an ben SDegen. 3)u baft 9tedj>t! fpracb er nacb einer 28eile ru* 
biger. $ü) glaube an ein 3enfeit, ic£> glaube an eine Vergeltung, 
barum mag id) leben für Dfeue unb Söujjje. ©u — baft eine an= 
bere Meinung. 2)ir bleibt nvfytö übrig, al3 S)id& tobtgufdnefeen, 
menn 2)etn ©etoiffen enblid? ermaßt au3 feinem £obe£fcblafe. 

S)aau fann aueb Satb werben ! fagte üftegret leife, unb 33eibe 
blieben neben einanber ftfeett, bie Slrme auf t>k Äniee, t>a$ ©eftebt 
auf bie £>änbe geftüfet. ^eber überlief fieb feinen ©ebanlen unb 
fpracb fein 2Bort mebr mit bem anbern, unb in bieten gloden 
riefelte ber 6d?nee auf fie nieber unb bullte fie in eine toeifce 3)ede 
ein, obne bafj fie e§ ju bemerfen febienen, 

©nblicb löfte fidb ein fernerer Seufzer au3 Siquier§ 33ruft. 
6r ftanb auf, toarf Sftegret bie eben empfangene 93örfe üor bie 
güfce, unb, ob^e ibm ein Sebetoobl gu fagen, ging er gum ©arten 
f)inau3, Obne ibm einSebemobl naebgurufen, blieb ÜHcgret in 



241 

feiner alten Stellung fifeen, unb s ilrtoe>> tourbe bon ben ©efüfylen, 
bie bie<8 feltfame unb grä$[t$e ©efyräcb in ihm getoecft, unb bon 
ber Ungetoif#eit, mit toem tton ben Reiben er reebten folle toegen 
ber verborgenen ©räueltfyat, hinter bem 33o§fet aurücJgefyalten. 
ßnblidj gelangte er jum öntföluffe. — SBaS foli mir ein ifambf 
mit bem ßfenben, ftiradj er bei fiefy: ben ©ottes ©ericfyt fcfyon l;ie= 
nteben erreicht fyat , beffen Wtatl diene unb Ärantfyeit toerge^rt 
fyaben, ber mir leinen xefyten SBiberftanb lelftetx tarnt, bielleicbt 
ben Zob Don meiner .feanb fucfyen mürbe? S)er leben^fräftige, 
tro&ige grebler fei ber ©egenftanb meiner diafye. S)er SSer^ 
fübrer! tote xijn f ein. ©feiefegef eile nannte, Sfttcfyt ba.§ Keffer 
tot 11 icb ftrafen, fonbern bie £j an b! unb rafcb fcfyritt er auf ben 
Eingang be3 23o§fet3 in, au3 bem DJtegret fo eben trat. 

tiefer fufyr gufammen, atö er in bie tobtfprüfyenben Slugen 
be3 3üngling§ febaute. 2)er tot^e ©rtmm unb ba3 bleiche ®nU 
fe^en trieben ifyr gräf3ltd)e§ garbenfpiel auf feinem 2lntlife , unb 
e§ toar fcfyauberbaft, wie bie beiben langen, toeifeen ÜMnnergeftal; 
ten einanber fcfymeigenb gegenüberftanben mit ben bunfeln, feinb; 
lieb entftellten ©eftcfytern. 

Gmblicb unterbracb 2lrtoeb bie furchtbare 6tille. 3$ fyabe. 
(Suer ©efpräa) mit Siquier gehört, Dberft, fpracb er: unb ba $br 
toijüt, toie icb ben Äönia, geliebt, fo merbet 3$r e$ in ber Orbnung 
finben, toenn id) (§u$ erlldre, bafc toir un§ febiefcen muffen. 

3f?r habt für ben $ugelroedbfel eine befonbere Seibenfcbaft, 
feber^te, fcfyneirgefafct, $legret. s Iöal}rf$einlteb toollt ^>r bie ©e= 
toofynljeit ber alten ^eibenbölfer toieber in Hebung bringen, too 
ftcfy bie Söaffengefetlen eineZ £>elbenfürften, au§ übergroßer %iebe 
unb ^ftefpect, für ilm gegenfettig abfcblacbteten an feinem ©rabe. 

S3eftimmt Seit unb Ort! rief 2Irmeb, nod) entrüfteter bureb 
bie freebe 5Bifeelet. 

§eute über aebt Sage, um bie je^ige 6tunbe, anttoortete 

». b. 53 e rb e * * ©Stiften. IV. 16 



242 



Sftegtet nad? furgem Sefinnen: unten in ber fcorberften (Sifengrube- 
üon 3)antfemora. 

2)a3 ift ein fpäte3 unb meite3 £Kenbegt>ou3, farad) Slrtoeb 
ftufeenb. 3fyr merbet mid? bodj nicfyt umfonft matten laffen? 

S)a funMten bie 2lugen be£ grangofen nod? mörberifd,er, 
feine lange ©eftalt er^ob ftdj, mie menn ein böfer ©eift , bie 
menfcfylicfye gorm angenommen, fclö&ltdj gum liefen anfdfymölle 
in feinem Sorne. ~ Qunger SKenfd? ! fd?rie er: gtt>eif(e an Sldem, 
and) an be3 9Jlegret emiger ©eligfeit, nur nicfyt an feinem 5Borte 
unb an feinem dJlutye, fonft gtoingft 3)u ihn, 3)id? gu üernidfcten, 
felbft mtber feinen SEBißen. Unb mit ftolgen Stritten Verliefe er 
ben ©arten. 



Einige Sage fpäter trat Hrmeb reifeferlig an ba§ Uranien* 
hüte feinet O^eim^ unh mljm 2tbfd)ieb $on tl?m. 

S)u gefyft nod? einmal naä) ^Dannemora? fragte ber @rei£. 
3Ba3 &aft 3)u bort gu f Raffen? 

3$ toill fefyen, mte e<3 ber armen Sfyriftine gefyt, ermieberte 
2lrmeb, um hen Traufen ntcfyt mit ber magren Urfadje gu beun= 
ruhigen. 

©u täufcfceft mid), fprad) ber s 2Ute üermeifenb. 2)eht ©efd?äft 
ift t>on fa^limmerer Jktur. 2)u fyaft meinen Auftrag ausgerichtet. 
DJlegret fyat un§> tterlaffen unb 2)eine DWfe gilt tfyn. 2)annemora 
ift nur ber SSormanb für mid?. ~ 

Söafyrltd? nun, antmortete Slrmeb. äftegret fyat mid? bafyin 
befdjteben: 

Sllfo bod? ! rief ber $rei§. 2)a3 tlmt mir leib, unb mein 2luf= 
trag fyat mid? fcfyon taufenbmal gereuet. 63 märe fd^redlid}, menn 
Sit in biefem elenben Smeifampfe fteleft. £)u lannft nn'o foltft bem 
SBaterlanbe erft nod) red&t nüfelid) merben. Serfiprid? mir menig= 



243 



ften§, ben §anbel fo leicfyt gu nehmen, al§ e3 bie Gsfyre nur trgenb 
geftatten null. 

Vergebt, lieber Ofyeim, fagte 2lrtt>eb. 2)a§ tannid? @ud? 
nic^t Derfftredjen. ÜRur einer üon un3 fommt lebenbig bom $lafce. 
Sod? beruhige Cmd? bie 33erftd)erung : nid^t @uer Huftrag, gu 
beffen 2lu3rid?tung icfy nod? gar nid&t gekommen mar, eine gang 
anbere, fd)tt>erere SSkranlaffung fü&rt bie3 Suell gerbet. 

2Beld?e fönnte ba& mol)l fein? fragte gmeifelnb ber öfyeim. 

(Srlafet e3 mir, fte ®udo gu nennen, ertoieberte Slrroeb. 3$ 
lämpfe babei toeber für unfer £>au§ , nod? für meine eigne 6f?re. 
— 3$ fämpfe für ©cfymeben! 

So gefee unb ftreite mit (Sott, S)u rüftiger fämftfer ! rief ber 
©rei§. $ielleid?t finbeft S)u mtcfy nic&t mefyr bei deiner öeimfefyr. 
gür biefen Sali nimm fd?on je£t meinen S)anf für Seine Sofyneg; 
liebe unb ©ofyne§treue. Saf$ idj mich afö deinen $ater betraf 
tet, im gangen Sinne be£ SBorte3, ba§ mirb Sir mein Seftament 
jagen, ba3 id) bereite be^onirt fyabe bei bem $ofgerict)t p ©tod= 
t)olm. s 2lud? fyabe td& an Seinen Sater gefd&rieben unb an bie 
Äöniflin. Su mujst mein % n^tSnadbf olger toerben inSBeftbotfynien. 

•Jtimmermefyr! rief 5lrmeb entrüftet, 

Su mufct ! befyarrte ber Ofyehn. liefet ber Königin gu Siebe, 
auä) nid&t um Seinetwillen, fonbern für ba£@lüct biefer $robtng, 
3$ barf micb rühmen, bafc fte bei mir in guten §änben mar, unb 
id? miß nicfyt, bafc ein nicfyt£toürbtger §offd?rang, ober ein harter 
©olbat ba£ einreibe, Voa% id) müfyfam gebauet in langen Sauren. 
Su bift gefcfyidt, brat) unb gut, Su fcaft ben ßMlbienft bei mir 
tüchtig gelernt. Su mufct Statthalter merben, benn Su taugft 
bagu, unb too e§ barauf anfommt, 2Jtenfd?en gu beglücfen, ba bür- 
fen ©roll unb 3tad?fu$t, unb mie bie fleinltcfyen £>inberniffe be£ 
©uten alle fyeifjen, einem bergen, toie ba§> Semige, i^re Häupter 
ntd&t ergeben. 

16* 



244 



Wein guter Dbeim! fprad) Slrtoeb nacbgebenb, fnieete bor 
bem Zßttte nieber ittib tilgte bie abgelte &anb be§ Uranien. * 

©ott fegne S>idj), mein ©obn! fpracb btefer v feine <panb auf 
be£ 3ütigHng§ öaupt legenb. 

Unb au§ bie arme @&riftme! üfticfyt mabr? fragte s ilrmeb 
beiueglid?« 

©age i^r — baß id) — ibr nidjt flud&e! rief ber Sitte mit 
fernerem $am:pfe: unb nun »erlaß mid). Siefe ©efüfyle finb ftär« 
!er als meine erfdjö^ften «Gräfte. 

(§r menbete ficfy auf bie SBanbfeite, unb traurig f djlicb 2lrmeb 
btnauS- 

24. 
©eine $ifto!en unter bcm Sterte, fubr 2lrtoeb ptr beftimmten 
©tunbe in hen 6cl)ad)t ber borbern ©rube bon £>annemora ein. 
23et ber $ube, mit ber er $u bem SSfutgefcbäfte ging, ttermocbte er 
eS, bie beffere äftufce, bie er bte§mdHatte, gu benufeen, unb ftcb 
genauer um^ufeben in ber ungeheuren ©ruft. @§ mar ein imui= 
berlidfyeS ©efübl, ba§ ibn ergriff, als er baS unterirbifebe treiben 
näber in Slugenfcfyein nabm. S)ie elenben glitten unb $oIgbuben 
bier unb ba in bie geüfen binemgebauet, bie größere faütte mit 
bem-©lodentbürm<ben, bie bie $trd>e biefeS ©(blunbeS toorftellen 
follte, ber SJtarlt, ten bie $erfäufer ber unentbebrücbften 2eben& 
bebürfniffe, bon ber attmäebtigen ©eminnfudbt getrieben, fym un- 
ten bielten, t>a% rüftige $egen be§ Bergbaues felbft, machte, bafj 
txx% ©an^e mieber üerunglüdte $etf ud? 3U einer untertrbifdben 
©tabt auSfab, gu ber ftd& bie febmarge £rad)t unb bie erbfabten ©e= 
fid&ter ber immermäbrenben58ett>obner biefeS traurigen DrteS red)t 
mofyl fdjidten. SDaS alles mar nur beleuchtet t>on ben $ed?bfan= 
nen f hie bier unb ba auf b^ben ©erteilen qualmten. 2)enn bis 
bierber brang fein £age3f<bimmer. SDaS ^immelSgemöIbe biefeS 
SlufentbalteS mar bie innere £öblung be£ Berges, t>\e gmar leine 



245 

©onne, aber boeb in ben feuern, gacfeln unb ©rubenlicbtern ber 
Arbeiter ibre gt> unb Sßanbelfterne, unb in ben Gsrgfcbüffen ibre 
©emttter fyatie f gleicb bem überirbifcben £immel StrWeb richtete 
leinen SBeg nacb ber fogenannten Mtdfye, unb entbecfte, al<3 er fte 
erreid)t fyatte, ein ©ebäube babinter , ba§> nod) am erften ben -fta* 
men eine3 |>aufe3 fcerbiente. @3 war bie Söofynung be§ $farrer£. 
©r ging feinem, unb trat in ba§ untere 3immer, wo er ßferiftinen 
fanb, bie nocb feagerer unb bleicher Don ©tarn unb JMlerluft, ftcb 
bei ber feier ewig brennenben Campe mit IJJdfeen befd)äftigte. 

Sieb, StrWeb! rief fte ibm freubig entgegen, fprang fyaftig auf 
unb reiebte, wie ba$ lefete SUlaf, bie noefe tterbunbene £anb. S)odb 
balb ferftnfterte ftcb ibr f cböneä Sluge, unb fie fragte mijstrauifcfe : 
S)u &aft boeb feinen gebetmen fttved bei deinem SBefucbe? 

ßtnen red)t gebetmen unbrecfyt ernftfeaften, antwortete Slrmeb, 
Slber 3b r bcibt nidjtö bason p fürchten, $M bringe @ucb t>iel= 
mebr bie (Maubnife @ure§ £$ater§, fei^r $u bleiben, ben %to% ba$ 
@uer Äinb wofel tierforgt, unb bie^ufteberung einer Unterftü&ung, 
bie @ucb gegen ben Mangel fdbüfeen wirb. 

Unb WLt§>, 2itte3 banle i\% 5)tr \wb wieber ®ir!' rief begei- 
ftert ßferiftine. Sieb, wie mac^ft 3)u mid) fo glücf (idj, Slrmeb, unb 
gugleid) fo unausfpred)iid) unglüdltcb! 

s ilrme§ 2öeib! fprad) er mit tiefem ÜJtitleiben. 2Bie elenb bat 
2)icb bie §eftig!eit Seinem ©emütfee3 gemaebt! 

(§r legte feine ^iftolen auf berx Sifefy, unb borgte nad) ber 
ipaiistbüre, ob niemanb fomme. 

S)u fagteft üorbin, fpracb ©briftine bekommen: £)icb fyabe 
ein gebetmer, ernfter 3wed bierber gerufen, @r fteljt boeb niebt 
in SSerbmbung mit bem ©etpeljr, ba3 SBü mitgebraebt f;aft in biefe 
frieblicbe frütte? 

Slrweb febroieg, *unb trat an ba§ ftenfter, ungebulbig in bie 
ewige s Jia$t bmauSblitfenb, 

©ufurebteft boeb toou meinem hatten leine £ücfe? fragte 



246 



@I?riftine bringenb. 34 Mrge SDir mit meinem Seben für ilm. 
Csr fcerefyrt unfern S4u£engel in 3)ir. Ueberfyauftt ift er' fyier 
unten in ber ginfternifj t>tel beffer geworben, al§ er broben im 
Sichte toar, unb gelänge e§ mir einft, im SBunbe mit ber Seit, bie 
6d)tt>ermutl? gu verbannen , bie immer öfter um fein $au)pt bie 
fd&tüar^en fjlügcl f4lägt, i4 glaube, toir fönnten nocfy einmal gu 
einem f4tt>a4en 6$immer tion ©lud gelangen. 

2lrföeb fyörte nur fyalb auf t>k arme ^Dulberin, unb fragte fie 
jefet ^lofeXidfe: 2öar üJJtegret no4 nid)t ^?ier? 

3lm fu4ft S)u alfo?! rief Gfyrtftine crftaunt. 3a, er mar 
fyier, f4on tior einer Stunbe. (Er lief* 2ftac S)onalbaht t>on ber 
Arbeit abrufen, unb ging im eifrigen, geheimen ©efprä4 mit iljm 
toeit in bie ©rube hinein. Sftir ift f4on bange getoorben, toeil fie 
fo lange ausbleiben. S)enn biefer Sftegret ift ein Teufel unb fyafct 
meinen ©atten mit mütljenbem ©rimme. 

3nbem üemafym Irtoeb brausen mehrere Stimmen. @r rifj 
ta§> genfter auf unb fal? 2Jlegret, gu feinem ßrftaunen, 2lrm in 
SIrm mit OTac S)onalbain, unb im eifrigen ©efpräcfy mit einem 
alten 64ad?tfd&reiber ber ©rube. 

34 nrieberfyole e§> @ud?, mein gteunb, fagte -Uiegret: Sure 
6prengmetIj)obe ift f4le4t. Wlit ber Hälfte ber Arbeit unb be£ 
$ult»er§ ftnb breimal größere SBirfungen gu errei4en, menn man 
bie 6ad?e re4t anfängt. 

34 fcabe a Hen D^efpect ttor (Euren matfyematifdjen 2Biffen^ 
f 4aften, ßerr Officter , ermieberte t>erbrief$li4 ber <5d^ad?tf 4rei= 
ber: aber i4 nieine bo4, mit, l/ier unten in ber $rari§, muffen 
e§ beffer tterfteben, ft>ie ba§ @r^ gu gewinnen ift, als $bx e3 oben 
calculiren mögt in ber Sporte« 

2113 menn ber 3ngenieur nidbt au4 in bie $rari§ eingeben 
müfjte, fagte 9ftegret. Unfere ÜFUnengänge aiefyen ft4 au4 bur4 
allerlei SBoben, unb e§> fommt bei ifynen oft barauf an f ben 2Biber= 
ftanb üon gelSgeftein unb äJlauermer! ^u beregnen. 



247 

2)er ©dfcac&tfdjreiber, ber, fefter aU ba§ @rg im 2ftutterge= 
birge, am alten ©cblenbrian fchtg , f d)üttelte ungläubig ben £oj>f, 

@§ gilt eine $robe, fprmb OWegret, fd^einbar geregt. 3ei$t 
mir einen tauglichen $lat?, unb lafet mi$ einmal fprengen auf 
meine Lanier SDaß id) $utoer unb Arbeit begaste, tt>enn icb mein 
SEBort nifyt löfe, üerftebt ftdb üon felbft. 

$it>at! rief ber ©c&acbtfdbretber in feiner ©iege<3freube, unb 
9lrtoeb trat jefet mit feinen ^iftolen üor 9Jiegret unb begrüßte il;n 
fcfytoeigenb. 

3$ freue mid?, @ucb gu finben, antwortete biefer mit großer 
D^ube, ben ©rufe böflicb ertoiebernb. Vergönnt mir nur, guüor 
bier einen Streit gtoifcben ber alten Obferüang unb ber neuen 
2Biffenfcbaft auSgufecbten. £ernad) ftebe icb ßud? mit Vergnügen 
gu 2)ienft.. , 

2Bäbrenb bem mar Wlac S)onalbain in ba§ $farrl?au§ geeilt, 
!am in beftiger Bewegung gurüd , faßte ÜJlegret unter ben 2trm 
unb gog ibn mit ftcb fort. üBttt ftcb felbft rebenb unb gefticulirenb 
folgte ibnen ber ©d)ad?tf dfrreiber, unb balb waren Sllle tierfc^wun; 
'oen in ben bunfeln ©ewinben ber ©rube. 

3e£t trat ß^rtfiine au$ bem $aufe unb fab ftd) überall mit 
fummerüoUen $liden um, 2H§ fie Slrmeb erblidte, eilte fie auf 
ibn z± — @ben mar 3Jlac Sonalbain bei mir, fagte fie ängftlicb. 
6r preßte micb ftumm an feine 33ruft unb ftürgte bann fort, wie 
außer ft*. 2Bo ift er? 3Bo ift TOegret? 

2ftegret t>erfud)t eine neue 9ftetbobe, ba§ @rg gu fprengen, 
antwortete 2lrweb : unb wirb bann balb wieber bierber lommen. 

Unb DJlac 2)onalbain hat ibn begleiten muffen?! rief baS 
-bebenbe Söeib. 3$ fürd)te, baß l)ier ein Serbrecben im 2Berle ift. 

Xbörige 23eforgntß! fagte 2Irweb. 2)er ©dja$tf treibet be= 
gleitet fie. — 23ei 2ftegret§ Unternehmen ift bie ©egenwart meb- 
rerer Arbeiter erforberlicb , unb feine Ojftcierebrc fyaftet mir für 
feine ^üdfebr. 



248' 



SBaä'fyaft £)u aber mit bem 93öfetü!d^te t>or? fragte Sfyriftine 
nocb immer bebent'iid). @r blieb tft bie 2lntmort f d^-utbtfl , benn 
tton ber ©infa^rt ber tarnen $m ÜDlänner auf ibn jttppngett. 
@§ mar 6mebenborg unb ber ©rubenmeifter. tiefer trennte ftcb 
tton Smebenbotg mit ehrerbietiger Verbeugung unb ging feinen 
©efd)dfteu nad? in eine anbete ©egenb ber ^>xuhe. — 6ir>eben= 
borg aber näherte ftd? Slrtueb. 

3$ grüfje Gsud?, rüftiger Sdjttnnmter auf bem äJteete be3 
Unglück! fpracb er, freunbltd) üy.n bie §anb bietenb. 

'SBtllfommen in Ghterm Dieicbe, iperr Seigaffeffot! antwortete 
s iltmeb. 3Ba§ bringt 31* unk £fteue§ loöh ber Dbermelt in biefe 
«lüfte? 

©inen [Reistag, ber UIrifen§ $rone auf ba% §auftt ibreä 
©emabfö fe^enmirb, fprad) 6mebenborg. 2Baf f enfti Ufta nb mit 
SDänemarf, griebe mit $oIert unb ^reufeen. , 

Unb ^ufslanb? fragte s 2lrmeb baftig. 

bleibt unoerföbnt, unb ruftet tion neuem, etmiebette 6me= 
benborg acbfef^udenb, 

SDtefe 9Jlif griffe finb ein gtoj$e§ Hnglüc! für mein SSatetlanb! 
tief Sltmeb fcbmet^licb* Set Stiebe mit bem gemaltigen diufc 
lanb bätte ber erfte fein follen. 

©mebenbotg batte ibn unterbe^ unüermanbt angefeben, unb 
fcbien nun bie ^ineamente feinet ©eftcfyteg einet nocb genauem 
Prüfung gu unterwerfen, lieber biefem ©efcbäft mürbe er ftnfter, 
unb bet 33 lief feinet fcbmar^en klugen fo burd)bringenb, baj3 s 2trmeb 
ibn nid)t aushalten fonnte. 

SBie lommt g^t §u biefer gTtiebenSliebe? fragte er enblid) ben 
Jüngling im ftrafenben £one: ba duer £>et$ be§ grieben§ er= 
mangelt, ba $b* eihgefabren feib in biefe ©ruft mit blutigen 
©ebanlen? 

SBenn Gmer geiftige£ s iluge fcbatf genug ift, in meinem ^ex^en 



249 



gulefen, ermieberte s ilrmeb betroffen: fo müfst ^l)x aud) meine 
Setoeggrünbe evfennen unb eljren. 

^ebe s 2lbfid)t ift tabeln£ft>ertf) , antwortete <Smebenborg mit 
erhabener Stimme i moburd) ber ßrbenttmrm borgugreifen ge? 
benft ^n gügungen be3 ©trugen, 5)od& feine ©nabe mitt @ud) 
biefe 6ünbe erfparen; benn ftefye, ber 5Irm be§ erfd?recfltd?en 
3lppollt)on ift fdbon aufgehoben, unb germatmenb mirb er nieber= 
fallen auf bie $erbred?er, nad) bem SBinle be£ ßerrn! 

Gfyrtftine Ijatte fiel) toäfyrenb biefe§ ©efpräd)§ leife unb inniQ 
an s 2lrft>eb angefdjmiegt, unb er füllte jefet ba% fibrifdbe Sittern, 
ba§ fie burcfyflog bei 6mebenborg§ $ropl)etenrebe. 

Sefet lam ein Skrgfnappe unb fragte: 2Bo finbe id) ben 
äftajot ©pllenftietna? 

£iet ftefyt er! antwortete s ilttt>eb. 2BaI)tf$einlicb follft 2)u 
mtd) gu bem Officier bringen, ber fyeute t>or mir fyier einfuhr? 

?tein, er fcfytdt @ud) blo3 biefen Zettel, fagte ber «Snappe unb 
ging feinet 2Bege3. 

2Ba3 lann er mir in unferen $erfyättniffen nod) gu fcbret= 
hen fyaben! fptad) 2ltmeb oetbtiefclid) , entfaltete ben mit Sleifttft 
gefd)tieb~enen Bettel, trat gut näcbften $ed)pfanne unb la3: 

5Die äftanen @ure£ Äönig3 gu füfynen, fyabt 3ftr bon mir 
©enugttmung »erlangt. 3$ fyatte fie mir aber bereite felbft ge- 
lobt; unb mir gebübtt be^alb'ber 35orgug. $on @ud) burfte 
id) ben £ob nur tue 11 ei d)t ermatten. 3$ gebe um mit bafyet 
liebet felbft mit fixerer <panb. 3Jiac 3)onalbain begleitet ntidj. 
Um bet ©täfin ©pllenftietna meinen S)anl, füt bie Lanier 
abguftatten, mit bet fie meine SBetoerbungen ablehnte, tjabe id) 
intern ©emafyl beriefen, baf$ et fo wenig auf bie @tbe gehört 
aU \ä). — 3)te IM meinet £obe§ toirb 2ftand)em bizarr bün= 
len, abet id) wollte al§ ein -Kann bom DJletier ftetben, unb gu= 
gleich meinen Körper ber Scfymad) gerid)tlid)er Unterfucfyung 



250 



entstehen. — $cb b<*be bie (Sljre, @ucb gu grüben. 2ütf 3ßteber= 
feben — barf icb toobl nicbt fagen. 2Jlegr et. 

$aum latte SIrtoeb mit ©ntfefeen p Cmbe gelegen, al§ jjIöö- 
lieb ba3 gange, treite £>öblengeft>ölbe in einem rotten geuermeere 
fcbföamm. &in gräf$licber Snall, wie fcon einem auffüegenben 
$ult>ertburme, x>om @cbo ring§ taufenbfaeb naebgebrüllt, lk% bie 
(Srbe unter s ilrtoeb§ $üfsen beben, unb rtfc ©teine au§ bem gefc 
fengetoölbe, bie fracfyenb b^unterfeblugen in ben Soben ber 
©rube. ©in lautet ©efcbret erfcboll t>on allen Seiten, bann trat 
mieber bie alte $)üfterbeit ein, unb t>on ber ©eite ber, toobin 
9Jlegret unb 3Wac 3)onalbain gegangen maren, toaste ftcb ein 
ungebeurer, btefer, toeijsgrauer sßufoerbantpf, ber feine Söollen 
bi% gur §öbe be§ ©etoölbe3 toirbelte, unb balb, bie gange ©rubc 
erfüllenb, 2llle§ in feine ©dreier bullte. — 

2öa§ mar ba§V. ftammelte @briftme, bie ftcb feft an 2lrit>eb 
Hämmerte, um nicbt umgufinfen. 

©otte§ ©ericbt! fpracb majeftätifcb ©toebenborg. SBebe aber 
bem ©ünber, ber e§ mit freüelnber ©igenmacfyt über fein §aupt 
berabruft, ebe benn e$ an ber Qeit ift ! 

Sa|t un§ bin unb feben, ob twxl$ irgenb £>ilfe möglieb, feblug 
2lrft>eb t>or, unb er unb ©ioebenborg gingen mit einanber bem 
£jöllenbampfe entgegen. — W\t abnenbem bergen folgte ibnen 
©bnftine. $oblfcbtt>arg im ©eftcljt rannte ibnen ber alte ©cbad)t= 
febretber entgegen. 

3b* febeint nabe babei geioefen gu fein, rebete ibn Slrmeb 
an. ©inb triefe 2ftenfcben tterunglücft? 

©ott fei 3)anf, nur gtoei, an benen obenbrein nicbt mel t>er= 
loren ift! antwortete ber ©dfyacbtfcbreiber, inbem er mieber um= 
!ebrte unb bie beiben ÜJMnner t>ortoärt£ führte, ©in Officier, 
ber un3 im ßrgfprengen Information geben wollte, unb e3 fo 
ungefebieft maebte, bafc er, ^tatt be§ @rge§, fiel) felber in bie Suft 
fprengte, unb ein ©tue! ©rubenbedfe bagu. — 



251 



SDie e^lofion mar gu heftig für einen bloßen ©r^ufe, 
merlte ©mebenborg an. 

2Bobl mabr, geftrenger £>err Sergaffeffor, ermieberte ber 
©cbad?tf$reiber. 63 mar aber babei aucfy nocb ein %ö!fcfym s $ufc 
t>er angegangen, ba§ in ber üftäbe ftanb. 

Söäbrenb bem maren fie an Ort unb Stelle angekommen. 
2)er $ult>erbampf benahm ibnen faft "oen s 2ltbem. @lei$ Diebel; 
ftexntn flammten bie Radeln ber berbeieilenben $nappf$aft burd? 
hen bicfen Chialm nnb beleucbteten büfter bie Sermüftung. — 
@ine ungebeuere ©ebirgmaffe, gröfctentfyeiB au§ gel^geftein be= 
ftebenb, fyatte ftd) üon bem ©emölbe lo^geriffen burcb ben entfefe= 
liefen Schlag nnb bebed'te ben $oben mit bäuferbofyen Zviim* 
mern, gmtfeben benen fpielenbe glammengungen bertiorlecften. 

2)ie liegen rubig in biefem ©arge bil gnm jüngften £age! 
fprad? ber ©dfyacbtfcbreiber. 

Um ©otte§ millen! fcfyrie aufcer fieb S^rtftitte : mer ift ber 
anbere Serunglücfte?* 

2)er D^äuberbauptmann , ber l)ier auf 3ettleben§ fafc, anU 
mortete ber ©cbadfytfdfyreiber gleidfygtlttg. 

Wlac S)onalbain! ^aud&tc ba% arme Sßeib, unb faul leblos 
gur @rbe. 

25. 

3m Unter^immer be§ $farrbaufe§ lag in bem barten Kampfe, 
in bem ftd) bie ©eele t>on tbrem Körper trennt, Gbriftine. ^ n 
ibrem 33ette fafc Slrmeb mit naffen 5lugen, feine £>anb feftgebalten 
fcon ibren falten Rauben. 3u i^ren Raupten ftanb ©mebenborg, 
ben burebbobrenben ©eberblicf feftbaltenb auf ber Unglüdticben. 

2)a£ bppolratifd^e ©efidjt finbet fieb bereite ein, flifterte er 
bem meinenben Pfarrer gu. ©ie mirb balb üollenbet baben. 

6§ mar gu ttermntben, antmortete biefer. ©ie fyat gu üiel 
gelitten, unb menn i|r §erg t»on @rg mar r e3 mufcte breeben unter 
biefen barten, mieberbolten ©plagen. 



252 



$e£t richtete fid) Gfyriftine fttöfeltd? auf im $8ette unb Wenbete 
bie frönen s ilugen mit fyimmltfcfyer SärtUc^feit auf Strtoeb, unb 
prefste feine §anb mit gewaltiger -ßraft an i^ren Sufen. 

Sin ber offnen Pforte be§ @rabe§, fpradfy fie: mufc jeber 
6d)ein fdjwinben. ©o nafye bem Guelt ber ewigen Söa^r^eit, 
bin idj 3)ir 2öal}rl>eit fcfyulbig. 3$ fyabe 2)icf) geliebt, 2Irweb, 
geliebt mit alten Gräften meiner fyäfan ©eele, t>on bem 2lugen= 
blide an, ba 3)u im ^itterfaale t>or mir ftanbeft, in deiner Soll; 
enbung atö Süngting unb 2ftamt jpijjlekfy. 2lber biefe Siebe mar 
meine 0Me, benn icb mar fcfyon gefallen burd) ben llnglüdltcfyen, 
ber meinen wilben Sinn unb eine fcfywacfye ©tunbe benufet batte, 
3U meinem Serberben. ©e^ffrlb mujste icfy felbft micb deiner 
unwertl? achten. ®u warft auf ewig für mtd) verloren, unb id) 
gehörte niemanben mefyr an, at<3 meinem Serfüfyrer. %ä), ha 
babe iü) fernere kämpfe beftanben, benn e§ galt, hinter bem 
^üd'en meinet Sater3 ein unfelige3 Serfyältntfj fortgufefeen, ba§ 
iäj üerabfcfyeute, e§> galt bem, ben icfy anbetete, meine Siebe gu 
verbergen. s ild), bie Saunen, mit benen icfy Gtuü) oft quälte, fie 
lamen au£ einem btutenben bergen. 2ܧ e£ mir nun gewiJ3 
warb, bafj icfy Butter werben follte, ba, muffte id? ja wol)l bem 
drängen meinet Serberber3 nachgeben unb au§ bem Saterljaufe 
entfliegen. @rft auf bem Otoenfteen Warb mir Wlac S)onalbatn§ 
fd)änblid)e§ (bewerbe völlig !lar, unb icb bot alle£ auf, tfyn batton 
lo^umfsen. Slber bie Letten, bie ba% Safter fcfymtebet, galten 
f eft ! Üftur leif e , nur nad) un^ nad) fonnte ftd) mein üftann lo£; 
mad)en t>on feinen ©piefjgefellen. @fee e§ ibm gelang, ereilte ifyn 
bie Sergeltung. 2Ba§ icb bann für ilm tfyat, gefcfyal) nur, um 
meine grauenpflidft gu erfüllen unb — ^Deiner (Gegenwart "gu 
entfliegen, bie mir unter biefen Serfyättniffen gut £>ölle werben 
muffte. 3'd? fyabe t)ier unten reblicb gefämpft mit Wlac ®onat 
bain§ fcfywargem £)ämon. ^ajä ber böfe ©eift bocb enblid) ftärfer 
war, ate meine treue Sorgfalt, ba3 bewnft, bafc wir eigentlich nie 



253 



gu einanber gehörten, ©ein ©elbftmorb tft mein ©cbeibebrief 
für biefe unb jene s üöelt, unb e§ liegt etma§ fet?r S3erul;igenbe§ 
für micb in bem ©ebanfen, bafc i# eine freie öanb nad) S)ir 
merbe aufreden lönnen, menn mir un3 bereinft lieber finben im 
emigen £id)t. 

•$)ie ^ebe @briftinen3 mar gegen ba§ Gmbe immer lauter unb 
ttolttönenber gemorben, unb fd)lo§ gteicb einem Sriumpbgefange. 
Sto^u [trauten il;re klugen immer flammenber, unb bunlle Doofen 
entbrannten auf ibren abgefeierten SBangen. 

3br babt in fdjnell unb ^u leibenfdjaftticb gefprocben, (Gräfin, 
mabnte ber Pfarrer. 3n (Surem 3^ftanbe fann @ud) biefe £ef= 
tigfeit ben £ob bringen. 

£)en trage id) fcbon in meinem bergen, ebrmürbiger £err, 
fpracb teifer bie H'ranfe: unb id} meifc e$ nur gu gut, baf? bier 
nid)t§ mebr ^u fronen tft. 2) od) banfe td) Gmcb für biefe ©orge, 
fo mie für ten Sroft be£ 2öorte3, ben 3br mir gereift in meinen 
legten, ferneren $rüfungtagen, 

©ie reichte ibm bie £>anb, bie er toeinenb an feine Sippen 
brüdte, unb e§> entftanb eine ©title im ®emacbe, nur burd) ba3 
©djlud^en ber Slnmefenben unterbrocben. 

©inen 2öunfd) babe i<§ nur nod) auf ber Söelt, begann ©bn* 
ftine t)on neuem. 2tcb, nur einen, beffen Erfüllung allein meinen 
£ob erleichtern lönnte, aber icb barf fie ja nicbt boffen! 

2)ein ©oljn ift ber alleinige! rief Ermeb. $et $ott unb 
meiner (Stjre, id) merbe ibn aboptiren, unb er foll Tanten unb 
Söappen ber ©tyllenftierna fübren! 

2)a3 meifs icb, ermieberte ©briftine: baf; 2>u alle3 tbun mirft, . 
ma§ grofc unb gut ift, unb mein üinb !ann, feit icb e£ 3)ir t?er= 
traut, nid)t mebr ber ©egenftanb meinet $ummer§ fein. Eber 
mein alter $ater, unb ibre ©timme bracb in fanftem SBeinen: 
t)a% id) nicbt nocb einmal ttor ibm !nieen barf, um feine 35er- 



254 



^eifyung 31t erflefyen, ba§, baS allein matf)t mir ba§ ©Reiben 
bitter! 

SIrmeS, armes 2Beib ! rief Slrtoeb, bem bei ber Ueberseugung, 
tote fe^r üjr ©d^mer^ $iz&it fyabe, fein Sroftgrunb gu (Gebote ftanb. 

$offe, 6ünberin! rief ©mebenborg mit ©alliung, feine §anb 
auf ba§ £aupt GfyriftinenS legenb. S)ie mafyre JReue vermag 
biel. @in memenbeS, IjänbermgenbeS Stnb bringt fie mädfytig 
hi$ cor bie Zfyoxt beS £immel3; unb fiefye! tu DMnnpforten 
fprtngen flingenb auf, unb auf bem Sfyrone, aus ©trafen unb 
^ölifeen gehoben, ftfet bie einige ©nabe, bie baS bittenbe Äinb 
fanft auf tfyren ©cfyoofc giefyt, unb feine Sfyränen irocfnet mit 
3Kuttert)ulb! 

ßr trat t>on ifyr, faltete bie £>änbe unb xifykte f$tt>eigenb mit 
brennenber ^nbrunft bie Singen in bie §öfye. Slucfy Gfyriftine 
fyatte ifyre <pänbe gefaltet unb bemegte bie Sippen im leifen @ebet. 

3>tt bift erprt! rief plöfelid) ©ftebenborg, unb faft in bem 
nämlichen Slugenblicfe fufyr Gfyriftine in bie ööfye, unb rief freubig 
mit ausgebreiteten Firmen: Sftein Sater! 

Unb ein meiner ©d)ein flog burd) baS Simmer, unb tüte ber 
erfterbenbe Slccorb einer Sleote^arfe raufcfyte e£ in ben ©aiten 
beS GlamereS. 

@r fyat mir »ergießen, er ift mir borangegangen, er märtet 
mein bort! fpracfy Gfyriftine fdfynell unb eifrig. 5)ann ergriff fie 
2lrmeb£ £anb unb 30g ifyn nieber gu ifyren Sippen. 

2)ort mein ! lispelte fie, unb t$t £>aupt fan! gurüd unter fet= 
nem Äuffe. 

©toebenborg trat ^u, unb als er ifyr in baS gebrochene 
s iluge gebtieft, fprad) er gerührt: ©ie fyat üotlenbet! 

Unb bie W)% fcfylug t>\e britte ©tunbe be£ Borgens. 



255 



26. 

2H3 s Ü(rtt>eb mit ©fyriftinenä Seiche langfam auf ben ©t)Uen= 
[teert fitfvtfyx, toefyete fcfyon bie fdfytoarae Trauerfahne üon ber 
S^urmgimie. $on ber 23urgfapelie unb t>on Utneä fyer meinten 
bie ©lod'en, unb mit rotten s 2Iugen umringte ba3 §au3gefinbe 
ben äöagen. 

3öa3 macfyt mein Ofyeim? fragte 2lrmeb mit banger Slfynung. 

3»d? bringe ©ucfy feinen legten ©ruf}, fpracfy fyerantoanfenb 
ber graue $au3fyofmeifter mit bebenber* Stimme. Sorgeftern 
frül; um hie britte ©tunbe ging er gu ©ott. 6ein lefete§ SBort 
mar: ©fyriftine: 

27. 

Sänge ^afyre voaxen fcerftridfyen , unb feft fafc bereite auf 
©dfymeben£ Sfyrone ©uftati ber dritte, atö in Sübecf eine ©bet 
bame, an beren ecfyter Scfyönfyeit bie 3^it faft fpurlo§ vorüber ge= 
gangen toar, in ifyrem Kabinet auf bem Sopfya fafc. Sie ^atte 
ba£ finnenbe öaupt auf ben sollen treiben s ilrm geftü^t, unb ha§> 
mächtige SBogen ber -Stuft, ba^milbe geuer ber fyerrlidfyen brau= 
neu s ilugen zeugte t>on ber SBefymutl) unb SHüftigleit ber ©rinne= 
rungen, bie fie befdfyäftigteu. Seife öffnete ftdj hie Zfyüx, unb ein 
blüfyenber SJJiäbcfyenfopf gucfte befyutfam herein, unb toollte fid? 
fcfyon mieber prücfaiefyen. 

Komme nur herein, ©eorgvne ! rief bie SDame. 3d& f (fylaf e 
nodfy ntdfyt. £>aft S)u mir etma§ gu fagen?' 

©in iunger Officier münfcfyt mit Sfynen 31t fprecfyen, äftama, 
antmortete eintretenb ba3 fdjöne Kinb. 

©in Officier? $on ber Stabtmilis? fragte befrembet hie 
Putte?. 

SRein, Sftama, er fieberte ladfyenb ba§ Sftäbdfyen. ©r fiefyt 
gang anber£ au3. §in inappeZ blauet Sollet mit paille Rabatten 



256 



unb 2tuffd?lägen, eine meifse 2Irmbinbe, hm Segen im Sanbelter 
über ber 6d)ulter, einen runben §ut, aufgefdjlagen mit fcbmar= 
gern geberbufd). 

Sa§ ift ein 6cbtoebe! rief bie •äftutter mit feltfamer $eftig= 
feit, Sein Diame? 

Sen will er nur 3bnen felbft fagen, antwortete ©eorgine, 
tt>a§ id^ eigentlid) unartig gefunben babe. 

9?od) fonberbarer! fprad) bie Butter: bitte ifyn berein. 

©eorgtne ging, unb !am balb barauf mit bem ©cbweben mie= 
ber, einem ebelgebaueten, Iräftigen Jünglinge mit einem 5lppollo= 
fopfe, ber ficfy ebrerbietig tior ber Same verbeugte, unb ftdj fobann 
militairifd) richtete. 

(Er wollte gu fpredfyen anfangen, aber feine 33Iide waren 
unterbef3 t>on ber altern ©eftalt, für meldte bie Sonüenieng fie in 
Slnfprud) nabm, treulos auf \)k jüngere Übergebungen, unb ba3 
liebliche Sftdbdfyenbtlb machte ifyn f o verlegen, 1)a$ e§ tfym Seit unb 
DJtübe foftete, ficfy ^u fammeln. 

■Kein SSater . lä'fit 3ftro (Knaben feinen D^efpect üerfid)ern, 
begann er enblicb ftodenb: unb um bie (Erlaubnis hitkn, Sbnen 
ein £>anbfd)reiben Seiner -Dtajeftä't be3 $önig§ üon 6dj)Weben $u 
eigenen £>änben gu überreifen. 

SGBcr" ift 3&r Sater? fragte bie Same mit bebenbem £one, 
wa'brenb tfyre Slugen in bem unbelannten ©eftdjte nad) belannten 
Sügen gu fudfyen fcfyienen. 

@tn ebler 6d)tt>ebe, antwortete ber Jüngling. 

Unb beifit? fragte bie Same mit einer Bewegung, ül§ ob fie 
auf ibn aufliegen wollte. 

@r bat bie ®&re, ein alter Sefannter öon 3^ro @naben gü 
fein, fubr ber Officier fort. 

Unb betfst? rief fie mit einem $euer, ba§ ifyre Qabre Sügen 
ftrafte. 



257 

2)er Statthalter Don Söeftbotbnien, @raf ©pllenftierna, mar 
bie 2lnttt>ort. 

S)a fant bie 2)ame erbtetdfyenb auf ba§ ©opb<* gurüd . 3b*e 
SBruft arbeitete Gewaltig , unb bef orgt trat ^ie Softer mit einem 
glacon in ibr. 

Safc mi$! faßte fte abmebrenb. Steine 9iert>en finb no$ 
ftarf . 3<b falle nidjt fo leidet in Obnmadfyt. 

Unb mit manfenben ©dritten näberte fie ftcb bem Sünglinge, 
ben fie nocfy genauer afö fcorbin mufterte. 

©ine getoiffe gamilienäbnlidMeit, fpracb fie: ift unverkennbar 
in Skiern ©eftd&t )tt ftnben, bocf? munbere icb nttd?, bafc fie nid&t 
nodfy fdfyärfer bersortritt. 

,3$ bin nur ber 2iboptit>fobn be§ ©rafen ©pllenftterna, 
beffen Warnen tcb fübre, antmortete ber Dfftcier. tiefer ift immer 
unttermäblt geblieben. 

2l<b! feufgte bie 2)ame au§ voller Sruft unb tninlte ibm, ftc3& 
gu entfernen. 

SBann barf mein SBater ^xo Knaben feine 2lufmartung 
machen? fragte ber Jüngling böfli<b. 

3n einer ©tunbe §offe id) miü) fo roeit erholt gu baben, anfc 
toortete fie, unb er fdfyieb mit einem geuerblidfe auf bie reijenbe 
Softer, über bereu SBangen eine leiste tobe flog. 

2lber, Sftama, fprad^ biefe enblid^ im Sone be£ $orttmrf£, 
bem iebocb fdfyücbterne greunblicbfeit jeben ©tadfyel nebmen follte: 
toenn ber fcbtoebifdfye ©raf $$x alter Gelaunter ift, fo Ratten 6ie 
bocb ben jungen ©rafen bitten follen, ibn bei bem $efud?e gu be; 
gleiten. @3 ift bodfy immer fein ^flegfobn, unb ein fo befdfyeibener 
junger 2Jtann. 

@r fcfyeint S)ir nid^t 3U mißfallen, ©eorgine? fragte bie WluU 

ter, ber Xocbter fd^arf in bie klugen febenb, unb biefe fenlte ))ie 

ibren gur @rbe, tourbe rotb tote eine $urpurrofe, unb fdfytoieg. 

Unfere SBeftimmung ift, m% fudfjen gu laf f en, belehrte tk 

ü. b. 93c l be'ö ©Triften IV. 17 



258 



äftatrone ba§ SWäbd&en. SDte Seftimmung be§ anbern ©ef$ted)= 
te§ ift, gu fitzen. SBenn bei bem jungen gelben ba£ §erg eben 
fo t>orfd)netI fpricbt, afö bei 2) ir, fo toirb er fid? aucb mo^I unge= 
beten einftnben. 

Sie baben gang Sflecfyt, Tantal rief bie Softer, tote von einer 
großen SBa^rfyeit ergriffen, unb füfete iljr feurig bie <panb. 

Sefet lafj tnidt) allein, mein $inb, faßte bie 3ftutter. 3$ he* 
barf ber ©infamleit, um mid) gu fammeln unb auf eine füjüe, 
fernere Stunbe vorzubereiten. Se&e ®i$ unterbeffen an ©ein 
©lavier, unb übe ein tvenig ben 23a{3 von ber frönen vierl)än= 
bigen Sonate ein. 

^efet? rief (Georgine erfcfyroden bie §änbe faltenb. 21$, 
ÜJJtama! ba£ ftirb bur$au3 nicbt geben. 

@§ tvirb S)ir vielleicht etma§ ferner merben, fprad) läcbelnb 
bie -Kutter. Eber ba3 ift recfyt gut. 2öenn ba% 23lut gu febr 
auffallt, brauet man nie'berfcblagenbe Rittet, ©ebe an S)ein 
©efcfyäft, meine Softer. 

Ecbfelgudenb entfernte jt$ ©eorgine, unb ber Sturm ber 
Seibenfcfyaft, ber fo lange gefcfyftnegen, toe^te nod) einmal über 
ba§ ©eficfyt ber -Kutter, bie bisher mit bem 3lufmanbe aller ibrer 
Gräfte ibre ©efüfyte vor ben Slugen ber Sengen gu verbergen ge= 
fud)t fcatte. ©ott, gieb mir Stärle für ben Scfymerg unb bie 
^reube biefe§ 5Bieberfeben§! rief fie aufjer ficb, unb erfcfyöpft fant 
ibr #auftt auf bie Seitenlehnen be3 Sopba3 nieber. 

28. 
S)ie Stunbe batte gefcfylagen. 3)ie Softer öffnete bie SH&ür 
be§ $abinet3, unb von feinem Eboptivfobne begleitet, trat Slrmeb, 
©raf ©tyllenftierna, herein. Söeber $abre, nod? Kummer Ratten 
bie bobe ©eftalt gu beugen vermodjt. Sie 3üge be§ fcbönen ©e= 
ftd)t3 geugten von ferneren SeelenMmpfen unb glorreichem Siege. 
2)er Soden ©otb mar gu Silber verblichen, unb auf ber neuge= 



259 



fcfyaffnen jd^mar^en ü)tattonaltrad)t glänzte ber fträd)ttge ©erapl)i= 
nenorben, unb neben ben ©cfymerterrt un^ «Kronen be£ friegerifd^en 
$erbienfte£, be3 2Bafaorben3 frteblicfye Korngarbe. @r blieb in 
ber %l)üxt ftelm, unb toarf au£ ben großen blauen, nod? immer 
feurigen s ilugen, einen 23Iid auf bie beliebte feiner ^ugenb, ber 
biefer in t>ie ©eele fcfynitt. $rau 93aroneffe t>on @pben! fpracl) 
er in einem £one, in bem Siebe unb ©roll, Älage un^ entlüden 
munberboll üerfcfymolsen. 

3)a§ mar gu biel für ba3 §er$ ber Patrone. SRid&t fo, 
Strroeb, nid)t fo! rief fte btttenb, machte 9JUene> ftd) ifym ^u 
nähern, fd)manfte aber, bon ifyrem bergen angezogen, bon ber 
allntädjtigen 3tüdfid&t gurüdgefyalten, unb blieb berlegen auf fyal= 
bem 2ßege fielen. 

Vergönnen ©ie, ^aroneffe, bat jefet Slrtoeb: bafs mein ©ofyn 
3fyre Xodjter im erften 3immer unterhalte. SWein Auftrag buk 
bet feine Sengen. 

greubig fal) ba§ junge Sßaar nad) ber Saroneffe. 23ebenflid) 
fal) biefe auf Slrmeb, all fürchte fte. bie ©tnfamleit mit ilmt, aber 
enblid) ftegte ba3 £>erg. ©ie gab Georginen ben (Maubnifcttrinf, 
unb ba§ $ärd)en öerfcfytoanb mit einer $8el)enbigl;eit, bie bte 
Butter in ©rftaunen fefete. 

S)ie Siebenben toaren allein. . (Georgine toinfte Slrmeb auf 
ba£ ©oftfya, Itefc ftd? neben ifym nieber, unb 93eibe fcfytoiegen 
lange, toäfyrenb bie Vergangenheit mit lauter ©timme in ifyren 
bergen fprad). 

(Georgine! rief enblid? s 2lrtoeb, unb ergriff Saftig tljre £>anb. 

diu\)\Q, lieber Slrtneb! bat fie mefymütl)ig. 2Benn ber ftarle 
■Kann feine Raffung nidjt behaupten !ann, fo mufc ba3 fdjmadbe 
Söeib gang erliegen. Saffen ©ie un§ erft fcon ber ©egenmart 
fpred)en. ©ie \)aben mir ein ©^reiben ^xe§> ^önig§ 311 über- 
geben? 

©raufame! feufgte s 2lrtt>eb, 30g fein £af$enbu$ fyeröor, 

17* 



260 



nabm ein ©einreiben beraub, imb ftanb feierltd) auf. ©ie fyabett 

fxif) megen ^tüdgabe ber eingebogenen ©üter Qföreg $ater£ in 

SDeutf erlaub an ©eine -äftajeftät getoenbet, fyracb er mit mübfam 

errungener Raffung. $<$ bringe 3|nen bie Slntmort be3 $önig§. 

S)ie ^S-erfon be3 Ueberbringer^ bürgt mir für einen gnäbigen 

23efcfyeib, fagte ©eorgine aufftebenb, nabm mit gittemben £änben 

ba§ ©dfyreiben, entfaltete e§>, unb üerfudfyte p Hefen. Slber e§ 

funleite \\)t oor ben s 2lugen, ifyre §änbe flogen, unb fie rief enb- 

E$ unter ftrömenben ordnen: %$ fann nicbt! £efen Sie mir 

ba£ ©^reiben t>or, lieber 2frmeb ! 

Unb er la§: 

„3$ fdfyäfee ba3 Slnbenfen be§ berühmten unb unglüdlidfyen 

23aron t>on ©örj gu febr, äfö bafc bie 9Zacbrid)t nidfyt febr rüt)5 

renb für mxä) getoefen fein fodte, bafc nod) eine§ t>on feinen 

^inbern übrig ift, toeld&e bie Scannet unb fdfyredticbeUngered^ 

tigleit ber Königin Ulrile Eleonore, unb ber ^erfonen, bie bei 

jenem Steid?3tage präfibirten, gu SBaifen gemalt bat. ©ein 

unfcbulbtgeä S31ut bat fdjon gu lange um Siafyt gefd)rieen. 

©dfymeben bat in langen, unglüdltdjen, tierbeerenben/gerrütten; 

ben $abren ben Tribut tbeuer begablt, ben ber Qoxn be§ £>immel§ 

für ba§ $erbrecben f oberte, ba3 man an einem großen, unglüd * 

lid)en SJlanne begangen bat. $<$ toünfdje baber al§> erfter WliU 

bürger meinet $aterlanbe§ eifrigft , im Flamen eben bief e§ $a= 

tertanbe§, bie UngeredfyttgMt lieber gut ya macben, bte meine 

SBorfafyren begangen baben. Qu biefem Sitel, ben icb al§ ben 

f fünften unter benen anfebe, meldte bie $orfebung mir bat 

ertbeilen sollen, füge xi) nocb ben meinet £aufe£ fymiu, für 

meld)e§ ©örg ein Opfer geworben ift. ©ie tonnen alfo leidet 

urtbeilen, Sftabame, tüte febr icb geneigt bin, 3bnenbie@e= 

recfytigfeit miberfabren gu laffen, um bie ©ie midfe al§ Zofytex 

unb (Srbtn be3 üerftorbenen 23aron fcon ©örg erfucben." * 

SDa rife ©eorgine, toie aufcer fid), Slrmeb ben Sörief au3 ber 



261 

£anb, unb brüd'te iljn an it)te Sippen unb an iljr gcrg. £>err 
©ott, btd? loben mir, §err ©ott, tt>ir banlen bir! jauchte fte, unb 
fanf nieber auf ifyre $niee, ba£ Rapier in ben gefalteten £änben 
empor Ijebenb 

6§ ift ein mafyrljaft föniglidfye§ ©einreiben, fpradfy tiefgerüljrt 
Slrmeb: aber teer unfern ©uftab genauer !ennt, bem !ommt ein 
folcfyer Srief gan^ getoölmlicE) bor. 

Sater, Sater, rief ©eorgtne, ba3 ©einreiben gen £immel 
Ijaltenb: oermmm e§> in deiner ©eligfett! Seine @I?re ift enb- 
fi$ fyergeftetlt cor ber SBelt, unb Seine glüdlidfye Softer gab bie 
Seranlaffung bagu ! 

©ie fefyen, tfyeure (Georgine, fagte 2Irtt>eb: ba£ ©darneben 
mä)t ungerecht ift. Ser öffentliche Gfyarafter etne§ Sollet ft>irb 
jeber3eit burdfy feine Regierung bebingt. Sie ©eredfyttgfeit , bie 
bie graufame Ulrife, ber fcfytoadfye $riebricfy, ber gefeffelte 2lbolpfy 
griebricfy oerfyölmten ober oerfagten, gemährt ber eble ©uftab, ba 
feine £>änbe enbltd) frei finb, im üollften ?ßla$e. 

Siel, fagte ©eorgine, um ftdfy mäfyrenb eine§ gleidfygiltigeren 
(3e]pxäa)e§> oon ber heftigen ©emütfybetoegung gu erholen: oiel 
toarb in Seutfcfylanb oon ber SRebolution gefprocfyen, bie be§ 
^Heid)§rat^e§ ufurpirte Uebermadfyt an bie Ärone gurüdbrac^te, 
unb xä) fyabe am meiften Urfacfye, bie üftemep p fegnen, bie fyter 
maltete. 

Siefe Gegebenheit, bemerfte Slrmeb: ftebt toie ein feltene§, 
ftral)lenbe3 üfteteor an @uropa'3 £origonte. ßine ©taat§um= 
toälgung, bon bem Könige felbft ausgegangen, in wenigen Sagen 
au^gefübrt, ofyne Slutbergiefeen, unb gum magren $eil be3 Sanbe§ 
gerei^enb, ift oielleicfyt einzig in ber 2Mtgefd)id)te. 

Seibe fcfytoiegen jefet eine lange 2Beile. Gmblidf) fragte 3irit>eb 
auf einmal: 2Bie gefyt e§ Qfyrer ©dfytoefter, ber guten 2ftagbalene? 

©ie ftarb t>or ^mangig ^afyren in Hamburg aU bie ©attin 



262 



be3 ^affauifdfyen ©eljeimen diafyeZ von Saffert, antmortete 
©eorgine. 

Unb 6ie — ftnb Sötttoe? fragte er mit letfer belegter 
(Stimme. 

Seit vier Sagten , ertoieberte fie mit niebergefdfylagenen 
Slugen. 

2)a§ ift ber glucfy be3 2llter§ , rief er f (fymerslicfy : bafc nadfy 
unb nadfy alle bie un§ vorangehen, bie mir geliebt fyaben! Ü)a 
toirb e3 bann ftiller unb immer fttUer auf bem £eben§toege , unb 
toe&e bem Unglücflidfyen, ber audfy nicfyt eine ©efäfyrtin übrig behalt 
au% ber alten guten 3ei*. ©infam gefyt er gum Zote, unb tr>er 
mag ifym auofy nur eim Zfyxänt verbürgen, bie auf feinen ©rab-- 
fyügel fällt! 

Sefyr wal)x\ fagte (Georgine mit tiefer ßm^ftnbung , unb 
trocfnete fiel? bie 2lugen. 

©eorgine! rief 2lrtt>eb auf einmal fyeftig: 6$ on in meiner 
Qugenb vermodfyte idj e§> nidjt, bie ©efinnungen meinet §er^en§ 
lange gu verbergen. 2lud? ba§ Filter §at micfy hierin ntcfyt geän= 
bert. ÜRur um Sie nodfy einmal in feljen, um ^nen meine le£te 
SBitte vorzutragen, |abe icfy ben «Sönig um biefen Auftrag gebeten, 
ipören Sie mid? gütig an. 

Sdfyonen Sie meiner, bat afynenb unb beftürjt bie Sftatrone. 

S)ie S§fe 3|>re3 SSater^ ift auf ba§ ©län^enbfte lieber fyerge; 
ftellt, fufyr Slrmeb beffen ungeachtet fort. 2)er meine fdjläft fdfyon 
lange in ber ©ruft. 3)ie ©rünbe ftnb alfo ntcfyt mefyr vorfyanben, 
bie einft mein Gsrbenglüc! vernieteten. 3>$ Ijabe fyeilig Ue ^eilige 
Sreue beföafyrt. Sie finb mieber frei. äkrfagen Sie mir jefet 
3t)re £anb nidfyt. 

Um (Sottet Tillen! rief ©eorgine erfcfyrecfenb. -ftem, e3 ift 
nicfyt-möglicfy! 

SJerfage mir 3)ehte liebe <panb nidfyi, Georgine! bat Slrtueb 
mit bem alten fyerzlidfjen Jone. 



263 



lieber s itrmeb! antmortete fie mit einer $erfd)ämtbeit, bie 
fte minbeftenä um gmangig ^afyxe fcerjüngte. Unfer Elter! 63 
mürbe ft$ mabrlicb nicbt fcbiden, 

3Ba3 gute TOenf dben mabrbaft gtüdlicb madbt, ba§ fäiüt fxcb 
mobl* bebarrte Ermeb, ibre £anb ergreifenb unb feftbaltenb. 
S)arum fprtdb bas> 3a, nadb bem idb fo lange gefeufgt. 9Bal;rItd?, 
®u bift e3 mir f dbulbig für meine Siebe unb Sreue ! 

Wlid) bünlt, icb bore ©eräufd) im erften Simmer, fpracb 
©eorgme, bem ftürmif dben Engriff auf ibr £>erg mit meiblid^er 
Sift au^meidbenb. 3Bie mürben unfere JHnber un§> au§lad)en, 
menn fie un§ in biefer ©rupfte überraf cfyten ! 

©te entgog ibm ibre £anb mit einem freunblicben Wide, ber 
ba3 mieber gut madben foHte, ging gur Zfyüx unb öffnete fie rafeb. 
Unmutbig mar ibr Ermeb gefolgt, unb lam gerabe nodb gu rechter 
Seit, um gu feben, tote fieb bie junge ©eorgine mit brennenben 
SBangen, mabrem ©ebreden unb gebeuteltem Sorne au§> ben 
Firmen feinet $flegfobne§ rift. 

Slrmeb, ©eorgine! f galten bie Sieltet n. 

SSer^ei^ung, gnäbigegtau! bat ber junge ©djmebe im meidbften 
©cbmeicbeltone, bie $anb ber üftutter lüffenb. Sergeibung, bafc 
mein ©efpt ftärler mar al§ jebe SRüdftdbt. Sum Xbeil ift mein 
guter Sater felbft an meiner Unbefonnenbeit ©cbulb. 3Kir gu 
geigen, mie t>iel eine tugenbbafte Ziehe gut 33ereblung be§ $uftfr 
ling§ beitrage, bat er mir mandbe Segebenbeit au§ feinem fiebert 
etgäblt, unb mir babei ba§ Elletbeiligfte feine§ $$xyw§> geöffnet, 
in bem $fox 93ilb auf bem Eltat tbronte, fcon einer ©lotte um? 
ftrablt. Euf ber gangen $eife üon ©tig§bolm bi3 tyiexfyex be= 
fdbäftigten ©te un§> allein. SBar e§> ein SBunber, menri idb für 
alle§, ma§ ©ie betraf, ein emftf änglicbe^ ©emütb mitbraebte, menn 
idb tnidb biet fogleidb belannt unb tiertraut, ja gemiff ermaßen ein* 
beimifd) füblte, menn idb in ^fynen eine Butter, in 3ftrer liebend 
mürbigen Softer eine ©cbmefiet gu finben glaubte? hierin ijabe 



264 



t<b mi$ freiließ geirrt. S)er Hugenblid, in bem ©ie un§ über= 
rafften, l)at mir beriefen, bafs meine ©efüfyle für Georginen 
mebr al§> brüberltd) finb, bafs be§ fyerrli^en 2ftäbd)en§ ©cbmefter= 
liebe mir ntd?t genügen mürbe. S)arnm erlauben ©ie mir, tfyeure 
grau, ifyr einen nod? böseren üftamen p geben. Qbre @inmilli= 
gung mürbe midfy gum glüd lichten 9ftenf$en machen, unb ber Ru§, 
t>on bem ©ie 3mQ\n maren, märe bann ber ^eilige Serlobunghifc 
gemefen. 

3)er junge -Kann fpricfyt mit vielem geuer, fagte bie 23aro- 
treffe gu s 2lrmeb. (fr fcfyeint überhaupt fefyr heftig unb leiben= 
fcfyaftltdfy, aber ba§ mill iü) tym nicfyt anrennen. 2)iefe ©dfymädfye 
mag bur$ bie 2lboption über ilm gekommen fein , unb er tft be§= 
i)alb au£er ©djmlb. 

Unb icfy barf fyoffen? fragte ber Jüngling unb brücfte no$ 
einen Jfufj ttoll ^efpect unb 3ärtli$fett auf bie §anb ber Butter. 

Söelcfye ^or!?ett! rief biefe. ©ine S5elanntfd)aft üon menig 
©tunben, unb fcfyon 2lnmerbung unb $amort. 

£)er $erftanb, menbete ber ältere 2lrmeb gu ©unften be£ 
jungem ein: brauet freiließ mebr Qeit um p prüfen, al§ ba§ 
$erj$ um p empftnben; allein bie beregneten @fyen taugen oft 
fel)r menig, unb t)k mafyre Siebe mufc plöfelid? treffen unb puben, 
mie ein regier S3IifeftraE?I. Seiber finb überall ^rrtfyümer unb 
Sftifcgriffe möglid?, unb mer mag ben armen üftenfd^en $ürgf(baft 
leiften für alle Saunen be3 ©dfyicffal§ unb für ifyre eigenen ! 2)te 
£aupterforberniffe einer guten @|e finb, mie i<$ meine, fyier fcor* 
Rauben. Seibe finb an ^ugenb, SBofylgeftalt unb ©tanb einan= 
ber gleid). $on ^fyrer unb meiner ©inmilligung bangt alle§ ab. 
gür meinet ©ofyne3 Rotf unb £erg ftelje id?, mie für bie Dfcinfyeit 
feiner ©itten. Heber' be§ $ärcben§ gegenfeitige Neigung lönnen 
mir leinen g^eifel mefyr fyaben, unb fo vergönnen mir ifynen bod) 
baZ feltene ©ötterglüä, mit bem ©egenftanb ibrer erften Siebe 
ttor hen Slltar $u treten. 



265 



(Georgine, faßte bie Varoneffe, alle§ Slnfefyn unb allen ßrnft 
einer üftutter gufammenraffenb: mirb fyoffentlid) meine Sefyren 
nid?t fo gang oergeffen fyaben, bafc fie nicfyt menigften§ felbft um 
Soeben Igeit unb Eluffdfyub bitten follte. 

©in §erg, mie ba3 Qfyrige, lann mid) nicfyt fo lange auf ber 
göltet ber Ungemifcfyeit liegen laffen ! rief ber füfyne Jüngling, 
ein $nie t>or ber jungen ©eorgine beugenb. 3$ fann e§ mir 
beulen, mie ferner einer jungen ^>d)bmn ttor Saugen ba§ entf$ei= 
benbe 3amort merben muft. 3$ verlange auü) leine SBorte. üftur 
ein Heiner 2lnbenlen an biefe ©tunbe t>on S^rer lieben £anb, 
unb ©ie fyaben mein ©lud entf Rieben, unb, menn innige Siebe 
unb reblidjer 2Bille be3 2ftanne§ feine grau glüdlid? mad?en lann, 
aud? ba§ 3^rige. 

Unbetoeglicfy fyatte bi^^er bie junge ©eorgine ba geftanben. 
3l)re klugen brannten am 93oben, unb fie mar t>on ©ecunbe gu 
©ecunbe rotier gemorben. Qefet lam ein leife3 Seben in bie fcfyöne 
©eftalt, unb mie in einem gingerfpiel ber Verlegenheit fing fie an, 
ftd? bie meifjfeibenen ^anbfcfyufye au£gugtefyen. Cmbltd) mar fie 
mit bem einen gu ©tanbe gelommen, unb f dnen e£ jefet auf einmal 
fyöcfyft unfcfyiclltd) gu finben, baf$ ber ©cfymebe oor ifyr Inieete. 

@g ift gräufam, mid? fo in Verlegenheit gu fefeen! ftammette 
fie mit einem furdfytfamen 23ltcf auf \At Butter, ©o ftefyen ©ie 
bocfy auf! 2Bie lönnen ©ie in biefer «Stellung eine Slntmort oon 
mir belommen? 

Unb fie ftrectte bie $>anb au§, um ben Jüngling aufgufyeben. 
tiefer ergriff Saftig ba£ niebltcfye §änbd?en, unb bebedtte e£ mit 
Püffen, darüber mürbe fie aber im ßrnft böfe, rifc e3 ifym meg, 
unb flog gur Vqvx fyinau3. 

©ie fyat bocf> geantmortet! jaucfygte er, ben ^anbfcfyul), ber in 
feiner £anb gurücfgeblieben mar, entgüdt empor fyaltenb. 

@3 ift entfefelid?! rief bie Söaroneffe, bie £änbe gufammen= 



266 



fcfylagenb, unb ber ältere Slrtoeb lädjelte über biefen^ug ber eckten 
SBeibttd&feit. 

SDgtf icfy ©ie SRutter nennen?! fragte fein $flegfolm, mit 
untoiberftefylid&em glefyeton, gu ben güfjen ber SSaroneffe nieber; 
finlenb! unb ber $ater hat: 6agen ©te $a ! 

2lber erft nad) ^aljr unb Sagen t)ie $ermäfylung, fprad) biefe 
mit aufgehobenem ginger. 

3$ bin ber glüdlicfyfte 2)ienfd) unter ber ©öiine ! jubelte ber 
Jüngling, umarmte mit feilbeut Ungeftüm bie Leitern, unbftürgte 
ber $raut na<ft. 

Söte glüdlid? ift bie ^ugenb ! feufete s lrfeeb, iljm nad?fefyenb. 

s ilud) ba£ efyrenfeert&e Sllter l;at feine greuben unb ©enüffe, 
fprad) ©eorgtne, freunblid) ifyre §anb auf bie feine legenb. 

SBenn e§ s ilrm in s ilrm feanbelt mit bem ©efäfyrten, t)en e3 
fid? ermaßt gur Seit ber frönen Sugenbblütfye, erfeieberte s ilrfeeb 
mit fdfyfeerer 23ebeutung< 216er feemt e3 einfam gum ©rabe 
fd?letd?en muf$, bann ift 6&re unb 9ieid)t^um ein fd^Ied&ter ßrfafe 
für ein bereites Seben. 

Sieber s ilrfeeb! rief ©eorgine mit bem £one ber alten Siebe. 

SBillft S)u mein fein?! rief Slrfeeb mit ^üngling^glut, unb 
umfaßte fie. 

S)ein! lispelte fie. @in gartet (kxxbßetf, gletd? einer Aurora 
an§> @lt)ftum, fearf ben ©dämmet einer unfterbltdfyen ^ugenb auf 
ifyre 2öangen, unb f$lud)3enb faul fie an bie Sruft bc3 glüdlid)en 
©reifet. 






w